Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 24. Juni
Programmwoche 26/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Nina Mavis Brunner

Schwerpunkt: Abhängig
Gespräch mit Beate Rössler

Das Prinzip Oliver Reese
Wie der Frankfurter Intendant sein Theater zum Diskursort gemacht hat

"Die Weltherrschaft"

"Sie nannten ihn Spencer"

Comicbuchtipps


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenDen Schmerz vermessen
Nach einem digitalen Scan folgt die Prognose

Unvergesslich
Musashi-Gen lässt Fadenwürmer Erinnerungen löschen

Gedächtnis ist leicht zu manipulieren
Falsche Erinnerungen lassen sich einpflanzen

"Staatstrojaner" ...

Text zuklappenDen Schmerz vermessen
Nach einem digitalen Scan folgt die Prognose

Unvergesslich
Musashi-Gen lässt Fadenwürmer Erinnerungen löschen

Gedächtnis ist leicht zu manipulieren
Falsche Erinnerungen lassen sich einpflanzen

"Staatstrojaner" kommt
Gesetz zur Überwachung von Messenger-Diensten verabschiedet


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Kurztipps I
Schöpferische Kraft und zerstörerische Wut

Auf Entdeckungstour
Die Kunst des Reisens

Kurztipps II
Prägende Erlebnisse und zugängliche Stars

Schlager, Liebe und Eifersucht
Ein Theater voller Italianità


9:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Wasser, schroffe Grate

Unterwegs in der Reißeckgruppe

Film von Gernot Stadler

Ganzen Text anzeigenDie Reißeckgruppe in Kärnten zählt zu den schönsten hochalpinen Bergmassiven Österreichs. Die Dokumentation porträtiert Menschen, die mit dieser Bergwelt verbunden sind.

Außerdem stellt sie die Reißeckgruppe als weitläufige Wandergegend mit tausenden ...
(ORF)

Text zuklappenDie Reißeckgruppe in Kärnten zählt zu den schönsten hochalpinen Bergmassiven Österreichs. Die Dokumentation porträtiert Menschen, die mit dieser Bergwelt verbunden sind.

Außerdem stellt sie die Reißeckgruppe als weitläufige Wandergegend mit tausenden Kletterrouten vor und beobachtet unter anderem die Mitglieder der Kärntner Bergrettung bei ihrer Ausbildung im Hochgebirge.

Begrenzt vom Lieser- und Maltatal im Westen, vom Mölltal im Süden sowie durch den Gößgraben im Norden, bilden die um die 3000 Meter hohen Berge der Reißeckgruppe den südöstlichen Ausläufer der Hohen Tauern. Kennzeichnend ist vor allem der enorme Wasserreichtum dieser Bergregion. Zahlreiche tiefblaue Bergseen liegen eingebettet inmitten dieser schroffen Hochgebirgslandschaft und sind natürliche Energiespeicher.

Erna und Josef Rosenauer bewirtschaften seit bald 40 Jahren die Kattowitzer Hütte. Von Mitte Juni bis Mitte September verbringen sie jeden Sommer in den Bergen, um ihre Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten zu verwöhnen, ihnen aber auch Schutz zu bieten, wenn das Wetter einmal überraschend umschlägt und ein weiterer Aufstieg nicht möglich ist.

Die Dokumentation zeigt, wie mittels eines beeindruckenden Systems aus Speicherseen und Druckrohrleitungen der natürliche Wasserreichtum seit Jahrzehnten zur Erzeugung von Strom genutzt wird. Die Kölnbreinsperre zählt auch etwa 35 Jahre nach ihrer Fertigstellung zu den höchsten Talsperren Europas. Regelmäßig werden mehr als 6000 Meßstellen im Inneren der Sperre von Bauwerksbeobachtern kontrolliert, um die Sicherheit der gigantischen Staumauer zu gewährleisten. Der Film begleitet Bauwerksbeobachter an der Kölnbreinsperre in ihrem Arbeitsalltag. Sie erzählen von ihrem einsamen Beruf im Hochgebirge.

Im Gößgraben begleitet die Dokumentation schließlich eine Gruppe beim Canyoning über wilde Wasserfälle und durch tiefe Schluchten.


(ORF)


10:15
Videotext Untertitel

Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

Film von Barbara Fally-Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenDie Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener.

Für Erholungsuchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt ...
(ORF)

Text zuklappenDie Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener.

Für Erholungsuchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses Paradies praktisch vor der Haustür.


(ORF)


Seitenanfang
10:59
VPS 11:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Liebe versetzt Berge

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 1999

Darsteller:
Georg BachlerJochen Horst
OttoHarald Krassnitzer
LisaChristine Mayn
KathiSusanna Knechtl
BarbaraBarbara Lanz
PiusHannes Thanheiser
u.a.
Buch: Werner Sallmaier
Regie: Michi Riebl
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenNach vielen Jahren im Ausland kehrt Georg Bachler in sein Heimatdorf zurück. Dort leben rasch die alten Rivalitäten mit seinem Bruder Otto wieder auf.
Moderne Version des Heimatfilms.

Otto hat ehrgeizige Pläne und beabsichtigt, Georgs alte Liebe Lisa Kofler - ...
(ORF/ZDF)

Text zuklappenNach vielen Jahren im Ausland kehrt Georg Bachler in sein Heimatdorf zurück. Dort leben rasch die alten Rivalitäten mit seinem Bruder Otto wieder auf.
Moderne Version des Heimatfilms.

