Programm-Übersicht
Kalender
April 2018
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 20. April
Programmwoche 16/2018
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:21
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit extra: 70 Jahre Israel - ein Land ohne Ruhe

Moderation: Nina Brunner

Ganzen Text anzeigen70 Jahre Israel
Konflikt scheint ungelöster denn je

Dorit Rabinyan
Gespräch mit Michael Brenner, Historiker über Gegensätze in der israelischen Gesellschaft

Natan Sznaider
Gespräch mit Michael Brenner, Historiker über die Einseitigkeit des ...

Text zuklappen70 Jahre Israel
Konflikt scheint ungelöster denn je

Dorit Rabinyan
Gespräch mit Michael Brenner, Historiker über Gegensätze in der israelischen Gesellschaft

Natan Sznaider
Gespräch mit Michael Brenner, Historiker über die Einseitigkeit des deutschen Blicks auf Israel

Junge Israelis in Berlin
Schätzungsweise 20 000 Israelis leben derzeit in Berlin: Was zieht sie hierhin?


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenÖfter mal raus
An der Deutschen Sporthochschule in Köln werden Sportarten untersucht

Chatten, posten, liken
Abhängigkeit stellt Gesellschaft vor große Herausforderungen

Verräterische Knochen
Knorpel und Wachstumsfugen machen Schätzung des ...

Text zuklappenÖfter mal raus
An der Deutschen Sporthochschule in Köln werden Sportarten untersucht

Chatten, posten, liken
Abhängigkeit stellt Gesellschaft vor große Herausforderungen

Verräterische Knochen
Knorpel und Wachstumsfugen machen Schätzung des Alters möglich


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit extra: 70 Jahre Israel - ein Land ohne Ruhe

Moderation: Nina Brunner

Ganzen Text anzeigen70 Jahre Israel
Konflikt scheint ungelöster denn je

Dorit Rabinyan
Gespräch mit Michael Brenner, Historiker über Gegensätze in der israelischen Gesellschaft

Natan Sznaider
Gespräch mit Michael Brenner, Historiker über die Einseitigkeit des ...

Text zuklappen70 Jahre Israel
Konflikt scheint ungelöster denn je

Dorit Rabinyan
Gespräch mit Michael Brenner, Historiker über Gegensätze in der israelischen Gesellschaft

Natan Sznaider
Gespräch mit Michael Brenner, Historiker über die Einseitigkeit des deutschen Blicks auf Israel

Junge Israelis in Berlin
Schätzungsweise 20 000 Israelis leben derzeit in Berlin: Was zieht sie hierhin?


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenÖfter mal raus
An der Deutschen Sporthochschule in Köln werden Sportarten untersucht

Chatten, posten, liken
Abhängigkeit stellt Gesellschaft vor große Herausforderungen

Verräterische Knochen
Knorpel und Wachstumsfugen machen Schätzung des ...

Text zuklappenÖfter mal raus
An der Deutschen Sporthochschule in Köln werden Sportarten untersucht

Chatten, posten, liken
Abhängigkeit stellt Gesellschaft vor große Herausforderungen

Verräterische Knochen
Knorpel und Wachstumsfugen machen Schätzung des Alters möglich


10:14
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenHubertus Heil, Politiker
Seit März ist er Bundesminister für Arbeit und Soziales. Der SPD-Politiker erzählt von der gestern zu Ende gegangenen Kabinettsklausur und äußert sich zur Hartz-IV-Debatte.

Claudia Kade, Journalistin
Die Journalistin sagt: "40 ...

Text zuklappenHubertus Heil, Politiker
Seit März ist er Bundesminister für Arbeit und Soziales. Der SPD-Politiker erzählt von der gestern zu Ende gegangenen Kabinettsklausur und äußert sich zur Hartz-IV-Debatte.

Claudia Kade, Journalistin
Die Journalistin sagt: "40 Prozent der Alleinerziehenden sind auf Hartz IV angewiesen, da muss man ansetzen." Kade erklärt, ob die Debatte um Hartz IV nur ein Profilierungsthema der Politik ist.

Ilka Bessin, Reporterin
Von 2001 bis 2004 hat sie selbst Hartz IV bezogen. Als Reporterin hat sie im letzten Jahr Alleinerziehende getroffen, die auf Hartz IV angewiesen sind. Bessin erzählt von ihren Begegnungen.

