Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 22. Juni
Programmwoche 26/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Riverboat

Die MDR-Talkshow

Moderation: Kim Fisher, René Kindermann

Ganzen Text anzeigen
"Riverboat" ist eine schnelle, lockere Unterhaltungs-Talkshow mit prominenten Gästen.

Kim Fisher und René Kindermann bieten eine abwechslungsreiche Mischung aus Biografien, Geschichten und Neuigkeiten, aktuellen Anlässen, brisanten Begebenheiten, ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
"Riverboat" ist eine schnelle, lockere Unterhaltungs-Talkshow mit prominenten Gästen.

Kim Fisher und René Kindermann bieten eine abwechslungsreiche Mischung aus Biografien, Geschichten und Neuigkeiten, aktuellen Anlässen, brisanten Begebenheiten, spektakulären Ereignissen und viel Humor.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:15
Videotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

Bin ich o.k.?

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile.

Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile.

Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Brasilia, Brasilien

Pilotplan zur Moderne

Film von Jens Dücker

Ganzen Text anzeigen
Brasilia, die künstliche Retortenstadt, in vier Jahren aus dem Boden des brasilianischen Hinterlandes gestampft, dominiert von Funktionalität und Spannbeton. Kann die kühle Eleganz schön sein?

Der traditionsbewusste Europäer ist skeptisch. Auch innerhalb des ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Brasilia, die künstliche Retortenstadt, in vier Jahren aus dem Boden des brasilianischen Hinterlandes gestampft, dominiert von Funktionalität und Spannbeton. Kann die kühle Eleganz schön sein?

Der traditionsbewusste Europäer ist skeptisch. Auch innerhalb des eigenen Landes gibt es Vorurteile. Doch die Stadt überrascht mit der Monumentalität der Stadtanlage von Lucio Costa und der Leichtigkeit des Entwurfs der einzelnen Bauwerke von Oskar Niemeyer.

Sie verbinden sich zu einem einzigartigen Erlebnis von Schönheit und Ästhetik. Sicher, es ist die kühle Ästhetik des 20. Jahrhunderts, die nüchterne Eleganz von Bauhaus, die Funktionalität von Le Corbusier; aber hier scheint die Moderne großräumig zu funktionieren. Niemeyer hat mit Kathedrale und Nationaltheater, mit Parlament und Präsidentenpalast und vielen anderen Gebäuden in der Hauptstadt Brasiliens Orte von kühler Schönheit und Orte der Sammlung geschaffen.

Aber kann man in dieser Stadt leben? Es gibt kein gewachsenes und auch kein geplantes Zentrum. Wohnen, Arbeiten, Kultur, Freizeit und Einkaufen sollten nirgends zusammenwachsen, es sollte keine Atmosphäre entstehen, die alten Städten ihren Charme verleiht. Brasilia ist in Sektoren für alle Lebensbereiche geteilt. Kann man also dort leben? Die Einwohner der Stadt sind davon überzeugt. Sie sollten es wissen.
Brasilia ist eine Stadt mit grafischen Strukturen und malerischer Transparenz. Brasilia ist eine Hauptstadt mit zu vielen Autos auf designten Zubringern und zu vielen Favelas ringsherum.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sonam Ri - Der Gipfel des Glücks

Film von Stéphane Schaffter und Sandy Palenzula

Ganzen Text anzeigen
Die Erstbesteigung eines jungfräulichen Berges ist der Gipfel des Glücks. Ein Schweizer Team hat im Juni 2014 den Sechstausender Sonam Ri in Zanskar im westlichen Himalaya erklommen.

Stéphane Schaffter ist ein äußerst erfahrener Bergführer, der seit über ...

Text zuklappen
Die Erstbesteigung eines jungfräulichen Berges ist der Gipfel des Glücks. Ein Schweizer Team hat im Juni 2014 den Sechstausender Sonam Ri in Zanskar im westlichen Himalaya erklommen.

Stéphane Schaffter ist ein äußerst erfahrener Bergführer, der seit über 30 Jahren als Bergsteiger auf der ganzen Welt unterwegs ist. Mit seinen 60 Jahren, sagt er, sei es nun an der Zeit seine Leidenschaft und sein Wissen jungen Bergverliebten weiterzugeben.

Zu diesem Zweck organisiert Stéphane Schaffter eine Expedition zum Sonam Ri, einem bislang unbestiegenen Sechstausender im indischen Teil des Himalayas. Auf dieser Expedition begleitet ihn sein langjähriger Freund Pierre Morand. Gemeinsam mit drei jungen Bergfanatikern geht es los. Mit von der Partie sind der Freerider Jeremy, der als aufgehender Stern der Szene gilt, Laura Bohleber, eine Meisterin im Free Riding und Christelle Marceau, eine angehende Bergführerin. Sie alle kennen die Gefahren der Berge und haben sich bereits großes Wissen angeeignet. Doch Stéphane Schaffter will mit den Teilnehmern der Expedition einen Schritt weiter gehen - er will ihnen sozusagen den Blick hinter die Kulissen der Berge ermöglichen. Und das gelingt am besten auf einer gemeinsamen Expedition, bei der jeder an seine persönlichen Grenzen stößt. Ziel ist es, einen jungfräulichen Gipfel alleine zu erobern - den Gipfel des Glücks.


