Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 7. Januar
Programmwoche 02/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:15

Buenos Aires zwischen Leidenschaft und Melancholie

Das Seelenleben einer extravaganten Stadt

Film von Carsten Thurau

Ganzen Text anzeigen
Buenos Aires ist die zweitgrößte Metropole Südamerikas. In der argentinischen Hauptstadt leben zehn Millionen Menschen, die meisten von ihnen sind Nachfahren von Einwanderern. Ihre Großeltern und Urgroßeltern kamen beispielsweise aus Sizilien, Madrid, Hamburg oder dem ...

Text zuklappen
Buenos Aires ist die zweitgrößte Metropole Südamerikas. In der argentinischen Hauptstadt leben zehn Millionen Menschen, die meisten von ihnen sind Nachfahren von Einwanderern. Ihre Großeltern und Urgroßeltern kamen beispielsweise aus Sizilien, Madrid, Hamburg oder dem Ruhrgebiet. Sie nennen sich Porteños, "die Menschen am Hafen". Buenos Aires wurde für Unzählige zum Hafen, zu einer neuen Heimat, aber sie fühlen und denken wie Europäer. Mitunter kommen sie nicht zurecht mit der schwierigen Suche nach der eigenen Identität. Auch deshalb gibt es in Buenos Aires so viele Psychologen und Therapeuten wie in New York. Ein Stadtviertel heißt in Anlehnung an den Erfinder der Psychoanalyse deshalb auch "Vila Freud".
Die Reportage "Buenos Aires zwischen Leidenschaft und Melancholie" stellt die Metopole vor.


7:00
Tonsignal in mono

Ägypten - Leben im Schatten der Pyramiden

Film von Dietmar Ossenberg

Ganzen Text anzeigen
In Kairo und Umgebung gibt es über 80 Pyramiden. Die bekanntesten sind Gizeh, Sakkara und Dahshur. Millionen von Touristen besuchen jährlich die Meisterwerke pharaonischer Baukunst. Doch die Weltwunder stehen nicht isoliert in der Wüste. Um sie herum findet der ganz ...

Text zuklappen
In Kairo und Umgebung gibt es über 80 Pyramiden. Die bekanntesten sind Gizeh, Sakkara und Dahshur. Millionen von Touristen besuchen jährlich die Meisterwerke pharaonischer Baukunst. Doch die Weltwunder stehen nicht isoliert in der Wüste. Um sie herum findet der ganz normale ägyptische Alltag statt. Im Schatten der Pyramiden leben hunderttausende Menschen. Dort wachsen auch die köstlichsten Datteln der Welt.
Auslandskorrespondent Dietmar Ossenberg besucht für die Dokumentation "Ägypten - Leben im Schatten der Pyramiden" unter anderem die Schlangenfängerfamilie Tolba, die diesem ungewöhnlichen Gewerbe schon seit 200 Jahren nachgeht. Er trifft die Deutsche Uta Brinckmann, die ihren Lebensabend bei Sakkara verbringen will, und den englischen Maler Hugh Sowdon, der sich in Dahshur einen kleinen Garten Eden geschaffen hat.


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Buenos Aires zwischen Leidenschaft und Melancholie

(Wh.)


9:55

Für immer Istanbul

Die Lebenskünstler vom Bosporus

Film von Halim Hosny

Ganzen Text anzeigen
Es gibt nicht eine, sondern 1.000 Kulturen in Istanbul und Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: vom Müllsammler Bayram bis zu Güler Sabanci, der mächtigsten Geschäftsfrau am Bosporus.
Die Dokumentation "Für immer Istanbul" erlaubt einen ...

Text zuklappen
Es gibt nicht eine, sondern 1.000 Kulturen in Istanbul und Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: vom Müllsammler Bayram bis zu Güler Sabanci, der mächtigsten Geschäftsfrau am Bosporus.
Die Dokumentation "Für immer Istanbul" erlaubt einen überraschenden Blick hinter die Kulissen Istanbuls, in die Lebenskulturen, die die Stadt ausmachen und die Touristen oft verborgen bleiben.


10:15

III nach neun - classics

Alles was Recht ist

Mit den Gästen Rolf Bossi (Strafverteidiger),
Ronald B. Schill ("Richter Gnadenlos") und Rüdiger Warnstädt
(Amtsrichter a. D.)

