Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 22. August
Programmwoche 35/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:23
VPS 06:20


6:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mein Madrid

Film von Josef Manola

Ganzen Text anzeigenSpanien-Korrespondent Josef Manola zeigt Highlights und Geheimnisse der Stadt, in der er seit vielen Jahren lebt und arbeitet.

Nicht nur Sehenswürdigkeiten, sagenhafte Kunstschätze und interessante Leute machen Manolas Leben in der spanischen Metropole aus. Er führt ...
(ORF)

Text zuklappenSpanien-Korrespondent Josef Manola zeigt Highlights und Geheimnisse der Stadt, in der er seit vielen Jahren lebt und arbeitet.

Nicht nur Sehenswürdigkeiten, sagenhafte Kunstschätze und interessante Leute machen Manolas Leben in der spanischen Metropole aus. Er führt auch in den Lebensstil der Madrilenos ein.

So beschreibt er die kleinen Qualen, die viele derzeit durchmachen müssen, weil sich eine ganze Bewegung der Abschaffung der geliebten Siesta verschrieben hat und immer mehr Spanier den ungewohnten Arbeitszeiten Nordeuropas unterworfen werden. Durchaus Unerwartetes hat Josef Manolo ebenso parat: Wenn die aktuelle Berichterstattung Zeit lässt und ihm nach Skifahren zumute ist, fährt er nur 50 Kilometer aus der Stadt hinaus und schwingt von malerischen Pinien umsäumte Pisten hinab.


(ORF)


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Hurtigruten

Sehnsuchtsreise zum Nordkap

Film von Rita Stingl

(aus der Reihe "ZDF.reportage")

Ganzen Text anzeigenImmer mehr Deutsche buchen eine Schiffspassage. Doch eine Reise auf den Postschiffen der Hurtigruten ist keine klassische Kreuzfahrt, sondern eine Reise auf einem Versorgungsschiff.

Alles, vom Postpaket bis zum Auto, wird mit dem Schiff verschickt. Sie sind der ...

Text zuklappenImmer mehr Deutsche buchen eine Schiffspassage. Doch eine Reise auf den Postschiffen der Hurtigruten ist keine klassische Kreuzfahrt, sondern eine Reise auf einem Versorgungsschiff.

Alles, vom Postpaket bis zum Auto, wird mit dem Schiff verschickt. Sie sind der "Schulbus" für Kinder und der Lieferwagen für den Supermarkt. Für die Touristen an Bord bleibt die Reise beschaulich: kein Spektakel, keine Show - dafür ein einzigartiges Natur-Kino.


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigenMord am Fußballtrainer
Philip Kerrs neuer Roman "Der Wintertransfer"

Höchstleistungen eines Hornisten
Alejandro Núñez beim medizinischen Leistungstest

Bernard Thurnheer und die Symphoniker
Beni kommentiert Vorbereitung und Spiel des Wiener ...

Text zuklappenMord am Fußballtrainer
Philip Kerrs neuer Roman "Der Wintertransfer"

Höchstleistungen eines Hornisten
Alejandro Núñez beim medizinischen Leistungstest

Bernard Thurnheer und die Symphoniker
Beni kommentiert Vorbereitung und Spiel des Wiener Orchesters

Der Boxfilm "Southpay"
Boxerin Nicole Boss geht mit Olivier Borer ins Kino


9:35

Von Hochosterwitz bis Miramare

Traumschlösser am Rande der Alpen

Film von Werner Freudenberger

Ganzen Text anzeigenWer hat nicht schon als Kind von stolzen Burgen, Rittern oder Burgfräulein geträumt? So mancher Erwachsene träumt vielleicht noch heute davon, in einem romantischen Schloss zu wohnen.

Autor Werner Freudenberger sieht sich nicht nur in Kärnten, sondern auch bei den ...
(ORF)

Text zuklappenWer hat nicht schon als Kind von stolzen Burgen, Rittern oder Burgfräulein geträumt? So mancher Erwachsene träumt vielleicht noch heute davon, in einem romantischen Schloss zu wohnen.

Autor Werner Freudenberger sieht sich nicht nur in Kärnten, sondern auch bei den Nachbarn im Süden um und geht mit seinem Team auf die Suche nach Traumschlössern. Sie finden zwei Schlösser am Meer und auch zwei uneinnehmbare märchenhafte Burgen.

Die eine Burg liegt auf einem riesigen Felskegel, die andere im Eingang einer gigantischen Höhle. Auch das geheimnisvolle Schloss eines Forschers und Universalgelehrten und ein prunkvolles Schloss einer Adelsfamilie in Kärnten werden näher vorgestellt.

Auf Hochosterwitz hat sich Georg Khevenhüller vor etwa 450 Jahren seinen Traum verwirklicht und die Anlage mit den 14 Toren auf dem steilen Felskegel errichtet. Eine Wohnburg die auch Walt Disney faszinierte, der sich hier Anregungen für seine "Cinderella" geholt hat.

Mit Schloss Ebenthal in Kärnten präsentiert sich in diesem Reigen ein schönes, barockes Prunkschloss, ein weiteres Traumschloss hat sich die Gräfin Laura Henkel Donnersmark bei Wolfsberg errichten lassen Miramare ist ein melodramatisches Kapitel österreichischer Geschichte. Ferdinand, Maximilian von Habsburg hat wenige Kilometer von Triest sein Traumschloss realisiert, konnte es jedoch nur kurze Zeit genießen. Als Kaiser nach Mexiko berufen, schiffte er sich in Miramare ein und kam nicht mehr lebend zurück.

