Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 6. August
Programmwoche 32/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:23
VPS 06:25


6:32
VPS 06:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Museums-Check mit Markus Brock (3/9)

Militärhistorisches Museum, Dresden

(Wh.)


(ARD/SWR)


7:02
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben

Speed

(Wh.)


(ORF)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)



9:18
VPS 09:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Museums-Check mit Markus Brock (3/9)

Militärhistorisches Museum, Dresden

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenMarkus Brock und Günter Wallraff besuchen im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden eine Ausstellung über Gewalt als kulturelles und anthropologisches Phänomen.

Im Mittelpunkt steht dabei der einzelne Mensch, in seinem Leid, aber auch in seiner ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenMarkus Brock und Günter Wallraff besuchen im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden eine Ausstellung über Gewalt als kulturelles und anthropologisches Phänomen.

Im Mittelpunkt steht dabei der einzelne Mensch, in seinem Leid, aber auch in seiner Brutalität. Auf 13.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden rund 10.000 Exponate präsentiert, etwa Orden, Schlachtengemälde und Fotos,
Panzer und Hitlers "Wunderwaffe" V2.


(ARD/SWR)


9:48
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben

Speed

(Wh.)


(ORF)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Nachtcafé

Die SWR Talkshow

Gäste bei Michael Steinbrecher

Die lieben Nachbarn - Krawall oder Idyll?

Ganzen Text anzeigenIm Hausflur hagelt es Vorwürfe, Beleidigungen, Drohungen. Im Extremfall kann es sogar tödlich enden - das Verhältnis zum lieben Nachbarn. Michael Steinbrecher fragt Experten und Betroffene.

Jeder Dritte hatte schon mal Ärger mit seinem Nachbar. Ob es um laute ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenIm Hausflur hagelt es Vorwürfe, Beleidigungen, Drohungen. Im Extremfall kann es sogar tödlich enden - das Verhältnis zum lieben Nachbarn. Michael Steinbrecher fragt Experten und Betroffene.

Jeder Dritte hatte schon mal Ärger mit seinem Nachbar. Ob es um laute Musik, nächtlich quakende Frösche im Gartenteich oder vermeintlich banales Rauchen auf dem Balkon geht - schnell kann ein einst gutes Verhältnis ins Ungemütliche umschlagen und eskalieren.

Mauern werden hochgezogen, Geschütze in Form von Videoüberwachungen aufgefahren, Morddrohungen über den Zaun gebrüllt. Und wenn dann der Wurm ein Mal drin ist in der Nachbarschaftsbeziehung, dann gibt es oft kein Halten mehr, auch nicht vor Gericht: Nach Schätzungen des deutschen Mieterbundes landen allein in Deutschland jedes Jahr rund 400.000 Nachbarschaftskonflikte vor dem Richter. Nicht selten geht es um einen minimalen Streitwert, viel wichtiger scheint es, das eigene Territorium gegen Außen zu verteidigen. Weshalb bleibt die Toleranz unter Nachbarn so oft auf der Strecke? Wie sieht die ideale Wohnform der Zukunft aus? Was braucht es für eine gute nachbarschaftliche Beziehung?

Michael Roll ist vielbeschäftigter Schauspieler, häufig auf Drehs unterwegs und selten zu Hause. Und trotzdem war mit seinen Nachbarn nicht immer gut Kirschen essen. Ob das Würstchen auf dem Grill, Nachbars Hund oder die alte Fichte - immer mal wieder herrschte dicke Luft am Gartenzaun. Vor sieben Jahren ist Roll von München aufs Land gezogen und begeistert: "Hier auf unserem Hof haben wir eine sehr entspannte nachbarschaftliche Atmosphäre mit gegenseitiger Rücksichtnahme, aber auch gegenseitigem Interesse."

"Es gefällt mir, wenn ich etwas tun kann, was meine Nachbarn zum Widerstand bringt. Natürlich nur, solange es im rechtlichen Rahmen bleibt", sagt Hartmut Rehorsch augenzwinkernd. Und so kam der Protest auch postwendend, als der Stuttgarter Unternehmer einen 17 Meter langen Starfighter auf sein Hausdach setzte. Sämtliche Nackenhaare seiner Nachbarn richteten sich in Kampfstellung auf, alle Hebel samt Gutachten wurden in Bewegung gesetzt, damit der ausrangierte Bundeswehr-Düsenjäger wieder verschwindet.

Marc Freukes wäscht sich am ausgehöhlten Baumstamm, sein Essen kocht er an der Feuerstelle, das Wasser schöpft er aus dem Bach. Dort, wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen, steht der ehemalige Golflehrer jeden Morgen auf: Mitten im Odenwald hat er ein Tipizelt aufgestellt und nennt Rehe, Eule und Spinnen seine Nachbarn. Nachdem er seiner Stadtwohnung Adieu gesagt hat, schlägt er sich als Überlebenskünstler durchs Gebüsch: "Ich genieße ein abgeschiedenes Leben ohne jeglichen Nachbarschaftsärger."

