Programm-Übersicht
Kalender
September 2018
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 15. Dezember
Programmwoche 50/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
5:55

Blühende Geheimnisse

Frankreichs unentdeckte Gärten

Film von Alexander von Sobeck

Ganzen Text anzeigenDer "Potager du Roi", der Gemüsegarten Ludwigs XIV., und das schwarze Périgord mit seiner Märchenlandschaft aus Buchsbäumen sind die Stationen einer Tour zu französischen Gärten und Parks.

Bei dieser Entdeckungsreise erlebt man nicht nur die Liebe der Franzosen ...

Text zuklappenDer "Potager du Roi", der Gemüsegarten Ludwigs XIV., und das schwarze Périgord mit seiner Märchenlandschaft aus Buchsbäumen sind die Stationen einer Tour zu französischen Gärten und Parks.

Bei dieser Entdeckungsreise erlebt man nicht nur die Liebe der Franzosen für die Gestaltung der Natur, sondern kann auch einen Spaziergang durch die Jahrhunderte machen.

Von den Rokokogärten im Schloss Villandry an der Loire bis zu dem Park von Jean-Jacques Rousseau wird deutlich, wie sich der Gartenbau von der strengen Symmetrie absolutistischer Herrscher zu den spielerischen Freiheiten moderner Parklandschaften entwickelt hat.


6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigen#MeToo - Nein heißt Nein
Die Schriftstellerin Theresia Enzensberger über die Sexismus-Debatte

Sorj Chalandon: "Mein fremder Vater"
Autobiografischer Roman über gestörte Vater-Sohn-Beziehung

Buch: "Das intensive Leben"
Philosoph Tristan Garcia ...

Text zuklappen#MeToo - Nein heißt Nein
Die Schriftstellerin Theresia Enzensberger über die Sexismus-Debatte

Sorj Chalandon: "Mein fremder Vater"
Autobiografischer Roman über gestörte Vater-Sohn-Beziehung

Buch: "Das intensive Leben"
Philosoph Tristan Garcia erläutert, warum wir der Intensität nachjagen

Krimiautor Manfred Rebhandl
Österreichs führender Vertreter des Trash-Krimis

"Star Wars - Die letzten Jedi"
Das Kräftemessen im Universum geht in die nächste Runde

Warum wir Kalender brauchen
Menschen sehnen sich nach Struktur


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano: Die Erziehungskrise

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenErziehung ist heute schwieriger denn je: Eltern wollen alles perfekt machen und dabei möglichst gelassen sein. Ingolf Baur macht sich auf die Suche nach dem Kern gelingender Erziehung.

Kinder sollen alle Chancen bekommen, ihre Talente entfalten können und vor allem ...

Text zuklappenErziehung ist heute schwieriger denn je: Eltern wollen alles perfekt machen und dabei möglichst gelassen sein. Ingolf Baur macht sich auf die Suche nach dem Kern gelingender Erziehung.

Kinder sollen alle Chancen bekommen, ihre Talente entfalten können und vor allem glücklich sein. Ein Spagat, der Eltern oft an den Rand des Wahnsinns treibt. Denn tatsächlich leben wir in einer beinharten Erfolgsgesellschaft.

Spaß ist nur angesagt, solange die Leistung stimmt. Wenn wir nicht wollen, dass die Welt von morgen von lauter selbstverliebten Tyrannen bevölkert wird, brauchen wir dringend einen neuen Erziehungskompass.

Ingolf Baur trifft Familien, die jede Form von Pädagogik ablehnen, besucht ein Heim für verhaltensoriginelle Jugendliche und reist nach Südkorea, um Schüler im Leistungsdrill zu begleiten. Das Fazit seiner Recherche: Erziehung gelingt nur, wenn Eltern ihre Aufgabe ernst nehmen.


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigen#MeToo - Nein heißt Nein
Die Schriftstellerin Theresia Enzensberger über die Sexismus-Debatte

Sorj Chalandon: "Mein fremder Vater"
Autobiografischer Roman über gestörte Vater-Sohn-Beziehung

Buch: "Das intensive Leben"
Philosoph Tristan Garcia ...

Text zuklappen#MeToo - Nein heißt Nein
Die Schriftstellerin Theresia Enzensberger über die Sexismus-Debatte

Sorj Chalandon: "Mein fremder Vater"
Autobiografischer Roman über gestörte Vater-Sohn-Beziehung

Buch: "Das intensive Leben"
Philosoph Tristan Garcia erläutert, warum wir der Intensität nachjagen

Krimiautor Manfred Rebhandl
Österreichs führender Vertreter des Trash-Krimis

"Star Wars - Die letzten Jedi"
Das Kräftemessen im Universum geht in die nächste Runde

Warum wir Kalender brauchen
Menschen sehnen sich nach Struktur


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano: Die Erziehungskrise

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenErziehung ist heute schwieriger denn je: Eltern wollen alles perfekt machen und dabei möglichst gelassen sein. Ingolf Baur macht sich auf die Suche nach dem Kern gelingender Erziehung.

