Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 7. April
Programmwoche 14/2010
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton16:9 Format

Unter 4 Augen

Sabine Sauer im Gespräch mit Karl Kardinal Lehmann

Film von Beatrix Leser

Ganzen Text anzeigen
Der Mainzer Bischof Karl Kardinal Lehmann leitete 21 Jahre lang den Vorsitz der Deutschen Bischofskonferenz, eines der wichtigsten Ämter der katholischen Kirche in Deutschland. Vertrauen und Respekt gewann der charismatische Kirchenmann vor allem wegen seines Talents, ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Der Mainzer Bischof Karl Kardinal Lehmann leitete 21 Jahre lang den Vorsitz der Deutschen Bischofskonferenz, eines der wichtigsten Ämter der katholischen Kirche in Deutschland. Vertrauen und Respekt gewann der charismatische Kirchenmann vor allem wegen seines Talents, auszugleichen und zu vermitteln.
In "Unter 4 Augen" gibt Bischof Karl Kardinal Lehmann im Gespräch mit Sabine Sauer persönliche Einblicke in sein Leben als Kardinal und als Mensch.
(ARD/BR)


6:45
Stereo-Ton16:9 Format

Notfall Gesundheit

Film von Lothar Zimmermann

Ganzen Text anzeigen
Michael Schulze arbeitet seit 30 Jahren als Anästhesist in der Tübinger Universitätsklinik und hat verschiedene Gesundheitsreformen miterlebt. Jetzt geht er auf die Straße, um für bessere Arbeitsbedingungen zu demonstrieren - aber auch aus Sorge um die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Michael Schulze arbeitet seit 30 Jahren als Anästhesist in der Tübinger Universitätsklinik und hat verschiedene Gesundheitsreformen miterlebt. Jetzt geht er auf die Straße, um für bessere Arbeitsbedingungen zu demonstrieren - aber auch aus Sorge um die Patientenversorgung. Denn innovative Therapien werden oft nur noch von privaten Krankenkassen übernommen. Wer gesetzlich versichert ist, muss zuzahlen oder hoffen, dass die Kliniken drauflegen. Viele ältere Menschen fürchten, dass sie bald keine künstliche Hüfte oder keinen Dialyseplatz mehr bekommen, wie es in anderen Ländern bereits der Fall ist. Die Medizin macht große Fortschritte, aber das Geld reicht nicht für alle.
Der Film "Notfall Gesundheit" geht der Frage nach, wie viel Gesundheit man sich noch leisten kann.
(ARD/SWR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Lanz kocht



Markus Lanz begrüßt Spitzenköche, die bei ihm ein leckeres Fünf-Gänge-Menü zubereiten.


Seitenanfang
11:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulinarische Spurensuche: Japan

Film von Gert Anhalt

Ganzen Text anzeigen
Obwohl Sushi hierzulande für die japanische Küche schlechthin steht, wird diese in Wirklichkeit von einem anderen Nahrungsmittel beherrscht: Konbu, Riementang. Der Konbu, reich an Mineralien, Jod und Vitaminen, findet sich in fast jedem japanischen Gericht. Aus ihm wird ...

Text zuklappen
Obwohl Sushi hierzulande für die japanische Küche schlechthin steht, wird diese in Wirklichkeit von einem anderen Nahrungsmittel beherrscht: Konbu, Riementang. Der Konbu, reich an Mineralien, Jod und Vitaminen, findet sich in fast jedem japanischen Gericht. Aus ihm wird Dashi gefertigt, Würze, Tunke, Brühe - der Geschmack Japans. Hunderttausende Tonnen Konbu werden jedes Jahr in Handarbeit von Fischern auf der nordjapanischen Insel Hokkaido gewonnen, getrocknet und ins ganze Land geliefert.
Gert Anhalt stellt in "Kulinarische Spurensuche: Japan" kulinarische Köstlichkeiten aus Japan vor.