Moderation: Dagobert Lindlau, Juliane Bartel, Giovanni di Lorenzo

Ganzen Text anzeigen
Prominente aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten seiner Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Prominente aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten seiner Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu aktuellen Themen.
3sat zeigt eine "classics"-Ausgabe von "III nach neun".
(ARD/RB)


Seitenanfang
11:10

III nach neun - classics

Von Rang und Namen

Mit den Gästen Farah Diba-Pahlavi (Ex-Kaiserin von Persien),
Ferdinand von Bismarck (Urenkel des Reichskanzlers Otto
von Bismarck), Prinz Leopold von Bayern (Wittelsbacher),
Marie-Louise Prinzessin zu Schaumburg-Lippe (Modemacherin
und Jetsetterin)

Moderation: Juliane Bartel, Amelie Fried, Giovanni di Lorenzo

Ganzen Text anzeigen
Prominente aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten seiner Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Prominente aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten seiner Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu aktuellen Themen.
3sat zeigt eine "classics"-Ausgabe von "III nach neun".
(ARD/RB)


Seitenanfang
12:15

sonntags

TV fürs Leben

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Der Aletsch Gletscher, Schweiz

Ewig werdendes Vergehen

Film von Christian Romanowski

Ganzen Text anzeigen
Der Aletsch ist der gewaltigste Gletscher der Schweizer Alpen. Selbst wer mit der Seilbahn zum Aussichtspunkt auf dem Eggishorn hinauffährt und aus 3.000 Metern Höhe auf die Eisfläche blickt, die sich von der Höhe des Jungfraumassivs zum Rhonetal hinabwindet, kann ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Aletsch ist der gewaltigste Gletscher der Schweizer Alpen. Selbst wer mit der Seilbahn zum Aussichtspunkt auf dem Eggishorn hinauffährt und aus 3.000 Metern Höhe auf die Eisfläche blickt, die sich von der Höhe des Jungfraumassivs zum Rhonetal hinabwindet, kann nicht ihre wahre Dimension ermessen. Die 27 Milliarden Tonnen Eismasse bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von 200 Metern im Jahr talwärts und tragen riesige Gesteinsbrocken mit sich. Doch wie weltweit fast alle Gletscher zieht sich auch der Aletsch zurück. Seit dem letzten Höchststand um 1860 ist seine Oberfläche um 150 Meter abgeschmolzen.
Die Dokumentation aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" zeigt Aufnahmen der fast surrealen Eisarchitektur des Aletsch aus nächster Nähe.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Die Tierklinik (1/3)

Von abgenabelten Kälbchen und geschockten

Dobermännern

Film von Claudia Karstedt und Thomas Worm

Ganzen Text anzeigen
Ein aufregender Tag steht den Studentinnen der Klinik für Klauentiere der FU Berlin bevor. Erstmals dürfen sie unter Aufsicht des Oberarztes Dr. Hans-Dieter Heckert ein vier Wochen altes Kalb mit Nabelbruch operieren. Doch wie hält man das Skalpell richtig? Wie tief ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Ein aufregender Tag steht den Studentinnen der Klinik für Klauentiere der FU Berlin bevor. Erstmals dürfen sie unter Aufsicht des Oberarztes Dr. Hans-Dieter Heckert ein vier Wochen altes Kalb mit Nabelbruch operieren. Doch wie hält man das Skalpell richtig? Wie tief schneidet man? Aller Anfang ist schwer. Zuchtmops Hermann kann nicht mehr richtig sehen und hat einen Termin bei Frau Professor Eule, die ihm tief in die großen, runden Augen schauen wird. Unterdes herrscht Verzweiflung bei den Besitzern von Meilo. Der Dobermann steht unter Schock, denn sein Magen hat sich lebensgefährlich verdreht. Vater und Sohn bangen um ihren wertvollen Rassehund, den jetzt nur noch eine Not-Operation retten kann. Solche Magenverdrehungen kommen in der Praxis öfter vor, doch viele Hundehalter wissen die Symptome nicht rechtzeitig zu deuten.
Erster Teil der dreiteiligen Doku-Soap über "Die Tierklinik" der Freien Universität Berlin.

Die beiden weiteren Teile der dreiteiligen Doku-Soap "Die Tierklinik" zeigt 3sat im Anschluss, ab 13.40 Uhr.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
13:40

Die Tierklinik (2/3)

Von tapsigen Trampeltieren und armen Hunden

Film von Claudia Karstedt und Thomas Worm

Ganzen Text anzeigen
Aufregung in der Berliner Universitäts-Tierklinik: Der angefahrene Schäferhund-Mischling Angel muss dringend behandelt werden, denn er hat eine gebrochene Wirbelsäule. Es droht eine Querschnittlähmung. Doch dem jungen Besitzerpaar fehlt das Geld für die aufwendige ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Aufregung in der Berliner Universitäts-Tierklinik: Der angefahrene Schäferhund-Mischling Angel muss dringend behandelt werden, denn er hat eine gebrochene Wirbelsäule. Es droht eine Querschnittlähmung. Doch dem jungen Besitzerpaar fehlt das Geld für die aufwendige Operation - was tun? Die Ärzte in der Pferdeklinik behandeln einen ungewöhnlichen Patienten: Kamel-Stute Laila hat sich am linken Vorderbein einen Splitterbruch zugezogen. Die Mediziner sind gefordert, denn das Trampeltier unterscheidet sich anatomisch doch um einiges von Pferden.
Zweiter Teil der dreiteiligen Doku-Soap über "Die Tierklinik" der Freien Universität Berlin.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
14:05

