Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 26. August
Programmwoche 35/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:25
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Themen: Erzähl mir Europa - unterwegs in Irland

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

und Nordirland u.a.

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenEin Jahrhundert nach den Osteraufständen in Dublin kommt gefährliche Bewegung in die Beziehungen zwischen Irland und Nord-Irland.

Der Brexit sorgt dafür, dass hier bald eine EU-Außengrenze verlaufen wird. Wie verändert das die angespannte Situation? "Kulturzeit" ...

Text zuklappenEin Jahrhundert nach den Osteraufständen in Dublin kommt gefährliche Bewegung in die Beziehungen zwischen Irland und Nord-Irland.

Der Brexit sorgt dafür, dass hier bald eine EU-Außengrenze verlaufen wird. Wie verändert das die angespannte Situation? "Kulturzeit" begibt sich an die Ränder der EU.


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Gamescom
Was gibt es Neues in der Welt der Computerspiele?

Bunte Bilder
Das Farbfernsehen wird 50

Der Berg rutscht
Klimawandel macht Muren an der Zugspitze möglich


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Kulturplatz am Theaterspektakel

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Auf Reisen mit Sandro Lunin
Wie die Welt nach Zürich kommt

Verstehen lernen
Wie Kinder auf Fremdes zugehen

Blickwinkel
Die Kreuzzüge aus arabischer Sicht?


9:36
VPS 09:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: David Runer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenSolidarische Landwirtschaft
Obst und Gemüse auf Bestellung am Bauernhof

Geld auf Knopfdruck
Der Bankomat ist 50 geworden

Ein Dorf im Aufbruch
Die Arbeitersiedlung für den Brennerbasis-Tunnel in Franzensfeste

Auf kleinstem Raum
Am ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenSolidarische Landwirtschaft
Obst und Gemüse auf Bestellung am Bauernhof

Geld auf Knopfdruck
Der Bankomat ist 50 geworden

Ein Dorf im Aufbruch
Die Arbeitersiedlung für den Brennerbasis-Tunnel in Franzensfeste

Auf kleinstem Raum
Am Fuße des Hirzer oberhalb von Meran wurde ein Alpingarten angelegt

Der Perfektionist Bernhard Stecher
Ausbilder für die Hofkäsereien in Südtirol

Surfen, fliegen, tauchen
Die Funsportart Flyboarding


(ORF/3sat)


10:01
VPS 10:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Duft der Marille -

Die sonnige Frucht der Wachau

Film von Marietheres van Veen

Ganzen Text anzeigenEtwa 100 000 Marillenbäume prägen die Kulturlandschaft des österreichischen Weltkulturerbes Wachau - nicht nur zur Zeit der Marillenblüte im April, die immer zehntausende Besucher anlockt.

Die Dokumentation zeichnet ein Porträt dieser "frühreifen Früchtchen". ...
(ORF)

Text zuklappenEtwa 100 000 Marillenbäume prägen die Kulturlandschaft des österreichischen Weltkulturerbes Wachau - nicht nur zur Zeit der Marillenblüte im April, die immer zehntausende Besucher anlockt.

Die Dokumentation zeichnet ein Porträt dieser "frühreifen Früchtchen". Denn "Aprikose", wie die Marille außerhalb Österreichs, Bayerns und Südtirols genannt wird, leitet sich vom lateinischen "Praecos" ab - und das bedeutet so viel wie "frühreif".

Die Früchte sind ein Markenzeichen für die Region, der Name "Wachauer Marille" ist eine durch die Europäische Union geschützte Ursprungsbezeichnung. Er darf nur für Marillen verwendet werden, die aus einem exakt definierten Anbaugebiet beiderseits der Donau stammen.


(ORF)


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ich bin Carmen

Film von Marion Flatz-Mäser

(aus der ORF-Reihe "Österreich-Bild")

Ganzen Text anzeigenBei den Bregenzer Festspielen 2017 steht Bizets "Carmen" auf dem Spielplan. "Ich bin Carmen" zeigt Highlights aus der Oper und blickt hinter die Kulissen.

Carmen ist temperamentvoll und stark. Festspiel-Intendantin Elisabeth Sobotka und Carmen-Darstellerin und ...
(ORF)

Text zuklappenBei den Bregenzer Festspielen 2017 steht Bizets "Carmen" auf dem Spielplan. "Ich bin Carmen" zeigt Highlights aus der Oper und blickt hinter die Kulissen.

Carmen ist temperamentvoll und stark. Festspiel-Intendantin Elisabeth Sobotka und Carmen-Darstellerin und Opernsängerin Gaelle Arquez sprechen über das Stück, die Hauptrollen Carmen und Don José sowie über die Rolle der Frau in der heutigen Gesellschaft.