Otto hat ehrgeizige Pläne und beabsichtigt, Georgs alte Liebe Lisa Kofler - keineswegs nur aus Zuneigung - zu heiraten. Als sich Georg und Lisa wiedersehen, steht für Georg fest, dass er bei Ottos Vorhaben nicht tatenlos zusehen will.

Lisa bewirtschaftet mit ihren drei Kindern den Sterntalerhof, und Otto schwebt für das Sterntal eine gigantische Freizeitanlage vor, die Touristen sowohl Winter- als auch Sommersportmöglichkeiten bieten soll. Das Modell dazu steht bereits in seinem Büro. Otto möchte es Lisa als Hochzeitsgeschenk präsentieren.


(ORF/ZDF)


Seitenanfang
12:31
VPS 12:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: David Runer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenÜber Städte schweben
Die Zukunftspläne der weltgrößten Hersteller von Seilbahnen

Zauberformel "Heumilch"
Die Vorgaben zur Qualitätserhöhung für die Milch

Rettung mit Hürden
Die Aufzucht von verwaisten Igel-Babys

Eis mit ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenÜber Städte schweben
Die Zukunftspläne der weltgrößten Hersteller von Seilbahnen

Zauberformel "Heumilch"
Die Vorgaben zur Qualitätserhöhung für die Milch

Rettung mit Hürden
Die Aufzucht von verwaisten Igel-Babys

Eis mit Speck
Ein gewagtes Dessert-Rezept einer Südtiroler Köchin

Gläser und Gedanken
WeinLesen im Kloster Neustift im Eisacktal

Vorzeige-Schule
Das Herz Jesu-Institut in Mühlbach feiert 160-jähriges Bestehen

Zizou, der Star
Zinedine Zidane bei Promi-Fußballspiel in Meran

Benefiz-Golf in Lana
Outfit in Dirndl und Lederhose


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Notizen aus dem Ausland


"Notizen aus dem Ausland" ist das Auslandsmagazin von 3sat.

Monothematische, kurze Beiträge geben Einblicke in die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:18
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß

Ganzen Text anzeigenRisiko Trinken
Verseuchtes Wasser im Unterallgäu

Mietwucher und Kündigungen
Der Freistaat als Immobilienhai

Hautkrebsgefahr
Riskanter Sommer in der Stadt

Schluss mit Ladenschluss
Die Rebellen vom Königssee

Streich oder ...
(ARD/BR)

Text zuklappenRisiko Trinken
Verseuchtes Wasser im Unterallgäu

Mietwucher und Kündigungen
Der Freistaat als Immobilienhai

Hautkrebsgefahr
Riskanter Sommer in der Stadt

Schluss mit Ladenschluss
Die Rebellen vom Königssee

Streich oder Anschlag?
Der Schlitzer vom Tegernsee



(ARD/BR)


Seitenanfang
14:02
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Brustkreuz
Üb immer Treu und Redlichkeit

Puppenstube
Deutsche Wohnzimmer

Frauenraub
Nackte Gewalt

Satyr-Jagd
Mythologische Zaungäste

Dessertbesteck
Das Beste zum Schluss


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:31
VPS 14:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ländermagazin

Heute aus Bayern

Moderation: Alexandra Rinschler

Erstausstrahlung

Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Jede Woche steht ein anderes Bundesland im Fokus.

Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.


(ARD/BR/3sat)


Seitenanfang
15:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mast- und Schotbruch

Kieler Woche 2017

Film von Marc-Ulrich Fritz

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenVom 17. bis zum 25. Juni 2017 findet in Kiel wieder die größte Segel-Veranstaltung der Welt statt. Vor dem Olympiahafen von Kiel-Schilksee messen sich die besten Segler auf der Ostsee.

Die Kieler Woche ist an Land das größte Volksfest Nordeuropas mit rund drei ...
(ARD/NDR/3sat)

Text zuklappenVom 17. bis zum 25. Juni 2017 findet in Kiel wieder die größte Segel-Veranstaltung der Welt statt. Vor dem Olympiahafen von Kiel-Schilksee messen sich die besten Segler auf der Ostsee.

Die Kieler Woche ist an Land das größte Volksfest Nordeuropas mit rund drei Millionen Besuchern. Es gibt spannende Regatten, Spiel-Aktionen an der Krusenkoppel und zum Abschluss die große Windjammerparade.


(ARD/NDR/3sat)


Seitenanfang
15:30

Reisewege - Norwegens schönste Straßen

Reisen und Rasten zwischen Fjell und Fjord

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigenRastplätze und Aussichtspunkte in zeitgenössischer Architektur, moderne Kunst am Straßenrand. Das Norwegische Straßenbauamt baut Touristenstraßen. Der Film stellt fünf davon vor.

In Norwegen führen Straßen fast immer durch eine spektakuläre Natur, was in jedem ...
(ARD/SR)

Text zuklappenRastplätze und Aussichtspunkte in zeitgenössischer Architektur, moderne Kunst am Straßenrand. Das Norwegische Straßenbauamt baut Touristenstraßen. Der Film stellt fünf davon vor.

