Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 18. Juli
Programmwoche 29/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


6:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Meisterfälscher

Wolfgang Beltracchi porträtiert Barbara Schöneberger

Film von Roland Huber

Ganzen Text anzeigenEr ist der raffinierteste Kunstfälscher der jüngeren Geschichte: Wolfgang Beltracchi. 35 Jahre lang setzt er sein Talent ein, um Bilder in der Handschrift anderer Maler zu malen.

Über 300 Bilder schleust er so in den Kunstmarkt. Bis er 2010 auffliegt und für Jahre ...

Text zuklappenEr ist der raffinierteste Kunstfälscher der jüngeren Geschichte: Wolfgang Beltracchi. 35 Jahre lang setzt er sein Talent ein, um Bilder in der Handschrift anderer Maler zu malen.

Über 300 Bilder schleust er so in den Kunstmarkt. Bis er 2010 auffliegt und für Jahre ins Gefängnis muss. Jetzt ist der König der Fälscher wieder frei und zeigt, was er kann: Beltracchi porträtiert Barbara Schöneberger im Stil von Gustav Klimt, der mit Gold malte.

Barbara Schöneberger, das ist doch die aus dem Fernsehen! Die aus der Werbung! Die mit dem eigenen Frauenmagazin! 95 Prozent aller Deutschen kennen Babsi. Beltracchi gehört zu denen, die sie nicht kennen. Aber er kokettiert ja auch damit, nicht zu wissen, wer die deutsche Kanzlerin ist.

Mit Barbara Schöneberger verbindet das Publikum Attribute wie fröhlich, witzig und locker. Ihr Job ist es, Pausen und Peinlichkeiten einfach wegzumoderieren. "Die anderen sollen glänzen", lautet ihr Geschäftsgeheimnis. Diesmal bringt Wolfgang Beltracchi Barbara Schöneberger zum Glänzen. Der Meister malt sie im Stil von Gustav Klimt. Mit richtigem Blattgold.

Maler und Modell kommen sich während der zwei Tage Modellsitzen näher, sie verraten sich Wünsche und Hoffnungen. Eine Gelegenheit für ausführliche Gespräche, in denen es nicht zuletzt um die Körperlichkeit geht. Gespräche, die um das Aussehen kreisen. Und beim Maler um die Frage, ob er den berühmten Busen der Barbara Schöneberger nackt malen darf. Der eigentlich scheue Beltracchi löst das auf meisterhafte Weise.


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Blackout Tag 1 (1/8)

Der Strom fällt aus

Ganzen Text anzeigenGründonnerstag, 24. März 2016: Viele sind schon auf dem Weg in die Osterferien, als um 13.00 Uhr plötzlich der Strom ausfällt - schweizweit, europaweit. Und zwar für einige Tage.

Aber noch ahnt niemand, dass dieses Blackout länger andauern wird und welche die ...

Text zuklappenGründonnerstag, 24. März 2016: Viele sind schon auf dem Weg in die Osterferien, als um 13.00 Uhr plötzlich der Strom ausfällt - schweizweit, europaweit. Und zwar für einige Tage.

Aber noch ahnt niemand, dass dieses Blackout länger andauern wird und welche die dramatischen Konsequenzen eines derartigen Stromausfalls sind. - "Blackout" ist eine Mischung aus Fiktion und Dokumentation.

Einzelne Szenen erzählen Geschichten wie jene der Familie Berger - die Story ist erfunden, könnte sich aber so abgespielt haben. Andere Szenen sind dokumentarischer Art. Sie zeigen beispielsweise Notfallübungen des Zivilschutzes des Kantons Basel-Landschaft, des Universitätsspitals Basel und des "Zoo Zürich".


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


9:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Meisterfälscher

Wolfgang Beltracchi porträtiert Barbara Schöneberger

Film von Roland Huber

Ganzen Text anzeigenEr ist der raffinierteste Kunstfälscher der jüngeren Geschichte: Wolfgang Beltracchi. 35 Jahre lang setzt er sein Talent ein, um Bilder in der Handschrift anderer Maler zu malen.

Über 300 Bilder schleust er so in den Kunstmarkt. Bis er 2010 auffliegt und für Jahre ...

Text zuklappenEr ist der raffinierteste Kunstfälscher der jüngeren Geschichte: Wolfgang Beltracchi. 35 Jahre lang setzt er sein Talent ein, um Bilder in der Handschrift anderer Maler zu malen.

Über 300 Bilder schleust er so in den Kunstmarkt. Bis er 2010 auffliegt und für Jahre ins Gefängnis muss. Jetzt ist der König der Fälscher wieder frei und zeigt, was er kann: Beltracchi porträtiert Barbara Schöneberger im Stil von Gustav Klimt, der mit Gold malte.

Barbara Schöneberger, das ist doch die aus dem Fernsehen! Die aus der Werbung! Die mit dem eigenen Frauenmagazin! 95 Prozent aller Deutschen kennen Babsi. Beltracchi gehört zu denen, die sie nicht kennen. Aber er kokettiert ja auch damit, nicht zu wissen, wer die deutsche Kanzlerin ist.

Mit Barbara Schöneberger verbindet das Publikum Attribute wie fröhlich, witzig und locker. Ihr Job ist es, Pausen und Peinlichkeiten einfach wegzumoderieren. "Die anderen sollen glänzen", lautet ihr Geschäftsgeheimnis. Diesmal bringt Wolfgang Beltracchi Barbara Schöneberger zum Glänzen. Der Meister malt sie im Stil von Gustav Klimt. Mit richtigem Blattgold.

Maler und Modell kommen sich während der zwei Tage Modellsitzen näher, sie verraten sich Wünsche und Hoffnungen. Eine Gelegenheit für ausführliche Gespräche, in denen es nicht zuletzt um die Körperlichkeit geht. Gespräche, die um das Aussehen kreisen. Und beim Maler um die Frage, ob er den berühmten Busen der Barbara Schöneberger nackt malen darf. Der eigentlich scheue Beltracchi löst das auf meisterhafte Weise.