Kinder sollen alle Chancen bekommen, ihre Talente entfalten können und vor allem ...

Text zuklappenErziehung ist heute schwieriger denn je: Eltern wollen alles perfekt machen und dabei möglichst gelassen sein. Ingolf Baur macht sich auf die Suche nach dem Kern gelingender Erziehung.

Kinder sollen alle Chancen bekommen, ihre Talente entfalten können und vor allem glücklich sein. Ein Spagat, der Eltern oft an den Rand des Wahnsinns treibt. Denn tatsächlich leben wir in einer beinharten Erfolgsgesellschaft.

Spaß ist nur angesagt, solange die Leistung stimmt. Wenn wir nicht wollen, dass die Welt von morgen von lauter selbstverliebten Tyrannen bevölkert wird, brauchen wir dringend einen neuen Erziehungskompass.

Ingolf Baur trifft Familien, die jede Form von Pädagogik ablehnen, besucht ein Heim für verhaltensoriginelle Jugendliche und reist nach Südkorea, um Schüler im Leistungsdrill zu begleiten. Das Fazit seiner Recherche: Erziehung gelingt nur, wenn Eltern ihre Aufgabe ernst nehmen.


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenChristian Schmidt, Politiker
Gerade sorgte der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft mit seiner Glyphosat-Entscheidung für Schlagzeilen. Schmidt spricht über den Machtkampf in der CSU.

Dirk Steffens, Journalist
Er moderiert die ZDF-Reihe "Terra ...

Text zuklappenChristian Schmidt, Politiker
Gerade sorgte der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft mit seiner Glyphosat-Entscheidung für Schlagzeilen. Schmidt spricht über den Machtkampf in der CSU.

Dirk Steffens, Journalist
Er moderiert die ZDF-Reihe "Terra X". In der Sendung spricht der Tier- und Naturfilmer über das Insektensterben und erklärt, wie er Schmidts Glyphosat-Entscheidung bewertet.

Edzard Reuter, ehemaliger Manager
Vor 30 Jahren war er Vorstandsvorsitzender der Daimler-Benz AG. Der 89-Jährige sagt, wie er heute auf die deutsche Wirtschaft blickt, und ob sich die Moral der Manager verändert hat.

Bertrand Piccard, Wissenschaftler
Er gilt als Pionier des Solarflugs. Gerade erschien sein Buch "Mit der Sonne um die Welt". Piccard erzählt, wie er ohne einen Tropfen Treibstoff 42 000 Kilometer um die Welt flog .


Seitenanfang
11:31
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Monika Gruber
Kabarettistin

Robert Dornhelm
Regisseur

Pamela Wagner
Unternehmerin

Konrad Paul Liessmann
Philosoph



(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Gebärdensprache

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Moderation: Thomas Zander

Ganzen Text anzeigenIn der Vergangenheit waren Berufsbildungswerke eine mehr oder weniger geschlossene Einrichtung, wo Berufsschule und Ausbildung unter einem Dach angeboten wurden.

Vom wirklichen Alltag in Betrieben bekam man wenig mit. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. ...
(ARD/BR)

Text zuklappenIn der Vergangenheit waren Berufsbildungswerke eine mehr oder weniger geschlossene Einrichtung, wo Berufsschule und Ausbildung unter einem Dach angeboten wurden.

Vom wirklichen Alltag in Betrieben bekam man wenig mit. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Berufsbildungswerke verstehen sich heute als Sprungbrett in die Inklusion. Wie das gelingen kann, hat "Sehen statt Hören" sich in Leipzig, Winnenden und Husum angeschaut.


(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:23
VPS 13:20

Am Mississippi (1/3)

Der tiefe Süden

Film von Peter Adler

Ganzen Text anzeigenDer Mississippi ist Amerikas großer Strom. "Vater des Wassers" nannten ihn die Ureinwohner des Kontinents. Die Dokumentationsreihe vermittelt Geschichten über Menschen, Mythen und Musik.

Der erste Teil führt durch den tiefen Süden der USA, von der im Jahr 2005 ...

Text zuklappenDer Mississippi ist Amerikas großer Strom. "Vater des Wassers" nannten ihn die Ureinwohner des Kontinents. Die Dokumentationsreihe vermittelt Geschichten über Menschen, Mythen und Musik.

Der erste Teil führt durch den tiefen Süden der USA, von der im Jahr 2005 durch den Hurrikan Katrina schwer gebeutelten Metropole New Orleans stromaufwärts in ein Land, das einst von riesigen Plantagen geprägt war.

Lange maß man dem "Ol' Man River" keine besondere Bedeutung bei, doch jetzt entdeckt Amerika ihn als Teil seines kulturellen Erbes wieder, als Heimat von Jazz und Blues, Elvis Presley und Mark Twain.


