Programm-Übersicht
Kalender
September 2018
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 24. Januar
Programmwoche 04/2018
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:07
VPS 06:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Wale und wilde Inseln

Segeln an Kanadas Pazifikküste

Film von Susanne Becker

Ganzen Text anzeigenDie kanadische Küste zwischen Vancouver und Alaska ist eine Landschaft der Sehnsucht, wild, unberührt. Dieses Naturparadies einmal im Leben vom Wasser aus zu erkunden, davon träumen viele.

Der Schoner "Maple Leaf" segelt durch das Labyrinth aus Inseln und Fjorden. ...

Text zuklappenDie kanadische Küste zwischen Vancouver und Alaska ist eine Landschaft der Sehnsucht, wild, unberührt. Dieses Naturparadies einmal im Leben vom Wasser aus zu erkunden, davon träumen viele.

Der Schoner "Maple Leaf" segelt durch das Labyrinth aus Inseln und Fjorden. Nur eine Handvoll Gäste nimmt er mit in die geheimnisvolle Meeresregion. Auf ihrer magischen Reise erleben sie eine grandiose Natur - und das unvergessliche Fauchen der Buckelwale.

Buckelwale kommen im Sommer zum Fressen in die kühlen Gewässer der "Inside Passage". Um das Naturparadies tobt ein Streit, denn eine 1000 Kilometer lange Pipeline soll Öl aus den Athabasca-Ölsanden im Norden zum Hafen Kitimat an der Westküste bringen, damit es in großen Mengen nach Asien verschifft werden kann. Die Tanker müssten dann genau durch den "Great Bear Rainforest", den letzten Regenwald auf der Nordhalbkugel, dieses unberührte Archipel aus Inseln und Fjorden. Für die wenigen Menschen, die hier leben, eine beängstigende Vorstellung.

Die "Maple Leaf" will diese grandiose Landschaft erlebbar machen, aber nicht stören. Ihre Fahrten sind so umweltschonend und spurenlos, wie das nur möglich ist. Reisende lieben es, den Fisch, den sie auf dieser Tour essen wollen, selbst zu angeln. Landgänge führen in menschenleere Buchten ebenso wie in eine kleine Indianer-Siedlung - Orte, die nur über das Meer erreichbar sind. Oder zu einem Walforscher, dem Deutschen Hermann, der schon als Neunjähriger in Westfalen von Walen träumte und jetzt mit seiner Frau, einer kanadischen Biologin, am einsamen "Whale Point" jenseits jeglicher Zivilisation die Wale beobachtet und erforscht. Ein so spektakulärer Spot, dass mancher gern noch ein wenig bleiben würde. Die Überraschungen auf dieser Tour entschädigen für schmale Kojen - hier zählt das Abenteuer. Und die Faszination, in stillen Buchten zu ankern und an wilden Stränden anzulegen, die Touristen sonst niemals sehen würden.


6:21
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenOscar-Anwärter 2018
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Weltwirtschaftsforum in Davos
Auszeichnung an Schauspielerin Cate Blanchett

Kampf auf dem Campus
Warum tun wir uns mit Kontroversen neuerdings so schwer?

Georg Baselitz zum ...

Text zuklappenOscar-Anwärter 2018
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Weltwirtschaftsforum in Davos
Auszeichnung an Schauspielerin Cate Blanchett

Kampf auf dem Campus
Warum tun wir uns mit Kontroversen neuerdings so schwer?

Georg Baselitz zum 80. Geburtstag
Kein Kind der Anpassung

Vom Wert der Schreibschrift
Bildungsdebatte: Brauchen Kinder heute noch Schreibschrift?


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Gregor Steinbrenner

Ganzen Text anzeigenAufs Ganze gehen
Vollständige Krebszellen im Blut aufspüren

Liquid Biopsy
Passgenaue Medikation

Insekten als Nahrung
Alexander Mathys beschäftigt sich mit der mikrobiellen Sicherheit von Lebensmittel-Insekten

Unterm Eis ...

Text zuklappenAufs Ganze gehen
Vollständige Krebszellen im Blut aufspüren

Liquid Biopsy
Passgenaue Medikation

Insekten als Nahrung
Alexander Mathys beschäftigt sich mit der mikrobiellen Sicherheit von Lebensmittel-Insekten

Unterm Eis brodelt's
Beim Ausbruch könnte es in Europa einen kühlen, dunklen Sommer geben


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenOscar-Anwärter 2018
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Weltwirtschaftsforum in Davos
Auszeichnung an Schauspielerin Cate Blanchett

Kampf auf dem Campus
Warum tun wir uns mit Kontroversen neuerdings so schwer?

Georg Baselitz zum ...

Text zuklappenOscar-Anwärter 2018
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Weltwirtschaftsforum in Davos
Auszeichnung an Schauspielerin Cate Blanchett

Kampf auf dem Campus
Warum tun wir uns mit Kontroversen neuerdings so schwer?

Georg Baselitz zum 80. Geburtstag
Kein Kind der Anpassung

Vom Wert der Schreibschrift
Bildungsdebatte: Brauchen Kinder heute noch Schreibschrift?


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Gregor Steinbrenner

Ganzen Text anzeigenAufs Ganze gehen
Vollständige Krebszellen im Blut aufspüren

Liquid Biopsy
Passgenaue Medikation

Insekten als Nahrung
Alexander Mathys beschäftigt sich mit der mikrobiellen Sicherheit von Lebensmittel-Insekten

Unterm Eis ...

