Faszination Japan
Willkommen im Land der Gegensätze, verhaftet in alten Traditionen und mit Blick in die Zukunft, mit Megastädten wie Tokio und vielfältiger unberührter Natur. Japan, ein Land von eigenwilliger Schönheit, das zu entdecken und zu erleben sich lohnt.
Sendedaten
Samstag, 27. April 2019, ab 6.00 Uhr
makro
© dpa Japans Öffnung
Japan im Dilemma. Die Bevölkerung schrumpft und wird immer älter. Ein fatale Entwicklung. Das Land muss umdenken. Und bricht mit alten Traditionen

Freitag, 3. Mai 2019, 21.00 Uhr
Am 30. April 2019 tritt der japanische Tenno, Kaiser Akihito, ab. Damit endet seine 30-jährige Amtszeit, die Heisei-Ära. Am 1. Mai 2019 tritt sein ältester Sohn, Kronprinz Naruhito, seine Nachfolge an. 3sat nimmt diesen Amtswechsel zum Anlass, einen Thementag lang die "Faszination Japan" in Dokumentationen, Magazin-Sendungen und Spielfilmen in all ihren Facetten zu beleuchten.

 

<b>Verstrahlte Heimat Fukushima</b><br />Die japanische Regierung sieht keinen Grund zur Angst vor Strahlung mehr. Umweltschützer sehen das anders. © dpa Verstrahlte Heimat Fukushima
Die japanische Regierung sieht keinen Grund zur Angst vor Strahlung mehr. Umweltschützer sehen das anders.
<b>Urlaub in Fukushima</b><br />8 Jahre nach dem Super-GAU in Fukushima versucht die Provinz, wieder Touristen anzulocken. Ein neues Image soll her. Urlaub in Fukushima
8 Jahre nach dem Super-GAU in Fukushima versucht die Provinz, wieder Touristen anzulocken. Ein neues Image soll her.
<b>Wilde Inseln: Japan</b><br />Japans Inselwelt bietet eine ungewöhnliche Naturvielfalt. Sie besteht aus vier großen und fast 7.000 kleinen Inseln. Wilde Inseln: Japan
Japans Inselwelt bietet eine ungewöhnliche Naturvielfalt. Sie besteht aus vier großen und fast 7.000 kleinen Inseln.

 

Der Marathonmönch von Kyoto
Der japanische Mönch Hoshino Endo hat sich für eine besondere Art zu beten entschieden: Jede Nacht läuft er auf schmalen, steilen Pfaden 30 Kilometer durch die Zedernwälder des Berges Hiei. Der 31-Jährige ist Marathonmönch, ein Gyogia, wie die Asketen des buddhistischen Enryaku-ji-Ordens genannt werden. Was ihn antreibt, ist die Suche nach Erleuchtung.
Info
6.00 Uhr

Der Weg der Weisheit (1/2) - Auf Pilgerpfaden durch Japan
Japan ist ein Land von eigenwilliger Schönheit und voller Kontraste zwischen Tradition und Moderne. Sie werden auch entlang des ältesten Pilgerwegs Japans, dem Saigoku, deutlich sichtbar. Die buddhistische Priesterin Maruko Tsuyuno bereist den Saigoku auf seinen über tausend Kilometern entlang einzigartiger Heiligtümer. Der erste Teil der Reise führt über verschlungene Pfade zu den uralten Tempeln des Saigoku-Weges in den Bergwäldern der Insel Honshu.
Info
6.45 Uhr

Der Weg der Weisheit (2/2) - Auf Pilgerpfaden durch Japan
Die buddhistische Priesterin Maruko Tsuyuno bereist den ältesten Pilgerweg Japans, den Saigoku, auf seinen über tausend Kilometern entlang einzigartiger Heiligtümer. Der Traum der jungen Frau geht über das bloße Pilgern hinaus. Sie möchte einen eigenen Tempel als Zufluchtsort für Hilfsbedürftige gründen. Dafür sucht sie Inspiration auf ihrer Reise. Tatsächlich trifft sie auf vielerlei Ratgeber.
Info
7.25 Uhr

Das perfekte Sushi
Mit 85 Jahren ist Jiro Ono der älteste Drei-Sterne-Koch der Welt. Obwohl er seit über 70 Jahren Sushi zubereitet, zeigt er sich mit seinen Sushi noch immer nicht ganz zufrieden. Zusammen mit seinem Sohn Yoshizaku führt Jiro Ono in Tokio ein unscheinbares und fensterloses Sushi-Restaurant im Untergeschoss eines Bürohochhauses. Er gilt für viele als der "Sushi-Papst", doch die Suche nach dem perfekten Sushi habe kein Ende, sagt er. In dem Film der Reihe "NZZ Format" verrät Jiro Ono, wie er seine (fast) perfekten Sushi zubereitet.
Info
8.10 Uhr

