Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

"Der Geist und die Dunkelheit": John Patterson (Val Kilmer, re.) und Remington (Michael Douglas) jagen „den Geist“ und „die Dunkelheit“.

Film

Der Geist und die Dunkelheit

Afrika 1898: Der junge Architekt John Patterson nimmt den Auftrag an, für eine britische Eisenbahngesellschaft eine Brücke über den Fluss Tsavo im heutigen Uganda zu bauen.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Im Wettlauf mit den anderen Kolonialmächten stehen die Briten bei dem Projekt unter Zeitdruck: In fünf Monaten muss alles fertig sein. Vor Ort merkt der ehrgeizige Patterson, dass es nicht nur auf seine Kompetenz als Planer ankommt.

Als ein Arbeiter von einem Löwen angefallen wird, macht er sich auf die Jagd und erlegt das Tier. Sein Ruhm währt jedoch nur kurz, denn schon bald kommt es zu weiteren Zwischenfällen.

Zwei Löwen suchen nachts das Lager heim und richten dabei jedes mal ein Blutbad an. Um die "Menschenfresser" zu stoppen, heuert Pattersons Auftraggeber Beaumont einen Profi an. Als auch der sagenumwobene Jäger Remington weitere Opfer durch die Angriffe der Raubkatzen nicht verhindern kann, fliehen die Arbeiter. Um das Bauprojekt zu retten, machen sich Patterson und Remington auf die Suche nach den Löwen, die von den Einheimischen inzwischen ehrfürchtig "der Geist" und "die Dunkelheit" genannt werden. Sie folgen ihrer Spur in die Berge. Dort machen sie eine schauerliche Entdeckung.

Auf eine gefährliche Löwenjagd machen sich die Hollywoodstars Val Kilmer und Michael Douglas in dem düsteren Abenteuerfilm "Der Geist und die Dunkelheit". Die albtraumhafte Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit, die Wissenschaftler erst über 100 Jahre später vollständig aufklären konnten: Tatsächlich töteten die beiden "Löwen von Tsavo", die heute ausgestopft im "Field Museum of Natural History" in Chicago zu sehen sind, mehr als 30 Menschen. Die grandiose Bildgestaltung von Oscarpreisträger Vilmos Zsigmond und die exzellente Klangkulisse, für die es 1996 den begehrten Academie-Award gab, zeichnen die amerikanische Kinoproduktion aus.

Darsteller

  • Charles Remington - Michael Douglas
  • Colonel John Henry Patterson - Val Kilmer
  • Robert Beaumont - Tom Wilkinson
  • Samuel - John Kani
  • Dr. David Hawthorne - Bernard Hill
  • Angus Starling - Brian McCardie
  • Helena Patterson - Emily Mortimer
  • Abdullah - Om Puri

Stab

  • Regie - Stephen Hopkins

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min