Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Wissen

NANO vom 26. Mai 2021

Covid-19, da ist sich die Wissenschaft einig, wird nicht mehr komplett verschwinden. Um so wichtiger ist die Erforschung neuer Medikamente. Vielversprechend sind sogenannte Antikörper-Mittel.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2021
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 26.05.2026

Weitere Themen:

Klinische Studie für neue Antikörper-Medikamente

Auch wenn zuletzt immer mehr Menschen geimpft werden, suchen Forschende dringend nach neuen Medikamenten gegen COVID-19, um möglichst vielen Infizierten helfen zu können. Ein vielsprechender Ansatz sind Antikörper-Mittel. Doch bisher können nur Patienten mit leichten Symptomen behandelt werden. Das wollen Forscher der Uniklinik Tübingen ändern.

Färbende Maske

Der einfachste Covid-Schutz ist nach wie vor ein Mund-Nasen-Schutz. Ob in der Handtasche, in der Jacke oder im Auto - die meisten von uns haben die Masken überall griffbereit. Doch wie lange können wir die überhaupt tragen? Eine schwedische Schülerin hatte eine gute Idee.

Kosmische Küche

Gemüsesuppe, Leberwurst und Johannisbeersaft: das war das erste Essen, das ein Mensch 1961 im Weltraum zu sich nahm. Es steckte püriert in länglichen Behältern, die an Zahnpasta-Tuben erinnern. Seitdem hat sich beim „space food“ einiges getan: Wenn der deutsche Astronaut Matthias Maurer dieses Jahr zur ISS fliegt, hat er feine Spezialitäten im Gepäck.

Geschichte der Pestizide

Wer glaubt, es habe jemals eine heile Welt mit gesunden Pflanzen und guten Ernteerträgen gegeben, noch dazu ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, der liegt falsch. Seit der Antike ist der Einsatz von mehr oder weniger giftigen Mitteln gegen Schädlinge oder Pflanzenkrankheiten bekannt.

Pestizidinitiativen

Die „Initiative für Landwirtschaft ohne synthetische Pestizide“ will synthetische Pestizide in der Schweiz verbieten. Stark betroffen wären nebst der Landwirtschaft auch die Lebensmittelproduktion und -verarbeitung. Eine Landwirtschaft ohne synthetische Pestizide – geht das überhaupt? Wir haben zwei Bio-Bäuerinnen mit unterschiedlicher Haltung zur Pestizid-Initiative getroffen.

Kalikokrebs gestoppt

Seit über 20 Jahren breitet sich der Kalikokrebs in Deutschland immer weiter aus. Der gefräßige Krebs ist eine Bedrohung für heimische Tierarten und bringt das Ökosystem aus dem Gleichgewicht. Biologen der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe sowie der Stadt Rheinstetten ist es gelungen, ein Gewässer erstmals vollständig vom Kalikokrebs zu befreien und erfolgreich zu sanieren.

Moderation: Yve Fehring

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min