Seitenanfang
14:06
VPS 14:05

Am Mississippi (2/3)

Blues und Baumwollfelder

Film von Peter Adler

Ganzen Text anzeigen"Blues Highway" wird der Highway 61 genannt. Diese Straße begleitet den Mississippi mit seinen Mythen und Legenden 4000 Kilometer auf seinem Weg durch Amerika.

Der zweite Teil der Dokumentationsreihe folgt dem Mississippi weiter stromaufwärts in die Wiege des Blues, ...

Text zuklappen"Blues Highway" wird der Highway 61 genannt. Diese Straße begleitet den Mississippi mit seinen Mythen und Legenden 4000 Kilometer auf seinem Weg durch Amerika.

Der zweite Teil der Dokumentationsreihe folgt dem Mississippi weiter stromaufwärts in die Wiege des Blues, der auf den schier endlosen Baumwollfeldern der Region aus der Musik und den Liedern der afroamerikanischen Sklaven entstand.


Seitenanfang
14:49
VPS 14:50

Am Mississippi (3/3)

Von Elvis zu Mark Twain

Film von Peter Adler

Ganzen Text anzeigenMemphis ist die größte Stadt am Mississippi und dank Elvis auch die berühmteste. Fast 600 000 Fans pilgern jährlich zum Haus des "King" nach Graceland.

Weiter stromaufwärts, in der Kleinstadt Hannibal, schuf der Schriftsteller Mark Twain seine berühmtesten ...

Text zuklappenMemphis ist die größte Stadt am Mississippi und dank Elvis auch die berühmteste. Fast 600 000 Fans pilgern jährlich zum Haus des "King" nach Graceland.

Weiter stromaufwärts, in der Kleinstadt Hannibal, schuf der Schriftsteller Mark Twain seine berühmtesten Romanfiguren Tom Sawyer und Huckleberry Finn und setzte damit dem Mississippi ein literarisches Denkmal. Hier endet die dreiteilige Dokumentationsreihe.


Seitenanfang
15:33
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

New York von oben

Film von Toby Beach

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenFast neun Millionen Einwohner – New York ist die größte Stadt der USA. Wie tickt die Stadt, die niemals schläft? Faszinierende Luftaufnahmen führen über und in die Hochhausschluchten.

Frühmorgens erobern die ersten Pendler per Fähre, U-Bahn und sogar ...

Text zuklappenFast neun Millionen Einwohner – New York ist die größte Stadt der USA. Wie tickt die Stadt, die niemals schläft? Faszinierende Luftaufnahmen führen über und in die Hochhausschluchten.

Frühmorgens erobern die ersten Pendler per Fähre, U-Bahn und sogar Luftseilbahn ihre Stadt, Kranführer treten ihren Dienst in schwindelerregenden Höhen an, die Feuerwehr hält Übungen ab und fährt Einsätze.

Mittags gibt es eine kurze Atempause in New Yorks grüner Lunge, dem Central Park. Die abendlichen Verkehrsstaus, die nächtliche "HochZeit" für Zeitungslieferanten, Müllabfuhr und Frachtflieger, prägen das Stadtbild ebenso wie das berauschende Lichtermeer der pulsierenden Großstadt.


Seitenanfang
16:17
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Kapstadt

Film von Jean-Marc Dauphin

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenEine Reise nach Kapstadt ist "in", die südafrikanischen Metropole am Tafelberg ist Sehnsuchtsziel von Millionen Touristen. Die Dokumentation stellt die Sehenswürdigkeiten von Kapstadt vor.

Sonnig, dynamisch, lächelnd, sportlich, kosmopolitisch, kreativ – ...

Text zuklappenEine Reise nach Kapstadt ist "in", die südafrikanischen Metropole am Tafelberg ist Sehnsuchtsziel von Millionen Touristen. Die Dokumentation stellt die Sehenswürdigkeiten von Kapstadt vor.

Sonnig, dynamisch, lächelnd, sportlich, kosmopolitisch, kreativ – Attribute, mit denen sich die beliebte Metropole am Fuße des Tafelbergs schmückt. Und tatsächlich: Kapstadt ist attraktiv und kann mit einer außergewöhnlichen Natur, Landschaft und Geschichte aufwarten.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der "Mother City" sind die Waterfront, Afrikas größtes Einkaufviertel, die berüchtigte Gefängnisinsel "Robben Island", der botanische Garten Kirstenbosch, das Weinanbaugebiet mit seiner kap-holländischen Architektur, das bunte Bo-Kaap-Viertel und natürlich der Tafelberg.


Seitenanfang
17:01
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Irland von oben

Film von Stephan Rooke

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenIrlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen.

Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Wer weiß ...

Text zuklappenIrlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen.

Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Wer weiß schon, dass in Belfast der legendäre Luxusliner "Titanic" vom Stapel lief? Seit 2012 gibt es ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt.

Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyces "Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman "Jane Eyre" schrieb.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland entdecken

Film von Phil Koeghan

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenNeuseeland, Sehnsuchtsziel vieler Europäer, wurde erst Anfang des 14. Jahrhunderts besiedelt – ein junges Land inmitten des Südpazifiks. Der Zuschauer erlebt "Natur pur" aus der Luft.

Geschaffen durch Lavamassen und Feuer, die Berge von Eis bedeckt, einzigartige ...

Text zuklappenNeuseeland, Sehnsuchtsziel vieler Europäer, wurde erst Anfang des 14. Jahrhunderts besiedelt – ein junges Land inmitten des Südpazifiks. Der Zuschauer erlebt "Natur pur" aus der Luft.

Geschaffen durch Lavamassen und Feuer, die Berge von Eis bedeckt, einzigartige menschenleere Landschaften: Der Inselstaat eignet sich hervorragend als Filmkulisse - ob für "Das Piano" oder für "Der Herr der Ringe".


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigen#Akkuschrauber
Ein klassisches Werkzeug kann viel mehr, als man vermuten würde

Giftiger Export
Der Handel mit Elektromüll

Kauflust
Im Rausch der Sinne

Rekanalisation
Chronische Herzverschlüsse wieder ...

Text zuklappen#Akkuschrauber
Ein klassisches Werkzeug kann viel mehr, als man vermuten würde

Giftiger Export
Der Handel mit Elektromüll

Kauflust
Im Rausch der Sinne

Rekanalisation
Chronische Herzverschlüsse wieder öffnen

Wildkatzen
Einmalige Aufnahmen


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

SPD-Vorstand für Sondierungen
Gespräche mit Union ab Anfang Januar

Nächster Schritt beim Brexit
EU-Gipfel startet zweite Phase

Sieg für die Geschichtsbücher
Josef Ferstl gewinnt SuperG in Gröden


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit extra: Stefanie Sargnagel macht Kulturzeit

"Statusmeldungen" zum Jahresende

Moderation: Stefanie Sargnagel

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenPorträt Stefanie Sargnagel
"Kulturzeit" stellt die Autorin, Cartoonistin, Politaktivistin - und TV-Moderatorin - vor

Burschenschaft Hysteria
Die Burschenschaft Hysteria in Österreich steht für eine matriarchale Gesellschaftsführung - ...

Text zuklappenPorträt Stefanie Sargnagel
"Kulturzeit" stellt die Autorin, Cartoonistin, Politaktivistin - und TV-Moderatorin - vor

Burschenschaft Hysteria
Die Burschenschaft Hysteria in Österreich steht für eine matriarchale Gesellschaftsführung - weltweit.

Verena Dengler und "Klitclique"
Stefanie Sargnagel hat die Künstlerin Verena Dengler und die Rapperinnen "Klitclique" getroffen

Amerika unter Trump
Dokumentation "Healing From Hate" von Regisseur Peter Hutchison

Buch "Schwarze Gedanken"
Ironisch-zynischer Comic von André Franquin erscheint in neuer Ausgabe


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Süße Verführung der Zuckerlobby

Film von Marianne Falck, Almut Gronauer

und Hendrik Loven

Ganzen Text anzeigenDie Weltgesundheitsorganisation WHO warnt: Wir nehmen zu viel Zucker zu uns - durch Limonaden, Süßigkeiten, Fast Food und Fertiggerichte. Doch zu viel Zucker kann krank machen.

Aber anstatt etwas gegen Diabetes, Übergewicht oder andere Krankheiten zu tun, lässt ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDie Weltgesundheitsorganisation WHO warnt: Wir nehmen zu viel Zucker zu uns - durch Limonaden, Süßigkeiten, Fast Food und Fertiggerichte. Doch zu viel Zucker kann krank machen.

Aber anstatt etwas gegen Diabetes, Übergewicht oder andere Krankheiten zu tun, lässt sich die Politik in Berlin und Brüssel auf die Argumente der Zuckerlobby ein. Ein Film über die Süße Verführung und warum zu viel Zucker gesundheitsgefährdend sein kann.

Durch gesponserte Studien, geschicktes Internetmarketing und dem Verhindern von Steuern schafft es die Lobby, in Deutschland und auf EU-Ebene den Zuckerkonsum konstant hoch zu halten. Verbraucher durchschauen oft nicht, wie viel Zucker tatsächlich in Fertigprodukten, Energy-Drinks und sogar Babynahrung steckt. Zucker wird in vielen Produkten künstlich hinzugesetzt, als günstiger Inhaltsstoff und Geschmacksträger.

Deutschland droht eine massive Zunahme von teuren Krankheiten. Schon jetzt kosten Diabetes und seine Folgekrankheiten die deutschen Sozialkassen nach Daten der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) pro Jahr mehr als 20 Milliarden Euro.


