Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 6. Dezember
Programmwoche 49/2010
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

III nach neun

Die Bremer Talkshow

Moderation: Giovanni di Lorenzo

Moderation: Judith Rakers

Ganzen Text anzeigen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu aktuellen Themen.
(ARD/RB)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Ilha de Mocambique, Mosambik

(Wh.)


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Landfrauenküche (7/7)

Eine kulinarische Reise

Fehraltorf, Zürich

Ganzen Text anzeigen
Maja Schenkel und ihr Mann Urs führen in Fehraltorf im Zürcher Oberland einen Dienstleistungsbetrieb mit rund 20 Pensionspferden. Schenkels bieten Stall, Weide und Infrastruktur an. Nebenbei betreibt die Familie noch biologisch zertifizierte Milchwirtschaft, versorgt ein ...

Text zuklappen
Maja Schenkel und ihr Mann Urs führen in Fehraltorf im Zürcher Oberland einen Dienstleistungsbetrieb mit rund 20 Pensionspferden. Schenkels bieten Stall, Weide und Infrastruktur an. Nebenbei betreibt die Familie noch biologisch zertifizierte Milchwirtschaft, versorgt ein Restaurant mit Eiern von den eigenen Hühnern und kümmert sich um ihre Kleintiere: Schafe, Hunde, Katzen, Gänse und Esel. Maja Schenkel ist eigentlich gelernte Zahnarzt-Gehilfin und hatte vor der Heirat nichts mit Landwirtschaft am Hut. In der Zwischenzeit hat sie die Bäuerinnenschule absolviert und betreibt den Bauernhof mit viel Herz und einer unerschöpflich scheinenden Energie. Maja Schenkel kocht drei Mal täglich für ihre Familie und die Lehrlinge auf dem Hof - besonderen Wert legt sie auf frische Produkte und verwertet vor allem das, was ihr großer Garten zu bieten hat. Wichtig ist ihr auch die Präsentation - nicht nur auf dem Teller. Für das Wettkochen bereitet sie ein niedergegartes Lammgigot und selbstgemachte Nudeln zu.
Siebenmal wird um die Wette gekocht: Bäuerinnen aus sieben Regionen der Deutschschweiz lassen die Zuschauer in ihre Töpfe blicken. Die siebenteilige Reihe "Landfrauenküche" porträtiert die jeweilige Gastgeberin, zeigt ihren Alltag und gibt Einblick in die Kulinarik der Region.


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Winter im lettischen Kurland

Film von Gabriela Gielow

Moderation: Jan Hendrik Becker

Ganzen Text anzeigen
Gemeinsam mit Maik Habermann, einem jungen Deutschen, der in Riga Wurzeln geschlagen hat, fährt Moderator Jan Hendrik Becker eine Woche lang durchs lettische Kurland - und lernt, dass man auch in Lettland Skispringen und Snowboarden kann. Abseits der Hauptstraßen führt ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Gemeinsam mit Maik Habermann, einem jungen Deutschen, der in Riga Wurzeln geschlagen hat, fährt Moderator Jan Hendrik Becker eine Woche lang durchs lettische Kurland - und lernt, dass man auch in Lettland Skispringen und Snowboarden kann. Abseits der Hauptstraßen führt die Reise unter anderem zum nördlichsten Weinberg der Erde in Sabile. Dort wohnen viele Roma. Einer von ihnen, Dzintars Cica, vertrat Lettland 2003 beim Kinder-Grand-Prix in Kopenhagen und hofft nun auf die große Karriere. Natürlich wird auch in Kuldiga, der Perle Kurlands, besucht. In dem Städtchen mit den alten deutschen Kaufmannshäusern malt ein lettischer Künstler Winterporträts seiner Stadt.
Der Film begleitet Moderator Jan Hendrik Becker auf seiner Reise durchs lettische Kurland.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Winterwunderland Polen

Film von Ulrich Adrian

Ganzen Text anzeigen
Wenn es Winter wird in den polnischen Bergen, sägen Menschen Löcher ins Eis, um die Meisterschaft im Eisangeln auszutragen. In Kajaks stürzen sich mutige Männer und Frauen halbgefrorene Eisbäche hinunter, und im Wintersportort Zakopane rüstet man sich für den ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Wenn es Winter wird in den polnischen Bergen, sägen Menschen Löcher ins Eis, um die Meisterschaft im Eisangeln auszutragen. In Kajaks stürzen sich mutige Männer und Frauen halbgefrorene Eisbäche hinunter, und im Wintersportort Zakopane rüstet man sich für den Ansturm der russischen Touristen. Auch eine besonders seltsame Sportart wird dann dort ausgeübt: der Schnee-Stierkampf. Dabei jagt eine Herde von Polen auf Skiern einen Plastikstier den Abhang hinunter.
Der Film zeigt das verschneite "Winterwunderland Polen".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton16:9 Format