Seitenanfang
11:35
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Probieren Sie's mit einem Jüngeren

Komödie nach der gleichnamigen Satire von Elfriede Hammerl,

Österreich 2000

Darsteller:
Karina NordenSenta Berger
NicolasUlrich Reinthaller
WolfKarlheinz Hackl
MartinaNadeshda Brennicke
IlseMarianne Nentwich
MargitEmmy Werner
u.a.
Regie: Michael Kreihsl
Länge: 85 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Nicolas, ein junger Lebenskünstler, unterschreibt einen "Teufelspakt": Er verpflichtet sich, für einige Zeit den jüngeren Mann an der Seite von Erfolgsautorin Karina Norden alias Anna Haslböck zu spielen und sich in dieser Zeit mit keiner anderen Frau sehen zu lassen. ...
(ORF)

Text zuklappen
Nicolas, ein junger Lebenskünstler, unterschreibt einen "Teufelspakt": Er verpflichtet sich, für einige Zeit den jüngeren Mann an der Seite von Erfolgsautorin Karina Norden alias Anna Haslböck zu spielen und sich in dieser Zeit mit keiner anderen Frau sehen zu lassen. In ihrem jüngsten Werk propagiert die attraktive 48-Jährige eine ganz besondere Verjüngungskur: Sie empfiehlt ihren gleichaltrigen Geschlechtsgenossinnen einen jüngeren Lebenspartner und geht selbst mit gutem Beispiel voran. Die Marketingstrategie, die zunächst ganz einfach und nicht ohne Reiz erscheint, entpuppt sich bald als äußerst verzwickt.
In Michael Kreihsls Verfilmung von Elfriede Hammerls gleichnamiger Satire "Probieren Sie's mit einem Jüngeren", für die der Regisseur mit dem Erich-Neuberg-Preis 2001 ausgezeichnet wurde, spielt Senta Berger die Hauptrolle. Der "Jüngere" an ihrer Seite ist Ulrich Reinthaller.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Denker des Abendlandes (6/21)

Harald Lesch und Wilhelm Vossenkuhl im Gespräch

Empedokles & Philolaos

Ganzen Text anzeigen
Europa verdankt seine größten Errungenschaften in Wirtschaft und Kultur den großen Denkern. Es sind Persönlichkeiten, die mit ihren Ideen das Verständnis der Welt vertieft und verändert haben. Die meisten von ihnen waren Philosophen, Naturforscher, Theologen und ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Europa verdankt seine größten Errungenschaften in Wirtschaft und Kultur den großen Denkern. Es sind Persönlichkeiten, die mit ihren Ideen das Verständnis der Welt vertieft und verändert haben. Die meisten von ihnen waren Philosophen, Naturforscher, Theologen und später Naturwissenschaftler. Sie haben seit den Anfängen im antiken Griechenland die fruchtbarsten Impulse für die Entwicklung hin zu einem modernen Europa gegeben. Der Physiker Harald Lesch und der Philosoph Wilhelm Vossenkuhl nehmen auf einer blauen Couch im Münchner "Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke" Platz, um in Gesprächsform auf die großen Denker des Abendlandes aufmerksam zu machen und ihre Ideen und Gedanken in verständlicher Weise zu vermitteln. Sie bringen ihrem Publikum das Denken von Platon, Aristoteles, René Descartes, Immanuel Kant, Georg Wilhelm Friedrich Hegel und vielen anderen näher und geben einen detailkundigen Einblick in 2.500 Jahre europäischer Philosophiegeschichte - von den griechischen Naturphilosophen über mittelalterliche und neuzeitliche Denker bis hin zur Frankfurter Schule.
In der sechsten Folge der 21-teiligen Reihe geht es um Empedokles und Philolaos. Empedokles war als Universalgenie, Mediziner, Wunderheiler, Philosoph, Magier und Wanderprediger tätig und in seiner Heimat, dem heutigen Sizilien, eine große Berühmtheit.
(ARD/BR)


Seitenanfang
13:45
Stereo-Ton16:9 Format

einfachluxuriös - zwei Frauen unterwegs

Mit Andrea Jansen und Mahara McKay

Neuseeland

Ganzen Text anzeigen
Für die Reisesendung "einfachluxuriös" reisen jeweils zwei Frauen zu beliebten Tourismusdestinationen weltweit. Während eine der beiden im Luxus schwelgt, reist die andere auf einfache Weise ohne großen Komfort.
Mahara McKay, Ex-Miss-Schweiz, bereist als ...

