Der Meisterfälscher und die Fürstin © ZDF/SRF/bb Endemol
SendungSendung
Fürstliche Begegnung
Beltracchi porträtiert Gloria von Thurn und Taxis
Schauplatz Schloss Sankt Emmeram: Fürstin Gloria von Thurn und Taxis sitzt im Ballsaal Modell. Gemalt wird sie vom berüchtigten Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi. Im Gespräch kommt heraus: Hier sitzen sich zwei Maler gegenüber.
Die Fürstin ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten des deutschen Hochadels. Wer erinnert sich nicht an die einst schrille Punkprinzessin, die mit ihren Partys, Frisuren und Interviews für reichlich Gesprächsstoff sorgte? Gloria von Thurn und Taxis stammt aus einem alten, durch Entrechtung und Enteignung verarmten Adelshaus. Mit 20 Jahren heiratet sie den sehr reichen 54-jährigen Fürsten Johannes von Thurn und Taxis. Die Phase des extravaganten Lebens ist bald vorbei.

Heute ist ist die Mutter dreier Kinder eine gewiefte Unternehmerin, die dem 500-Zimmer-Schloss Sankt Emmeram in Regensburg erfolgreich vorsteht. Gloria von Thurn und Taxis ist heute aber nicht weniger außergewöhnlich.

Brillen und Bilder
© SRF bb Endemol Im Ballsaal, Schloss Sankt Emmeram.
Im Ballsaal, Schloss Sankt Emmeram.
Sie empfängt Wolfgang Beltracchi im Ballsaal ihres Schlosses. Dort sitzt sie dem Kunstfälscher Modell. Zwei Stunden gewährt sie Beltracchi für die Vorstudie. Er will ihr Porträt im Stile Lucas Cranachs des Älteren schaffen.

Zwischen den beiden entspinnt sich eine höchst vergnügliche, ungewöhnliche, ja nonchalante Unterhaltung - über ihren Auftritt in den Medien, über Brillen und über die Bilder, die die Fürstin selbst malt. Man sage, dass sie dabei "die Seele des Menschen ganz genau treffe".

Aber auch Beltracchi sorgt für Gesprächsstoff. Gloria von Thurn und Taxis möchte ihm "Löcher in den Bauch fragen". Mit seinen Werken hat er die Kunstwelt hinters Licht geführt - 35 Jahre lang. "Ich bin überzeugt, dass auch ich Fälschungen habe. Aber ich weiß eben nicht wo und was. Und ich habe auch kein Interesse, das herauszufinden", sagt die Fürstin.

Bei der Übergabe des vor Vergoldung leuchtenden Bildes hält Fürstin Gloria eine Überraschung bereit. Das hätte selbst Beltracchi nicht erwartet.

Übersicht der Reihe
Der Meisterfälscher
Prominente vor der Staffelei