Endstation Packeis

Eine Seereise in den äußersten Norden Grönlands

Film von Udo Biss

Ganzen Text anzeigen
Auf einer Reise mit dem norwegischen Kreuzfahrtschiff "Fram" kann man die atemberaubende arktische Naturlandschaft Nordgrönlands hautnah erleben: gigantische Eisberge, kilometerlange Gletscherabbruchkanten, Eisbären und Robben. Erst im Packeis, kurz vor dem 80. ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Auf einer Reise mit dem norwegischen Kreuzfahrtschiff "Fram" kann man die atemberaubende arktische Naturlandschaft Nordgrönlands hautnah erleben: gigantische Eisberge, kilometerlange Gletscherabbruchkanten, Eisbären und Robben. Erst im Packeis, kurz vor dem 80. Breitengrad, im nur wenige Kilometer breiten Seegebiet zwischen Kanada und Nordgrönland, muss der Kapitän wieder umdrehen. Trotz der unwirtlichen Landschaft, in der Minustemperaturen selbst im Sommer keine Seltenheit sind, leben dort bis heute die Inuit vom Fischfang und von der Robben- und Eisbärenjagd.
Der Film zeigt die Reise des norwegischen Kreuzfahrtschiffs "Fram" durch die arktische Naturlandschaft Nordgrönlands.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 Format

Hunde - Herrscher an der Leine

Film von Mark Flowers

Ganzen Text anzeigen
Die meisten Menschen glauben, dass sie das Herrchen ihres Hundes sind. Doch vielleicht ist in Wahrheit der Hund der Herr, der es sich auf Kosten seiner Halter gut gehen lässt? Fest steht: Welpen sind mehr als jedes andere Tierkind in der Lage, Menschen oder andere Tiere ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die meisten Menschen glauben, dass sie das Herrchen ihres Hundes sind. Doch vielleicht ist in Wahrheit der Hund der Herr, der es sich auf Kosten seiner Halter gut gehen lässt? Fest steht: Welpen sind mehr als jedes andere Tierkind in der Lage, Menschen oder andere Tiere als ihre Familie zu akzeptieren und sich auf sie einzustellen.
Film über die Stellung des Hundes im Leben der Menschen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

Helden auf vier Pfoten

Weggefährten und Lebensretter

Film von Corinna Faith und Ida Ven Bruusgaard

Ganzen Text anzeigen
Seit Jahrtausenden verlässt sich der Mensch auf die Fähigkeiten von Hunden und züchtet sie. Denn was Form und Größe betrifft, ist der Hund das vielgestaltigste Landwirbeltier. Etwa 400 Rassen gibt es weltweit. Vor etwa 150 Jahren löste ein Bild von Queen Victoria mit ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Seit Jahrtausenden verlässt sich der Mensch auf die Fähigkeiten von Hunden und züchtet sie. Denn was Form und Größe betrifft, ist der Hund das vielgestaltigste Landwirbeltier. Etwa 400 Rassen gibt es weltweit. Vor etwa 150 Jahren löste ein Bild von Queen Victoria mit einem Pekinesen im Arm in England die kollektive Sehnsucht nach Schoßhündchen aus. Seitdem beschäftigen sich Hundezüchter weltweit damit, Hunde für jeden Geschmack des Menschen zu formen. Ob groß wie die Deutsche Dogge oder klein wie der Chihuahua, mit spitzer Schnauze oder Unterbiss wie bei der Bulldogge: Gezüchtet wird, was gefällt. Dass die Zucht extremer Formen - wie kurze Vorderbeine und übermäßig großer Kopf bei Bulldoggen - viele Rassehunde krank macht, trat lange in den Hintergund. Erst allmählich scheinen Züchter und Halter zu erkennen, dass sie mehr Verantwortung für Gesundheit und Zukunft ihrer Tiere übernehmen müssen.
Der Film berichtet über die Hundezüchtung und beleuchtet das Verhältnis zwischen Mensch und Hund über die Jahrhunderte hinweg.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

