© ORF/Dor-Film/Orit Drori
Clip ansehenClip ansehen
Im Bild: Jacob Matschenz, Claudia Michelsen
42 plus
"42 plus" - eine Frau in der Midlife-Crisis: Der Film der Österreicherin Sabine Derflinger erzählt die Geschichte einer erfolgreichen TV-Journalistin, die scheinbar alles hat und doch etwas anderes will.
Christine, dargestellt von Claudia Michelsen, hat alles, was sie braucht: Erfolg im Beruf, einen begüterten Mann und einen heimlichen Geliebten. Glücklich ist sie dennoch nicht. Die Befindlichkeiten ändern sich, als die 42-Jährige beim Urlaub in Ischia einen halb so alten Tramper kennen und bald auch lieben lernt. Im Süden kommt die Sinnlichkeit zu ihrem Recht und Seitensprünge können müden Ehen neuen Schwung geben - sind das Lebensweisheiten oder Klischees?
Regisseurin Sabine Derflinger meint: "Ich spiele im Film mit Klischees, setze sie aber anders um. Es geht eben darum, ob man authentisch ist oder ob man Spiele spielt."

Mehr zum Inhalt:
© ORF/Dor-Film/Orit Drori Im Bild: Ulrich Tukur, Tobias Moretti
Im Bild: Ulrich Tukur, Tobias Moretti
Die 42-jährige Christine (Claudia Michelsen) ist eine attraktive und beruflich erfolgreiche Frau mit einer eigenen TV-Talkshow. Privat lebt sie mit ihrem Ehemann Georg (Ulrich Tukur). Komplett ist die Familie mit der 14-jährigen Tochter Sonja (Vanessa Krüger), die gerade rasant dem Nesthäkchen-Alter entwächst.
Während die Familienidylle nach außen gewahrt bleibt, trifft Christine sich heimlich und regelmäßig mit einem Freund der Familie - Martin (Tobias Moretti) ist seit längerem ihr Geliebter, doch in Christine regt sich Widerstand gegen diese allzu reglementierte Sexbeziehung. Dass auch Ehemann Georg fremdgeht, ist ihr bewusst.
Dennoch bemühen sich beide, den Ehealltag mehr oder weniger angenehm miteinander zu leben. Zusammen macht sich die Familie auf den Weg in ihr Urlaubsdomizil am Mittelmeer. Als Christine im idyllisch gelegenen italienischen Ferienhaus ihr Schlafzimmer beziehen will, liegt ein gut aussehender junger Mann, Tamaz (Jacob Matschenz) in ihrem Bett. Er flirtet kurz mit der überraschten Christine und macht sich davon.

© ORF/Dor-Film/Orit Drori Im Bild: Vanessa Krüger, Ulrich Tukur
Im Bild: Vanessa Krüger, Ulrich Tukur
Obwohl sie den Vorfall gleichmütig beiseite schiebt, geht Christine der fesche Tamaz nicht aus dem Kopf. Als sie wieder auf den jungen Mann trifft, der ebenso fordernd wie unwiderstehlich mit ihr flirtet, bleibt Christine dem frechen Schönling nichts schuldig. Kurz entschlossen bestellt sie ihn für den nächsten Nachmittag zu einem Tête-à-tête in ein Hotel. Auf der Terrasse des Ferienhauses bereiten Sonja und Georg inzwischen Christines Geburtstagsfeier vor, bei der als besondere Überraschung plötzlich Martin und seine Frau Linda (Petra Morzé) vor der Türe stehen.

© ORF/Dor-Film/Orit Drori Im Bild: Tobias Moretti, Petra Morzé
Im Bild: Tobias Moretti, Petra Morzé
Als Martin und sie kurz allein sind, wirft Christine dem heimlichen Geliebten zornig vor, dass er ihren ausdrücklichen Wunsch, ihn nicht sehen zu wollen, ignoriert hat. Die Situation eskaliert und die wütende Christine wird handgreiflich. Immer noch sauer verlässt sie "ihre" Geburtstagsfeier und trifft Tamaz wie verabredet im Hotel. Dort will sie zwar gleich zur Sache kommen, doch ganz so cool gelingt ihr das dann doch nicht und sie zeigt Tamaz, dass sie in Wahrheit große Angst hat, verletzt zu werden. Als Christine zum Ferienhaus zurückkommt, wird bei einem nächtlichen Gespräch mit Linda klar, dass diese von dem Verhältnis zwischen ihrem Mann Martin und Christine weiß. Linda hat sich aber - so scheint es - damit arrangiert. Immer deutlicher steht Christine das von ihnen allen getragene Lügengerüst vor Augen, immer absurder erscheint ihr die ganze Situation. Nur rückhaltlose Offenheit, die ebenso ungewohnt wie verletzend ist, scheint eine Chance zu sein, Leben in ihr stagnierendes Dasein zu bringen.

Sendedaten
Sonntag, 26. November 2017
um 23.15 Uhr
Wiederholung:
27./28. November 2017, 1.45 Uhr
Stereo, 16:9, Videotext-UT
Credits
Spielfilm, Österreich 2007

Regie: Sabine Derflinger
Drehbuch: Sabine Derflinger und Mogens Rubkov

Mit Claudia Michelsen (Christine), Ulrich Tukur (Georg), Petra Morzé (Linda), Tobias Moretti (Martin), Vanessa Krüger (Sonja), Jacob Matschenz (Tamaz) u.a.
Links