Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Gesellschaft

37°: Noch einmal das große Glück

Aufregend, romantisch, kompliziert - sich verlieben kann sich im Alter genauso anfühlen wie in jungen Jahren. "37°" zeigt Menschen, die spät im Leben noch mal das Abenteuer Beziehung wagen.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2020
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 04.01.2024
Ton
UT
AD

Frisch verliebt mit über 80? Wie fühlt sich das an? Geht das überhaupt nach Jahrzehnten der Ehe und der Einsamkeit? Und was sagt die Familie? Ein hoffnungsvoller Film über fünf Menschen auf dem Weg zum großen Glück im Alter.

Christa (81) und Siegfried (79) aus Bremen sind beide verwitwet, hatten ihre Häuser verkauft und waren in eine altersgerechte Wohnung umgezogen. Sie hatten sich gut im Leben ohne Partner eingerichtet. Bis sie in den Senioren-Apartments Nachbarn wurden. Bei Christa hat es sofort gefunkt. "Da flatterten sogar wieder Schmetterlinge im Bauch", sagt sie. Siegfried brauchte etwas länger, bis bei ihm der Groschen fiel, dass Christa gern mehr will als nur gemeinsam Kaffee trinken. Doch nun sind die beiden unzertrennlich. "Wie einsam ich vorher war, wird mir erst jetzt so richtig klar", gesteht Siegfried.

Auch Marianne (68) ist Witwe. Vor 17 Jahren starb ihr Ehemann an Leukämie. Seitdem hat sie einige Männer getroffen. Mit einem sah es eine Weile mal vielversprechend aus, aber dann hat es doch nicht gepasst. Seitdem sucht Marianne einen neuen Partner. Sie probiert es mit Onlinedating, ist auf verschiedenen Single-Seiten angemeldet. Doch der Richtige war noch nicht dabei. Nach einem Leben voller Beziehungen und Erlebnisse hat jeder emotionalen Ballast - das macht es schwer, findet Marianne. Oder sind ihre Ansprüche zu hoch? Bei ihrer Suche bewegt sie sich zwischen Selbstzweifel, Resignation und Hoffnung.

Erika und Norbert sind beide über 80 und verwitwet, als sie sich bei der ZDF-Reihe "Mit 80 Jahren um die Welt" bewerben und tatsächlich als zwei von sechs Kandidaten ihren Traum von fernen Ländern verwirklichen können. Zufällig kommen beide aus Berlin. Auf der Reise funkt es schon. Zurück in der Heimat treffen sie sich in Erikas Wohnwagen auf dem Campingplatz am Rande der Stadt. Nach Erikas anfänglichem Zögern entwickelt sich eine zarte Liebe. "Ich kann kaum glauben, wenn er sagt, alles an mir sei schön. Mein Körper ist doch alt", sagt Erika. Und Norbert schwärmt: "Ich hatte schon einige Angebote von Frauen, aber nur bei Erika hat es so richtig gefunkt."

Ihre Zukunftspläne? Ab und zu überlegen sie, zusammenzuziehen. Aber keiner von beiden will seine Wohnung aufgeben. "Ist ja auch schwer nach all den Jahren, die man dort verbracht hat", sagt Erika. Sie genießen den Moment, planen nicht lange im Voraus - wer weiß, wie lange es noch geht.

Die letzten Jahre nicht einsam, sondern gemeinsam verbringen - da sind sich alle fünf Menschen in dieser Reportage einig - das wäre das größte Glück.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min