Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Kultur

Das Internat

Ersan Mondtags erste Arbeit am Schauspiel Dortmund ist ein mächtiger Bilderreigen von Träumen und Alpträumen, die uns von der Romantik in die Kriegslandschaften der Gegenwart führen – mit grandioser Musik von T.D. Finck von Finckenstein.

Datum:

Ein Internat am Ende von Raum und Zeit, darin 17 uniformierte Zöglinge, deren Leben von Ritualen beherrscht werden und deren Herzen im Takt der Angst schlagen. Wer ist Opfer, wer Täter? Wer ist dieses Kind, dessen Stimme wir hören? „Das Internat“ von Ersan Mondtag ist ein wie gemalt wirkender Bilderreigen, der von der Romantik in die Kriegslandschaften der Gegenwart führt, untermalt mit Musik von T.D. Finck von Finckenstein. Ein intensiver Trip in die Abgründe des menschlichen Zusammenlebens und eine Geschichte über Trauma, Krieg und Zeit.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min