In Norwegen führen Straßen fast immer durch eine spektakuläre Natur, was in jedem Sommer viele Autotouristen anlockt. Naturliebhaber hinterm Lenkrad - eigentlich ein Widerspruch, den das Norwegische Straßenbauamt aufzulösen versucht.

Es schreibt Wettbewerbe aus, engagiert Architekten, Künstler und Ingenieure, und so entstehen Haltepunkte, die selbst zu Attraktionen werden. Sie ziehen Gäste an und öffnen in mehrfacher Hinsicht den Blick auf und für die großartige Natur. Und die Touristenströme können besser gelenkt werden, was ökologisch sinnvoll ist.

Die fünf Straßen führen durch Südnorwegen und eignen sich ideal für eine Reise von Oslo nach Bergen. Beide Städte sind mit der Autofähre erreichbar.


(ARD/SR)


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Route 66

Straße der Sehnsucht

Film von Karl Teuschl

Ganzen Text anzeigenDie Route 66 war der erste Highway Amerikas in den Westen des Kontinents. Die fast 4000 Kilometer lange Straße wurde zur existenziellen Lebenserfahrung für Generationen von Amerikanern.

Während der Wirtschaftskrise zogen auf ihr Tausende verarmter Farmer gen Westen. ...
(ARD/SR)

Text zuklappenDie Route 66 war der erste Highway Amerikas in den Westen des Kontinents. Die fast 4000 Kilometer lange Straße wurde zur existenziellen Lebenserfahrung für Generationen von Amerikanern.

Während der Wirtschaftskrise zogen auf ihr Tausende verarmter Farmer gen Westen. In den Boomjahren nach dem Weltkrieg kamen Touristen, die das eigene Land kennenlernen wollten. Und bis heute ist die Route 66 ein Symbol für Aufbruch und Abenteuer.

Dieser Mythos lebt in Bobby Troups musikalischer Landkarte "Get your kicks on Route 66", in Erinnerungen der Oldtimer, in rostenden Tankstellen und Oldtimer-Museen entlang des alten Highways. Schon das Schild „Route 66“ mit dem Asphaltband im Hintergrund vermittelt ein Gefühl von Freiheit.

Die Dokumentation macht sich auf die Suche nach dem Mythos der Route 66. Das Team fährt mit einem Wohnmobil von Chicago bis Los Angeles. Sie sprechen mit Anwohnern und Reisenden über Geschichte und Geschichten an der alten Straße. Die schönsten Abschnitte liegen im Westteil der Strecke von New Mexiko bis zum Pazifik. Hier ist noch am meisten vom Flair der alten Route 66 erhalten geblieben: nostalgisch verwitterte Neonschilder, Motels aus den Fifties, bunte Diner-Lokale. In Arizona treffen Karl Teuschl und seine Kollegen auf Kult-Promi Martin Semmelrogge, der wie viele Harley-Fans auf dem alten Highway die Freiheit sucht und das Easy-Rider-Feeling nachleben möchte. Sie nehmen teil am alljährlichen Route 66-Festival und fahren mit den Autofans in ihren polierten Oldtimern auf dem längsten noch erhaltenen alten Routenstück mit. Hier wird die Faszination der Mobilität greifbar. Denn die Route 66 ist auch ein Denkmal für Amerikas Liebesaffäre mit dem Automobil.


(ARD/SR)


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Das Wunder von Merching

Spielfilm, Deutschland 2012

Darsteller:
Kathi FenzlJule Ronstedt
Quirin FenzlFred Stillkrauth
Leonard FenzlKlaus Steinbacher
Willi SchubertMichael A. Grimm
Fritz KrontalerStephan Zinner
u.a.
Regie: Thomas Kronthaler
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie umtriebige Bäuerin Kathi inszeniert das Wunder von Merching, um durch Wiederbelebung des Tourismus die Eingemeindung ihres verschuldeten Dorfes abzuwenden. Kurzweilige Heimatkomödie.

Unter Mühen bewirtschaftet Kathi ihren Bauernhof im bayerischen Merching. Die ...
(ARD)

Text zuklappenDie umtriebige Bäuerin Kathi inszeniert das Wunder von Merching, um durch Wiederbelebung des Tourismus die Eingemeindung ihres verschuldeten Dorfes abzuwenden. Kurzweilige Heimatkomödie.

Unter Mühen bewirtschaftet Kathi ihren Bauernhof im bayerischen Merching. Die Zeiten sind hart, Touristen verirren sich nur selten in den einstigen Fremdenverkehrsort. Als der Bürgermeister des Nachbarortes das Dorf eingemeinden will, sorg Kathi für ein Wunder.

In der kleinen Feldkapelle, die Kathi zum Beten aufsucht, fällt ein Regentropfen durch das undichte Dach und erweckt den Eindruck, als würde die hölzerne Marienstatue eine Träne vergießen. Kathi deutet dieses Zeichen des Himmels auf ihre Weise und inszeniert mithilfe ihres geschickten Sohnes Leonard "das Wunder von Merching". Die sensationelle Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer, ganze Busladungen voller Pilger wollen die "weinende Madonna" sehen. Der Besucherstrom belebt die verwaiste Gastronomie des Wallfahrtsortes - die Eingemeindung ist damit vom Tisch.

