Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Kultur

Lehmbruck Museum Duisburg

"Alles ist Skulptur" titelt die aktuelle Ausstellung im Lehmbruck Museum Duisburg zu Joseph Beuys und seinem Vorbild Wilhelm Lehmbruck. Markus Brock besucht das Museum mit seiner bedeutenden Sammlung internationaler Skulptur und Malerei und begrüßt als Gast den Schauspieler Stefan Hunstein.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 16.08.2026

Stefan Hunstein – Schauspieler und preisgekrönter Fotograf

Impressionen aus dem Lehmbruck Museum Duisburg
Stefan Hunstein
Quelle: ARD/SWR

Beim Rundgang durchs Museum erinnert sich Stefan Hunstein zurück an eine persönliche Begegnung mit Joseph Beuys. Als Jugendlicher erlebte er den Künstler auf der documenta in Kassel wie er enthusiastisch über seinen erweiterten Kunstbegriff sprach.

"Das hat mich nachhaltig beeindruckt", sagt der 1957 geborene Hunstein.

Heute ist er nicht nur erfolgreicher Theater- und Filmschauspieler, sondern auch preisgekrönter Fotograf.

Was Joseph Beuys und Wilhelm Lehmbruck verbindet

Impressionen aus dem Lehmbruck Museum Duisburg
"Der Gestürzte" von Wilhelm Lehmbruck
Quelle: ARD/SWR

Joseph Beuys würde 2021 seinen 100. Geburtstag feiern. Kurz vor seinem Tod 1986 bedankte sich Beuys in einer legendären Rede in Duisburg bei seinem "Lehrer" Wilhelm Lehmbruck (1881-1919), dessen Werke ihn inspirierten.

Beide Künstler waren davon überzeugt, dass Skulptur die Kraft hat, die Welt zum Besseren zu verändern.

Das Lehmbruck Museum beheimatet den Nachlass des bedeutenden Bildhauers der Moderne mit mehr als 1100 Arbeiten.

Ausgehend von Lehmbrucks Werk wurde das Museum im Laufe seiner Geschichte zum Zentrum internationaler Skulptur und Malerei.

Der Sohn von Wilhelm Lehmbruck, Manfred Lehmbruck, entwarf den 1964 eröffneten Museumsbau und auch seine Erweiterung in den 1980er Jahren.

Kunst im Kantpark

Die herausragende Sammlung umfasst u.a. Skulpturen von Alberto Giacometti,

Henry Moore, Niki de Saint Phalle, Rebecca Horn, sowie wichtige Werke deutscher Malerei und Grafik von der Jahrhundertwende bis in die 1960er Jahren, darunter Gemälde von August Macke, Max Pechstein und Oskar Kokoschka.

Umgeben ist das Museum vom weitläufigen Kantpark. Hier kann man zwischen Großskulpturen von Wilhelm Lehmbruck, Meret Oppenheim bis hin zu Tony Cragg spazieren gehen.

Impressionen aus dem Lehmbruck Museum Duisburg

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min