Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 18. August
Programmwoche 33/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:22
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


6:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Meisterfälscher (3/5)

Wolfgang Beltracchi porträtiert Daniel Kehlmann

Film von Pino Aschwanden

Ganzen Text anzeigenDaniel Kehlmann gehört zu den erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart. Wolfgang Beltracchi porträtiert Daniel Kehlmann im Stil des italienischen Malers Giorgio De Chirico.

Das Thema Fälschen und Täuschen irrlichtert immer wieder fintenreich durch Kehlmanns ...

Text zuklappenDaniel Kehlmann gehört zu den erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart. Wolfgang Beltracchi porträtiert Daniel Kehlmann im Stil des italienischen Malers Giorgio De Chirico.

Das Thema Fälschen und Täuschen irrlichtert immer wieder fintenreich durch Kehlmanns Werk, wie auch in seinem letzten Buch "F". Zwei Tage lang sitzt Kehlmann dem Meisterfälscher Model. Dabei entsteht ein spektakuläres Doppelporträt des Bestsellerautors.

In Stil und Motivik lehnt sich das Porträt an den italienischen Maler an. Seine eigenartigen, magisch-realistischen Bilder mit ihren geheimnisvollen, rätselhaften Versatzstücken regen - wie Kehlmanns Romane auch - zu ungewöhnlichen Gedankengängen an.


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Mann, Frau - egal

Reportage von Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenJunge oder Mädchen? Mann oder Frau? Auf diese Fragen erwartet man eine eindeutige Antwort. Ein "dazwischen" gibt es nicht oder besser - darf es nicht geben.

Ein Kind mit einem intersexuellen Genital großzuziehen, ist in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu. Darum ...

Text zuklappenJunge oder Mädchen? Mann oder Frau? Auf diese Fragen erwartet man eine eindeutige Antwort. Ein "dazwischen" gibt es nicht oder besser - darf es nicht geben.

Ein Kind mit einem intersexuellen Genital großzuziehen, ist in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu. Darum werden oft noch viele Neugeborene mit unklaren äußeren Geschlechtsmerkmalen operiert. Doch sind Abweichungen tatsächlich Störungen?

Oder ist es nicht an der Zeit, die starren Kategorien aufzulösen? Würde unsere Welt nicht viel reicher und bunter, wenn man sich nicht mehr als Mann oder Frau definieren müssten, sondern ein Kontinuum der Geschlechter zuließe?

In der "nano spezial"-Reportage "Mann, Frau - egal" geht Moderator Ingolf Baur der Frage nach, was Geschlechtsidentität ausmacht. Neben Wissenschaftlern trifft er Transpersonen wie Lucia Lucas, die wohl als einzige Opernsängerin weltweit mit tiefer Männerstimme singt, und Lucie Veith, die als Mädchen aufgewachsen ist und erst später erfahren hat, dass sie genetisch ein Mann ist.

Außerdem wagt Ingolf Baur ein Experiment an sich selbst: Er lässt sich in einem Studio für Transvestiten zur Frau umstylen, um die weibliche Seite in sich aufzuspüren.


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


9:14
VPS 09:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Meisterfälscher (3/5)

Wolfgang Beltracchi porträtiert Daniel Kehlmann

Film von Pino Aschwanden

Ganzen Text anzeigenDaniel Kehlmann gehört zu den erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart. Wolfgang Beltracchi porträtiert Daniel Kehlmann im Stil des italienischen Malers Giorgio De Chirico.

Das Thema Fälschen und Täuschen irrlichtert immer wieder fintenreich durch Kehlmanns ...

Text zuklappenDaniel Kehlmann gehört zu den erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart. Wolfgang Beltracchi porträtiert Daniel Kehlmann im Stil des italienischen Malers Giorgio De Chirico.

Das Thema Fälschen und Täuschen irrlichtert immer wieder fintenreich durch Kehlmanns Werk, wie auch in seinem letzten Buch "F". Zwei Tage lang sitzt Kehlmann dem Meisterfälscher Model. Dabei entsteht ein spektakuläres Doppelporträt des Bestsellerautors.

In Stil und Motivik lehnt sich das Porträt an den italienischen Maler an. Seine eigenartigen, magisch-realistischen Bilder mit ihren geheimnisvollen, rätselhaften Versatzstücken regen - wie Kehlmanns Romane auch - zu ungewöhnlichen Gedankengängen an.


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Mann, Frau - egal

Reportage von Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenJunge oder Mädchen? Mann oder Frau? Auf diese Fragen erwartet man eine eindeutige Antwort. Ein "dazwischen" gibt es nicht oder besser - darf es nicht geben.

Ein Kind mit einem intersexuellen Genital großzuziehen, ist in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu. Darum ...

Text zuklappenJunge oder Mädchen? Mann oder Frau? Auf diese Fragen erwartet man eine eindeutige Antwort. Ein "dazwischen" gibt es nicht oder besser - darf es nicht geben.