Nicht weit entfernt steht Schloss Duino, unter anderem berühmt geworden durch die Sonette von Rainer Maria Rilke. In Slowenien besucht das Team das Höhlenschloss von Predjamski Grad, nahe der berühmten Grotte von Adelsberg und das Traumschloss des Forschers Weichard von Valvasor.


(ORF)


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

Videotext Untertitel

Hellbrunn - Lustschloss, Wasserspiele, Wundergarten

Film von Manfred Baumann

Ganzen Text anzeigenSchloss Hellbrunn zieht jährlich etwa 280.000 Besucher aus aller Welt an. Die einmalige Attraktion aus historischem Lustschloss, Wasserspielen und Parkanlage gibt es seit 400 Jahren.

1612 hat sich der Salzburger Fürsterzbischof Markus Sittikus nach italienischem ...
(ORF)

Text zuklappenSchloss Hellbrunn zieht jährlich etwa 280.000 Besucher aus aller Welt an. Die einmalige Attraktion aus historischem Lustschloss, Wasserspielen und Parkanlage gibt es seit 400 Jahren.

1612 hat sich der Salzburger Fürsterzbischof Markus Sittikus nach italienischem Vorbild diesen großen "Zauberkasten" als Platz der Zerstreuung erbauen lassen, als Villa Suburbana vor den Toren der Stadt. Der Architekt war Santino Solari.

Autor Manfred Baumann geht der vielfältigen Faszination von Hellbrunn nach, als Ort der Geschichten und Überraschungen: von Schloss und Wasserspielen mit Fürstentisch und Grotten, über den Park mit Fischweihern und Götterstatuen bis zum einmaligen Steintheater am Hellbrunner Berg. Der Film selbst wartet mit zusätzlichen Überraschungen auf: Ein ebenso kundiger wie rätselhafter "Haushofmeister" und plötzlich auftauchende Musiker schlagen Brücken zwischen Gestern und Heute.


(ORF)


Seitenanfang
10:40
Tonsignal in monoFormat 4:3

Das Lächeln einer Sommernacht

(A Little Night Music)

Spielfilm, Österreich 1977

Darsteller:
Désirée ArmfeldtElizabeth Taylor
Charlotte MittelheimDiana Rigg
Frederick EgermanLen Cariou
Anne EgermanLesley-Anne Down
Madame ArmfeldtHermione Gingold
u.a.
Regie: Harold Prince
Länge: 109 Minuten

Ganzen Text anzeigenWien, 1905: Der erfolgreiche Rechtsanwalt Frederick Egerman ist seit Kurzem mit der 18-jährigen Anne verheiratet. Aber auch sein bereits erwachsener Sohn liebt die junge Stiefmutter.

Als Plakate den Auftritt der berühmten Schauspielerin Désirée Armfeldt ...
(ORF)

Text zuklappenWien, 1905: Der erfolgreiche Rechtsanwalt Frederick Egerman ist seit Kurzem mit der 18-jährigen Anne verheiratet. Aber auch sein bereits erwachsener Sohn liebt die junge Stiefmutter.

Als Plakate den Auftritt der berühmten Schauspielerin Désirée Armfeldt ankündigen, mit der ihn eine Liebesbeziehung verband, beschließt der Rechtsanwalt, die Vorstellung seiner einstigen Geliebten mit seiner Frau zu besuchen. Es kommt zu einem folgenschweren Eklat.

"Das Lächeln einer Sommernacht" ist ein Spielfilm mit Elizabeth Taylor und Diana Rigg. Elizabeth Taylor ist darin mit dem berühmten Song "Send in the Clowns" zu hören.


(ORF)


Seitenanfang
12:29
VPS 12:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: David Runer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenBrauchtum und Handwerk
Ein ladinisches Dorf stellt seine Traditionen vor

Meran um 1900
Russische Gäste in der Südtiroler Kurstadt

Würzig und schmackhaft
Bergkräuter aus dem Ahrntal

Mekka für Kraxler
Die neue Kletterwand an der ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenBrauchtum und Handwerk
Ein ladinisches Dorf stellt seine Traditionen vor

Meran um 1900
Russische Gäste in der Südtiroler Kurstadt

Würzig und schmackhaft
Bergkräuter aus dem Ahrntal

Mekka für Kraxler
Die neue Kletterwand an der Staumauer im Martelltal

Verwunschenes Idyll
Christian Morgensterns Aufenthalt im Weiler Dreikirchen im Eisacktal

Kuschelrock am See
"Revolverheld" begeistern Publikum in Kaltern


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland

Buschmann

"Notizen aus dem Ausland" ist das Auslandsmagazin von 3sat.

Monothematische, kurze Beiträge geben Einblicke in die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:17
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Gernstls kulinarische Ermittlungen (3/3)

Veneto

Film von und mit Franz Xaver Gernstl

Ganzen Text anzeigenGernstl geht im italienischen Veneto auf kulinarische Entdeckungsreise. Alexandra Kaufmann, eine bayerische Filmemacherin, die lange Zeit in Italien gelebt hat, begleitet ihn.

