Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 14. April
Programmwoche 16/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30

Esquisses de France

Zehnteiliger Französischkurs für Fortgeschrittene

2. Dans l' arrière-pays de la Côte d' Azur

Moderation: Anouk Charlier

(in französischer Sprache)


(ARD/BR)


8:00
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

kulturplatz

Das Magazin für Kultur des Schweizer Fernsehens

Moderation: Eva Wannenmacher


Seitenanfang
10:50

Alpen, Donau, Adria

Bilder aus Mitteleuropa

Moderation: Günter Ziesel


(ORF)


Seitenanfang
11:20
Videotext Untertitel

Musketier mit Hieb und Stich

(Les maries de l'an II)

Spielfilm, Frankreich/Rumänien/Italien 1970

Darsteller:
Nicolas PhilibertJean-Paul Belmondo
CharlotteMarlène Jobert
PaulineLaura Antonelli
Der PrinzMichel Auclair
MarquisSami Frey
GosselinPierre Brasseur
u.a.
Länge: 95 Minuten
Regie: Jean-Paul Rappeneau

Ganzen Text anzeigen
Der junge Franzose Nicolas Philibert kommt einige Jahre vor Ausbruch der Französischen Revolution als blinder Passagier nach Amerika. In der neuen Welt bringt es Nicolas rasch zu Ansehen und Vermögen: Er will die reichste Erbin von South Carolina heiraten. Als er 1793 ...
(ARD)

Text zuklappen
Der junge Franzose Nicolas Philibert kommt einige Jahre vor Ausbruch der Französischen Revolution als blinder Passagier nach Amerika. In der neuen Welt bringt es Nicolas rasch zu Ansehen und Vermögen: Er will die reichste Erbin von South Carolina heiraten. Als er 1793 nach Frankreich zurückkehrt, um sich scheiden zu lassen, gerät er in die Wirren der Revolutionszeit - und zwischen alle Fronten. Vor allem mit seiner Noch-Ehefrau Charlotte gibt es Probleme.

Jean-Paul Belmondo spielt die Hauptrolle in dieser turbulenten Abenteuer-Komödie.
(ARD)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

SWR3 New Pop Festival 2006

Zehnteilige Reihe

6. Corinne Bailey Rae

Ganzen Text anzeigen
Die 26-jährige britische Sängerin Corinne Bailey Rae aus Leeds, die schon als Teenager in einer Band spielte, präsentiert auf ihrer Debüt-CD "Corinne Bailey Rae" einen stimmigen Mix aus Soul, Blues und Jazz. Live klingen ihre Songs noch kraftvoller, vor allem der Hit ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Die 26-jährige britische Sängerin Corinne Bailey Rae aus Leeds, die schon als Teenager in einer Band spielte, präsentiert auf ihrer Debüt-CD "Corinne Bailey Rae" einen stimmigen Mix aus Soul, Blues und Jazz. Live klingen ihre Songs noch kraftvoller, vor allem der Hit "Put Your Records On". Geschickt variiert die Britin mit ihrer starken Stimme zwischen laut und leise. Die Fachpresse ist sich einig: Hier kommt ein neuer Star.

Am Samstag, 14. April, 13.15 Uhr, setzt 3sat die zehnteilige Reihe "SWR3 New Pop Festival 2006" fort.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Moderation: Carolina Inama

Moderation: Bernd Hupfauf

Ganzen Text anzeigen
Fördert virtuelles Töten reales Morden? Nach dem jüngsten Amoklauf in Deutschland ist die aktuelle Diskussion um ein Verbot von Gewalt verherrlichenden Computerspielen neu entflammt.
Carolina Inama will es genauer wissen und besucht Profispieler, die mit den ...
(ORF)

Text zuklappen
Fördert virtuelles Töten reales Morden? Nach dem jüngsten Amoklauf in Deutschland ist die aktuelle Diskussion um ein Verbot von Gewalt verherrlichenden Computerspielen neu entflammt.
Carolina Inama will es genauer wissen und besucht Profispieler, die mit den umstrittenen Ego-Shootern viel Geld verdienen. Außerdem in "Newton": Apnoe-Taucher beim Eishockey-Match unter Wasser am Kärntner Weißensee, Langzeitstudien über den menschlichen Schweiß und Europas Weltraumtransporter "Jules Verne" für die Raumstation ISS.
(ORF)