Außerdem stellt der Film die britische Bühnenbildnerin Es Devlin vor und begleitet Kostümbildnerin Anja Vangh Kragh bei der Arbeit.


(ORF)


Seitenanfang
10:45
Videotext Untertitel

Bodensee - Smaragd im Herzen Europas

Film von Alfred Vendl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenVor der imposanten Kulisse der Alpen erscheint der Bodensee wie ein ruhender Pol. Als gewaltiger Temperaturspeicher erzeugt der drittgrößte mitteleuropäische See ein fast mediterranes Klima.

Zwischen der Schweiz, Deutschland und Österreich gelegen, begünstigt das ...
(ORF)

Text zuklappenVor der imposanten Kulisse der Alpen erscheint der Bodensee wie ein ruhender Pol. Als gewaltiger Temperaturspeicher erzeugt der drittgrößte mitteleuropäische See ein fast mediterranes Klima.

Zwischen der Schweiz, Deutschland und Österreich gelegen, begünstigt das Klima eine spezielle Flora und Fauna. Attraktionen im Dreiländereck sind die Blumeninsel Mainau, das Naturschutzgebiet des Wollmatinger Rieds, der tosende Rheinfall und die Insel Reichenau.


(ORF)


Seitenanfang
11:29
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Jedermann/Frau - Das Salzburger Festspielmagazin

Moderation: Tobias Pötzelsberger

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDas Magazin "Jedermann/Frau" zeigt einen Rückblick auf die großen Opernpremieren wie "Aida" und "La clemenza di Tito" und andere Highlights der Salzburger Festspiele 2017.

Das Festspielmagazin will neugierig machen und schlägt den Bogen von den Festspielen als ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenDas Magazin "Jedermann/Frau" zeigt einen Rückblick auf die großen Opernpremieren wie "Aida" und "La clemenza di Tito" und andere Highlights der Salzburger Festspiele 2017.

Das Festspielmagazin will neugierig machen und schlägt den Bogen von den Festspielen als hochqualitativem Kulturevent, den Künstlerinnen und Künstlern, der Außen- und Innenwirkung über die wirtschaftliche Bedeutung bis zum Kulturstandort Salzburg.


(ORF/3sat)


Seitenanfang
12:29
VPS 12:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Salzburger Geschichten

Komödie, BRD 1956

Darsteller:
KonstanzeMarianne Koch
GeorgPaul Hubschmid
LeopoldRichard Romanowsky
FranyHelmuth Lohner
KarolineAdrienne Gessner
VroniLiesl Karlstadt
u.a.
Literarische Vorlage: Erich Kästner
Regie: Kurt Hoffmann
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenNach dem Zweiten Weltkrieg herrscht zwischen Österreich und Deutschland eine strikte Geldsperre. Der reiche Georg tritt seine Salzburg-Besuche zur Festspielzeit daher mit leerer Börse an.

Als er seinen österreichischen Freund verpasst, bittet er das vermeintliche ...
(ORF)

Text zuklappenNach dem Zweiten Weltkrieg herrscht zwischen Österreich und Deutschland eine strikte Geldsperre. Der reiche Georg tritt seine Salzburg-Besuche zur Festspielzeit daher mit leerer Börse an.

Als er seinen österreichischen Freund verpasst, bittet er das vermeintliche Stubenmädchen Konstanze, ihm auszuhelfen. Sie verschweigt Georg, dass sie eine Komtesse ist.

"Salzburger Geschichten" ist eine turbulente Komödie, zu der Erich Kästner nicht nur die Romanvorlage ("Der kleine Grenzverkehr") sondern auch das Drehbuch schrieb. Für Regisseur Kurt Hoffmann war es nach den erfolgreichen Verfilmungen von "Das fliegende Klassenzimmer" und "Drei Männer im Schnee" bereits die dritte Kästner-Adaption - wieder mit deutschen Publikumslieblingen wie Marianne Koch, Paul Hubschmid, Helmuth Lohner und Liesl Karlstadt.


(ORF)


Seitenanfang
13:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Heimat Südtirol (1/3)

Das Dorf Proveis

Film von Klaus Röder

Ganzen Text anzeigenProveis ist die höchstgelegene deutschsprachige Gemeinde in der Region Deutschnonsberg in Südtirol. Das idyllische Bergdorf glänzt nicht nur durch seine atemberaubenden Landschaften.

Filmemacher Klaus Röder begibt sich gemeinsam mit Bürgermeister Ulrich Gamper auf ...
(ARD/BR)

Text zuklappenProveis ist die höchstgelegene deutschsprachige Gemeinde in der Region Deutschnonsberg in Südtirol. Das idyllische Bergdorf glänzt nicht nur durch seine atemberaubenden Landschaften.

