Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gesellschaft

sonntags: Tage in Taizé - Die Jugend der Welt an einem Ort

Beten, Singen – Stille. In sich hineinhören, in die Tiefe gehen, ins Gespräch mit Gott kommen inmitten einer großen Gemeinschaft. Das ist es, was jährlich Zehntausende nach Taizé zieht.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2019
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 28.07.2024

Es sind vor allem junge Menschen, die aus Europa und der ganzen Welt kommen. Sie tauschen sich aus, über den Glauben, ihre Zukunft, aber auch über Politik oder Klimawandel - spirituell begleitet von den Brüdern von Taizé, einem internationalen Männerorden.

Gründer der Communauté de Taizé war der Schweizer Roger Schütz (1915 bis 2005), heute ist der Deutsche Alois Löser Prior der Gemeinschaft. Vor 70 Jahren begannen die Brüder ihre Arbeit, nahmen damals Kriegsflüchtlinge auf in dem kleinen Ort nördlich von Cluny. Im Ursprung protestantisch, widmeten die Geistlichen bald ihr Leben der Ökumene. Berühmt wurde Taizé durch die ökumenischen Jugendtreffen, die bis heute stattfinden, zuletzt im Libanon. Der Bergpredigt verpflichtet, stellen die Brüder jedes Jahr unter einen Leitgedanken. 2019 ist es die "Gastfreundschaft".

ZDF-Moderatorin Andrea Ballschuh spürt dem Geist von Taizé nach. Sie ist selbst vor Ort und begegnet den Jugendlichen, den freiwilligen Helfern, den Brüdern, Prior Alois und den Schwestern von St. André, die ebenfalls schon seit Jahrzehnten mithelfen.

Stab

  • Moderation - Andrea Ballschuh

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min