Wo Bello und Sugar Urlaub machen

Eine Hundepension

Film von Ute König

Ganzen Text anzeigen
Die zweijährige Mascha, die kapriziöse Madame Pierre und der schöne Enzo wohnen in der Hundepension von Christine König. Aber nur vorübergehend, da ihre Besitzer verreist sind. Die Vierbeiner machen dann ihrerseits Urlaub in einem Backsteinhaus mit großem Garten am ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die zweijährige Mascha, die kapriziöse Madame Pierre und der schöne Enzo wohnen in der Hundepension von Christine König. Aber nur vorübergehend, da ihre Besitzer verreist sind. Die Vierbeiner machen dann ihrerseits Urlaub in einem Backsteinhaus mit großem Garten am Rande von Pinneberg bei Hamburg. Ständig ist diese Hundepension ausgebucht, denn die Eigentümerin geht sehr gut mit ihren Zöglingen um und wird von allen als Alphatier anerkannt, auch von den als schwierig eingestuften Tieren. Die 35-jährige Tierpflegerin sperrt die Mitglieder ihrer Hunde-WG nicht in Zwinger, sondern lässt sie bis auf die beiden Privaträume überall in der Villa frei herumlaufen.
Ein Film über die besondere Hundepension sowie den richtigen und manchmal auch falschen Umgang mit Hunden.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Netzwerk Klimagipfel
In Cancun werden wichtige Kontakte geknüpft
- Horchposten ins All
Astrophysiker wollen mit einem einzigartigen
Versuchsaufbau explodierende Sterne aushorchen

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
Trauma Heimkind - warum der runde Tisch
für die Entschädigung des Unrechts scheitert

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Gier und Größenwahn

Wie die Politik bei der Banken-Rettung über den Tisch

gezogen wurde

Film von Hubert Seipel

Ganzen Text anzeigen
Kaum jemand kannte den Münchner Bankenriesen mit dem Namenskürzel HRE. Dabei war die Hypo Real Estate Bank 400 Milliarden Euro schwer, so groß wie die berüchtigte amerikanische Investmentbank "Lehman Brothers". Heute steht auch der Name HRE in der Öffentlichkeit für ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Kaum jemand kannte den Münchner Bankenriesen mit dem Namenskürzel HRE. Dabei war die Hypo Real Estate Bank 400 Milliarden Euro schwer, so groß wie die berüchtigte amerikanische Investmentbank "Lehman Brothers". Heute steht auch der Name HRE in der Öffentlichkeit für Gier, Größenwahn und Inkompetenz. Sie ist der teuerste Rettungsfall der Deutschen Wirtschaftsgeschichte: Mit knapp 100 Milliarden Euro bürgen Staat und Steuerzahler für deren Schulden. Neue Dokumente belegen, dass der einstige Vorstandsvorsitzende offenbar dubiose Milliardeneinkäufe forcierte, entgegen des Rats der eigenen Wirtschaftsprüfer. Jochen Sanio, der höchste Bankenaufseher der Bundesrepublik, sagt heute: "Wir haben nicht erkannt, was da an Milliarden im deutschen Bankensystem verschoben wurde und von den Bankern eingekauft wurde." Den Rettern, die in einer Nacht- und Nebelaktion die HRE mit Staatshilfe vor der Pleite bewahrten, ging es offenbar nur noch um die eigene Haut: Auch die Bundesbank selbst hatte Milliarden bei dem Pleiteunternehmen angelegt.
Der Film begleitet Bundestagsabgeordnete, die über Monate im HRE-Untersuchungsausschuss versuchten, Licht in die dubiose Rettungsaktion zu bringen. Befragt wurden Sanierer, Verhandler und Manager. Autor Hubert Seipel gelangte an zahlreiche interne Unterlagen über die Hintergründe dieses einzigartigen Wirtschaftskrimis.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

extra 3

Das Satiremagazin mit Tobias Schlegl


Tobias Schlegl zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Überleben auf hoher See

Schiffssicherheit und Seenotrettung

Film von Friedemann Hottenbacher und Uta Meyer

Ganzen Text anzeigen
Der Fähr- und Frachtverkehr auf den Meeren steigt stetig. Gleichzeitig nimmt auch die Zahl der Schiffsunglücke zu. Umso mehr sind Seefahrer und Forscher an Schiffssicherheit und Notfallkonzepten interessiert. In einem Versuchsprojekt wollen Petri Valanto und Stefan ...