Jack Barsky, ehemaliger Spion
Er führte ein Doppelleben als deutscher KGB-Spion in den USA. Im Februar erschien sein Buch "Der falsche Amerikaner". In der Sendung erinnert sich Barsky an seine Zeit als KGB-Spion.


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Hermann Glettler
Bischof der Diözese Innsbruck

Katharina Straßer
Schauspielerin & Moderatorin

Josef Penninger
Genetiker & Molekularbiologe

Martin Ho
Gastro- & Lifestyle-Unternehmer


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Unabhängig! Unkompliziert? Wege in die Selbstständigkeit

Ganzen Text anzeigenUnabhängig sein, selbst entscheiden können, flexibel sein - den Traum, ihr eigner Chef zu sein, haben viele. Hilfen zur Existenzgründung gibt es jede Menge.

Doch: selbstständig und gehörlos? Funktioniert das? Ja! "Sehen statt Hören" erzählt vier Beispiele über ...
(ARD/BR)

Text zuklappenUnabhängig sein, selbst entscheiden können, flexibel sein - den Traum, ihr eigner Chef zu sein, haben viele. Hilfen zur Existenzgründung gibt es jede Menge.

Doch: selbstständig und gehörlos? Funktioniert das? Ja! "Sehen statt Hören" erzählt vier Beispiele über Menschen, die es geschafft haben.


(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15

Notizen aus dem Ausland

Roboteranzug - außendienst Japan


Seitenanfang
13:23
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Das Wüstenparadies (2/2)

Zwischen Felsen und Kakteen

Film von Mark Verkerk

Ganzen Text anzeigenIm Südwesten Nordamerikas liegt die Sonora-Wüste. Zwischen bizarren Felsformationen und riesigen Kakteen entfaltet sich hier mehr Leben als in so mancher fruchtbaren Gegend.

Diese extreme Landschaft der Sonora ist das Zuhause unterschiedlichster Tiere – vom ...

Text zuklappenIm Südwesten Nordamerikas liegt die Sonora-Wüste. Zwischen bizarren Felsformationen und riesigen Kakteen entfaltet sich hier mehr Leben als in so mancher fruchtbaren Gegend.

Diese extreme Landschaft der Sonora ist das Zuhause unterschiedlichster Tiere – vom Präriehund bis zum Rotluchs, vom Kolibri bis zum pfeilschnellen Wegekuckuck, dem berühmten "Roadrunner". Er macht sogar erfolgreich Jagd auf Klapperschlangen.


Seitenanfang
14:07
VPS 14:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sonne, Siesta, Saudade (6/10)

Andalusien - Wo Spanien am spanischsten ist

Film von Marcus Fischötter

Ganzen Text anzeigenDie Reihe lädt zu einer Reise rund um die Iberische Halbinsel ein. Teil sechs führt nach Andalusien. Der Fluss Guadiana bildet den südlichen Grenzabschnitt zwischen Portugal und Spanien.

Auf spanischer Seite erstrecken sich riesige Plantagen mit Oliven, ...

Text zuklappenDie Reihe lädt zu einer Reise rund um die Iberische Halbinsel ein. Teil sechs führt nach Andalusien. Der Fluss Guadiana bildet den südlichen Grenzabschnitt zwischen Portugal und Spanien.

Auf spanischer Seite erstrecken sich riesige Plantagen mit Oliven, Zitrusfrüchten - und Erdbeeren, die zum Teil illegal angepflanzt werden. Das ist nicht unproblematisch, denn Wasser für die durstigen Beeren ist knapp in Andalusien.

Felipe Fuentelsaz vom WWF Spanien sieht dadurch das ökologische Gleichgewicht in Gefahr.

Im Nationalpark "Parque de Doñana" hat der Luchs noch ein Refugium. Ziel der hier arbeitenden Biologen ist die Verbreitung des Luchses in ausgewählten Regionen auf der gesamten Iberischen Halbinsel.


Seitenanfang
14:51
VPS 14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sonne, Siesta, Saudade (7/10)

Costa del Sol - Küste der Sonne

Film von Marco Berger und Ana Maria Marin Pulgarin

Ganzen Text anzeigenSchon vor 6000 Jahren wurden im Süden Andalusiens die ersten Olivenbäume gepflanzt. Fast jedes Dorf beginnt die Ernte mit einer Fiesta. In der Provinz Jaén herrscht dann Ausnahmezustand.