Für Sina W. wurde ihr ehemaliger Nachbar zum verhängnisvollen Schicksal. Was mit banalen Konflikten um Renovierungsarbeiten, Müllentsorgen und Überfahrtsrechten der Hofeinfahrt begann, endete im Sommer 2013 tödlich: "Ich hörte noch Schreie, bin rüber gelaufen und dann war es wie im Film." Vor ihren Augen schoss der Nachbar aus unmittelbarer Nähe auf ihren 43-jährigen Ehemann, während ihr gemeinsamer drei Monate alter Sohn in der Küche schlief.

Ob Rasenmähen am Mittag, korrekte Heckenhöhe oder Kinderwagen im Hausflur - Amtsrichterin Anja Hurtmanns befasst sich schon 15 Jahre mit gerichtlichen Auseinandersetzungen zwischen Nachbarn. Oft geht es dabei um Kleinigkeiten, hinter denen ein Unmut steckt, der sich lange angestaut hat. Die gütliche Einigung zwischen den zerstrittenen Parteien sei immer das Ziel, meint die Berliner Zivilrichterin: "Wenn die Emotionen hoch kochen, muss man das Recht auch mal außen vor lassen. Dann ist es wichtig, die Parteien an einen gemeinsamen Tisch zu bringen, um dem eigentlichen Grund auf die Spur zu kommen. Oft stecken hinter einer Klage noch ganz andere Streitigkeiten."

Elisabeth Simon wohnt mitten in Berlin und ist mit einem Nachbarschaftsproblem der völlig neuen Art konfrontiert: Seit zwei Jahren wird die Wohnung über ihr tageweise von privat an Berliner Touristen vermietet. Ein Trend, den es auch in anderen Großstädten gibt. Für Elisabeth Simon heißt das: Wenig Schlaf, denn über ihr kommen ständig neue Bewohner in bester Party- und Urlaubsstimmung an: "In Berlin hat sich eine wahre Rollkoffer-Manie entwickelt. Das Flair, das unser Kiez einmal hatte, bleibt dabei völlig auf der Strecke."

Viele reden nur von gelebter Nachbarschaft, Jürgen Höfling hat es umgesetzt. Denn anstatt nur befremdet zuzusehen, als eine syrische Familie in eine benachbarte Flüchtlingsunterkunft zog und dringend Hilfe brauchte, schritt der Internist aus Speyer selbst zur Tat: "Nachdem es fast aussichtslos war, für die sechsköpfige Flüchtlingsfamilie eine Bleibe zu finden, spürten wir: Wir müssen handeln." Unbürokratisch, dafür tatkräftig räumten seine Frau und er das komplette Dachgeschoss ihres Hauses für die Familie frei und bieten seitdem integrative Unterstützung und Zuwendung in jeder Hinsicht.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:46
VPS 11:45

Videotext Untertitel

Bodensee - Smaragd im Herzen Europas

Film von Alfred Vendl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenVor der imposanten Kulisse der Alpen erscheint der Bodensee wie ein ruhender Pol. Als gewaltiger Temperaturspeicher erzeugt der drittgrößte europäische See
ein fast mediterranes Klima.

Zwischen der Schweiz, Deutschland und Österreich gelegen begünstigt das ...
(ORF)

Text zuklappenVor der imposanten Kulisse der Alpen erscheint der Bodensee wie ein ruhender Pol. Als gewaltiger Temperaturspeicher erzeugt der drittgrößte europäische See
ein fast mediterranes Klima.

Zwischen der Schweiz, Deutschland und Österreich gelegen begünstigt das Klima eine ganz spezielle Flora und Fauna. Eine Attraktion im Dreiländereck ist die Blumeninsel Mainau, das Natuschutzgebiet des Wollmatinger Rieds, der tosende Rheinfall und die Insel Reichenau


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Königinnen der Walliser Alpen - Die Ehringer Kühe

in Frauenhand

(Wh.)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:27
VPS 13:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Laos

Film von Eric Bacos

Ganzen Text anzeigenEingebettet in den Flusslauf des majestätischen Mekong liegt Laos, Jewel of the Mekong. Lange Zeit hatte das südostasiatische Binnenland den Ruf, eine Enklave des alten Asiens zu sein.

"Laos – Jewel of the Mekong" ist der Slogan mit dem das kleine, ruhige Land, ...

Text zuklappenEingebettet in den Flusslauf des majestätischen Mekong liegt Laos, Jewel of the Mekong. Lange Zeit hatte das südostasiatische Binnenland den Ruf, eine Enklave des alten Asiens zu sein.

"Laos – Jewel of the Mekong" ist der Slogan mit dem das kleine, ruhige Land, welches im Schatten seiner Nachbarn noch immer die ursprüngliche Seite Südostasiens widerspiegelt, vorgestellt wird.