Das Veneto erstreckt sich von den Alpen bis in die Poebene und wird im Westen vom Gardasee ...
(ARD/BR)

Text zuklappenGernstl geht im italienischen Veneto auf kulinarische Entdeckungsreise. Alexandra Kaufmann, eine bayerische Filmemacherin, die lange Zeit in Italien gelebt hat, begleitet ihn.

Das Veneto erstreckt sich von den Alpen bis in die Poebene und wird im Westen vom Gardasee und im Osten von der Adria begrenzt. Gestartet wird in Valdobbiadene. Inmitten der Trevesiner Hügellandschaft steht eine einsame Hütte - eine Brotzeit steht bereit.

Käse, Salami, Brot und gekühlter Prosecco - der Perlwein hat im Veneto seine Heimat. Die Bezahlung ist Vertrauenssache. Der Inhaber der Hütte ist Metzgermeister Cesare De Stefani. Sein Konzept ist in drei Worten erklärt: "Vertrauen. Freiheit. Gastfreundschaft", sagt er. Es geht weiter nach Caorle. Die Stadt liegt an der Adria, und von den Fischern erfährt Gernstl, dass die regionale Spezialität eine Fischsuppe namens "Brodetto" ist: Fisch, Tomatenmark, Essig und Knoblauch. Weiter geht es nach Teolo. Dort findet jedes Jahr im Oktober das Maronifest "Sagra dei Maroni" statt. Das Highlight ist ein riesiger Topf mit Polenta, die mit Tomaten, Bohnen und Speck verfeinert wird und das halbe Dorf satt macht. Noch heute ist Polenta im Veneto wichtiger als Pasta oder Brot. Auf einer Bauernmesse werden Gernstl lebende Krebse angeboten - zur Rohverkostung. Am Gardasee trifft das Team auf Diana Piccoli. Die Friseurmeisterin kocht nach eigenen Angaben das beste Risotto weit und breit: mit Reis aus dem Piemont, Amarone, Birnen, Parmesan und Butter. Zum Abschluss geht es nach Venedig. Auf der Friedhofsinsel San Michele bewahren Weinliebhaber die Reben eines ehemaligen Klostergartens und den letzten historischen Weinkeller Venedigs. Bei Wein, guten Gesprächen und regionalen Köstlichkeiten klingt die Rundreise aus.


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:02
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Ganzen Text anzeigenEine Kultsendung des Bayerischen Fernsehens, seit mehr als 30 Jahren: Bei "Kunst & Krempel" bewerten renommierte Experten aus Museum und Kunsthandel die mitgebrachten Antiquitäten der Gäste.

Wichtig sind dabei aber nicht nur deren Herkunft und Wert, sondern vor ...
(ARD/BR)

Text zuklappenEine Kultsendung des Bayerischen Fernsehens, seit mehr als 30 Jahren: Bei "Kunst & Krempel" bewerten renommierte Experten aus Museum und Kunsthandel die mitgebrachten Antiquitäten der Gäste.

Wichtig sind dabei aber nicht nur deren Herkunft und Wert, sondern vor allem die Geschichten, die sie erzählen. "Kunst & Krempel" wird so zu einer spannenden und sehr lebendigen Zeitreise.


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:32
VPS 14:30

Reisewege Türkei (2/2)

An der Küste des Lichts zwischen Izmir und Bergama

Im Land des Goldkönigs Krösus

Film von Dorlie und Christian Fuchs

Ganzen Text anzeigenIzmir ist die drittgrößte Stadt der Türkei und Hafenmetropole der Ägäisküste. Östlich davon liegt Bergama, das antike Pergamon. Eine Reise zu den zwei Städten an der Küste des Lichts.

Izmir wuchs unter Griechen, Römern und Byzantinern zur Weltstadt "Smyrna" ...
(ARD/SR)

Text zuklappenIzmir ist die drittgrößte Stadt der Türkei und Hafenmetropole der Ägäisküste. Östlich davon liegt Bergama, das antike Pergamon. Eine Reise zu den zwei Städten an der Küste des Lichts.

Izmir wuchs unter Griechen, Römern und Byzantinern zur Weltstadt "Smyrna" heran. Die Osmanen gaben ihr schließlich den Zusatz "Gavur Izmir", "ungläubiges Izmir", denn noch Anfang des 20. Jahrhunderts lebten hier mehrheitlich Christen, Griechen und Armenier.

Fährschiffe überqueren unablässig die natürliche Hafenbucht von einem Stadtviertel ins andere. Tausende Pendler umgehen so den mörderischen Straßenverkehr der Viermillionenstadt morgens auf dem Weg zur Arbeit und abends zurück in die Wohnviertel. Nirgendwo anders in der kleinasiatischen Türkei ist der Einfluss des Westens so spürbar wie hier in Izmir. Wenn irgendwo in Kleinasien die Menschen Kurs genommen haben auf Europa, dann hier in dieser Stadt, modern, weltoffen, kemalistisch.

Im anatolischen Hochland östlich von Izmir liegt Sardis, die einst goldreiche Residenz des legendären Königs Krösus, im Hinterland des Golfs von Edremit, das antike Pergamon, heute Bergama. Um die weite Meeresbucht breitet sich die türkische Olivenriviera. Das Öl der Olivenbäume begleitet seit der Antike alle Menschen, die hier zuhause sind, ihr Leben lang. Doch jetzt ist der Jahrtausende alte Zauber dieser Landschaft an der Küste des Lichts von zerstörerischen Goldgruben bedroht.