Die Tierklinik (3/3)

Von lahmen Jägern und verstopften Katern

Film von Claudia Karstedt und Thomas Worm

Ganzen Text anzeigen
In der Berliner Universitäts-Tierklinik behandeln Veterinäre aus aller Welt immer wieder sehr komplizierte Fälle. Wie etwa den jungen Jagdhund Thysen. Er hat ein mysteriöses Knochenleiden und lahmt. Klinikchef Professor Leo Brunnberg und sein internationales Team ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
In der Berliner Universitäts-Tierklinik behandeln Veterinäre aus aller Welt immer wieder sehr komplizierte Fälle. Wie etwa den jungen Jagdhund Thysen. Er hat ein mysteriöses Knochenleiden und lahmt. Klinikchef Professor Leo Brunnberg und sein internationales Team versuchen der Krankheit mit High Tech-Diagnostik auf den Grund zu gehen. Eine Operation scheint unvermeidbar. Derweil wird Kater Kusja mit einer prall gefüllten Blase gebracht. Sie droht zu platzen. Er muss sofort gehandelt werden.
Letzter Teil der dreiteiligen Doku-Soap über "Die Tierklinik" der Freien Universität Berlin.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
14:30

Alles für die Katz - Von Tierschützern und Streunern

Film von Sven Ihden

Ganzen Text anzeigen
Tierschutzverbände schätzen, dass es über drei Millionen herrenlosen Katzen in Deutschland gibt: Streuner, Ausgestoßene oder Nachkommen verwilderter Hauskatzen. Die Tiere leben mitten unter den Menschen, meist unentdeckt, denn sie sind äußerst scheu. Dennoch sind ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Tierschutzverbände schätzen, dass es über drei Millionen herrenlosen Katzen in Deutschland gibt: Streuner, Ausgestoßene oder Nachkommen verwilderter Hauskatzen. Die Tiere leben mitten unter den Menschen, meist unentdeckt, denn sie sind äußerst scheu. Dennoch sind sie eine Gefahr: Geschwächt durch mangelnde Ernährung und Parasitenbefall, sind sie meist krank und können freilebende Hauskatzen oder andere Haustiere anstecken. Die Mitglieder der "Katzenhilfe Stuttgart e. V." wollen das Elend dieser Tiere mildern und gehen dafür mit sogenannten "Lebendfallen" auf die Jagd. Sie fangen die Tiere ein, lassen sie kastrieren, vermitteln die kleinen und setzen die großen wieder aus.
Die Dokumentation "Alles für die Katz - Von Tierschützern und Streunern" hat die freiwilligen Tierretter einige Wochen begleitet.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:00

Wohin mit Bärin Franzi?

Alte Kroatin sucht neue Heimat

Film von Ralph-Jürgen Schoenheinz und Galina Kirsunova

Ganzen Text anzeigen
Die Braunbärin Franzi lebte 18 Jahre lang hinter Gittern auf fünf Quadratmetern Betonboden. Ihr Alltag bestand hauptsächlich aus ewigem Laufen im Kreis. Ein ehemaliger Zirkusmagier hatte die Bärin auf seinen Hof bei Opatija übernommen, als der Zoo in Zagreb seine ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die Braunbärin Franzi lebte 18 Jahre lang hinter Gittern auf fünf Quadratmetern Betonboden. Ihr Alltag bestand hauptsächlich aus ewigem Laufen im Kreis. Ein ehemaliger Zirkusmagier hatte die Bärin auf seinen Hof bei Opatija übernommen, als der Zoo in Zagreb seine Tiere 1991 wegen des Jugoslawienkrieges evakuieren musste. Kroatien ist Bärenland, auch wenn kaum ein Tourist einen der rund 400 frei lebenden Braunbären zu Gesicht bekommt. Die scheuen Tiere werden nur selten zum Problem. Die Kroaten kümmern sich um ihre Bären, bauen ihnen sogar Grünbrücken über die Autobahn. Aber Franzi könnte als Zootier nicht in der Freiheit überleben. Der Münchner Verein "Gewerkschaft für Tiere" bot daher einen Platz im gerade eingeweihten Bärengnadenhof bei Bad Füssing an. Hier macht Franzi ihre ersten Schritte über Gras. Bald sollen weitere Tiere eintreffen. Wie werden sie sich verstehen?
Die Dokumentation "Wohin mit Bärin Franzi?" begleitet die Verlegung des Tiers von Kroatien in den Bärengnadenhof.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:30

