Programm-Übersicht
Kalender
März 2019
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 22. März
Programmwoche 12/2019
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:05

Can Can und Champagner - Das Moulin Rouge

Film von Susanne Freitag

Ganzen Text anzeigenDas Moulin Rouge ist das wohl bekannteste Revuetheater der Welt. 1889 gegründet, galt es zunächst als frivole und unschickliche Lasterhöhle, in der sich die Pariser Bohème traf.

Heute ist es ein knallhart durchstrukturiertes Unternehmen: 400 Mitarbeiter bereiten ...

Text zuklappenDas Moulin Rouge ist das wohl bekannteste Revuetheater der Welt. 1889 gegründet, galt es zunächst als frivole und unschickliche Lasterhöhle, in der sich die Pariser Bohème traf.

Heute ist es ein knallhart durchstrukturiertes Unternehmen: 400 Mitarbeiter bereiten täglich das Amüsierprogramm vor, 1700 Gäste kommen jeden Abend, das Theater gilt als größter Champagner-Konsument ganz Frankreichs.

In eigenen Werkstätten werden Schuhe gefertigt, die Federräder und Kostüme genäht. Größe und Gewicht der Tänzerinnen sind vorgeschrieben – nur so lässt sich der perfekte Can Can tanzen, der das Moulin Rouge weltberühmt machte.


6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenBuchmesse Leipzig
Seit 2005 ehrt der mit 60 000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen.

Preisträger der Leipziger Buchmesse
Kenah Cusanit, Matthias Nawrat, Jaroslav Rudiš, Anke Stelling ...

Text zuklappenBuchmesse Leipzig
Seit 2005 ehrt der mit 60 000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen.

Preisträger der Leipziger Buchmesse
Kenah Cusanit, Matthias Nawrat, Jaroslav Rudiš, Anke Stelling und Feridun Zaimoglu stehen auf der diesjährigen Shortlist

Streit um Uploadfilter
Europaweit werden am 23. März 2019 viele Menschen gegen die geplante Urheberrechtsreform der EU, insbesondere gegen Artikel 13, demonstrieren.

Michael Jackson in Bonn
Trotz der Doku "Leaving Neverland" zeigt die Bundeskunsthalle Bonn eine Schau über Michael Jackson. Wie umgehen mit seinem Werk?

Waldbaden
Die Japanerin Miki Sakamoto entdeckt den Wald. Ihr Buch "Eintauchen in den Wald" ist ein eigenwilliger Blick auf das bayerische Gehölz.


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenChat mit der Hebamme
Kein Ersatz für ein "echtes Treffen", aber eine gute Ergänzung

Ein Appell an die Nutzer
Wikipedia macht aus Protest einen Tag Pause

Lizenz zum Töten
Roboter gehören bereits heute zur modernen ...

Text zuklappenChat mit der Hebamme
Kein Ersatz für ein "echtes Treffen", aber eine gute Ergänzung

Ein Appell an die Nutzer
Wikipedia macht aus Protest einen Tag Pause

Lizenz zum Töten
Roboter gehören bereits heute zur modernen Infanterie

Borkenkäfer-Invasion
Waldschäden in Deutschland und Europa

Über der Stadt
Die Seilbahn ist das beliebteste Verkehrsmittel der Millionenstadt


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:09
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenBuchmesse Leipzig
Seit 2005 ehrt der mit 60 000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen.

Preisträger der Leipziger Buchmesse
Kenah Cusanit, Matthias Nawrat, Jaroslav Rudiš, Anke Stelling ...

Text zuklappenBuchmesse Leipzig
Seit 2005 ehrt der mit 60 000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen.

Preisträger der Leipziger Buchmesse
Kenah Cusanit, Matthias Nawrat, Jaroslav Rudiš, Anke Stelling und Feridun Zaimoglu stehen auf der diesjährigen Shortlist

Streit um Uploadfilter
Europaweit werden am 23. März 2019 viele Menschen gegen die geplante Urheberrechtsreform der EU, insbesondere gegen Artikel 13, demonstrieren.

Michael Jackson in Bonn
Trotz der Doku "Leaving Neverland" zeigt die Bundeskunsthalle Bonn eine Schau über Michael Jackson. Wie umgehen mit seinem Werk?

Waldbaden
Die Japanerin Miki Sakamoto entdeckt den Wald. Ihr Buch "Eintauchen in den Wald" ist ein eigenwilliger Blick auf das bayerische Gehölz.


9:47
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenChat mit der Hebamme
Kein Ersatz für ein "echtes Treffen", aber eine gute Ergänzung

Ein Appell an die Nutzer
Wikipedia macht aus Protest einen Tag Pause

Lizenz zum Töten
Roboter gehören bereits heute zur modernen ...

Text zuklappenChat mit der Hebamme
Kein Ersatz für ein "echtes Treffen", aber eine gute Ergänzung

Ein Appell an die Nutzer
Wikipedia macht aus Protest einen Tag Pause

Lizenz zum Töten
Roboter gehören bereits heute zur modernen Infanterie

Borkenkäfer-Invasion
Waldschäden in Deutschland und Europa

Über der Stadt
Die Seilbahn ist das beliebteste Verkehrsmittel der Millionenstadt


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenSabine Leutheusser-Schnarrenberger
Die Politikerin sagt: "Der Bürger muss selbst für seine Freiheitsrechte einstehen." In der Sendung erklärt Leutheusser-Schnarrenberger, warum wir unsere Grundrechte schützen müssen.

Stephan Zantke, Richter
Als ...

Text zuklappenSabine Leutheusser-Schnarrenberger
Die Politikerin sagt: "Der Bürger muss selbst für seine Freiheitsrechte einstehen." In der Sendung erklärt Leutheusser-Schnarrenberger, warum wir unsere Grundrechte schützen müssen.

Stephan Zantke, Richter
Als "Klartext-Richter" wurde er bekannt. Gerade erschien sein Buch: "Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?" In der Sendung erzählt der Strafrichter von seinen Fällen.