Text zuklappen
Der Fähr- und Frachtverkehr auf den Meeren steigt stetig. Gleichzeitig nimmt auch die Zahl der Schiffsunglücke zu. Umso mehr sind Seefahrer und Forscher an Schiffssicherheit und Notfallkonzepten interessiert. In einem Versuchsprojekt wollen Petri Valanto und Stefan Krüger von der Technischen Universität Hamburg-Harburg und der Hamburgischen Schiffbau-Versuchsanstalt herausfinden, bei welcher Konstruktion und mit welchen Stabilitätskriterien Schiffe trotz Leck nicht sinken. Im Wellentank testen sie Schiffsmodelle, die mit unterschiedlichen Lecks versehen sind, und untersuchen das Sinkverhalten je nach Öffnung in der Schiffswand. Darüber hinaus wird auch an neuen Seenot-Rettungskonzepten gearbeitet, die im Ernstfall Menschen aus der See retten sollen. Eine der größten Innovation der vergangenen Jahrzehnte sind Freifallboote, die vor allem bei Frachtschiffen oder Off-Shore-Anlagen in Sekundenschnelle bis zu 100 Menschen aus fast 50 Metern Höhe vom Schiff bringen sollen. In Simulationen werden die genauen Eintauchwinkel bei unterschiedlichen Wellensituationen und Neigung der Abwurframpe berechnet. Nur so kann garantiert werden, dass die Menschen in den Booten den Abwurf unverletzt überstehen. Eines der innovativsten Konzepte für die Massenevakuierung ist "Rescube". Auf großen Fahrgastschiffen sollen in sogenannten Cubes, die in die Schiffswand integriert sind, jeweils 330 Menschen sicher im Freifallverfahren von Bord gebracht werden. Die International Maritime Organisation, die die Sicherheitsstandards festlegt, hält sich allerdings bedeckt: Die Kosten sind zu hoch, um sie den Reedereien zuzumuten.
"hitec" zeigt, welche Seenot-Systeme derzeit verwendet werden und an welchen Innovationen Forscher tüfteln, um die Seefahrt sicherer zu machen.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Peter Voß fragt Fritz J. Raddatz

Ist alles eitel?

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Fritz J. Raddatz ist Literaturkritiker, Romanautor, Dandy, Schöngeist, Genussmensch. Und er ist noch viel mehr: In den 1970er und 1980er Jahren war er einer der Geistesgrößen der Bundesrepublik, das Feuilleton der "Zeit", das er leitete, die maßgebliche Instanz der ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Fritz J. Raddatz ist Literaturkritiker, Romanautor, Dandy, Schöngeist, Genussmensch. Und er ist noch viel mehr: In den 1970er und 1980er Jahren war er einer der Geistesgrößen der Bundesrepublik, das Feuilleton der "Zeit", das er leitete, die maßgebliche Instanz der intellektuellen Debatten. In diesem Jahr hat der Publizist und Schriftsteller mit gewaltiger Medienresonanz seine Tagebücher veröffentlicht. Alle kommen vor, Augstein, Grass, Walser, Enzensberger, Willy Brandt und Helmut Schmidt. Ein Who is Who des Nachkriegsdeutschlands, geschrieben mit spitzer Feder, gnadenlos und liebevoll zugleich, verletzt und verletzend. Er war mittendrin und doch fühlte er sich auf gewisse Weise nicht wirklich dazugehörig. Vielleicht konnte Fritz J. Raddatz genau aus diesem Grund die Welt der Schriftsteller, Literaturkritiker und Verleger in seinen Tagebüchern so genau beschreiben. Ein Eitler, der mit elegantem Anzug und Einstecktuch die Eitlen seiner Profession beschrieben hat.
Peter Voß hat Fritz J. Raddatz in seine Sendung "Peter Voß fragt ..." eingeladen. Unter dem Motto "Ist alles eitel?" spricht er mit ihm über sein ereignisreiches Leben und den Literaturbetrieb - heute und in der Vergangenheit.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
23:10
VPS 23:09

Stereo-Ton16:9 Format

König Fußball, Kaiser Sepp

Wie Sepp Blatter sich und die Fifa über alle Abgründe

hinwegsteuert

Film von Beat Bieri und Belinda Sallin

Ganzen Text anzeigen
Die Fifa hat ein Problem, und zwar kein neues: Topleute des Weltfußballverbandes stehen wieder einmal im Verdacht, korrupt zu sein. Bei diesem mächtigsten und reichsten Sportverband der Welt mit Sitz in Zürich gibt es viel zu verteilen. An der Spitze der Fifa steht seit ...

