Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 26. September
Programmwoche 39/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Gebärdensprache

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

Schwangerschaft und Geburt -

gehörlos im Kreissaal

und Gebärdensprache

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und spezifischen Themen für Hörgeschädigte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und ...
(ARD/BR/WDR)

Text zuklappen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und spezifischen Themen für Hörgeschädigte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und Ertaubte verständlich gemacht.
(ARD/BR/WDR)


Seitenanfang
12:00

Wie reich sind Reiche?

Film von Kurt Langbein und Florian Kröppel

(aus der ORF-Reihe "Kreuz & Quer")

Ganzen Text anzeigen
Sie zahlen zu wenig Steuern, sagen die einen. Sie wirtschaften für uns alle, die anderen.
Wie Österreichs Reiche zum Reichtum gekommen sind, und wie sie damit leben, zeigt die Dokumentation "Wie reich sind Reiche?" aus der Reihe "Kreuz & Quer". Experimente von ...
(ORF)

Text zuklappen
Sie zahlen zu wenig Steuern, sagen die einen. Sie wirtschaften für uns alle, die anderen.
Wie Österreichs Reiche zum Reichtum gekommen sind, und wie sie damit leben, zeigt die Dokumentation "Wie reich sind Reiche?" aus der Reihe "Kreuz & Quer". Experimente von Wirtschaftsforschern machen deutlich, wie sehr der Besitz von Geld das Denken und das Verhalten der Menschen verändert.
(ORF)


Seitenanfang
12:35

Das Mädchen mit der Tauchflasche auf dem Kopf

Wie ein paar Franken auf Bali Wunder wirkten

Reportage von Monika Schärer

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Das Ehepaar Roy und Chris Clark hatten die neunjährige Ketut Sudarmi 2000 im Urlaub getroffen und als Erinnerung ein Foto mit der Taucherflasche auf dem Kopf, die sie für Touristen trug, von ihr gemacht. Auf Wunsch der Clarks ging die Reporterin Monika Schärer auf die ...

Text zuklappen
Das Ehepaar Roy und Chris Clark hatten die neunjährige Ketut Sudarmi 2000 im Urlaub getroffen und als Erinnerung ein Foto mit der Taucherflasche auf dem Kopf, die sie für Touristen trug, von ihr gemacht. Auf Wunsch der Clarks ging die Reporterin Monika Schärer auf die Suche nach Ketut Sudarmi. Als das Schweizer Ehepaar wieder in Kontakt mit Ketut kam, entschloss es sich, dem balinesischen Mädchen die Schulausbildung zu finanzieren.
Die Reportage "Das Mädchen mit der Tauchflasche auf dem Kopf" begleitet die Clarks im Herbst 2013 auf ihrer Reise nach Bali, um Ketut Sudarmi zu besuchen, die erfolgreich die Schule abgeschlossen und ihre erste Arbeitsstelle als Englischlehrerin angetreten hat.


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
Videotext Untertitel

Auf dem Niger ins heiße Herz Afrikas

Film von Werner Zeppenfeld

Ganzen Text anzeigen
Der Niger war zu allen Zeiten das große Rätsel unter den Flüssen Afrikas. Er rief immer wieder Entdeckungsreisende auf den Plan, die seinen Verlauf hinein in die große Wüste erkunden wollten - war der Niger gar ein Quellfluss des Nil? Etliche Forscher ließen an ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Der Niger war zu allen Zeiten das große Rätsel unter den Flüssen Afrikas. Er rief immer wieder Entdeckungsreisende auf den Plan, die seinen Verlauf hinein in die große Wüste erkunden wollten - war der Niger gar ein Quellfluss des Nil? Etliche Forscher ließen an seinen Ufern ihr Leben, so auch der legendäre Mungo Park. Seine tragische Expedition führte 2.000 Flusskilometer quer durch drei Sahel-Länder. Auch heute reist man mit der hölzernen Segelpinasse vorbei an uralten Lehmstädten, malerischen Uferlandschaften und quirligen Märkten am drittgrößten afrikanischen Fluss. Seine wechselnden Wasserstände bestimmen nach wie vor den Lebensrhythmus der Menschen im heißen Herzen Afrikas.
Die Reportage "Auf dem Niger ins heiße Herz Afrikas" begibt sich auf eine Reise von Sansanding in Mali, über Timbuktu bis nach Nordnigeria.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
13:50