(ARD/BR)


Seitenanfang
21:01
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Kollege Roboter

Schöne neue Arbeitswelt?

Film von Angela Scheele

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenUnsere Arbeitswelt befindet sich in einem radikalen Wandel. Ein Wandel, der vielen Menschen Angst macht, weil sie fürchten, ihre Jobs bald an Roboter zu verlieren.

In Zukunft wird es wohl tatsächlich kaum einen Beruf geben, der sich durch den Einsatz von ...

Text zuklappenUnsere Arbeitswelt befindet sich in einem radikalen Wandel. Ein Wandel, der vielen Menschen Angst macht, weil sie fürchten, ihre Jobs bald an Roboter zu verlieren.

In Zukunft wird es wohl tatsächlich kaum einen Beruf geben, der sich durch den Einsatz von Automatisierung nicht verändert. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hat berechnet, dass bei uns schon heute vier Millionen Menschen ersetzbar sind.

Die Dokumentation zeigt Unternehmen, die im weltweiten Wettbewerb auf diese neue Technologien setzen und ihre Fabriken komplett vernetzen. Automobilhersteller testen selbstfahrende LKW, und Wissenschaftler verraten, wie sie humanoide Roboter für den Einsatz in der Industrie fit machen.

Mediziner des Universitätsklinikums Heidelberg erproben Robotik im OP-Saal, und in einer Reha-Klinik in Bad Liebenstein helfen Roboter Patienten beim Lauftraining. Was können Roboter besser? Wo ist der Mensch unschlagbar? Wie viel Robotik wollen wir zulassen? Denn wo Tätigkeiten ersetzt werden, fallen Arbeitsplätze weg. Doch es entstehen auch neue. Dringend gesucht: Informatiker, Software-Entwickler, Datenanalysten.

Das 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" über Chancen und Grenzen von Robotik, Automatisierung und Künstlicher Intelligenz.


Seitenanfang
21:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Matthias Pupat

Erstausstrahlung

Großbritannien: Auf die harte Tour
Was die Brexit-Befürworter bewegt

Venezuela: Hunger nach Hoffnung
Venezuela in der Dauerkrise

Iran: Auf Achse im Iran
Im "außendienst" zwischen Diesel und Datteln


Seitenanfang
22:05
VPS 22:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unterwegs nach Cold Mountain

(Cold Mountain)

Spielfilm, USA/Großbritannien/Italien/Rumänien 2003

Darsteller:
SaraNatalie Portman
InmanJude Law
Ada MonroeNicole Kidman
Ruby ThewesRenée Zellweger
Reverend MonroeDonald Sutherland
VeaseyPhilip Seymour Hoffman
u.a.
Regie: Anthony Minghella
Länge: 149 Minuten

Ganzen Text anzeigenWährend des amerikanischen Bürgerkriegs desertiert ein Soldat aus Liebe zu einer jungen Frau und tritt zu Fuß den langen Heimweg durch ein vom Krieg heimgesuchtes Land an.

Ein durch überwältigende Szenerien, starke Gefühle sowie großartige Darsteller fesselndes ...

Text zuklappenWährend des amerikanischen Bürgerkriegs desertiert ein Soldat aus Liebe zu einer jungen Frau und tritt zu Fuß den langen Heimweg durch ein vom Krieg heimgesuchtes Land an.

Ein durch überwältigende Szenerien, starke Gefühle sowie großartige Darsteller fesselndes Kino-Epos von Anthony Minghella.

Kriegsmüde und verwundet, desertiert Inman aus der Armee der Konföderierten und versucht sich nach Cold Mountain durchzuschlagen, wo die junge Ada sehnsüchtig auf ihn wartet. Obwohl das Leben hart ist in Kriegszeiten, gelingt es Ada mit Hilfe der rauen, doch herzensguten Ruby zu überleben. Inmans Weg säumen inzwischen zahlreiche Gefahren, auch durch den brutalen Teague, der Deserteuren mit unerbittlicher Härte auf der Spur ist.

Anthony Minghella (1954 - 2008, "Der englische Patient", "Der talentierte Mr. Ripley") verfilmte den Roman "Cold Mountain" von Charles Frazier, der 1997 mit dem US-amerikanischen National Book Award ausgezeichnet worden war. In dem prächtigen Abenteuerepos spielen Nicole Kidman und Jude Law das Liebespaar. In der Nebenrolle der raubeinigen Ruby brilliert Renée Zellweger, die für diese Rolle mit einem Oscar belohnt wurde.


Seitenanfang
0:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Anja Reschke

Rußlose Berichte
Auto-Journalisten ignorieren Abgas-Skandal

Juristische Verfahren
Hintergrundgespräche vor dem Aus?