Seitenanfang
14:10

unterwegs - Kroatien

Wein, Winnetou und Meeresbuchten

Moderation: Nicole Berchtold

Ganzen Text anzeigen
Kroatien erlebt in den letzten Jahren einen regelrechten Boom: Lauschige Meeresbuchten, Weinberge, große Wälder, Seen und kulturhistorisch wertvolle Bauten sind dafür verantwortlich.

Auf den Spuren von Winnetou zeigt sich das grüne Herz des Landes an der ...

Text zuklappen
Kroatien erlebt in den letzten Jahren einen regelrechten Boom: Lauschige Meeresbuchten, Weinberge, große Wälder, Seen und kulturhistorisch wertvolle Bauten sind dafür verantwortlich.

Auf den Spuren von Winnetou zeigt sich das grüne Herz des Landes an der Adriaküste. Weinstraßen, Tradition und alte Handwerkskunst sowie ein reichhaltiges gastronomisches Angebot prägen Kroatien von Zagreb aus, über die Plitvicer Seen bis hin zur Küste Istriens.

Moderatorin Nicole Berchtold sucht nach dem istrischen Gold, findet den legendären Schatz im Silbersee und wird von der Seefahrersehnsucht gepackt. Sie begegnet dem ersten weiblichen Park-Ranger Kroatiens, feuert mitten am Tag in der Altstadt von Zagreb eine Kanone ab und sucht mit Erfolg nach kostbaren Trüffeln. Auf den Spuren von Winnetou erkundet sie das grüne Herz des Landes, bevor sie sich im Segeln versucht und sich in die traumhafte Küstenregion Kroatiens verliebt. Bei ihrer Reise dreht sich alles um die eine Frage: Wo liegt das Herz Kroatiens?


Seitenanfang
14:50

Dubrovnik, da will ich hin!

mit Kerstin Gallmeyer

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigen
Die Altstadt von Dubrovnik gehört zu den schönsten und exklusivsten am Mittelmeer. Eine Stadt voller Kuriositäten, umgeben von ländlicher Berglandschaft und gegenüber die Insel Lokrum.

Vollständig umringt von einer wehrhaften und begehbaren Stadtmauer ist ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Die Altstadt von Dubrovnik gehört zu den schönsten und exklusivsten am Mittelmeer. Eine Stadt voller Kuriositäten, umgeben von ländlicher Berglandschaft und gegenüber die Insel Lokrum.

Vollständig umringt von einer wehrhaften und begehbaren Stadtmauer ist die Altstadt selbst ein Kleinod aus Barockhäusern und verwinkelten Gassen. Mittendurch führt der Stradun, eine Flaniermeile, die das Pile-Tor mit dem Alten Hafen verbindet.

Die Stadt an der Adria, gelegen in einer Exklave Kroatiens, hat über Jahrhunderte lang geschickt ihre Freiheit gegen mächtige Feinde wie Venedig verteidigt. 1991 wurde sie im Jugoslawienkrieg durch Bomben stark zerstört. Heute laufen fast täglich mehrere Kreuzfahrtschiffe das wieder aufgebaute Dubrovnik an, Tausende von Touristen durchströmen die Altstadt.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:20
Tonsignal in mono

Java - Vulkaninsel zwischen Mythos und Moderne

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigen
"Die Milchstraße des Meeres" wird Indonesien gern genannt. Mehr als 18.000 Inseln sprenkeln den Indischen Ozean, sie sind Teil des "Rings aus Feuer" mit etwa 150 aktiven Vulkanen.

Die Menschen profitieren von der fruchtbaren Erde an den Hängen der Feuerberge, ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
"Die Milchstraße des Meeres" wird Indonesien gern genannt. Mehr als 18.000 Inseln sprenkeln den Indischen Ozean, sie sind Teil des "Rings aus Feuer" mit etwa 150 aktiven Vulkanen.

Die Menschen profitieren von der fruchtbaren Erde an den Hängen der Feuerberge, andererseits leben sie in ständiger Gefahr durch Ausbrüche und Erdbeben. Java ist die zentrale Insel des indonesischen Archipels, dort liegt auch die Hauptstadt Jakarta.

Rund 30 Vulkane gibt es allein auf Java, die ertragreichen Vulkanascheböden ernähren circa 122 Millionen Menschen - rund 60 Prozent der gesamtindonesischen Bevölkerung. Die Kultur dort ist äußerst komplex: Auf Java stehen einige der größten und ältesten buddhistischen und hinduistischen Tempelanlagen Südostasiens, und auch alte Königreiche und die Kolonialzeit haben ihre Spuren hinterlassen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Abenteuer Landleben

Film von Stefan Hauf

Ganzen Text anzeigen
Hühnereier einsammeln statt Kunst ausstellen, Marmelade kochen statt beim Fernsehen arbeiten, Ausmisten statt Klavierunterricht. Eine rheinland-pfälzische Familie verändert ihr Leben.

Und zwar radikal und freiwillig. Vater Stefan Hanf kündigt seinen sicheren ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Hühnereier einsammeln statt Kunst ausstellen, Marmelade kochen statt beim Fernsehen arbeiten, Ausmisten statt Klavierunterricht. Eine rheinland-pfälzische Familie verändert ihr Leben.

Und zwar radikal und freiwillig. Vater Stefan Hanf kündigt seinen sicheren Job beim Fernsehen, Künstlerin Elke hängt den Pinsel vorerst an den Nagel und die Kinder Paul und Emma wechseln die Schule. All das, um auf einem kleinen ehemaligen Bauernhof neu anzufangen.