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:17
VPS 15:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ländermagazin

Heute aus Baden-Württemberg

Moderation: Susanne Gebhardt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenRisse in den Wänden
Alltag für die Menschen in Staufen

Pedelecfahrer leben gefährlich
Die Unfallzahlen steigen

Umsiedlung für Eidechsen
Millionenkosten für die Bahn

Schönheitstourismus
Reiche Chinesen erholen sich im ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappenRisse in den Wänden
Alltag für die Menschen in Staufen

Pedelecfahrer leben gefährlich
Die Unfallzahlen steigen

Umsiedlung für Eidechsen
Millionenkosten für die Bahn

Schönheitstourismus
Reiche Chinesen erholen sich im Schwarzwald

Einsiedler
Hans Anthon Wagner lebt seit 40 Jahren in einem Schäferwagen

Kuriositäten in Baden-Württemberg
Was die Queen bei ihrem Deutschlandbesuch verpasst hat


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
15:47
VPS 15:45

Videotext Untertitel

Rund um die Sella (2/2)

Film von Hans-Dieter Hartl

Ganzen Text anzeigen"Enrosadura" sagen die Ladiner, wenn sie das Glühen ihrer bleichen Berge beim Sonnenuntergang beschreiben. Eine Reise durch die Dolomiten, rund um den Sellastock, den Berg der Ladiner.

Knapp 50.000 Dolomitenladiner leben in Südtirol und den Nachbarprovinzen Trient ...
(ARD/BR)

Text zuklappen"Enrosadura" sagen die Ladiner, wenn sie das Glühen ihrer bleichen Berge beim Sonnenuntergang beschreiben. Eine Reise durch die Dolomiten, rund um den Sellastock, den Berg der Ladiner.

Knapp 50.000 Dolomitenladiner leben in Südtirol und den Nachbarprovinzen Trient und Belluno. Jahrhundertelang hielten die Täler rund um die Sella selbst im Hochsommer Winterschlaf. Mit dem Bau der Dolomitenstraße Ende des 19. Jahrhunderts begann der Tourismus.

Sie führt über das Sella- und das Gröner-Joch, den Pordoi- und den Campolongo-Pass. Die berühmte Sella-Ronda, die Umrundung des Sellamassivs im Winter, ist vor allem den Skifahrern ein Begriff. Aber auch im Sommer bietet die Bilderbuchlandschaft rund um das Sella-Joch viele unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse.


(ARD/BR)


Seitenanfang
16:31
VPS 16:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Immer Ärger mit Hochwürden

Spielfilm, Deutschland 1972

Darsteller:
HochwürdenGeorg Thomalla
Thomas SpringerPeter Weck
BischofTheo Lingen
OskarOtto Schenk
AlfredHeinz Reincke
Beate BessenHeidi Hansen
Rainer KurzmannChris Roberts
PunchenEddi Arent
u.a.
Regie: Harald Vock
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie Seeinsel wird vom Gemeinderat zum Verkauf angeboten. Der Ortspfarrer sieht schon ein neues Waisenhaus vor sich, während Unternehmer Springer einen feudalen Freizeitpark plant.

Da der scheidende Bürgermeister sich aus dem Streit heraushält und die Entscheidung ...
(ARD)

Text zuklappenDie Seeinsel wird vom Gemeinderat zum Verkauf angeboten. Der Ortspfarrer sieht schon ein neues Waisenhaus vor sich, während Unternehmer Springer einen feudalen Freizeitpark plant.

Da der scheidende Bürgermeister sich aus dem Streit heraushält und die Entscheidung seinem Amtsnachfolger überlässt, kandidiert Springer selbst für diesen Posten. Um dessen sicheren Wahlsieg zu vereiteln, lässt Hochwürden sich als Gegenkandidat aufstellen.

Der zünftige Wahlkampf wird nicht immer mit fairen Mitteln ausgetragen. Bei einem Streitgespräch vor dem Landtagsvorsitzenden schlüpfen Hochwürden und Springer jeweils in die Rolle des anderen, um den Konkurrenten und dessen Pläne in ein möglichst schlechtes Licht zu rücken. Der Bischof erfährt von dem skandalösen Auftritt seines Ortspfarrers und eilt herbei, um sich persönlich ein Bild von der Lage zu machen. Seine friedvollen Bemühungen führen dazu, dass die beiden Geistlichen während einer Hausbesetzung in Handgreiflichkeiten verwickelt werden.

Die Komödie "Immer Ärger mit Hochwürden" mit Gesangseinlagen entstand nach dem Vorbild der "Don Camillo und Peppone"-Filme.


(ARD)


Seitenanfang
17:59
VPS 18:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Englands schönste Gärten

Hinter privaten Gartentoren

Film von Christian Schrenk

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenGärten sind in England etwas ganz Besonderes und so wundert es nicht, dass auch viele private Gärten ihre Pforten für Besucher öffnen.

In Kew Green in den Außenbezirken von London haben die Bewohner von fünf nebeneinanderliegenden Häusern Gärten angelegt, die ...
(ORF)

Text zuklappenGärten sind in England etwas ganz Besonderes und so wundert es nicht, dass auch viele private Gärten ihre Pforten für Besucher öffnen.