Text zuklappenAufs Ganze gehen
Vollständige Krebszellen im Blut aufspüren

Liquid Biopsy
Passgenaue Medikation

Insekten als Nahrung
Alexander Mathys beschäftigt sich mit der mikrobiellen Sicherheit von Lebensmittel-Insekten

Unterm Eis brodelt's
Beim Ausbruch könnte es in Europa einen kühlen, dunklen Sommer geben


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Anne Will

Die GroKo-Entscheidung

Martin Schulz, SPD
Parteivorsitzender

Peter Altmaier, CDU
Chef des Bundeskanzleramtes

Christian Lindner, FDP
Parteivorsitzender

Christiane Hoffman
Stellvertretende Leiterin des
"Spiegel"-Hauptstadtbüros


(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:16
VPS 11:15

Mustang

Das Tor zum Himmel im Himalaya

Film von Benoît Aymon

Ganzen Text anzeigenIm Schatten des Himalayas liegt Mustang, eines der entlegensten Täler der Welt. Dort lebt der italienische Kunstrestaurator Luigi. Er will die kulturellen Reichtümer bewahren.

Wer die Hauptstadt Lo Manthang erreichen will, muss 11 000 Höhenmeter und über 200 ...

Text zuklappenIm Schatten des Himalayas liegt Mustang, eines der entlegensten Täler der Welt. Dort lebt der italienische Kunstrestaurator Luigi. Er will die kulturellen Reichtümer bewahren.

Wer die Hauptstadt Lo Manthang erreichen will, muss 11 000 Höhenmeter und über 200 Kilometer zu Fuß bezwingen. Der Lohn dafür ist nicht nur eine unberührte Landschaft, sondern vor allem ein unerwarteter Reichtum an Kultur.

Wer das Tal durchquert, findet die ursprüngliche Reinheit des Buddhismus wieder.


Seitenanfang
12:09
VPS 12:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Besuch in der Geisterwelt

Der Schamane Charles Rüttimann

Reportage von Patrick Schellenberg

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenDer Schamane Charles Rüttimann ist per Du mit Elfen, Faunen und Zwergen. Reporter Patrick Schellenberg begleitete ihn ein Jahr lang auf seinen Streifzügen durch die feinstoffliche Welt.

Selbstverständlich hat Charles Rüttimann keine Beweise für die Existenz dieser ...

Text zuklappenDer Schamane Charles Rüttimann ist per Du mit Elfen, Faunen und Zwergen. Reporter Patrick Schellenberg begleitete ihn ein Jahr lang auf seinen Streifzügen durch die feinstoffliche Welt.

Selbstverständlich hat Charles Rüttimann keine Beweise für die Existenz dieser Wesen. Aber ist es wirklich wichtig, ob sie existieren oder nicht? Ist nicht die Frage viel interessanter, was einen dazu bringt, Geisterwesen zur Realität zu erklären?

Zart streichelt Charles Rüttimann das Moos auf einem Felsbrocken. Der 59-Jährige steht oft am Gambach-Wasserfall, einem Kraft-Ort nah seiner Heimat im Schwarzenburgerland. Er deutet durch die Gischt auf einen Felsvorsprung. Dort wohne die Fee, mit der er sich regelmäßig unterhalte.

Der Biologielaborant arbeitet als Bakterienspezialist in der Lebensmittelindustrie. Während er sich beruflich an streng wissenschaftliche Regeln hält, streift er in seiner Freizeit durch eine Geisterwelt, die den meisten Menschen völlig verschlossen bleibt.

Gewöhnlich stempeln wir Menschen wie Charles Rüttimann als Spinner ab. Doch was können wir entdecken, wenn wir uns auf seine Geisterwelt einlassen?


Seitenanfang
12:32
VPS 12:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Wohnschüler (1/2)

Der Traum vom selbständigen Leben

Reportage von Patrick Schellenberg

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenJanine Zobrist und Joël Hofstetter besuchen die Wohnschule von Pro Infirmis. Sie träumen davon, trotz ihrer kognitiven Beeinträchtigung in einer eigenen Wohnung zu leben.

Die Wohnschule der Behindertenorganisation Pro Infirmis im zürcherischen Altstetten besteht ...

Text zuklappenJanine Zobrist und Joël Hofstetter besuchen die Wohnschule von Pro Infirmis. Sie träumen davon, trotz ihrer kognitiven Beeinträchtigung in einer eigenen Wohnung zu leben.

Die Wohnschule der Behindertenorganisation Pro Infirmis im zürcherischen Altstetten besteht aus zwei Wohnungen, die gleichzeitig Wohngemeinschaft und Unterrichtsräume sind. "Reporter" begleitet Janine und Joël auf ihrem Weg in ein selbständiges Leben.

Janine Zobrist kann lesen, schreiben und rechnen. Aber die 25-Jährige braucht dafür mehr Zeit als andere. Auch viele alltägliche Tätigkeiten muss sie Schritt für Schritt lernen. Früher lebte sie in verschiedenen sozialpädagogischen Einrichtungen. Wirklich wohl fühlte sie sich im betreuten Wohnen aber nie. Auch Joël Hofstetter sehnt sich schon lange danach, sein Leben selbständig und in einer eigenen Wohnung zu führen. Bisher lebte der 25-Jährige bei seiner Mutter.

Schwerpunkte der rund dreijährigen Ausbildung an der Wohnschule sind die Haushaltsführung, der Umgang mit sich selbst und mit anderen, die Freizeitgestaltung und administrative Aufgaben des Alltags. Sozialpädagoginnen und -pädagogen leiten den theoretischen und praktischen Unterricht. Alle Bewohnerinnen und Bewohner der WG beteiligen sich am Haushalt, kochen, putzen und machen Besorgungen.