"Wir wollen möglichst viele unserer Lebensmittel selbst erzeugen", formuliert Elke Heydecke das Ziel des Projekts. "So wissen wir, was drin ist im Essen. Und dass die Herstellung für Umwelt und Tiere in Ordnung ist." Selbstversorgung, soweit es eben möglich ist - das ist das erklärte Ziel der Familie. Hühner, Schweine und Kühe wollen die vier halten und den großen Bauerngarten bewirtschaften.
Doch bis endlich die ersten Tiere über den Hof springen und das Gemüse geerntet werden kann, ist es ein weiter Weg. Denn zunächst müssen die vier das ziemlich sanierungsbedürftige Gehöft im kleinen rheinhessischen Dorf Nieder-Wiesen und den völlig verwilderten Garten auf Vordermann bringen. Und sich natürlich mit Theorie und Praxis der Tierhaltung beschäftigen. Jede Menge Herausforderungen warten also auf die Familie.

Ein Jahr lang hat das Team von "betrifft" die vier auf ihrem "Wiesbachhof" begleitet. War dabei beim Hausumbau und beim Einzug, hat die Ankunft der Hühner und Schweine beobachtet und die erste Hausschlachtung. Höhen und Tiefen, Krisen und Erfolge, Tiergeburten und Todesfälle - all das hält das "Abenteuer Landleben" für die Familie bereit.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Eine Familie kehrt um

Zurück zum einfachen Leben

Film von Rosel Zach

Ganzen Text anzeigen
Martina Albrecht und ihr Mann Holger möchten auf dem Windberghof weitestgehend ohne technische Raffinessen leben und jahrhundertealte Traditionen der Schwarzwaldbauern erhalten.

Ein Traktor stinkt und lärmt, "dafür haben wir Pferde, da spürt man noch so ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Martina Albrecht und ihr Mann Holger möchten auf dem Windberghof weitestgehend ohne technische Raffinessen leben und jahrhundertealte Traditionen der Schwarzwaldbauern erhalten.

Ein Traktor stinkt und lärmt, "dafür haben wir Pferde, da spürt man noch so richtig den Bodenkontakt", sagt Martina. Ihre beiden Söhne ziehen mit auf den Hof, gehen jeden Tag über eine Stunde zu Fuß in die Schule in St. Blasien. Einen Fernseher gibt es nicht.

Holger hat mit seinem Bruder Oliver den Umbau des heruntergekommenen Hofs zum Eindachhof, wie er heute kaum noch im Schwarzwald zu finden ist, in Eigenregie geplant. Stolz erzählt der Agraringenieur: "Es gab da schon Einige in St. Blasien, die dachten, da kommen die gleichen Spinner, wie die Pächter zuvor. Die wirtschaften den Hof noch mehr herunter. Bis heute wollen einige nicht wahrhaben, was wir bisher geschafft haben. Aber die meisten ziehen den Hut."

Nach sieben Jahren sind die Albrechts endlich fertig mit dem Umbau und ihrem langersehnten Lebenstraum ganz nah. Es gilt die letzte Hürde zu nehmen. Auf dem Windberghof soll eine biologische Ziegenkäserei ihren Lebensunterhalt sichern. Zum ersten Mal werden Holger und Martina ihre Edelziegen melken und Käse machen. Dabei betreten der studierte Landwirt und die gelernte Hauswirtschaftsmeisterin Neuland. Ziegen gelten als äußerst schwierig und ihre Milch zu Käse verarbeiten braucht viel Erfahrung, die beide nicht haben. Werden die Ziegen auch weiterhin brav mitspielen oder ihrem Ruf als äußerst zickiges Milchvieh alle Ehre machen?
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Aus dem Alltag, auf die Alm

Film von Stefan Weiße

Ganzen Text anzeigen
Jeden Morgen um fünf Uhr aufstehen, ganztags Ziegen hüten, nur einmal die Woche warm duschen. Angelika Plust hat sich dennoch für den freiwilligen Einsatz in den Schweizer Alpen angemeldet.

Vier Wochen lang in dünner Bergluft und auf steilen Hängen. Strom ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Jeden Morgen um fünf Uhr aufstehen, ganztags Ziegen hüten, nur einmal die Woche warm duschen. Angelika Plust hat sich dennoch für den freiwilligen Einsatz in den Schweizer Alpen angemeldet.

Vier Wochen lang in dünner Bergluft und auf steilen Hängen. Strom gibt es eher selten, übernachtet wird in einem einfachen Mehrbettzimmer und nirgendwo ein Fernseher. Die deutsche Chemie-Ingenieurin will auf der Ziegenalp Puzzetta "ihre Grenzen austesten".

Ziegen melken, die Tiere über Felssteige treiben, Holz hacken, Zäune reparieren, Käse machen. Alles ohne Verdienst, nur Kost und Logis sind frei. Die einsame Alm liegt in rund 2000 Meter Höhe, im Kanton Graubünden, mitten in einer traumhaft schönen Bergkulisse.