9:47
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Blackout Tag 1 (1/8)

Der Strom fällt aus

Ganzen Text anzeigenGründonnerstag, 24. März 2016: Viele sind schon auf dem Weg in die Osterferien, als um 13.00 Uhr plötzlich der Strom ausfällt - schweizweit, europaweit. Und zwar für einige Tage.

Aber noch ahnt niemand, dass dieses Blackout länger andauern wird und welche die ...

Text zuklappenGründonnerstag, 24. März 2016: Viele sind schon auf dem Weg in die Osterferien, als um 13.00 Uhr plötzlich der Strom ausfällt - schweizweit, europaweit. Und zwar für einige Tage.

Aber noch ahnt niemand, dass dieses Blackout länger andauern wird und welche die dramatischen Konsequenzen eines derartigen Stromausfalls sind. - "Blackout" ist eine Mischung aus Fiktion und Dokumentation.

Einzelne Szenen erzählen Geschichten wie jene der Familie Berger - die Story ist erfunden, könnte sich aber so abgespielt haben. Andere Szenen sind dokumentarischer Art. Sie zeigen beispielsweise Notfallübungen des Zivilschutzes des Kantons Basel-Landschaft, des Universitätsspitals Basel und des "Zoo Zürich".


10:14
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Asma al Assad

Das schöne Gesicht der Diktatur

Film von Annette Zinkant

Ganzen Text anzeigenAsma al-Assad, die First Lady Syriens, ist das Ideal einer arabischen Herrscherin: schön, gebildet, modern. Heute gilt sie als Komplizin eines Diktators, der Verbrechen an seinem Volk begeht.

Während das Land unter Bashar al-Assad so finster ist wie früher, zeigt ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenAsma al-Assad, die First Lady Syriens, ist das Ideal einer arabischen Herrscherin: schön, gebildet, modern. Heute gilt sie als Komplizin eines Diktators, der Verbrechen an seinem Volk begeht.

Während das Land unter Bashar al-Assad so finster ist wie früher, zeigt der Film, welche außenpolitische Rolle Asma al-Assad spielt: Sie ist das schöne Gesicht, sie ist die Frau aus London, die es immer wieder schafft, die Assads
gesellschaftsfähig zu machen.

Asma al-Assad – in London aufgewachsen und an Eliteschulen ausgebildete erfolgreiche Karrierefrau - wird als Ehefrau von Bashar al-Assad Hoffnungsträgerin für Syrien. Dem ehemaligen Botschafter der Europäischen Union in Syrien, Frank Hesske, leuchten auch heute noch die Augen, wenn er von der schönen First Lady Syriens spricht. Sie sei „ein Darling“ gewesen und nicht nur aufgrund ihrer britischen Herkunft mit Lady Diana aus Großbritannien vergleichbar, schwärmt er. „Und wir Diplomaten“, so sagt der ehemalige Botschafter heute überraschend ehrlich, „wir ließen uns verführen“.

So ging es vielen Diplomaten, Politikern, Journalisten aus dem Westen, die dem syrischen Präsidentenpaar während der elf Jahre nach Amtsantritt von Bashar al-Assad und vor Beginn des Krieges in Syrien begegneten: Sie ließen sich täuschen. Denn auch unter dem sympathischen jungen Präsidenten wurde - wie schon unter seinem Vater - gefoltert, verhaftet und bedroht, wer sich dem Regime in irgendeiner Weise in den Weg stellte. So wie der berühmte Oppositionelle Riad Seif, dessen Tochter die Geschichte ihrer Familie erzählt: von der ständigen Angst, sie könnten nachts von den Schergen der Geheimdienste geholt werden, der Vater könne einfach umgebracht werden, und von den ständigen Demütigungen durch das Regime.

Mit dem syrischen Bürgerkrieg, den Toten, Misshandelten und Vertriebenen ist das Märchen vom Aufbruch grausam zu Ende gegangen, aber der Diktator und seine Frau sind immer noch da. Und der Westen findet bis heute keinen Weg, damit umzugehen.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
10:59
VPS 11:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Wir lassen kein Kind hungern

Donya beim Kindermittagstisch in Duisburg

Film von Donya Farahani

Ganzen Text anzeigenFür eine Woche wird Donya bei der Initiative "Immersatt" in Duisburg mitarbeiten. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, bedürftige Kinder und Jugendliche gesund satt zu bekommen.

Alle reden über Kinderarmut - aber wie sieht sie eigentlich aus? Sieht man den ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenFür eine Woche wird Donya bei der Initiative "Immersatt" in Duisburg mitarbeiten. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, bedürftige Kinder und Jugendliche gesund satt zu bekommen.

Alle reden über Kinderarmut - aber wie sieht sie eigentlich aus? Sieht man den Kindern die Armut an? Und was ist Armut überhaupt - ist das Hunger oder Vernachlässigung? Und warum kriegen wir in Deutschland, eines der reichsten Länder, dieses Problem nicht in den Griff?

In Duisburg lebt mittlerweile jedes dritte Kind unter 18 Jahren von Hartz IV. Manchmal bedeutet das, dass die Kinder ohne Frühstück oder Mittagessen bleiben. Nicht jede Schule bietet warmes Mittagessen, und nicht alle Eltern sorgen mittags für ihre Kinder. Morgens ab 6.00 Uhr schmieren die Mitarbeiter des Kindermittagstischs 800 Brote und verteilen sie anschließend an den Schulen in der Umgebung. 400 Kinder erhalten so allein in Duisburg ihr Frühstück. Und manche von ihnen bekommen beim Kindermittagstisch auch Mittagessen.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:29
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Streifzug durch Deutschland

Sylt und Rügen

Ganzen Text anzeigenSylt, eine Idylle zwischen Dünen und Deichen, ist die größte Nordseeinsel Deutschlands. Den besonderen Charme der Insel machen feine Sandstrände, urwüchsige Dünen und das windige Klima aus.

Auch das Bild von Strandkörben und Schilfdächern ist untrennbar mit ...
(ORF)

Text zuklappenSylt, eine Idylle zwischen Dünen und Deichen, ist die größte Nordseeinsel Deutschlands. Den besonderen Charme der Insel machen feine Sandstrände, urwüchsige Dünen und das windige Klima aus.

