Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Wissen

nano vom 29. Januar 2021

Die Corona-Pandemie schiebt bestehende Probleme in den Hintergrund. Die Erderwärmung läuft Gefahr, in Vergessenheit zu geraten, da die Politik sich um die akuten Herausforderungen kümmert.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2021
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 29.01.2026

Weitere Themen:

Fridays for future

In Zeiten von Corona sind Veranstaltungen, an denen viele Menschen teilnehmen behördlich verboten. Ist die Klima-Krise von der Corona-Krise verdrängt worden?

Nachruf Crutzen

Der niederländische Chemie-Nobelpreisträger Paul Crutzen ist am 28. Januar 2021 im Alter von 87 Jahren gestorben. Das berichteten der niederländische Sender NOS unter Berufung auf seine Familie sowie das Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz, an dem Crutzen gearbeitet hatte.

Antarktis/Ozonloch/FCKW

Zu wenige verbindliche Beschlüsse, zu viele vage Absichtserklärungen ohne Nutzen für die Umwelt und das Klima. Das werfen Kritiker den internationalen Umweltschutztreffen und Klimakonferenzen vor. Doch ganz so düster sollte man auf diese Veranstaltungen wohl nicht blicken. Es gibt nämlich durchaus Erfolgsgeschichten, die ihren Ursprung in solchen Treffen haben. Und diese Erfolge werden heute bisweilen sogar von Wissenschaftlern bestätigt. Zum Beispiel von Meteorologen in der Südpolarregion, die dort seit den 80er Jahren Atmosphärenforschung betreiben.

Sicher Radfahren in der Stadt

Ghost-Bikes mahnen und erinnern an verunglückte Radfahrer. Die Zahl der tödlichen Radunfälle ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen und die allermeisten dieser Unfälle passieren in der Stadt. Was würde Radfahren sicherer machen?

Biofidel Dummy

Es ist ein Horror-Szenario für jeden Fußgänger. Die Kollision mit einem fahrenden Auto. Rund 30.000 Fußgänger werden in Deutschland im Straßenverkehr jedes Jahr verletzt. Circa 450 von ihnen tödlich. Eine der ersten Fragen, ist die nach der Geschwindigkeit - für die Zuweisung der Schuld und Zuständigkeit von Versicherungen muss sie nach einem Unfall eindeutig geklärt werden. Doch fehlen Zeugen oder wichtige Spuren am Unfallort, wie zum Beispiel Brems- oder Blockier-Spuren, wird die Aufklärung zur zähen Detektivarbeit.

Wann kommt das kluge Auto?

Im Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe wird an den Grundlagen zur Künstlichen Intelligenz in selbstfahrenden Autos geforscht. Die theoretischen Erkenntnisse werden in einer Modellanlage in die Praxis übertragen. Wie weit ist der aktuelle Forschungsstand und wie sicher sind autonom fahrende Fahrzeuge bereits heute?

Moderation: Ive Fehring

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min