Fritz Krontaler, der Bürgermeister des Nachbarortes Mirning, schäumt vor Wut und bittet die Kommission des Ordinariats um eine Überprüfung des vermeintlichen Wunders.

Wunder kann man nicht machen - doch man kann sie auch nicht ungeschehen machen: Diese Erfahrung macht Jule Ronstedt in der Rolle der umtriebigen Bäuerin Kathi. Die kurzweilige Heimatkomödie ist bestens besetzt mit Klaus Steinbacher, Fred Stillkrauth, Michael A. Grimm und Stephan Zinner als intrigantem Bürgermeister. Außerdem treten Robert Giggenbach als Pfarrer, Torben Liebrecht als Lokaljournalist und Johannes Herrschmann als Gerichtsvikar auf. Nach seinem Kinohit "Die Scheinheiligen" gelang Thomas Kronthaler eine wundervolle Inszenierung nach dem Buch von Dominique Lorenz. Gedreht wurde im bayerischen Voralpenland.


(ARD)


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

kinokino extra: Die bayerische Traumfabrik

50 Jahre Hochschule für Fernsehen und Film München

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenVom 22. Juni bis zum 1. Juli 2017 findet das 35. Filmfest München statt. Zum Auftakt widmet sich "kinokino" dem 50-jährigen Jubiläum der HFF, der Hochschule für Fernsehen und Film München.

Sie gilt als eine der erfolgreichsten Filmhochschulen der Welt. In einem ...
(ARD/BR/3sat)

Text zuklappenVom 22. Juni bis zum 1. Juli 2017 findet das 35. Filmfest München statt. Zum Auftakt widmet sich "kinokino" dem 50-jährigen Jubiläum der HFF, der Hochschule für Fernsehen und Film München.

Sie gilt als eine der erfolgreichsten Filmhochschulen der Welt. In einem "kinokino extra" kommen ehemalige Absolventen wie Sönke Wortmann, Dominik Graf und Maren Ade zu Wort, die sich an ihre persönlichen Highlights während des Studiums erinnern.

Außerdem taucht die Sendung ins "kinokino"-Archiv ein und begleitet aktuell Studierende, für die neben der klassischen Ausbildung auch Web-Serien und Virtual-Reality-Projekte auf dem Lehrplan stehen.

Größen der Filmbranche, darunter Produzent Oliver Berben, verraten, wie sie einst an der harten Aufnahmeprüfung gescheitert sind. Und Entertainer und HFF-Absolvent Michael Schanze erzählt, wie er nach dem Abschluss einen ganz anderen Lebensweg eingeschlagen hat.

Redaktionhinweis: Am Sonntag, 2. Juli, um 18.00 Uhr, zieht "kinokino extra" Bilanz vom Filmfest München 2017.


(ARD/BR/3sat)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Nach Londoner Brandkatastrophe
Weitere Hochhäuser werden geräumt

SPD präsentiert Kindergeld-Pläne
Profitieren sollen ärmere Familien

Confed-Cup: Sprung ins Halbfinale?
Löws Team will gegen Kamerun gewinnen


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bauerfeind assistiert ... Cro

Moderation: Katrin Bauerfeind

Ganzen Text anzeigenKatrin Bauerfeind assistiert diesmal dem schwäbischen Sonnenschein-Rapper Cro an einem Tourtag. Sie spricht mit ihm über Anonymität, Erfolg und über die schwäbische Provinz.

Cro ist gefragt: Gleich zwei Auftritte in zwei Städten an einem Tag, vollgestopft mit ...

Text zuklappenKatrin Bauerfeind assistiert diesmal dem schwäbischen Sonnenschein-Rapper Cro an einem Tourtag. Sie spricht mit ihm über Anonymität, Erfolg und über die schwäbische Provinz.

Cro ist gefragt: Gleich zwei Auftritte in zwei Städten an einem Tag, vollgestopft mit Promo-Terminen und Soundchecks. Für seine Assistentin heißt das, Handtücher, Wasser, Setlist auf die Bühne zu bringen, bevor der Mann mit der Pandamaske auftritt.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
VPS 20:14

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mittsommernachtstango

Dokumentarfilm von Viviane Blumenschein,

Deutschland 2016

Länge: 80 Minuten

Ganzen Text anzeigenDrei argentinische Tango-Musiker reisen nach Finnland auf der Suche nach den wahren Ursprüngen des Tangos. Dort stoßen sie auf eine völlig neue Welt, die gegensätzlicher nicht sein könnte.

Leidenschaft, Gefühl und Sehnsucht – der Tango verbindet Generationen ...

Text zuklappenDrei argentinische Tango-Musiker reisen nach Finnland auf der Suche nach den wahren Ursprüngen des Tangos. Dort stoßen sie auf eine völlig neue Welt, die gegensätzlicher nicht sein könnte.

Leidenschaft, Gefühl und Sehnsucht – der Tango verbindet Generationen von Tänzern und Musikern. Nicht nur in Argentinien, auch in Finnland, dem Land der Seen, der endlosen Wälder und, laut Regisseur Aki Kaurismäki, der Heimat des Tangos.