Filmemacher Klaus Röder begibt sich gemeinsam mit Bürgermeister Ulrich Gamper auf eine Entdeckungsreise, die sowohl Spuren der Vergangenheit als auch ein bemerkenswert intaktes, autarkes und ein vom Tourismus weitgehend unberührtes Dorfleben offenbart.

Redaktionshinweis: Den zweiten und dritten Teil von "Heimat Südtirol" zeigt 3sat an den beiden kommenden Samstagen jeweils um 13.15 Uhr.


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:39
VPS 14:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Zwei Tanzbüchlein
Galante Warteliste

Spieluhr Luther
Geschenk für Herrn Pfarrer

Armband mit Mikromosaik
Klein, kleiner, mikro

Kasper und Teufel
Tracht Prügel für den Beelzebub

Modezeitschrift
Kleidung und andere Frivolitäten


(ARD/BR)


Seitenanfang
15:09
VPS 15:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 26. August

Ländermagazin

Heute aus Baden-Württemberg

Moderation: Susanne Gebhardt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenSchwäbische Alb
UNESCO-Welterbe-Status für Eiszeithöhlen

Mitglieder bezahlen eigenen Landwirt
Solidarische Landwirtschaft in Ravensburg

Deutscher Gründerpreis
Für zwei Baden-Württemberger und ihre Grillwürste

Stuttgarter ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappenSchwäbische Alb
UNESCO-Welterbe-Status für Eiszeithöhlen

Mitglieder bezahlen eigenen Landwirt
Solidarische Landwirtschaft in Ravensburg

Deutscher Gründerpreis
Für zwei Baden-Württemberger und ihre Grillwürste

Stuttgarter Ballett
Abschied für eine Grande Dame

Frauengeschmückte LKW-Rückseiten
Peter Pillers vergnüglicher Bildband

Hamburger Seemann
Neue Heimat auf dem Neckar


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
15:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Fado, Stockfisch und Chorizo - Portugiesen in Straßburg

Film von Jean Will

(aus der Reihe "Genuss ohne Grenzen")

Ganzen Text anzeigenDie Diktatur Antonio Oliveira Salazars und wirtschaftliche Schwierigkeiten bewogen die Portugiesen zu massiven Auswanderungen nach Frankreich. 1975 lebten dort rund 760 000 Portugiesen.

Die meisten von ihnen haben sich inzwischen gut eingewöhnt. Aber die Sehnsucht ...
(ORF/ARD/SWR/WDR)

Text zuklappenDie Diktatur Antonio Oliveira Salazars und wirtschaftliche Schwierigkeiten bewogen die Portugiesen zu massiven Auswanderungen nach Frankreich. 1975 lebten dort rund 760 000 Portugiesen.

Die meisten von ihnen haben sich inzwischen gut eingewöhnt. Aber die Sehnsucht nach ihrer Heimat lebt weiter. Estela etwa kam vor 20 Jahren. Sie wohnt in einem Dorf bei Straßburg und ist umgeben von Menschen, die kochen, Fußball spielen oder Fado singen.


(ORF/ARD/SWR/WDR)


Seitenanfang
16:09
VPS 16:10

Im Herzen der Bretagne

Eine Reise entlang des Nantes-Brest-Kanals

Film von Susanne Gebhardt und Norbert Bandel

Ganzen Text anzeigenEntlang des Nantes-Brest-Kanals im Herzen der Bretagne leben interessante Menschen, die ihre regionalen Eigenheiten pflegen - vom Steinmetz bis zum bretonischen Liedermacher.

Der Kanal verbindet die Loire bei Nantes mit der Bucht Rade von Brest. Er ist umgeben von ...
(ARD/SR)

Text zuklappenEntlang des Nantes-Brest-Kanals im Herzen der Bretagne leben interessante Menschen, die ihre regionalen Eigenheiten pflegen - vom Steinmetz bis zum bretonischen Liedermacher.

Der Kanal verbindet die Loire bei Nantes mit der Bucht Rade von Brest. Er ist umgeben von Wäldern, blühenden Buchweizenfeldern und malerischen Dörfern. Er wurde auf Initiative von Kaiser Napoleon gebaut und wird noch heute von historischen Segelschiffen bereist.

An seinen Ufern liegen die Trappisten-Abtei Timadeuc, deren Mönche Käse herstellen, das Schloss von Josselin und der Märchenwald Broceliande, in dem die Legenden um Fee Viviane und Lancelot spielen. An seinen Ufern wohnen interessante Menschen, so zum Beispiel ein Imker, der heute Buchweizenbier braut; ein Steinmetz, der mit Schiefer arbeitet; Musiker, die bretonische Lieder über den Kanal spielen, und eine Radio-Reporterin, die die bretonische Sprache retten will.