Gekürzte Onlinetexte
WDR geht auf Verlage zu


(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:26
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Ganzen Text anzeigenPreisverleihung
Der goldene Haufen 2017

Was lief schief?
Im Leben von Andrea Nahles

Maxi Schafroth als Weihnachtsmann 2.0
Im Studio

extra 3 Familie
Weihnachten

Realer Irrsinn
Wohin mit den vollen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenPreisverleihung
Der goldene Haufen 2017

Was lief schief?
Im Leben von Andrea Nahles

Maxi Schafroth als Weihnachtsmann 2.0
Im Studio

extra 3 Familie
Weihnachten

Realer Irrsinn
Wohin mit den vollen Windeln?

SPD
Verliererin des Jahres

Bahnsinn zwischen München und Berlin


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Horst Evers: Der kategorische Imperativ

ist keine Stellung beim Sex

3sat-Zelt Mainz, September 2017

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenMan muss keinen Flughafen bauen, um den Tücken des Alltags zu begegnen: Horst Evers erzählt Geschichten von der Schönheit des Scheiterns.

Liebevoll und entlarvend, heiter bis poetisch und gnadenlos komisch. Beim 3satfestival präsentiert der Kabarettist die ...

Text zuklappenMan muss keinen Flughafen bauen, um den Tücken des Alltags zu begegnen: Horst Evers erzählt Geschichten von der Schönheit des Scheiterns.

Liebevoll und entlarvend, heiter bis poetisch und gnadenlos komisch. Beim 3satfestival präsentiert der Kabarettist die schönsten, absurdesten und lustigsten Geschichten aus dem aktuellen Bühnenprogramm.

Horst Evers ist ein klassischer Vorleser: Er liest, ruft, zischt und wummert seine Geschichten heraus und nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in seinen grandios überzeichneten Alltag. Er selbst nennt sich der "Geschichtenerzähler aus Berlin".

Sein Programm - viele kleine, harmlos beginnende Erzählungen rund um die Themen Anstand, Moral und was man so dafür oder auch davon hält - fasst der Künstler gleich selbst zusammen: "Das Leben ist wunderbar, macht aber leider häufig auch viel Arbeit". Vor allem aber ist es ein grandioser Spaß. Für das Publikum genauso wie für ihn selbst.

Horst Evers gibt Antworten auf die Fragen, die nie gestellt worden sind: Wie können wir den mannigfaltigen Tücken des Daseins begegnen? Er macht den Alltagstest und erzählt Geschichten mitten aus dem Hier und Jetzt. Er verbessert fremde Sprachen derart, dass man sie versteht, ohne sie zu sprechen; er entwickelt Sportarten, deren Ausübung man vor dem eigenen Körper geheim halten kann; lässt sich online massieren und findet endlich sinnvolle Kompromisse für die respektvolle Smartphone-Nutzung während persönlicher Gespräche: "Ein Stirnband mit einer Halterung für das Smartphone des Partners. Sie trägt mein Telefon vor der Stirn, ich trage ihres vor der Stirn, und so können wir gleichzeitig Mails checken und uns trotzdem innig in die Augen schauen. Ist auch für die Körperhaltung besser."

Er schlägt der NSA vor, seine Überwachung von nun an selbst zu übernehmen und regelmäßig Bericht zu erstatten, möchte aber von den eingesparten Kosten profitieren. Auch unterwirft er Kants kategorischen Imperativ und die Lehrsätze anderer großer Denker dem Test und kommt alles in allem zu dem Ergebnis: So komisch war Alltag noch nie!


Seitenanfang
3:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Katie Freudenschuss: Bis Hollywood is eh zu weit

3sat-Zelt Mainz, September 2017

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenMit Mut zu Gefühl und Pathos plädiert Katie Freudenschuss für ein bisschen mehr "Hollywood im Alltag". Unterhaltsam – manchmal ein bisschen böse - und musikalisch auf höchstem Niveau.

Es beginnt ganz normal. Ein Abend mit guten Freunden, ehrlichen Gefühlen, ...

Text zuklappenMit Mut zu Gefühl und Pathos plädiert Katie Freudenschuss für ein bisschen mehr "Hollywood im Alltag". Unterhaltsam – manchmal ein bisschen böse - und musikalisch auf höchstem Niveau.

Es beginnt ganz normal. Ein Abend mit guten Freunden, ehrlichen Gefühlen, lustigen Geschichten und guter Musik. Aber wie das nun mal so ist mit Freunden, sie sagen einem die Wahrheit. Und diese kann rührend, bewegend oder trocken und bitterböse sein.

Auch wenn ihre Themen alltäglich sind, Katies feine Beobachtungsgabe ist es nicht: Präzise nimmt sie ihre Umwelt und sich selbst wahr. Der Schritt von süßer Melancholie zu scharfer Ironie liegt eben oftmals nur einen Akkord
oder eine Zeile entfernt.