Sänger Chino Laborde, Gitarrist Diego "DIPI" Kvitko und Bandoneonist Pablo Greco sind Argentinier, wie sie im Buche stehen: Sie sind temperamentvoll, laut und haben den Tango im Blut – den argentinischen, versteht sich. Mit ein wenig Hochmut machen sich die drei Musiker auf die Reise. In lauen Mittsommernächten treffen sie auf eine fahrbare Ein-Mann-Sauna, volle Tanzböden und entdecken den Charme der finnischen Tango-Interpretation. Die Begegnungen mit den finnischen Tangogrößen Reijo Taipale, Sanna Pietiäinen und M. A. Numminen und das gemeinsame Musikmachen lassen ihre Skepsis mehr und mehr verfliegen.

"Mittsommernachtstango" ist eine humorvolle Hommage an den Tango und ein liebevoller Blick auf die verbindende Kraft der Musik.


Seitenanfang
21:34
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Volkskulturfest "Obwald"

Urklänge vor idyllischer Kulisse

Moderation: Nina Mavis Brunner

Ganzen Text anzeigenAuf einer malerischen Waldlichtung am Sarnersee begegnen sich beim Volkskulturfest "Obwald" traditioneller Wohlklang aus fernen Ländern und urwüchsige Schweizer Klänge.

Da teilen sich Flamenco-Tänzerinnen und Gitano-Musiker die Bühne mit Bödelern und Gäuerlern ...

Text zuklappenAuf einer malerischen Waldlichtung am Sarnersee begegnen sich beim Volkskulturfest "Obwald" traditioneller Wohlklang aus fernen Ländern und urwüchsige Schweizer Klänge.

Da teilen sich Flamenco-Tänzerinnen und Gitano-Musiker die Bühne mit Bödelern und Gäuerlern aus der Zentralschweiz. Archaisch dröhnende Tenores di Bitti aus Sardinien verschmelzen mit dem Choeur des Armaillis de la Gruyère und ihrem traditionellen "Lioba".


Seitenanfang
22:57
VPS 23:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Precht

Ewige Kriege - Warum die Völker keinen Frieden finden

Richard David Precht im Gespräch mit General a.D. Harald

Kujat

Ganzen Text anzeigenKrieg in Syrien, Waffengewalt in der Ukraine, Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA – die bewaffneten Konflikte in der Welt nehmen kein Ende. Aber warum eigentlich?

Warum gibt es heute immer noch keinen Weltfrieden? Darüber redet Richard David Precht mit ...

Text zuklappenKrieg in Syrien, Waffengewalt in der Ukraine, Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA – die bewaffneten Konflikte in der Welt nehmen kein Ende. Aber warum eigentlich?

Warum gibt es heute immer noch keinen Weltfrieden? Darüber redet Richard David Precht mit General a.D. Harald Kujat, dem ehemaligen Generalinspekteur der Bundeswehr und früheren Vorsitzenden des NATO-Militärausschusses.

Ein Blick in die Geschichte lehrt uns, dass seit langer Zeit nirgendwo in der Welt ein Krieg siegreich und zufriedenstellend geführt werden konnte. Längst wissen wir, dass die Streitereien unter den Großmächten und deren Stellvertreterkriege nicht mit Waffengewalt gelöst und beendet werden können. Kein gewaltsamer Versuch eines regime change hat je den gewünschten Erfolg gebracht, sondern beispielsweise die Lage im Irak, in Libyen oder in Syrien nur noch verschlimmert. Staaten suchen kaum mehr nach dem Verbindenden, sondern nach der Abgrenzung zueinander. Separatismus, Nationalismus, Okkupation und Sicherung von Marktvorteilen und günstigen Ressourcen beherrschen die Entscheidungen der Staatslenker.

Vom glücklichen "Ende der Geschichte" ist keine Rede mehr, es scheint, dass die Feindbilder aus den Zeiten des Kalten Krieges wieder neu beschworen werden. Auch die NATO ist ein Konstrukt dieses Kalten Krieges. Doch ist ein militärisches Bollwerk gegen den Osten heute noch zeitgemäß und überhaupt notwendig? Und ist die NATO eigentlich mehr als nur ein strategisches Zweckbündnis? Die Idee eines Russland-Beitritts, wie ihn Gorbatschow und Putin schon vorschlugen, scheint heute ein völlig absurder Gedanke , könnte aber, so Precht, möglicherweise der entscheidende Schritt zur friedlichen Koexistenz nicht nur in Europa sein. General a.D. Kujat plädiert bei "Precht" entschieden dafür, Präsident Putin wieder einzuladen an die europäischen Verhandlungstische.

Die einzigen Garanten für den Weltfrieden scheinen die Vereinten Nationen und der UN-Sicherheitsrat zu sein. So gut wie alle Staaten dieser Erde haben sich dort zur Gewaltfreiheit verpflichtet. Dennoch schweigen die Waffen nicht, werden unter dem Vorwand eines berechtigten Präventivschlages Raketen abgeschossen, fliegen Kriegsdrohnen lautlose Angriffe, und verlieren tausende Zivilisten zwischen den Fronten ihr Leben.

Bedarf es einer radikalen Reform der UN, damit sie auch die tatsächliche Macht erhält, einseitiger Kriegstreiberei Einhalt zu gebieten? Ohne wirksame Zentralgewalt ist ein Völkerrecht nicht durchsetzbar. Das wussten schon die deutschen Philosophen Kant und Fichte. Ein "Völkerbund" solle die Einhaltung zwischenstaatlicher Verträge kontrollieren und die Macht haben, das Recht durchzusetzen. Damit trete - so Fichte - der "ewige Friede ein; das einzige rechtmäßige Verhältnis der Staaten." Ist der Weltfriede heute also mehr denn je nur eine Illusion, oder sind heute schon konkrete Maßnahmen denkbar, die ihn langfristig sichern könnten?