(ARD/SR)


Seitenanfang
16:54
VPS 16:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel
Samstag 26. August

Bretonische Geheimnisse

Film von Ellis Fröder

Ganzen Text anzeigenFinistère, das bedeutet "das Ende der Welt". So heißt ein Teil der Bretagne, und es scheint wirklich, als hätte dieser Zipfel kaum etwas mit dem restlichen Frankreich zu tun.

Es ist ein ganz besonderer Menschenschlag, der hier lebt. Eng mit der Tradition verbunden, ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenFinistère, das bedeutet "das Ende der Welt". So heißt ein Teil der Bretagne, und es scheint wirklich, als hätte dieser Zipfel kaum etwas mit dem restlichen Frankreich zu tun.

Es ist ein ganz besonderer Menschenschlag, der hier lebt. Eng mit der Tradition verbunden, zuweilen eigenbrötlerisch und unglaublich stolz auf ihren Landstrich. Frankreich-Korrespondentin Ellis Fröder hat die Region und ihre Bewohner besucht.

Sie traf eine Fischerin, die mit ihrem Fang und dem Verkauf der Fische ihre Familie ernährt, einen Austernbauer und Naturschützer auf den Glenan-Inseln, die sich um den Fortbestand von Korallen und Algen kümmern.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:23
VPS 17:20

Notizen aus dem Ausland

Frankreich: Trüffelsuche


Seitenanfang
17:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Ganz der Papa

Spielfilm, Deutschland 2012

Darsteller:
Alex BrehmJörg Schüttauf
Sophie SchönemannJulia Richter
Willy BrehmPeter Franke
Charlie BrehmAnnika Bolkart
Charlie BrehmFrancesca Bolkart
Paula SchönemannGrace Reutlinger
Dr. Stephan FischerMartin Umbach
u.a.
Regie: Matthias Steurer
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer Ex-Profifußballer Alex Brehm sorgt seit dem Unfalltod seiner Frau ganz alleine für seine Tochter Charlie. Das Mädchen leidet sehr unter dem Verlust der geliebten Mutter.

Als begeisterte Fußballerin findet sie kurzweilig Ablenkung von ihrer Trauer. Auch darin ...
(ARD)

Text zuklappenDer Ex-Profifußballer Alex Brehm sorgt seit dem Unfalltod seiner Frau ganz alleine für seine Tochter Charlie. Das Mädchen leidet sehr unter dem Verlust der geliebten Mutter.

Als begeisterte Fußballerin findet sie kurzweilig Ablenkung von ihrer Trauer. Auch darin ist sie "ganz der Papa", bis Alex eines Tages nach einer Blutuntersuchung seiner Tochter erfährt, dass weder er noch seine verstorbene Frau Charlies leibliche Eltern sein können.

Zunächst kann Alex nicht glauben, was er da hört. Nachdem der erste Schreck sich gelegt hat, beginnt er, Nachforschungen anzustellen: Könnte es wirklich sein, dass seine Tochter im Krankenhaus vertauscht wurde? Was er sonst nur aus der Zeitung und aus Filmen kennt, wird für ihn plötzlich Realität.

Bei seinen Recherchen lernt er die geschiedene Klavierlehrerin Sophie Schönemann kennen. Ihre Tochter Paula wurde als einziges anderes Mädchen am gleichen Tag und im selben Krankenhaus geboren wie Charlie. Unter einem Vorwand nimmt er Kontakt zu den beiden auf.

Was soll man tun, wenn sich herausstellt, dass das eigene Kind gar nicht das eigene Kind ist? Dieser Herausforderung muss sich ein verwitweter Vater in Matthias Steurers Fernsehfilm "Ganz der Papa" stellen. Jörg Schüttauf, Publikumsliebling und Ex-"Tatort"-Kommissar, beeindruckt in der nachdenklich stimmenden Komödie als ehemaliger Profifußballer, dessen geregeltes Leben durch die Bekanntschaft mit seiner "echten" Tochter und der wahren Mutter seiner eigenen Tochter gewaltig auf den Kopf gestellt wird. In der weiblichen Hauptrolle überzeugt Julia Richter als liebevolle Mutter, die nicht ahnt, dass ihr neuer Freund in Wahrheit der Vater ihrer Tochter ist.


(ARD)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Abgeschwächt, aber weiter gefährlich
Hurrikan Harvey trifft auf Texas

Protest im Braunkohlerevier
Tausende bilden eine Menschenkette

Deutsche Erfolge bei der Kanu-WM
Zweimal Gold in sieben Minuten


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Demokratie-Dämmerung

Erzähl mir Europa II: An den Rändern der Union

Film von Alexander Glodzinski und Nil Varol

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDie Dokumentation betrachtet Europa von seinen Außengrenzen. Existenzielle Probleme stellen dort die Grundlagen der Union in Frage. Entstehen hier neue Erzählungen für ein gemeinsames Europa?