Rudi Cerne, Moderator
Mit Kriminalfällen kennt er sich aus. Ab Samstag, 23. März, 15:15 Uhr sind im ZDF neue Folgen von "Vorsicht, Falle!" zu sehen. Cerne erzählt von besonderen Betrugsfällen.

Martin Engelmann, Fotograf
Seit seiner Kindheit haben ihn die Tempel der Maya fasziniert. Engelmann spricht über seine Arbeit, erzählt von seinen Reisen und zeigt Bilder aus seinem Fotoband "Die Weisheit der Maya".


Seitenanfang
11:32
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigenMichael Schottenberg, Schauspieler
Der langjährige Schauspieler, Regisseur und Direktor des Wiener Volkstheaters verabschiedete sich im Sommer 2015 von der Bühne, um als Reiseschriftsteller ferne Länder und Kulturen zu erkunden. Der Publikumsliebling spricht über diese ...
(ORF)

Text zuklappenMichael Schottenberg, Schauspieler
Der langjährige Schauspieler, Regisseur und Direktor des Wiener Volkstheaters verabschiedete sich im Sommer 2015 von der Bühne, um als Reiseschriftsteller ferne Länder und Kulturen zu erkunden. Der Publikumsliebling spricht über diese Abenteuer ebenso wie über die bevorstehenden im Ballroom.

Pamela Forster
Sie ist in Sachen Bewegung und Körperbeherrschung ein Profi. Als Parkour- und Freerunning-Athletin funktioniert die 32-Jährige urbane Plätze zu ihrer Spielwiese um und beeindruckt mit Sprüngen und Salti über Stufen und Geländer. Die ehemalige Kunstturnerin gab inzwischen sogar ihren Marketingjob bei Rapid Wien auf, um diesen spektakulären Sport hauptberuflich zu betreiben.

Guido Tartarotti & Birgit Braunrath
Waren elf Jahre lang verheiratet, ehe sie sich 2004 scheiden ließen. Nun gehen die beiden Kolumnisten und Eltern zweier erwachsener Kinder gemeinsam auf die Bühne und blicken in ihrem Kabarettprogramm "Glücklich geschieden" zurück auf ihre Beziehung und die Trennung. Worüber können sie mit Abstand lachen und welche Warnsignale haben sie vielleicht übersehen?

Bernhard Aichner
Der Liebe widmet sich der international erfolgreiche Autor in seinem neuen Roman "Kaschmirgefühl". Bisher war der Tiroler vor allem für packende Thriller wie die "Totenfrau"-Trilogie bekannt. Im Gespräch mit Barbara Stöckl erzählt der 47-Jährige, was ihn nun zur Romantik verführt hat.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel
Freitag 22. März

Stolperstein

Tiere helfen heilen

Film von Tom Fleckenstein

Ganzen Text anzeigenTiere werden immer häufiger als Co-Therapeuten eingesetzt: Sie helfen körperbehinderten Kindern und psychisch Kranken genauso wie alten dementen Menschen. Was genau steckt dahinter?

Welches Tier wird bei welcher Therapie eingesetzt? Und wo sind die Grenzen? ...
(ARD/BR)

Text zuklappenTiere werden immer häufiger als Co-Therapeuten eingesetzt: Sie helfen körperbehinderten Kindern und psychisch Kranken genauso wie alten dementen Menschen. Was genau steckt dahinter?

Welches Tier wird bei welcher Therapie eingesetzt? Und wo sind die Grenzen? "Stolperstein" begleitet ganz verschiedene Projekte mit ganz unterschiedlichen Tieren. Eins ist allen gemeinsam: Die positive Wirkung ist verblüffend.

Von einem Lächeln, das Leiden vergessen lässt, bis zu konkreten Fortschritten im Heilungsprozess: Die "Schön Klinik Vogtareuth" setzt bei der Behandlung von Kindern im Wachkoma auf Hunde. Über Blicke, Geräusche und Körperkontakt wird kommuniziert. "Wir versuchen, den Faden zum Bewusstsein zu spinnen", sagt die ausgebildete Therapeutin und Hundeführerin Martina Schaudeck. Mit Erfolg: In der Klinik wurden Hunderte Kinder mit schweren neurologischen Schäden behandelt. Geht es den Patienten besser, kommt das Therapiepferd "Merlin" zum Einsatz.

Ganz andere Patienten und Tiere treffen in der Forensischen Klinik im niederbayerischen Mainkofen aufeinander: Bienen und psychisch kranke Straftäter. Der Film begleitet sie vom Pflegen der Waben bis zum Honigschleudern.

Hühner, Schafe, Kaninchen und Alpakas leben auf der Garchinger Farm von Monika Posmik. Regelmäßig kommen behinderte und nichtbehinderte Kinder auf ihren kleinen Bauernhof. Und Monika Posmik geht in Seniorenheime und schenkt mit ihren "Mitarbeitern" alten Menschen neuen Lebensmut. Das Problem bei der tiergestützten Therapie: Die Kassen zahlen die Behandlung zumeist nicht, da es in Deutschland noch zu wenig wissenschaftliche Untersuchungen darüber gibt. Daher sind die Anbieter oft auf Spenden oder engagierte Elterninitiativen angewiesen. Doch die Praxis zeigt: Tiere helfen wirklich heilen.


(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Notizen aus dem Ausland

Big Wave Surfer in Portugal


Seitenanfang
13:22
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kolumbiens wilde Schönheit (1/2)

Im Dschungel des Chocó

Film von Andrew Moorwood

Ganzen Text anzeigenVersteckt unter dem dichten Dach des tropischen Regenwaldes existiert eine wundersame Welt: Chocó. Noch ist sie weitgehend unentdeckt und ein Paradies für Pflanzen und Tiere.

Das Gebiet liegt zwischen Pazifikküste und den Anden und grenzt im Norden an den ...