Seitenanfang
23:41
VPS 23:39

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Deutschland, deine Künstler

Herbert Grönemeyer

Film von Ulrich Stein

Ganzen Text anzeigenGrönemeyer-Songs sind oft Hymnen, ernsthaft und authentisch, und wurden zu Markenzeichen deutscher Musikkultur. Der Komponist, Rockpoet und Sänger hat mehr als 13 Millionen Platten verkauft.

Auch sein neues, 14. Album "Dauernd Jetzt" belegte gleich Platz eins der ...
(ARD/RB/NDR)

Text zuklappenGrönemeyer-Songs sind oft Hymnen, ernsthaft und authentisch, und wurden zu Markenzeichen deutscher Musikkultur. Der Komponist, Rockpoet und Sänger hat mehr als 13 Millionen Platten verkauft.

Auch sein neues, 14. Album "Dauernd Jetzt" belegte gleich Platz eins der Charts, wie fast alle seine Alben seit 30 Jahren. Seine Lieder - wechselnd zwischen leidenschaftlicher Lebensfreude und nachdenklicher Melancholie - gefallen generationsübergreifend.

Der beliebteste deutsche Musiker wurde am 12. April 2016 60 Jahre alt. Aus diesem Anlass beleuchtete die Dokumentation das Leben des Superstars. Im Film gibt Herbert Grönemeyer Einblicke in sein Alltags- und Arbeitsleben in London und Berlin, seine Jugendtage in Bochum und seine Entwicklung als Komponist und Lyriker. In das Porträt eingebettet sind intime Backstage-Situationen und bewegende Beobachtungen seiner Tournee-Auftritte vor gigantischen Publikumskulissen.

Der Film dokumentiert auch sein politisches Engagement, seine Arbeit als Schauspieler und seine Unterstützung junger Musiker mit seinem Plattenlabel "Grönland", außerdem seine Arbeit als Komponist für Hollywood-Filme wie "The American" und "The Most Wanted Man". So entsteht ein vielschichtiges Porträt des feinsinnigen wie humorvollen Menschen und Musikers Herbert Grönemeyer.


(ARD/RB/NDR)


Seitenanfang
0:26
VPS 00:25

Captain Cook auf Kreuzfahrt

Film von Julia Leiendecker

Ganzen Text anzeigenIvo Jahn ist Chefkoch auf der "Allure of the Seas", dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt. Bei tropischen Temperaturen steht er in der Küche, um mehrere tausend Menschen zu bewirten.

Ivo ist oft monatelang auf hoher See. Ein moderner Vagabund - seine Heimat ist ...
(ARD/SR)

Text zuklappenIvo Jahn ist Chefkoch auf der "Allure of the Seas", dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt. Bei tropischen Temperaturen steht er in der Küche, um mehrere tausend Menschen zu bewirten.

Ivo ist oft monatelang auf hoher See. Ein moderner Vagabund - seine Heimat ist Deutschland, sein Zuhause das Schiff. Was reizt ihn so an diesem Leben? Sind die Entbehrungen nicht allzu groß?

Die "Allure of the Seas" ist unterwegs durch die Karibik. Von Fort Lauderdale aus geht es auf die Bahamas, nach St. Thomas und St. Maarten.


(ARD/SR)


Seitenanfang
0:55
VPS 01:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebensArt

Moderation: Martin Traxl

Ganzen Text anzeigenItalien-Schwerpunkt
Sehnsucht und Realität

Studiogast: Sabine Gruber
Die Schriftstellerin zu Italiens politischem Erbe

Direktions-Wechsel am Burgtheater
Wohin steuert der Kulturtanker?

Menschen-Freund: Gerhard Roth
Eine venezianische ...
(ORF)

Text zuklappenItalien-Schwerpunkt
Sehnsucht und Realität

Studiogast: Sabine Gruber
Die Schriftstellerin zu Italiens politischem Erbe

Direktions-Wechsel am Burgtheater
Wohin steuert der Kulturtanker?

Menschen-Freund: Gerhard Roth
Eine venezianische Reise zum 75. Geburtstag


(ORF)


Seitenanfang
1:56
VPS 02:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln: Amazonas

Film von Richard Kirby und Charlie Luckock

Ganzen Text anzeigenDie Flussarchipele Anavilhanas und Mariuá sind die größten der Welt. Sie liegen im Rio Negro, dem zweitstärksten Nebenfluss des Amazonas, und bestehen zusammen aus mehr als 1000 Inseln.

Was diesen Lebensraum weltweit so einzigartig macht, ist die Dynamik des ...

Text zuklappenDie Flussarchipele Anavilhanas und Mariuá sind die größten der Welt. Sie liegen im Rio Negro, dem zweitstärksten Nebenfluss des Amazonas, und bestehen zusammen aus mehr als 1000 Inseln.