Dort, wo die Olivenhaine aufhören, beginnt das Biosphärenreservat Sierras de ...

Text zuklappenSchon vor 6000 Jahren wurden im Süden Andalusiens die ersten Olivenbäume gepflanzt. Fast jedes Dorf beginnt die Ernte mit einer Fiesta. In der Provinz Jaén herrscht dann Ausnahmezustand.

Dort, wo die Olivenhaine aufhören, beginnt das Biosphärenreservat Sierras de Cazorla. In dieser Region wird der "Knochenbrecher" wieder gezüchtet und ausgewildert. Das Tier mit dem seltsamen Namen ist ein Geier.

Er lässt die Knochen von verendeten Tieren hoch aus der Luft auf Felsen fallen. Aus den Splittern kann er sich dann leicht das Mark herausholen.

Die Reise führt weiter nach Granada. Hier steht ein Besuch beim Chefhistoriker Ramón Rubio und "seiner" Alhambra auf dem Programm.


Seitenanfang
15:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sonne, Siesta, Saudade (8/10)

Costa Blanca - Von Almeria bis Valencia

Film von Marco Berger und Ana Maria Marin Pulgarin

Ganzen Text anzeigenEntlang der Costa Brava führt ein Bummelzug in die Vergangenheit. Eine Historikerin begleitet die Reisenden nach Vallarta. Dort ritzten in der Steinzeit Menschen ihre Geschichten in Felsen.

In der Nähe des Strandes stehen heute Hochhäuser. Auf einer Hochebene liegt ...

Text zuklappenEntlang der Costa Brava führt ein Bummelzug in die Vergangenheit. Eine Historikerin begleitet die Reisenden nach Vallarta. Dort ritzten in der Steinzeit Menschen ihre Geschichten in Felsen.

In der Nähe des Strandes stehen heute Hochhäuser. Auf einer Hochebene liegt Bullas, eines der kleinsten Weinanbaugebiete Spaniens. Dort wächst die besondere Traube Monastrell. Aus ihr werden schwere Weine gekeltert. Es folgt ein Abstecher nach Valencia.


Seitenanfang
16:18
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sonne, Siesta, Saudade (9/10)

Costa Brava - Stolze Katalanen

Film von Marco Berger und Ana Maria Marin Pulgarin

Ganzen Text anzeigenSpanien ist Europas größter Orangenproduzent. Ein halbes Jahr lang - von Oktober bis März - ist in Katalonien Erntezeit für die Südfrüchte. Parfümeure wiederum arbeiten mit den Blüten.

Jedes Jahr kreiert Jimmy Boyd einen neuen Duft für sein ...

Text zuklappenSpanien ist Europas größter Orangenproduzent. Ein halbes Jahr lang - von Oktober bis März - ist in Katalonien Erntezeit für die Südfrüchte. Parfümeure wiederum arbeiten mit den Blüten.

Jedes Jahr kreiert Jimmy Boyd einen neuen Duft für sein Familienunternehmen. In Tarragona ist eine eindrucksvolle Tradition Kataloniens lebendig, der Bau menschlicher Pyramiden - manchmal bis zu 14 Meter hoch. Das bedeutet Schwerstarbeit für die "Untermänner".

In Barcelona erklärt Jordi Bonet die Sagrada Familia, das noch immer unvollendete Meisterwerk Antonio Gaudís. Bonets Vater war Assistent des berühmten Architekten.


Seitenanfang
17:02
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sonne, Siesta, Saudade (10/10)

Spaniens magischer Norden

Film von Marcus Fischötter

Ganzen Text anzeigenDas Baskenland hat eine eigene Sportart: Pelota. Die Spieler brauchen keinen Schläger, um den Hartgummiball zu schlagen, sie benutzen ihre Hand - eine schmerz- und ehrenhafte Angelegenheit.

San Sebastián ist ein elegantes Seebad an der Atlantikküste mit einem ...

Text zuklappenDas Baskenland hat eine eigene Sportart: Pelota. Die Spieler brauchen keinen Schläger, um den Hartgummiball zu schlagen, sie benutzen ihre Hand - eine schmerz- und ehrenhafte Angelegenheit.