Gärten der Meere

Seegraswiesen in Mosambik

Film von Holger Preuße und Ivonne Schwamborn

Ganzen Text anzeigen
Almeida Guissamulo, Meeresbiologe in Maputo, der Hauptstadt von Mosambik, setzt sich für den Erhalt der Seegräser an der Küste des südostafrikanischen Landes ein. Gemeinsam mit seinem deutschen Kollegen Ralf Schwamborn, einem ausgewiesenen Kenner der Seegrasflora, geht ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Almeida Guissamulo, Meeresbiologe in Maputo, der Hauptstadt von Mosambik, setzt sich für den Erhalt der Seegräser an der Küste des südostafrikanischen Landes ein. Gemeinsam mit seinem deutschen Kollegen Ralf Schwamborn, einem ausgewiesenen Kenner der Seegrasflora, geht er auf eine Forschungsreise an die Küste seiner Heimat.
Die Dokumentation "Gärten der Meere" begleitet die beiden Meeresbiologen bei ihrer Arbeit vor der Küste Mosambiks.
(ARD/RB)


Seitenanfang
14:30

Verborgene Riesen der Meere

Seeberge im Atlantischen Ozean

Film von Alix François Meier

Ganzen Text anzeigen
Auf dem Grund der Tiefsee erheben sich gewaltige Gebirge: die Seeberge. Viele ragen über 4.000 Meter in die Höhe mit Gipfeln weit unter der Wasseroberfläche. Die Seegiganten befinden sich meist an den Rändern der Kontinentalplatten. 30.000 bis 100.000 solcher Seeberge ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Auf dem Grund der Tiefsee erheben sich gewaltige Gebirge: die Seeberge. Viele ragen über 4.000 Meter in die Höhe mit Gipfeln weit unter der Wasseroberfläche. Die Seegiganten befinden sich meist an den Rändern der Kontinentalplatten. 30.000 bis 100.000 solcher Seeberge verteilen sich nach wissenschaftlichen Schätzungen über die Weltmeere. Erforscht ist allerdings erst weniger als ein Prozent der Bergriesen. Forscher entdecken in ihrem Umfeld immer wieder seltene Fische, Pflanzen und Kleinstlebewesen sowie zahlreiche noch unbekannte Arten. Wegen der Strömungsverhältnisse an den Seebergen entsteht dort eine oft besonders farbenprächtige Artenvielfalt. Spezielle Strömungswirbel transportieren Nährstoffe aus der Tiefsee nach oben. Es sind sensible Ökosysteme, die durch Hoch- und Tiefseefischerei, Gasbohrungen, Schiffsunfälle und Wasserverschmutzungen gefährdet sind.
Die Dokumentation "Verborgene Riesen der Meere" hat zwei wissenschaftliche Expeditionen zur Erkundung der Seeberge im Atlantik begleitet.
(ARD/RB)


Seitenanfang
15:15

Leben am Limit

Geheimnisse der Tiefsee

Film von Florian Guthknecht

Ganzen Text anzeigen
Viele Tiere der Tiefsee existieren ohne Licht. Bis vor etwa 35 Jahren war für Wissenschaftler ein Leben ohne Sonne nicht vorstellbar. Doch die Entdeckung der sogenannten Schwarzen Raucher bewies: Massen von Würmern, Schnecken, Krebsen und Muscheln überleben in ewiger ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Viele Tiere der Tiefsee existieren ohne Licht. Bis vor etwa 35 Jahren war für Wissenschaftler ein Leben ohne Sonne nicht vorstellbar. Doch die Entdeckung der sogenannten Schwarzen Raucher bewies: Massen von Würmern, Schnecken, Krebsen und Muscheln überleben in ewiger Nacht. Sie bilden Gemeinschaften mit Bakterien, die aus Schwefelwasserstoff oder Methan Energie gewinnen. Vor Kurzem entdeckten die Biologen Nicole Dubilier und Christian Lott vom Max Planck Institut Bremen, dass es noch eine andere Energiequelle neben Methan und Licht gibt: Wasserstoff. Eine Muschel profitiert von diesem Molekül. Dieser neue Stoffwechselweg für ein Tier ist eine wissenschaftliche Sensation. Ist die Existenz des Tiefseebewohners ein Beweis, dass höheres Dasein praktisch überall möglich ist? Denn Wasserstoff wurde auf zahlreichen Planeten festgestellt.
Die Reportage "Leben am Limit" folgt Nicole Dubilier und Christian Lott über zwei Jahre auf Forschungsschiffen durch die Weltmeere zu den Hotspots der Tiefsee.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:00