Weimar und die Weimaraner

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigen
Ein edler, silbergrauer Hund mit hellen Augen ist der Weimaraner - ein Jagdhund, eigensinnig und intelligent. In den USA ist die Rasse seit Jahrzehnten viel bekannter als hierzulande. Das ändert sich: In Thüringen gab es zur Wende gerade mal zehn Züchter - heute sind es ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Ein edler, silbergrauer Hund mit hellen Augen ist der Weimaraner - ein Jagdhund, eigensinnig und intelligent. In den USA ist die Rasse seit Jahrzehnten viel bekannter als hierzulande. Das ändert sich: In Thüringen gab es zur Wende gerade mal zehn Züchter - heute sind es 100. Der in Erfurt gegründete Weimaranerverein war Deutschlands erster Hundeverein überhaupt. Die nachweislich älteste Reinzucht-Jagdhunderasse der Welt soll Großherzog Karl August von Sachsen-Weimar-Eisenach begründet haben - eine seiner wenig bekannten historischen Leistungen. Er war keineswegs der ungehobelte Kerl, den nur das Jagen interessierte, er war auch mehr als Goethes lebenslanger Freund: Als aufgeklärter Reformer schuf er in Weimar und Jena ein neues geistiges Zentrum Deutschlands.
Die Dokumentation "Weimar und die Weimaraner" stellt die Hunderasse vor.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
16:00

Der Kamelmann

Bauer Breitling und seine Herde

Film von Stefan Lütke Wissing

Ganzen Text anzeigen
"Das ist eine Sucht, Kamele zu halten, und eine Sucht ist unheilbar", sagt Wilhelm Breitling. Früher hielt der Schwarzwaldbauer aus Rotfelden ganz klassisch Schweine und Rinder, doch vor über 20 Jahren erlebte er auf einer Afrika-Reise zum ersten Mal Kamele und ihr ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
"Das ist eine Sucht, Kamele zu halten, und eine Sucht ist unheilbar", sagt Wilhelm Breitling. Früher hielt der Schwarzwaldbauer aus Rotfelden ganz klassisch Schweine und Rinder, doch vor über 20 Jahren erlebte er auf einer Afrika-Reise zum ersten Mal Kamele und ihr eigenwilliges Wesen. Da wusste er: Ab jetzt will er Kamele halten. Inzwischen leben auf seinem Hof mehr als 80 Dromedare und Trampeltiere. Damit ist er Herr über die größte Kamelherde in Europa. Jedes Jahr besuchen mehr als 50.000 zahlende Gäste seine Farm. Sie dürfen auf den Tieren reiten, Fohlen das Fläschchen geben und manchmal sogar bei einer Kamelgeburt zusehen. Seit drei Jahren nutzt Breitling einige seiner Tiere auch für die Therapie autistischer Kinder - mit großem Erfolg.
Die Dokumentation "Der Kamelmann" besucht Bauer Wilhelm Breitling und begleitet dessen Alltag.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:30

Affenliebe

Frau Samel und ihre 12 Schimpansen

Film von Claudia Ruby

Ganzen Text anzeigen
"Babsy liebt Supermärkte", sagt Christiane Samel. Wenn sie einkaufen geht, erregt sie Aufsehen, denn in ihrem Einkaufswagen sitzt kein kleines Kind, sondern eine ausgewachsene Schimpansendame. Christiane und ihr Mann Erhard beherbergen zwölf Schimpansen. Acht leben in ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
"Babsy liebt Supermärkte", sagt Christiane Samel. Wenn sie einkaufen geht, erregt sie Aufsehen, denn in ihrem Einkaufswagen sitzt kein kleines Kind, sondern eine ausgewachsene Schimpansendame. Christiane und ihr Mann Erhard beherbergen zwölf Schimpansen. Acht leben in einem Gehege, mit den vier jüngsten teilt Christiane Samel Tisch, Bett und Bad. "Unsere Kinder" nennt sie die Tiere. Doch anders als menschliche Kinder werden die Schimpansen nie für sich selbst sorgen können. Auf Dauer können die Samels weder die Arbeit noch die Kosten aufbringen. Bei fünf der Gehege-Schimpansen rückt der Abschied näher: Schweren Herzens hat sich das Ehepaar entschlossen, die Tiere abzugeben. Angefangen hat für die Samels alles beim Staatszirkus der DDR. Die ersten drei Schimpansen brachten sie damals aus den USA mit. Doch seit einigen Jahren haben Tierschützer sie im Visier.
Die Dokumentation "Affenliebe" erzählt von einer extremen Tierliebe.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:15