San Sebastián ist ein elegantes Seebad an der Atlantikküste mit einem Traumstrand und ein Eldorado für Feinschmecker. Hier gibt es die höchste Michelin-Stern-Dichte der Welt. Daneben gibt es etwa 100 gastronomische Gesellschaften, alles reine Männerbünde.

Man(n) trifft sich in der clubeigenen Küche zum gemeinsamen Genuss. Frauen werden inzwischen allerdings als Gäste geduldet.


Seitenanfang
17:46
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Zauberhaftes Albanien (2/2)

Der Süden - Vom Landesinneren an die Küste

Film von Thomas Radler

Ganzen Text anzeigenAlbanien - bis heute ein weißer Fleck auf europäischen Landkarten und ein Land, das sich zu entdecken lohnt. Im Osten liegt der Ohridsee, der auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht.

Es ist die Heimat eines seltenen Fisches - des Korans. An den bis heute ...

Text zuklappenAlbanien - bis heute ein weißer Fleck auf europäischen Landkarten und ein Land, das sich zu entdecken lohnt. Im Osten liegt der Ohridsee, der auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht.

Es ist die Heimat eines seltenen Fisches - des Korans. An den bis heute allgegenwärtigen Bunkern vorbei geht es nach Gjirokastra, in die Geburtsstadt Enver Hoxhas. Im Bergland entdeckt die Dokumentation die albanische Tradition des polyphonen Gesangs.

Die "New York Times" veröffentlicht zu Beginn jeden Jahres eine Liste mit den 52 Orten auf der Welt, die Reisende im Laufe ihres Lebens zumindest einmal gesehen haben sollten. Auf Platz vier vor allen anderen Orten in Europa lag 2016 die oftmals menschenleere albanische Mittelmeerküste. Albaniens Hauptstadt Tirana ist die einzige wirkliche Großstadt des Landes. Eine Metropole, in der die Menschen immer einen Weg gefunden haben, Schwierigkeiten zu überwinden - bis heute.

Die zweiteilige Dokumentationen "Zauberhaftes Albanien" zeigt unbekannte und naturbelassene Regionen und Traditionen des Landes mit lebendigen Orten der Kultur und den Menschen, die sie prägen.


Seitenanfang
18:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenDas 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von ...

Text zuklappenDas 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht "nano" seine Zuschauer fit für die Welt von morgen.

"nano" ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmäßig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Themen liegen noch nicht vor


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Nina Brunner

"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat.

"Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel
Freitag 20. April

Protokoll einer Abschiebung

Film von Hauke Wendler

Ganzen Text anzeigenMehr und schnellere Abschiebungen von Menschen ohne Bleiberecht forderte Thomas de Maizière, der bis März 2018 deutscher Bundesminister des Innern war.

Doch wie laufen Abschiebungen ab? Gibt es eine Alternative zu den Einsätzen? Die Dokumentation zeigt ein ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenMehr und schnellere Abschiebungen von Menschen ohne Bleiberecht forderte Thomas de Maizière, der bis März 2018 deutscher Bundesminister des Innern war.

Doch wie laufen Abschiebungen ab? Gibt es eine Alternative zu den Einsätzen? Die Dokumentation zeigt ein umfassendes Bild von der Planung der aufwendigen Maßnahmen über den nächtlichen Einsatz der Zuführkommandos in den Asyl-Unterkünften bis zur Ankunft im Heimatland.

Und der Film thematisiert auch die heikle Frage, was die Menschen dort erwartet.

"Zuführkommandos" heißen die Trupps von Polizei und Ausländerbehörde, die den Auftrag haben, die Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern vorzunehmen. Sie kommen in der Nacht oder am frühen Morgen, reißen Familien aus dem Schlaf, geben ihnen eine halbe Stunde Zeit zum Packen und setzen sie in ein Flugzeug: Knapp 21 000 Männer, Frauen und Kinder mussten Deutschland im Jahr 2015 auf diesem Wege verlassen.

Nach monatelangen Recherchen hatte das Team um Filmemacher Hauke Wendler, der zu diesem Thema bereits den mehrfach preisgekrönten Dokumentarfilm "Wadim" (2011) realisiert hat, die Möglichkeit, in Mecklenburg-Vorpommern eine Sammelabschiebung zu filmen. Dabei wurden in drei Tagen mehr als 200 Asylbewerber nach Albanien ausgewiesen: Ein Wunschprojekt von Lorenz Caffier, dem Innenminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, der in diesen Nächten persönlich vor Ort war.

