Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Wissen

nano vom 7. April 2021

Einige EU-Länder versinken im Impfstoff-Chaos, Großbritannien impft wie verrückt. Mehr als 18 Millionen Dosen des Astrazeneca Impfstoffs haben die Briten bereits gespritzt bekommen. In Deutschland ist man da deutlich vorsichtiger und schränkt die Impfung mit AstraZeneca ein.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2021
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 07.04.2026

Unsere Themen:

Impfstrategie – Mischimpfung sinnvoll?

Einige Personen bekommen bei ihrer ersten Impfung die Vakzine von BioNTech gespritzt, doch wenn sie zu ihrer Zweitimpfung erscheinen, ist davon gerade nichts vorhanden ‒ sie bekommen den Impfstoff einer anderen zugelassenen Firma. Wie wirksam und sicher ist die Kombination mit einem anderen Impfstoff überhaupt? Die Datenlage ist dünn.

Mit Gesprächsgast:

Carsten Watzl, Immunologe, Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

Fast Furniture

Neuer Trend, frische Farben, hipper Style: die Möbelriesen legen immer wieder nach, locken mit Schleuderpreisen. So wird das Mobiliar zur Massenware. Woher das Holz für all diese Möbel stammt, welche Folgen der enorme Holzbedarf für die Natur hat und wie rasant der Möbel-Müllberg wächst – darüber machen sich viele Verbraucher keine Gedanken.

Schädliche Raumluft

Luftschadstoffe sind nicht nur draußen ein Problem, auch in der Wohnung können wir schädliche Substanzen über die Raumluft einatmen. Aber wo lauern Schadstoffquellen und wie bemerke ich sie?

Die Schönheit der Eisgrotten

Gletschergrotten faszinieren mit ihrer Schönheit. Die Naturwunder verändern sich täglich. Was heute beeindruckt, ist vielleicht morgen schon nicht mehr begehbar. Bei der Erforschung der Grotten ist darum Vorsicht geboten.

Naturschutz-Kriminalität

Vogelschützer kämpfen seit Jahren um den Erhalt der heimischen Vogelarten. Umso ärgerlicher ist es, dass es Menschen gibt, die diese Bemühungen zunichtemachen und gezielt Vögel vergiften. In Bayern wurden 2020 über 60 Vergiftungsfälle von Schwarzmilanen dokumentiert. Als Motiv wird vermutet: Jagdkonkurrenz und der Schutz der eigenen Nutztiere.


Moderation: Gregor Steinbrenner

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min