Der Unterricht findet nachmittags statt. Am Vormittag arbeiten die Wohnschülerinnen und -schüler auswärts in spezialisierten Betrieben: Janine Zobrist bei der St.-Jakob-Bäckerei in Zürich und Joël Hofstetter bei der sozialen Institution ZüriWerk.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Notizen aus dem Ausland

Malaysia: Forest City


Seitenanfang
13:21
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mission Arche Noah (1/4)

In den großen Wäldern

Film von Éric Pagès

Ganzen Text anzeigenDie Reihe begleitet Artenschützer, die bis in die entlegensten Winkel der Erde daran arbeiten, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Teil eins führt in die großen Wälder weltweit.

In Kanada machen Farmer Jagd auf Schwarzbären, weil sie um ihr Vieh und ...

Text zuklappenDie Reihe begleitet Artenschützer, die bis in die entlegensten Winkel der Erde daran arbeiten, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Teil eins führt in die großen Wälder weltweit.

In Kanada machen Farmer Jagd auf Schwarzbären, weil sie um ihr Vieh und ihre Feldfrüchte fürchten. Bären sind ein wichtiger Faktor für den Tourismus in Quebec. Vincent Brodeur versucht durch viel Aufklärungsarbeit, Bären und Farmer unter einen Hut zu bringen.

Die ausgedehnten Zedernwälder des Atlasgebirges sind Heimat der Berberaffen. Ihr Bestand ist genauso bedroht wie der der Spitzmaulnashörner in Südafrika.


Seitenanfang
14:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mission Arche Noah (2/4)

In Busch und Outback

Film von Éric Pagès

Ganzen Text anzeigenDie Reihe porträtiert Artenschützer, die bis in die entlegensten Winkel der Erde daran arbeiten, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Teil zwei führt nach Afrika und Australien.

Im Nairobi-Nationalpark werden Elefantenwaisen großgezogen. Jedes Tier hat ...

Text zuklappenDie Reihe porträtiert Artenschützer, die bis in die entlegensten Winkel der Erde daran arbeiten, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Teil zwei führt nach Afrika und Australien.

Im Nairobi-Nationalpark werden Elefantenwaisen großgezogen. Jedes Tier hat einen eigenen Pfleger, der für Jahre Mutterersatz ist. Hilfe bei Schlammbädern und das Füttern mit Muttermilchersatz gehören genauso zu den Aufgaben wie Spaziergänge durch die Savanne.

Im australischen Busch kümmert sich Tina Janssen um Kurznagelkängurus. Sie sind kaum noch in der freien Wildbahn anzutreffen. Ihr Bestand ging seit Beginn des 20. Jahrhunderts stark zurück – ihr Lebensraum wurde in Weideland für Schafe umgewandelt.

Redaktionshinweis: Die beiden weiteren Folgen der vierteiligen Reihe "Mission Arche Noah" zeigt 3sat am Donnerstag, 25. Januar, ab 13.20 Uhr.


Seitenanfang
14:49
VPS 14:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln: Die Hebriden

Film von Richard Kirby

Ganzen Text anzeigenAufgrund ihrer isolierten Lage bieten Inseln Lebensraum für ganz spezielle Pflanzen- und Tierarten, die sich anderenorts nicht hätten entwickeln können.

Die Dokumentationsreihe "Wilde Inseln" ist eine filmische Liebeserklärung an die spektakulärsten Archipele der ...

Text zuklappenAufgrund ihrer isolierten Lage bieten Inseln Lebensraum für ganz spezielle Pflanzen- und Tierarten, die sich anderenorts nicht hätten entwickeln können.

Die Dokumentationsreihe "Wilde Inseln" ist eine filmische Liebeserklärung an die spektakulärsten Archipele der Erde, an ihre Menschen, Tiere und Pflanzen, die in diesen Paradiesen ihre Heimat gefunden haben.

Die Hebriden vor der Nordwestküste Schottlands bestehen aus rund 500 Inseln und bilden eine Art Wall vor dem Atlantik. Sie haben keine Berührung mit dem Festland und bieten darum den perfekten Lebensraum für viele erstaunliche Kreaturen.


Seitenanfang
15:33
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln: Galapagos

Film von Richard Kirby

Ganzen Text anzeigenDer Galapagos-Archipel liegt 1000 Kilometer westlich von Ecuador in Südamerika. Die Wildnis dieser Region ist unberührt und voller Leben.

Riesige Schildkröten, schwimmende Eidechsen und Kormorane, die ihre Flugfähigkeit verloren haben, sind nur einige der ...

Text zuklappenDer Galapagos-Archipel liegt 1000 Kilometer westlich von Ecuador in Südamerika. Die Wildnis dieser Region ist unberührt und voller Leben.

Riesige Schildkröten, schwimmende Eidechsen und Kormorane, die ihre Flugfähigkeit verloren haben, sind nur einige der einzigartigen Galapagos-Bewohner. Auf diesen Inseln - frei von menschlichen Einflüssen - konnte Charles Darwin die Naturgesetze studieren.

Die Dokumentationsreihe "Wilde Inseln" ist eine filmische Liebeserklärung an die spektakulärsten Archipele der Erde, an ihre Menschen, Tiere und Pflanzen, die in diesen Paradiesen ihre Heimat gefunden haben.


Seitenanfang
16:17
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (1/5)

Der Oman

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenTemperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein.

Die Reihe erkundet "wilde Schönheiten" in Ägypten, Jordanien, der Türkei, dem Kaspischen Meer, und ...