Seitenanfang
14:30
16:9 Format

Geheimprojekt Hillersleben

Zweiteiliger Film von Peter und Stefan Simank

1. Die Versuchsstelle der Deutschen Wehrmacht

Ganzen Text anzeigen
Bis heute ist über die ehemalige Heeresversuchsstelle Hillersleben kaum etwas bekannt: 1935 wurde in der Colbitz-Letzlinger Heide bei Magdeburg der zweitgrößte Versuchsplatz der Deutschen Wehrmacht erbaut. Wunderwaffen wie die bis heute größte Kanone "Dora" sowie ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Bis heute ist über die ehemalige Heeresversuchsstelle Hillersleben kaum etwas bekannt: 1935 wurde in der Colbitz-Letzlinger Heide bei Magdeburg der zweitgrößte Versuchsplatz der Deutschen Wehrmacht erbaut. Wunderwaffen wie die bis heute größte Kanone "Dora" sowie Artilleriegeschütze, Fahrzeuge, Panzer und die mächtigen Bunkeranlagen des Westwalls wurden hier entwickelt und getestet.
Der Film geht auf eine erste Spurensuche rund um Hillersleben.

Den zweiten Teil von "Geheimprojekt Hillersleben" sendet 3sat am Samstag, 21. April, um 14.30 Uhr.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Frau-TV

Moderation: Angela Maas

Themen:
- Kinderlose Frauen
- Fanbetreuerin
- Psychose
- Nordic Walking


(ARD/WDR)


Seitenanfang
15:30

GleisEpisoden: Köln - Von der Straßenbahn zur Stadtbahn

Film von Rolf Reißmann


Seitenanfang
16:00

Hochzeitsfieber

(Wedding Day Blues)

Spielfilm, USA 1988

Darsteller:
NormanMark Linn-Baker
MargoMichele Greene
JeffScott Valentine
AliceWendy Kilbourne
BuffCloris Leachman
MaudeEileen Brennan
Länge: 91 Minuten
Regie: Paul Lynch

Ganzen Text anzeigen
In einem großen Hotel in San Francisco grassiert das "Hochzeitsfieber". Auch Jeff und Margo wollen sich das Jawort geben. Jeff stammt aus einer angesehenen und wohlhabenden Familie, Margo aus einfachen Verhältnissen. Das ist auch der Grund, weshalb sich die angehenden ...

Text zuklappen
In einem großen Hotel in San Francisco grassiert das "Hochzeitsfieber". Auch Jeff und Margo wollen sich das Jawort geben. Jeff stammt aus einer angesehenen und wohlhabenden Familie, Margo aus einfachen Verhältnissen. Das ist auch der Grund, weshalb sich die angehenden Schwiegermütter nicht ganz vorurteilsfrei begegnen. Um dennoch einen reibungslosen Ablauf der Feierlichkeiten zu garantieren, hat Jeff seinen Freund Norman zum Trauzeugen und Organisator der Feierlichkeiten erkoren. Hätte Norman geahnt, welches Chaos ihn erwartet, er hätte wohl kaum zugesagt.

Menschlich genau beobachtet, gleichermaßen liebevoll und ironisch, voller skurrilem Wortwitz schildert "Hochzeitsfieber" den Countdown einer Eheschließung.


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Thema: Fahrradfahren

Moderation: Annabelle Mandeng

Ganzen Text anzeigen
Es würde den Klimawandel verlangsamen, wenn mehr Menschen mit dem Fahrrad und nicht mit dem Auto unterwegs wären. Auch wenn die zunehmende Erderwärmung mit milden Wintern wie diesem das Fahrrad fast ganzjahrestauglich machen, beginnt die eigentliche Fahrradsaison im ...

Text zuklappen
Es würde den Klimawandel verlangsamen, wenn mehr Menschen mit dem Fahrrad und nicht mit dem Auto unterwegs wären. Auch wenn die zunehmende Erderwärmung mit milden Wintern wie diesem das Fahrrad fast ganzjahrestauglich machen, beginnt die eigentliche Fahrradsaison im Frühjahr. "vivo" trifft Menschen, in deren Leben das Fahrrad eine besondere Rolle spielt: als Arbeitsmittel, als Sportgerät, aber auch als Gegenstand nostalgischer Träume.