Auf der leisen Spur der Schnabelwale

Expedition in die akustische Welt der Ozeanriesen

Film von Stefan Geier

Ganzen Text anzeigen
Die Ozeane sind der Lebensraum der größten Säugetiere der Welt - der Wale. Leben und Verhalten der Ozeanriesen zu erforschen ist schwierig, denn viele der etwa 80 Walarten sind extrem scheu. Manche davon hat man sogar noch nie lebend gesehen - man kennt sie höchstens ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die Ozeane sind der Lebensraum der größten Säugetiere der Welt - der Wale. Leben und Verhalten der Ozeanriesen zu erforschen ist schwierig, denn viele der etwa 80 Walarten sind extrem scheu. Manche davon hat man sogar noch nie lebend gesehen - man kennt sie höchstens von Strandungen; einzelne Schnabelwal-Arten zum Beispiel. Um Wale in freier Wildbahn zu finden und beobachten zu können, startet der Meeresbiologe und Bioakustiker Oliver Boisseau eine abenteuerliche Expedition: Mit einer kleinen Gruppe internationaler Wissenschaftler will er auf einem Segelschiff im Atlantik Wale finden und ihr Verhalten untersuchen. Seine Idee: Nur anhand der Geräusche, die die Tiere unter Wasser von sich geben, wollen die Forscher sie finden - modernste Technik und High-Tech-Unterwassermikrofone sollen ihnen dabei helfen.
Die Dokumentation "Auf der leisen Spur der Schnabelwale" begleitet die Wissenschaftler auf ihrer Suche zwischen Madeira und Azoren.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:45
Videotext Untertitel

Palawan - Paradies im Pazifik

Film von Philipp Abresch

Ganzen Text anzeigen
Die Philippinen bestehen aus 7.000 Inseln. Eine der größten und schönsten ist Palawan. Umschlossen von den Wassern der Sulusee gilt Palawan als noch wenig entdecktes Pazifik-Paradies. Im dichten Dschungel ist die Artenvielfalt so groß und faszinierend wie nirgends ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die Philippinen bestehen aus 7.000 Inseln. Eine der größten und schönsten ist Palawan. Umschlossen von den Wassern der Sulusee gilt Palawan als noch wenig entdecktes Pazifik-Paradies. Im dichten Dschungel ist die Artenvielfalt so groß und faszinierend wie nirgends sonst auf den Philippinen. Und die Unterwasserwelt im Korallendreieck ist atemberaubend. In Taytay ist die paradiesische Unterwasserwelt der Philippinen bedroht. Dynamitfischer holen illegal ganze Fischschwärme aus dem Ozean. Mit ihren Sprengladungen gefährden sie die zerbrechliche Schönheit des Korallendreiecks.
Die Dokumentation "Palawan - Paradies im Pazifik" begibt sich auf eine abenteuerliche Reise durch Palawan, auf der Suche nach Geschichten, Landschaften, Menschen und Lebensgefühl.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
17:15