Text zuklappenTemperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein.

Die Reihe erkundet "wilde Schönheiten" in Ägypten, Jordanien, der Türkei, dem Kaspischen Meer, und startet im Oman. Lebensfeindliche Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge, grüne Wälder – raffiniert haben sich Tiere und Pflanzen den extremen Bedingungen angepasst.

Auf verschiedene Art und Weise trotzen die Tiere der Wüste Nahrung und - noch wichtiger - Wasser ab. Flughühner beispielsweise transportieren in ihren Brustfedern Wasser zu ihren Jungen. Und sie haben noch weitere Tricks, um ihr Überleben zu sichern: Klippschliefer können stundenlang direkt in die Sonne schauen - ihnen entgeht kein Feind am Himmel und die Wüstenrennmäuse verstecken sich in ihren weiten Gangsystemen vor Feinden und der Hitze.

Auch die Pflanzen haben eigene Überlebensmethoden entwickelt: Der Drachenbaum verwendet sein Blätterdach als Sonnenschirm für seine Wurzeln, Schirmakazien warnen sich durch chemische Botenstoffe gegenseitig vor Fressfeinden.

Einmal im Jahr kommt der Monsun: Kühle Winde, die auf die Berge des Südoman treffen, sorgen für riesige Wolkenbänke. Im Juli, August und September regnet es dadurch an bis zu 22 Tagen im Monat, und auch die Temperatur sinkt auf bis zu 25 Grad. Die Landschaft ergrünt, die Wadis führen Wasser, und Kamele ziehen über saftige Wiesen - eine Einzigartigkeit auf der Arabischen Halbinsel.


Seitenanfang
17:01
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (2/5)

Rund ums Kaspische Meer

Film von Tom Hollings

Ganzen Text anzeigenDas Kaspische Meer ist das größte Binnengewässer der Erde. Majestätische Berge, endlose Steppen, heiße Sandwüsten und üppige Sumpflandschaften umgeben das Gewässer.

An den waldreichen Berghängen des Kaukasus haben Luchse und Wölfe ihre Heimat, das ...

Text zuklappenDas Kaspische Meer ist das größte Binnengewässer der Erde. Majestätische Berge, endlose Steppen, heiße Sandwüsten und üppige Sumpflandschaften umgeben das Gewässer.

An den waldreichen Berghängen des Kaukasus haben Luchse und Wölfe ihre Heimat, das weitverzweigte Mündungsdelta der Wolga bietet Wasservögeln, Amphibien und der Rohrkatze ideale Lebensbedingungen.

Auf den Sandbänken vor der iranischen Küste tummeln sich Kaspische Robben, und in der Steppe leben die urtümlich aussehenden Saigas. Die kleinen Huftiere mit ihren rüsselartigen Nasen sind vom Aussterben bedroht, da die Hörner der Böcke in der traditionellen chinesischen Medizin reißenden Absatz finden.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (3/5)

Ägypten

Film von Colin Collis

Ganzen Text anzeigenTiere spielten schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Krokodile lebten in Teichanlagen nahe den Tempeln, wurden mit goldenen Fußringen geschmückt und mit feinstem Fleisch gefüttert.

Die Einheimischen glaubten, dass aus den Tränen der Krokodile die Lebensader ...

Text zuklappenTiere spielten schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Krokodile lebten in Teichanlagen nahe den Tempeln, wurden mit goldenen Fußringen geschmückt und mit feinstem Fleisch gefüttert.

Die Einheimischen glaubten, dass aus den Tränen der Krokodile die Lebensader ihrer Gesellschaft entstanden sei – der längste Fluss der Erde, der Nil. Durch seine regelmäßigen Überschwemmungen und Ablagerungen der Sedimente hat er eine fruchtbare Flussoase geschaffen.

Am Oberlauf des Nils wurde vor 50 Jahren der Assuan-Staudamm gebaut. Durch ihn entstand mitten in der Wüste eine einzigartige Seenlandschaft, Lebensraum für Reptilien und unzählige Wasservögel. Nur wenige Meter weiter, in der lebensfeindlichen Wüste, leben Kobras, Skorpione, Wüstenspringmäuse und der Skarabäus, das ägyptische Symbol für Auferstehung und den Kreislauf der Sonne.

Redaktionshinweis: Die beiden weiteren Teile der fünfteiligen Reihe "Wilde Schönheiten" zeigt 3sat am Donnerstag, 25. Januar, ab 17.00 Uhr.


Seitenanfang
18:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Gregor Steinbrenner

Ausfahrt Zukunft
Das Auto wird neu erfunden und weiterentwickelt

Hallo aufwachen!
Auf die Dauer der Übernahmezeit kommt es an

Kompost im Keller
Abwasserreinigung durch eine eigene Klär- und Kompostanlage


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Weltwirtschaftsforum in Davos
Merkel und Macron gegen Abschottung

Kritik an Rüstungsgeschäften
Mehr Exporte in den letzten Jahren

Automatisiertes Autofahren
Wer haftet, wenn es kracht?


Seitenanfang
19:19
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenDer 38-jährige Pole Szczepan Twardoch
Neuer Shooting-Star des Literaturbetriebs - seine Bücher sind derb und sinnlich und hochgradig politisch

"Watu Wote/All Of Us"
Die deutsche Regisseurin und Schauspielerin Katja Benrath ist mit ihrem Kurzspielfilm für den ...