Der Name Katie Freudenschuss ist kein Pseudonym oder Künstlername – die Wahl-Hamburgerin heißt tatsächlich so. In jedem Fall ist der Name Programm, denn es macht große Freude, der Künstlerin auf der Bühne zuzusehen und zuzuhören. Sie ist ein wahres Multitalent: Mal textet sie für Kinderproduktionen wie "Die wilden Hühner" oder die ARD-Serie "Das Beste aus meinem Leben", mal sitzt Katie Freudenschuss in Lena Meyer-Landruts Band am Keyboard - und mal steht sie als Solokünstlerin auf der Bühne.


Seitenanfang
3:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Maxi Schafroth: Faszination Bayern

3sat-Zelt Mainz, September 2016

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenVom Kuhstall in die Münchner Schickeria – der Allgäuer Bauernsohn Maxi Schafroth hat schon einiges erlebt. Die verrücktesten Geschichten aus beiden Welten erzählt er im 3sat-Zelt.

Es geht um Kühe und um Kapital, um Helikopter-Eltern und Gülle-Therapie, um die ...

Text zuklappenVom Kuhstall in die Münchner Schickeria – der Allgäuer Bauernsohn Maxi Schafroth hat schon einiges erlebt. Die verrücktesten Geschichten aus beiden Welten erzählt er im 3sat-Zelt.

Es geht um Kühe und um Kapital, um Helikopter-Eltern und Gülle-Therapie, um die Suche nach sich selbst und nach verlorenen Kindern auf der Alm. Doch Vorsicht: Was als scheinbar harmlose Anekdote beginnt, endet oft als verbaler Schlag in die Magengrube.

Der Kulturschock sitzt tief: Eben noch sorglos hinter der Scheune „Katzenwippe“ gespielt, findet sich der junge Herr Schafroth plötzlich bei neuen Freunden wie Silke und Jörn wieder, die ihm bei einem „guten Glas Rotwein“ stolz ihre Kreationen aus der geschmacksneutralen Molekularküche präsentieren – in einem Ambiente, bei dem man gar nicht sicher ist, ob sie schon eingezogen sind.

Von diesem „Clash of Cultures“ erzählt Maxi Schafroth erst auf kleinen, bald aber auch schon auf ganz großen Bühnen: Im Oktober 2014 tritt er im Rahmen des Köln Comedy Festivals zusammen mit anderen Künstlern in der Lanxess-Arena vor 11 000 Zuschauern auf. Mit seinem ersten Programm „Faszination Allgäu“ geht er bundesweit auf Tournee, stets begleitet von seinem Sandkastenfreund, dem Gitarristen Markus Schalk. Ganz nebenbei ist Maxi nämlich auch ein vortrefflicher Sänger.

Vor allem aber macht Maxi Schafroth Spaß. Selten hat das Klischee von Lausbubencharme so schön gepasst wie bei ihm. Seine Energie und gute Laune sind derart ansteckend, dass man ihm seine Frechheiten sofort verzeiht. Schließlich meint er das doch alles gar nicht so – oder doch?


Seitenanfang
4:10
VPS 04:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Simon & Jan: Halleluja!

3sat-Zelt Mainz, September 2017

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenSimon & Jan kombinieren filigrane Gitarren, Harmoniegesang und bitterbös-komische Texte derart meisterhaft, dass sie in kürzester Zeit zur festen Größe der Kleinkunstszene geworden sind.

Intelligente Texte aus popkulturellen Versatzstücken, schräge Reime, ...

Text zuklappenSimon & Jan kombinieren filigrane Gitarren, Harmoniegesang und bitterbös-komische Texte derart meisterhaft, dass sie in kürzester Zeit zur festen Größe der Kleinkunstszene geworden sind.

Intelligente Texte aus popkulturellen Versatzstücken, schräge Reime, deren hintergründiger Sinn sich manchmal genüsslich langsam im Gehirn entfaltet, und überraschende Wendungen, Ecken und Kanten: Das zeichnet das Liedermacher-Duo aus.

Und musikalisch bieten die zwei Gitarristen eine Ohrenweide. Feiner Harmoniegesang wechselt sich mit a-cappella-artigen Rhythmusfiguren ab, souveräne Stilwechsel jagen durch die Songs und wunderschöne Gitarrenarrangements hüllen die oft bitterbösen und skurrilen Textzeilen in einen Harmoniemantel, der dann schlagartig fallengelassen wird und das Publikum lachend aus der Genusswolke reißt.

Auch in ihrem neuen Programm "Halleluja!" wird der Erwartungshaltung des klassischen Kabarettpublikums von den beiden Mittdreißigern mit diabolischem Spaß ein Bein nach dem anderen gestellt. Hier wird dem Bürger aufs Maul, in den Kopf und in den Facebook-Account geschaut. Man fühlt sich angesprochen und gemeint, genauso wie zuweilen ertappt und entlarvt. Sie singen sich in den Kopf ihres Zuhörers, um ihn sogleich vor selbigen zu stoßen. Und wenn sie ihr Publikum doch einmal bei der Hand nehmen, dann nur, um es sanft in den nächsten Abgrund zu reißen. Dabei sind ihre Texte saukomisch, teils ins Absurde überdreht und die zeitgeistigen Grenzen der politischen Korrektheit gern mal übertretend. Sie stehen mit Riesenmagneten vor Piercing-Shops, begeben sich auf die Suche nach der Eierleckenden Wollmilchsau und das moralische Dilemma der Wohlstandsgesellschaft klingt bei ihnen in etwa so: "Mein Leben ist ein Ponyhof, doch leider find ich Ponys doof."