Auch das Bild von Strandkörben und Schilfdächern ist untrennbar mit Sylt verbunden. Der Film der Dokumentationsreihe "Streifzug durch Deutschland" führt nach Sylt und Rügen.


(ORF)


Seitenanfang
11:41
VPS 11:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Natur im Garten (10/10)

Ein Hauch von Süden

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenBiogärtner Karl Ploberger reist in das Städtedreieck Brünn-Wien-Bratislava um hier, im nordöstlichen Weinviertel, den Garten mit südländischem Flair von Irmgard Hackl zu besuchen.

Sei es ein großer Teich, ein kleines Biotop, ein Sprudelstein oder ein Bachlauf: ...
(ORF)

Text zuklappenBiogärtner Karl Ploberger reist in das Städtedreieck Brünn-Wien-Bratislava um hier, im nordöstlichen Weinviertel, den Garten mit südländischem Flair von Irmgard Hackl zu besuchen.

Sei es ein großer Teich, ein kleines Biotop, ein Sprudelstein oder ein Bachlauf: Wasser verleiht jedem Garten ein ganz spezielles Flair. Gerade im Naturgarten ist Wasser ein wesentliches Element, weil es Lebensraum für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt ist.

Karl Ploberger bastelt aus einem Holzfass einen Miniteich und erklärt welche Pflanzen man dafür am besten verwendet.

Floristin Marlene zeigt, wie man sich mit einem wilden Blumenstrauß den Sommer ins Haus holen kann. Gerade im Sommer gibt es viele Blumen, die leicht zu verarbeiten sind, und mit etwas Geschick verwandeln sich einfach Wiesenblumen wie Schafgarbe, Frauenmantel, Goldrute, Margerite, Kamille, Spiraea und Schleierkraut zu einem fantasievollen Strauß.


(ORF)


Seitenanfang
12:09
VPS 12:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Liebesg'schichten und Heiratssachen (2/10)

Eine Sendung von und mit Elizabeth T. Spira

Ganzen Text anzeigenElizabeth T. Spira stellt wieder Menschen auf der Suche nach neuen Beziehungen vor und begleitet sie bei der Partnersuche.

In jeder Folge besucht Elizabeth T. Spira Alleinstehende zuhause, die über die Partnervermittlung im Fernsehen einen Lebenspartner suchen. Durch ...
(ORF)

Text zuklappenElizabeth T. Spira stellt wieder Menschen auf der Suche nach neuen Beziehungen vor und begleitet sie bei der Partnersuche.

In jeder Folge besucht Elizabeth T. Spira Alleinstehende zuhause, die über die Partnervermittlung im Fernsehen einen Lebenspartner suchen. Durch den Sendungsstil soll für den Zuseher ein möglichst umfassendes Persönlichkeitsbild des Kandidaten gezeichnet werden.

Matthias, 84-jähriger Rentner aus Salzburg, sucht "eine Frau, die er streicheln und busseln kann. Das tut man halt sehr gerne als Mann und das fehlt."

Maschi, 62-jährige Rentnerin aus Wien 13, ist seit fünf Jahren alleine. Da "es sich einfach viel schöner und lustiger mit einem Partner lebt", will die gebürtige Polin es nochmal versuchen. Er soll groß sein, gut angezogen und gepflegt, ob jünger oder älter spielt absolut keine Rolle.

Stefan, 45-jähriger Gemeindebediensteter aus Tirol, möchte gerne sein Herz verschenken und weiß nicht wie. "Es war noch nie die Richtige da zum Verlieben." Er wünscht sich eine fleißige, humorvolle Frau, die vielleicht auch gerne beim Schnapsbrennen mitarbeiten möchte. Sie soll sein wie die Mama, die jeden Tag für ihn kocht und die nie schimpft.

Christine, 62-jährige Rentnerin aus dem steirischen Salzkammergut, ist seit einem Jahr Single. Nach der Trennung entwickelte sie sich in Richtung Esoterik und sie wünscht sich einen Partner, der dafür Verständnis hat.

Heinz, 50-jähriger Verkaufsberater aus Niederösterreich sucht "eine nette Dame um die 35." Denn "ich fühle mich wie 25 im Herzen mit der Reife eines 50-Jährigen." Er sehnt sich nach einer Frau, deren Charisma und Aura ihn berühren. Eine Frau mit Intellekt, denn "auch Intellekt macht sexy!"

Silvia-Maria, 56-jährige Sachbearbeiterin aus Niederösterreich, lebt seit sieben Jahren alleine und hat "das ganz bewusst gewählt, um Zeit mit mir zu verbringen." Mittlerweile ist sie bereit für eine neue Beziehung. "Er darf natürlich nicht schlampert sein. Ordnung ist mir sehr wichtig. Ich mag gepflegte Männer, die gut riechen, ich bin ein Geruchsmensch!" Gerne mag sie auch Männer mit grau melierten Haaren und Haaren auf der Brust, einen richtigen Mann eben, der "der mich an der Hand nimmt, mir die Welt zeigt und auf den ich mich jeder Zeit verlassen kann."

Niko, 62-jähriger Rentner aus Niederösterreich, wünscht sich eine Frau, "bei der man in den Augen die Freude sieht, dass man da ist." Vielleicht hat eine Dame Interesse "mit einem älteren Herren noch etwas Zeit zu verbringen - das würde mich sehr freuen."


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:16
VPS 13:15

Videotext Untertitel

Madeira - Smaragd im Atlantik

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenDie Insel Madeira, seit 1999 auf der Weltnaturerbe-Liste der UNESCO, ist in vieler Hinsicht einzigartig. Die Dokumentation stellt die Insel vor.

Madeira ist vom weltweit größten Lorbeer-Feuchtwald bedeckt, das seltenste Säugetier Europas, die Mönchsrobbe, tummelt ...
(ORF)

Text zuklappenDie Insel Madeira, seit 1999 auf der Weltnaturerbe-Liste der UNESCO, ist in vieler Hinsicht einzigartig. Die Dokumentation stellt die Insel vor.