Der Löwenmann

Allein unter Raubtieren

Film von Stefania Lamberti

Ganzen Text anzeigen
Der Südafrikaner Kevin Richardson hat einen besonderen Draht zu Löwen: Er kann sich sogar zwischen ihnen schlafen legen. Sein Geheimnis sind alternative Trainingsmethoden. Dadurch wird er als Rudelmitglied akzeptiert. So konnte er auch das Vertrauen der besonders ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Der Südafrikaner Kevin Richardson hat einen besonderen Draht zu Löwen: Er kann sich sogar zwischen ihnen schlafen legen. Sein Geheimnis sind alternative Trainingsmethoden. Dadurch wird er als Rudelmitglied akzeptiert. So konnte er auch das Vertrauen der besonders gefährlichen Hyänen gewinnen. Richardsons Raubtiere sind gefragte Filmstars. Das Hyänenmännchen Trelli fährt leidenschaftlich gern Auto und wird immer wieder für Werbe-Spots gebucht. Aber das Vertrauen seiner Schützlinge geht noch weiter: Die Löwin Pelokhale präsentiert ihm ihre Neugeborenen, und selbst die extrem misstrauischen Hyänenmütter lassen Richardson einen Blick auf ihre Kleinen werfen. Manchmal gibt es auch traurige Momente: Als eines der Löwenjungen stirbt, muss Richardson Pelokhale die anderen Jungen wegnehmen, da sie ihren Nachwuchs nicht richtig säugt. Damit begeht er einen schweren Vertrauensbruch. Ob Pelokhale ihm vergibt?
Die Dokumentation "Der Löwenmann" begleitet Kevin Richardson und seine wilden Tiere.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:00

Tigerliebe

Zwei Frauen und ihre Mission

Film von Ulli Wendelmann

Ganzen Text anzeigen
Carmen Zander hat eine höchst ungewöhnliche Leidenschaft: Fünf bengalische Königstiger gehorchen ihr aufs Wort. Bis zum Mauerfall kannte sie Tiger nur aus dem Zoo oder Bilderbüchern. Auf der Berliner Akrobatenschule verliebte sie sich in die Arbeit mit Raubtieren. Ein ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Carmen Zander hat eine höchst ungewöhnliche Leidenschaft: Fünf bengalische Königstiger gehorchen ihr aufs Wort. Bis zum Mauerfall kannte sie Tiger nur aus dem Zoo oder Bilderbüchern. Auf der Berliner Akrobatenschule verliebte sie sich in die Arbeit mit Raubtieren. Ein fünfköpfiger Tigerwurf aus einem westdeutschen Safaripark war ihre Chance: Heute sind ihre Tiger sechs Jahre alt und ihr Unternehmen "Tigers on Tour" in der Zirkuswelt einzigartig. Für diesen Erfolg muss sie kämpfen, vor allem eine aktuelle politische Kampagne macht ihr zu schaffen. Tierschützer fordern ein bundesweites Verbot von wilden Tieren im Zirkus. Zu den Akteuren gehört Martina Braun-Mund aus Magdeburg. Sie wirbt in Schulen oder vor dem Bundesrat für ein Verbot wilder Tiere in der Manege. Sie kritisiert Transportstress, Bewegungsmangel und unnatürliche Dressurakte.
Die Dokumentation "Tigerliebe" stellt zwei Frauen vor, deren Leben auf völlig unterschiedliche Weise von der Liebe zu Tieren bestimmt ist.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Fehler im System
Elektrogeräte werden mit Verfallsdatum produziert
- Eintrittsgeld
Faire Bezahlung durch zufriedene Museumsbesucher

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
Macht macht sexy -
Lust, Moral und Heuchelei in der Chefetage

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Sex & Macht

Staatsaffären um Sex und Macht

Film von Michael Wech

Ganzen Text anzeigen
Sie haben alles unter Kontrolle - ihre Karrieren, ihre Parteien, ganze Staaten und beträchtliche finanzielle Mittel. Doch auf dem Höhepunkt ihrer Laufbahn setzen sie alles aufs Spiel - für Sex: Dominique Strauss-Kahn, Silvio Berlusconi, Moshe Katzav. Diese und weitere ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Sie haben alles unter Kontrolle - ihre Karrieren, ihre Parteien, ganze Staaten und beträchtliche finanzielle Mittel. Doch auf dem Höhepunkt ihrer Laufbahn setzen sie alles aufs Spiel - für Sex: Dominique Strauss-Kahn, Silvio Berlusconi, Moshe Katzav. Diese und weitere Superstars der Politik gerieten in die Mühlen der Boulevardpresse und müssen sich wegen sexueller Straftaten in Untersuchungsausschüssen und Gerichtsprozessen verantworten. Haben sie ihre Machtstellung benutzt, um Frauen zum Sex zu verführen oder gar zu zwingen? Die Skandale demontieren den schönen Schein der Politiker. Strauss-Kahn stand 2011 in New York wegen dem Vergewaltigungsvorwurf eines New Yorker Zimmermädchens vor Gericht. Auch die Sex-Skandale des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi beschäftigten monatelang Justiz und Presse. Der frühere israelische Staatspräsident Moshe Katzav hat seinen Prozess bereits hinter sich. Er wurde wegen Vergewaltigung von Mitarbeiterinnen in mehreren Fällen zu sieben Jahren Haft verurteilt.
Die Dokumentation "Staatsaffären um Sex und Macht" nimmt aktuelle und historische Fälle unter die Lupe und geht der Frage nach: Verführt Macht dazu, sich in einer Parallelwelt einzurichten, in der scheinbar weder Gesetz noch Moral gelten und in der man sich einfach alles nehmen darf?