Schatzsuche in der Tiefsee

Film von Sarah Zierul

Ganzen Text anzeigen
Tiefsee und Meeresboden sind nicht nur der am wenigsten erforschte Lebensraum der Erde - dort liegen auch die reichsten Rohstoffvorkommen der Welt. Unter der Meeresoberfläche hat daher ein Wettlauf um die Schätze der Tiefsee begonnen. Forscher arbeiten daran, unbekannte ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Tiefsee und Meeresboden sind nicht nur der am wenigsten erforschte Lebensraum der Erde - dort liegen auch die reichsten Rohstoffvorkommen der Welt. Unter der Meeresoberfläche hat daher ein Wettlauf um die Schätze der Tiefsee begonnen. Forscher arbeiten daran, unbekannte Lebewesen zu erkunden. Industriekonzerne rücken auf der Suche nach wertvollen Mineralien, Gasen und Erdöl immer tiefer in die Ozeane vor und bringen damit die Artenvielfalt in Gefahr. Das alarmiert Biologen, die bis zu 100 Millionen verschiedene Tierarten in der Tiefsee vermuten. In einem der größten internationalen Forschungsprojekte wollen sie alle Lebewesen der Tiefsee zählen. Doch der "Census of Marine Life" droht zu scheitern. Die Forscher warnen: Ganze Tierarten könnten ausgerottet werden, bevor sie entdeckt sind. Der Tiefseebergbau könnte den gesamten Ozean in Gefahr bringen.
Die Dokumentation "Schatzsuche in der Tiefsee" begleitet die wichtigsten Tiefseeprojekte weltweit. Sie zeigt eindrucksvolle Aufnahmen auf hoher See mit seltenen Unterwasserbildern, lässt Rohstoff-Experten ebenso zu Wort kommen wie Meeresforscher und Biologen.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Atomfriedhof Arktis

Film von Thomas Reutter

Ganzen Text anzeigen
Die Arktische See ist das weltweit wichtigste Fanggebiet für Kabeljau. Von hier kommt auch Fisch nach Europa. Doch auf dem Meeresboden lauert Gefahr. Versunkene Atom-U-Boote liegen hier, tausende Metallkisten voller radioaktiver Abfälle, ganze Kernreaktoren, manche davon ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Die Arktische See ist das weltweit wichtigste Fanggebiet für Kabeljau. Von hier kommt auch Fisch nach Europa. Doch auf dem Meeresboden lauert Gefahr. Versunkene Atom-U-Boote liegen hier, tausende Metallkisten voller radioaktiver Abfälle, ganze Kernreaktoren, manche davon noch mit abgebrannten Brennelementen bestückt. Die russische Nordmeerflotte entsorgte ihre Nuklearabfälle im Eismeer in geringen Tiefen. Weit ab von jeder kritischen Öffentlichkeit verschwand das strahlende Erbe des Atomzeitalters in den Fjorden zwischen Norwegen und Russland. Das Gefährlichste sind wohl drei alte sowjetische Atom-U-Boote, die hier auf Grund liegen. Zwei versanken bei Katastrophen. Ein Boot, in dem ein schwerer Störfall aufgetreten war, versenkte die sowjetische Marine selbst. Dort liegt es bis heute, in einer Tiefe von nur 33 Metern.
Die Dokumentation "Atomfriedhof Arktis" warnt vor den Gefahren in der Arktischen See durch Atom-U-Boote.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Neuer Panamakanal
Mit Know-how aus Deutschland entsteht derzeit eines
der größten Bauwerke der Welt

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Gesunde Beine

Was hilft gegen kranke Venen?

Film von Manfred Bölk

Ganzen Text anzeigen
Millionen Erwachsene leiden unter Krampfadern. Es ist ein schleichendes Leiden, das mit schweren Beinen und geschwollenen Knöcheln beginnt; dann werden oberflächliche, fächerförmige Venen sichtbar, die sogenannten "Besenreiser". Schließlich kommt es zu fingerdicken ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Millionen Erwachsene leiden unter Krampfadern. Es ist ein schleichendes Leiden, das mit schweren Beinen und geschwollenen Knöcheln beginnt; dann werden oberflächliche, fächerförmige Venen sichtbar, die sogenannten "Besenreiser". Schließlich kommt es zu fingerdicken Krampfadern, manchmal entwickeln sich dadurch auch lebensbedrohliche Thrombosen. Krampfader-Eingriffe gehören zu den häufigsten Operationen in Deutschland. Rund 300.000 Mal pro Jahr finden sie statt. In der Regel raten die Ärzte dabei zum sogenannten "Stripping", also dazu, die betroffene Vene aus dem Bein herausziehen zu lassen; eine zwar wirksame, aber sehr "blutige" Technik. Immer mehr Krankenhäuser, wie etwa das Klinikum Sindelfingen-Böblingen, wenden seit kurzem eine neue, schonende Methode an - die Radiowellen-Therapie. Sie ist ebenso wirksam, dabei aber fast unblutig.
Die Dokumentation "Gesunde Beine" zeigt die Möglichkeiten und Grenzen neuer Methoden bei der Behandlung von Krampfadern.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00

makro: Das Geschäft mit dem Dreck

Wirtschaft in 3sat

Magazin mit Eva Schmidt

- Begehrter Müll
Verbrennen bringt Kohle
- Gelagerter Müll
Schatzsuche in Altdeponien
- Ganz ohne Müll
Sauberes San Francisco

