Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Ein Mann beugt sich zu einem Haflingerfohlen hinunter, sie sehen sich an.

Film

Paradies in den Bergen

"Paradies in den Bergen" erzählt die Geschichte der Zeitungsredakteurin Katja, die erst durch die Asthmaerkrankung ihres Sohnes erkennt, dass auch ihre Ehe mit dem Anwalt Erik zum Schlechten steht.

Produktionsland und -jahr:
Österreich , Deutschland 2003
Datum:
Sendetermin
23.11.2019
16:05 - 17:30 Uhr

Katja lebt mit Ehemann Erik und Sohn Christopher in Leipzig in einer wie es scheint funktionierenden Beziehung. Beide Eltern, berufstätig und sehr karrierebewusst, haben übersehen, dass ihr Sohn mehr Zuwendung gebraucht hätte. Ein schwerer Asthma-Anfall ist ein unerwarteter Hilfeschrei. Während Katja sich sofort der Obsorge für den Sohn widmet, plant Erik weiter ungerührt seine Karriere. Katja fährt mit Christopher zur Kur in die Berge. Dort lernen sie Johannes, einen Grundbesitzer kennen, der sich ihrer annimmt. Plötzlich muss Katja erkennen, dass ihre Ehe seit längerer Zeit nur mehr ein Trümmerhaufen war.

Eine Liebeserklärung an dieses Land

Als Ehefrau eines der meistbeschäftigten österreichischen Drehbuchautoren erstmals ein eigenes Filmdrehbuch zu schreiben ist wahrlich eine große Herausforderung: Konstanze Breitebner, der ehemalige Star der ORF-Serien "Schlosshotel Orth" und "Julia - Eine ungewöhnliche Frau" und Herzensdame von Autor Peter Mazzuchelli ("Medicopter", "Julia") hat diese angenommen - und mit Bravour bewältigt.

"Es ist eine sehenswerte und berührende Geschichte und eine ehrlich gemeinte Liebeserklärung an dieses Land, an die wunderschöne Landschaft" beschreibt Drehbuchdebütantin Konstanze Breitebner ihr Projekt. Dabei stehen zwei Handlungsstränge im Vordergrund: "Da ist meine weibliche Hauptfigur, Katja, die einen sehr mutigen Schritt in ihrem Leben setzt. Und dann ist da noch der männliche Hauptprotagonist, ein Permakultur-Bauer, der sein Land bewirtschaftet, ohne es zu zerstören. Das war mir ein persönliches Anliegen." Den Tipp zu dieser Figur hat sich die Neoautorin von einer Freundin geholt, die Bioprofessorin ist.

Besetzung:

Mit Ursula Buschhorn (Katja Stern), Bernhard Schir (Johannes Assamer), Wolf-Niklas Schykowski (Christopher Stern), Michael Lesch (Erik Stern), Christine Reinhart (Frau Berger), Elisabeth Lanz (Marianne Diringer), Herbert Fux (Alter Sepp), Miriam Bichler (Maria Steiner), Werner Friedl (Gemeinderat Maier), Ludwig Dornauer (Gemeinderat Brenner), Klaus Ortner (Gemeinderat Neunteufel) u.a.

Regie: Hartmut Giesmayr Drehbuch: Konstanze Breitebner

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min