Griechenland und die autoritäre Türkei, Spanien und das von ...

Text zuklappenDie Dokumentation betrachtet Europa von seinen Außengrenzen. Existenzielle Probleme stellen dort die Grundlagen der Union in Frage. Entstehen hier neue Erzählungen für ein gemeinsames Europa?

Griechenland und die autoritäre Türkei, Spanien und das von Flüchtlingen bedrängte Melilla, Litauen und das erstarkende Russland, eine EU-Außengrenze zwischen Irland und Nord-Irland, Rumänien als Armenhaus Europas – wie verändern diese Probleme die Gemeinschaft?

Ein Mythos: die Idee eines gemeinsamen Europas. Das war die große Erzählung der Nachkriegsjahre, die Utopie während des Kalten Krieges. Ist es Zeit sich einzugestehen, dass der Mythos an seine Grenzen gekommen ist? Mit Groß-Britannien wird erstmals ein Land den umgekehrten Weg gehen und die Europäische Union verlassen - ist das vielleicht die ehrliche Antwort auf eine kraftlos gewordene überdehnte Gemeinschaft?

Viele große Probleme der EU entstehen nicht im Zentrum, sondern an den Rändern - Probleme, die die moralischen Grundlagen der Union infrage stellen: Ist eine Festung Europa moralisch zu rechtfertigen? Ist es gerecht, wenn der Süden in Armut lebt? Wie umgehen mit der Angst, die in den osteuropäischen Staaten vor Russland herrscht? Der Anspruch des Projekts "Erzähl mir Europa" ist, den zunehmend kraftlosen Beschwörungsformeln etwas entgegenzuhalten: Wenn die Europäische Union in der Krise ist, dann auch deshalb, weil sie verlernt hat, den Geschichten der einzelnen Mitgliedsländer zuzuhören, sie ernst zu nehmen. So kann keine gemeinsame Erzählung für Europa entstehen, sondern nur als seelenlos wahrgenommene Bürokratie.

"Erzähl mir Europa" ist der Titel eines zweijährigen Projektes bei dem Künstler, Historiker, Schriftsteller, Regisseure aus 20 Ländern Europas zu Wort kommen und für ihre Länder ihre Erzählung von Europa präsentieren. Der erste Teil (2016) nahm das Zentrum Europas - von Polen bis Frankreich, von den Niederlanden bis Kroatien - in den Blick. Der zweite Teil spielt an den Rändern. An den Rändern der Union manifestiert sich die europäische Idee in Abgrenzung und Begegnung mit dem Anderen. In den Grenzregionen mischen sich Identitäten. Gleichzeitig wachsen Grenzzäune und Mauern im Kopf. An den Rändern betrachten wir uns im Spiegel der Kultur der Anderen. Von hier aus schärft sich unser Blick auf Europa.

Das Projekt ist mit aufwendiger 3D-Grafik gestaltet, die als erzählerisches Element die Länder und Themenblöcke verbindet.

Das Projekt ist multimedial angelegt und wird begleitet von vielfältigen Social-Media-Aktivitäten: Die Reportage-Reise lässt sich auf Instagram (3satkulturzeit) und in einer Webdoku (webdoku.3sat.de/erzahl-mir-europa) verfolgen - täglich posten die Autoren neue Erlebnisse, Fotos, Statements der Protagonisten. Ergänzend zur TV-Ausstrahlung sind für Facebook eine Vielzahl von Beiträgen mit den zentralen Aussagen und Teasern geplant, in der 3sat-Mediathek werden vertiefend Themen und weiterführende Interviews zusammengefasst. Auf Kulturzeit.de entsteht als zentrale Anlaufstelle ein Portal, in dem alles Material, ob Clip oder Text, gesammelt wird und gebündelt abgerufen werden kann.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:14
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Festspielsommer

Georges Bizet: Carmen

Bregenzer Festspiele, 2017

Darsteller:
Don JoséDaniel Johansson
EscamilloScott Hendricks
ZunigaSébastien Soulès
CarmenGaëlle Arquez
MicaelaElena Tsallagova
FrasquitaSónia Grané
Orchester: Wiener Symphoniker
Musikalische Leitung: Paolo Carignani
Inszenierung: Kasper Holten
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenBizets Oper „Carmen“ erlebte bei der Uraufführung 1875 einen skandalumwobenen Misserfolg. Der Komponist starb kurz darauf, angeblich aus Kummer. Heute ist "Carmen" weltberühmt.