Text zuklappenVersteckt unter dem dichten Dach des tropischen Regenwaldes existiert eine wundersame Welt: Chocó. Noch ist sie weitgehend unentdeckt und ein Paradies für Pflanzen und Tiere.

Das Gebiet liegt zwischen Pazifikküste und den Anden und grenzt im Norden an den Atlantischen Ozean. Die wilde Küstenregion ist Heimat von Riesentausendfüßern, Pfeilgiftfröschen, Affen, Jaguaren, Schildkröten und Buckelwalen. Wilde Mangrovenwälder säumen die Küste.

Sie sind Refugium für Krebstiere und Millionen von Vögeln.


Seitenanfang
14:06
VPS 14:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kolumbiens wilde Schönheit (2/2)

Der Nationalpark Serranía de la Macarena

Film von Valeria Fabbri-Kennedy

Ganzen Text anzeigenBizarre Anden-Gipfel, Tafelberge und Savannen-Landschaften: Die Serranía de la Macarena liegt im Herzen Kolumbiens und gehört zu den artenreichsten Landschaften der Erde.

Mit einer Flügelspannweite von drei Metern gleitet dort der Andenkondor über schroffe ...

Text zuklappenBizarre Anden-Gipfel, Tafelberge und Savannen-Landschaften: Die Serranía de la Macarena liegt im Herzen Kolumbiens und gehört zu den artenreichsten Landschaften der Erde.

Mit einer Flügelspannweite von drei Metern gleitet dort der Andenkondor über schroffe Bergspitzen, große Wollaffen bevölkern die dichten Bergregenwälder, und bunt schillernde Kolibris spielen eine wichtige Rolle als Pflanzen-Bestäuber.

Zum Nationalpark gehören auch Teile des Orinoco-Beckens. Die Regenzeit verwandelt die großen Graslandschaften mit Galeriewäldern in ein flaches Seengebiet – ein Paradies für Wasservögel und Reptilien.


Seitenanfang
14:51
VPS 14:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Transoceânica - Die längste Busreise der Welt (1/5)

Die Jungfernfahrt: Von der Copacabana zu den Cowboys

Film von Johan von Mirbach

Ganzen Text anzeigenDie längste Busreise der Welt führt von Rio de Janeiro bis nach Lima: 6300 Kilometer. Die erste Etappe geht vom Atlantik bis ins landwirtschaftliche Herz Brasiliens, den Soja-Staat Mato Grosso.

Die sechstägige Reise führt durch extrem unterschiedliche Landschaften, ...

Text zuklappenDie längste Busreise der Welt führt von Rio de Janeiro bis nach Lima: 6300 Kilometer. Die erste Etappe geht vom Atlantik bis ins landwirtschaftliche Herz Brasiliens, den Soja-Staat Mato Grosso.

Die sechstägige Reise führt durch extrem unterschiedliche Landschaften, durch tropischen Regenwald ebenso wie durch ausgedehnte Wüsten. Viele Fahrgäste sind Peruaner und Bolivianer, die in den brasilianischen Metropolen arbeiten.

Nach dem Start an Rios Copacabana passiert der Bus zunächst die Costa Verde, eine der schönsten Küsten Brasiliens. Dort trifft das brasilianische Bergland auf den Atlantik. 24 Stunden später fahren die Passagiere durch Mato Grosso, das Herzstück des brasilianischen Agrobusiness. Ausgedehnte Soja-Felder und Zuckerrohr-Plantagen bestimmen das Bild.

Nur wenige Kilometer weiter westlich der Straße beginnt das Pantanal. Dieses Feuchtgebiet, das halb so groß ist wie Schweden, bietet einen idealen Lebensraum für etwa 35 Millionen Kaimane, die zur Familie der Krokodile gehören. André von Thuronyi, ein Brasilianer mit österreichischen Vorfahren, betreibt dort eine Luxus-Ecolodge für Naturliebhaber. In der Region wurde auch das Rodeo erfunden.

Die peruanische Busfirma "Expreso Ormeño" ist spezialisiert auf lange Routen. Es ist das erste Unternehmen, das diese Strecke vom Atlantik zum Pazifik bedient. Die Verbindung wurde erst 2010 möglich, nachdem das letzte Teilstück der Transoceânica in Peru fertiggestellt worden war.


Seitenanfang
15:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Transoceânica - Die längste Busreise der Welt (2/5)

Die Barrikade im Regenwald

Film von Johan von Mirbach

Ganzen Text anzeigenDiese Etappe führt durch den brasilianischen Bundesstaat Rondônia im Amazonasbecken, vorbei an Waldschützern und zu Matschrennen in Seifenkisten. Bevor die Straße kam, lebten hier die Suruí.

Den ersten Kontakt zur Zivilisation im Jahr 1969 überlebten nur 300 der ...

Text zuklappenDiese Etappe führt durch den brasilianischen Bundesstaat Rondônia im Amazonasbecken, vorbei an Waldschützern und zu Matschrennen in Seifenkisten. Bevor die Straße kam, lebten hier die Suruí.

Den ersten Kontakt zur Zivilisation im Jahr 1969 überlebten nur 300 der 5000 Stammesmitglieder. Sie starben vor allem an eingeschleppten Windpocken. Heute leben wieder 1300 Suruí in einem Reservat und lassen sich dafür bezahlen, dass sie ihren Wald schützen.

Häuptling Almir Narayamoga Suruí betreibt weltweit Lobbyarbeit für seinen Stamm und vermarktet die nachhaltig angebauten Produkte. Der Internetkonzern Google hilft ihm dabei. Er hat Suruí mit GPS-Systemen und Computern ausgestattet.

In Alto Paraíso in Rondônia findet jedes Jahr ein Autorennen mit 30 000 Zuschauern statt. Die Rennfahrzeuge sind eigentlich spezielle Lasttraktoren, Jericos genannt. Doch die Dorfbewohner machten aus ihren Nutzfahrzeugen ein Spaßobjekt. In Vista Alegre do Abunã wird die Fahrt der Reisenden auf der Transoceânica abrupt unterbrochen. Die Dorfbewohner haben die Straße mit brennenden Barrikaden blockiert.