"vivo"-Porträt: Mit großspurigem Auftreten, obwohl sie nur auf zwei dünnen Rädern unterwegs sind, und martialischer Kleidung, obwohl die nur ein schwacher Schutz gegen die Gefahren der Straße ist, fallen sie auf: Fahrradkuriere. "vivo" erkundet die Welt der Boten auf zwei Rädern.

"vivo"-On-Reportage: Wie fährt sich ein Hochrad? Wie wurde früher bei Rennradklassikern der Gang gewechselt? Die Evolution des Fahrrads hat auf dem Weg von der Draisine zum Mountainbike etliche skurrile Entwicklungen hervorgebracht. Und die zu fahren, hat einen ganz eigenen Reiz. "vivo"-On-Reporter Gregor Steinbrenner hat sich auf Radklassikern des 19. und 20. Jahrhunderts versucht.


Seitenanfang
18:00

Notruf aus dem Klassenzimmer

Ein Schulberater im Einsatz

Film von Thomas Karp

Ganzen Text anzeigen
Vergebens klingelte der Sonderpädagoge Peter M. an Jessicas Wohnungstür, um mit der Schulschwänzerin zu sprechen. Die Eltern hatten das Mädchen verhungern lassen. Peter M. kündigte daraufhin seine Stelle als Lehrer. Sein Kollege Rüdiger Scharrenberg ist geblieben. ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Vergebens klingelte der Sonderpädagoge Peter M. an Jessicas Wohnungstür, um mit der Schulschwänzerin zu sprechen. Die Eltern hatten das Mädchen verhungern lassen. Peter M. kündigte daraufhin seine Stelle als Lehrer. Sein Kollege Rüdiger Scharrenberg ist geblieben. Täglich zieht der Schulberater durch die Hochhaussiedlungen am Stadtrand und spricht mit Schulschwänzern und deren Eltern.
Der Film gibt einen Einblick in den trostlosen Alltag der Kinder einer Trabantenstadt und stellt einen engagierten Lehrer vor, der trotz aller Widrigkeiten für ihre Zukunft kämpft.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Die letzte Chance

Nacherziehung statt Knast

Reportage von Karin Bauer

(aus der SF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Der 23-jährige David hat mit einer Eisenstange sein Opfer niedergeschlagen. Statt im Gefängnis sitzt er jetzt im Maßnahmenzentrum Arxhof, Kanton Baselland. 40 "schwere Jungs" im Alter von 17 bis 25 Jahren werden dort therapiert und in Lehrbetrieben ausgebildet. ...

Text zuklappen
Der 23-jährige David hat mit einer Eisenstange sein Opfer niedergeschlagen. Statt im Gefängnis sitzt er jetzt im Maßnahmenzentrum Arxhof, Kanton Baselland. 40 "schwere Jungs" im Alter von 17 bis 25 Jahren werden dort therapiert und in Lehrbetrieben ausgebildet.
Karin Bauer begleitet David und zeigt, wie schwer es den jungen Männern fällt, mit Worten statt mit Fäusten zu streiten.


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit extra: 80 Jahre Einsamkeit - Kuba,

Castro und die Kunst

Film von Florian Borchmeyer und Matthias Hentschler

Ganzen Text anzeigen
Als Anfang 1959 unter der Leitung Fidel Castros die Guerilleros in Havanna einmarschierten und Kuba zum "ersten freien Territorium Amerikas" erklärten, gehörten die Kulturschaffenden der Insel zu den Gewinnern. Sie wollten gemeinsam an einer gesellschaftlichen Umwälzung ...

Text zuklappen
Als Anfang 1959 unter der Leitung Fidel Castros die Guerilleros in Havanna einmarschierten und Kuba zum "ersten freien Territorium Amerikas" erklärten, gehörten die Kulturschaffenden der Insel zu den Gewinnern. Sie wollten gemeinsam an einer gesellschaftlichen Umwälzung teilhaben, die sich im besten Sinne als eine "Kulturrevolution" präsentierte und Künstlern bislang einmalige Schaffensmöglichkeiten versprach. Doch nach jahrzehntelanger Zensur, nach Wirtschaftskrisen und Enttäuschungen blieb für viele Schriftsteller, Schauspieler und Musiker nur das Exil. Kubas Künstlerszene ist zerrissen: Havanna, Miami, Madrid heißen die Zentren.
"Kulturzeit extra: 80 Jahre Einsamkeit - Kuba, Castro und die Kunst" porträtiert den engen Weggefährten des "Máximo líder" Norberto Fuentes, heute im Exil in Miami und Autor der jüngst erschienen fiktiven Autobiografie Fidel Castros, den Regimekritiker und in Havanna lebenden Schriftsteller Antonio José Ponte und den in Dissidenten-Dichter Rául Rivero in Madrid.



