Zwei gekrönte Männerportraits

Kultur

Mosaik-Kunst in Italien - Werke für die Ewigkeit

Die kleine italienische Stadt Spilimbergo in der Region Friaul-Julisch-Venetien, auf einem Plateau im Umland des naturbelassenen Flusses Tagliamento gelegen, ist bekannt für ihre Mosaik-Schule.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Sendetermin
15.06.2024
15:50 - 16:00 Uhr

Kunstbegabte aus aller Welt können hier in drei Jahren zu Mosaikmeisterinnen und -meistern ausgebildet werden. Die Mosaik-Gestaltung hat in Spilimbergo eine lange Tradition. Schon im 16. Jahrhundert gingen die Künstler zum nahegelegenen Tagliamento, um Steine für ihre Werke zu sammeln.

Hände mit Pinzette beim Mosaik gestalten
Mosaik-Schule in Spilimbergo, Italien.
Quelle: ORF/GS FILM

Beim Schneiden der Steine wurden und werden damals wie heute wunderschöne Farbschattierungen sichtbar. Die Schule wurde 1922 in Spilimbergo gegründet. Bis nach dem Zweiten Weltkrieg ist sie nur von Männern besucht worden. Heute hingegen sind etwa 70% der Studierenden weiblich. Anfangs wird in erster Linie die Handhabung natürlicher Materialien wie etwa aus Stein und Fels gelehrt, später dann jene von künstlichen Stoffen wie buntem Glas.

Für den Schuldirektor Stefano Lovison wohnt der Mosaik-Kunst ein Zauber inne, der ihre Werke von denen vieler anderer Kunstsparten - z.B. der Zeichenkunst oder der Malerei - unterscheidet: "All diese Kunstrichtungen unterliegen einem natürlichen Verfall. Ein Mosaik nicht - es hält für die Ewigkeit. Wer also in ein Mosaik investiert, investiert gewissermaßen in sich selbst und in die Ewigkeit."

Eine Kurzdokumentation nach einem Film von Björn Kölz und Gernot Stadler
Bearbeitung: Henriette Maslo-Dangl

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.