Text zuklappenDer 38-jährige Pole Szczepan Twardoch
Neuer Shooting-Star des Literaturbetriebs - seine Bücher sind derb und sinnlich und hochgradig politisch

"Watu Wote/All Of Us"
Die deutsche Regisseurin und Schauspielerin Katja Benrath ist mit ihrem Kurzspielfilm für den Oscar nominiert worden

Kulturausschuss
Bleibt auch in der neuen Legislaturperiode in der Hand der SPD

Literatur "Der Schattenkrieg"
Welchen Preis zahlt Israel für seine Sicherheit?

Dokumentarfilm "Anne Clark"
Wortgewaltige Rebellin - die Musikerin Anne Clark


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:14

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Prinz Eugen und das Osmanische Reich - Mehr als nur Feinde

Film von Heinz Leger

(aus der ORF-Reihe "Universum History")

Ganzen Text anzeigenEs war eine der faszinierendsten und gleichzeitig brutalsten Epochen unserer Geschichte: die Zeit des Barock. Die Geschichte von Prinz Eugen spiegelt einen unvergleichlichen Aufstieg wider.

1683 kommt der junge Prinz buchstäblich in Lumpen nach Wien. Verschmäht vom ...
(ORF)

Text zuklappenEs war eine der faszinierendsten und gleichzeitig brutalsten Epochen unserer Geschichte: die Zeit des Barock. Die Geschichte von Prinz Eugen spiegelt einen unvergleichlichen Aufstieg wider.

1683 kommt der junge Prinz buchstäblich in Lumpen nach Wien. Verschmäht vom französischen König, ist er Hals über Kopf aus Frankreich geflohen. Dort hat man den kleinwüchsigen, in seiner Jugend vernachlässigten Prinzen für den geistlichen Stand vorgesehen.

Doch bereits bei der Befreiung Wiens von den Türken beweist der junge Savoyer Mut und wird kurz darauf mit einem Regiment belohnt. Die Türken werden in den Jahren darauf Prinz Eugens "liebster Feind". In zahlreichen Schlachten in Ungarn und auf dem Balkan zeichnet er sich aus. Als es im Jahr 1697 bei Zenta, im heutigen Serbien, zu einer Entscheidungsschlacht zwischen kaiserlichem und osmanischem Heer kommt, nutzt Prinz Eugen die Gunst der Stunde für einen Überraschungsangriff - und schlägt den zahlenmäßig übermächtigen Gegner vernichtend. Dies ist der Beginn der beispiellosen Karriere des Prinzen, der ferner drei Kaisern als Oberbefehlshaber dient.

Doch Prinz Eugen ist nicht nur ein glänzender Militärstratege, er ist auch ein Kosmopolit, der stets auf der Suche nach den Errungenschaften seiner Zeit, insbesondere in fremden Kulturen, ist. So wird er zum prägenden Kunstmäzen, zum mächtigsten Diplomaten Europas und zum reichsten Privatmann seiner Zeit. Neben Cornelius Obonya als Ludwig XIV. sind in "Prinz Eugen und das Osmanische Reich - Mehr als nur Feinde" Simon Morzé als junger und Stefan Puntigam als erwachsener Prinz Eugen sowie in weiteren Rollen Maya Henselek, Mercedes Echerer, Lucia Siposová, Simon Hatzl und Max Mayer zu sehen. Als Drehorte der Produktion dienten österreichische Originalschauplätze wie das Schloss Belvedere oder Schloss Hof, in der Türkei wurden Gemächer des Topkapi-Palastes nachgebaut.

Die Türkei beziehungsweise das Osmanische Reich ist jener Schauplatz, der bei einer Annäherung an den österreichischen Mythos Prinz Eugen nicht fehlen darf. Die Osmanen gehören im ausgehenden 17. Jahrhundert - wie die Habsburger-Monarchie - zu den Supermächten ihrer Zeit. Die Sultane versuchen ihren Einfluss in Südost- und Mitteleuropa auszuweiten, werden aber im Inneren des Reiches von aufkeimenden Unruhen heimgesucht.

Die Sultans-Mutter Gülnus bildet dabei den ruhenden Pol. Als Kind auf Kreta ihren Eltern entrissen und in den Harem des Sultans verkauft, entwickelt Gülnus Wissensdrang und soziale Verantwortung. Sie ist die Mutter zweier Sultane, Mustafa II. und Ahmed III., sie fördert kulturelle Vorhaben und stiftet wohltätige Einrichtungen. In ihren späten Jahren stellt sie die Weichen für die Einführung des Buchdrucks im Osmanischen Reich. Nach Jahrzehnten grausamer Kriege beginnen Habsburger und Osmanen schließlich, einander zu respektieren und einander in Kultur, Literatur, Mode, Technik und Wissenschaft zu beeinflussen.


(ORF)


Seitenanfang
21:47
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Streifzug durch Istrien: Pula

Film von Thomas Knoglinger

Ganzen Text anzeigenDie kroatische Halbinsel Istrien gilt noch immer als Geheimtipp unter den Touristen, die ein wenig Ruhe abseits der überlaufenen Küstenstädte suchen.

Italienische Einflüsse lassen sich nicht leugnen, und auch die sanfte hügelige Landschaft erinnert teilweise an ...
(ORF)

Text zuklappenDie kroatische Halbinsel Istrien gilt noch immer als Geheimtipp unter den Touristen, die ein wenig Ruhe abseits der überlaufenen Küstenstädte suchen.

Italienische Einflüsse lassen sich nicht leugnen, und auch die sanfte hügelige Landschaft erinnert teilweise an die Toskana. Die Sendung führt an die schönsten Plätze von Istrien und stellt interessante Urlaubsorte vor.