Abschiebung - eine umstrittene Maßnahme. In Rheinland-Pfalz zum Beispiel setzt Anne Spiegel, Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, anstelle von Abschiebungen auf sogenannte "freiwillige Ausreisen". Das sei nicht nur menschenwürdiger, so die Ministerin, sondern auch wirtschaftlicher.

Die Dokumentation "Protokoll einer Abschiebung" fasst die verschiedenen Ansätze sachlich zusammen, damit der Zuschauer sich ein eigenes Bild machen kann. Vor allem aber gelingt es dem Film, die nächtlichen Abschiebungen zu dokumentieren und so ein wichtiges Thema an die Öffentlichkeit zu bringen, von dem bislang kaum Bilder existieren.

"Protokoll einer Abschiebung" wurde 2017 in der Kategorie Information und Kultur mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:01
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Trumps Strafzölle

Wirtschaft in 3sat

Moderation: Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenUS-Präsident Donald Trump macht ernst. Erst kürzlich hat er Strafzölle auf Stahl von 25 und auf Aluminium von 10 Prozent beschlossen. Eine neue Runde im globalen Handelsstreit hat begonnen.

Europa ist zwar zunächst von den Strafzöllen ausgenommen, doch ob es dabei ...

Text zuklappenUS-Präsident Donald Trump macht ernst. Erst kürzlich hat er Strafzölle auf Stahl von 25 und auf Aluminium von 10 Prozent beschlossen. Eine neue Runde im globalen Handelsstreit hat begonnen.

Europa ist zwar zunächst von den Strafzöllen ausgenommen, doch ob es dabei bleibt, hängt von den Verhandlungen der kommenden Wochen ab. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Frist bis 1. Mai nicht ausreichen wird. "makro" fragt, ist das das Ende des Freihandels?

Besonders hart will Trump gegen China vorgehen. Er macht das Reich der Mitte für die Hälfte des US-amerikanischen Handelsdefizits verantwortlich. Trump begründete die geplanten Strafzölle gegen China mit unfairen Handelspraktiken und dem Diebstahl geistigen Eigentums. Das Paket hat ein Volumen von etwa 60 Milliarden Dollar. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer soll die Zölle binnen 60 Tagen ausarbeiten. Vor allem Hightechprodukte könnten betroffen sein.

Die Zölle auf Aluminium und Stahl treffen China bereits jetzt. Im Januar hatte Trump schon Zölle auf Solaranlagen und Waschmaschinen verhängt. Die Regierung in Peking reagierte umgehend und kündigte ihrerseits Vergeltungsmaßnahmen an. Die Welt-Handelsorganisation WTO warnt vor einer Eskalation.


Seitenanfang
21:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Linda Kierstan

Erstausstrahlung

Spanien: Hausbesetzer am Ballermann
Mallorcas ungebetene Gäste

Ukraine: Zwischen den Fronten
Der vergessene Krieg in der Ost-Ukraine

USA: Riskanter Einsatz in Las Vegas
"außendienst" als Firefighter


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital Audio
Freitag 20. April

Jade

Spielfilm, USA 1995

Darsteller:
David CorelliDavid Caruso
Trina GavinLinda Fiorentino
Matt GavinChazz Palminteri
Bob HargroveMichael Biehn
Lew EdwardsRichard Crenna
u.a.
Regie: William Friedkin
Länge: 92 Minuten

Ganzen Text anzeigenBei den Ermittlungen nach der Ermordung eines Milliardärs stößt der Staatsanwalt Corelli auf die Spur der Star-Prostituierten Jade, die für ihre ungewöhnlichen Sexpraktiken bekannt ist.

Doch keiner kann sagen, wie die gefragte Femme fatale überhaupt aussieht. - ...

Text zuklappenBei den Ermittlungen nach der Ermordung eines Milliardärs stößt der Staatsanwalt Corelli auf die Spur der Star-Prostituierten Jade, die für ihre ungewöhnlichen Sexpraktiken bekannt ist.

Doch keiner kann sagen, wie die gefragte Femme fatale überhaupt aussieht. -
Gut besetzter psychologischer Erotik-Thriller von "French Connection"- und "Exorzist"-Regisseur William Friedkin.