Die Seebühne bietet einen idealen Rahmen für die neue „Carmen“ der Bregenzer ...

Text zuklappenBizets Oper „Carmen“ erlebte bei der Uraufführung 1875 einen skandalumwobenen Misserfolg. Der Komponist starb kurz darauf, angeblich aus Kummer. Heute ist "Carmen" weltberühmt.

Die Seebühne bietet einen idealen Rahmen für die neue „Carmen“ der Bregenzer Festspiele. Die besondere Open-Air-Stimmung am Bodensee, die herausragende Sängerbesetzung und die raffinierte Inszenierung von Kasper Holten versprechen einen musikalischen Hochgenuss.

Nicht nur die Musik, auch die Handlung nach der Novelle Prosper Mérimées garantiert einen aufregenden Opernabend. „Carmen“ ist pure Dramatik, mit einer Fülle mitreißender Melodien im spanischen Kolorit, darunter Opernhits wie „Habanera“ und "Toréador, en garde“.

Die Zigeunerin Carmen, der Archetyp der Femme Fatale, verführt den bodenständigen Soldaten Don José, der nach dem Willen seiner Mutter eigentlich die ebenso bodenständige Micaela heiraten soll. Doch für Carmen desertiert er. Schließlich ermordet er sie, als sie ihn für den Stierkämpfer Escamillo verlassen will.


Seitenanfang
22:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital AudioVideotext Untertitel

Affären à la Carte

(Le Code a Changé)

Spielfilm, Frankreich 2009

Darsteller:
MLKarin Viard
PiotrDany Boon
MelanieMarina Foïs
AlainPatrick Bruel
SarahEmmanuelle Seigner
u.a.
Regie: Danièle Thompson
Länge: 94 Minuten

Ganzen Text anzeigenAlljährlich zum kalendarischen Sommeranfang am 21. Juni laden die Pariser Scheidungsanwältin ML und ihr depressiver Mann Piotr Freunde und Bekannte zum Abendessen ein.

Zu den Gästen zählen MLs künftiger Arbeitgeber, der zynische Anwalt Lucas, der mit seiner ...
(ARD)

Text zuklappenAlljährlich zum kalendarischen Sommeranfang am 21. Juni laden die Pariser Scheidungsanwältin ML und ihr depressiver Mann Piotr Freunde und Bekannte zum Abendessen ein.

Zu den Gästen zählen MLs künftiger Arbeitgeber, der zynische Anwalt Lucas, der mit seiner intellektuell unterforderten Frau einen Rosenkrieg führt. Fehlen darf auch nicht MLs Freundin, die frömmelnde Gynäkologin Melanie, die ihren Mann Alain nicht mehr liebt.

Als gute Katholikin bittet Melanie deshalb den lieben Gott um seinen Segen für einen Seitensprung. Im siebten Himmel schwebt allein MLs Schwester Juliette, die gerade den etwas zerknitterten Schauspieler Erwann geheiratet hat. Der mutterfixierte Handwerker Jean-Louis, die krebskranke Flamenco-Tänzerin Manuela und Henri, der eigentlich nicht eingeladene Vater von ML und Juliette, komplettieren die illustre Runde.

Das zweite Glas Wein lockert zwar die Zungen, doch man erhält die Lebenslügen aufrecht. Selbst das polnische Kohlgericht des Hausherren, das den Gästen noch vom letzten Jahr im Magen liegt, wird nur hinter vorgehaltener Hand verspottet. Ein Jahr später trifft man sich wieder, aber inzwischen ist einiges geschehen: Sarah avancierte zur Bestseller-Autorin, die krebskranke Tänzerin durchlebte eine Wunderheilung, und ML ist schwanger - allerdings nicht von ihrem Lover Jean-Louis, sondern vom eigenen Gatten Piotr. Doch der steckt in einer heißen Affäre mit Sarah.

Wer liebt nun wen? Ist es für immer oder nur für eine Nacht? Diese Fragen beantwortet Danièle Thompson ("Jet Lag - Oder wo die Liebe hinfliegt") in ihrer federleichten Ensemble-Komödie auf hinreißend französische Art.

Neben Multitalent Dany Boon, der mit "Willkommen bei den Sch'tis" von sich reden machte, liefern sich die französischen Stars Karin Viard, Patrick Chesnais, Pierre Arditi, Laurent Stocker und Patrick Bruel einen munteren Schlagabtausch. Zu sehen ist auch Emmanuelle Seigner ("Schmetterling und Taucherglocke"), von deren Ehemann Roman Polanski das von französischen Gaumen so gefürchtete Kohlrezept stammt.


