Elefantenprozession in Sri Lanka

Kultur

Sri Lankas Peraheras - Sakrale Elefantenprozessionen

Auf Sri Lanka wird die Tradition sakraler Elefantenprozessionen nach wie vor gepflegt. Nicht nur das jährliche Perahera-Fest in Kataragama wäre ohne die Dickhäuter nicht denkbar.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Sendetermin
10.02.2023
17:35 - 18:30 Uhr

Kataragama ist das multi-religiöse Zentrum der Insel. Hier feiern Buddhisten, Hindus und Muslime gemeinsam die wichtigste Schutzgottheit des Landes. Hunderttausende Pilger demonstrieren, dass Versöhnung, soziale Integration und gegenseitiger Respekt möglich sind.

Heilige Reliquie bei der Prozession, Esala Perahera in Kandy
Heilige Reliquie bei der Prozession, Esala Perahera in Kandy
Quelle: ORF/Werner Zips Filmproduktion/Angelica V. Marte

Kein Bollywood Regisseur könnte diese Inszenierung schlagen. Vor dem palastartigen Sri Dalada Maligawa - dem sogenannten "Zahntempel" von Kandy - warten die heiligen Elefanten auf den Beginn der festlichen Prozession, genannt "Perahera".

Allabendlich wird die heiligste Reliquie des Landes - oder wenigstens ihre Aufbewahrungshülle - durch die Straßen getragen. Eine aufwändige Licht- und Tonshow begleitet den rituellen Umzug der als heilig verehrten Dickhäuter. Das farbenprächtige Spektakel erinnert die sri-lankische Bevölkerung an die alte Zeit des Königtums und die Ursprünge des Buddhismus, die Touristen werden in die Traumwelten der fernöstlichen Exotik entführt.

Junger buddhistischer Mönchs-Pilger in Kataragama
Junger buddhistischer Mönchs-Pilger in Kataragama

Während der zwei-wöchigen Perahera steht die alte Königsstadt im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. In ihrem Schatten findet zeitgleich die Perahera von Kataragama statt. Hierher verschlägt es nur wenige Touristen.

Aber für hunderttausende Pilger bedeutet Kataragama das spirituelle Zentrum des Landes. Sie kommen zu Ehren der wichtigsten Schutzgottheit des Landes: Kataragama. Buddhisten und Hindus verehren ihn unter verschiedenen Namen und unterschiedlichen Identitäten. Das hält sie aber nicht davon ab, das Pilgerfest gemeinsam zu feiern.

 Esala Perahera in Kandy
Esala Perahera in Kandy - ein lichtdurchflutetes Spektakel
Quelle: ORF/Werner Zips Filmproduktion/Angelica V. Marte

Selbst während des Bürgerkrieges bis zum Jahr 2009 trafen sich hier Pilger der unterschiedlichen Konfessionen und Ethnien. Damit waren sie damals schon eine Art Gegenwelt zum politisch aufgeheizten Konflikt.

In der Gegenwart sind sie ein weithin leuchtendes Beispiel dafür, dass Vielfalt, Toleranz und gegenseitige Anerkennung möglich sind. An keinem Ort ist die Hoffnung auf dauerhaften Frieden allgegenwärtiger als in Kataragama - dem multi-religiösen Zentrum der Insel. Wenn in der Moschee von Kataragama, im Beisein hunderter hinduistischer und muslimischer Pilger, des buddhistischen Klerus, hochrangiger Vertreter von Staat, Militär und Religionsgemeinschaften das Festival feierlich eröffnet wird, wacht die Schutzgottheit Kataragama über soziale Gleichheit und Respekt.

Buddha Statue vom Goldenen Tempel in Dambulla
Buddha Statue vom Goldenen Tempel in Dambulla
Quelle: ORF/Werner Zips Filmproduktion/Angelica V. Marte

Während Einheimische und TouristInnen die Inszenierung genießen, protestieren Tierschützer*innen vehement gegen den Einsatz der Elefanten bei religiösen Umzügen. Neben der ohrenbetäubenden Geräuschkulisse und dem grellen Licht kritisieren sie vor allem die schweren Ketten um die Elefanten-beine.

Auch den Einsatz der sogenannten Ankus-Holzstöcke lehnen sie ab: Mit den mit spitzen Haken versehenen Stöcken bohren die Mahuts, die Elefantenführer, in die Elefantenhaut, um die Tiere zu dirigieren. Andererseits könnte die Existenz der Tempelelefanten und deren Verehrung helfen, eine gewisse Toleranz deren wilden Artgenossen gegenüber zu erreichen. Der Bestand der Tiere ist weltweit bedroht, nicht zuletzt durch die stark gestiegene Nachfrage nach Elfenbein in asiatischen Ländern, allen voran China.

Eine Dokumentation von Werner Zips und Angelica V. Marte.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.