Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Wissen

scobel - Heilkraft der Hände

In Deutschland wird oft zu schnell an Rücken, Knie oder Hüfte operiert. Dabei gibt es Alternativen: Physiotherapie und Osteopathie sind in vielen Fällen erstaunlich erfolgreich.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 23.04.2025

Dennoch ringen diese Heilmethoden in Deutschland um wissenschaftliche Anerkennung. Wie belegbar ist die Wirkung?

Gesamtsystem Mensch

Viele Patienten berichten nach physiotherapeutischer oder osteopathischer Behandlung von Heilerfolgen, nachdem die Schulmedizin nicht helfen konnte. Dennoch werden manuelle Heilmethoden in Deutschland immer noch in die Wellness-Ecke gedrängt. Dabei ist das Heilen mit den Händen eine uralte medizinische Kulturtechnik.

Sie basiert auf der Betrachtung des Gesamtsystems Mensch und auf der Überzeugung von den Selbstheilungskräften von Körper und Seele. Bei den meisten Naturvölkern hat sich dieses Wissen erhalten, während es in der sogenannten modernen Welt zunächst von der Schulmedizin verdrängt wurde. Es fehle an evidenzbasierten Studien, heißt es da oft. Stimmt das? Heute ist zum Beispiel die heilende Kraft der Berührung wissenschaftlich bewiesen.

Keine staatliche Anerkennung

In vielen europäischen Ländern hat die Osteopathie längst ihren festen Platz als anerkannte Heilmethode. In den USA gilt sie als eine eigenständige und gleichberechtigte Form der Medizin. Ganz anders die Situation in Deutschland: Hier ist der Beruf des Osteopathen noch immer nicht staatlich anerkannt.

Noch immer gibt es nicht genügend Physiotherapeuten. Die lange Ausbildung und schlechte Bezahlung hält junge Menschen davon ab, diese Berufe zu ergreifen. Woran liegt es, dass die Kraft der heilenden Hände, die Medizin der Berührung, in unserem Kulturkreis noch immer um Anerkennung kämpfen muss? Über diese und viele weitere Fragen diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen.

Zu Gast sind: Psychoneuroimmunologe und Psychotherapeut Prof. Dr. Christian Schubert sowie Physiotherapeutin Dagmar Schlaubitz.

Die Gäste

Gustav Dobos
Quelle: privat

Prof. Dr. Gustav Dobos ist Direktor der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, KEM/Evangelische Kliniken Essen-Mitte und Professor für Naturheilkunde an der medizinischen Fakultät der Uni Duisburg-Essen. Er ist Internist und Nephrologe mit zahlreichen komplementärmedizinischen Zusatzausbildungen.

Dagmar Schlaubitz
Quelle: privat

Dagmar Schlaubitz ist Physiotherapeutin mit eigener Praxis und Vorstandsmitglied im Deutschen Verband für Physiotherapie, Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland.

Christian Schubert
Quelle: Johannes Plattner Fotografie

Prof. Dr. Dr. Christian Schubert ist Arzt und Psychologe. Er leitet das Labor für Psychoneuroimmunologie der Universitätsklinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie Innsbruck. Im Bereich der Psychoneuroimmunologie verfügt er über langjährige Erfahrungen sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der therapeutischen Arbeit.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min