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Jessye Norman

Porträt von André Heller und Othmar Schmiderer,

Deutschland/Österreich 2005

(teilweise schwarzweiß)
(in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln)
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die amerikanische Starsopranistin Jessye Norman, 1945 in Augusta im US-Bundesstaat Georgia geboren, gehört zu den bedeutendsten Opernsängerinnen der Gegenwart. 2005 gewährt die weltweit erfolgreichste Sängerin klassischer Musik seit Maria Callas einen Einblick in ihren ...
(ORF/ARD/BR)

Text zuklappen
Die amerikanische Starsopranistin Jessye Norman, 1945 in Augusta im US-Bundesstaat Georgia geboren, gehört zu den bedeutendsten Opernsängerinnen der Gegenwart. 2005 gewährt die weltweit erfolgreichste Sängerin klassischer Musik seit Maria Callas einen Einblick in ihren biografischen Hintergrund.

In dem Porträt von André Heller und Othmar Schmiderer spricht Jessye Norman über ihr Leben, ihre Ängste, Inspirationen, Freuden und Verstörungen. Die Lebensgeschichte von Jessye Norman wurde in mehrtägigen Gesprächen vor dem Hintergrund von Yves Saint Laurents Paradiesgarten Majorelle in Marrakesch dokumentiert. Die Lied- und Opernaufnahmen fanden in eigens dafür gestalteten Kunsträumen in den Rosenhügelstudios in Wien statt. André Heller über seinen Film: "Es ist Absicht, der schwer fassbaren, schillernden und exzentrischen Persönlichkeit und Zauberin Jessye Norman mit einem Filmkunstwerk gerecht zu werden. Der Film soll für alle Zeit das unverzichtbare, sinnliche Hauptdokument zum Verständnis der Primadonna assoluta sein."
(ORF/ARD/BR)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Das Leben - ein Theater

Das Hilde Wagener Künstlerheim

Dokumentation von Barbara Weissenbeck

Ganzen Text anzeigen
Einst k.-u.-k.-Militär-Genesungsheim in Baden bei Wien, vermittelt das Hilde-Wagener-Künstlerheim mit seinen 30 Einzelzimmern und vier Appartements auch heute noch das Flair der Jahrhundertwende. Die Bewohner sind pensionierte Künstlerinnen und Künstler, die in dem von ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Einst k.-u.-k.-Militär-Genesungsheim in Baden bei Wien, vermittelt das Hilde-Wagener-Künstlerheim mit seinen 30 Einzelzimmern und vier Appartements auch heute noch das Flair der Jahrhundertwende. Die Bewohner sind pensionierte Künstlerinnen und Künstler, die in dem von Lotte Tobisch schwungvoll geführten Haus liebevoll und familiär betreut werden. Manche würden viel dafür geben, wieder auf der Bühne zu stehen, wie die ehemalige Kabarettistin Cissy Kraner oder Judith Holzmeister, die "Grand Dame" des Burgtheaters. Die beiden Schriftstellerinnen Nora Gray und Lucy Ludikar betreiben mit Elan einen Schriftstellerverband. Der Ballettmeister Leonardo Sala widmet sich nun dem Puppenspiel, und die 100-jährige Sprecherin Helene Esslen dreht täglich mit ihren Nordic-Walking-Stöcken in den Fluren ein paar Runden.
Barbara Weissenbeck porträtiert eine Gruppe pensionierter Künstler im Alter zwischen 67 und 102 Jahren, die gemeinsam im Hilde-Wagener-Künstlerheim in Baden bei Wien leben.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
22:30
Stereo-Ton

Get Up Stand Up

Sechsteilige Dokumentation von Rudi Dolezal und

Hannes Rossacher, Frankreich/Österreich 2004

6. Die Geschichte von Pop und Politik: "What´s Going On"

(teilweise schwarzweiß)