Text zuklappen
Für die Reisesendung "einfachluxuriös" reisen jeweils zwei Frauen zu beliebten Tourismusdestinationen weltweit. Während eine der beiden im Luxus schwelgt, reist die andere auf einfache Weise ohne großen Komfort.
Mahara McKay, Ex-Miss-Schweiz, bereist als Luxustouristin die Nordinsel Neuseelands. Sie wohnt standesgemäß in der Luxusunterkunft Delamore Lodge auf Waiheke Island. Dort trifft sie den Manager Vaughn Schwass. Er hat die Stadt verlassen und lebt permanent in der Luxus Lodge. Vaughn Schwass lädt sie auf einen Segeltörn und ein Luxusessen ein. Auf Waiheke wagt Mahara McKay einen Fallschirmsprung aus 4.000 Metern Höhe. Die Halb-Neuseeländerin trifft in Auckland ihren Vater Justin, der in Neuseeland lebt. Mit ihm erforscht sie die Maori-Kultur. In Rotorua bestaunt Mahara McKay eine Vulkanlandschaft aus grünen Seen, brodelnden Sümpfen und giftigem Wasser. Andrea Jansen bereist die Südinsel Neuseelands mit dem Rucksack. In der Abenteuerhauptstadt Queenstown trifft sie Chris Russell, der sie zu einem Sprung in eine über 100 Meter tiefe Schlucht überredet. Danach schnürt Andrea Jansen ihre Wanderschuhe und marschiert durch Wälder und über hohe Gletscher. Da Neuseeland auch für eine Rucksacktouristin recht kostspielig ist, bessert sie sich ihre Reisekasse mit Arbeiten auf. Auf der Farm von Miranda Guthrie pflanzt sie Gemüse und mäht den englischen Rasen. Mit dem "TranzCoastal"-Zug reist sie dann die Küste entlang nach Kaikoura. Dort macht sie sich auf die Suche nach den Walen. Am Ende der Reise trifft sie Mahara McKay auf dem Weingut der Herzogs, einem Schweizer Ehepaar, das vor acht Jahren nach Neuseeland ausgewandert ist.


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

Frauen bewegen eine Nation

Im Schatten der langen weißen Wolke

Film von Charlotte Eichhorn

Ganzen Text anzeigen
Patsy Henderson ist eine Pakeha. So nennen die Maoris, die Ureinwohner Neuseelands, weiße Einwanderer. Pauline Tangiora ist eine Maori-Älteste, eine internationale Kämpferin für indigene Rechte. Die beiden Vertreterinnen der "1.000 Friedensfrauen weltweit" zeichnen die ...

Text zuklappen
Patsy Henderson ist eine Pakeha. So nennen die Maoris, die Ureinwohner Neuseelands, weiße Einwanderer. Pauline Tangiora ist eine Maori-Älteste, eine internationale Kämpferin für indigene Rechte. Die beiden Vertreterinnen der "1.000 Friedensfrauen weltweit" zeichnen die sozio-politischen Hintergründe des Zusammenbruchs der Maoris nach. Sie berichten über Armut, gewalttätige Machos und Drogen in Maori-Familien, aber auch von Neuanfängen, Chancen, Bildung und gemeinsamen Umwelt-Aktionen in der globalen Welt. Die Frauen versuchen, Gesinnungsgräben zu überwinden und koloniale Geschichtsschreibung zu korrigieren.
Der Film "Frauen bewegen eine Nation" von Charlotte Eichhorn stellt die beiden engagierten Frauen vor.


Seitenanfang
15:10
schwarz-weiss monochrom

Greta Garbo

Marie Walewska

(Conquest)

Spielfilm, USA 1937

Darsteller:
Marie WalewskaGreta Garbo
NapoleonCharles Boyer
TalleyrandReginald Owen
Captain D'OrnanoAlan Marshal
Graf WalewskaHenry Stephenson
u.a.
Regie: Clarence Brown
Länge: 108 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Während eines Staatsbesuchs im geteilten Polen lernt Kaiser Napoleon Bonaparte Gräfin Marie Walewska kennen und verliebt sich in sie. Doch die verheiratete Gräfin weist die Avancen des Kaisers zunächst zurück. Patriotische Adlige wollen Napoleon dazu bewegen, mit ...
(ARD)