Im Gegensatz zu seinen Anrainern wie China, Thailand, Kambodscha oder auch Vietnam, glänzt das Juwel am Mekong mit Tradition und Ruhe.

Früher nannte man es das Land oder Königreich der Millionen Elefanten. Heute hat sich Laos zu einem modernen Staat gewandelt, ohne seine Kultur zu verleugnen oder seinen Charme zu verlieren. Die Bevölkerung in Laos ist mehrheitlich buddhistisch. Mönche auf den Straßen gehören zum Alltag.

Laos gehörte bis 1954 zu Französisch-Indochina – also zu Frankreichs einstigen Kolonialgebieten in Südostasien. Französisch wird hier jedoch nur noch selten gesprochen, Boule-Spieler sieht man noch häufig.

Laos ist auch ein mystisches Land der Tempel, der bunten Farben und vielfältigen Aromen, in dem man immer mit einem Lächeln empfangen wird.

"Traumorte" ist eine Reihe, die rund um die Erde die schönsten und idyllischsten Orte besucht und ihre Geschichten erzählt. Vom Traumstrand, über architektonische oder folkloristische Sehenswürdigkeiten reicht die Palette der Reiseerlebnisse.

3sat zeigt im Anschluss um 14.00 Uhr "Traumorte - Süd Korea".


Seitenanfang
14:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Süd-Korea

Film von Eric Bacos

Ganzen Text anzeigenSüdkorea war einst das Armenhaus Asiens, doch inzwischen zählt der Inselstaat als einer der vier "asiatischen Drachen" zu den größten Wirtschaftsmächten der Welt.

Die anderen sind Hong Kong, Singapur und Taiwan. Südkorea wird auch "das Land des ruhigen Morgens" ...

Text zuklappenSüdkorea war einst das Armenhaus Asiens, doch inzwischen zählt der Inselstaat als einer der vier "asiatischen Drachen" zu den größten Wirtschaftsmächten der Welt.

Die anderen sind Hong Kong, Singapur und Taiwan. Südkorea wird auch "das Land des ruhigen Morgens" genannt. Nicht ganz zu Unrecht: Die Dynamik der Moderne sucht den Einklang mit den alten Traditionen des Landes, und seinem reichen kulturellen Erbe.

So sehr der Inselstaat in seinen Metropolen nach der Moderne strebt, bewahrt sich in seinen Dörfern und einzigartigen Naturlandschaften ein besinnlicher Rest der Vergangenheit.

Korea kann auf eine mehrere Tausend Jahre alte Geschichte zurückblicken, auch wenn es in dieser Zeit nur selten ein geschlossenes Land bildete. Oft war es in verschiedene Königreiche geteilt und auch heute teilt es sich in das demokratische Südkorea und das kommunistische Nordkorea. Trotzdem sehen sich die Koreaner als eines der ältesten Völker, die an ein und demselben Ort leben. Die demokratische Republik Südkorea blickt selbstbewusst in die Zukunft.

"Traumorte" ist eine Reihe, die rund um die Erde die schönsten und idyllischsten Orte besucht und ihre Geschichten erzählt. Vom Traumstrand, über architektonische oder folkloristische Sehenswürdigkeiten reicht die Palette der Reiseerlebnisse.


Seitenanfang
14:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln (6/10)

Amazonas

Film von Richard Kirby und Charlie Luckock

Ganzen Text anzeigenDie Flussarchipele Anavilhanas und Mariuá sind die größten der Welt. Sie liegen im Rio Negro, dem zweitstärksten Nebenfluss des Amazonas, und bestehen zusammen aus mehr als 1.000 Inseln.

Was diesen Lebensraum weltweit so einzigartig macht, ist die Dynamik des ...

Text zuklappenDie Flussarchipele Anavilhanas und Mariuá sind die größten der Welt. Sie liegen im Rio Negro, dem zweitstärksten Nebenfluss des Amazonas, und bestehen zusammen aus mehr als 1.000 Inseln.

Was diesen Lebensraum weltweit so einzigartig macht, ist die Dynamik des Flusses. Sechs Monate im Jahr überschwemmt er die Inseln völlig. Dann ragen nur noch die höchsten Baumkronen aus dem Wasser, und der Waldboden wird zum Flussbett.

Fische schwimmen zwischen Baumstämmen, und Landtiere wie das Faultier müssen sich vor räuberischen Wasserbewohnern in Sicherheit bringen.

Durch neue Sandbänke verändern die Inseln Jahr für Jahr ihre Uferlinien. Sie bilden ein Labyrinth aus Wasserwegen und überfluteten Wäldern, das sich stets verändert, und viele Gefahren birgt - aber auch viel Schönheit.

Die letzten fünf Teile der zehnteiligen Reihe "Wilde Inseln" zeigt 3sat im Anschluss, ab 15.35 Uhr.


