Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Penthesilea-KlassiXS

Der Kurzfilm "Penthesilea" transportiert die Geschichte des antiken Amazonen - Mythos in die heutige Lebenswelt.

Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 03.06.2025

Die transsexuelle Puertoricanerin Penthesilea hat in Berlin nicht nur Arbeit als Hebamme gefunden, sondern auch ein Zuhause. Nachts rast sie auf ihrem Motorrad über die Autobahn oder hängt mit ihrem Kumpel Nadim in seiner Bar ab. Als sie ein Fremder im Nachtbus belästigt und diskriminiert, eskaliert die Situation. Einer der Fahrgäste, der junge Franzose Latif, ist von ihr fasziniert.

Die Einzelkämpferin Penthesilea ist von dem zurückhaltenden Latif amüsiert und verführt ihn im Handumdrehen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine fragile Liebesgeschichte. Latif träumt von Penthesilea, wacht aber neben seiner Freundin Maria auf, doch er hat sich schon lange von ihr distanziert. Bei seiner Arbeit am Flughafen als Gepäckabfertiger hat er viel Zeit zum Nachdenken. Seitdem er Penthesilea kennt, weiß er, dass er ein falsches Leben führt. Die Begegnung gibt ihm endlich die Kraft, sich von Maria zu trennen.

Auch Penthesilea wird von Latif in ihren Träumen nicht losgelassen. Sie hat Schwierigkeiten, Latif zu vertrauen und glaubt sich verraten, als Maria behauptet, schwanger zu sein. Maria will Latif mit allen Mitteln zurückerobern, auch wenn das bedeutet, Penthesilea zu demütigen. Penthesilea sieht sich konfrontiert mit den Geistern der Vergangenheit - doch bevor sie an der Ohnmacht zerbricht, macht sie sich auf, um zu zerstören.

Im Drama "Penthesilea“ greift Heinrich von Kleist den antiken Amazonen-Mythos auf und erzählt die fatale Liebesgeschichte zwischen Penthesilea und Achilles. Diese Geschichte um ein Paar, das sich mit seiner Liebe den gesellschaftlichen Normen widersetzt, wird mit dem Kurzfilm "Penthesilea“ in die heutige Lebenswelt transportiert. Modern und aktuell präsentieren sich nicht nur die Figuren und ihre Beziehungen, sondern auch der visuelle Look des Kurzfilms.

In einer Zusammenarbeit von 3sat und der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf adaptiert Regisseur Max Villwock den Stoff "Penthesilea“ für seinen Kurzfilm zum Thema "Frauenbilder in der dramatischen Weltliteratur".

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min