Ganzen Text anzeigen
Die Allianzen, die Rockstars im Laufe der Zeit mit politischen Parteien eingingen, sorgten dafür, dass die Grenzen zwischen den beiden Welten verwischten. U2-Sänger Bono und Bob Geldof von den Boomtown Rats riefen Regierungschefs verschiedener Nationen dazu auf, den ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Allianzen, die Rockstars im Laufe der Zeit mit politischen Parteien eingingen, sorgten dafür, dass die Grenzen zwischen den beiden Welten verwischten. U2-Sänger Bono und Bob Geldof von den Boomtown Rats riefen Regierungschefs verschiedener Nationen dazu auf, den Ländern der Dritten Welt die Schulden zu erlassen.
Die letzte Folge der sechsteiligen Reihe "Get Up Stand Up" untersucht das politische Engagement in der gegenwärtigen Popkultur.
(ORF)


Seitenanfang
23:30
Stereo-Ton16:9 Format

Menschen bei Maischberger

Moderation: Alice Schwarzer


(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:45
Stereo-Ton16:9 Format

Jedem das Seine - Volksoperette in Klagenfurt

Dokumentation von Michael Bukowsky

Ganzen Text anzeigen
Peter Turrini, Silke Hassler und Roland Neuwirth schrieben im Auftrag des scheidenden Intendanten Dietmar Pflegerl das Musiktheater "Jedem das Seine" für das Stadttheater Klagenfurt: Ein Judentransport gerät am Ende des Zweiten Weltkriegs zwischen die Fronten. Die ...
(ORF)

Text zuklappen
Peter Turrini, Silke Hassler und Roland Neuwirth schrieben im Auftrag des scheidenden Intendanten Dietmar Pflegerl das Musiktheater "Jedem das Seine" für das Stadttheater Klagenfurt: Ein Judentransport gerät am Ende des Zweiten Weltkriegs zwischen die Fronten. Die Häftlinge singen und spielen in diesem teuflischen Inferno ums Überleben. "Das Stück, das wir eine 'Volksoperette' nennen, erzählt den komischen, lächerlichen, berührenden Versuch, mit der Idee der Kunst zu überleben. Und es beschäftigt sich mit einem weithin verdrängten Kapitel österreichischer Geschichte: den Todesmärschen von Juden durch die österreichische Provinz im Frühjahr 1945", beschreibt Silke Hassler das Stück. Michael Sturminger inszeniert diese Uraufführung unter anderem mit Josefine Platt, Dirk Nocker und Johannes Silberschneider.
Die Dokumentation von Michael Bukowsky zeigt Ausschnitte aus diesem Werk und gibt Einblicke in seine Entstehung.
(ORF)


Seitenanfang
1:15
Stereo-Ton16:9 Format

Tatort Oper

2. Spot an

Dokumentation von Karina Fibich

Ganzen Text anzeigen
Bei der Aufführung einer Oper muss die Beleuchtungsmannschaft nicht nur für die perfekten Lichtverhältnisse sorgen: Sie ist auch für Pyrotechnik-Effekte verantwortlich. Der Beleuchtungschef muss zudem bei Neuinszenierungen die Wünsche und Vorstellungen des Regisseurs ...
(ORF)

Text zuklappen
Bei der Aufführung einer Oper muss die Beleuchtungsmannschaft nicht nur für die perfekten Lichtverhältnisse sorgen: Sie ist auch für Pyrotechnik-Effekte verantwortlich. Der Beleuchtungschef muss zudem bei Neuinszenierungen die Wünsche und Vorstellungen des Regisseurs umsetzen, denn nur in den seltensten Fällen werden Lichtdesigner eingesetzt.
Die zweite Folge der zweiteiligen Dokumentation "Tatort Oper" begleitet eine Beleuchtungsmannschaft während der Aufführung der Mozart-Oper "Die Zauberflöte".
(ORF)


Seitenanfang
1:45
Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Michael Steinbrecher