Gerade hat sich David Corelli bei einem Wohltätigkeitsball unter die High Society von San Francisco gemischt, als der Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft durch einen dringenden Anruf gestört wird. Der Milliardär Medford ist in seiner Luxusvilla ermordet aufgefunden worden. Die blutige Tat wurde offenbar in großer Wut begangen. Nach einer ersten Untersuchung des Safe-Inhalts scheint auch schnell ein Motiv für den brutalen Mord gefunden: Pornofotos zeigen den einflussreichen Gouverneur Edwards beim Liebesspiel mit einer langhaarigen Schönheit. Ein Fall von Erpressung?

Eine Sex-Gespielin sagt aus, dass der Tote einen Callgirl-Ring betrieben habe, dessen Star die mysteriöse Luxus-Prostituierte Jade war. Doch bevor die wichtige Zeugin mehr erzählen kann, wird sie auf offener Straße überfahren - direkt vor Corellis Augen. Und eine weitere schlechte Nachricht wartet auf ihn: Auf der Mordwaffe, einem antiken Beil, wurden die Fingerabdrücke seiner Jugendliebe Trina gefunden. Die ist mit dem erfolgreichen Staranwalt Matt Gavin verheiratet, einem ehemaligen Studienfreund von David. Eine schwierige Situation für den zurückhaltenden Juristen, der immer noch ein bisschen in die kühle Powerfrau verliebt ist.

"Ich wollte einmal testen", sagt William Friedkin, "wie weit man in einer amerikanischen Produktion in Bezug auf Sex gehen kann." In seinem kühlen Erotik-Thriller wirft er einen ironischen Blick auf die High Society von San Francisco, ihre Obsessionen, ihre Machtgier und skrupellose Gewaltbereitschaft. "Jade" ist hochkarätig besetzt mit "CSI: Miami"-Star David Caruso, Linda Fiorentino ("Men in Black") und Chazz Palminteri ("Die üblichen Verdächtigen").

In den 1970er-Jahren hatte William Friedkin mit seinen aufwendigen Verfolgungsjagden à la "French Connection", dem spektakulären Psycho-Schocker "Der Exorzist" und atmosphärischen Cop-Thrillern wie "Cruising" Trends gesetzt. Seit Mitte der 1980er-Jahre arbeitete der für seinen Perfektionismus bekannte Friedkin auch wieder verstärkt für das Fernsehen und führte unter anderem bei einem Musikvideo für Barbra Streisand und dem zweistündigen Fernsehfilm "C.A.T. Squad" (1986) Regie.

Fürs Fernsehen entstand 1988 ferner der engagierte Thriller "Rampage - Anklage Massenmord". An seine alten Erfolge als Meister des Thrillers konnte "Hurricane Billy", wie man Friedkin in Hollywood nannte, mit seinem Militärdrama "Rules of Engagement" (2000) und "The Hunted" (2002) anknüpfen, die Kritiker auch als Kommentare zur amerikanischen Kriegspolitik bewerteten.


Seitenanfang
23:57
VPS 23:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoVideotext Untertitel
Freitag 20. April

Verhängnisvolle Freundschaft

(L'adoption)

Spielfilm, Frankreich 1978

Darsteller:
CatherineGeraldine Chaplin
EtiennePatrick Norbert
JacquesJacques Perrin
GroßmutterMay Chartrettes
DurieuxGérard Lorin
u.a.
Regie: Marc Grunebaum
Länge: 95 Minuten

Ganzen Text anzeigenEin Ehepaar nimmt einen heimatlosen Jugendlichen auf. Das Trio bildet eine familienähnliche Gemeinschaft, die äußerst zwanglos und ohne viele Regularien zu funktionieren scheint.

Doch dann eskaliert die harmonische Situation, als der Junge sich in seine ...

Text zuklappenEin Ehepaar nimmt einen heimatlosen Jugendlichen auf. Das Trio bildet eine familienähnliche Gemeinschaft, die äußerst zwanglos und ohne viele Regularien zu funktionieren scheint.

Doch dann eskaliert die harmonische Situation, als der Junge sich in seine "Adoptivmutter" verliebt. - Das Spielfilmdebüt von Regisseur Marc Grunebaum präsentiert sich als provozierendes Psychodrama um Liebe, Macht und Eifersucht.