Madeira ist vom weltweit größten Lorbeer-Feuchtwald bedeckt, das seltenste Säugetier Europas, die Mönchsrobbe, tummelt sich vor ihren Küsten, es gibt dort die größte Tarantel Europas und Österreichs letzter Kaiser, Karl I., liegt dort begraben.


(ORF)


Seitenanfang
14:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Paradies vor der Haustür -

Natur im Garten

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen"Wer einen Garten hat, lebt schon im Paradies", sagt ein Sprichwort. Doch was kennt man eigentlich wirklich - abgesehen von Tomaten, Kraut und Rüben - vom Garten als Lebensraum?

Was geschieht dort nachts? Wie ändert sich die Tierwelt im Zuge der Jahreszeiten, und wie ...
(ORF)

Text zuklappen"Wer einen Garten hat, lebt schon im Paradies", sagt ein Sprichwort. Doch was kennt man eigentlich wirklich - abgesehen von Tomaten, Kraut und Rüben - vom Garten als Lebensraum?

Was geschieht dort nachts? Wie ändert sich die Tierwelt im Zuge der Jahreszeiten, und wie viele "Gäste" überwintern unbemerkt direkt vor der Haustür? Moderne Aufnahmetechniken geben ungewohnte Einblicke in die pulsierenden Lebenskreisläufe von Gärten.

Je mehr Platz der Natürlichkeit eingeräumt wird, desto mehr entfaltet sich der durch Zäune und Hecken definierte Grünraum zum Paradies für Wildtiere. Bewegte Zeitraffer-, Makro- und Mikro-Aufnahmen sowie Zeitlupenstudien zeigen, wie Feuchtbiotope, Trockensteinmauern, Hecken, Blumenwiesen oder Nützlingsquartiere auf ihre ganz bestimmte Weise komplexe Lebensräume schaffen. Damit bieten sie einer kaum wahrgenommenen Vielfalt an Tieren und Pflanzen eine Heimstätte.


(ORF)


Seitenanfang
14:45
Videotext Untertitel

Der Flug der Störche

Film von Karl Königsberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenWenige Kilometer von Wien entfernt versammelt sich jedes Frühjahr eine Kolonie baumbrütender Weißstörche. Es ist mit rund 60 Paaren die größte Kolonie Mitteleuropas.

Den Sommer über ziehen die Vögel dort ihre Jungen groß. Die Dokumentation beobachtet die ...
(ORF)

Text zuklappenWenige Kilometer von Wien entfernt versammelt sich jedes Frühjahr eine Kolonie baumbrütender Weißstörche. Es ist mit rund 60 Paaren die größte Kolonie Mitteleuropas.

Den Sommer über ziehen die Vögel dort ihre Jungen groß. Die Dokumentation beobachtet die Vögel in ihren Winterquartieren in Afrika und begleitet sie zurück nach Europa. Der Einsatz spezieller Kameratechniken ermöglicht seltene Einblicke in das Leben der Weißstörche.


(ORF)


Seitenanfang
15:31
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der Flug der Eule

Film von István Nádaskay

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenEulen gelten als Symbol für Weisheit, als Meister des lautlosen Flugs und als geschickte Jäger. Lange war ihr Bestand gefährdet. Nun versucht man, die Vögel wieder anzusiedeln.

Der Film erzählt die Geschichte eines Schleiereulen-Weibchens.

Intensive ...
(ORF)

Text zuklappenEulen gelten als Symbol für Weisheit, als Meister des lautlosen Flugs und als geschickte Jäger. Lange war ihr Bestand gefährdet. Nun versucht man, die Vögel wieder anzusiedeln.

Der Film erzählt die Geschichte eines Schleiereulen-Weibchens.

Intensive Agrarwirtschaft und der Einsatz von Pestiziden haben die Population vieler Eulenarten dezimiert. Da Eulen als Schädlingsvertilger einen positiven Einfluss auf das ökologische Gleichgewicht ausüben, gibt es mehrere Wiederansiedlungsinitiativen.


(ORF)


Seitenanfang
16:12
VPS 16:10

Videotext Untertitel

Der Flug des Seeadlers

Film von István Nádaskay und Elisabeth Korinek-Schönthal

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenRund um das Gebiet des Kleinplattensees in Ungarn lebt der größte Greifvogel Europas: der Seeadler. In dem riesigen Naturschutzgebiet finden die Vögel alles, was sie zum Leben benötigen.

Der Film erzählt die Lebensgeschichte des Seeadler-Männchens ...
(ORF)

Text zuklappenRund um das Gebiet des Kleinplattensees in Ungarn lebt der größte Greifvogel Europas: der Seeadler. In dem riesigen Naturschutzgebiet finden die Vögel alles, was sie zum Leben benötigen.

Der Film erzählt die Lebensgeschichte des Seeadler-Männchens Viktor.

Ursprünglich war der Seeadler fast überall in Europa verbreitet. Doch durch Verfolgung, den erhöhten Einsatz von Pestiziden und durch die Zerstörung seines Lebensraums wurde er im 19. und 20. Jahrhundert beinahe ausgerottet.

Heute umgibt den Kleinplattensee wieder eine ausgedehnte Teichlandschaft mit vielen Tieren, die den Seeadlern als Nahrung dienen, und hohe, kräftige Bäume, auf denen sie ihre Horste bauen.


(ORF)


Seitenanfang
16:57
VPS 16:55

Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Ameisen - Die heimliche Weltmacht

Film von Wolfgang Thaler und Bert Hölldobler

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenAmeisen sind in Wüsten ebenso heimisch wie in den Polarregionen. Sie leben in sozialen Staaten, verabreichen Medizin, betreiben Ackerbau und Weidewirtschaft, führen Kriege und halten Sklaven.

Alle Ameisenarten zusammengenommen, übersteigt ihre Masse die der gesamten ...
(ORF)

Text zuklappenAmeisen sind in Wüsten ebenso heimisch wie in den Polarregionen. Sie leben in sozialen Staaten, verabreichen Medizin, betreiben Ackerbau und Weidewirtschaft, führen Kriege und halten Sklaven.