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die Weltbevölkerung produziert jeden Tag 3,5 Millionen Tonnen Müll. In den nächsten 20 Jahren könnte sich die Menge verdoppeln, wenn der Staat nicht gegensteuert. Schon heute zeigen sich die fatalen Folgen der Wegwerfgesellschaft: Die Umweltbelastung durch Müll ...

Text zuklappen
Die Weltbevölkerung produziert jeden Tag 3,5 Millionen Tonnen Müll. In den nächsten 20 Jahren könnte sich die Menge verdoppeln, wenn der Staat nicht gegensteuert. Schon heute zeigen sich die fatalen Folgen der Wegwerfgesellschaft: Die Umweltbelastung durch Müll wächst schneller als die durch Treibhausgase. In den Ozeanen schwimmen gigantische Müllstrudel. Plastikmüll, der über die Nahrungskette auch wieder in unseren Mägen landet. Doch Müll ist kein Problem, dem man hilflos ausgeliefert ist. Recycling ist nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll. Denn im Müll steckt Wertvolles. Selbst stillgelegte Deponien sind potentielle Rohstoffquellen und werden deshalb wieder geöffnet. Mit dem Abfall der anderen wollen internationale Konzerne künftig Kasse machen.
Im 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" geht es diesmal um "Das Geschäft mit dem Dreck".


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

- China/Deutschland
In guten Händen - Pflegekräfte aus China
- Venezuela
Flucht in den Turm - das Hochhaus der Armen
- Frankreich
Do it yourself - "außendienst" in einer etwas anderen
Autowerkstatt

Moderation: Katrin Eigendorf

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
22:10
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35
Dolby-Digital AudioVideotext Untertitel

Der Dämon in mir - The Woodsman

Spielfilm, USA 2004

Darsteller:
WalterKevin Bacon
VickieKyra Sedgwick
Sergeant LucasMos Def
CarlosBenjamin Bratt
BobDavid Alan Grier
u.a.
Regie: Nicole Kassell
Länge: 82 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger zu einer hohen Haftstrafe verurteilt, wird Walter nach zwölf Jahren aus dem Gefängnis entlassen. In einer ihm fremd gewordenen Welt versucht er, ein normales, unauffälliges Leben zu führen. In seiner kleinen Heimatgemeinde ...
(ARD)

Text zuklappen
Wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger zu einer hohen Haftstrafe verurteilt, wird Walter nach zwölf Jahren aus dem Gefängnis entlassen. In einer ihm fremd gewordenen Welt versucht er, ein normales, unauffälliges Leben zu führen. In seiner kleinen Heimatgemeinde findet er schließlich ein Apartment und einen Job im Sägewerk. Dort weiß nur sein Chef Bob von Walters Vergangenheit. Walter bemüht sich sehr, nicht anzuecken. Doch die Menschen, die vom Grund seiner Haftstrafe erfahren, begegnen ihm mit Misstrauen, Ablehnung und offenem Hass - allen voran der schikanöse Polizei-Sergeant Lucas. Sogar Walters Schwester lehnt jeden Kontakt zu ihm ab. Die einzige Person, die versucht, Walter offen und vorurteilsfrei zu begegnen, ist die selbstbewusste Vickie. Zwischen der aufgeschlossenen jungen Frau und dem zurückgezogen lebenden Ex-Häftling bahnt sich eine zarte Liebe an. Wenn da nicht Walters ständige Angst vor Repressalien wäre, die es ihm kaum möglich macht, sich auf eine Beziehung einzulassen. Schlimmer und weitaus gefährlicher aber ist seine Furcht vor den eigenen Impulsen und Trieben. Dabei scheint ein anderer Mann, der stets kleine Jungen anspricht und den Walter nur "Candy" nennt, eine viel größere Gefahr darzustellen.
Nicole Kassell gelingt es meisterhaft sich mit ihrem Kinodebüt "Der Dämon in mir - The Woodsman", in die Psyche eines Triebtäters einzufühlen, ohne dabei um falsche Sympathien zu werben. Das Drama, in dem Kevin Bacon auf eindrucksvolle Weise einen Pädophilen darstellt, hat zahlreiche Preise erhalten.
(ARD)