Text zuklappen
Die Fifa hat ein Problem, und zwar kein neues: Topleute des Weltfußballverbandes stehen wieder einmal im Verdacht, korrupt zu sein. Bei diesem mächtigsten und reichsten Sportverband der Welt mit Sitz in Zürich gibt es viel zu verteilen. An der Spitze der Fifa steht seit zwölf Jahren Sepp Blatter, ein Meister von Machtspielen, nicht unumstritten, aber beinahe unantastbar. Der Schweizer hat aus dem Veranstalter der Fußballweltmeisterschaften einen Milliardenkonzern gemacht - im rechtlich bescheidenen Gewand eines gemeinnützigen Vereins. Der gewiefte Machtmensch steht einer Handvoll Männern vor, Exekutivmitgliedern, die sich heute vor den Kameras umarmen können, um sich morgen mit dem Dolch in der Hand hinterrücks zu attackieren. Blatter selbst, ebenso charmant wie bauernschlau, hat mit alpiner Trittfestigkeit bislang alle Angriffe pariert. Sogar den bislang teuersten Skandal um den Fifa-Partner ISL hat er überstanden. Und werden, wie im Fall des Sportvermarkters ISL, einmal mehr Korruptionsvorwürfe laut, schließt Blatter die Luken: Die Justiz soll draußen bleiben, geregelt wird das "in der Familie". Das Spiel heißt Fußball, der Gewinner Sepp Blatter.
Der Film blickt auf die zwölfjährige Regentschaft Blatters zurück.


Seitenanfang
0:05
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:30
Stereo-Ton16:9 Format

scobel extra: Jonathan Franzen


Ganzen Text anzeigen
2001 hatte der Amerikaner Jonathan Franzen mit seinem Roman "Korrekturen" Millionen Lesern in den USA nach dem Schock des 11. Septembers neuen Mut gemacht. "Korrekturen" war sein Durchbruch als Schriftsteller. Auch hierzulande ist Franzen, der im Rahmen seines Studiums ein ...

Text zuklappen
2001 hatte der Amerikaner Jonathan Franzen mit seinem Roman "Korrekturen" Millionen Lesern in den USA nach dem Schock des 11. Septembers neuen Mut gemacht. "Korrekturen" war sein Durchbruch als Schriftsteller. Auch hierzulande ist Franzen, der im Rahmen seines Studiums ein Jahr lang in Deutschland lebte, durch diese Familiengeschichte sofort zur Berühmtheit geworden. Nun widmet er seinen neuen, vierten Roman dem Thema "Freiheit". In "Freiheit" erzählt Franzen erneut von einer Familie und reflektiert diesmal in diesem Kontext Vorstellungen und Grenzen von Freiheit in unserer heutigen Gesellschaft.
Im Gespräch mit Gert Scobel stellt Jonathan Franzen seinen neuen Roman vor und spricht über das Verhältnis von Schreiben und Erzählen zur wirklichen Welt.


Seitenanfang
1:00
16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
1:30

Hello Austria, hello Vienna

Ein Österreich-Magazin


Das wöchentliche Magazin liefert ein breites Spektrum an Informationen und Unterhaltung aus der österreichischen Hauptstadt.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:00
Stereo-Ton16:9 Format

Crossroads (6/8)

Rich Hopkins & Luminarios

Mit Rich Hopkins (Gesang, Gitarre), Lisa Novak (Gitarre, Gesang),
Paul Anthony Valdez, Ken Andrees und Mark Zubia

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Als einer der Wegbereiter des sogenannten "Wüsten-Rock" gehört Rich Hopkins zu den führenden Roots- und Gitarren-Rockern Amerikas. Bekannt geworden durch sein wildes Gitarrenspiel und als Mitbegründer der Gruppen Sidewinders und Sand Rubies, liegen die Wurzeln des ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Als einer der Wegbereiter des sogenannten "Wüsten-Rock" gehört Rich Hopkins zu den führenden Roots- und Gitarren-Rockern Amerikas. Bekannt geworden durch sein wildes Gitarrenspiel und als Mitbegründer der Gruppen Sidewinders und Sand Rubies, liegen die Wurzeln des Gitarristen, Sängers und Komponisten beim Country-Rock, Blues und Rock'n'Roll. Der aus Tucson, Arizona, stammende "Pate des Desert-Rocks" besticht durch ungewöhnliche Soli, seine Stücke zeichnen sich durch dynamische Harmonien und Lebendigkeit aus. Hopkins' manches Mal an Neil Young erinnernde Epen wenden sich thematisch häufig der Kehrseite des American Dream zu.
Sechstes von acht "Crossroads" Konzerten.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
2:45
Stereo-Ton16:9 Format