(ARD)


Seitenanfang
0:04
VPS 00:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebensArt Spezial aus Aarhus

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigenDie "kleine Schwester" von Kopenhagen - so wurde Aarhus in Dänemark oft gesehen. Ein "lebensArt Spezial" erzählt von der Vergangenheit der Stadt ebenso wie ihrer pulsierenden Gegenwart.

Die zweitgrößte Stadt Dänemarks ist 2017 - gemeinsam mit dem zypriotischen ...
(ORF)

Text zuklappenDie "kleine Schwester" von Kopenhagen - so wurde Aarhus in Dänemark oft gesehen. Ein "lebensArt Spezial" erzählt von der Vergangenheit der Stadt ebenso wie ihrer pulsierenden Gegenwart.

Die zweitgrößte Stadt Dänemarks ist 2017 - gemeinsam mit dem zypriotischen Paphos - europäische Kulturhauptstadt. Aus Århus wurde Aarhus, denn das Å macht nicht nur bei der Aussprache, sondern international gesehen auch schriftlich Schwierigkeiten.

Eine typisch dänische, pragmatische Vorgehensweise - wie so vieles in der Stadt.
Unaufgeregt und dennoch innovativ, freundlich und dennoch distanziert.

Als Stadt der Musik, des Design wird Aarhus beschrieben, in der Altes und Neues dicht beieinander liegen. Die Altstadt ist geprägt von kleinen Häusern voller Geschäfte und Cafés, unweit entfernt im Hafen prangt der neue, hypermoderne Bibliotheksbau. Im Jahr 770 von den Wikingern gegründet, fühlt man sich der Tradition verpflichtet. Daneben ist der Innovationgeist ungebrochen.

Wie aus einer alten Kohlebrücke ein neues Stadtelement à la Highline in New York entsteht, wie mit der "Röde Orm Saga", einer Freiluft-Inszenierung des Wikinger-Epos, fast so etwas wie eine "Game of Throne"-Story erzählt wird, wie man Algen nicht nur essbar, sondern äußerst schmackhaft macht - und was "Hygge", das dänische Lebensgefühl eigentlich bedeutet: Das alles haben wir in Aarhus erfahren.


(ORF)


Seitenanfang
1:07
VPS 01:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein

Ganzen Text anzeigenGast: René Adler
Torwart 1. FSV Mainz 05

Fußball-Bundesliga, 2. Spieltag
Topspiel:
Bor. Dortmund - Hertha BSC

Werder Bremen - Bayern München
Eintr. Frankfurt - VfL Wolfsburg
Bayer Leverkusen - Hoffenheim
FC Augsburg - Bor. ...

Text zuklappenGast: René Adler
Torwart 1. FSV Mainz 05

Fußball-Bundesliga, 2. Spieltag
Topspiel:
Bor. Dortmund - Hertha BSC

Werder Bremen - Bayern München
Eintr. Frankfurt - VfL Wolfsburg
Bayer Leverkusen - Hoffenheim
FC Augsburg - Bor. M'gladbach
VfB Stuttgart - 1. FSV Mainz 05

Fußball: Zweite Liga, 4. Spieltag
FC St. Pauli - 1. FC Heidenheim
Erzgebirge Aue - 1. FC Nürnberg
Jahn Regensburg - Holstein Kiel

Reiten: EM in Göteborg
Finale Dressur Kür


Seitenanfang
2:33
VPS 02:30

Videotext Untertitel

Golden Door - Aufbruch in die Neue Welt

(Nuovomondo)

Spielfilm, Italien/Frankreich 2006

Darsteller:
LucyCharlotte Gainsbourg
SalvatoreVincenzo Amato
Donna FortunataAurora Quattrocchi
AngeloFrancesco Casisa
PietroFilippo Pucillo
RitaFederica de Cola
u.a.
Regie: Emanuele Crialese
Länge: 110 Minuten

Ganzen Text anzeigenSizilien, zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Die Bauernfamilie Mancuso bestellt seit Generationen das karge Land. Da trifft Salvatore Mancuso eine Entscheidung.

Mit seinen Söhnen und seiner Mutter will er ins Gelobte Land ziehen. Doch das "Goldene Tor" in ein neues Leben ...
(ARD)

Text zuklappenSizilien, zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Die Bauernfamilie Mancuso bestellt seit Generationen das karge Land. Da trifft Salvatore Mancuso eine Entscheidung.

Mit seinen Söhnen und seiner Mutter will er ins Gelobte Land ziehen. Doch das "Goldene Tor" in ein neues Leben kann nicht jeder passieren. Um Bürger der Neuen Welt zu werden, müssen die Menschen ein Stück ihrer Identität zurücklassen und eine neue annehmen.