Über 6300 Kilometer begleitet die Dokumentationsreihe einen Reisebus auf seiner Fahrt von Rio de Janeiro nach Lima. Die sechstägige Reise führt durch tropischen Regenwald und durch Wüsten.


Seitenanfang
16:18
VPS 16:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Transoceânica - Die längste Busreise der Welt (3/5)

Die Goldstraße

Film von Johan von Mirbach

Ganzen Text anzeigenDer Bus hat die Grenze zwischen Brasilien und Peru erreicht. Die Reisenden erleben eine der Razzien gegen illegale Goldsucher, die entlang der "Goldstraße" an der Tagesordnung sind.

Das Gold, das sich am Grund der Flüsse im Regenwald ablagert, zieht Tausende ...

Text zuklappenDer Bus hat die Grenze zwischen Brasilien und Peru erreicht. Die Reisenden erleben eine der Razzien gegen illegale Goldsucher, die entlang der "Goldstraße" an der Tagesordnung sind.

Das Gold, das sich am Grund der Flüsse im Regenwald ablagert, zieht Tausende Glücksritter an. Doch das Quecksilber, das bei der Goldgewinnung eingesetzt wird, droht 50 000 Menschen zu vergiften. Teile der Provinz Madre de Dios wurden zum Notstandsgebiet erklärt.

Über 6300 Kilometer begleitet die Dokumentationsreihe einen Reisebus auf seiner Fahrt von Rio de Janeiro nach Lima. Die sechstägige Reise führt durch tropischen Regenwald und durch Wüsten.


Seitenanfang
17:02
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Transoceânica - Die längste Busreise der Welt (4/5)

Götter und Berge

Film von Johan von Mirbach

Ganzen Text anzeigenDiese Reiseetappe führt vom Amazonasbecken hinauf in die Anden bis zur legendären Inka-Festung Machu Picchu, die das Ziel unzähliger Touristen aus aller Welt ist.

Die Anlage zerbröselt unter den Tritten der Millionen Besucher. Die Verantwortlichen stehen vor einem ...

Text zuklappenDiese Reiseetappe führt vom Amazonasbecken hinauf in die Anden bis zur legendären Inka-Festung Machu Picchu, die das Ziel unzähliger Touristen aus aller Welt ist.

Die Anlage zerbröselt unter den Tritten der Millionen Besucher. Die Verantwortlichen stehen vor einem Dilemma: Einerseits bringen die Touristen Geld ein, andererseits wollen die Archäologen Machu Picchu für spätere Generationen bewahren.

Über 6300 Kilometer begleitet die Dokumentationsreihe einen Reisebus auf seiner Fahrt von Rio de Janeiro nach Lima. Die sechstägige Reise führt durch tropischen Regenwald und durch Wüsten.


Seitenanfang
17:46
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Transoceânica - Die längste Busreise der Welt (5/5)

Durch die Wüste nach Lima

Film von Johan von Mirbach

Ganzen Text anzeigenAuf der letzten Etappe der Reise fährt der Bus aus den Anden heraus, durchquert die peruanische Küstenwüste und erreicht nach 144 Stunden, zwei Tage zu spät, die peruanische Hauptstadt Lima.

In Peru kommen pro Einwohner etwa drei Mal so viele Menschen auf den ...

Text zuklappenAuf der letzten Etappe der Reise fährt der Bus aus den Anden heraus, durchquert die peruanische Küstenwüste und erreicht nach 144 Stunden, zwei Tage zu spät, die peruanische Hauptstadt Lima.

In Peru kommen pro Einwohner etwa drei Mal so viele Menschen auf den Straßen um wie in Deutschland oder Frankreich. Einige gefährliche Stellen in den Anden tragen Beinamen wie "Todeskurve" oder "verhexte Kurve".

Auf den Hochebenen der Anden lebt zwischen 3800 und 4800 Meter Höhe eine Lama-Art – die Vicuñas. Aus ihrem Fell wird die teuerste Wolle der Welt hergestellt. Doch ein Parasit hat in den letzten Jahren die Bestände der Vicuñas stark dezimiert. Er frisst sich durch das Fell der Tiere, sodass sie nicht mehr gegen Kälte und Regen geschützt sind und in der Folge erfrieren.

Der Westabhang der Anden ist staubig und trocken. Dort beginnt die peruanische Küstenwüste, in der sich vor über 2000 Jahren die Nazca-Kultur entwickelte. Sie hinterließ kilometerlange Linien in der Wüste, Figuren geformt aus Schneisen im Geröll. Die Bus-Route führt mitten durch sie hindurch. Weiter geht es direkt am Pazifik entlang Richtung Norden. An der Küste liegen zahlreiche Fischerorte. Pisco ist einer davon. Dort macht das Wetterphänomen El Niño den Fischern zu schaffen. Die Fangquote liegt weit unter dem durchschnittlichen Wert.

Über 6300 Kilometer begleitet die Dokumentationsreihe einen Reisebus auf seiner Fahrt von Rio de Janeiro nach Lima. Die sechstägige Reise führt durch tropischen Regenwald und durch Wüsten.


Seitenanfang
18:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenKleidung unter Strom
Schluss mit nassgeschwitzten Klamotten?

Nur bedingt bedenklich?
Forscher kritisieren die Berichterstattung über Mikroplastik

Einfach aufbereiten
Abwasser muss zu einer Ressource werden

Es fehlt an sauberem ...

Text zuklappenKleidung unter Strom
Schluss mit nassgeschwitzten Klamotten?