Text zuklappen
Während eines Staatsbesuchs im geteilten Polen lernt Kaiser Napoleon Bonaparte Gräfin Marie Walewska kennen und verliebt sich in sie. Doch die verheiratete Gräfin weist die Avancen des Kaisers zunächst zurück. Patriotische Adlige wollen Napoleon dazu bewegen, mit seiner Armee Polen zu befreien. Doch erst nach dem inständigen Flehen Maries lässt sich Napoleon dazu bewegen. Graf Walewska erfährt von dem Besuch seiner Frau bei Napoleon und lässt sich scheiden. Marie wird die Geliebte Napoleons. Obwohl sie nur wenig gemeinsame Zeit mit dem Feldherrn verbringt, verlebt die ebenso stolze wie duldsame Frau zwei glückliche Jahre. Marie glaubt an Napoleons Traum eines friedlich geeinten Europas und ordnet ihr Leben ganz den politischen Zielen des französischen Kaisers unter. Doch sie muss sehen, wie der Erfolg Napoleon allmählich verändert. Als er ihr eröffnet, er werde eine Prinzessin aus dem Hause Habsburg heiraten, um eine Dynastie zu gründen, verlässt Marie den nur noch von Macht besessenen Mann. Wenige Jahre später ist Napoleons Stern gesunken. Nach dem verheerenden Russlandfeldzug hat er als Kaiser abdanken müssen und lebt auf der kleinen italienischen Insel Elba in der Verbannung. Marie hofft, dass der rastlose Eroberer jetzt zur Ruhe gekommen ist, und kehrt zu ihm zurück. Doch Napoleon schmiedet bereits neue Pläne. Marie soll für ihn eine geheime Botschaft nach Frankreich bringen.
Der aufwändig produzierte Historienfilm "Marie Walewska" orientiert sich an den geschichtlichen Ereignissen zwischen 1807 und 1814. Als Geliebte des charismatischen Feldherrn spielt Greta Garbo eine ihrer Paraderollen.

Am Sonntag, 11. April, 11.10 Uhr, zeigt 3sat mit "Menschen im Hotel" einen weiteren Film in der Greta-Garbo-Reihe.
(ARD)


Seitenanfang
17:00

Twain's World

Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer (4/4)

Fernsehfilm, Rumänien/Frankreich/BRD 1968

Darsteller:
Tom SawyerRoland Demongeot
Huckleberry FinnMarc di Napoli
Tante PollyLina Carstens
Muff PotterOtto Ambros
JimSerge Nubret
u.a.
Literarische Vorlage: Mark Twain
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Nachdem Tom Sawyer und seine Freundin Becky glücklich aus der Höhle entkommen sind, beginnt für Tom wieder der Schulalltag. Nach wie vor möchten er und Huck Indianer-Joe den Schatz abjagen. Aber sie trauen sich nicht in die Höhle, wo sie das Versteck vermuten. Als Tom ...

Text zuklappen
Nachdem Tom Sawyer und seine Freundin Becky glücklich aus der Höhle entkommen sind, beginnt für Tom wieder der Schulalltag. Nach wie vor möchten er und Huck Indianer-Joe den Schatz abjagen. Aber sie trauen sich nicht in die Höhle, wo sie das Versteck vermuten. Als Tom hört, dass der Höhleneingang inzwischen durch eine Tür gesichert wurde, lässt er sie öffnen. Dahinter liegt verhungert der gefürchtete Indianer-Joe. Nun ist der Weg für die Jungen frei, den Schatz zu heben. Hucks Vater hat vom Reichtum seines Sohns gehört und versucht nun, an sein Geld zu kommen. Als das fehlschlägt, entführt er ihn schließlich. Doch Huck kann sich befreien. Nach zwei Wochen Freiheit auf der Jackson-Insel trifft Huck auf Jim, den Sklaven der Witwe Douglas, der ebenfalls fortgelaufen ist. Gemeinsam fahren sie auf einem Floß den Mississippi hinab in die Freiheit. Unterwegs begegnen sie dem Dampfer, der Tom Sawyer mit Tante Polly, Sid und Becky aus den Ferien nach St. Petersburg zurückbringt. Während Tom einem geordneten bürgerlichen Leben entgegenfährt, treibt das Floß mit Huckleberry und Jim vorbei in die Freiheit.
Letzte Folge der vierteiligen Literaturverfilmung, die in die Welt Mark Twains zurückführt.