Einfache Landmenschen haben sich in vornehme Stadtmenschen zu verwandeln. Immer wieder werden die Reisenden an Bord des Überseeschiffs Tests unterzogen, die ihre körperliche und geistige Eignung für den Eintritt in das Land ihrer Träume nachweisen sollen.

Es gilt, körperlich kraftvoll und geistig beweglich zu sein, vor allem aber, zu gehorchen. Auch die Mancusos können sich der erzwungenen Wandlung nicht entziehen. Auf der Reise über den Ozean lernen sie, traditionelle Gewohnheiten abzulegen und archaische Glaubenssätze zurückzulassen.

Während der vier Wochen an Bord des überfüllten Schiffs sind die Menschen unter unwürdigen Bedingungen auf engstem Raum zusammengepfercht. Doch Salvatore registriert das kaum. Er hat nur noch Augen für die unnahbare und schöne Lucy, die aus besseren Verhältnissen zu kommen scheint. Eine zärtliche Liebesgeschichte entspinnt sich inmitten des Elends und der Ungewissheit.


(ARD)


Seitenanfang
4:22
VPS 04:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital AudioVideotext Untertitel

Die Zeit ohne Grace

(Grace is Gone)

Spielfilm, USA 2007

Darsteller:
Stanley PhillipsJohn Cusack
Heidi PhillipsShélan O'Keefe
Dawn PhillipsGracie Bednarczyk
John PhillipsAlessandro Nivola
Captain RiggsDoug Dearth
GraceDana Lynne Gilhooley
u.a.
Regie: James C. Strouse
Länge: 79 Minuten

Ganzen Text anzeigenKriegsfilm einmal anders - es geht nicht um Feuergefechte unter sengender Wüstensonne, sondern um die emotionalen Verwüstungen, die der Irak-Krieg in den Familien der Soldaten anrichtet.

In der tiefsten amerikanischen Provinz, irgendwo in Minnesota, lebt Ex-Soldat ...
(ARD)

Text zuklappenKriegsfilm einmal anders - es geht nicht um Feuergefechte unter sengender Wüstensonne, sondern um die emotionalen Verwüstungen, die der Irak-Krieg in den Familien der Soldaten anrichtet.

In der tiefsten amerikanischen Provinz, irgendwo in Minnesota, lebt Ex-Soldat Stanley mit seinen beiden Töchtern und seiner Ehefrau Grace, die derzeit als Soldatin im Irak dient. Die lange Abwesenheit seiner Frau nagt an Stanley.

Mehr schlecht als recht versucht der Manager eines Heimwerker-Marktes, seinen Kindern ein Gefühl von Normalität zu vermitteln. Doch seine hängenden Schultern und schlurfenden Schritte verraten die Wahrheit über seinen Seelenzustand. Eines Morgens stehen zwei Abgesandte der US-Army vor der Tür: Grace wurde während eines Einsatzes getötet. Für den konservativen Patrioten Stanley, der an das Soldatentum und die Notwendigkeit des Irak-Kriegs glaubt, bricht eine Welt zusammen.

Er bringt es nicht übers Herz, seinen Töchtern die Wahrheit zu sagen. Stattdessen unternimmt er mit der achtjährigen Dawn und der zwölf Jahre alten Heidi spontan eine Reise nach Florida, zu einem Vergnügungspark. Mit dem Trip will er sich selbst ablenken und den unausweichlichen Augenblick der Wahrheit gegenüber den Mädchen hinauszögern. Während die kleine Dawn sich riesig über den Ausflug freut, reagiert Heidi irritiert auf den Vorschlag, einfach die Schule zu schwänzen und nach Florida zu fahren. Und je länger die Reise dauert, desto mehr beginnt sie zu ahnen, dass Daddy etwas verbirgt.


(ARD)


Seitenanfang
5:40
VPS 05:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Über den Dächern von Paris

Geschichten aus Frankreich

Ganzen Text anzeigenAuf den Straßen von Paris tost der Verkehr, und es drängen sich Menschenmassen. Ganz anders hoch oben. Dort finden sich stille Winkel, auf die nur selten das Auge einer Kamera fällt.

Auf den Dächern finden sich blühende Dachgärten, den neugierigen Blicken von ...

Text zuklappenAuf den Straßen von Paris tost der Verkehr, und es drängen sich Menschenmassen. Ganz anders hoch oben. Dort finden sich stille Winkel, auf die nur selten das Auge einer Kamera fällt.

Auf den Dächern finden sich blühende Dachgärten, den neugierigen Blicken von außen verborgen, Cafés und exklusive Penthouse-Wohnungen. Dazwischen ragen berühmte Kirchen wie Notre Dame oder der stählerne und doch so filigrane Eiffelturm in den Himmel.