Seitenanfang
3:00
Stereo-Ton16:9 Format

27. Leverkusener Jazztage 2006

Concert for Africa: Souad Massi - Simphiwe Dana -

Amadou & Mariam

Souad Massi:
Souad Massi (Gitarre, Gesang), Jean Francois Kellner
(Gitarre), Stéphane Castry (Bass), David Fall (Schlagzeug)
und Rabah Khalfa (Percussion, Gesang)
Simphiwe Dana:
Simphiwe Dana (Gesang), Tokoloho Moeketsi (Gitarre),
Nduduzo Makhathini (Keyboard), Tshegofatso Didibenge
(Keyboard), Vuyo Shiburi (Bass), Bafana Sukwene
(Schlagzeug), Priscilla Moeketsi (Hintergrundgesang),
Gugu Cebekhulu (Hintergrundgesang) und Vusumzi Khobeni
(Hintergrundgesang)
Amadou & Mariam:
Mariam Doumbia (Gesang), Amadou Bagayoko (Gesang,
Gitarre), Igor Nikitinsky (Keyboard), Laurent Griffon
(Bass, Gitarre), Boubacar Dembélé (Percussion)
und Yves Abadi (Schlagzeug)
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Concert for Africa bei den 27. Leverkusener Jazztagen: Die Arrangements der algerischen Sängerin Souad Massi kombinieren arabische Musik und Tangoklänge, andalusischen Flamenco und französisches Chansons. Die südafrikanische Sängerin Simphiwe Dana ist mit ihrem ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Concert for Africa bei den 27. Leverkusener Jazztagen: Die Arrangements der algerischen Sängerin Souad Massi kombinieren arabische Musik und Tangoklänge, andalusischen Flamenco und französisches Chansons. Die südafrikanische Sängerin Simphiwe Dana ist mit ihrem Debütalbum "Zandisile", das sich stilistisch zwischen Soul, Jazz, Gospel, Hip-Hop und traditionellen A-cappella-Chören bewegt, international bekannt geworden. Und in den Stimmen des blinden Duos Amadou & Mariam aus Mali, die an diesem Abend das dritte Konzert geben, klingt die Seele Afrikas mit.

Am Dienstag, 17. April, um 2.35 Uhr zeigt 3sat ein weiteres Konzert der 27. Leverkusener Jazztage.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
4:00
16:9 Format

Kulturzeit extra: 80 Jahre Einsamkeit - Kuba,

Castro und die Kunst

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
4:40
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

(Wiederholung von 17.30 Uhr)


Seitenanfang
5:05
Stereo-Ton

Blitz und Donner - Hochspannung am Himmel

Film von Toni Williamson und Erika Dodd

(aus der ZDF-Reihe "Wunderbare Welt")

Ganzen Text anzeigen
Zwei ältere Damen werden tot auf einer Parkbank gefunden. Sie weisen keine äußeren Verletzungen auf: Ein Blitz hat sie erschlagen. Das zuckende Lichtspektakel am Himmel fordert jährlich allein in den USA etwa 100 Todesopfer. Über 80 Prozent davon sind Männer, die ...

Text zuklappen
Zwei ältere Damen werden tot auf einer Parkbank gefunden. Sie weisen keine äußeren Verletzungen auf: Ein Blitz hat sie erschlagen. Das zuckende Lichtspektakel am Himmel fordert jährlich allein in den USA etwa 100 Todesopfer. Über 80 Prozent davon sind Männer, die dazu neigen, auch bei schlechtem Wetter Golf zu spielen.
Die Dokumentation "Blitz und Donner - Hochspannung am Himmel" erklärt die Entstehung und zeigt die Auswirkung von Blitzen.


Seitenanfang
5:50
Stereo-Ton

Land unter - Fluten der Zerstörung

Film von Thomas Viner

(aus der ZDF-Reihe "Wunderbare Welt")

Ganzen Text anzeigen
Wasser bedeutet Leben. Das nasse Element kann sich jedoch auch zur tückischen Todesfalle entwickeln. Die hausgemachte Erwärmung verändert das globale Klima - mit fatalen Folgen. Die zunehmende Asphaltierung und Betonierung der Erde verstärkt die Gefahr durch ...

Text zuklappen
Wasser bedeutet Leben. Das nasse Element kann sich jedoch auch zur tückischen Todesfalle entwickeln. Die hausgemachte Erwärmung verändert das globale Klima - mit fatalen Folgen. Die zunehmende Asphaltierung und Betonierung der Erde verstärkt die Gefahr durch katastrophale Hochwasser. In den letzten 25 Jahren hat sich die Zahl der Naturkatastrophen vervierfacht.
Der Film zeigt die zerstörerische Seite des Lebenselixiers Wasser.