Seitenanfang
15:38
VPS 15:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln (7/10)

Falklandinseln

Film von Richard Kirby und Colin Collis

Ganzen Text anzeigenMitten im rauen Südatlantik, rund 400 Kilometer östlich der südamerikanischen Küste, liegen die Falklandinseln, eine Gruppe aus einigen großen und über 700 kleinen und kleinsten Inseln.

Weit entfernt von den Kontinenten bieten sie bis heute eine fast unberührte ...

Text zuklappenMitten im rauen Südatlantik, rund 400 Kilometer östlich der südamerikanischen Küste, liegen die Falklandinseln, eine Gruppe aus einigen großen und über 700 kleinen und kleinsten Inseln.

Weit entfernt von den Kontinenten bieten sie bis heute eine fast unberührte Natur, zumal viele der Inseln nie von Menschen besiedelt wurden. An den meist rauen und felsigen Küsten brüten unzählige Vögel - und vor allem Pinguine fühlen sich hier ganz besonders wohl.

Jeden Sommer erobern sie zu Hunderttausenden die Falklandinseln, um sich zu paaren und eine neue Pinguin-Generation aufzuziehen. Fünf der weltweit 17 Pinguin-Arten bilden hier gigantische Brutkolonien, obwohl ihnen das nicht immer leicht gemacht wird. Häufig müssen sie sich die Strände mit hungrigen Robben teilen.

Im grasbewachsenen Landesinneren der Inseln leben rund eine halbe Million Schafe, die von Menschen hier angesiedelt wurden. Doch die Wollproduzenten sind hier ganz klar in der Minderheit: Auf jedes Schaf kommen zwei watschelnde Frackträger.


Seitenanfang
16:21
VPS 16:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln (8/10)

Japan

Film von Richard Kirby und Allison Bean

Ganzen Text anzeigenJapans Inselwelt bietet eine ungewöhnliche Naturvielfalt. Sie besteht aus vier großen und fast 7.000 kleinen Inseln, die sich in einem langen Bogen durch den Nordwest-Pazifik ziehen.

Sie bieten ganz unterschiedliche klimatische Bedingungen: Vom eisbedeckten Nordmeer ...

Text zuklappenJapans Inselwelt bietet eine ungewöhnliche Naturvielfalt. Sie besteht aus vier großen und fast 7.000 kleinen Inseln, die sich in einem langen Bogen durch den Nordwest-Pazifik ziehen.

Sie bieten ganz unterschiedliche klimatische Bedingungen: Vom eisbedeckten Nordmeer über gemäßigte Wälder bis hin zu subtropischen Stränden und Mangrovensümpfen. Diese Vielfalt an Klimazonen bietet zahlreichen Tieren beste Lebensbedingungen.

In den Gebirgswäldern der zentralen und nördlichen Inseln sind die Winter lang und hart, doch den Schneeaffen macht das nichts aus. Im Norden von Honshu finden sich diese Japanmakaken noch bis in 3.000 Meter Höhe. Ihr dichtes Fell schützt sie selbst bei zweistelligen Minusgraden. Und die Affen haben sich eine natürliche Ressource erschlossen, mit deren Hilfe sie auch eisige Temperaturen gut aushalten: warme Quellen.

Nur ganz im Norden, auf Hokkaido, ist es den Schneeaffen zu kalt. Hier weht im Winter ein minus 30 Grad kalter Nordwind, der sibirische Wintergäste wie Riesenseeadler und Mandschurenkraniche nach Japan trägt.

Mit dem Frühling feiert ganz Japan die spektakuläre Kirschblüte, hier Sakura genannt. Im Süden der Inseln beginnt die Kirschblüte oft schon im Februar und wandert dann allmählich nach Norden bis sie Ende April auch Hokkaido erreicht. Die Sakura steht für Schönheit - und Vergänglichkeit. Denn schon nach wenigen Wochen ist die prachtvolle Blüte vorbei.

Auf der Hauptinsel Honshu liegen die Japanischen Alpen, ein Gebirge mit zahlreichen Dreitausendern. Im Frühling wandern viele Fische, die vom Schmelzwasser des Schnees gespeisten klaren Gebirgsflüsse hinauf, um in den Oberläufen ihre Eier abzulegen. Die Fischer auf Honshu pflegen seit über 1.300 Jahren ihre eigene Tradition: "Ukai". Jeder Fischer hat einen Trupp fleißiger, gefiederter Helfer – Kormorane, die lange und sorgsam trainiert wurden. Dank der Sicherheit und Fürsorge in dieser menschlichen Obhut leben manche zahme Kormorane doppelt so lange wie ihre wilden Verwandten.


Seitenanfang
17:04
VPS 17:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln (9/10)

Philippinen

Film von Richard Kirby und Allison Bean

Ganzen Text anzeigenDie Landschaft der Philippinen ist ausgesprochen vielfältig. Karge Berge, dichter Regenwald, Sümpfe und Klippen prägen die 7.000 großen und kleinen Eilande der pazifischen Inselgruppe.

