Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Die Dynamik von Familienbeziehungen

In einem "3sat Extra" der Duisburger Filmwoche 2020 sprach die Kultur- und Medienwissenschaftlerin Elena Meilicke mit der Dokumentarfilm-Regisseurin Rosa Hannah Ziegler, die bereits bei mehreren Filmen mit dem ZDF und mit 3sat zusammengearbeitet hat.

Datum:

Ganz nah bei ihren Protagonist*innen, deren Leben von Vernachlässigung und gescheiterter Kommunikation geprägt ist: Rosa Hannah Ziegler gibt ihnen eine Stimme und eine Schönheit. Ihre Filme dringen tief in die Struktur und Dynamik von Familienbeziehungen ein und konter- karieren gängige Klischees.

Im 3sat-Extra spricht die Regisseurin unter anderem über das Filmen von Familien und die Rolle von Landschaften und Architekturen im Nachzeichnen von Seelenhaushalten.

Biografie Rosa Hannah Ziegler

Rosa Hannah Ziegler, geboren 1982 in Hamburg, studierte Regie an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Mit ihrem Dokumentarfilm "Cigaretta mon amour – Portrait meines Vaters" (2006) gewann sie den Deutschen Kurzfilmpreis in Gold. Es folgten weitere mehrfach ausgezeichnete Kurzfilme und ihr erster langer Dokumentarfilm "Familienleben", der auf der Berlinale 2018 Premiere hatte. "Ich habe dich geliebt" ist nach "Du warst mein Leben", der 2018 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde, der zweite Film, den Ziegler für die 3sat-Reihe "Ab 18!" realisiert.

Film -

Ab 18! - Ich habe dich geliebt

Katharina und Ben sind ein junges, impulsives Paar. Sie streiten, trennen und versöhnen sich. Dann kommt es zur letzten gemeinsamen Nacht und einem alles entscheidenden Morgen.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min