Alle Ameisenarten zusammengenommen, übersteigt ihre Masse die der gesamten Menschheit. Softwareentwickler holen sich Tipps bei Ameisenvölkern. Sie leben in einer Welt aus verschlüsselter Kommunikation, blitzschnellen Befehlsketten und geheimen Giftmischungen.

Sie haben gigantische Körperkräfte. Sie sind seit Millionen Jahren allgegenwärtig auf diesem Planeten. Und doch erscheint uns keine Lebensform fremdartiger.

Filmer Wolfgang Thaler und Ameisen-Autorität Bert Hölldobler bringen die geheimnisvolle Welt der sozialen Insekten näher. Dabei gelang es ihnen, viele Phänomene aus der unglaublichen Welt der Ameisen einzufangen: Etwa die "Camponotus schmitzi" aus Borneo, die als einzige Ameise der Welt schwimmen und tauchen kann. Bevorzugt tut sie das im Inneren einer fleischfressenden Kannenpflanze, wo sie nie lange auf Beute warten muss. Sensationelle Bilder gelangen Regisseur Wolfgang Thaler auch in Argentinien, wo Wissenschaftler den Bau einer riesigen Kolonie von Grasschneiderameisen freilegten. Sie fanden ein über 50 Quadratmeter verzweigtes, gigantisches System von unterirdischen Gängen, Pilzgärten, Brutkammern und Komposthöhlen, das acht Meter tief in die Erde reichte.

Der weltweit führende Ameisen-Experte Bert Hölldobler, Professor an der Universität Würzburg, öffnete für diese Dokumentation auch erstmals sein Labor. Dort werden Ameisen auf Laufbändern, in Klimakammern und Zentrifugen auf ihre unglaubliche Leistungsfähigkeit getestet. Manche dieser sechsbeinigen Spitzenathleten können ein Mehrfaches ihres Körpergewichts halten, während sie kopfüber von der Decke hängen.

Zusätzlich zu ihren titanenhaften Körperkräften haben Ameisen noch eine weitere unschlagbare Fähigkeit: Sie können so effizient zusammenarbeiten wie keine anderen Wesen auf der Welt. Spezialisierung und Arbeitsteilung, superflexible Methoden der Selbstorganisation und Kommunikationssignale, die ohne Verzögerung alle Mitglieder einer Kolonie erreichen - solche Fähigkeiten interessieren nicht nur Biologen, sondern auch Kybernetiker und Wirtschaftswissenschafter.

Für diese Dokumentation nimmt Wolfgang Thaler gemeinsam mit den führenden Ameisenforschern der Welt Biologie und Verhaltensweisen verschiedenster Ameisenarten unter die Lupe.


(ORF)


Seitenanfang
17:42
VPS 17:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Hummeln - Bienen im Pelz

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenHummeln gehören neben Honigbienen und Fliegen zu den wichtigsten Bestäuber-Insekten. Ihre Temperatur-Unempfindlichkeit ermöglicht es ihnen, länger als Bienen auf Nahrungssuche zu sein.

Eine Hummel fliegt täglich in bis zu 18 Stunden nahezu 1000 Blüten an - selten ...
(ORF)

Text zuklappenHummeln gehören neben Honigbienen und Fliegen zu den wichtigsten Bestäuber-Insekten. Ihre Temperatur-Unempfindlichkeit ermöglicht es ihnen, länger als Bienen auf Nahrungssuche zu sein.

Eine Hummel fliegt täglich in bis zu 18 Stunden nahezu 1000 Blüten an - selten mehr als zwei verschiedene Blüten-Arten pro Flug. Einige Pflanzen-Arten, zum Beispiel Taubnesseln, werden ausschließlich von langrüsseligen Hummeln während der Nektar-Entnahme bestäubt.

Außerdem bestäuben Hummeln auch viele Obstsorten. Weltweit gibt es etwa 250 Hummel-Arten, die vor allem in den gemäßigteren und kühleren Regionen der Nordhalbkugel vorkommen. Besonders artenreich sind die Hummeln in Europa und Asien vertreten, sie besiedeln praktisch die gesamte eurasische Landfläche nördlich des Himalaya.


(ORF)


Seitenanfang
18:28
VPS 18:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Blackout Tag 2 (2/8)

Das Blackout dauert an

Ganzen Text anzeigenNach einer kalten Nacht ohne Strom, ohne Heizung, ohne Wasser realisieren die Menschen in der Schweiz und in Europa, dass dieses Blackout anders ist als alles, was man bis jetzt erlebt hat.

"Blackout" ist eine Mischung aus Fiktion und Dokumentation.

Einzelne ...

Text zuklappenNach einer kalten Nacht ohne Strom, ohne Heizung, ohne Wasser realisieren die Menschen in der Schweiz und in Europa, dass dieses Blackout anders ist als alles, was man bis jetzt erlebt hat.

"Blackout" ist eine Mischung aus Fiktion und Dokumentation.

Einzelne Szenen erzählen Geschichten wie jene der Familie Berger - die Story ist erfunden, könnte sich aber so abgespielt haben. Andere Szenen sind dokumentarischer Art. Sie zeigen beispielsweise Notfallübungen des Zivilschutzes des Kantons Basel-Landschaft, des Universitätsspitals Basel und des "Zoo Zürich".


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Domspatzen-Skandal in Regensburg
Prügel, Angst und Missbrauch

Amt für Migration beklagt Personalnot
Amtschefin exklusiv im ZDF-Interview

Rückschlag für US-Präsident Trump
Gesundheitsreform ist gescheitert


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


Seitenanfang
19:28
VPS 19:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Meisterfälscher

Wolfgang Beltracchi porträtiert Reinhold Messner

Film von Roland Huber

Ganzen Text anzeigenBeltracchi porträtiert den Bergsteiger Reinhold Messner im Stil von Ferdinand Hodler, dem Maler der Berge. Maler und Modell könnten nicht unterschiedlicher sein und haben doch einiges gemeinsam.

Hier kommen sich zwei Extremisten näher: Der Extrembergsteiger, der ...