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:25
Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Schlachthof

mit Michael Altinger und Christian Springer

Ganzen Text anzeigen
In den altehrwürdigen Mauern des Münchener Schlachthofs nehmen Michael Altinger und Christian Springer im Duo die Geschehnisse des Monats aufs Korn und sind dabei ein unschlagbar witziges Team. Unterstützt werden Michael Altinger und Christian Springer im Schlachthof ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
In den altehrwürdigen Mauern des Münchener Schlachthofs nehmen Michael Altinger und Christian Springer im Duo die Geschehnisse des Monats aufs Korn und sind dabei ein unschlagbar witziges Team. Unterstützt werden Michael Altinger und Christian Springer im Schlachthof von renommierten Kabarettkollegen, die solo auf der Bühne stehen und mit denen die beiden Gastgeber auch aktuelle Themen diskutieren.
(ARD/BR)


Seitenanfang
1:40

Asül für Alle

mit Django Asül, Rolf Miller, Wolfgang Krebs

und Alfred Dorfer

Ganzen Text anzeigen
Wenn eine Ausländerbehörde von Django Asül geleitet wird, ist das Chaos nicht weit. Wenn ihm dabei Rolf Miller ambitioniert zur Seite steht, naht das Inferno. Ihre tägliche Arbeit dreht sich um die Frage: Wer wird reingelassen? Wer wird rausgelassen? Und wer passt ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Wenn eine Ausländerbehörde von Django Asül geleitet wird, ist das Chaos nicht weit. Wenn ihm dabei Rolf Miller ambitioniert zur Seite steht, naht das Inferno. Ihre tägliche Arbeit dreht sich um die Frage: Wer wird reingelassen? Wer wird rausgelassen? Und wer passt überhaupt hierher?
Mit schrägen Denkansätzen spüren die beiden grundverschiedenen Kabarettisten in "Asül für Alle" diesen und anderen aktuellen Fragen nach. Sie treiben ihr Unwesen streng nach dem Motto: Echte Gaudi entsteht erst dann, wenn der Ernst der Lage bereits da ist. Erst recht, wenn Alfred Dorfer auftaucht, der als Gast mit von der Partie ist.
(ARD/BR)


Seitenanfang
2:25

Claus von Wagner live! - Theorie der feinen Menschen (1/2)


Ganzen Text anzeigen
Eigentlich wollte Claus von Wagner alias Claus Neumann nur eine Rede über seinen verstorbenen Vater, einen einflussreichen Wirtschaftsprüfer, verfassen. Doch nun sitzt er im Tresorraum seiner Hausbank fest und muss aufgrund des dortigen Sauerstoffmangels nicht nur um ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Eigentlich wollte Claus von Wagner alias Claus Neumann nur eine Rede über seinen verstorbenen Vater, einen einflussreichen Wirtschaftsprüfer, verfassen. Doch nun sitzt er im Tresorraum seiner Hausbank fest und muss aufgrund des dortigen Sauerstoffmangels nicht nur um sein Leben fürchten, sondern kommt zudem den dubiosen Machenschaften seines Erzeugers auf die Spur. Ob Zinsstaffelungen bei Bonus-Garantieanleihen, Fahrtrichtung von stagnierenden Seitwärtsmärkten oder die Bedeutung von Lachsröllchen bei Charity-Abenden: Claus von Wagner ist ein Meister im Hinterfragen von Sinn und Unsinn, von Moral und Heuschreckentum im Kapitalismus des 21. Jahrhunderts.
Claus von Wagner ist der Shootingstar der bayerischen Kabarett-Szene. In seinem Solo-Programm "Claus von Wagner live! - Theorie der feinen Menschen" geht es vor allem den Banken und Bankern an den Kragen. Anhand treffsicherer Analysen bringt er ganz genau auf den Punkt, wie die Finanz- und Wirtschaftswelt funktioniert - ober eben nicht! Erster Teil.