Auf der Flucht vor hysterischen Dorfbewohnern, die einen Brandstifter suchen, versteckt sich der 17-jährige Etienne im abgelegenen Landhaus eines Künstlerehepaares. Er, Jacques, ist Maler und gibt auch Unterricht in einem nahe gelegenen Heim für geistig Behinderte. Sie, Catherine, leidet in der ländlichen Umgebung sehr an einer unterbewussten Unzufriedenheit mit ihrem Dasein, ihrer Beziehung zu Jacques. Die beiden nehmen Etienne auf, pflegen ihn während seiner epileptischen Anfälle. Rasch gewöhnt sich der seelisch verkümmerte Junge an die lange vermisste Zuwendung, Wärme und das ihm entgegengebrachte Verständnis.

Er stellt sich Catherine und Jacques als "seine" Eltern vor, die er sich "adoptiert". Die drei bilden eine eigenartige Familie, eine Gemeinschaft, frei von herkömmlichen Tabus und Konventionen. Doch nach einiger Zeit werden Etiennes Ansprüche dem fortschrittlichen Paar zu viel: Als er sich in Catherine verliebt, weist man ihn elegant in seine Schranken und Rolle zurück. Etienne empfindet die neuerliche Einsamkeit und ausweglose Situation doppelt erniedrigend, da er sie ein für alle Mal überwunden zu haben glaubte. Er kann und will diese Welt der Erwachsenen, ihre Falschheit und Lüge nicht mehr akzeptieren. Die Tragödie nimmt ihren Lauf.

Eine knisternde, spannende Dreierbeziehung mit tödlichem Ausgang: Im Mittelpunkt dieses faszinierenden Spiels und Experiments steht das Verhältnis eines Künstlerpaares, dessen unkonventionelle Überzeugungen und Lebensphilosophien durch einen von ihm aufgenommenen jungen Erwachsenen auf die Probe gestellt werden. Die vorzügliche Besetzung des Films mit Jacques Perrin (Schauspieler und Koproduzent) und Geraldine Chaplin in den Hauptrollen hat das ernste Thema bravourös in Szene gesetzt.


Seitenanfang
1:32
VPS 01:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Constantin Schreiber

Schwierig
Der WDR und die Belästigungsvorwürfe

Entschlossen
"Projekt Daphne" führt Recherchen von
ermordeter Kollegin weiter

Unsicher
Investigative Filmemacher und die Haftungsfrage

Bedroht
Aufsicht gegen "nicht-korrekte" ORF-Journalisten


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:02
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
2:31
VPS 02:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Ganzen Text anzeigenDas Echo nach dem Echo
Es ist der Trend der Woche: Echos zurückgeben. Der Preis hat inzwischen ein schlechteres Image als der "Gelbe Engel". Die Musikindustrie erwägt bereits die Aufstellung von Echo-Rückgabeautomaten.

Die Sendung mit dem Klaus
Spätestens ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenDas Echo nach dem Echo
Es ist der Trend der Woche: Echos zurückgeben. Der Preis hat inzwischen ein schlechteres Image als der "Gelbe Engel". Die Musikindustrie erwägt bereits die Aufstellung von Echo-Rückgabeautomaten.

Die Sendung mit dem Klaus
Spätestens seit der Echo-Verleihung sind deutsche Gangsta-Rapper in aller Munde. Doch was machen die? Und warum überhaupt? Ein Fall für Klaus und seine Ach- und Krachgeschichten.

Bomben auf Syrien
Die Welt hält den Atem an. Wegen Donald Trump und Wladimir Putin. Oder wie Psychotherapeuten die beiden nennen: "Die kleinste Selbsthilfegruppe für narzisstisch Gestörte der Welt".

Trumps Tagebuch (4)
Es waren wieder einmal sehr spannende Wochen für Trump. Und zwangsläufig auch für den Rest der Welt. Was Trump den ganzen Tag lang Schlaues denkt, das weiß wahrscheinlich nur sein Tagebuch.

extra 3 Extra: Russland extra
Giftgasangriff auf Skripal oder die Unterstützung in Syrien, Russland trifft auf jeden Fall keine Schuld. Im Zweifelsfall müssen Sie nur russische Nachrichtensendungen schauen. So wie diese hier.

Realer Irrsinn
Bäume und Terroristen machen ja gerne gemeinsame Sache. Aus Angst vor Anschlägen wurden rund um das neue Abhörzentrum der sächsischen Polizei in Leipzig sämtliche Bäume und Sträuche geköpft.