(ORF)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:27
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Sherlock - Der blinde Banker

(Sherlock - The Blind Banker)

Spielfilm, Großbritannien 2010

Darsteller:
Sherlock HolmesBenedict Cumberbatch
Dr. John WatsonMartin Freeman
Mrs. HudsonUna Stubbs
Molly HooperLouise Brealey
SarahZoe Telford
u.a.
Regie: Euros Lyn
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenNicht nur die Londoner Polizei sondern auch Freunde bitten Sherlock Holmes bei kniffligen Fällen um Hilfe. Die Spur des zweiten Falls führt den modernisierten Meisterdetektiv nach China.

In der Bank seines ehemaligen Studienfreundes Sebastian Wilkes, erfolgreicher ...
(ARD)

Text zuklappenNicht nur die Londoner Polizei sondern auch Freunde bitten Sherlock Holmes bei kniffligen Fällen um Hilfe. Die Spur des zweiten Falls führt den modernisierten Meisterdetektiv nach China.

In der Bank seines ehemaligen Studienfreundes Sebastian Wilkes, erfolgreicher Investment-Banker, kam es zu einem merkwürdigen Einbruch. Es wurde nichts gestohlen, dafür ein Gemälde bedrohlich entstellt und ein geheimnisvolles Zeichen an einer Wand hinterlassen.

Holmes und sein Helfer Dr. Watson finden heraus, dass die Drohung offenbar an den Hongkong-Experten des Geldinstituts gerichtet war - der kurz darauf ermordet in seiner Wohnung aufgefunden wird. Die rätselhaften Umstände der Tat wecken Holmes' Neugierde, umso mehr, als kurz darauf ein Journalist unter ähnlich mysteriösen Vorzeichen ums Leben kommt. Gegen den Willen von Detective Inspector Dimmock, dem der Fall übertragen wurde, beginnen Holmes und Watson, auf eigene Faust zu recherchieren.

Es stellt sich heraus, dass beide Opfer regelmäßig nach Asien reisten und in London einen Trödelladen in Chinatown aufsuchten. Von dort führt die Spur ins Londoner Antiquitätenmuseum, das eine große Sammlung alter chinesischer Kulturgüter beherbergt. Auch hier wird eine Mitarbeiterin bedroht. Von der Chinesin Soo Lin Yao erfahren Holmes und Watson, dass ein mafiöser chinesischer Schmugglerring hinter der Mordserie steckt. Dessen Bosse setzen alles daran, die zwei unliebsamen Schnüffler mundtot zu machen.

Die von Kritik und Publikum gefeierte britische Krimireihe "Sherlock" versetzt Arthur Conan Doyles legendären Ermittler ins London des 21. Jahrhunderts. Mit genialer Kombinationsgabe und sarkastischem Humor greift dieser moderne Sherlock Holmes Scotland Yard unter die Arme. Benedict Cumberbatch spielt die Spürnase als überheblichen Dandy, der genau weiß, dass niemand seiner Intelligenz das Wasser reichen kann. In der Rolle des zurückhaltenden Dr. Watson überzeugt Martin Freeman ("Der Hobbit"). Als kreative Köpfe hinter "Sherlock" zeichnen Mark Gatiss und Steven Moffat verantwortlich, die bereits einige der besten Folgen der Kultserie "Dr. Who" geschrieben haben.


(ARD)


Seitenanfang
23:56
VPS 23:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Prinzessin M.

Kleine Schönheitskönigin in den USA

Film von Sandra Ratzow

Ganzen Text anzeigenMehayle ist acht Jahre alt und geht routiniert mit Schminke und Haarspray um: Sie ist vielfach ausgezeichnete Schönheitskönigin. Bereits seit fünf Jahren ist sie im Schönheits-Business.

Die Familie von Mehayle lebt in einem Haus außerhalb von Houston, Texas. Der ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenMehayle ist acht Jahre alt und geht routiniert mit Schminke und Haarspray um: Sie ist vielfach ausgezeichnete Schönheitskönigin. Bereits seit fünf Jahren ist sie im Schönheits-Business.

Die Familie von Mehayle lebt in einem Haus außerhalb von Houston, Texas. Der Vater ist Handwerker und Alleinverdiener. Das wenige Geld wird in das Aussehen der Achtjährigen investiert. Ansonsten kommen Tütensuppen und Fast Food auf den Tisch.

Vor dem Essen wird gebetet. Die Mutter sagt, sie glaube an Jesus. Mehayle antwortet, sie glaube an ihre neuen Schuhe. Was beide verbindet, ist der Glaube an eine grenzenlose Selbstoptimierung. Auch deshalb liegt die ganze Hoffnung der Familie auf dem nächsten großen Schönheitswettbewerb. Doch dann streikt das Auto.

Rund 250 000 Kinder nehmen wie Mehayle in den USA jährlich an Schönheitswettbewerben teil. Sogar Babys werden von ihren Eltern Jurys zur Begutachtung vorgeführt. Was den einen wie eine moderne Form der Kinderausbeutung erscheint, ist für die anderen ein "Sport". Für die Mutter von Mehayle sind die Schönheitswettbewerbe die einzige Chance ihrer Tochter auf einen gesellschaftlichen Aufstieg.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:27
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:56
VPS 00:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp

Zentralbanken
Sie erwägen Konten für Privatpersonen

Gerichtskosten
Wenig Gerechtigkeit für KMU

Konkursmissbrauch
Schaden in Milliardenhöhe

Callcenter in Afrika
Ausgestattet mit Schweizer Software


Seitenanfang
1:23
VPS 01:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Panorama

Der blaue Dunst

Sendung von Marion Trunk

Moderation: Nina Horowitz

Ganzen Text anzeigenEine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um den "blauen Dunst".