Wie verführerisch ist Macht? Und wie verführt sie dazu, sich über moralische Grenzen hinwegzusetzten? Die 3sat-Themenwoche "Sex & Macht" geht diesen und anderen Fragen vom 7. bis zum 13. Januar nach. Im Rahmen dieser Themenwoche folgt um 21.00 Uhr die Dokumentation "Die Honigfalle - Der Fall Keeler" und um 22.25 Uhr der erste Teil des fünfteiligen Fernsehfilms "Der Schattenmann".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Tonsignal in monoFormat 4:3

Sex & Macht

Die Honigfalle - Der Fall Keeler

Wie aus Bettgeflüster eine Staatsaffäre wurde

Film von Lutz Becker und Ralf Piechowiak

(aus der ZDF-Reihe "Skandal! Die großen Affären")

Ganzen Text anzeigen
Soho, das Vergnügungsviertel im Herzen der Londoner City, ist Ausgangspunkt der größten Staatsaffäre Großbritanniens nach dem Zweiten Weltkrieg. Politik und Prostitution, Spionage, "Sex and Crime" - der Skandal um den einstigen Kriegsminister Profumo Anfang der 1960er ...

Text zuklappen
Soho, das Vergnügungsviertel im Herzen der Londoner City, ist Ausgangspunkt der größten Staatsaffäre Großbritanniens nach dem Zweiten Weltkrieg. Politik und Prostitution, Spionage, "Sex and Crime" - der Skandal um den einstigen Kriegsminister Profumo Anfang der 1960er Jahre ist ein Kabinettstück britischer Bigotterie. Im Zentrum steht das Callgirl Christine Keeler. Sie steht zeitweilig zwischen zwei Männern: Einerseits verkehrt sie mit dem sich sittenstreng gebenden Profumo, gleichzeitig mit Jewgenij Iwanow, dem Marineattaché der sowjetischen Botschaft in London. Auf dem Höhepunkt des Kalten Kriegs wird aus harmlosem Bettgeflüster schnell konspirativer Geheimnisverrat: Als die Dreiecksbeziehung herauskommt, bricht ein gesellschaftspolitischer Sturm los, der die Grundfesten des britischen Staatswesens erschüttert, und in dessen Folge die konservative Nachkriegsordnung hinweggefegt wird. Die Staatsaffäre sorgt noch heute für Hochspannung: Zuviele Legenden und Spekulationen sind seither entstanden, zuviele Fragen blieben bisher unbeantwortet: War Iwanow wirklich ein Spion und das Callgirl tatsächlich eine Verräterin? Was plauderte Profumo aus? War die Affäre eine gezielte Politintrige gegen die Regierung Macmillan, oder "die Sicherheit des freien Westens" in der sogenannten Honigfalle preisgegeben worden?
In der Dokumentation "Die Honigfalle - Der Fall Keeler" schildert Christine Keeler ihre Version der Geschehnisse. Außerdem kommen Insider und Akteure zu Wort, die den "Fall Profumo" damals hautnah mitbekamen.


Seitenanfang
21:45

Mit Sisi unterwegs

Im Luxuszug nach Budapest

Film von Renate Beyer

Ganzen Text anzeigen
Sisi hat ihn geliebt, und Andreas, der junge Eisenbahner, liebt ihn auch: den Kaiserzug. Die Reise von Wien nach Budapest traten Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi, in ihrem "Palast auf Schienen" an, und Sisi soll sich auf die Zugfahrt immer sehr ...

Text zuklappen
Sisi hat ihn geliebt, und Andreas, der junge Eisenbahner, liebt ihn auch: den Kaiserzug. Die Reise von Wien nach Budapest traten Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi, in ihrem "Palast auf Schienen" an, und Sisi soll sich auf die Zugfahrt immer sehr gefreut haben. Andreas geht es ebenso. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass die Monarchin im echten kaiserlichen Hofsalonzug reiste, der junge Zugführer dagegen im "Majestic Imperator", einem Nachbau des historischen Nobelgefährts. Der moderne Nostalgiezug, der auf Nebenstrecken mit der gemütlichen Dampflokomotive fährt, gibt den Gästen das Gefühl, als seien sie zu k.-u.-.k.-Zeiten unterwegs.
Die Dokumentation "Mit Sisi unterwegs" begleitet eine nostalgische Reise ins weihnachtliche Budapest. Zugführer Andreas begibt sich dort auf die Spuren der Kaiserin, von der es heißt, sie sei gern inkognito durch die Stadt gestreift und habe unerkannt im Kaffeehaus gesessen.