Ein Halleluja auf das musikalischste Himmelfahrtskommando, seit es Liedermacher gibt.


Seitenanfang
4:41
VPS 04:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Pufpaffs Happy Hour

Die Kabarett-Show mit Sebastian Pufpaff und Gästen

Berliner Kulturbrauerei, Mai 2017

Regie: Axel Ludewig

Ganzen Text anzeigenSebastian Pufpaffs Satireshow mit Zündstoff und Knalleffekt. Heute mit dabei: Johann König, Timo Wopp, Simon & Jan, Konrad Stöckel und Simon Pearce.

Ein Name wie ein Feuerwerk: Sebastian Pufpaff! Seine "Happy Hour" in der Berliner Kulturbrauerei ist eine rasante ...

Text zuklappenSebastian Pufpaffs Satireshow mit Zündstoff und Knalleffekt. Heute mit dabei: Johann König, Timo Wopp, Simon & Jan, Konrad Stöckel und Simon Pearce.

Ein Name wie ein Feuerwerk: Sebastian Pufpaff! Seine "Happy Hour" in der Berliner Kulturbrauerei ist eine rasante Mischung aus Kabarett und Comedy, Wort und Musik, Stars und Newcomern der Bühnensatire.

Alles ist erlaubt: Politkabarett und gehobener Blödsinn, Vorlautes und Nachdenkliches, Anzug und Anarchie. Bei allen Widersprüchen sind sich Moderator und Gäste immer einig: Kabarett darf Spaß machen!

Dafür sorgen folgende Gäste:

Johann König, der Meister der verbalen Entschleunigung. Heute berichtet er aus der wunderbaren Welt der Vorurteile.

Timo Wopp, der Highspeed-Kabarettist. Bringt mehr Wörter in einem Satz unter als Johann König an einem Abend – und verteilt kostenlos rasend-komische Erziehungstipps.

Simon & Jan, die Simon & Garfunkel des Kabaretts. Hinter zarten Gitarren und wunderschönem Harmoniegesang lauern bitterböse Texte.

Simon Pearce, leidgeprüfter Bayer. Berichtet vom Elternbesuch im Schlafzimmer derart bildhaft, dass man fast dabei gewesen sein möchte. Aber nur fast.

Konrad Stöckel, der verrückte Professor. Hat seinen Experimentierkoffer mitgebracht und zementiert eindrucksvoll seinen Status als größter Feind der Putzkolonne.


Seitenanfang
5:25
VPS 05:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Pufpaffs Happy Hour

Die Kabarett-Show mit Sebastian Pufpaff und Gästen

Berliner Kulturbrauerei, Oktober 2017

Ganzen Text anzeigenBissige Satire und gehobener Unfug mit Sebastian Pufpaff und Gästen. Diesmal mit dabei: Philip Simon, Markus Barth und der Rapper Alligatoah.

Ein Name wie Feuerwerk: Sebastian Pufpaff! Kein Wunder, dass der Mann eine Sendung mit Zündstoff und Knalleffekten moderiert. ...

Text zuklappenBissige Satire und gehobener Unfug mit Sebastian Pufpaff und Gästen. Diesmal mit dabei: Philip Simon, Markus Barth und der Rapper Alligatoah.

Ein Name wie Feuerwerk: Sebastian Pufpaff! Kein Wunder, dass der Mann eine Sendung mit Zündstoff und Knalleffekten moderiert. Seine "Happy Hour" in der Berliner Kulturbrauerei ist eine rasante Mischung aus Kabarett und Comedy, Wort und Musik, Stars und Newcomern.

Philip Simon, der Lieblings-Holländer des deutschen Kabaretts. Klug, kritisch und charmant seziert er Politik und Gesellschaft.

Markus Barth, der ungern auf seinen Nachnamen reduziert wird. Immerhin ist er erfolgreicher Autor und Kabarettist der Spitzenklasse.

Michael Krebs, der Konzertpianist unter den Heavy-Metal-Ikonen weiß, wie man die Kulturbrauerei zum Brodeln bringt.

Fatima Moumouni, die vielseitige Spoken-Word-Poetin. Rasant, nachdenklich bis absurd-komisch spielt sie mit Worten und hinterlässt immer einen bleibenden Eindruck.

Alligatoah, der dem Kabarett den Gangster-Rap schenkt. Nichts für zarte Gemüter, aber musikalisch und textlich ein Volltreffer.