Mit der letzten Folge von "Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer" beendet 3sat "Twain's World".


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

- Eismassen im Visier
Ein europäischer Satellit soll das Eis auf den
Polarmeeren neu vermessen
- Strom selbstgemacht
München hat sich von den Energieriesen unabhängig
gemacht und setzt ganz auf Ökostrom


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Das erfundene Volk - wie der Historiker Schlomo Sand
den Gründungsmythos Israels in Frage stellt


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Der 2. Weltkrieg (2/5)

Film von Robert Gokl

Sterben für Hitler

Ganzen Text anzeigen
"Uns wurde noch beigebracht: Es ist süß, für das Vaterland zu sterben!" Wie der Großteil seiner Klasse in einem Grazer Gymnasium meldet sich auch Dietrich Ascher 1940 freiwillig zur Wehrmacht, trotz seiner jüdischen Vorfahren: "Wir wollten einfach Helden werden!". ...
(ORF)

Text zuklappen
"Uns wurde noch beigebracht: Es ist süß, für das Vaterland zu sterben!" Wie der Großteil seiner Klasse in einem Grazer Gymnasium meldet sich auch Dietrich Ascher 1940 freiwillig zur Wehrmacht, trotz seiner jüdischen Vorfahren: "Wir wollten einfach Helden werden!". Mehr als drei Millionen deutsche Soldaten griffen am 22. Juni 1941 überraschend die Sowjetunion an. Dort, an der Ostfront, sah die nationalsozialistische Führung ihr eigentliches Kriegsziel: die Vernichtung des Bolschewismus als ideologische Konkurrenz und die Gewinnung von "Lebensraum" für die "arische Rasse" - durch die teilweise Vertreibung und Ermordung der Bevölkerung Osteuropas. Wieder sollte es ein "Blitzkrieg" werden mit einem triumphalen Sieg innerhalb weniger Monate. Aber es kam anders: Vier Jahre später war die Ostfront das Synonym für die furchtbarsten Schlachten, die höchsten Opferzahlen und die größten Verbrechen dieses Krieges. Nach den Landungen der Alliierten in Italien und Frankreich stand das "Dritte Reich" in einem völlig aussichtslosen Dreifrontenkrieg und verlangte von seinen Soldaten trotzdem immer noch den "erbitterten Kampf bis zum Endsieg". Erst im Mai 1945 war der Zweite Weltkrieg in Europa endlich zu Ende, die Wehrmacht geschlagen, die Überlebenden aus den Konzentrationslagern befreit. Der "Führer" entzog sich wie viele Mittäter durch Selbstmord der Verantwortung.
Die zweite Folge der Doku-Serie "Der 2. Weltkrieg" widmet sich den Kriegsjahren 1941 bis 1945.
(ORF)


Seitenanfang
21:15
VPS 21:14

Stereo-Ton16:9 Format

Der Supersegler - Rekordrausch auf dem Meer

Film von Ruth Omphalius

Ganzen Text anzeigen
Seit seiner Kindheit träumt Alain Thébault, Jahrgang 1962, von einem Schiff, das vom Wasser abhebt - und fliegen kann. Nach jahrzehntelanger Konstruktionsarbeit, ungezählten Rückschlägen und gefährlichen Havarien gelang es dem Franzosen, den "Hydroptère" zu bauen, ...