Geologen zählen sie zu den ältesten Inseln der Erde, geformt von ...

Text zuklappenDie Landschaft der Philippinen ist ausgesprochen vielfältig. Karge Berge, dichter Regenwald, Sümpfe und Klippen prägen die 7.000 großen und kleinen Eilande der pazifischen Inselgruppe.

Geologen zählen sie zu den ältesten Inseln der Erde, geformt von Vulkanausbrüchen, Erdbeben und verheerenden Taifunen. Viele der zahlreichen Tiere und Pflanzen dieser Inselgruppe leben sonst nirgendwo auf der Erde.

Einer der artenreichsten Lebensräume der Philippinen findet sich in den dichten Urwäldern von Palawan. Die sechstgrößte Insel der Philippinen ist zugleich auch die am dünnsten besiedelte. Hier leben Raubtiere wie der Palawan-Binturong, den es nur auf dieser Insel gibt. Binturongs werden auch "Marderbären" genannt, weil sie mit ihrem gedrungenen, bärenartigen Körper und dem spitzen Kopf wie eine kuriose Mischung aus Marder und Bär wirken.

Auf der Insel Bohol, gut 500 Kilometer östlich von Palawan, sind Mangrovenwälder zum liebsten Jagdgebiet der Langschwanzmakaken geworden. Sie finden hier ihre - für Affen etwas ungewöhnliche - Lieblingsspeise: Krabben. Bis ein junger Makak gelernt hat, wie man Krabben fängt und knackt, braucht er viel Übung. Bis dahin ist es ein frustrierender und oft schmerzhafter Prozess.

Im Landesinneren von Bohol liegt eine der bizarrsten Landschaften der Philippinen, die so genannten "Chocolate Hills" - über 1.200 nahezu identische kegelförmige und zur Trockenzeit schokoladenbraune Hügel, meist 30 bis 50 Meter hoch. Am Fuß der Hügel wächst ein artenreicher Wald, in dem faszinierende Bewohner wie die nachtaktiven Koboldmakis, winzige Primaten, zuhause sind, die sich als geschickte Jäger von Insekten und anderen Kleintieren ernähren.


Seitenanfang
17:47
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln (10/10)

Vancouver Island

Film von Richard Kirby und Colin Collis

Ganzen Text anzeigenVor der kanadischen Küste nahe der Stadt Vancouver liegt die Insel Vancouver Island. Mit 450 Kilometer Länge und 100 Kilometer Breite ist sie die größte Insel im westlichen Pazifik.

Vancouver Island bietet vielen faszinierenden und einzigartigen Tieren einen ...

Text zuklappenVor der kanadischen Küste nahe der Stadt Vancouver liegt die Insel Vancouver Island. Mit 450 Kilometer Länge und 100 Kilometer Breite ist sie die größte Insel im westlichen Pazifik.

Vancouver Island bietet vielen faszinierenden und einzigartigen Tieren einen Lebensraum. Die spektakuläre Berglandschaft der Insel mit ihren herrlichen Wasserfällen ist von einem dichten Netzwerk aus Flüssen und Bächen geprägt.

Zahlreiche Tierarten fühlen sich dort wohl, vor allem die pazifischen Lachse.
Jahr für Jahr zieht eine halbe Milliarde Lachse in die Flüsse ihrer Geburt, um zu laichen. Für Millionen von ihnen ist Vancouver Island das Ziel - doch nicht alle kommen an. Von den Killerwalen vor den Küsten der Insel über Weißkopfseeadler bis zu den Schwarzbären, die im seichten Wasser auf reiche Beute warten, ernähren sich unzählige Tiere von Lachsen. Sogar die Waldbäume auf Vancouver Island sind auf die alljährliche Wanderung der großen Fische angewiesen. Sie prägen das gesamte Ökosystem dieser wilden Insel.


Seitenanfang
18:31
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben

Sound of Silence

Aus dem Rabenhoftheater, Wien 2015

Mit Univ.-Prof. Heinz Oberhummer (Theoretische Physik, TU Wien),
Univ.-Lekt. Werner Gruber (Experimentalphysik, Uni Wien) und
Martin Puntigam (Studienabbrecher, Uni Graz)

Ganzen Text anzeigenDie beiden Physiker Heinz Oberhummer und Werner Gruber und der Kabarettist Martin Puntigam befassen sich diesmal mit Musik.

Musik gibt es im Weltall angeblich keine, deshalb ist schunkeln dort schwierig, und auch Grölen, weil einem außerhalb der Atmosphäre die Luft ...
(ORF)

Text zuklappenDie beiden Physiker Heinz Oberhummer und Werner Gruber und der Kabarettist Martin Puntigam befassen sich diesmal mit Musik.