In dem unwegsamen Hochgebirge hat das Kamerateam Angelika Plust bei ihrer harten Arbeit mit rund 300 Ziegen begleitet. Es galt in den Alltag auf der Ziegenalm einzutauchen, ohne die Frauen bei ihrer selbst gewählten Selbsterfahrung zu stören. Der Film zeigt, welche Erfahrungen die teilnehmenden Frauen machen, wenn sie die ganze Zeit über in der Abgeschiedenheit ausharren müssen. Unter den Frauen ist auch Yvonne Panzer. Sie hat Öko-Agrarmanagement studiert und ist am Berg für die Produktion des Ziegenkäses verantwortlich. Was sie nach eigenem Bekunden "aus Leidenschaft" tut. Ihr Ziegenkäse-Lager hütet sie wie ein Heiligtum. Dennoch durfte das Team rein und vom Käse kosten.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:30
Videotext Untertitel

Der Geschmack der Sonne

Olivenernte in Italien

Film von Ulf Eberle

Ganzen Text anzeigen
Conny Müller ist als Oliven-Erntehelferin nach Italien gereist, obwohl sie einen gut bezahlten und anstrengenden Job als Stewardess hat. Das wird ein Urlaub der ganz anderen Art.

"Wie kannst du nur im Urlaub arbeiten?", hatten ihre Freunde gefragt. Aber Conny ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Conny Müller ist als Oliven-Erntehelferin nach Italien gereist, obwohl sie einen gut bezahlten und anstrengenden Job als Stewardess hat. Das wird ein Urlaub der ganz anderen Art.

"Wie kannst du nur im Urlaub arbeiten?", hatten ihre Freunde gefragt. Aber Conny ist sich gleich sicher, dass es eine gute Entscheidung war, nach Umbrien zu kommen. Die noch immer warme Novembersonne verschwindet gerade hinter einem Hügel voller Olivenbäume.

Gastgeberin ist Heidi Hörnlein, eine Deutsche, die vor über 20 Jahren hier hängengeblieben ist, in der schönen Hügellandschaft nördlich von Rom. Ihr Paradies wollte sie hier schaffen. Mit einem kleinen Hof, vielen Tieren, einem Italiener an ihrer Seite und dem traumhaften Ausblick ins Tibertal. Geblieben ist der Hof, der Ausblick und viel Arbeit. Deshalb holt sie sich jedes Jahr über eine Organisation Hilfe für ihre Olivenernte. "Oliven sind mir etwas Heiliges", sagt sie, die dürfe man nicht am Baum vergammeln lassen. Conny und die anderen Erntehelfer erwartet viel Arbeit aber auch viele neue Erfahrungen. Zurück reist sie glücklich und mit einem vollen Kanister Olivenöl.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZDF-History

Krieg der Zeichner

Ganzen Text anzeigen
Die Dokumentation zeigt, welche Rolle der Zeichentrickfilm in der Propaganda
des Zweiten Weltkriegs spielte. Für Deutschland zog der "Arme Hansi" in
die Schlacht gegen Donald Duck und Co.

Adolf Hitler und Joseph Goebbels wollen Walt Disney mit dem ...

Text zuklappen
Die Dokumentation zeigt, welche Rolle der Zeichentrickfilm in der Propaganda
des Zweiten Weltkriegs spielte. Für Deutschland zog der "Arme Hansi" in
die Schlacht gegen Donald Duck und Co.

Adolf Hitler und Joseph Goebbels wollen Walt Disney mit dem deutschen Anima-
tionsfilm übertrumpfen. Der Propagandaminister setzt vor allem auf leichte
Unterhaltung, um vom Krieg abzulenken. Doch gegen Hollywoods Giganten sind die
deutschen Zeichner chancenlos.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Kids Climate Conferenz
Kinder für Konsum-Verzicht sensibilisieren
- Alzheimer-Forschung in der Sackgasse
Die Wissenschaft hat den falschen Ansatz verfolgt
- Haie am Great Barrier Reef
Während Forscher sie schützen wollen,
fordern viele Australier die freie Jagd

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

Ganzen Text anzeigen
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von ...

Text zuklappen
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht "nano" seine Zuschauer fit für die Welt von morgen.

"nano" ist ein aktuelles Magazin mit wiederkehrenden Rubriken wie das "nano-Rätsel". "nano" enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmäßig werden Schwerpunkte gesetzt und unter einem anderen Aspekt beleuchtet.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits


"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat.

"Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Schneller als das Auge (1/2)

Im Reich der Superzeitlupe

Film von Luise Wagner

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigen
Eine Welt, wie wir sie noch nie gesehen haben: Wie sieht es eigentlich im Detail aus, wenn ein Feuer sich rasend schnell ausbreitet, eine Biene fliegt oder eine Seifenblase zerplatzt?

Wir wissen es nicht. Denn unsere Augen können sehr schnelle Bewegungen nicht ...

Text zuklappen
Eine Welt, wie wir sie noch nie gesehen haben: Wie sieht es eigentlich im Detail aus, wenn ein Feuer sich rasend schnell ausbreitet, eine Biene fliegt oder eine Seifenblase zerplatzt?

Wir wissen es nicht. Denn unsere Augen können sehr schnelle Bewegungen nicht wahrnehmen. Die Spezialkameras machen Bewegungen und Phänomene sichtbar, die tausendmal schneller sind als unsere Augen: der Sprung einer Katze und die Schockwelle bei einer Explosion.

Die Phänomene, die über die neue Kameratechnik erkennbar werden, bestechen nicht nur durch ihre Schönheit, sondern machen auch physikalische und technische Prozesse besser verständlich. Das neue Programm enthüllt Naturwunder und ebnet wissenschaftlichen Erkenntnissen den Weg.