Was diesen Lebensraum weltweit so einzigartig macht, ist die Dynamik des Flusses: Sechs Monate im Jahr überschwemmt er die Inseln völlig. Dann ragen nur noch die höchsten Baumkronen aus dem Wasser, und der Waldboden wird zum Flussbett.

Fische schwimmen zwischen Baumstämmen, und Landtiere wie das Faultier müssen sich vor räuberischen Wasserbewohnern in Sicherheit bringen.

Durch neue Sandbänke verändern die Inseln Jahr für Jahr ihre Uferlinien. Sie bilden ein Labyrinth aus Wasserwegen und überfluteten Wäldern, das sich stets verändert und viele Gefahren birgt - aber auch viel Schönheit.


Seitenanfang
2:39
VPS 02:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln: Falklandinseln

Film von Richard Kirby und Colin Collis

Ganzen Text anzeigenMitten im rauen Südatlantik, rund 400 Kilometer östlich der südamerikanischen Küste, liegen die Falklandinseln, eine Gruppe aus einigen großen und über 700 kleinen und kleinsten Inseln.

Weit entfernt von den Kontinenten, bieten sie bis heute eine fast unberührte ...

Text zuklappenMitten im rauen Südatlantik, rund 400 Kilometer östlich der südamerikanischen Küste, liegen die Falklandinseln, eine Gruppe aus einigen großen und über 700 kleinen und kleinsten Inseln.

Weit entfernt von den Kontinenten, bieten sie bis heute eine fast unberührte Natur, zumal viele der Inseln nie von Menschen besiedelt wurden. An den meist rauen und felsigen Küsten brüten unzählige Vögel. Vor allem Pinguine fühlen sich hier wohl.

Jeden Sommer erobern sie zu Hunderttausenden die Falklandinseln, um sich zu paaren und eine neue Pinguin-Generation aufzuziehen. Fünf der weltweit 17 Pinguin-Arten bilden hier gigantische Brutkolonien, obwohl ihnen das nicht immer leicht gemacht wird. Häufig müssen sie sich die Strände mit hungrigen Robben teilen.

Im grasbewachsenen Landesinneren der Inseln leben rund eine halbe Million Schafe, die von Menschen hier angesiedelt wurden. Doch die Wollproduzenten sind hier ganz klar in der Minderheit: Auf jedes Schaf kommen zwei watschelnde Frackträger.


Seitenanfang
3:23
VPS 03:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln: Japan

Film von Richard Kirby und Allison Bean

Ganzen Text anzeigenJapans Inselwelt bietet eine ungewöhnliche Naturvielfalt. Sie besteht aus vier großen und fast 7000 kleinen Inseln, die sich in einem langen Bogen durch den Nordwest-Pazifik ziehen.

Sie bieten ganz unterschiedliche klimatische Bedingungen: vom eisbedeckten Nordmeer ...

Text zuklappenJapans Inselwelt bietet eine ungewöhnliche Naturvielfalt. Sie besteht aus vier großen und fast 7000 kleinen Inseln, die sich in einem langen Bogen durch den Nordwest-Pazifik ziehen.

Sie bieten ganz unterschiedliche klimatische Bedingungen: vom eisbedeckten Nordmeer über gemäßigte Wälder bis hin zu subtropischen Stränden und Mangrovensümpfen. Diese Vielfalt an Klimazonen bietet zahlreichen Tieren beste Lebensbedingungen.

In den Gebirgswäldern der zentralen und nördlichen Inseln sind die Winter lang und hart, doch den Schneeaffen macht das nichts aus. Im Norden von Honshu finden sich diese Japanmakaken noch bis in 3000 Metern Höhe. Ihr dichtes Fell schützt sie selbst bei zweistelligen Minusgraden. Und die Affen haben sich eine natürliche Ressource erschlossen, mit deren Hilfe sie auch eisige Temperaturen gut aushalten: warme Quellen.

Nur ganz im Norden, auf Hokkaido, ist es den Schneeaffen zu kalt. Hier weht im Winter ein minus 30 Grad kalter Nordwind, der sibirische Wintergäste wie Riesenseeadler und Mandschurenkraniche nach Japan trägt.

Mit dem Frühling feiert ganz Japan die spektakuläre Kirschblüte, hier Sakura genannt. Im Süden der Inseln beginnt die Kirschblüte oft schon im Februar und wandert dann allmählich nach Norden bis sie Ende April auch Hokkaido erreicht. Die Sakura steht für Schönheit - und Vergänglichkeit. Denn schon nach wenigen Wochen ist die prachtvolle Blüte vorbei.

Auf der Hauptinsel Honshu liegen die Japanischen Alpen, ein Gebirge mit zahlreichen Dreitausendern. Im Frühling wandern viele Fische, die vom Schmelzwasser des Schnees gespeisten klaren Gebirgsflüsse hinauf, um in den Oberläufen ihre Eier abzulegen. Die Fischer auf Honshu pflegen seit über 1300 Jahren ihre eigene Tradition: "Ukai". Jeder Fischer hat einen Trupp fleißiger, gefiederter Helfer – Kormorane, die lange und sorgsam trainiert wurden. Dank der Sicherheit und Fürsorge in dieser menschlichen Obhut leben manche zahme Kormorane doppelt so lange wie ihre wilden Verwandten.