Omotenashi
Zwischen Gast und Gastgeber herrscht in Japan trotz klarer Rollenverteilung eine grundsätzlich ebenbürtige und von gegenseitigem Respekt getragene Beziehung: "Omotenashi". Der perfekte Gastgeber muss die individuellen Bedürfnisse seiner Gäste erkennen und möglichst diskret bedienen - am besten so, dass der Gast seine Wünsche nie zu äußern braucht. Der Film aus der Reihe "NZZ Format" stellt diese Gastfreundschaft auf höchstem Niveau vor.
Info
8.40 Uhr

Der Kimono - Zauber aus Seide
Er ist ein Zauber aus seidenen Fäden und ein Stück traditioneller japanischer Kultur: der Kimono. Das körperlange, einteilige Gewand besticht vor allem durch seine Farbenpracht. Es wird von einem breiten Gürtel, dem prunkvollen Obi, gehalten. Die Königinnen des Kimonos sind noch immer die Geishas. Sie tragen handgefertigte Seidengewänder mit aufwendigen Mustern und beherrschen die Kunst des Kimonotragens perfekt.
Info
9.10 Uhr

Kirschblütenfest in Japan
Sakura, die Kirschblüte, markiert im japanischen Kalender den Anfang des Frühlings. Sie ist Symbol der vergänglichen Schönheit und besagt, dass das Leben schön, aber kurz ist. Für die Japaner ist Sakura gleichbedeutend mit Wiedergeburt, Leben und Hoffnung. Das sonst so einförmig wirkende Japan wird durch ein Meer von Kirschblüten in Rosa und Weiß getaucht und ist plötzlich unwirklich schön.
Info
9.55 Uhr

Reisen in ferne Welten: Japan - Asiens wilder Osten
Wer die japanische Hauptstadt bereist, den mag das Gefühl beschleichen, europäische Großstädte seien kleine, beschauliche und vergleichsweise schmutzige Dörfer. Knapp 35 Millionen Menschen leben im Großraum Tokio, der größten Metropolregion der Welt. Der Film stellt Japans widersprüchliches Zentrum vor, im dem sich gnadenlose Effektivität und gemütliche Langsamkeit, enge Gassen und breite Verkehrsschneisen abwechseln.
Info
10.20 Uhr

Reisen in ferne Welten: Tokio - Japans Mega-Metropole
© dpa
Über 37 Millionen Menschen leben in der Region Tokio. Trotzdem bietet die Megacity laut Umfragen eine hohe Lebensqualität: Wie kann das sein? Der Film zeigt, welches die schönsten und welches die eher unbekannten Ecken der Megacity sind.
weiter ...
Info
11.05 Uhr

Wildes Japan (1/2) - Schneeaffen und Vulkane
© ndr
Selten sind die Unterschiede innerhalb eines Landes so groß wie in Japan, das sich über 3.000 Kilometer von Nord nach Süd erstreckt. In den Japanischen Alpen auf der Hauptinsel Honshu leben Makaken. Keine andere Affenart hat sich so weit in den kalten Norden vorgewagt wie sie. Im Tiefschnee ist die Futtersuche für die Primaten mit dem dicken Fell mühsam, aber sie tollen gern im Schnee herum.
weiter ...
Info
11.50 Uhr

Wh. 3.20 Uhr (Nacht Sa/So)


Wildes Japan (2/2) - Tropenstrand und Bärenland
© ndr
Ganz im Süden Japans liegt das tropische Eiland Okinawa, näher an Taiwan als an Tokio gelegen. Dort leben viele Tiere, die nur in dieser Region zu finden sind, zum Beispiel der Okinawa-Specht oder die Okinawa-Ralle. Die besondere Inselfauna ist allerdings bedroht.
weiter ...
Info
12.35 Uhr

Wh. 4.05 Uhr (Nacht Sa/So)


Japan von oben (1/5) - Wilder Norden
Von Hokkaido im Norden über die Inseln Honshu, Shikoku und Kyushu bis zu den Okinawa-Inseln im Süden zeigt die Reihe unbekannte Seiten Japans: das Landesinnere genauso wie die Küstenstädte. Im nördlichsten Winkel des japanischen Archipels liegt die weitläufige Insel Hokkaido. Teil eins stellt die Schönheit dieses Landstrichs in den Mittelpunkt. Sie entfaltet sich in immensen Weiten, die noch immer weitgehend wild und unberührt sind.
Info
13.20 Uhr

Japan von oben (2/5) - Reise nach Tokio
Im Herzen der Region Kantô erstreckt sich die riesige Ebene gleichen Namens, die weitläufigste im ganzen Land. Hier, im Schatten des Heiligen Berges, dem Fuji, hat sich die am dichtesten besiedelte Metropolregion der Welt entwickelt: Tokio und Umland mit seinen 38 Millionen Einwohnern.
Info
14.00 Uhr