Die erste Folge des Zweiteilers offenbart Phänomene enormer Schnelligkeit, die mit Hochgeschwindigkeitskameras entdeckt wurden. Mit Superzeitlupen und weltweit einmaligen Röntgenvideos ist es erstmals möglich, die genaue Bewegung von Hunden zu entschlüsseln. Sie präsentiert hochkarätige Forschung und stellt sie neben unterhaltsame und einprägsame Wissens-Gimmicks, die dem Zuschauer etwa die Physik der Katzenzunge und einer Steak-Sprengung erklären. Mit einer Kombination von Life Science, Technik und Abenteuer führt die Dokumentation immer tiefer in den Kosmos des Unsichtbaren. Bei der Explosion von Sprengstoff werden Schockwellen wie gläserne Kuppeln sichtbar, die in Überschallgeschwindigkeit entstehen und wieder verschwinden, mit bis zu 300.000 Bildern pro Sekunde wird die Bahn superschneller Projektile sichtbar gemacht. Die Magie der Bewegung wird in ihrer Vollendung mit Hochleistungssportlern und Artisten und dem "lackschwarzen Zauberer", dem Dressurhengst Totilas, in Szene gesetzt - so verbinden sich Wissenschaft und Entertainment in einer einmaligen Bilderwelt.

Den zweiten Teil der Dokumentation "Schneller als das Auge" zeigt 3sat im Anschluss um 21.00 Uhr.


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Schneller als das Auge (2/2)

Im Reich der Superzeitlupe

Film von Luise Wagner

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigen
Die zweite Folge entführt den Zuschauer in eine faszinierende Parallelwelt, die ihm die Grenzen der menschlichen Wahrnehmung mit dem visuellen Feuerwerk der Superzeitlupe vor Augen führt.

In atemberaubenden Bildern wird spürbar, wie unsere Sinne funktionieren ...

Text zuklappen
Die zweite Folge entführt den Zuschauer in eine faszinierende Parallelwelt, die ihm die Grenzen der menschlichen Wahrnehmung mit dem visuellen Feuerwerk der Superzeitlupe vor Augen führt.

In atemberaubenden Bildern wird spürbar, wie unsere Sinne funktionieren und warum wir uns vom Zauber der Geschwindigkeit so in den Bann ziehen lassen - in der Achterbahn und mit der Brille superschneller Kameradrohnen.

Hochgeschwindigkeitskameras zeigen das unsichtbare Universum von Honigbienen und Wanderfalken, die ganz anders als wir Menschen sehen und uns das Gefühl von Zeit und Geschwindigkeit in einer neuen Dimension erleben lassen.

Auch Hochleistungssportler und Artisten, die über eine außergewöhnliche Schnelligkeit und Wahrnehmungsleistung verfügen, wie etwa die Rennfahrerin Christina Surer, zwei Meister der Shaolin-Kampfkunst und Daniel Hochsteiner, der "König der Jongleure" werden mittels Hochgeschwindigkeitskamera vermessen.

Die dreifache Weltmeisterin im Fliegengewicht von Wissenschaftlern wurde bei den Dreharbeiten so genau vermessen wie kein Boxer zuvor. Sie übertraf in punkto Schnelligkeit sogar die Box-Ikonen Muhammad Ali und die Klitschko-Brüder. International renommierte Bewegungsforscher enthüllen mit der Hochgeschwindigkeitskamera und mit Bildern, die zum Staunen bringen, das Geheimnis der schnellen Supertalente.


Seitenanfang
21:40

Can Can und Champagner - Das Moulin Rouge

Film von Susanne Freitag

Ganzen Text anzeigen
Das Moulin Rouge ist das wohl bekannteste Revuetheater der Welt. 1889 gegründet, galt es als frivole und unschickliche Lasterhöhle, in der sich die Pariser Bohème traf.

Heute ist es ein knallhart durchstrukturiertes Unternehmen. 400 Mitarbeiter bereiten ...

Text zuklappen
Das Moulin Rouge ist das wohl bekannteste Revuetheater der Welt. 1889 gegründet, galt es als frivole und unschickliche Lasterhöhle, in der sich die Pariser Bohème traf.

Heute ist es ein knallhart durchstrukturiertes Unternehmen. 400 Mitarbeiter bereiten täglich das Amüsierprogramm vor, 1.700 Gäste kommen jeden Abend, das Theater gilt als größter Champagner-Konsument ganz Frankreichs.

In eigenen Werkstätten werden Schuhe gefertigt, die Federräder und Kostüme genäht. Größe und Gewicht der Tänzerinnen sind vorgeschrieben nur so lässt sich der perfekte Can Can tanzen, der das Moulin Rouge weltberühmt machte.


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

MAKE LOVE - Liebe machen kann man lernen (1/5)

Was ist guter Sex?

Film von Tristan Ferland Milewski

Moderation: Ann-Marlene Henning

Ganzen Text anzeigen
Was ist guter Sex? Und was können wir machen, wenn mit dem Partner nichts mehr läuft? In Beziehungen herrscht zu diesem Thema oft Schweigen. Das Doku-Format will dieses Schweigen brechen.

Jessica und Oli sind ein Paar wie viele: Seit zehn Jahren zusammen, sie ...
(ARD/MDR/SWR)

Text zuklappen
Was ist guter Sex? Und was können wir machen, wenn mit dem Partner nichts mehr läuft? In Beziehungen herrscht zu diesem Thema oft Schweigen. Das Doku-Format will dieses Schweigen brechen.