Seitenanfang
4:06
VPS 04:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln: Philippinen

Film von Richard Kirby und Allison Bean

Ganzen Text anzeigenDie Landschaft der Philippinen ist ausgesprochen vielfältig. Karge Berge, dichter Regenwald, Sümpfe und Klippen prägen die 7000 großen und kleinen Eilande der pazifischen Inselgruppe.

Geologen zählen sie zu den ältesten Inseln der Erde, geformt von ...

Text zuklappenDie Landschaft der Philippinen ist ausgesprochen vielfältig. Karge Berge, dichter Regenwald, Sümpfe und Klippen prägen die 7000 großen und kleinen Eilande der pazifischen Inselgruppe.

Geologen zählen sie zu den ältesten Inseln der Erde, geformt von Vulkanausbrüchen, Erdbeben und verheerenden Taifunen. Viele der zahlreichen Tiere und Pflanzen dieser Inselgruppe kommen sonst nirgendwo auf der Erde vor.

Einer der artenreichsten Lebensräume der Philippinen findet sich in den dichten Urwäldern von Palawan. Die sechstgrößte Insel der Philippinen ist zugleich auch die am dünnsten besiedelte. Hier leben Raubtiere wie der Palawan-Binturong, den es nur auf dieser Insel gibt. Binturongs werden auch "Marderbären" genannt, weil sie mit ihrem gedrungenen, bärenartigen Körper und dem spitzen Kopf wie eine kuriose Mischung aus Marder und Bär wirken.

Auf der Insel Bohol, gut 500 Kilometer östlich von Palawan, sind Mangrovenwälder zum liebsten Jagdgebiet der Langschwanzmakaken geworden. Sie finden hier ihre - für Affen etwas ungewöhnliche - Lieblingsspeise: Krabben. Bis ein junger Makak gelernt hat, wie man Krabben fängt und knackt, braucht er viel Übung. Bis dahin ist es ein frustrierender und oft schmerzhafter Prozess.

Im Landesinneren von Bohol liegt eine der bizarrsten Landschaften der Philippinen, die sogenannten "Chocolate Hills" - über 1200 nahezu identische kegelförmige und zur Trockenzeit schokoladenbraune Hügel, meist 30 bis 50 Meter hoch. Am Fuß der Hügel wächst ein artenreicher Wald, in dem faszinierende Bewohner wie die nachtaktiven Koboldmakis, winzige Primaten, zuhause sind, die sich als geschickte Jäger von Insekten und anderen Kleintieren ernähren.


Seitenanfang
4:50
VPS 05:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Inseln: Vancouver Island

Film von Richard Kirby und Colin Collis

Ganzen Text anzeigenVor der kanadischen Küste, nahe der Stadt Vancouver, liegt die Insel Vancouver Island. Mit 450 Kilometern Länge und 100 Kilometern Breite ist sie die größte nordamerikanische Pazifikinsel.

Vancouver Island bietet vielen einzigartigen Tieren einen Lebensraum. Die ...

Text zuklappenVor der kanadischen Küste, nahe der Stadt Vancouver, liegt die Insel Vancouver Island. Mit 450 Kilometern Länge und 100 Kilometern Breite ist sie die größte nordamerikanische Pazifikinsel.

Vancouver Island bietet vielen einzigartigen Tieren einen Lebensraum. Die spektakuläre Berglandschaft der Insel mit ihren vielen Wasserfällen ist von einem dichten Netzwerk aus Flüssen und Bächen geprägt. Zahlreiche Tierarten fühlen sich dort wohl.

Vor allem die pazifischen Lachse: Jahr für Jahr zieht eine halbe Milliarde Lachse in die Flüsse ihrer Geburt, um zu laichen. Für Millionen von ihnen ist Vancouver Island das Ziel - doch nicht alle kommen an. Von den Killerwalen vor den Küsten der Insel über Weißkopfseeadler bis zu den Schwarzbären, die im seichten Wasser auf reiche Beute warten, ernähren sich unzählige Tiere von Lachsen. Sogar die Waldbäume auf Vancouver Island sind auf die alljährliche Wanderung der großen Fische angewiesen. Sie prägen das gesamte Ökosystem dieser wilden Insel.


Seitenanfang
5:34
VPS 05:35

Indien - zeitlos

Film von Katja Eichhorn und Karin Köhler

Ganzen Text anzeigenWenn im Palast des Maharajas Gaj Singh II. die Zeit still steht, kommen Wolfgang Domann und seine Kollegen. Sie verbindet eine Leidenschaft: historische Uhren.

Dafür reisen die Meister ihres Handwerks auch in die fernsten Länder. In Indien wollen sich die ...

Text zuklappenWenn im Palast des Maharajas Gaj Singh II. die Zeit still steht, kommen Wolfgang Domann und seine Kollegen. Sie verbindet eine Leidenschaft: historische Uhren.

Dafür reisen die Meister ihres Handwerks auch in die fernsten Länder. In Indien wollen sich die Uhrmachermeister aus Deutschland einen Traum erfüllen: Die Reparatur und Restauration unbezahlbarer Kostbarkeiten im Palast des Maharajas von Jodhpur.

Dafür haben sie mit ihm eine Abmachung: Flug, Werkzeug und Ersatzteile zahlen die Meister selbst. Für Unterkunft, Verpflegung und Kulturprogramm kommt der Maharaja auf.