Nur bedingt bedenklich?
Forscher kritisieren die Berichterstattung über Mikroplastik

Einfach aufbereiten
Abwasser muss zu einer Ressource werden

Es fehlt an sauberem Wasser
Vor allem arme Regionen sind betroffen

Eine besondere Aussicht
Das erste Unterwasserrestaurant Europas hat geöffnet

Unglück mit Langzeitfolgen
Vor 30 Jahren lief der Tanker "Exxon Valdez" vor Alaska auf ein Riff


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Exit vom geplanten Brexit-Datum
EU-Austritt Großbritanniens vertagt

Überschwemmungskatastrophe in Afrika
Schon mehr als 500 Todesopfer

Eisenbichlers erster Weltcup-Sieg
Platz 1 beim Skifliegen in Planica


Seitenanfang
19:22
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenIffland-Ring
Bruno Ganz hat dem deutschen Schauspieler Jens Harzer den Iffland-Ring vermacht. Wir stellen den neuen Ringträger vor.

Gespräch mit Heinz Sichrovsky
Der Theaterkritiker über die Verleihung des Iffland-Rings an Jens Harzer.

Geschichte ...

Text zuklappenIffland-Ring
Bruno Ganz hat dem deutschen Schauspieler Jens Harzer den Iffland-Ring vermacht. Wir stellen den neuen Ringträger vor.

Gespräch mit Heinz Sichrovsky
Der Theaterkritiker über die Verleihung des Iffland-Rings an Jens Harzer.

Geschichte des Iffland-Rings
Der Iffland-Ring zeichnet den "würdigsten Schauspieler" im deutschsprachigen Raum aus. Doch welche Geschichte steckt hinter der Auszeichnung?

Buchmesse Leipzig (3/3)
Die Leipziger Buchmesse ist in vollem Gange. Wir berichten vor Ort in unserem dritten Teil der Buchmessen-Reihe.

Debatte um amnesty international
Ausgerechnet bei amnesty international sollen die Rechte der Mitarbeitenden mit Füßen getreten worden sein. Was ist da los?

Lang Lang
Der Klaviervirtuose zeigt uns, wie man Stücke spielen lernt und auch Kinder für das Klavier begeistern kann.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel
Freitag 22. März

Wohnung weg - und was kommt dann?

Film von Stefan Georgi und Markus Henssler

Ganzen Text anzeigenGekündigt wird schnell heutzutage. Was passiert mit Menschen, die ihre Wohnung verlieren und keine neue Bleibe haben? Der Film begleitet Menschen, die "raus" müssen, aber nicht wissen, wohin.

"Ich habe zwölf Jahre pünktlich meine Miete bezahlt", Matthias Koalick ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenGekündigt wird schnell heutzutage. Was passiert mit Menschen, die ihre Wohnung verlieren und keine neue Bleibe haben? Der Film begleitet Menschen, die "raus" müssen, aber nicht wissen, wohin.

"Ich habe zwölf Jahre pünktlich meine Miete bezahlt", Matthias Koalick vergräbt sein Gesicht in seinen Händen, "und jetzt werde ich einfach rausgeschmissen!" Ein Streit zwischen dem 51-Jährigen und der Wohnungsbaugesellschaft hat zur Räumungsklage geführt.

Matthias Koalick ist aus gesundheitlichen Gründen Frührentner. Trotzdem muss er jetzt raus aus seiner Wohnung. Doch auf dem Wohnungsmarkt hat er keine Chance. "Das liegt daran, dass es hier kaum bezahlbaren Wohnraum gibt", sagt Henning Uber von der Ambulanten Hilfe, einem gemeinnützigen Verein, der sich um wohnungslose Menschen kümmert. Dorthin hat Matthias Koalick sich gewendet, denn die Räumung seiner Wohnung steht unmittelbar bevor.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:01
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Good bye, fish and chips?

Film von Markus Böhnisch und Roman Mischel

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDie Fischerei ist nur ein winziger Wirtschaftsbereich in Großbritannien. Der Brexit schlägt hier dennoch große Wellen. Die englischen Fischer zählen zu den stärksten Brexit-Befürwortern.

Sie hoffen auf bessere Zeiten, wenn britische Gewässer erst einmal ...

Text zuklappenDie Fischerei ist nur ein winziger Wirtschaftsbereich in Großbritannien. Der Brexit schlägt hier dennoch große Wellen. Die englischen Fischer zählen zu den stärksten Brexit-Befürwortern.

Sie hoffen auf bessere Zeiten, wenn britische Gewässer erst einmal Sperrzone für den Rest Europas sind. Die europäischen Fangquoten empfinden sie als extrem unfair. Seit Jahren schrumpft die heimische Fangflotte.

Tatsächlich: Fast 60 Prozent des Fischs aus den Gewässern rund ums Königreich holen nicht-britische Schiffe an Bord. "Nach einem EU-Ausstieg der Insel wäre die halbe Nordsee weg", klagen die Fischer vom Kontinent. Hering, Dorsch und Makrele könnten für den Rest Europas deutlich teurer werden. Und umgekehrt? Für Fish 'n' Chips muss der Kabeljau, Hauptbestandteil des beliebten englischen Nationalgerichts, künftig aus der EU importiert werden. Ausgerechnet der ist in den heimischen Gewässern nämlich rar. Am Ende könnte also der Brexit auf beiden Seiten des Ärmelkanals vor allem "Fisch & Frust" erzeugen.


Seitenanfang
21:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Linda Kierstan

Erstausstrahlung

Großbritannien
Das Brexit-Chaos im Unterhaus – Alte Rituale und keine Lösung

Israel
Palästinenser spionieren für Israel – Eine heikle Mission

Spanien
Auf der Jagd nach Entenmuscheln – "außendienst" als Muschelfischer


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio
Freitag 22. März

Zero Dark Thirty

Spielfilm, USA 2012

Darsteller:
DanJason Clarke
JustinChris Pratt
PatrickJoel Edgerton
MayaJessica Chastain
u.a.
Regie: Kathryn Bigelow
Länge: 151 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie junge, intelligente CIA-Agentin Maya stößt zu einer Spezialeinheit, die Osama bin Laden ausfindig machen und für die Anschläge vom 11. September 2001 zur Rechenschaft ziehen soll.