Text zuklappenBeltracchi porträtiert den Bergsteiger Reinhold Messner im Stil von Ferdinand Hodler, dem Maler der Berge. Maler und Modell könnten nicht unterschiedlicher sein und haben doch einiges gemeinsam.

Hier kommen sich zwei Extremisten näher: Der Extrembergsteiger, der alle Achttausender der Welt ohne Sauerstoff bestiegen hat, und der Extremkünstler, der alle Maler der Moderne gefälscht hat. Auf Messners Schloss in Bozen sitzen sie sich zwei Tage lang gegenüber.

Während der Porträtsitzungen von Meisterfälscher Beltracchi und Bergsteiger Messner kommen sich über die Kunst zwei bislang fremde Welten näher. Zu Ferdinand Hodler, der mit kräftigen Farben porträtierte, hat Reinhold Messner eine große Liebe. Besonders zur dessen Blau, mit dem der Schweizer Künstler die Berge malte.

Wolfgang Beltracchi, der ewige Hippie - Reinhold Messner, der disziplinierte Alpinist. Der Maler provoziert auch gerne. "Sinnlos diese Kraxlerei auf all diese Berge", schleudert er Messner an den zu porträtierenden Kopf. Der reagiert mit buddhistischer Gelassenheit: "Sinnlos nicht - nutzlos allenfalls, darüber sollten wir uns jetzt unterhalten".

So etwas passiert Beltracchi selten. Jetzt muss er sich fragen, welchen Sinn seine Malerei hat. Denn Beltracchi ist einsam. Sein halbes Leben ist er in die Haut von großen Malern geschlüpft, aber nie durfte er die Meisterwerke als seine eigenen feiern lassen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tobias Moretti

Geisterfahrer

Thriller, Deutschland 2012

Darsteller:
Freddy KowalskiTobias Moretti
Emile RamzyFahri Yardim
Lola KönigJulia Dietze
Mario BrennerMartin Brambach
Dr. Paul MontgomeryFritz Karl
Franz MarxArmin Rohde
u.a.
Buch: Lars Becker
Regie: Lars Becker
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie Sanitäter Freddy und Emile sind mit ihrem Krankenwagen immer unterwegs durch Hamburg. Ihr Job ist hart, aber trotzdem Routine - bis sie in einen Mord hineingezogen werden.

Auf offener Straße wird auf Generalstaatsanwalt Montgomery geschossen. Emile und Freddy ...

Text zuklappenDie Sanitäter Freddy und Emile sind mit ihrem Krankenwagen immer unterwegs durch Hamburg. Ihr Job ist hart, aber trotzdem Routine - bis sie in einen Mord hineingezogen werden.

Auf offener Straße wird auf Generalstaatsanwalt Montgomery geschossen. Emile und Freddy bringen den schwer verletzten Mann ins Krankenhaus. Während der Fahrt drückt Montgomery Freddy einen Schließfachschlüssel in die Hand. Kurz darauf stirbt er.

Und plötzlich finden sich die beiden Sanitäter mitten in einer höchst brisanten Korruptionsaffäre wieder, deren wichtigsten Schlüssel sie - im wahrsten Sinne des Wortes - in den Händen halten. Freilich ohne es zu wissen. So werden aus den Rettern Gejagte, die um ihr eigenes Leben fürchten müssen.


Seitenanfang
21:45

Wunderwelt der Türkei - Eine Reise durch Kappadokien

Film von Ingeborg Koch-Haag

Ganzen Text anzeigenKappadokien - das sind verwaltungstechnisch fünf Provinzen in Zentralanatolien, südwestlich von Ankara. Die Region ist aus geografischer und kulturhistorischer Sicht ein Superlativ.

Der Film zeigt die grandiose Landschaft Kappadokiens und stellt auch die ...
(ARD/SR)

Text zuklappenKappadokien - das sind verwaltungstechnisch fünf Provinzen in Zentralanatolien, südwestlich von Ankara. Die Region ist aus geografischer und kulturhistorischer Sicht ein Superlativ.

Der Film zeigt die grandiose Landschaft Kappadokiens und stellt auch die Alltagskultur der Bewohner vor, ihre Feste und Rituale.

Auf einer Hochebene entstand vor rund drei Millionen Jahren eine der eigentümlichsten Landschaften dieser Erde, mit surrealen Steinformationen, gewaltigen Bergen und tiefen Talschluchten. Man weiß heute von drei aktiven Vulkanen, deren Eruptionen das Land mit einer dicken Schicht aus Lava und Asche bedeckten. In den weichen Tuff gruben Wind und Wetter Höhlen, modellierten steinerne Pilze, nadelspitze oder kegelförmige Gebilde, durchlöchert wie ein Schweizer Käse - die weltberühmten "Feenkamine".

Sehr früh siedelten dort Menschen - die natürlichen Grotten boten seit prähistorischer Zeit Unterschlupf, wurden erweitert, architektonisch salonfähig gemacht. Seit dem zweiten vorchristlichen Jahrtausend schwappten Migrationswellen ins Land - und alle Einwanderer hinterließen Spuren. Schon vor der Zeitenwende entstanden unterirdische Städte, mit Gassen und Häusern. Über 200 Kirchen sind registriert, wie von Maulwürfen in den Stein gegraben, im Innern bemalt.


(ARD/SR)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:27
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Tobias Moretti

Andreas Hofer - Die Freiheit des Adlers

Historienfilm, Österreich/Deutschland 2001

Darsteller:
Andreas HoferTobias Moretti
Joachim HaspingerFranz Xaver Kroetz
MariandlMartina Gedeck
AnnaJulia Stemberger
General KinkelGünther Maria Halmer
u.a.
Drehbuch: Felix Mitterer
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 112 Minuten

Ganzen Text anzeigenNach der Schlacht von Austerlitz 1805 muss Tirol an Napoleon abgetreten werden. Andreas Hofer und der Geistliche Joachim Haspinger bitten Erzherzog Johann, sich für Tirol einzusetzen.

Mit der Unterstützung des Erzherzogs und angetrieben von Haspinger, stürzt sich ...
(ORF)

Text zuklappenNach der Schlacht von Austerlitz 1805 muss Tirol an Napoleon abgetreten werden. Andreas Hofer und der Geistliche Joachim Haspinger bitten Erzherzog Johann, sich für Tirol einzusetzen.

