© zdf_torsten_silz
VideoVideo
Gastgeber im Mainzer "unterhaus" bei der Verleihung des KKP 2016:
Jochen Malmsheimer.
Ganze Sendung ansehen (75 Minuten)

Der Deutsche Kleinkunstpreis 2016
Er ist heiß begehrt und gehört zu den wichtigsten Auszeichnungen, die man auf deutschsprachigen Bühnen erhalten kann: Der Deutsche Kleinkunstpreis. 3sat zeigt die Preisverleihung aus dem "unterhaus" in Mainz, moderiert von Jochen Malmsheimer.
Seit 1972 wählt eine vom Mainzer Forum-Theater "unterhaus" berufene Fachjury die preiswürdigen Künstler in verschiedenen Kategorien.

Die Preisträger:

© zdf_torsten_silz
Thomas Maurer in der Sparte Kabarett. Als "Speerspitze des politischen Kabaretts in Österreich" trifft er "stets auf herausfordernde, fundierte und gewitzte Weise die wunden und wesentlichen Punkte", so die Jury. Maurer gehört seit Jahren zu den herausragenden Satirikern seines Landes, sei es als Solist oder im Team mit den "Staatskünstlern".

© zdf_torsten_silz
Martina Schwarzmann in der Sparte Chanson/Lied/Musik. Damit zeichnet die Jury eine Musikkabarettistin aus, "die mit verschlagenem Charme und grenzenloser Erzählfreude einen schrägen Blick auf das Leben wirft". Die Bayerin verbirgt ihre Herkunft auch sprachlich keineswegs und wird doch in allen Himmelsrichtungen gefeiert.

© zdf_torsten_silz
In der Sparte Kleinkunst werden die Science Busters ausgezeichnet. Das österreichische Trio hat wesentlich zum Erfolg des Genres "Wissenschaftskabarett" beigetragen. Mittlerweile hat die Künstler ein schwerer Schlag getroffen: Heinz Oberhummer, der neben Werner Gruber den wissenschaftlichen Gegenpart zum Moderator Martin Puntigam darstellte, ist plötzlich verstorben. Die "Science Busters" wollen ganz in seinem Sinne in wechselnden Besetzungen weitermachen – so wird die Preisverleihung auch zur besonderen Ehrung des Vermächtnisses von Heinz Oberhummer.

© zdf_torsten_silz
Den Förderpreis der Stadt Mainz erhalten Simon & Jan. Das musikalische Duo zeigt in seinen Liedern "lakonisch zu politisch angesagten Themen Haltung". Wunderschöne Melodien erhalten ungeahnte Risiken und Nebenwirkungen dank der hintergründigen, bitterbösen und absurd-komischen Texte.

© zdf_torsten_silz
Der Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz schließlich geht an einen Künstler, der kaum einer Erklärung bedarf: Helge Schneider ist laut Jury ein "Genius, der mit abgedrehten Geschichten, musikalischem Können und mit der unverbesserlichen Phantasie eines Kindskopfes Generationen von Künstlern inspiriert hat. Ein Tausendsassa, der vor keiner noch so irren Idee zurückschreckt."


Sendedaten
Freitag, 17. Juni, 3.25 Uhr
(in der Nacht zum Samstag)

Aufzeichnung aus dem Mainzer "unterhaus" vom 14. Februar

Der Deutsche Kleinkunstpreis
© zdfLupeDer vom Mainzer Forum-Theater "unterhaus" 1972 erstmals verliehene Preis gilt als die bedeutendste Auszeichnung, die im deutschsprachigen Raum jährlich in den Sparten Kabarett, Chanson / Musik / Lied und Kleinkunst vergeben wird. Den mit € 5.000 dotierten Förderpreis zum Deutschen Kleinkunstpreis stiftet die Stadt Mainz, den ebenfalls mit € 5.000 dotierten Ehrenpreis zum Deutschen Kleinkunstpreis stiftet das Land Rheinland-Pfalz.Der Deutsche Kleinkunstpreis ist mit insgesamt € 25.000 dotiert.
Das Mainzer "unterhaus"
Seit seiner Eröffnung im Jahre 1966 werden im Mainzer Forum-Theater "unterhaus" Kabarett, Lied und Chanson, Comedy und alle Mischformen der Kleinkunst gepflegt. Das Theater gilt in Deutschland als eines der bedeutendsten Zentren für Kleinkunst. Auf zwei Bühnen treten hier die Stars der Szene neben den hoffnungsvollen Newcomern auf.
Mehr ...
© zdf_andrea_enderleinKabarett und Comedy
... auf Abruf in der Meditahek!
Ausgezeichnet!
Die Liste aller Preisträger seit 1972
Links