Text zuklappen
Seit seiner Kindheit träumt Alain Thébault, Jahrgang 1962, von einem Schiff, das vom Wasser abhebt - und fliegen kann. Nach jahrzehntelanger Konstruktionsarbeit, ungezählten Rückschlägen und gefährlichen Havarien gelang es dem Franzosen, den "Hydroptère" zu bauen, ein Segelboot, das mittels dreier "Foils" - Tragflächen - aus dem Meer emporsteigt und dabei sogar schneller als der Wind wird. Seither brechen Thébault und seine zehnköpfige Crew einen Geschwindigkeits-Weltrekord nach dem anderen. 2006 passierte der Trimaran in nur 34 Minuten den Ärmelkanal zwischen Dover und Calais.
Die Dokumentation "Der Supersegler - Rekordrausch auf dem Meer" begleitet den Franzosen bei seinem hochgesteckten Ziel, die 100-Stundenkilometer-Grenze zu knacken.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bauerfeind

Moderation: Katrin Bauerfeind

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der Heilige Stuhl hat die Rockmusik für sich entdeckt. Die amtliche Top-Ten-Liste empfehlenswerter Bands wurde jetzt in der Vatikanzeitung "L'Osservatore Romano" veröffentlicht. Darunter die Beatles, Michael Jackson, U2 und Oasis. Was steckt hinter den päpstlichen ...

Text zuklappen
Der Heilige Stuhl hat die Rockmusik für sich entdeckt. Die amtliche Top-Ten-Liste empfehlenswerter Bands wurde jetzt in der Vatikanzeitung "L'Osservatore Romano" veröffentlicht. Darunter die Beatles, Michael Jackson, U2 und Oasis. Was steckt hinter den päpstlichen Kulturtipps, und wer bestimmt die Auswahlkriterien? Während sich andere Casting-Shows gleichen, ging es beim "Bauerfeind-Band-Contest" unkonventionell zu: Jeder durfte auf 3sat.de/Bauerfeind ein Musikvideo hochladen, und dann hatten alle Zuschauer vier Wochen Zeit, um zu wählen. Mit "Schelmish" gewannen die Vertreter eines oft verkannten Genres - des Mittelalter-Rocks. Katrin Bauerfeind besucht die Recken von Schelmish. Soziale Netzwerke waren gestern, Roulette ist heute: Beim Chat-Roulette im Internet werden per Zufall zwei Webcams irgendwo auf der Welt für kurze Zeit miteinander verbunden. "Bauerfeind" testet das Angebot: Gibt es da interessante Menschen, oder ist das nur ein Forum für Exhibitionisten aus aller Welt? Außerdem trifft Katrin Bauerfeind Rocko Schamoni - einen der Retter des Hamburger Gängeviertels.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

In Treatment - Der Therapeut (31/43)

Serie, USA 2008

Montag, 9 Uhr (7.Woche)

Darsteller:
Dr. Paul WestonGabriel Byrne
RosieMary Whitman
IanJake Richardson
Regie: Melanie Mayron

Ganzen Text anzeigen
Ein Feiertag führt die Familie des Therapeuten Paul Weston zusammen. Paul erfährt, dass seine Tochter Rosie einen Freund hat: Noah, einen jungen Mann, der sich als Songwriter versucht. Paul fällt es schwer, den in seinem Leben bereits gestrauchelten Noah an Rosies Seite ...

Text zuklappen
Ein Feiertag führt die Familie des Therapeuten Paul Weston zusammen. Paul erfährt, dass seine Tochter Rosie einen Freund hat: Noah, einen jungen Mann, der sich als Songwriter versucht. Paul fällt es schwer, den in seinem Leben bereits gestrauchelten Noah an Rosies Seite zu akzeptieren. Doch Rosie dreht den Spieß um: Sie weiß von der Affäre ihrer Mutter und fordert ihren Vater auf, alles zu tun, um seine Ehe zu retten. Der ältere Sohn Ian hat derzeit keine feste Freundin. All seine Beziehungen scheiterten nach wenigen Monaten. Ian zeigt sich überrascht, als Paul ihm erklärt, dass er und Kate in einer Krise stecken. Als er von Pauls zwiespältigen Gefühlen zu einer anderen Frau erfährt, gibt er sich gönnerhaft: Sein Vater solle seine Gefühle ausleben. Die Schuld für die Probleme seiner Eltern sieht Ian bei Kate und ihren Anforderungen an andere. Zornig weist Paul ihn darauf hin, dass Kate Ian zuliebe auf vieles verzichtet hat und fordert den Respekt seines Ältesten für dessen Mutter ein. Paul will nicht, dass eines seiner Kinder für einen Elternteil Stellung bezieht, und auch Ian weiß, dass die Krise seiner Eltern nur sie selbst betrifft.
Erste Staffel der erfolgreichen amerikanischen Fernsehserie. Für seine Rolle als einfühlsamer Therapeut wurde der irische Schauspieler Gabriel Byrne mit dem Golden Globe ausgezeichnet.