Obwohl Maya zunächst die Neue im Team ist, treibt sie in den folgenden Jahren ...

Text zuklappenDie junge, intelligente CIA-Agentin Maya stößt zu einer Spezialeinheit, die Osama bin Laden ausfindig machen und für die Anschläge vom 11. September 2001 zur Rechenschaft ziehen soll.

Obwohl Maya zunächst die Neue im Team ist, treibt sie in den folgenden Jahren mit ihrem intuitiven Ermittlungsgespür die Mission voran und kann sie schließlich vollenden. - Die Hauptrolle in dem packenden und Oscar-nominierten Drama verkörpert Jessica Chastain.

Zwei Jahre nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in New York City ist eine Eliteeinheit der CIA in Afghanistan bereits seit einiger Zeit bemüht, Osama bin Laden zu fassen. Die junge Agentin Maya stößt als Neue zum Team, doch mithilfe ihres Kollegen Dan lernt sie schnell, wie sie vorzugehen hat.

Nach Anschlägen auf ein saudi-arabisches Hotel hat Maya die Idee, das Wissen über den Angriff zu nutzen und dem Gefangenen Ammar vorzutäuschen, dass er nach einer 96-stündigen Befragung Details über das geplante Attentat enthüllt habe. Ammar fällt auf die Falle herein und verweist im Glauben, bereits Informationen preisgegeben zu haben, auf den Boten Abu Ahmed.

Die folgenden acht Jahre verbringt Maya damit, Abu Ahmed zu finden. Ihre Fahndung überdauert nicht nur die Anschläge in London am 7. April 2005 und ihren Kollegen Dan, der die Mission irgendwann abbricht, sondern auch ihre befreundete Kollegin Jessica, die bei einem Anschlag ums Leben kommt. Trotz der Zweifel der anderen Agenten und ihrer Vorgesetzten ist Maya von der Drahtzieher-Rolle Abu Ahmeds überzeugt. Als sie diesen schließlich 2011, acht Jahre später, aufspüren, führt er sie unfreiwillig zum Versteck Bin Ladens.

Die im Film zirka 25-minütige Sequenz, die den Angriff auf Bin Ladens Gelände und Unterkunft zeigt, ist nur wenig kürzer als deren reale Vorlage.

Jessica Chastains Agent hatte die Rolle der Maya zunächst ohne Chastains Wissen abgelehnt. Regisseurin Kathryn Bigelow beschaffte sich daraufhin durch Produzentin Megan Ellison Chastains persönliche Nummer und konnte sie so von der Rolle überzeugen.

Ursprünglich sollte die Schlacht um Tora Bora in Afghanistan Mittelpunkt des Films sein. Doch als Osama bin Laden im Mai 2011 in Pakistan vom US-Militär getötet wurde, schrieb Drehbuchautor Mark Boal in fünf Monaten das Drehbuch unentgeltlich komplett um und verschaffte dem Film dadurch brisante Aktualität.

CIA-Direktor Michael Morell negierte in einem Statement zum Film, dass Folter für die Aufspürung Bin Ladens eine signifikante Rolle gespielt habe. Obwohl der Film auf wahren Gegebenheiten beruhe, sei er stark fiktionalisiert und dramatisiert.


Seitenanfang
0:57
VPS 00:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Constantin Schreiber

Ganzen Text anzeigenHasskommentare auf Facebook
Wenn Medien Hass in Kommentarspalten wüten lassen

Verbündete des Terrors?
Tätervideo aus Neuseeland spaltet Medien

Treibjagd auf Familie
Medienspektakel nach Rebeccas Verschwinden

Faustpfand ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenHasskommentare auf Facebook
Wenn Medien Hass in Kommentarspalten wüten lassen

Verbündete des Terrors?
Tätervideo aus Neuseeland spaltet Medien

Treibjagd auf Familie
Medienspektakel nach Rebeccas Verschwinden

Faustpfand Pressekarte
Wie die Türkei mit deutschen Journalisten spielt


(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:28
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10 vor 10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:58
VPS 01:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3 Spezial - Das Beste

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Ganzen Text anzeigenAnni
Schicksalsjahre einer Fast-Kanzlerin

Realer Irrsinn
Dauerlicht beim Behördennachbarn

Zeitreise der Frauenrechte
Die Geschichte der modernen Frauenrechtsbewegung ist über 100 Jahre alt. Doch wenn wir die Gegenwart betrachten, fragt man sich: ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenAnni
Schicksalsjahre einer Fast-Kanzlerin

Realer Irrsinn
Dauerlicht beim Behördennachbarn

Zeitreise der Frauenrechte
Die Geschichte der modernen Frauenrechtsbewegung ist über 100 Jahre alt. Doch wenn wir die Gegenwart betrachten, fragt man sich: Hat sich in den letzten Jahrzehnten eigentlich gar nichts verändert?

Don- und Kim-Bromance-Song
Auch wenn ihr Gipfeltreffen zu keiner Einigung geführt hat, Donald Trump und Kim Jong-un vermissen sich bestimmt jetzt schon. Und bevor wir jetzt alle weinen müssen, schnell ein Lied.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:27
VPS 02:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Andreas Rebers: Amen

3sat-Zelt Mainz, September 2017

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenWenn ein Kabarett-Halbgott zum 3satfestival kommt, wird der Mainzer Lerchenberg zum Satire-Olymp. Kurz nach der Bundestagswahl verliert sich Andreas Rebers nicht in kleinlichen Analysen.

Vielmehr widmet er sich den ganz großen Fragen des Lebens: Woran kann man heute ...

Text zuklappenWenn ein Kabarett-Halbgott zum 3satfestival kommt, wird der Mainzer Lerchenberg zum Satire-Olymp. Kurz nach der Bundestagswahl verliert sich Andreas Rebers nicht in kleinlichen Analysen.

Vielmehr widmet er sich den ganz großen Fragen des Lebens: Woran kann man heute noch glauben? Wem darf man noch glauben? Und schadet zu viel Wissen dem Glauben an das Gute?