Rauchen kostet Geld. Rauchen bringt aber auch Geld. In der Werbung wurde in den ...
(ORF)

Text zuklappenEine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um den "blauen Dunst".

Rauchen kostet Geld. Rauchen bringt aber auch Geld. In der Werbung wurde in den ersten Nachkriegsjahren propagiert, dass nur derjenige über guten Geschmack verfüge, der einheimische Produkte raucht - und so auch seinen steuerlichen Beitrag zum Wiederaufbau leistet.

Max Eissler hat - Jahre später - in der "Frage der Woche" passionierte Raucher und Raucherinnen gefragt, was sie von den steigenden Zigarettenpreisen halten. In einer "Horizonte"-Geschichte aus dem Jahr 1973 Jahr machte sich das Bewusstsein, dass Rauchen schädlich ist, erst zaghaft bemerkbar. Es wurde überall geraucht: in der Schule, am Spielplatz, bei der Arbeit, in der Kantine. Auch in der Schwerindustrie rauchten nicht nur die Schlote. Interviewt wurden auch prominente Nikotinliebhaber wie Ernie Mangold und Ernst Waldbrunn, die keinesfalls auf ihr lustvolles Hobby verzichten wollten. Aber, das geben fast alle Raucher und Raucherinnen in einer schwachen Stunde zu: Rauchen ist schädlich, was sonst.

Und es gibt ja dankenswerterweise Abhilfe von der Industrie: Zum Beispiel die Pille gegen das Rauchen, die einem die Lust auf die Zigarette nimmt. Angeblich. "Rauch aus!" hieß es 2006 im "Report". Da war die Diskussion, ob das Rauchen im Wirtshaus für die Nichtraucher zumutbar sei, schon in vollem Gange. Die Wirte hatten mit der Thematik schon damals keine rechte Freude. Sie machten sich Sorgen, dass die gemütlichen Österreicher ihrer Wirtsstube fern bleiben könnten, wenn sie zum Achterl Wein keine Zigarette mehr rauchen dürften.


(ORF)


Seitenanfang
1:48
VPS 01:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln: Galapagos

Film von Richard Kirby

Ganzen Text anzeigenDer Galapagos-Archipel liegt 1000 Kilometer westlich von Ecuador in Südamerika. Die Wildnis dieser Region ist unberührt und voller Leben.

Riesige Schildkröten, schwimmende Eidechsen und Kormorane, die ihre Flugfähigkeit verloren haben, sind nur einige der ...

Text zuklappenDer Galapagos-Archipel liegt 1000 Kilometer westlich von Ecuador in Südamerika. Die Wildnis dieser Region ist unberührt und voller Leben.

Riesige Schildkröten, schwimmende Eidechsen und Kormorane, die ihre Flugfähigkeit verloren haben, sind nur einige der einzigartigen Galapagos-Bewohner. Auf diesen Inseln - frei von menschlichen Einflüssen - konnte Charles Darwin die Naturgesetze studieren.

Die Dokumentationsreihe "Wilde Inseln" ist eine filmische Liebeserklärung an die spektakulärsten Archipele der Erde, an ihre Menschen, Tiere und Pflanzen, die in diesen Paradiesen ihre Heimat gefunden haben.


Seitenanfang
2:32
VPS 02:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (1/5)

Der Oman

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenTemperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein.

Die Reihe erkundet "wilde Schönheiten" in Ägypten, Jordanien, der Türkei, dem Kaspischen Meer, und ...

Text zuklappenTemperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein.

Die Reihe erkundet "wilde Schönheiten" in Ägypten, Jordanien, der Türkei, dem Kaspischen Meer, und startet im Oman. Lebensfeindliche Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge, grüne Wälder – raffiniert haben sich Tiere und Pflanzen den extremen Bedingungen angepasst.

Auf verschiedene Art und Weise trotzen die Tiere der Wüste Nahrung und - noch wichtiger - Wasser ab. Flughühner beispielsweise transportieren in ihren Brustfedern Wasser zu ihren Jungen. Und sie haben noch weitere Tricks, um ihr Überleben zu sichern: Klippschliefer können stundenlang direkt in die Sonne schauen - ihnen entgeht kein Feind am Himmel und die Wüstenrennmäuse verstecken sich in ihren weiten Gangsystemen vor Feinden und der Hitze.

Auch die Pflanzen haben eigene Überlebensmethoden entwickelt: Der Drachenbaum verwendet sein Blätterdach als Sonnenschirm für seine Wurzeln, Schirmakazien warnen sich durch chemische Botenstoffe gegenseitig vor Fressfeinden.

Einmal im Jahr kommt der Monsun: Kühle Winde, die auf die Berge des Südoman treffen, sorgen für riesige Wolkenbänke. Im Juli, August und September regnet es dadurch an bis zu 22 Tagen im Monat, und auch die Temperatur sinkt auf bis zu 25 Grad. Die Landschaft ergrünt, die Wadis führen Wasser, und Kamele ziehen über saftige Wiesen - eine Einzigartigkeit auf der Arabischen Halbinsel.


Seitenanfang
3:16
VPS 03:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (2/5)

Rund ums Kaspische Meer

Film von Tom Hollings

Ganzen Text anzeigenDas Kaspische Meer ist das größte Binnengewässer der Erde. Majestätische Berge, endlose Steppen, heiße Sandwüsten und üppige Sumpflandschaften umgeben das Gewässer.