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Tonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Sex & Macht

Der Schattenmann (1/5)

Mitten unter uns

Fernsehfilm von Dieter Wedel, Deutschland 1995

Ganzen Text anzeigen
In einem Hotel in Bitterfeld treffen sich Vertreter der italienischen Mafia mit dem Drahtzieher des organisierten Verbrechens in Frankfurt - Jan Herzog. Der Hotelportier ist der verdeckt arbeitende Ermittler Otto Tötter, den Einsatz leitet Hauptkommissar Charly Held. Als ...

Text zuklappen
In einem Hotel in Bitterfeld treffen sich Vertreter der italienischen Mafia mit dem Drahtzieher des organisierten Verbrechens in Frankfurt - Jan Herzog. Der Hotelportier ist der verdeckt arbeitende Ermittler Otto Tötter, den Einsatz leitet Hauptkommissar Charly Held. Als Tötter wenige Tage später erschossen wird, steht für Held fest, wer dahinter steckt: Herzog, der aus dem Rotlicht-Milieu kommt und inzwischen über Baufirmen, Fabriken und Vermietungsgesellschaften herrscht. Sein Vermögen scheint ihn zu schützen: Er verkehrt mit den Spitzen der Gesellschaft. Aber Held will den Tod seines Partners rächen. Er überredet seinen Vorgesetzten, eine Operation zu bewilligen. Held weiß, dass sein Vorhaben gefährlich ist. Darum sucht er einen verlässlichen Mitstreiter. "King" wird sein Chauffeur und Bodyguard. In Wirklichkeit heißt er Erich Grobecker, ein frühpensionierter Polizist, der mit seiner unkonventionellen Dienstauffassung angeeckt ist. Aus Charly Held wird der Geschäftsmann Karl von Hellberg, der eine Wohnung in einem der teuersten Wohngebiete Frankfurts bezieht und sich von seinem Chauffeur im großen Mercedes herumkutschieren lässt. Held und King besuchen das "Chez Michelle", einen eleganten Nachtclub, der Herzogs Freundin Michelle Berger, einer ehemaligen Schlagersängerin, gehört. Hier bewirtet Herzog großzügig seine Freunde und Geschäftspartner, darunter Herry Goldsteen, einen amerikanischen Drogenboss. Hier sieht Held zum ersten Mal Barbara, eine attraktive Friseurin, die mit Gehlen, Herzogs rechter Hand, befreundet ist. In der Rolle des ehemaligen Stasi-Agenten von Hellberg, der brisantes Material zu verkaufen hat, versucht Held, das Interesse Herzogs zu wecken. Nachdem dieser nicht reagiert, setzt Held einen riskanten Plan in die Tat um. Er verwickelt Herzogs Sohn - der Bluter ist - in einen Unfall und präsentiert sich als Retter. Der Plan funktioniert.
Erster Teil des fünfteiligen Fernsehfilms "Der Schattenmann".

Die weiteren vier Teile von "Der Schattenmann" sendet 3sat in den kommenden Tagen um 22.25 Uhr. Der letzte Teil beginnt am Freitag, 11. Januar, erst um 22.35 Uhr. Die Themenwoche "Sex & Macht" setzt 3sat am Dienstag, 8. Januar, um 20.15 Uhr mit dem Spielfilm "Das Mädchen Rosemarie" fort.


Seitenanfang
0:30

Das Traumschiff

Mit Chefhostess Silvia Ambros auf hoher See

Reportage von Andrea Pfalzgraf

(aus der SF-Reihe "Reporter")


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
0:55
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:20

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
1:50

Slowenien Magazin

Themen:
- Die Malerin Metka Kra ovec
- Fossile
- Der Alpinist Marjan Manfreda
- Die Gorjuse Pfeifen
- Die Idrija Zlikrofi

Erstausstrahlung


In Kooperation mit dem slowenischen Fernsehen berichtet das österreichische Magazin über Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur Sloweniens.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:20
Videotext Untertitel

Pet Shop Boys: Pandemonium

O2 Arena, London, Großbritannien, 2009

Regie: David Barnard

Ganzen Text anzeigen
Die Geschichte eines der erfolgreichsten Duos der britischen Popgeschichte beginnt 1981 in einem Elektronikgeschäft in der Londoner King's Road. Dort trafen sich Neil Tennant und Chris Lowe zum ersten Mal. Drei Jahre später erscheint ihre Debütsingle "West End Girls". ...