Andreas Rebers ist ein streitbarer Geist, der sich mit den scharfen Waffen der Satire gegen religiöse Dogmen, Doofheit und politische Manipulation zur Wehr setzt und Dinge benennt, die eigentlich niemand hören will. Wer auf moralischen Ablasshandel hofft, der ist bei "Reverend Rebers" fehl am Platze: Ein simples Weltbild von Gut und Böse, Rechts und Links, Richtig und Falsch verweigert er. Seine Satire ist überparteilich, es kann jeden treffen, der es verdient hat. Mal bitterböse und mal versöhnlich, mal ernsthaft und mal albern, vielschichtig und absurd wie das Leben selbst.

Nach "Predigt erledigt" und "Rebers muss man mögen" bildet "Amen" den vorläufigen Abschluss seiner Trilogie des Glaubens. Das letzte Wort ist damit längst nicht gesprochen; dem Satiriker sind die richtigen Fragen viel wichtiger als Antworten, die nie die ganze Wahrheit erfassen. Wer sich auf die Gedankenwelt von Andreas Rebers einlässt, darf sich auf einen ebenso unterhaltsamen wie anregenden Abend freuen: Lachen ist erlaubt, Mitdenken erwünscht, Widerspruch nicht ausgeschlossen. Bloß nicht zu allem Ja und Amen sagen.


Seitenanfang
3:11
VPS 03:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Katie Freudenschuss: Bis Hollywood is eh zu weit

3sat-Zelt Mainz, September 2017

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenMit Mut zu Gefühl und Pathos plädiert Katie Freudenschuss für ein bisschen mehr "Hollywood im Alltag". Unterhaltsam – manchmal ein bisschen böse - und musikalisch auf höchstem Niveau.

Es beginnt ganz normal. Ein Abend mit guten Freunden, ehrlichen Gefühlen, ...

Text zuklappenMit Mut zu Gefühl und Pathos plädiert Katie Freudenschuss für ein bisschen mehr "Hollywood im Alltag". Unterhaltsam – manchmal ein bisschen böse - und musikalisch auf höchstem Niveau.

Es beginnt ganz normal. Ein Abend mit guten Freunden, ehrlichen Gefühlen, lustigen Geschichten und guter Musik. Aber wie das nun mal so ist mit Freunden, sie sagen einem die Wahrheit. Und diese kann rührend, bewegend oder trocken und bitterböse sein.

Auch wenn ihre Themen alltäglich sind, Katies feine Beobachtungsgabe ist es nicht: Präzise nimmt sie ihre Umwelt und sich selbst wahr. Der Schritt von süßer Melancholie zu scharfer Ironie liegt eben oftmals nur einen Akkord oder eine Zeile entfernt.

Der Name "Katie Freudenschuss" ist kein Pseudonym oder Künstlername – die Wahl-Hamburgerin heißt tatsächlich so. In jedem Fall ist der Name Programm, denn es macht große Freude, der Künstlerin auf der Bühne zuzusehen und zuzuhören. Sie ist ein wahres Multitalent: Mal textet sie für Kinderproduktionen wie "Die wilden Hühner" oder die ARD-Serie "Das Beste aus meinem Leben", mal sitzt Katie Freudenschuss in Lena Meyer-Landruts Band am Keyboard - und mal steht sie als Solokünstlerin auf der Bühne.


Seitenanfang
3:41
VPS 03:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Konrad Stöckel: Wie man mit AC/DC das Licht ausmacht

3sat-Zelt Mainz, September 2017

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenWenn Konrad Stöckel auftritt, steht nicht nur das 3sat-Zelt unter Strom. Eine irre Physik-Chemie-Zauber-Unterhaltungs-Show mit Knalleffekt. Staunen, aber nicht nachmachen!

Konrad Stöckel ist Comedian, Autor, Entertainer, Moderator, Zauberkünstler – und der ...

Text zuklappenWenn Konrad Stöckel auftritt, steht nicht nur das 3sat-Zelt unter Strom. Eine irre Physik-Chemie-Zauber-Unterhaltungs-Show mit Knalleffekt. Staunen, aber nicht nachmachen!

Konrad Stöckel ist Comedian, Autor, Entertainer, Moderator, Zauberkünstler – und der garantiert verrückteste Professor auf deutschen Bühnen. 2017 war er endlich auch beim 3satfestival zu Gast und versprach "eine Show, die man nicht so schnell vergessen wird".

Dass 13-Jährige zu Experimentierfreude neigen, ist nichts Ungewöhnliches. Vor allem, wenn es dabei um Rauch und Magie, Technik und Gefahren aller Art geht. Der kleine Konrad aber ist schon immer gern einen Schritt weiter gegangen als die anderen Jungs: Ein Zauberkasten, ein Buch über Freaks und Sensationskünstler, dazu eine Überdosis Neugier und Angstfreiheit – fertig war der pubertierende Extrem-Entertainer Konrad Stöckel. Und das war erst der Anfang.

Konrad Stöckel ist nicht einmal volljährig, als er 1995 vom Magischen Zirkel Berlin für die "publikumswirksamste Darbietung" ausgezeichnet wird. Im selben Jahr verspeist er seine erste Glühbirne. Es folgen zahllose TV-Auftritte zwischen wissenschaftlichen Experimenten und grobem Unfug, eine eigene Fernseh-Show, Tourneen mit Abstechern bis in die USA und nach China. Nebenbei beteiligt er sich an Theaterproduktionen, hält Vorträge an Hochschulen und engagiert sich für sozial benachteiligte Kinder in seiner Heimatstadt Hamburg.