Jessica und Oli sind ein Paar wie viele: Seit zehn Jahren zusammen, sie lieben sich noch immer - nur der Sex ist ihnen abhandengekommen. Die Sexual- und Paartherapeutin Ann-Marlene Henning zeigt, wie sie wieder miteinander in Kommunikation treten können.

Denn wenn es nicht mehr klappt, zeigt sich, dass für die natürlichste Sache der Welt oft die geeignete Sprache fehlt.

Ann-Marlene Henning begibt sich mit dem Paar, Menschen auf der Straße, wie Bauarbeiter und Taxifahrern und dem international anerkannten Wissenschaftler Dr. David Schnarch auf eine Reise: Heißt guter Sex immer zu können und immer zu wollen? Warum haben wir so viel Angst unserem Partner mitzuteilen, was wir uns wünschen? Und was ist, wenn wir unsere eigenen Wünsche gar nicht kennen?
Mit Humor und Charme nennt Ann-Marlene Henning die Dinge beim Namen, jenseits von Leistungsdruck und Normierung, ohne Tabu und ohne Peinlichkeit. "Auch heute noch ist das weibliche Geschlecht ein weißer Fleck auf der Landkarte. Das fällt mir jeden Tag in der Praxis auf. Kaum eine Frau kennt sich selbst 'dort unten'", sagt Ann-Marlene Henning.

Die Sexologin zeigt, wie wir unser Gehirn auf guten Sex trainieren können und gibt Anregungen, wie wir unseren Körper und den unseres Partners besser kennen lernen können. Außerdem hat sie konkrete Tipps für besseren Sex parat. Über Sexualität wird nicht nur geredet, es werden auch beispielhaft reale Szenen mit einem Modellpaar gezeigt. Dabei wird durch 3D-Animationen sogar die Innenansicht des menschlichen Körpers beim Sexualakt erlebbar.

3sat zeigt die zweite Folge der fünfteiligen Dokumentation im Anschluss um 22.45 Uhr. Die weiteren drei Teile folgen am Dienstag, 23. Juni, ab 22.25 Uhr.
(ARD/MDR/SWR)


Seitenanfang
22:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

MAKE LOVE - Liebe machen kann man lernen (2/5)

Wie sag ich's meinem Kind?

Film von Tristan Ferland Milewski

Moderation: Ann-Marlene Henning

Ganzen Text anzeigen
Welche Ideen über Liebe und Sexualität haben Kinder in Zeiten von Internetpornografie und der medialen "Sex-Sells-Strategie"? Sexologin Ann-Marlene Henning spricht mit Eltern und Teenagern.

Es geht um Themen wie beispielsweise körperliche Veränderungen, ...
(ARD/MDR/SWR)

Text zuklappen
Welche Ideen über Liebe und Sexualität haben Kinder in Zeiten von Internetpornografie und der medialen "Sex-Sells-Strategie"? Sexologin Ann-Marlene Henning spricht mit Eltern und Teenagern.

Es geht um Themen wie beispielsweise körperliche Veränderungen, Rollenbilder, das erste Mal, Sex und Liebe. "Mit unseren Kindern über Sex zu reden bedeutet nicht, sie dazu zu animieren. Je besser die Aufklärung, desto später das erste Mal", sagt Ann-Marlene Henning.

Sie besucht die Siebtklässler der Heinrich-Pestalozzi-Schule in Leipzig. Die Schüler haben in einer selbstgebastelten Box ihre anonymen Fragen rund um das Thema Sex und Aufklärung an die Psychologin gesammelt. Mit dem Wunsch, dass "Aufklärung mehr und besser wird" startet Ann-Marlene Henning gemeinsam mit der Klassenlehrerin Karin Pape, Schülern und Eltern ein spannendes Projekt. Dabei zeigt sich auch, wie es um die sexuelle Aufgeklärtheit der Eltern selbst bestellt ist und wie sie mit ihrer eigenen Sexualität umgehen.

Dabei geht die Sexologin unkonventionelle Wege: Sie überrascht die Schüler mit einer Penis-Vulva-Galerie und die Eltern mit dem Auftrag, eine Klitoris zu zeichnen. "Während Jungs ihren Penis jeden Tag sehen und anfassen - wie z. B. beim Pinkeln - nehmen Mädchen ihr Geschlechtsteil kaum wahr. Aber gerade die müssen unbedingt ihren Körper besser kennenlernen", sagt Ann-Marlene Henning.

Immer wieder genannte Themen der Kinder sind Vergleiche mit anderen und die Fragen: "Bin ich normal?" oder "Muss ich alles mitmachen?". Mit den Schülern erarbeitet Ann-Marlene Henning Wege, eigene Grenzen zu spüren und zeigt den Eltern Möglichkeiten, wie sie ihre Kinder darin bestärken können. Auch der einfache Zugang zu Pornografie über Laptops oder Smartphones ist ein wichtiger Punkt in der Aufklärungsarbeit der Psychologin. Meistens suchen die Kinder gar nicht gezielt nach Pornografie, sondern gelangen zufällig durch einen Vertipper oder durch Spam-Mails auf diesen Seiten. Was für Gefahren im Internet lauern und wie man damit umgehen kann, das beantwortet Ann-Marlene Henning den Eltern.
(ARD/MDR/SWR)


Seitenanfang
23:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Peter Voß fragt Michael Wolffsohn

Weltfrieden - (r)eine Utopie?

