Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Josef Hader (Hubert), Brigitte Hobmeier (Helga), Tamara Hollosy (Kathi).

Film

Die Notlüge

An ihrem Geburtstag wollte Medienmann Hubert seiner herzkranken Mutter endlich die Wahrheit über seine gescheiterte Ehe sagen. Er kommt mit neuer Freundin, Ex-Frau und deren Lebensgefährten auf die Geburtstagsfeier - und lügt.

Produktionsland und -jahr:
Österreich , Deutschland 2017
Datum:

Hubert und Patricia sind seit einem Jahr ein Paar, sie arbeiten beide für einen Fernsehsender, er als Nachrichtensprecher, sie als Redakteurin. Die beiden hatten eine heimliche Affäre, dann trennte sich Hubert von seiner Frau Helga. Die gemeinsamen Kinder Kathi und Paula wohnen hauptsächlich bei ihrer Mutter und deren neuen Freund Wolfi.

Regina Fritsch (Traude), Josef Hader (Hubert), Christine Ostermayer (Marianne), Grazyna Dylag (Sonja).
Regina Fritsch (Traude), Josef Hader (Hubert), Christine Ostermayer (Marianne), Grazyna Dylag (Sonja).
Quelle: ORF/Epo Film/Stefan Haring

Wolfi hat den 7-jährigen Luki mit in die Beziehung gebracht. Helga und Wolfi erwarten ein Kind. Das Patchwork-Leben funktioniert mittlerweile recht gut.

Gemeinsam soll nun der 85. Geburtstag von Huberts Mutter Marianne gefeiert werden und alle fahren mit dem Auto aufs Land zu Huberts Elternhaus.

Seit dem Tod des Vaters wohnt Huberts alleinstehende Schwester Traude wieder dort. Traude ist wenig begeistert vom unangekündigten Auftauchen der gesamten Patchwork-Familie. Was nämlich niemand außer ihr weiß: Hubert hat seiner Mutter die Trennung von Helga bisher verheimlicht.

Pia Hierzegger (Patrizia), Jeremy Miliker (Luki), Andreas Kiendl (Wolfi), Brigitte Hobmeier (Helga), Tamara Hollosy (Kathi), Josef Hader (Hubert), Jeremy Miliker (Luki).
Pia Hierzegger (Patrizia), Jeremy Miliker (Luki), Andreas Kiendl (Wolfi), Brigitte Hobmeier (Helga), Tamara Hollosy (Kathi), Josef Hader (Hubert), Jeremy Miliker (Luki).
Quelle: ORF/Epo Film/Stefan Haring

Marianne ist so ergriffen davon, dass sie wieder Großmutter wird, dass niemand den Mut aufbringt, ihr zu gestehen, dass Hubert nicht der Vater von Helgas Baby ist. Von den Ereignissen überrumpelt, geben Helga und Hubert das glückliche Ehepaar in freudiger Erwartung, Wolfi und Patricia werden als Helgas Bruder und dessen Frau vorgestellt.

Und so nimmt das Festessen seinen Lauf, bis am Ende alle erschöpft, gekränkt, betrunken und verzweifelt sind und selbst nicht mehr ganz so genau wissen, mit wem sie warum zusammen sind – oder sein möchten.

Pia Hierzegger als Drehbuchautorin

Hauptdarstellerin und Drehbuchautorin Pia Hierzegger bringt mit "Die Notlüge" ihren ersten Spielfilm auf die Fernsehbildschirme.

"Das alles ist für mich recht neu gewesen. Ich habe seit 2012 immer wieder an diesem Drehbuch gearbeitet, das Thema Patchwork hat mich immer schon interessiert. Ich kenne so viele solcher Situationen, das Thema beschäftigt mich. Es hat mich interessiert, mir die verschiedenen Perspektiven anzuschauen, aber ich glaube auch, dass es hier kein Richtig und kein Falsch gibt, sondern dass jeder für sich selbst entscheiden muss.

Dass daraus diese Lügengeschichte geworden ist, ist beim Schreiben entstanden. Dabei hat man oft reale Menschen als Vorbilder für die Figuren im Kopf. Für mich selbst war aber immer klar, dass ich vor der Kamera am liebsten aus der Sicht von Patricia erzählen möchte, auch wenn ich für beide weiblichen Figuren am Casting teilgenommen habe. Die Herausforderung, die andere weibliche Rolle, die der Noch-Ehefrau, zu spielen, wäre groß gewesen, aber ich bin schon sehr an Patricia gehangen und wollte mich gar nicht mehr von ihr verabschieden."

Besetzung:

Drehbuch: Pia Hierzegger
Regie: Marie Kreutzer

Mit Josef Hader (Hubert), Pia Hierzegger (Patricia), Brigitte Hobmeier (Helga), Andreas Kiendl (Wolfi), Christine Ostermayer (Marianne), Regina Fritsch (Traude), Grazyna Dylag (Sonja), Tamara Hollosy (Kathi), Miriam Schwarz (Paula), Jeremy Miliker (Luki), Bernhard Schir (Hebenstreit), Manuel Rubey (Bezirksvorsteher), Vitus Wieser (Notarzt), Claudia Miliker (Mutter Luki) u.a.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min