Mit der Unterstützung des Erzherzogs und angetrieben von Haspinger, stürzt sich der friedliebende Andreas Hofer in einen Krieg gegen Napoleon. Dreimal gelingt es, den Feind zu verjagen. Doch auf Dauer können sich die Freiheitskämpfer nicht halten.

Das Schicksal des kleinen Bergvolks wird auf den großen Schlachtfeldern Europas und an den Konferenztischen entschieden. So verliert Österreich erneut den Krieg gegen Frankreich, und Tirol wird im Oktober 1809 wieder Bayern zugesprochen. Hofer, bereit zum Aufgeben, wird von Haspinger unter Druck gesetzt: Die Nachricht vom Frieden sei lediglich eine Fälschung des Feindes.

Hofer, innerlich zwischen Unterwerfung und Widerstand zerrissen, befiehlt die Fortsetzung des Kampfs. Das Unglück nimmt seinen Lauf: Nach dem Friedensschluss hat Napoleon wieder genügend Truppen, um den Aufstand der Tiroler endgültig niederzuschlagen. Ende des Jahres ist alles vorbei, viele Kämpfer sind tot, Hunderte Dörfer und Bauernhöfe in Schutt und Asche gelegt. In Tirol herrschen Hungersnot und Elend. Auch Hofers Ende ist gekommen: Napoleon verurteilt den in Mantua inhaftierten Freiheitskämpfer zum Tod durch Erschießen. Am 20. Februar 1810 wird das Urteil vollstreckt.

Xaver Schwarzenbergers Spielfilm erzählt das letzte Jahr des Tiroler Freiheitskämpfers und Nationalhelden Andreas Hofer. Der Film wurde mit mehreren Hundert Komparsen, historischen Kostümen und herausragenden Filmbauten an Originalschauplätzen in Nord- und Südtirol, Wien und Mantua gedreht. Tobias Moretti glänzt in der Titelrolle, seinen Verbündeten Joachim Haspinger spielt Franz Xaver Kroetz.


(ORF)


Seitenanfang
0:20
VPS 00:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Meeresgärtner von Sansibar

Es gibt viel zu tun im Paradies

Reportage von Anna Gossenreiter

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenChristian Vaterlaus und Connie Sacchi haben auf ihren Reisen das Paradies gesucht - und gefunden. Auf Sansibar versuchen sie, mit dem Anbau von Schwämmen die Armut zu bekämpfen.

Sie wollen nachhaltige Jobs schaffen und das Bewusstsein der Einheimischen für den ...

Text zuklappenChristian Vaterlaus und Connie Sacchi haben auf ihren Reisen das Paradies gesucht - und gefunden. Auf Sansibar versuchen sie, mit dem Anbau von Schwämmen die Armut zu bekämpfen.

Sie wollen nachhaltige Jobs schaffen und das Bewusstsein der Einheimischen für den Schutz der Meere wecken. Gereist sind sie immer viel, die beiden Globetrotter aus Zürich. Doch dann kam der Wunsch, irgendwo am Meer einen Zweitwohnsitz zu haben.

Auf Sansibar, einer Insel, die zu Tansania gehört, fanden Christian Vaterlaus und Connie Sacchi ihren Traum - und aus der Ferien-Destination im Dorf Jambiani wurde allmählich ihr Hauptwohnsitz.

Es waren die Seegrasfrauen Sansibars, die das Schweizer Paar auf die Idee gebracht haben, im Meer etwas anzubauen. Der Anbau von Seegras für die Nahrungsmittel und Kosmetikindustrie war früher für tausende Frauen ein einträgliches Gewerbe - heute sind die Preise im Keller, die Einheimischen können davon nicht mehr leben. Auf ihrer Suche nach einer Alternative zum Seegras stießen Chrigel und Connie, wie sie in Jambiani genannt werden, schließlich auf die Schwämme. Mit den Schwammfarmen fanden die beiden eine Möglichkeit, nachhaltige Jobs zu schaffen, vor allem für Frauen, die in dieser traditionellen, muslimischen Gesellschaft noch weniger Erwerbsmöglichkeiten haben als Männer. Zusammen mit Freunden gründeten sie 2008 den Verein Marinecultures. Zudem sind die "Meeresgärtner von Sansibar" dabei, zusammen mit den Einheimischen eine Korallenzucht aufzubauen.

Reporterin Anna Gossenreiter hat das innovative Paar im kleinen Dorf Jambiani besucht und zeigt auf, wie sich das große Engagement der beiden auf das Bewusstsein, die Lebensweise der Einheimischen und auf die Natur auswirkt.


Seitenanfang
0:43
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:11
VPS 01:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Geisterfahrer

Thriller, Deutschland 2012

Darsteller:
Freddy KowalskiTobias Moretti
Emile RamzyFahri Yardim
Lola KönigJulia Dietze
Mario BrennerMartin Brambach
Dr. Paul MontgomeryFritz Karl
Franz MarxArmin Rohde
u.a.
Buch: Lars Becker
Regie: Lars Becker
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie Sanitäter Freddy und Emile sind mit ihrem Krankenwagen immer unterwegs durch Hamburg. Ihr Job ist hart, aber trotzdem Routine - bis sie in einen Mord hineingezogen werden.

Auf offener Straße wird auf Generalstaatsanwalt Montgomery geschossen. Emile und Freddy ...

Text zuklappenDie Sanitäter Freddy und Emile sind mit ihrem Krankenwagen immer unterwegs durch Hamburg. Ihr Job ist hart, aber trotzdem Routine - bis sie in einen Mord hineingezogen werden.

Auf offener Straße wird auf Generalstaatsanwalt Montgomery geschossen. Emile und Freddy bringen den schwer verletzten Mann ins Krankenhaus. Während der Fahrt drückt Montgomery Freddy einen Schließfachschlüssel in die Hand. Kurz darauf stirbt er.