Abgehakt
Problem-Fass aufmachen wegen bisschen Atommüll; Umweltfreundliche Konzert-Verunstaltung für Ed Sheeran; Müllentsorgung auf Rügen - Sine Wiegers mit der Woche aus der Sicht der Nachrichten.

Erstmal kein KiTa-Streik mehr
Erzieher/in oder Krankenpfleger/in ist kein Job, den man wählt, wenn einem Kohle besonders wichtig ist. Jobs in der Pflege zahlen sich nicht aus. Es sei denn man heißt Maike Kohl-Richter.

Soziale Berufe
Berufe bei denen man "was mit Menschen" macht, rangieren beim Einkommen irgendwo zwischen Messdiener und Bundesfreiwilligendienst. Sozial sein lohnt sich nicht. Lernt man schon bei der Berufsberatung.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
3:01
VPS 03:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Willy Astor - 30 Jahre Bühnenhonig

Die Jubiläumsshow

Ganzen Text anzeigenSeit 30 Jahren steht Willy Astor auf der Bühne. Bei seiner Jubiläumsshow "Bühnenhonig" sind einige seiner Weggefährten und Künstlerfreunde mit dabei.

Zugesagt haben Gerhard Polt und Otto Waalkes, die bayerische Kultband Spider Murphy Gang und Max Mutzke. Das ...
(ARD/BR)

Text zuklappenSeit 30 Jahren steht Willy Astor auf der Bühne. Bei seiner Jubiläumsshow "Bühnenhonig" sind einige seiner Weggefährten und Künstlerfreunde mit dabei.

Zugesagt haben Gerhard Polt und Otto Waalkes, die bayerische Kultband Spider Murphy Gang und Max Mutzke. Das Publikum darf sich auf ein Feuerwerk aus elegantem Wortwitz und filigraner Akustik freuen.

Willy Astor gibt auf der Bühne Ausschnitte aus seinem aktuellen komödiantischen Bühnenprogramm "Reim Time" zum Besten - neue Wortkreationen aus dem "Flunkerbunker", wie er es nennt.

Damit surft Willy Astor auf der Schalk-Welle: Sein afrikanischer Reggae führt jeden Zuhörer aufs Glatteis, und bei seinem Senioren-Medley bleibt keine Bettpfanne trocken. Astor ist ein Sänger, Gitarrist und Reimer, der seine Kunst als Handwerk versteht.


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:29
VPS 05:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Freitag 20. April

Alfons und Gäste

mit Carmela De Feo und Michael Altinger

Ganzen Text anzeigenWiedersehen macht Freude - vor allem mit Alfons, wenn er wieder Gäste zu Besuch hat. In dieser Sendung sind Carmela De Feo und Michael Altinger zu Gast.

Carmela De Feo ist nicht eine Frau, sondern DIE Frau. Sie ist "La Signora". Diseuse. Direkteuse. Dompteuse. Das ...
(ARD/SR)

Text zuklappenWiedersehen macht Freude - vor allem mit Alfons, wenn er wieder Gäste zu Besuch hat. In dieser Sendung sind Carmela De Feo und Michael Altinger zu Gast.

Carmela De Feo ist nicht eine Frau, sondern DIE Frau. Sie ist "La Signora". Diseuse. Direkteuse. Dompteuse. Das Ruhrpott-Vollblutweib mit italienischen Wurzeln und dem schrecklich-schönsten Haarnetz weit und breit freut sich auf Alfons.

Mit Dutt und Denkerstirn revolutioniert Carmela De Feo auch heute wieder gängige Auffassungen weiblicher Erotik - und liefert dazu mondäne Gags im Akkord(eon).

Michael Altinger ist mit Auszügen aus seinem Programm "Hell" dabei. Denn: "Das Helle, das sind immer die anderen", wusste schon Jean Paul Sartre ... oder war es Franz Beckenbauer? Michael Altinger auf jeden Fall hat sich dem heutzutage so dringenden Wunsch vieler Menschen gewidmet, zu einer Lichtgestalt zu werden. Also zumindest irgendwie doch noch mehr aus sich zu machen, als man bis heute ist. Mit Mitte 40. Na dann, worauf warten wir?


(ARD/SR)