Crossroads (7/8)

Henrik Freischlader

Mit Henrik Freischlader (Gitarre, Gesang), Moritz
"Mr. Mo" Fuhrop (Hammond-Orgel), Theofilos Fotiadis
(Bass) und Hardy Fischötter (Schlagzeug)

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Wenn es einen deutschen Gitarristen gibt, der sich von den neuen internationalen Top-Stars der Blues-Rock-Szene nicht in den Schatten stellen lässt, so dürfte es Henrik Freischlader, Jahrgang 1982, sein. Der gebürtige Wuppertaler wird weltweit zu den größten Talenten ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Wenn es einen deutschen Gitarristen gibt, der sich von den neuen internationalen Top-Stars der Blues-Rock-Szene nicht in den Schatten stellen lässt, so dürfte es Henrik Freischlader, Jahrgang 1982, sein. Der gebürtige Wuppertaler wird weltweit zu den größten Talenten gezählt, die der Blues in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Der Autodidakt wurde unter anderen inspiriert von Gitarristen wie Gary Moore, B. B. King, Stevie Ray Vaughan und Rory Gallagher. Freischlader brilliert mit der Kombination von hochvirtuosem Gitarrenspiel und einer volltönenden, rauen Stimme. Mit seinem Stil begeistert er neben den eingeschworenen Blues-Fans auch junge Menschen.
Siebtes von acht "Crossroads" Konzerten.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
3:30
Stereo-Ton16:9 Format

Crossroads (8/8)

Blindeside Blues Band

Mit Mike Onesko (Gitarre, Gesang), Emery Ceo (Schlagzeug),
Angelica Onesko, Scotty Johnson und Kier Staeheli

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das Quartett um Mastermind Mike Onesko gehört zur Spitze des Power-Blues. Selten wird derzeit der Blues ähnlich hart interpretiert wie von der Blindside Blues Band. Klassischer Blues wird von ihnen mit härtesten Riffs und mächtigen Fills ausgestattet. Oneskos Spiel ist ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Das Quartett um Mastermind Mike Onesko gehört zur Spitze des Power-Blues. Selten wird derzeit der Blues ähnlich hart interpretiert wie von der Blindside Blues Band. Klassischer Blues wird von ihnen mit härtesten Riffs und mächtigen Fills ausgestattet. Oneskos Spiel ist an Gitarristen wie Jimi Hendrix und Robin Trower geschult. Dabei gerät die spektakuläre Musikalität aller Beteiligten nie zum Selbstzweck, sondern ordnet sich stets der Band unter.
Letztes von acht "Crossroads" Konzerten.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
4:15
Stereo-Ton16:9 Format

Country Roads

Mit Jake Owen ("Tell Me"), Chuck Wicks ("Hold That
Thought"), Jetty Road ("Real Smooth Cowboy"),
Trampled By Turtles ("Wait So Long"), Keni Thomas
("Not Me"), Lari White ("Thats My Baby"), Scott Lindsey
("You Only Call Me"), Kenny Rogers ("The Greatest"),
Kim Carson ("I Only Like You When I'm Drinking"),
Pam Tillis ("Spilled Perfume"), Tim McGraw ("Still"),
The Tractors ("Badly Bent"), Dolly Parton ("The Salt
in My Tears"), Tracy Byrd ("Walking to Jerusalem"),
Lorrie Morgan ("I Guess You Had to be There"),
Jerrod Nieman ("Lover, Lover"), Rascal Flatts ("Why"),
Laura Bell Bundy ("Drop on By"), Cowboy Mouth ("Jenny Says"),
Charlie Major ("This Crazy Heart of Mine"), Ray Stevens
("Osama - Yo' Mama"), Coldwater Jane ("Bring on the Love")
und Shania Twain ("From This Moment On")


In "Country Roads" steht Countrymusic aus den USA im Mittelpunkt. Neben altbekannten Künstlern der Szene werden auch Newcomer vorgestellt.


Seitenanfang
5:50
VPS 05:49

Stereo-Ton16:9 Format

Pixelpilot

Moderation: Lukas Koch

Erstausstrahlung

Sendeende: 6:10 Uhr