3sat zeigt im Anschluss, um 3.10 Uhr, den zweiten Teil von "Claus von Wagner live! - Theorie der feinen Menschen"
(ARD/BR)


Seitenanfang
3:10

Claus von Wagner live! - Theorie der feinen Menschen (2/2)


Ganzen Text anzeigen
Eigentlich wollte Claus von Wagner alias Claus Neumann nur eine Rede über seinen verstorbenen Vater, einen einflussreichen Wirtschaftsprüfer, verfassen. Doch nun sitzt er im Tresorraum seiner Hausbank fest und muss aufgrund des dortigen Sauerstoffmangels nicht nur um ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Eigentlich wollte Claus von Wagner alias Claus Neumann nur eine Rede über seinen verstorbenen Vater, einen einflussreichen Wirtschaftsprüfer, verfassen. Doch nun sitzt er im Tresorraum seiner Hausbank fest und muss aufgrund des dortigen Sauerstoffmangels nicht nur um sein Leben fürchten, sondern kommt zudem den dubiosen Machenschaften seines Erzeugers auf die Spur. Ob die Zinsstaffelungen bei Bonus-Garantieanleihen, die Fahrtrichtung von stagnierenden Seitwärtsmärkten oder die Bedeutung von Lachsröllchen bei Charity-Abenden: Claus von Wagner ist ein Meister im Hinterfragen von Sinn und Unsinn, von Moral und Heuschreckentum im Kapitalismus des 21. Jahrhunderts.
Claus von Wagner ist der Shootingstar der bayerischen Kabarett-Szene. In seinem Solo-Programm "Claus von Wagner live! - Theorie der feinen Menschen" geht es vor allem den Banken und Bankern an den Kragen. Anhand treffsicherer Analysen bringt er ganz genau auf den Punkt, wie die Finanz- und Wirtschaftswelt funktioniert - ober eben nicht! Zweiter Teil.
(ARD/BR)


Seitenanfang
3:55

Kanzleramt Pforte D

Die Polit-Satire mit Lothar Bölck und Michael Frowin

Ganzen Text anzeigen
Bölck, altgedienter Pförtner, und Frowin als nassforscher Kanzlerfahrer mit Ambitionen, geben ihrem kabarettistischen Affen Zucker, wenn sie mit ihren Kabarettisten-Kollegen aktuelle politische Themen und Politiker satirisch durch die Mangel drehen.
"Kanzleramt ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Bölck, altgedienter Pförtner, und Frowin als nassforscher Kanzlerfahrer mit Ambitionen, geben ihrem kabarettistischen Affen Zucker, wenn sie mit ihren Kabarettisten-Kollegen aktuelle politische Themen und Politiker satirisch durch die Mangel drehen.
"Kanzleramt Pforte D" ist Polit-Satire mit Lothar Bölck und Michael Frowin.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
4:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Spätschicht

Die SWR Comedy-Bühne

mit Florian Schroeder und Gästen

Mit Mathias Richling, Alfons, Anny Hartmann,
Matze Knop und Sascha Korf

Ganzen Text anzeigen
Alles neu macht der ... September. Denn "Schroeders Standpunkt" ist ab sofort fester Bestandteil der Spätschicht. Moderator Florian Schroeder wird in seiner neuen Rubrik das Thema des Monats auf ungewöhnliche Weise auseinander nehmen. Gleich bleibt natürlich die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Alles neu macht der ... September. Denn "Schroeders Standpunkt" ist ab sofort fester Bestandteil der Spätschicht. Moderator Florian Schroeder wird in seiner neuen Rubrik das Thema des Monats auf ungewöhnliche Weise auseinander nehmen. Gleich bleibt natürlich die Qualität der Künstler. Mit dabei: Autor und Kabarettist Mathias Richling, Künstler Alfons, Kabarettistin Anny Hartmann, Comedian Matze Knop und Stuttgarter-Besen-Preisträger Sascha Korf.
3sat zeigt eine Folge der Comedy-Sendung "Spätschicht" mit Florian Schroeder.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Meine Traumreise ins Berner Oberland

(Wh.)


(ARD/SR)

Sendeende: 5:55 Uhr