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Michael Wolffsohn spricht über sein Buch "Zum Weltfrieden. Ein politischer Entwurf" und plädiert für radikales Umdenken, weg vom traditionellen Staatenmodell, hin zu föderativen Systemen.

Sein Lebensthema ist das deutsch-jüdische Verhältnis - unter anderem ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Michael Wolffsohn spricht über sein Buch "Zum Weltfrieden. Ein politischer Entwurf" und plädiert für radikales Umdenken, weg vom traditionellen Staatenmodell, hin zu föderativen Systemen.

Sein Lebensthema ist das deutsch-jüdische Verhältnis - unter anderem "Keine Angst vor Deutschland" (1990). Als "deutsch-jüdischer Patriot" engagiert er sich politisch und provozierte bewusst. Seine Kommentare zum politischen Tagesgeschehen machten ihn bekannt.

Angesichts der Diskussionen zur Wiedervereinigung bescheinigte er der großen Mehrheit der Deutschen sowohl verantwortungsbewusstes Geschichtsbewusstein als auch gelebtes Demokratieverständnis. Schlagzeilen machte er, als er 1998/99 Ignatz Bubis, den Vorsitzenden des Zentralrats der Juden, zum Rücktritt aufforderte.

Prof. Dr. Michael Wolffsohn ist Geschichts- und Politikwissenschaftler sowie Publizist. 1947 als Sohn deutsch-jüdischer Emigranten in Tel-Aviv geboren, lebt er seit 1954 in Deutschland. Von 1981 an bis zu seiner Emeritierung 2012 war Michael Wolffsohn Professor für Neuere Geschichte an der Bundeswehruniverstität in München. Seine Forschungsschwerpunkte: Internationale Beziehung, israelische sowie deutsch-jüdische Geschichte und Politik.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
0:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Maximilians Welt

Reportage von Helen Arnet

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Der elfjährige Maximilian Janisch aus dem luzernischen Meierskappel hat einen Intelligenzquotienten von 149+. Einblicke in die Welt eines Hochbegabten und seiner Familie.

Seine Leidenschaft gilt der Mathematik, in der er von seinem Vater, einem ...

Text zuklappen
Der elfjährige Maximilian Janisch aus dem luzernischen Meierskappel hat einen Intelligenzquotienten von 149+. Einblicke in die Welt eines Hochbegabten und seiner Familie.

Seine Leidenschaft gilt der Mathematik, in der er von seinem Vater, einem Mathematikprofessor im Ruhestand, gefördert wird. Maximilian absolvierte die Primarschulzeit im Schnellzugstempo: Er übersprang drei Klassen und landete mit acht Jahren am Gymnasium Immensee.

Dort absolvierte er ein Jahr später die Matura im Fach Mathematik. Seine Klassenkameraden sind heute 14 und 15 Jahre alt.

Alle zwei Wochen fährt der Elfjährige mit seinem Vater an die Universität Zürich, wo ihm der renommierte Mathematikprofessor Camillo De Lellis ein speziell auf ihn zugeschnittenes Förderprogramm bietet. "Ausnahmetalente wie Maximilian sind gar nicht so selten - speziell ist seine Art der Förderung", sagt Maximilians Vater Thomas Drisch, der seinem Sohn jeden Abend die Übungsstunde "Mathe für Maximilian" angedeihen lässt.

"Moi, un phénomène? L'université à 10 ans: facile!" - so lautet der Titel der Biografie, die Maximilian mit seinem Vater als Ghostwriter geschrieben hat. Reporterin Helen Arnet begleitet Maximilian und seinen Vater Thomas Drisch auf eine Buch-Promotionstour nach Paris, wo Interviews bei verschiedenen großen Fernseh- und Radiostationen auf dem Programm stehen. Dabei erhält sie überraschende Einblicke in eine besondere Familienkonstellation.


Seitenanfang
0:35
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


"10 vor 10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Willkommen Österreich

Late Night Satire Talkshow mit Stermann & Grissemann

Mit Sarah Connor und Herbert Fussy


Österreichische Late-Night-Show, moderiert von Dirk Stermann und Christoph Grissemann.

"Willkommen Österreich" präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
(ORF)


Seitenanfang
1:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Slowenien Magazin

Themen:
- 850 Jahre der Kartause Zice
- Die Soca
- Die Botanikerin Nada Praprotnik
- Die Fotografin Andreja Peklaj
- Die Eselzucht im Karst

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
850 Jahre Kartause ice
Die älteste Kartause in Mitteleuropa

Die Soca
Einer der schönsten Flüsse Europas

Die Botanikerin Nada Praprotnik
Auf den Spuren des Naturforschers Baron Karl Zois

Die Fotografin ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
850 Jahre Kartause ice
Die älteste Kartause in Mitteleuropa

Die Soca
Einer der schönsten Flüsse Europas

Die Botanikerin Nada Praprotnik
Auf den Spuren des Naturforschers Baron Karl Zois

Die Fotografin Andreja Peklaj
Die Faszination des Sickersees bei Cerknica

Die Eselzucht im Karst
Das Institut Oslarija erforscht die Zucht von Eseln
(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Revolverheld

Bayern 3-LiveClub, Mai 2014

Ganzen Text anzeigen
Im Rahmen des Bayern 3-LiveClubs gaben die vier Jungs der Hamburger Rockband "Revolverheld" ein exklusives Konzert in Pullman City, einer Westernstadt im niederbayerischen Eging am See.