An den waldreichen Berghängen des Kaukasus haben Luchse und Wölfe ihre Heimat, das ...

Text zuklappenDas Kaspische Meer ist das größte Binnengewässer der Erde. Majestätische Berge, endlose Steppen, heiße Sandwüsten und üppige Sumpflandschaften umgeben das Gewässer.

An den waldreichen Berghängen des Kaukasus haben Luchse und Wölfe ihre Heimat, das weitverzweigte Mündungsdelta der Wolga bietet Wasservögeln, Amphibien und der Rohrkatze ideale Lebensbedingungen.

Auf den Sandbänken vor der iranischen Küste tummeln sich Kaspische Robben, und in der Steppe leben die urtümlich aussehenden Saigas. Die kleinen Huftiere mit ihren rüsselartigen Nasen sind vom Aussterben bedroht, da die Hörner der Böcke in der traditionellen chinesischen Medizin reißenden Absatz finden.


Seitenanfang
4:00
VPS 03:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (3/5)

Ägypten

Film von Colin Collis

Ganzen Text anzeigenTiere spielten schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Krokodile lebten in Teichanlagen nahe den Tempeln, wurden mit goldenen Fußringen geschmückt und mit feinstem Fleisch gefüttert.

Die Einheimischen glaubten, dass aus den Tränen der Krokodile die Lebensader ...

Text zuklappenTiere spielten schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Krokodile lebten in Teichanlagen nahe den Tempeln, wurden mit goldenen Fußringen geschmückt und mit feinstem Fleisch gefüttert.

Die Einheimischen glaubten, dass aus den Tränen der Krokodile die Lebensader ihrer Gesellschaft entstanden sei – der längste Fluss der Erde, der Nil. Durch seine regelmäßigen Überschwemmungen und Ablagerungen der Sedimente hat er eine fruchtbare Flussoase geschaffen.

Am Oberlauf des Nils wurde vor 50 Jahren der Assuan-Staudamm gebaut. Durch ihn entstand mitten in der Wüste eine einzigartige Seenlandschaft, Lebensraum für Reptilien und unzählige Wasservögel. Nur wenige Meter weiter, in der lebensfeindlichen Wüste, leben Kobras, Skorpione, Wüstenspringmäuse und der Skarabäus, das ägyptische Symbol für Auferstehung und den Kreislauf der Sonne.


Seitenanfang
4:44
VPS 04:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (4/5)

Jordanien

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenDie Natur Jordaniens ist geprägt von der alles beherrschenden Macht der Sonne. Im Süden herrscht trockenes Wüstenklima, im Norden ist es milder und feuchter.

Hier, in großen Pinienwäldern, lebt der Arabische Wolf. Das Tier ist kleiner und leichter als seine ...

Text zuklappenDie Natur Jordaniens ist geprägt von der alles beherrschenden Macht der Sonne. Im Süden herrscht trockenes Wüstenklima, im Norden ist es milder und feuchter.

Hier, in großen Pinienwäldern, lebt der Arabische Wolf. Das Tier ist kleiner und leichter als seine europäischen Artgenossen und hat ein helles grau-beiges Fell, das ihn kühl hält. Er teilt sich sein Revier mit Streifenhyänen – der Gesundheitspolizei.

An der Südspitze Jordaniens, bei Akaba, grenzt das Land mit einer 30 Kilometer langen Küstenlinie an das Rote Meer. Hier liegt ein Unterwasserparadies mit kristallklarem Wasser und artenreichen Korallenriffen. Nahezu ohne Leben ist das Tote Meer – eigentlich ein Salzsee. Es ist mit 430 Metern unter dem Meeresspiegel der tiefste Ort der Erde. Da sein größter Zufluss, der Jordan, durch enorme Wasserentnahme zu einem Rinnsal verkümmert ist, sinkt der Meeresspiegel jährlich um gut einen Meter.


Seitenanfang
5:28
VPS 05:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (5/5)

Die Türkei

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenDie Türkei ist ein Land der Kontraste - von der heißen Mittelmeerküste über trockene Steppen bis zu über 4000 Meter hohen Bergen mit rauem Klima. Genauso vielfältig ist die Tierwelt.

Im Taurusgebirge leben Braunbären. Sie halten Winterruhe in der kalten ...

Text zuklappenDie Türkei ist ein Land der Kontraste - von der heißen Mittelmeerküste über trockene Steppen bis zu über 4000 Meter hohen Bergen mit rauem Klima. Genauso vielfältig ist die Tierwelt.

Im Taurusgebirge leben Braunbären. Sie halten Winterruhe in der kalten Jahreszeit. Über Monate nehmen sie weder Wasser noch Nahrung zu sich. Entsprechend hungrig sind sie im Frühjahr. Die Allesfresser stürzen sich auf Kleintiere, Insektenlarven, Pilze und Wurzeln.

Die Mufflons auf den weiten Steppen Zentralanatoliens haben es im Winter schwer. Dichtes Fell schützt die Wildschafe vor beißender Kälte, doch mühsam scharren sie mit ihren Hufen Gräser und Wurzelwerk aus dem verschneiten Boden.

Ganz andere Bewohner birgt das Dalyan-Delta an der Mittelmeerküste. Das Feuchtgebiet mit breitem Schilfgürtel ist ein Paradies für Wasservögel und Schildkröten. Die Unechte Karettschildkröte und die seltene Nil-Weichschildkröte kommen dort zur Eiablage an die Strände. Beide Arten sind vom Aussterben bedroht, der Tourismus mit seinem Bauboom zerstört ihren Lebensraum.