In Kew Green in den Außenbezirken von London haben die Bewohner von fünf nebeneinanderliegenden Häusern Gärten angelegt, die sich hinter dem Haus jeweils bis an die Themse erstrecken.

Im milden Londoner Stadtklima wachsen hier Feigen, verschiedene Rosen und Hortensiensorten und ein ganz besonderer Schmetterlingsstrauch. Eine Autostunde von der Hauptstadt entfernt liegt Cantax House. Der Garten - rund 800 Jahre alt - war Kulisse für den Film "Harry Potter und der Halbblutprinz". West Green House, das von der australischen Gartendesignerin Marilyn Abbott für 99 Jahre in Pacht genommen wurde, besticht durch einen paradiesischen Wassergarten und Farley Hill mit seinem Gemüsegarten. Abbey Dore Court hat eine rund drei Hektar große Anlage, die von der 86-jährigen Charis Ward gepflegt und gehegt wird. Immer noch plant die Gärtnerin neue Abschnitte.

Karl Ploberger blickt für die Reihe "Englands schönste Gärten" in private Gärten rund um London.


(ORF)


Seitenanfang
18:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Israels viertes Meer

Eine Reise rund um den See Genezareth

Film von Richard C. Schneider

Ganzen Text anzeigenSeit biblischen Zeiten ist der See Genezareth bekannt, schließlich wandelte schon Jesus über den See. Die Gegend dort ist eine der schönsten Regionen des Heiligen Landes.

Richard C. Schneider besucht das Benediktinerkloster Tabgha, eine christliche Pilgerstätte, ...
(ARD/BR)

Text zuklappenSeit biblischen Zeiten ist der See Genezareth bekannt, schließlich wandelte schon Jesus über den See. Die Gegend dort ist eine der schönsten Regionen des Heiligen Landes.

Richard C. Schneider besucht das Benediktinerkloster Tabgha, eine christliche Pilgerstätte, die unmittelbar mit dem Wirken Jesu in Verbindung gebracht wird. Die Klosterkirche heißt "Brotvermehrungskirche", da sie als Ort der "Speisung der Fünftausend" gilt.

In Tabgha leben seit 1939 Benediktinermönche. Mönche und deutsche Volontäre arbeiten gemeinsam in der Jugend- und Behindertenbegegnungsstätte Beit Noah, einem Teil des Komplexes aus Brotvermehrungskirche und Kloster.

Die nächste Station ist Tiberias, eine Stadt am See, die von Herodes Antipas im Jahre 17 nach Christus errichtet wurde. Nach der Zerstörung Jerusalems im Jahr 70 nach Christus wurde die Stadt bald das geistige und religiöse Zentrum der Juden. Im Jahr 637 haben muslimische Araber sie erobert, dennoch wurde sie weiterhin von Juden bewohnt. 1099 eroberten die Kreuzritter die Stadt, die sie, nach der Befestigung durch eine Stadtmauer, als Stützpunkt nutzten. Tiberias bildete das Zentrum des Fürstentums Galiläa innerhalb des Königreichs Jerusalem.


(ARD/BR)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Urlauber auf Kreuzfahrt (1/2)

Per Schiff durch die Fjorde Norwegens

Film von Sibylle Nies

Ganzen Text anzeigenMit dem Kreuzfahrtschiff von Kiel nach Norwegen: Mit an Bord bis zu 2.500 Passagiere und über 1.000 Crewmitglieder. Das ist für die einen eine Urlaubsreise, für die anderen ein harter Job.

Claudia Götzel ist Teil der internationalen Besatzung. Sie arbeitet als ...

Text zuklappenMit dem Kreuzfahrtschiff von Kiel nach Norwegen: Mit an Bord bis zu 2.500 Passagiere und über 1.000 Crewmitglieder. Das ist für die einen eine Urlaubsreise, für die anderen ein harter Job.

Claudia Götzel ist Teil der internationalen Besatzung. Sie arbeitet als Event-Managerin an Bord und ist die Ansprechpartnerin für Reisegruppen, Hochzeitspaare und Reiseveranstalter, die das Schiff besichtigen möchten.

Für die studierte Tourismusmanagerin ist jede Kreuzfahrt eine neue Herausforderung. Sonderwünsche, spezielle Events oder Beschwerden - Claudia Götzel versucht oft das Unmögliche möglich zu machen. Seit 2008 arbeitet sie für die Reederei. Selten weiß sie vor der Abreise, was sie erwartet. Oft muss sie sehr schnell auf die Wünsche der Gäste reagieren. Auf hoher See ist das manchmal keine leichte Aufgabe.

Vieles hat sie schon erlebt, sei es, ein Klavier zu organisieren, eine Speisekarte auf flämisch zu drucken oder Paaren eine ganz besondere Hochzeitszeremonie zu ermöglichen. Ihr persönliches Highlight: "Ein 80-jähriges Paar hat nochmal eine Hochzeit an Bord gefeiert, das war natürlich sehr berührend."

Auf dem knapp 300 Meter langen Kreuzfahrtriesen mit seinen 16 Decks bleiben keine Wünsche offen: Shops, Swimmingpools, Fitness-Center, Bars, eine Diskothek und ein Theater bieten jede Menge Abwechslung. Damit alles reibungslos klappt, sind über 1.000 Crewmitglieder 24 Stunden lang im Einsatz.