Japan von oben (3/5) - Wiege der Tradition
Besondere Schätze liegen im Zentrum der Insel Honshu: das atemberaubende Massiv der Japanischen Alpen, die Ebene von Kansai sowie die beiden Großstädte Osaka und Kyoto. In Kansai tragen zahlreiche uralte Relikte zu der Legende der Region bei, in der Macht, Religion, Mystizismus und die Künste sich früh vereinigt haben. Bis heute bestehen im Herzen dieser hoch entwickelten Gesellschaft zahlreiche Kunsthandwerke fort.
Info
14.45 Uhr

Wh. 5.20 Uhr (Nacht Sa/So)


Japan von oben (4/5) - Land der Götter
Diese Folge rückt die Region Chugoku, im äußersten Westen der Insel Honshu gelegen, und Shikoku, die kleinste der vier "großen" Inseln Japans, in den Fokus. Gemeinsam ist diesen Gegenden eine lange Geschichte der kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen, getrennt und verbunden durch die Seto-Inlandsee. Ihre Küsten sind genauso sonnenverwöhnt wie bevölkert: Große Städte wie Hiroshima und Matsuyama finden sich dort.
Info
15.30 Uhr

Japan von oben (5/5) - Schatzinseln
Auf diesem Teil der Reise - von Kyushu bis Okinawa - lässt sich das südliche, sogar tropische Japan entdecken. Die Insel Kyushu beheimatet einige der gefährlichsten Vulkane der Welt. Auch wenn Ausbrüche und Ausschläge häufig sind, bringt die unterirdische Magma-Aktivität für die Bewohner auch Wohltaten mit sich: heiße Quellen und andere therapeutische Bäder genauso wie reichhaltige Erde, günstig für den Anbau von Tee und Reis.
Info
16.10 Uhr

Japan - Land der Gegensätze
Japan: Leben zwischen Eis und karibisch anmutenden Stränden, zwischen Tradition und Fortschritt, zwischen Wüsten aus Beton und unberührter Natur. Dirk Steffens entdeckt ein Land der Gegensätze. Inseln, die monatelang unter Schnee versinken, Sandstrände mit farbenfrohen Korallenriffen, und Vulkane, die Menschen und Affen als Wellness-Oasen dienen: Japan steckt voller Überraschungen.
weiter ...
Info
16.55 Uhr

Im Reich der Spiegel
© DOCDAYS ProductionsGrischa Schmitz
150 Jahre ist es mittlerweile her, dass Japan sich der Welt öffnete und mit Riesenschritten den Anschluss an die Moderne suchte. Allerdings blieb auch in Zeiten der Globalisierung einiges im Land der aufgehenden Sonne anders als anderswo. Die japanische Schauspielerin Kaori Momoi, Stararchitekt Tadao Ando, die Regisseurin Naomi Kawase gewähren neben anderen Kulturschaffenden Einblick in die japanische Seele.
weiter ...
Info
17.40 Uhr

Wh. 4.45 Uhr (Nacht Sa/So)


Fokus Japan (1/3)
© SRF
In der ersten Folge erlebt Fotoreporter Patrick Rohr spontane Begegnungen in der hektischen Megacity Tokio: mit der Halbschweizerin Christine Haruka, als fröhliches TV-Talent in ganz Japan bekannt; dem Fischverkäufer Yuki, der von einer Karriere als Model träumt; dem Barkeeper Yugo, der genug hatte vom massiven Arbeitsdruck als Angestellter; und mit der Girlband Kamen Joshi, deren Ambitionen von der Popmusik-Industrie ausgenutzt werden.
Info
18.05 Uhr

Fokus Japan (2/3)
© SRF
In Folge 2 geht es um das Leben und Leiden mit der Naturgewalt Tsunami, japanische Effizienz im Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen und dynamische Kampfkunst mit friedlicher Philosophie. Am 11. März 2011 löst das Töhoku-Erdbeben einen 20 Meter hohen Tsunami aus. Die damals zerstörte Küstenstadt Onagawa wird seither von Grund auf neu gebaut.
Info
18.50 Uhr

Fokus Japan (3/3)
© SRF
In Folge 3 zu sehen: die Erleuchtung im strengen Zen-Tempel, das Geheimnis des langen Lebens auf Okinawa und das Familienglück im subtropischen Naturparadies. In Kameoka ist einer der wenigen Tempel in Japan, in dem Ausländer Zen lernen können. Patrick Rohr unterwirft sich den strengen Regeln und versucht, Körper, Geist und Atmung durch Achtsamkeit in Einklang zu bringen.
Info
19.35 Uhr

