Ein Bahnhofsgebäude aus hellem Sandstein hinter Palmen

Dokumentation

Parenzana - Ein Weg durch drei Länder

Die Schmalspurbahn "Parenzana" von Triest nach Poreč wurde 1935 stillgelegt. Heute verbindet ihre Trasse als "Weg der Gesundheit und Freundschaft" die drei Länder Italien, Slowenien und Kroatien.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Errichtet wurde die Bahnlinie am Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie sollte einen wertvollen Beitrag zum Aufschwung Istriens leisten. Während der 33 Betriebsjahre hinterließ die "Parenzana" eine unauslöschliche Spur auf der größten Halbinsel der nördlichen Adria.

Modell einer Parenzana Lokomotive
Modell einer Parenzana Lokomotive
Quelle: ORF/PEPPO WAGNER FILMPRODUKTION.

Im hügeligen Hinterland Istriens erreichten die Dampflokomotiven eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 18km/h. Dem Transport von Waren wie Wein, Oliven, Salz, Holz oder Kohle tat dies keinen Abbruch.

Die Fahrgäste brauchten allerdings reichlich Geduld, denn die Reise von Triest nach Poreč dauerte knapp sieben Stunden. Man erzählt Geschichten von Passagieren, die während der Fahrt absprangen, um sich mit reifen Früchten von den Obstbäumen nahe der Bahntrasse zu versorgen - allerdings nur dann, wenn sie auf den steileren Abschnitten nicht gerade zum Anschieben der Garnituren gebraucht wurden.

Weiter Blick auf einen Viadukt inmitten eines Waldes
Parenzana -Rakutole Viadukt, heute ein Radweg
Quelle: ORF/PEPPO WAGNER FILMPRODUKTION.

Gerade in der Region um die malerischen Städtchen Grožnjan oder Motovun mussten erhebliche Höhenmeter überwunden werden. Dafür wurden die Fahrgäste mit herrlichen Ausblicken über das weitläufige Mirnatal belohnt. Der Weitblick von den Hügeln begeistert immer noch, nur quält sich keine Dampflok mehr Kurve um Kurve auf den höchsten Punkt der Strecke.

Heute donnern Radsportler aus aller Welt mit ihren elektrifizierten Drahteseln über die gut erhaltenen Viadukte und durch unterschiedlich lange Tunnel. Der Valeta-Tunnel bei Portorož ist mit 544 Metern der längste von ihnen.

Blick in einen Tunnel
Parenzana Tunnel von Motovun
Quelle: ORF/PEPPO WAGNER FILMPRODUKTION.

Das eindrucksvollste Viadukt findet sich bei Oprtalj. Es überquert eine Schlucht in 25 Metern Höhe und misst 75 Meter in der Länge. Wer die Region heute besucht und nicht ausschließlich dem Radsport frönt, der findet entlang der "Parenzana" zahlreiche Attraktionen zwischen Triest und Poreč.

Noch gut erkennbar und sehenswert sind einige der ehemaligen Bahnhofsgebäude (im Bild ganz oben die Parenzana Endstation in Poreč). Manche existieren nur noch in ihren Grundmauern, andere erfüllen jetzt ganz andere Zwecke und dienen als private Wohngebäude oder betriebliche Lagerhallen.

Karsthöhle Baredine, Heimat des Grottenolms inmitten von Tropfsteinen von gewaltigen Ausmaßen.
Karsthöhle Baredine, Heimat des Grottenolms
Quelle: ORF/PEPPO WAGNER FILMPRODUKTION.

Über den landschaftlichen Reiz hinausgehend, spiegeln viele Orte und Regionen entlang der alten Bahnstrecke die Merkmale wider, die für den Großraum Istrien so typisch sind. Filmemacher Peppo Wagner nimmt das Publikum mit auf eine Reise entlang der historischen "Parenzana" mit sehenswerten Stationen:

Piran, die Geburtsstadt des Komponisten und Musikers Giuseppe Tartini, die Salzgärten in der Bucht von Secovlje, Olivenhaine, soweit das Auge reicht, die Trüffelwälder von Motovun oder etwa die Karsthöhle Baredine, Heimat des Grottenolms inmitten von Tropfsteinen von gewaltigen Ausmaßen.

Eine Dokumentation von Peppo Wagner.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.