Doch nicht nur Luxus und Komfort machen diese Reise zu einem besonderen Erlebnis. Die unberührte Natur Norwegens mit seinen zerklüfteten Fjorden und tosenden Wasserfällen fasziniert Passagiere und Crew gleichermaßen. Höhepunkt der Reise: der berühmte Geirangerfjord - Teil des UNESCO Weltnaturerbes.

Die Reportage zeigt das Leben an und unter Deck, zwischen Urlaub und Arbeit, mit Einblicken in den Alltag der Bordbesatzung. Sie öffnet Türen in Bereiche, zu denen die Passagiere keinen Zutritt haben.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Festivalsommer

Fidelio

Oper in zwei Aufzügen op. 72 von Ludwig van Beethoven

Großes Festspielhaus, Salzburger Festspiele 2015

Darsteller:
FlorestanJonas Kaufmann
LeonoreAdrianne Pieczonka
Don FernandoLudovic Tézier
Don PizarroTomasz Konieczny
RoccoHans-Peter König
MarzellineOlga Bezsmertna
JaquinoNorbert Ernst
Pizarro SchattenPaul Lorenger
Leonore SchattenNadia Kichler
u.a.
Libretto: Joseph Sonnleithner, Stephan von Breuning, Georg Friedrich Treitschke
Bühnenbild: Christian Schmidt
Kostüme: Christian Schmidt
Chor: Konzertvereinigung Wiener, Staatsopernchor
Orchester: Wiener Philharmoniker
Musikalische Leitung: Franz Welser-Möst
Inszenierung: Claus Guth

Ganzen Text anzeigen"Fidelio" ist Ludwig van Beethovens einzige Oper. In Salzburg ist das beliebte und aufwühlende Werk des großen Komponisten mit Stars wie Jonas Kaufmann und Adrianne Pieczonka besetzt.

Das berühmte Singspiel nach realen Motiven um die schöne Leonore, die ihren zu ...
(ORF)

Text zuklappen"Fidelio" ist Ludwig van Beethovens einzige Oper. In Salzburg ist das beliebte und aufwühlende Werk des großen Komponisten mit Stars wie Jonas Kaufmann und Adrianne Pieczonka besetzt.

Das berühmte Singspiel nach realen Motiven um die schöne Leonore, die ihren zu Unrecht inhaftierten Mann Florestan als Mann namens Fidelio verkleidet aus dem Gefängnis befreien will, hat bis heute nichts von seiner Aktualität verloren.

Im Rahmen der Salzburger Festspiele inszeniert Claus Guth die Befreiungsoper zum Thema Machtmissbrauch und Freiheitsdrang mit den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Franz Welser-Möst. Der Münchner Startenor Jonas Kaufmann sang 1998 zunächst die Rolle des Jaquinoin in "Fidelio", doch schon bald brillierte er als Florestan: nach Zürich, Luzern und Paris jetzt in Salzburg. Adrianna Pieczonka, die den Part der Leonore singt, ist eine kanadische Topsopranistin.

Zur Zeit der Französischen Revolution: Der Frau eines politischen Häftlings gelingt es, als Mann verkleidet in das Gefängnis einzudringen, in dem Jakobiner ihren Mann gefangen halten. Sie versteht es, das Vertrauen des Kerkermeisters zu gewinnen und ihren Gatten zu befreien. Eine Sensation, die die Gemüter Ende des 18. Jahrhunderts heftig bewegte. Jean-Nicolas Bouilly, Zeuge dieser Tat, formte daraus ein Opernlibretto. In der Vertonung von Pierre Gavenaux gelangte es 1798 in Paris zur Uraufführung. Wenige Jahre später griff Ferdinando Paër auf dieses Libretto zurück und feierte mit seiner Oper "Leonora ossia L’amor coniugale" ab 1804 große Erfolge, zunächst in Dresden, dann auch in Wien.

Zu jener Zeit, in den Jahren 1803 und 1804, bewohnte Beethoven eine Dienstwohnung im Theater an der Wien, sollte er doch im Auftrag der Operndirektion eine Oper nach einem Libretto von Emanuel Schikaneder komponieren: Vestas Feuer. Auch wenn dieser Stoff seinen an der Antike orientierten Idealen entgegenkam, verlor er bald das Interesse daran und ließ sich stattdessen von Joseph Sonnleithner, dem damaligen Leiter des Theaters an der Wien, Bouillys Textbuch ins Deutsche übertragen. Von dessen Handlung war er als Mensch ebenso betroffen wie als Komponist begeistert, enthielt sie doch das "Sittliche, Erhebende", das er sich von einem Opernstoff erwartete. Von der kleinbürgerlichen Welt des Kerkermeisters Rocco im ersten Akt über den vom tyrannischen Gouverneur des Staatsgefängnisses beherrschten zweiten Akt steigerte sich der dritte Akt zur Feier der ehelichen Liebe als Sieg gegen Willkürherrschaft.

Allerdings war diesem Plädoyer für Menschlichkeit und Gerechtigkeit im Gewand einer Befreiungs- und Rettungsoper, deren erste Skizzen mit der Komposition der "Eroica" zusammenfielen, kein Erfolg beschieden. Es kostete Beethoven zehn Jahre intensiven Arbeitens, bis 1814 jene Fassung zur Uraufführung kam, die unter dem Titel "Fidelio" zum Synonym der Befreiungsoper schlechthin wurde.