Kirschblüten und rote Bohnen
© ZDF, Shigeki Akiyama
VideoVideo
Als Entschädigung für ein von ihm begangenes Verbrechen betreibt Sentaro lustlos einen Imbiss für Dorayaki - japanische Pfannkuchen. Bald wird er zum Zentrum einer Art Patchwork-Familie. - Ein emotional tiefer, anrührender und zugleich heiterer Film der prämierten Regisseurin Naomi Kawase.
weiter ...
Info
20.15 Uhr

Like Father, Like Son
© wdr
Was macht eine Familie aus - die Gene oder die tatsächlich verbrachte Zeit? Der japanische Film "Like Father, like Son" von Hirokazu Koreeda wirft diese Frage auf und sucht nach Antworten.
weiter ...
Info
22.05 Uhr

Die Samurai - Liebe, Grausamkeiten und Intrigen
Seit dem 8. Jahrhundert werden die Samurai als todesmutige Elitekrieger verehrt. Ihre überragende Kampfkunst, ihr ungewöhnlicher Mut und vor allem ihr spezieller Ehrenkodex sind weltbekannt. Aber sind die fernöstlichen Ritter wirklich die Helden aus dem Bilderbuch? Der Film zeigt die unbekannte, dunkle Seite der Samurai - eine faszinierende Welt von unvorstellbarer Grausamkeit, kaltblütiger Intrigen und verbotener Liebe.
weiter ...
Info
0.00 Uhr (Nacht Sa/So)

Eisenbahn-Romantik: Eine Reise in Japans grünes Herz
Die Reise führt von Tokio über 100 Kilometer Richtung Westen in die waldige Berg- und Seen-Region Hakone. Das Naturparadies wird als Erholungsort geschätzt und viel besucht. Moderne Züge wie der "Romance Car" bringen zahlreiche Touristen aus dem In- und Ausland hierher zur Erholung, zur Kur oder einfach nur zur Sightseeing-Tour. Die meisten Besucher kommen mit der Eisenbahn, in Japan eine wirkliche Alternative zum Auto.
Info
0.55 Uhr (Nacht Sa/So)

Eisenbahn-Romantik: Grüner Tee & grauer Rauch
Bahnreise durch Japans Mitte: Dampfbahnen sind in Japan selten geworden. Die "Oigawa Railway", ungefähr 200 Kilometer westlich von Tokio gelegen, ist eines dieser seltenen Exemplare. Zwei Dampfzüge sind täglich im Einsatz. Hinzu kommen ein Zahnradabschnitt, der mit einer E-Lok befahren wird, und eine atemberaubende Streckenführung über einen Stausee, der die Fahrt zu einem Bahnabenteuer werden lässt.
Info
1.25 Uhr (Nacht Sa/So)

Eisenbahn-Romantik: Der Shinkansen - Japans eisernes Rückgrat
Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio im Jahr 1964 wurde er der staunenden Welt zum ersten Mal vorgestellt: der Shinkansen, ein Zugtyp, den es so noch nie gegeben hatte. Er war der Vorreiter einer neuen Bahnepoche, der Epoche der Schnelltriebwagen. Die japanischen Superzüge erreichten mit ihren 200 Stundenkilometern eine Reisegeschwindigkeit, an die in Europa noch lange nicht zu denken war.
Info
1.55 Uhr (Nacht Sa/So)

Eisenbahn-Romantik: Mit Rikscha und Dampfross
Eisenbahnmuseen in Japan: Japan hat kulturell viel zu bieten. Nicht nur die alte Kaiserstadt Kyoto mit ihren Tempelanlagen zieht viele Touristen an - auch andere Museen erfreuen sich großer Beliebtheit. So zum Beispiel das größte Eisenbahnmuseum Japans, das "Umekoji Steam Locomotive Museum". Oder das Freilichtmuseen "Meiji-Mura", in dem 40 Originalgebäude aus der Meiji-Zeit zusammengetragen wurden und eine historische Straßen- und eine Dampfeisenbahn verkehren.
Info
2.25 Uhr (Nacht Sa/So)

Eisenbahn-Romantik: Eine Lady macht Dampf
Auf der Yamaguchi-Linie in Japans Südwesten: Weil sie so wohlproportioniert und elegant aussieht, nennen die Japaner die Dampflokomotive "C 571" auch "Lady" oder "edle Dame". Sie zieht seit bald 30 Jahren den Touristen-Dampfzug "Yamaguchi" zwischen der modernen Industrie- und Hafenstadt Shin-Yamaguchi und dem Ausflugsziel Tsuwano, einem traditionellen Städtchen in den Bergen der japanischen Hauptinsel Honshu. - Eine filmische Reise mit der "vornehmen" Lokomotive.
Info
2.50 Uhr (Nacht Sa/So)