Musik gibt es im Weltall angeblich keine, deshalb ist schunkeln dort schwierig, und auch Grölen, weil einem außerhalb der Atmosphäre die Luft wegbleibt. Aber: Der Himmel mag zwar nicht voller Geigen hängen, aber völlig unmusikalisch sind die Sterne doch auch nicht.

Die Science Busters besprechen, welches Lied die Sonne unter der Dusche singt, wonach Kometen unter der Achsel riechen und wie man Salz beschimpft.


(ORF)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


Seitenanfang
19:29
VPS 19:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Museums-Check mit Markus Brock (4/9)

Museen im Grassi, Leipzig

Ganzen Text anzeigenDas "Grassi" in Leipzig vereinigt drei Museen: das Museum für Angewandte Kunst, das Museum für Völkerkunde und das Museum für Musikinstrumente. Museumsleiterin ist Dr. Eva Maria Hoyer.

Von Kultobjekten vom Amazonas, gotischen Schnitzaltären über Biedermeiertassen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDas "Grassi" in Leipzig vereinigt drei Museen: das Museum für Angewandte Kunst, das Museum für Völkerkunde und das Museum für Musikinstrumente. Museumsleiterin ist Dr. Eva Maria Hoyer.

Von Kultobjekten vom Amazonas, gotischen Schnitzaltären über Biedermeiertassen bis hin zum DDR-Stapelgeschirr aus Pressglas - 2.500 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte kann man in den Grassi-Museen entdecken.

Schon die Architektur des Museums aus den späten 1920er Jahren beeindruckt. Das "rote Schloss" wird der imposante Art-Déco Komplex auch genannt. Seine Gründung hat das Museum Franz Dominic Grassi zu verdanken, einem Leipziger Kaufmann italienischer Abstammung. Nach seinem Tod im Jahr 1880 hinterließ er der Stadt sein beträchtliches Vermögen zum Zweck "es auf Annehmlichkeiten und Verschönerung unserer Stadt zu verwenden". 1896 wurde das nach ihm benannte Museum eröffnet und erhielt 1929 seinen aufsehenerregenden Neubau, einer der wenigen Museumsbauten aus der Weimarer Republik. Im Zweiten Weltkrieg schwer zerstört und zu DDR-Zeiten nur sporadisch wiederaufgebaut, fristete das Grassi jahrzehntelang ein Schattendasein. Erst 2001 wurde mit der grundlegenden Sanierung begonnen, die 2012 mit der Eröffnung des letzten Abschnitts im Museum für Angewandte Kunst abgeschlossen wurde. "Es ist eines der weltweit führenden Museen für Angewandte Kunst", sagt Museumsleiterin Dr. Eva Maria Hoyer. Das Museum gibt einen Überblick von der Antike bis zur Gegenwart. Hier finden sich kunsthandwerkliche Unikate, seriell gefertigte Industrieprodukte und eine der bedeutendsten Jugendstil-Sammlungen Europas.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
Videotext Untertitel

Krimisommer

Blumen für Polt

Fernsehfilm, Österreich 2001/2002

Darsteller:
Simon PoltErwin Steinhauer
Karin WalterKarin Kienzer
Karl GappmayerPeter Simonischek
WilliUdo Samel
Friedrich KurzbacherHans-Michael Rehberg
Aloisia HabesamMonica Bleibtreu
u.a.
Literarische Vorlage: Alfred Komarek
Buch: Julian Roman Pölsler
Regie: Julian Roman Pölsler
Länge: 95 Minuten

Ganzen Text anzeigenEs ist Frühling, und die Arbeit in den Weinbergen ist in vollem Gange, da reißen Gendarmerie-Inspektor Simon Polt zwei Todesfälle aus der fröhlichen Stimmung.

Der Kleinganove Rudi Riebl und Polts behinderter Freund Willi sind umgekommen. Polt glaubt nicht, dass es ...
(ORF/ARTE)

Text zuklappenEs ist Frühling, und die Arbeit in den Weinbergen ist in vollem Gange, da reißen Gendarmerie-Inspektor Simon Polt zwei Todesfälle aus der fröhlichen Stimmung.

Der Kleinganove Rudi Riebl und Polts behinderter Freund Willi sind umgekommen. Polt glaubt nicht, dass es sich um Unfälle handelt. Mit der ihm eigenen Hartnäckigkeit geht er auf Wahrheitssuche.

Als nächsten Beitrag zum "Krimisommer" zeigt 3sat im Anschluss um 21.50 Uhr "Sherlock - Das große Spiel".