Im Unterschied zur "Ur-Leonore" durchdringen sich in dieser auf zwei Aufzüge verdichteten Fassung von Anfang an die unterschiedlichen Sphären; die durchaus von Egoismus bestimmte Sehnsucht nach Glück kennt keine Standesunterschiede. In das singspielhafte Beginnen des ersten Aufzugs mischen sich mit dem kontemplativen Quartett "Mir ist so wunderbar" oder auch dem Gefangenenchor "O welche Lust" jene Töne, mit denen Beethoven eine Utopie heraufbeschwört, die schließlich in einem beglückenden, nur allzu kurzen Moment greifbar wird.

Wenn Leonore ihrem Florestan die Ketten abnimmt, heben sich zu den Worten "O Gott, welch ein Augenblick" Utopie und Realität in der Musik auf, um dann vom rasenden finalen Freudentaumel hinweggefegt zu werden.

"Wie nirgends sonst wird aber Musik hier Morgenrot, kriegerisch-religiöses, dessen Tag so hörbar wird, als wäre er schon mehr als bloße Hoffnung. Sie leuchtet als reines Menschenwerk, als eines, das in der ganzen von Menschen unabhängigen Umwelt Beethovens noch nicht vorkam." (Ernst Bloch)


(ORF)


Seitenanfang
22:36
VPS 22:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Festivalsommer

Jukka-Pekka Saraste dirigiert Webern und Beethoven

Kölner Philharmonie, Juni 2015

Mit dem Solisten Rudolf Buchbinder (Klavier)
Programm:
- Anton Webern: Im Sommerwind und Passacaglia op. 1
- Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und
Orchester Nr. 5 Es-dur op. 73 und Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Orchester: WDR Sinfonieorchester

Musikalische Leitung: Jukka-Pekka Saraste
Fernsehregie: Thorsten Fricke
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenEine Aufzeichnung des Konzerts des WDR Sinfonieorchesters in der Kölner Philharmonie. Mittelpunkt ist Ludwig van Beethovens grandioses Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73.

Solist ist der vielfach preisgekrönte Pianist Rudolf Buchbinder, ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappenEine Aufzeichnung des Konzerts des WDR Sinfonieorchesters in der Kölner Philharmonie. Mittelpunkt ist Ludwig van Beethovens grandioses Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73.

Solist ist der vielfach preisgekrönte Pianist Rudolf Buchbinder, regelmäßiger Gast bei den bedeutendsten Orchestern und Festivals der Welt und gefeierter Beethoven-Interpret. Im Anschluss folgt Beethovens sinfonischer Erstling, die Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21.

Das Orchester musiziert unter der Leitung seines Chefdirigenten Jukka-Pekka Saraste. Die beiden Kompositionen Beethovens werden umrahmt von zwei frühen Orchesterwerken von Anton Webern: dem sinfonischen Idyll "Im Sommerwind", das Webern 1904 nach einem Gedicht von Bruno Wille komponierte, und der 1908 uraufgeführten Passacaglia op. 1.


(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
0:13
VPS 00:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Menschen bei Maischberger

Die Flüchtlingskrise: Politiker ratlos,

Gesellschaft gespalten

Ganzen Text anzeigenAnja Reschke
ARD-Moderatorin

Til Schweiger
Schauspieler/Produzent

Andreas Scheuer
CSU, Generalsekretär

Roland Tichy
Wirtschaftsjournalist

Kazim Mohammadi
Flüchtling und Altenpflegehelfer

Sabine ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenAnja Reschke
ARD-Moderatorin

Til Schweiger
Schauspieler/Produzent

Andreas Scheuer
CSU, Generalsekretär

Roland Tichy
Wirtschaftsjournalist

Kazim Mohammadi
Flüchtling und Altenpflegehelfer

Sabine Domhan
Leiterin Alten- und Pflegeheim


(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:28
VPS 01:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Jochen Breyer

Ganzen Text anzeigenFußball: Bundesliga, 2. Spieltag
Topspiel:
Hamburger SV - VfB Stuttgart

FC Schalke 04 - Darmstadt 98
Eintr. Frankfurt - FC Augsburg
1. FC Köln - VfL Wolfsburg
Hannover 96 - Bayer Leverkusen
Hoffenheim - Bayern München
Hertha BSC - Werder ...

Text zuklappenFußball: Bundesliga, 2. Spieltag
Topspiel:
Hamburger SV - VfB Stuttgart

FC Schalke 04 - Darmstadt 98
Eintr. Frankfurt - FC Augsburg
1. FC Köln - VfL Wolfsburg
Hannover 96 - Bayer Leverkusen
Hoffenheim - Bayern München
Hertha BSC - Werder Bremen
FC Ingolstadt - Bor. Dortmund
Bor. M'gladbach - 1. FSV Mainz 05

Fußball: Zweite Liga, 4. Spieltag
Karlsruher SC - MSV Duisburg
Fortuna Düsseldorf - SC Freiburg

Leichtathletik: WM in Peking
Aktueller Bericht

Kanu: Sprint-WM in Mailand
Aktueller Bericht

Formel 1: Großer Preis von Belgien
Qualifying in Spa

Hockey: WM in London
Deutschland - Belgien


Seitenanfang
2:51
VPS 02:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Männer, die auf Ziegen starren

(The Men who stare at Goats)

Spielfilm, USA/Großbritannien 2009

(Wh.)

Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer Provinzjournalist Bob Wilton stößt auf eine unfassbare Story: Eine geheime Hippie-Spezialeinheit der US-Armee, die selbsternannten Jedi-Krieger, trainieren übersinnliche Fähigkeiten.

Bobs Ehefrau verlässt ihn für seinen Chefredakteur. Um es sich selbst zu ...
(ARD)

Text zuklappenDer Provinzjournalist Bob Wilton stößt auf eine unfassbare Story: Eine geheime Hippie-Spezialeinheit der US-Armee, die selbsternannten Jedi-Krieger, trainieren übersinnliche Fähigkeiten.

Bobs Ehefrau verlässt ihn für seinen Chefredakteur. Um es sich selbst zu beweisen und ihr zu imponieren, reist er kurz entschlossen in den Irak. Als Kriegsberichterstatter kommt er nicht weit. Stattdessen trifft er zufällig den verschroben wirkenden Lyn Cassady.

Er ist ein ehemaliger Army-Elitesoldat, der dem ambitionierten Pressemann eine schier unglaubliche Geschichte auftischt: Cassady behauptet, ein sogenannter Jedi-Krieger der ehemals streng geheimen "New Earth Army" zu sein, dessen Spezialgebiet es war, Personen durch paranormale "Fernwahrnehmung" aufzuspüren und Tiere - zum Beispiel Ziegen - durch reinen Blickkontakt ins Jenseits zu befördern. Diese Spezialeinheit der US-Armee sei aufgrund ihrer übersinnlichen Fähigkeiten zum Zwecke der gewaltlosen psychologischen Kriegsführung gebildet worden und habe obskure New-Age-Methoden angewendet. Bis ihr Gründer und Anführer, ein Ex-Hippie und Vietnamveteran namens Bill Django, von seinem erbitterten Konkurrenten Larry Hooper ausgebootet worden sei, unehrenhaft entlassen wurde und spurlos verschwand. Bob Wilton ist fasziniert von diesen wilden Erzählungen, wittert die ganz große Story und begibt sich gemeinsam mit Cassady auf eine Mission: Sie wollen nach Bill Django und dem Verbleib der ehemaligen Jedi-Krieger suchen. Was als hindernisreicher Wüstentrip beginnt, führt das ungleiche Duo schließlich zu einer versteckten Armeebasis, in der unter Hoopers Leitung noch immer zweifelhafte Experimente durchgeführt werden.


(ARD)


Seitenanfang
4:17
VPS 04:15

Videotext Untertitel

Food Design

Essen mit allen Sinnen

Film von Martin Hablesreiter

Ganzen Text anzeigenWarum lieben Menschen Mozartkugeln, Fischstäbchen, zweistielige Eislutscher, Überraschungseier und die breite Palette der italienischen Nudeln in ihrer schier unerschöpflichen Vielfalt?

Im Zeitalter der weltweiten Industrialisierung wird der äußeren Form der in ...
(ORF)

Text zuklappenWarum lieben Menschen Mozartkugeln, Fischstäbchen, zweistielige Eislutscher, Überraschungseier und die breite Palette der italienischen Nudeln in ihrer schier unerschöpflichen Vielfalt?

Im Zeitalter der weltweiten Industrialisierung wird der äußeren Form der in Massenproduktion hergestellten Lebensmittel ein enormes Maß an Marktforschung, Entwicklungsaufwand und technischem Know-how gewidmet.

"Food Design" ist ein wesentlicher Bestandteil der zeitgenössischen Kultur.
Die Dokumentation beobachtet das Tüfteln der Food Designer an Form, Farbe und sogar Klang ihrer Produkte und erzählt vom zuweilen seltsamen Verhältnis des Menschen zu den Nahrungsmitteln, zur Natur und zu sich selbst.


(ORF)


Seitenanfang
5:10
VPS 05:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Süd-Afrika

Film von Eric Bacos

Ganzen Text anzeigenSüd-Afrika hat viel zu bieten: Wildreservate, einsame Strände, hohe Berge und Wüsten, aber auch Weltmetropolen, Diamanten und Gold.

Die Vielfältigkeit des Landes an der Südspitze des afrikanischen Kontinents offenbart sich in einer verblüffenden Mischung aus ...

Text zuklappenSüd-Afrika hat viel zu bieten: Wildreservate, einsame Strände, hohe Berge und Wüsten, aber auch Weltmetropolen, Diamanten und Gold.

Die Vielfältigkeit des Landes an der Südspitze des afrikanischen Kontinents offenbart sich in einer verblüffenden Mischung aus Kulturen, Sprachen, Städten und faszinierender Natur. Die Geschichte der Apartheid in Süd-Afrika ist eine leidvolle.

Ihre Abschaffung ist großen Persönlichkeiten wie Nelson Mandela, Desmond Tutu, Frederik de Klerk und Albert John Luthuli zu verdanken. Alle vier haben für ihren Einsatz 1993 den Friedensnobelpreis erhalten. Durch den Einfluss Nelson Mandelas versteht sich das Land seit dem Ende der Apartheid in den 1990er Jahren als "Regenbogennation".