Und plötzlich finden sich die beiden Sanitäter mitten in einer höchst brisanten Korruptionsaffäre wieder, deren wichtigsten Schlüssel sie - im wahrsten Sinne des Wortes - in den Händen halten. Freilich ohne es zu wissen. So werden aus den Rettern Gejagte, die um ihr eigenes Leben fürchten müssen.


Seitenanfang
2:41
VPS 02:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Irene Huss, Kripo Göteborg - Feuertanz

(Irene Huss - Eldsdansen)

Spielfilm, Schweden/Deutschland 2008

Darsteller:
Irene HussAngela Kovács
Sven AnderssonLars Brandeby
Krister HussReuben Sallmander
Jonny BlomDag Malmberg
Fredrik StridhEric Ericson
u.a.
Regie: Anders Engström
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenIrene Huss und ihre Kollegen ermitteln wegen einer Reihe mysteriöser Brandstiftungen, die ein seltsames Muster aufweisen: Der Täter zündelt immer wieder an Häusern mit der Nummer Neun.

Nun hat es ein Todesopfer gegeben. Irene erinnert sich an ihren ersten Fall, bei ...
(ARD)

Text zuklappenIrene Huss und ihre Kollegen ermitteln wegen einer Reihe mysteriöser Brandstiftungen, die ein seltsames Muster aufweisen: Der Täter zündelt immer wieder an Häusern mit der Nummer Neun.

Nun hat es ein Todesopfer gegeben. Irene erinnert sich an ihren ersten Fall, bei dem sie vor 15 Jahren ein junges Mädchen der Brandstiftung verdächtigte, ihm aber nie etwas nachweisen konnte. Noch ehe sie die alten Akten einsehen kann, geschieht ein neuer Mord.

Ingrid Eriksson, Mitglied einer sektiererischen Inselgemeinde, wurde in ihrer Wohnung erstochen. Auf der Beerdigung der alten Dame trifft Irene deren Neffen Frej, einen begabten Balletttänzer, und dessen Lehrerin Gisela, die der Kommissarin offenbar etwas mitteilen möchte. Das verabredete Treffen findet jedoch nicht statt, weil Gisela tags darauf erschlagen aufgefunden wird. Übereinstimmende Fingerabdrücke deuten auf Ingrid Erikssons Mörder.

Kopfzerbrechen bereitet Irene auch ihre Tochter Katarina, die in der Schule auffällig wird, weil sie ihre ehemals beste Freundin übel mobbt. Endlich spürt Irene die rätselhafte Sophie auf, das Mädchen aus ihrem ersten Fall. Diese macht keinen Hehl aus ihrer pyromanischen Obsession und legt überraschend ein umfassendes Geständnis ab. Ihre Ausführungen erscheinen glaubhaft, denn sie weiß, dass nur Gebäude mit der Hausnummern Neun betroffen sind - eine Information, die kein Außenstehender kennen kann. Die Kommissarin zweifelt jedoch an Sophies Schuld und stößt auf eine unerwartete Verbindung zwischen den Brandstiftungen und den ungeklärten Morden.

Kommissarin Irene Huss ist eine faszinierende Frauenfigur aus der Feder der schwedischen Bestseller-Autorin Helene Tursten. Angela Kovács, bestens bekannt aus den Wallander-Adaptionen mit Krister Henriksson, erweist sich auch in dieser spannungsgeladenen Krimiverfilmung als Idealbesetzung. Obwohl die durchtrainierte Kampfsportlerin mit schwarzem Gürtel in Jiu-Jitsu durchaus zuschlagen kann, ist Irene Huss keine Comic-Figur, sondern eine normale, bodenständige Ermittlerin, die nach Dienstschluss immer ihren Hund ausführt und deren Ängste und Probleme der Zuschauer hautnah miterlebt. So verbinden sich in ihren Ermittlungen immer wieder Privates und Berufliches auf fesselnde und emotionale Weise.


(ARD)


Seitenanfang
4:07
VPS 04:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Christoph Sonntag - Sonntag im Alltag

Buch: Christoph Sonntag

Regie: Michael Maschke

Ganzen Text anzeigen"Never change a winning team" heißt es diesmal auch bei Christoph Sonntag. Der Kabarettist redet und witzelt über Alltagskuriositäten, wie sie jeder kennt.

Ob die eigene Ehefrau, das Alter oder das Scheitern an den täglichen technischen Herausforderungen: Christoph ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen"Never change a winning team" heißt es diesmal auch bei Christoph Sonntag. Der Kabarettist redet und witzelt über Alltagskuriositäten, wie sie jeder kennt.

Ob die eigene Ehefrau, das Alter oder das Scheitern an den täglichen technischen Herausforderungen: Christoph Sonntag blickt dahinter. Und entdeckt dabei eher das Problem als die Lösung. Gut für den Gag. Noch besser für den Zuschauer.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:35
VPS 05:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mir nach! Ein amüsanter Städtetrip

Durch Kaufbeuren mit Wolfgang Krebs

Ganzen Text anzeigenWolfgang Krebs steigt von der Comedybühne und macht sich als humorvoller Reiseleiter auf den Weg durch die Straßen seiner Heimatstadt Kaufbeuren im Allgäu.

Gemeinsam mit den Fernsehzuschauern erkundet er belebte und verlassene Orte, befragt Passanten, trifft ...
(ARD/BR)

Text zuklappenWolfgang Krebs steigt von der Comedybühne und macht sich als humorvoller Reiseleiter auf den Weg durch die Straßen seiner Heimatstadt Kaufbeuren im Allgäu.

Gemeinsam mit den Fernsehzuschauern erkundet er belebte und verlassene Orte, befragt Passanten, trifft Freunde, zeigt Touristenhighlights und entdeckt geheime Schätze.

Wolfgang Krebs kennt man vor allem als perfekten Imitator bayerischer Ministerpräsidenten. Von Edmund Stoiber über Günther Beckstein bis Horst Seehofer hat er alle drauf. Doch es gibt auch einen privaten Wolfgang Krebs, und der ist nicht weniger interessant. Denn bereits vor seiner Bühnenkarriere hat er viel erlebt – meistens in seiner Heimatstadt Kaufbeuren.


(ARD/BR)