Seitenanfang
22:45
Stereo-Ton16:9 Format

In Treatment - Der Therapeut (32/43)

Serie, USA 2008

Alex - Dienstag, 10 Uhr (7. Woche)

Darsteller:
Dr. Paul WestonGabriel Byrne
AlexBlair Underwood
Regie: Paris Barclay

Ganzen Text anzeigen
Alex erscheint in Uniform zu seiner letzten Sitzung. Er hat die Ausbildung von Piloten für ihren Kampfeinsatz übernommen. Dabei stellte sich heraus, dass er körperlich fit genug wäre, um wieder zu fliegen. Auch seine Frau Michaela und sein Vater wünschen sich seine ...

Text zuklappen
Alex erscheint in Uniform zu seiner letzten Sitzung. Er hat die Ausbildung von Piloten für ihren Kampfeinsatz übernommen. Dabei stellte sich heraus, dass er körperlich fit genug wäre, um wieder zu fliegen. Auch seine Frau Michaela und sein Vater wünschen sich seine Rückkehr in den aktiven Dienst. Auf einem Familienfest war es zu einer Konfrontation zwischen Alex und seinem Vater gekommen, der seinem Sohn erneut Härte abverlangte. Alex schlich sich davon und betrank sich in einer Schwulenkneipe, voller Aggressionen gegen die anderen Kneipengänger. Er sehnt sich nach der Rückkehr zum Militär mit seinen strikten Regeln von Befehl und Gehorsam. Doch Paul ist gegen Alex' Rückkehr ins Cockpit, da er auch dort seinen Problemen nicht entkommen könnte. Er empfiehlt die Fortsetzung der Therapie.
Erste Staffel der erfolgreichen amerikanischen Fernsehserie. Für seine Rolle als einfühlsamer Therapeut wurde der irische Schauspieler Gabriel Byrne mit dem Golden Globe ausgezeichnet.


Seitenanfang
23:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Königsberg - ferne, fremde Heimat (1/2)

Film von Dirk Sager

Ostpreußen und das Erbe Stalins

Ganzen Text anzeigen
Vom alten Königsberg, dem heutigen Kaliningrad, das 1945 unterging, ist wenig geblieben nach der Eroberung durch die Rote Armee. Die deutschen Einwohner waren entweder im Winter 1945 geflohen oder später von Stalin deportiert worden. Gerda Preuss gehört zu den wenigen, ...

Text zuklappen
Vom alten Königsberg, dem heutigen Kaliningrad, das 1945 unterging, ist wenig geblieben nach der Eroberung durch die Rote Armee. Die deutschen Einwohner waren entweder im Winter 1945 geflohen oder später von Stalin deportiert worden. Gerda Preuss gehört zu den wenigen, die blieben. Sie heiratete einen jungen russischen Offizier und erlebte Terror und Schrecken in den ersten Tagen unter russischer Besatzung. In einer Mischung aus Triumphgefühl und Hass waren die Rotarmisten in das Deutsche Reich vorgedrungen. Auf ihrem langen Vormarsch waren sie Zeugen von Tod und Zerstörung, die die Deutschen in ihr Land getragen hatten. Schon im August 1945 wurden die ersten Neusiedler aus Russland in das Gebiet um Königsberg geschickt. Ljubow Kutassowa war damals 16 Jahre alt und kam mit dem ersten Zug. Sie erzählt von den Mühen des Neubeginns in der fremden Heimat. Wie ihre Familie standen die meisten russischen Siedler völlig verständnislos in einer von fremder Kultur geprägten Landschaft. Was daraus in den Jahrzehnten nach dem Krieg erwuchs, ist geprägt von der Unwirtlichkeit sowjetischen Städtebaus mit Wohnblocks, deren Verfallsdatum erkennbar näher rückt. In der Zeit des Kalten Kriegs fühlten sich die Militärs als Herren im Haus. Sie sperrten die Stadt für Ausländer und bewiesen wenig Sinn für die Entwicklung von Wirtschaft und Kultur. Seit dem Zerfall der Sowjetunion ist der russische Teil des früheren Ostpreußens wieder eine Exklave, eingeschlossen von Litauen und Polen. Zwischen den beiden aufstrebenden neuen EU-Mitgliedern ist die russische Region eine Insel der Armut geblieben. Kaliningrad ist noch auf der Suche nach einem Weg in die Zukunft.
Im ersten Teil seiner zweiteiligen Reise durch das Königsberger Hinterland besucht Dirk Sager Kaliningrad und das Gebiet des nördlichen Ostpreußens. Die Reisereportage stellt erschütternde Bilder neben Zeichen der Hoffnung.