Text zuklappen
Die Geschichte eines der erfolgreichsten Duos der britischen Popgeschichte beginnt 1981 in einem Elektronikgeschäft in der Londoner King's Road. Dort trafen sich Neil Tennant und Chris Lowe zum ersten Mal. Drei Jahre später erscheint ihre Debütsingle "West End Girls". Bis heute haben die Petshop Boys 100 Millionen Platten verkauft.
3sat präsentiert eine Aufzeichnung eines Petshop-Boys-Konzerts in der O2 Arena, London, 2009 bei dem Neil Tennant und Chris Lowe in Höchstform waren.


Seitenanfang
3:20
Videotext Untertitel

The Pretenders: Live in London

O2 Shepherd's Bush Empire, London, Großbritannien, 2009

Regie: Pierre Lamoureux, Francois Lamoureux

Ganzen Text anzeigen
"She's gonna be rocking till she drops," charakterisiert Rock-Ikone Neil Young die am 7. September 1951 in Akron, Ohio, geborene Sängerin Chrissie Hynde, die 1978 die Band Pretenders gründete, mit der sie bis heute erfolgreich auftritt. Bereits die erste Single "Stop ...

Text zuklappen
"She's gonna be rocking till she drops," charakterisiert Rock-Ikone Neil Young die am 7. September 1951 in Akron, Ohio, geborene Sängerin Chrissie Hynde, die 1978 die Band Pretenders gründete, mit der sie bis heute erfolgreich auftritt. Bereits die erste Single "Stop your Sobbing" landete in der Hitparde. Mit "Brass in Pocket" schaffte es die Band 1979 auf Platz 1. Am 15. Juli 2009 traten die Pretenders im Rahmen ihrer Welttournee und mit dem neuen Country-Rock Album "Break up the Concrete" im Gepäck, in Londons angesagtem Konzertclub O2 Shepherd's Bush Empire auf.
3sat zeigt die Höhepunkte des Auftritts mit einer in Höchstform spielenden Band vor einem begeisterten Publikum. Mitgeschnitten wurde das Konzert von den Grammy- und Emmy-preisgekrönten Brüdern Pierre & François Lamoureux.


Seitenanfang
4:05
Videotext Untertitel

Oasis: Electric Proms

The Roundhouse, Camden, London, Großbritannien, 2008

Regie: Phil Heyes

Ganzen Text anzeigen
Die Band Oasis, für viele die erfolgreichsten Vertreter des Britpop, löste sich 2009 auf, als Gitarrist, Sänger und Komponist Noel Gallagher seinen Ausstieg bekannt gab. Oasis machte mit ihren Skandalen Schlagzeilen und verkaufte bis heute weltweit über 50 Millionen ...

Text zuklappen
Die Band Oasis, für viele die erfolgreichsten Vertreter des Britpop, löste sich 2009 auf, als Gitarrist, Sänger und Komponist Noel Gallagher seinen Ausstieg bekannt gab. Oasis machte mit ihren Skandalen Schlagzeilen und verkaufte bis heute weltweit über 50 Millionen Tonträger.
3sat präsentiert Oasis in einem Konzert aus dem Jahr 2008 im Rahmen des Abschlusskonzerts der BBC Electric Proms-Konzerte. Zusammen mit dem Crouch End Festival Chor begeistern Oasis ihre Fans im historischen ehemaligen Eisenbahndepot Roundhouse im Londoner Stadtteil Camden mit den großen Hits ihrer Karriere wie "Morning Glory", "Wonderwall", "Supersonic", "Don´t Look Back in Anger" und viele andere. Ein besonderes Highlight ist die Interpretation des Beatles-Klassikers "I Am the Walrus".


Seitenanfang
5:05
Videotext Untertitel

Die Toten Hosen: Mach mal lauter - Live in Berlin

Waldbühne, Berlin, Deutschland, 2009

Regie: Paul Shyvers

Ganzen Text anzeigen
Die Düsseldorfer Punk-Rock-Band "Die Toten Hosen" gibt es seit 1982. Der größte kommerzielle Erfolg der Kult-Band um Sänger Campino wurde das Trinklied "Zehn kleine Jägermeister", das 1996 Platz eins der deutschen Single-Charts erreichte. Nach dem Studioalbum "In ...

Text zuklappen
Die Düsseldorfer Punk-Rock-Band "Die Toten Hosen" gibt es seit 1982. Der größte kommerzielle Erfolg der Kult-Band um Sänger Campino wurde das Trinklied "Zehn kleine Jägermeister", das 1996 Platz eins der deutschen Single-Charts erreichte. Nach dem Studioalbum "In aller Stille" vom November 2008, ging die Band bis Weihnachten 2009 auf die ausverkaufte "Machmallauter-Tour". In dem Jahr bekam sie den ECHO in der Kategorie "Beste deutsche Liveband".
3sat präsentiert die Höhepunkte des Open-Air-Konzerts der "Toten Hosen" in der Waldbühne Berlin vom August 2009, das im Rahmen der "Machmallauter-Tour" stattfand.

Sendeende: 6:05 Uhr