(ORF/ARTE)


Seitenanfang
21:50
VPS 21:49

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Krimisommer

Sherlock - Das große Spiel

(Sherlock - The Great Game)

Spielfilm, Großbritannien 2010

Darsteller:
Sherlock HolmesBenedict Cumberbatch
Dr. John WatsonMartin Freeman
Detective Inspector LestradeRupert Graves
Mrs. HudsonUna Stubbs
SarahZoe Telford
Molly HooperLouise Brealey
u.a.
Regie: Paul McGuigan
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenIm dritten Fall wird der modernisierte Sherlock Holmes in ein teuflisches Rennen um fünf lebende Köder verwickelt. Sein Gegner steht ihm diesmal an Genialität in nichts nach.

Sein Bruder Mycroft bittet Holmes um Hilfe: Ein Agent des MI6, der wichtige Daten eines ...
(ARD)

Text zuklappenIm dritten Fall wird der modernisierte Sherlock Holmes in ein teuflisches Rennen um fünf lebende Köder verwickelt. Sein Gegner steht ihm diesmal an Genialität in nichts nach.

Sein Bruder Mycroft bittet Holmes um Hilfe: Ein Agent des MI6, der wichtige Daten eines geheimen Waffenprojekts auf einem Speicherstick mit sich führte, wurde tot aufgefunden, der Stick ist spurlos verschwunden. Überraschenderweise zeigt Holmes kein Interesse.

Er delegiert den Fall an seinen Mitbewohner und Kollegen Dr. Watson. Er scheint zu ahnen, dass die wirklich große Herausforderung noch auf ihn wartet. Tatsächlich erhält Sherlock wenig später eine Reihe schockierender Botschaften, in denen er von einem geheimnisvollen Verbrecher zu einer Art Duell herausgefordert wird: Der Mann hat fünf unschuldige Menschen in lebende Bomben verwandelt. Um jeden Einzelnen von ihnen zu retten, muss Sherlock fünf Verbrechen lösen, die von der Polizei entweder nicht als solche erkannt oder bereits zu den Akten gelegt wurden. Für die geniale Spürnase beginnt mit jedem Ultimatum ein neuer Wettlauf gegen die Zeit. Dennoch hilft er Watson ganz nebenbei, den Fall des toten Agenten zu lösen - will er doch den verschwundenen Speicherstick mit den Waffenplänen nutzen, um seinen mysteriösen Widersacher aus seinem Versteck zu locken.

Die grandiose britische Krimireihe "Sherlock" versetzt Sir Arthur Conan Doyles berühmte Spürnase ins heutige London. Mit trockenem Humor, blasierter Attitüde und messerscharfem Verstand ausgestattet, löst dieser moderne Sherlock Holmes jeden noch so unlösbar erscheinenden Fall. Benedict Cumberbatch verkörpert den Privatermittler als exzentrischen Dandy, dessen schrägen Charme man sich kaum entziehen kann. Nicht weniger beeindruckend: Martin Freeman ("Der Hobbit") als Sherlocks leicht linkischer Partner Dr. Watson. Ein weiterer Garant für ein originelles Krimivergnügen sind die Macher hinter den Kulissen von "Sherlock": Das Autorengespann Mark Gatiss und Steven Moffat hat bereits einige der besten Folgen der Kultserie "Dr. Who" geschrieben.

Als nächsten Beitrag des "Krimisommers" zeigt 3sat am Dienstag, 11. August, um 21.45 Uhr "Sherlock - Ein Skandal in Belgravia".


(ARD)


Seitenanfang
23:21
VPS 23:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Live zeitversetzt

ZIB 2

Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
23:47
VPS 23:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Bestatter (3/6)

Totenwache

Krimireihe, Schweiz 2012

Darsteller:
Luc ConradMike Müller
Anna-Maria GiovanoliBarbara Terpoorten
Fabio TestiReto Stalder
Erika BürgisserSuly Röthlisberger
Pedro LambertCarlos Leal
Dr. Alois SemmelweisMartin Ostermeier
Reto DoerigSamuel Streiff
Louis LauenerMathias Gnädinger
u.a.
Regie: Christian von Castelberg

Ganzen Text anzeigenDie verfeindeten Hindlisbacher Wirte Alfons Zender und Freddy Dössegger trauern um Joy, eine tödlich verunglückte Köchin.

Als Alfons ermordet wird, richtet sich der Verdacht sofort gegen Urs, den Sohn der Toten Joy. Er hasste Alfons abgrundtief. Das Aarauer Hotel ...

Text zuklappenDie verfeindeten Hindlisbacher Wirte Alfons Zender und Freddy Dössegger trauern um Joy, eine tödlich verunglückte Köchin.

Als Alfons ermordet wird, richtet sich der Verdacht sofort gegen Urs, den Sohn der Toten Joy. Er hasste Alfons abgrundtief. Das Aarauer Hotel Adria gerät in den Fokus von Pedro und Anna-Maria, denn die Absteige scheint ein Umschlagplatz für Organhandel zu sein.

