Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Wissen

NANO vom 2. September 2021

Ausläufer des Hurrikans "Ida" führten in New York und New Jersey zu extremen Regenfällen. Straßen verwandelten sich zu Flüssen, U-Bahnen mussten den Dienst einstellen. Der Notstand wurde ausgerufen. So wie New York geht es vielen Städten. Sie kommen mit Starkregen-Ereignissen nicht klar, das Wasser kann nirgends mehr versickern.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2021
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 02.09.2026

Themen:

Hamburg Hochwasserschutz

Hamburg liegt rund 100 Kilometer von der Nordsee entfernt. Doch die Elbe bringt den steigenden Meeresspiegel und heftigere Sturmfluten mitten in die Stadt. Aber das Wasser aus Elbe und Nordsee ist nicht das einzige, das den Hamburgern Kopfzerbrechen bereitet. Durch den Klimawandel könnte es mehr Starkregenereignisse geben. Die Hanseaten bauen also vor.

Öl-Katastrophe Russland – mehr als ein Jahr danach

Am 29. Mai 2020 kam es zur größten Umweltkatastrophe im Einzugsgebiet der russischen Arktis. Aus mehreren Tanks eines Kraftwerkes des russischen Rohstoff-Giganten Nornickel flossen 21.000 Tonnen Diesel und verschmutzten den Fluss Ambarnaja und die umliegende Tundra. Ein Jahr nach der Katastrophe leiden vor allem die indigenen Völker der Region, die vom Fischfang leben.

Wasserstoff-Mobilität

Wasserstoff-Autos sind wesentlich teurer als Batterie-Autos. Es ist kaum Infrastruktur zum Tanken vorhanden. Und die Erzeugung von grünem Wasserstoff steht in Konkurrenz zu grünem Strom. Hat die Wasserstofftechnologie den Wettlauf um die grüne Mobilität bereits verloren?

Projekt Unterhose

Mit Hilfe von vergrabenen Unterhosen und Teebeuteln von Landwirt*innen und Gärtner*innen kartieren zwei Bodenökologen der Universität Zürich den Zustand und die Bioaktivität des Schweizer Bodens. Mit ihrer Aktion wollen die Initiatoren neben den wissenschaftlichen Erkenntnissen auf die Gefährdung heimischer Böden durch Pestizide und Überdüngung aufmerksam machen.

Moderation: Gregor Steinbrenner

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min