Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Gesellschaft

sonntags: Gut gegrillt

Der Frühling lockt die Menschen wieder ins Freie. Dabei gehört das Grillen zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Bis zu 19 Mal im Jahr legen sie ihr Grillgut auf den Rost.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2021
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 30.05.2026
Ton
UT

Gärten und Parks, Balkone und Dachterrassen sind willkommene Orte, um die Kohlen zu entfachen oder das Gas zu entzünden. Denn auch das Grillen mit Gas erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Zum ersten Mal wurde ein Barbecue im Jahre 1526 erwähnt. Indigene Völker der Karibik grillten ihr Fleisch in einem Erdloch oder mit einem Holzgerüst über dem Feuer. Die Indianer nannten diese Zubereitung "buccan". Daraus wurde im Spanisch-Mexikanischen der Begriff Barbacoa. Das Barbecue war geboren.

Im Jahr 2013 nahm Felicitas Then an der Kochshow "The Taste" teil und gewann sie. Seitdem ist die Journalistin als Fernsehköchin unterwegs. In vielen unterschiedlichen Kochformaten konnte sie mittlerweile ihr Wissen unter Beweis stellen. Für die Sendereihe "sonntags" gibt die Expertin Tipps rund ums Grillen.

Die 25-jährige Carolin Kunert ist in München-Giesing in einer kleinen Wohnung aufgewachsen. Ihre ganze Familie hat leidenschaftlich gern gegrillt, nur gab es keinen Garten und keinen Balkon. Deshalb ist Carolin Kunert mit ihren Eltern immer rausgefahren an den See oder an die Isar. Der Grill war natürlich dabei. Sie ist so begeistert, dass sie ihre Bachelorarbeit im Studienfach Industriedesign über das Grillen geschrieben und dabei einiges herausgefunden hat: "Wenn wir grillen, werden tiefe evolutionäre Wurzeln in uns angesprochen", meint Carolin Kunert. "Durch die Entdeckung des Feuers konnte Gemeinschaft und Sprache entstehen."

Wo kommt die Kohle her? Für die in Deutschland verkaufte Holzkohle werden oftmals Bäume in tropischen Regenwäldern oder in Naturparks abgeholzt. Die Holzhandelsordnung der Europäischen Union schreibt vor, dass das Holz zum Beispiel für Möbelproduktion geprüft wird, jedoch nicht für Grillkohle.

Grillen ist nicht überall erlaubt. Wo es gestattet ist, regeln deutsche Gesetze. Grundsätzlich ist es auch auf dem Balkon erlaubt, die Nachbarn sollten allerdings möglichst frühzeitig darüber informiert werden. Viele grillen auch in Parks, dort regeln jedoch regionale Grillverbote das Grillerlebnis. Oft können auch gegen eine kleine Gebühr Grillplätze gemietet werden. Immer gilt es jedoch, seinen Müll ordentlich zu entsorgen.

Trotz Corona gemeinsam einen Grillabend verbringen - und das online: Das evangelische Netzwerk Württemberg lädt zum Online-Barbecue. "Koch-Wahnsinn" nennen sich zwei begeisterte Hobbyköche. Per Videokonferenz wird gemeinsam mit ihnen gegrillt, um mal wieder das Gemeinschaftsgefühl zu erleben. Ganz nach dem Motto: "Die Krise nimmt uns vieles, aber nicht die Gemeinschaft, den Genuss und den Spaß am Grillen."

Stab

  • Moderation - Andrea Ballschuh

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min