Im Hindlisbacher Gasthof Traube liegt die philippinische Köchin Joy Wenger in ihrem Blut - offenbar ist sie auf Eiern ausgerutscht und wurde dabei tödlich verletzt. Joys Sohn Urs nistet sich in Lucs Bestattungsinstitut ein. Es ist auf den Philippinen offenbar Brauch, den Verstorbenen während der ersten Woche keinen Augenblick alleine zu lassen. Nach anfänglichem Widerstand akzeptiert der zunehmend faszinierte Luc, dass sein Institut auf den Kopf gestellt wird und plötzlich Tag und Nacht bei ihm Leute aus- und eingehen. Zwei verfeindete Wirte trauern um die Tote: Freddy Dössegger, dem das Restaurant "Kreuz" gehört und Alfons Zehnder, Besitzer der "Traube", einer veritablen "Knelle", der ein Verhältnis mit Joy Wenger hatte. Zehnders Frau Lydia wusste von der Affäre ihres Mannes. Ein Schoßhündchen und Schnaps waren ihre Mittel, um damit umgehen zu können.
Nach einer durchzechten Nacht ist auch Alfons tot. Man findet ihn am Fuß eines Hochsitzes mitten im Hindlisbacher Wald. Der Täter schoss mit einer Armeepistole auf Alfons. Zwei von sechs Kugeln trafen ihn. Todesursache war aber wahrscheinlich ein Genickbruch, als der stark alkoholisierte Alfons vom Hochsitz herunterstürzte. Hauptverdächtiger ist Urs, der Alfons abgrundtief hasste. Die Autopsie der Toten ergibt einen überraschenden Befund und verleiht dem Fall nochmals eine neue Wendung.


Seitenanfang
0:48
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:17
VPS 01:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Hoffnungsträger

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenSeit April 2014 ist der Genfer Pierre Krähenbühl Generalsekretär der UNRWA, des Flüchtlingshilfswerks der UNO für Palästina-Flüchtlinge. Er ist Schutzherr über fünf Millionen Menschen.

Nach dem Studium zog es ihn ins bürgerkriegsgeschüttelte Haiti. Darauf ...

Text zuklappenSeit April 2014 ist der Genfer Pierre Krähenbühl Generalsekretär der UNRWA, des Flüchtlingshilfswerks der UNO für Palästina-Flüchtlinge. Er ist Schutzherr über fünf Millionen Menschen.

Nach dem Studium zog es ihn ins bürgerkriegsgeschüttelte Haiti. Darauf folgte das IKRK. Seither ließen ihn Konfliktzonen nie mehr los. Als im Juli der Krieg in Gaza ausbrach, war Pierre Krähenbühl kaum drei Monate im Amt.


Seitenanfang
1:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Giftmüll für den Wohnungsbau - Der Recyclingskandal

Film von Jacqueline Paus und Kamil Taylan

Ganzen Text anzeigenDas Reporter-Team von "Exclusiv im Ersten" deckt einen Umweltskandal auf, der zu einem der größten der Republik werden könnte.

Es geht um gefährliche Stoffe, die in Baumaterialien verarbeitet wurden: Krebserzeugende künstliche Mineralfasern, aber auch ...
(ARD/HR)

Text zuklappenDas Reporter-Team von "Exclusiv im Ersten" deckt einen Umweltskandal auf, der zu einem der größten der Republik werden könnte.

Es geht um gefährliche Stoffe, die in Baumaterialien verarbeitet wurden: Krebserzeugende künstliche Mineralfasern, aber auch schwermetallhaltige Abfälle aus der Glasindustrie. Das Ganze erinnert an den Asbestskandal."Hessenreporter" geht auf Spurensuche.


(ARD/HR)


Seitenanfang
2:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln (7/10)

Falklandinseln

(Wh.)


Seitenanfang
2:53
VPS 02:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln (8/10)

Japan

(Wh.)


Seitenanfang
3:36
VPS 03:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln (9/10)

Philippinen

(Wh.)


Seitenanfang
4:19
VPS 04:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln (10/10)

Vancouver Island

(Wh.)


Seitenanfang
5:03
VPS 05:00

STÖCKL.

Niki Lauda trifft Samuel Koch

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigenDas Leben von Rennfahrer Niki Lauda und das von Schauspieler Samuel Koch sind geprägt von Grenzerfahrungen, auch von schrecklichen Unfällen und dem Ringen mit dem Tod.

Trotz eines Altersunterschieds von 39 Jahren verbindet die beiden Männer nicht nur ihr Schicksal ...
(ORF)

Text zuklappenDas Leben von Rennfahrer Niki Lauda und das von Schauspieler Samuel Koch sind geprägt von Grenzerfahrungen, auch von schrecklichen Unfällen und dem Ringen mit dem Tod.

Trotz eines Altersunterschieds von 39 Jahren verbindet die beiden Männer nicht nur ihr Schicksal und dessen öffentliche Aufarbeitung, sondern auch die daraus geformte Einstellung zum Leben, der unbändige Wille zu kämpfen und der Blick nach vorne.


(ORF)