Die sympathischen Deutschrocker spielen stilecht mit High-Noon-Atmosphäre ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Im Rahmen des Bayern 3-LiveClubs gaben die vier Jungs der Hamburger Rockband "Revolverheld" ein exklusives Konzert in Pullman City, einer Westernstadt im niederbayerischen Eging am See.

Die sympathischen Deutschrocker spielen stilecht mit High-Noon-Atmosphäre und rauchenden Colts. Revolverheld gibt es unter diesem Namen seit 2005. Ein Jahr später belegten sie für Bremen beim Bundesvision Song Contest den zweiten Platz mit ihrem Hit "Freunde bleiben".

2008 wurde die Band vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) engagiert, um den offiziellen Fan-Song der Nationalelf zu singen. Er hieß "Helden 2008" und erreichte Platz zwei der deutschen Single-Charts. 2010 nahmen sie mit Marta Jandová, der Sängerin der Band "Die Happy", die Ballade "Halt Dich an mir fest" auf. Die Single erreichte Platz acht der Charts, verkaufte sich mehr als 150.000 Mal und wurde somit mit dem Gold-Status ausgezeichnet.
(ARD/BR)


Seitenanfang
3:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Tim Bendzko

Bayern 3-LiveClub, Juni 2013

Ganzen Text anzeigen
250 Fans durften im Bayern 3-LiveClub ein exklusives Konzert der Berliner Soulstimme Tim Bendzko live und hautnah erleben. Seine Karriere begann mit dem Talentwettbewerb der Söhne Mannheims.

Tim überzeugte mit seiner souligen Popstimme, gewann den Wettbewerb ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
250 Fans durften im Bayern 3-LiveClub ein exklusives Konzert der Berliner Soulstimme Tim Bendzko live und hautnah erleben. Seine Karriere begann mit dem Talentwettbewerb der Söhne Mannheims.

Tim überzeugte mit seiner souligen Popstimme, gewann den Wettbewerb und bekam einen Plattenvertrag bei dem Label Sony Music. 2011 gelang ihm mit seiner Single "Nur noch kurz die Welt retten" ein explosionsartiger Durchbruch. Er erhielt Platin-Status für die Single.

Sein Album "Wenn Worte meine Sprache wären" bekam Goldstatus. Mit dem Titeltrack gewann er beim Bundesvision Song Contest und durfte bei Poplegenden wie Elton John und Joe Cocker im Vorprogramm auftreten. Dem Erfolg folgten Ehrungen, und so räumte Tim unter anderem den Bambi in der Kategorie "Newcomer", den MTV European Musik Award als "Bester deutscher Act" sowie den Echo 2012 als "Bester Newcomer" ab. Mittlerweile ist er in der ersten Riege der Deutschen Musiker angelangt und durfte 2014 den Echo in der Kategorie "Rock/Pop national" sowie die Goldene Kamera in der Kategorie "Beste Musik national" nachlegen.

Mit seinem Album "Am seidenen Faden" landete der sympathische Berliner einen Nummer-Eins-Hit der deutschen Charts und sorgte weiterhin für Kreisch-Alarm in deutschen Teeniezimmern. Seine Musik besticht durch eingängige Melodien mit einem kräftigen Schuss Soul und wortgewandten Texten - ein Paket, das an Größen wie Xavier Naidoo oder auch Herbert Grönemeyer erinnert.
(ARD/BR)


Seitenanfang
4:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Christina Stürmer

Bayern 3-LiveClub, März 2013

Ganzen Text anzeigen
2013 gab Christina Stürmer ein exklusives BAYERN 3-LiveClub-Konzert in der Kranhalle des Münchner Feierwerks. Ihr Erfolg begann 2003 mit der Casting-Show "Starmania" des ORF.

Die gelernte Buchhändlerin belegte den zweiten Platz. Ihr Debüt-Album "Freier Fall" ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
2013 gab Christina Stürmer ein exklusives BAYERN 3-LiveClub-Konzert in der Kranhalle des Münchner Feierwerks. Ihr Erfolg begann 2003 mit der Casting-Show "Starmania" des ORF.

Die gelernte Buchhändlerin belegte den zweiten Platz. Ihr Debüt-Album "Freier Fall" verkaufte sich in Österreich über 100.000 Mal. Mit ihrem dritten Album "Lebe Lauter" streckt sie ihre Fühler auch in Deutschland und der Schweiz aus. Damit ist sie sehr erfolgreich.

In Deutschland erhielt sie die "Goldene Stimmgabel" und den Branchenpreis "Echo", der sich an Verkaufszahlen orientiert. Mit "Lebe Lauter" ging Christina Stürmer zudem im deutschsprachigen Raum auf Tour. Schließlich erschien nach einem Live-Album mit "In dieser Stadt" 2009 ihr viertes Studioalbum, das auch in Independent-Kreisen Anklang fand. Für das im September 2010 erschienene Album "Nahaufnahme" erhielt Christina Stürmer Platin. 2013 erschien mit "Ich hör auf mein Herz" bereits das sechste Album der Österreicherin.
(ARD/BR)


Seitenanfang
5:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Abenteuer Landleben

(Wh.)


(ARD/SWR)