Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Lok im Grünen

Dokumentation

Fernweh: Zug um Zug 6/6

Erstausstrahlung 2007 / Im Zug durch Indien, USA, Südafrika

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Mona Vetsch und die «Fernweh»-Reporter sind unterwegs auf den abenteuerlichsten, berühmtesten und schönsten Eisenbahnstrecken der Welt. In der letzten Folge sind folgende Beiträge zu sehen: Philipp der Lokomotivführer. Und: Freiheit einfach – als blinder Passagier durch die USA.

Die letzte Folge von Zug um Zug bringt folgende Beiträge:

Freiheit einfach: als blinder Passagier durch die USA

Sie brauchen keine Fahrkarte und keine Platzreservation, dafür gibt es in ihren Zügen auch keine Minibar: Die Hobos – Landstreicher oder Wanderarbeiter – reisen illegal auf Güterzügen kreuz und quer durch Amerika. Die ganz grosse Freiheit, könnte man meinen. Doch die Realität ist weniger romantisch. Denn die meisten Hobos können sich legale Reisen in Zug oder Bus schlicht nicht leisten. Ihr Alltag ist hart und gefährlich. Sie sind ständig auf der Hut vor der Bahnpolizei, und immer wieder kommt es zu schweren Unfällen, wenn Hobos versuchen, auf fahrende Güterzüge aufzuspringen. Zugpassagieren am äussersten Rand der Gesellschaft - eine Reise zwischen Eisenbahnromantik und der harten Realität mit Reporter Patrick Schellenberg.

Schweizer Lokführer mit Dampflok – Traum in Südafrika

Philipp Maurer ist SBB-Güterlokführer in Zürich. Seine Leidenschaft gilt der Dampflok-Fahrerei in Südafrika. Er ist dort bereits im Besitz von zwei Loks – was ihm noch fehlt, ist die entsprechende Strecke. Südafrika war bis vor 30 Jahren das Eldorado der Schmalspurbahnen. Heute sind viele von diesen stillgelegt. Maurer möchte gerne eine solche Linie kaufen, aufpolieren, für Touristen neubetreiben und Arbeitsplätze schaffen. In diesem Traum ist er ziemlich zurückgeworfen, weil sein südafrikanischer Kompagnon vor zwei Jahren beim Dampflokfahren ums Leben gekommen ist. Er hat aber sehr gute Beziehungen zur Szene und besucht das Land regelmässig. Jetzt muss Philipp Maurer noch die südafrikanische Dampflokprüfung absolvieren. Am Tag der Entscheidung ist Reporterin Lisa Röösli im Führerstand dabei.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min