Den zweiten Teil von Dirk Sagers Reise durch Königsberg zeigt 3sat am Mittwoch, 14. April, um 23.15 Uhr.


Seitenanfang
0:00
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:25
Stereo-Ton16:9 Format

Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann

Alternative Late Night Show

Mit Dirk Stermann, Christoph Grissemann u. a.


Die "Alternative Late Night Show" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
(ORF)



Seitenanfang
1:35
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Seitenanfang
2:15
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:20

Der 2. Weltkrieg (1/5)

(Wh.)


(ORF/3sat)


Seitenanfang
3:55
Stereo-Ton16:9 Format

Birthday Boys: Stevie Wonder & Bob Marley

Videomusik - Musikvideos

(aus der ORF/3sat-Reihe "clip")

Gestaltung: Anita Dollmanits

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die Musiklegende Bob Marley wäre 2010 65 Jahre alt geworden, Stevie Wonder feiert am 13. Mai 2010 seinen 65. Geburtstag. Neben ihrem gleichen Geburtsjahr verbindet die beiden Musiker auch der Einsatz ihrer Stimmen für die Unterdrückten und "Stimmlosen" der Gesellschaft. ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Die Musiklegende Bob Marley wäre 2010 65 Jahre alt geworden, Stevie Wonder feiert am 13. Mai 2010 seinen 65. Geburtstag. Neben ihrem gleichen Geburtsjahr verbindet die beiden Musiker auch der Einsatz ihrer Stimmen für die Unterdrückten und "Stimmlosen" der Gesellschaft.
Der Film aus der Reihe "clip" präsentiert unter anderem Bob Marleys legendäre Songs "Buffalo Soldier", "One Love" und "Iron Lion Zion" sowie Stevie Wonders größten Erfolg "I Just Called to Say I Love You".
(ORF/3sat)


Seitenanfang
4:40
Stereo-Ton16:9 Format

Rock-Legends: Joe Cocker & Friends

Videomusik - Musikvideos

(aus der ORF/3sat-Reihe "clip")

Gestaltung: Anita Dollmanits

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der britische Rock- und Blues-Sänger Joe Cocker erlangte den Großteil seiner Erfolge mit Cover-Versionen, viele davon von den Beatles. Mit seinem Auftritt beim Woodstock-Festival 1969 prägte er auch sein Markenzeichen: die zuckende Gestik und seine Luftgitarren-Solos. ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Der britische Rock- und Blues-Sänger Joe Cocker erlangte den Großteil seiner Erfolge mit Cover-Versionen, viele davon von den Beatles. Mit seinem Auftritt beim Woodstock-Festival 1969 prägte er auch sein Markenzeichen: die zuckende Gestik und seine Luftgitarren-Solos. Nach einem Karriereknick zu Beginn der 1970er Jahre, verursacht durch Drogen- und psychische Probleme, folgte das große Comeback in den 1980er Jahren mit "When the Night Comes", "N'oubliez jamais" und "Unchain My Heart". Das Duett mit Jennifer Warnes "Up Where We Belong" war der Titelsong des Films "Ein Offizier und ein Gentleman", für den Cocker mehrfach ausgezeichnet wurde.
Der Film aus der Reihe "clip" präsentiert Joe Cockers bekannteste Songs und auch die von Wegbegleitern wie den Dire Straits, von Mark Knopfler, Bonnie Tyler und Eric Clapton.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
5:50
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.