Konrad Stöckel ist ein echtes Multitalent mit Herz, Hirn und einer gehörigen Portion Wahnsinn. Weil ein Stöckel nicht ausreicht, hat er sogar ein Alter Ego entwickelt: Als "Fat King Konrad" verbindet er regelmäßig seine gewagtesten Experimente zu nicht ganz jugendfreien "Ab 18"-Vorstellungen. Er erzeugt Bierfontänen mit Schall, wandert über Flüssigkeiten, verwandelt Glasflaschen in Flugzeugdüsen und stoppt Ventilatoren mit der Zunge – kurz: Er lässt die Grenzen zwischen Wissenschaft, Illusionskunst und reinem Quatsch spielerisch verschwinden. Hauptsache, es macht Spaß.

Für das 3satfestival 2017 hat Konrad Stöckel ganz exklusiv eine eigene Show entwickelt, die dem Ambiente gerecht wurde: Entertainment, Humor und Erkenntnisgewinn – garantiert mit Knalleffekt.


Seitenanfang
4:11
VPS 04:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hennes Bender: Luft nach oben

3sat-Zelt Mainz, September 2017

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenDer "Comedy-Hobbit" Hennes Bender beweist durch Gesellschaftskritik mit Hang zum Unfug und einer gesunden popkulturellen Verstrahlung, dass Kabarett und Comedy keine Gegensätze sind.

Es sind die kleinen Anekdoten, die dem alltäglichen Irrsinn einen Namen geben. Es ...

Text zuklappenDer "Comedy-Hobbit" Hennes Bender beweist durch Gesellschaftskritik mit Hang zum Unfug und einer gesunden popkulturellen Verstrahlung, dass Kabarett und Comedy keine Gegensätze sind.

Es sind die kleinen Anekdoten, die dem alltäglichen Irrsinn einen Namen geben. Es sind aber auch die großen, politischen Gegebenheiten, die vor lauter Luft nach oben von Hennes Bender auf Augenhöhe zerlegt werden.

Und natürlich darf nerdig-kindische Begeisterung für die richtig wichtigen Unwichtigkeiten filmischer Popkultur nicht fehlen.

Hennes Bender verschmilzt Kabarett mit Comedy zu einem 1,62 Meter großen Kraft-Paket voller quirliger Satz-Stakkati. Ein Kind gebliebener Fast-50er, der den Irrsinn in der Welt nicht eliminieren, sondern sich darin baden möchte. Der nicht über den Dingen schwebt, sondern gemeinsam mit seinem Publikum gen Himmel schaut und feststellt: Da ist noch Luft nach oben!


Seitenanfang
4:42
VPS 04:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Starbugs Comedy: Crash Boom Bang

3sat-Zelt Mainz, September 2018

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenSie sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene: Die "Starbugs" Fabian Berger, Wassilis Reigel und Martin Burtscher zeigen Höhepunkte ihrer Show "Crash Boom Bang" im 3sat-Zelt.

Wer hätte gedacht, dass Schweigen nicht nur Gold ist, sondern auch derart viel Spaß ...

Text zuklappenSie sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene: Die "Starbugs" Fabian Berger, Wassilis Reigel und Martin Burtscher zeigen Höhepunkte ihrer Show "Crash Boom Bang" im 3sat-Zelt.

Wer hätte gedacht, dass Schweigen nicht nur Gold ist, sondern auch derart viel Spaß machen kann? Statt mit vielen Worten begeistern die drei jungen Schweizer als "Starbugs Comedy" mit einer Mischung aus Clownerie und Slapstick, Anarchie und Schweizer Präzision.

Kein Wunder, dass sie nicht nur daheim, sondern weltweit abräumen. Ihre nonverbale Show baut auf wahrhaft globale Mechanismen der Komik, und so spielten sich die drei Jungs bereits in die Herzen und Zwerchfelle von New York bis Tokio. In über 30 Ländern waren sie schon zu Gast.

Ständig feilen die Starbugs an neuen, irrwitzigen Ideen in exakter Abstimmung und kreieren so einzigartige Shows voller Fantasie, gespickt mit komischen Überraschungsmomenten. Im Hintergrund können sie auf prominente Unterstützung bauen: Regie führt Nadja Sieger, Schweizer Komik-Ikone und Teil des legendären Duos "Ursus & Nadeschkin".

Ohne Worte, aber mit Rhythmus, Sound und Songs, Timing und Slapstick ziehen sie das Publikum in ihren Bann. Wenn etwas schiefgeht, dann ist das garantiert minutiös geplant; und wenn man die nächste Pointe erwartet, erwischt einen kalt der nächste Knall. Letztlich sind alle Versuche, das Phänomen "Starbugs" zu beschreiben, vergebens – man muss sie einfach erleben.


Seitenanfang
5:11
VPS 05:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ehnert vs. Ehnert: Küss langsam

3sat-Zelt in Mainz, September 2014

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenSie sieht aus wie eine Elfe, kann aber jederzeit zum Pitbull werden. Er ist ein Traumtyp - und ihr schlimmster Albtraum. Dabei hatte es so schön angefangen.

Die Schauspieler Michael und Jennifer, gespielt von Michael und Jennifer Ehnert, haben sich vor drei Jahren bei ...

Text zuklappenSie sieht aus wie eine Elfe, kann aber jederzeit zum Pitbull werden. Er ist ein Traumtyp - und ihr schlimmster Albtraum. Dabei hatte es so schön angefangen.

Die Schauspieler Michael und Jennifer, gespielt von Michael und Jennifer Ehnert, haben sich vor drei Jahren bei Dreharbeiten zu einer Fernsehserie kennen- und lieben gelernt. Jetzt läuft es weder beruflich noch im Bett, die Romanze endet vor dem Scheidungsrichter.

Kurz vor dem alles entscheidenden Termin rechnen sie ab: Der Startschuss für eine Achterbahnfahrt durch die heißesten Action- und Liebesszenen, gespickt mit verbalen Tretminen, garniert mit den schönsten Gemeinheiten und Beleidigungen, seit es Beziehungen gibt. Ganz nebenbei geht es um nichts Geringeres als die größte Verschwörung aller Zeiten und die Lösung (fast) aller menschlichen Probleme.