Wissen

Corona in der Schwangerschaft

Als die Impfung für Schwangere noch keine Stiko-Empfehlung hatte, erkrankt eine Schwangere so schwer, dass ihr Baby per Kaiserschnitt auf die Welt kommt und die Mutter kurz danach ins Koma fällt.

Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 14.01.2027

Intensivstation der Charité in Berlin

Erst nach der Ecmo-Entwöhnung sieht sie ihr Kind das erste Mal, da ist es schon zwei Monate alt. Insgesamt 100 Tage war die Frau auf der Intensivstation. Das alles ist jetzt schon Wochen her, doch noch immer ist die junge Mutter in der Charité in Behandlung, weil sie zwar knapp überlebt hat und wieder zu Hause ist, es ihr aber noch längst nicht wieder gut geht.

Mittlerweile empfiehlt die Stiko eine Impfung für Schwangere. Es kommt weder zu Frühgeburten, noch haben die Kinder eine niedrigeres Geburtsgewicht. Die Antikörper, die die Mutter bildet, schützen auch das Kind.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.