Ein Kind mit einem intersexuellen Genital großzuziehen, ist in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu. Darum werden oft noch viele Neugeborene mit unklaren äußeren Geschlechtsmerkmalen operiert. Doch sind Abweichungen tatsächlich Störungen?

Oder ist es nicht an der Zeit, die starren Kategorien aufzulösen? Würde unsere Welt nicht viel reicher und bunter, wenn man sich nicht mehr als Mann oder Frau definieren müssten, sondern ein Kontinuum der Geschlechter zuließe?

In der "nano spezial"-Reportage "Mann, Frau - egal" geht Moderator Ingolf Baur der Frage nach, was Geschlechtsidentität ausmacht. Neben Wissenschaftlern trifft er Transpersonen wie Lucia Lucas, die wohl als einzige Opernsängerin weltweit mit tiefer Männerstimme singt, und Lucie Veith, die als Mädchen aufgewachsen ist und erst später erfahren hat, dass sie genetisch ein Mann ist.

Außerdem wagt Ingolf Baur ein Experiment an sich selbst: Er lässt sich in einem Studio für Transvestiten zur Frau umstylen, um die weibliche Seite in sich aufzuspüren.


10:14
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger

Ganzen Text anzeigenMargie Kinsky
Schauspielerin und Kabarettistin

Hannelore Elsner
Schauspielerin

Carolin Kebekus
Komikerin, Sängerin, Synchronsprecherin und Schauspielerin

Barbara Becker
Fernsehschauspielerin

Mario ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenMargie Kinsky
Schauspielerin und Kabarettistin

Hannelore Elsner
Schauspielerin

Carolin Kebekus
Komikerin, Sängerin, Synchronsprecherin und Schauspielerin

Barbara Becker
Fernsehschauspielerin

Mario Adorf
Schauspieler

Thomas D
Mitglied der Hip-Hop-Gruppe Die Fantastischen Vier

Bully Herbig
Komiker, Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur, Produzent

Ralf Schmitz
Komiker, Musiker, Moderator, Schauspieler, Synchronsprecher und Autor


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:39
VPS 11:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Aufgetischt - Im Montafon

Film von Thomas Knoglinger

Ganzen Text anzeigenDas Montafon hat es geschafft, Einheit in der Vielfalt zu erreichen und zu bewahren. Durch die Nutzung alpiner Landschaften und den Zusammenhalt der Talschaften.

Auf der Alpe Spora beginnt die Arbeit von Christoph Manahl, dem jungen Almhirten, früh: Wer den Montafoner ...
(ORF)

Text zuklappenDas Montafon hat es geschafft, Einheit in der Vielfalt zu erreichen und zu bewahren. Durch die Nutzung alpiner Landschaften und den Zusammenhalt der Talschaften.

Auf der Alpe Spora beginnt die Arbeit von Christoph Manahl, dem jungen Almhirten, früh: Wer den Montafoner "Sura Kees" herstellen will, muss früh aufstehen. Früh aufgestanden ist auch Maler Roland Haas, wenn er zur Motivsuche zum Ochsentaler Gletscher aufsteigt.

Inzwischen kümmert sich im Tal Angelika Thaler-Zugg um ihre Herzensangelegenheit: heimische Kräuter. Sie sammelt Blätter und Wurzeln, die zur Herstellung von Theriak benötigt werden, ein im Mittelalter als "Himmelsarznei" bezeichnetes, universelles Heilmittel.

Martin Mathies und Peter Kaspar sorgen dafür, dass die vom Aussterben bedrohte Rasse der Montafoner Steinschafe erhalten bleibt. Damit unterstützen sie auch die Weiterführung der traditionellen Maisäß Rüti, wo die Tiere den Sommer verbringen. So wird dort die Offenhaltung extensiver Flächen garantiert.

Mit ähnlicher Leidenschaft ist Bertram Rhomberg Hotelier und Landwirt zugleich. Durch eigene und gepachtete Almflächen erhält er die traditionelle Drei-Stufenwirtschaft. Die Kühe und Ziegen werden ganz nach Futterangebot vom Stall zuerst auf die Maisäß in 1100 bis 1700 Metern Höhe und dann auf die Alpe in bis zu 2300 Metern Höhe getrieben.


(ORF)


Seitenanfang
12:29
VPS 12:30

Up in the Sky

Drei Kinder auf der Alp

Film von Susanna Fanzun

(aus der SRF-Reihe "Cuntrasts")

Ganzen Text anzeigenDie achtjährige Braida, der sechsjährige Marchet und der dreijährige Jon verbringen den Sommer mit ihren Eltern Anna Mathis und Riccardo Nesa auf der Alp Gün im Safiental.

Filmemacherin Susanna Fanzun begleitet die drei Kinder und ihre Eltern während des ...

Text zuklappenDie achtjährige Braida, der sechsjährige Marchet und der dreijährige Jon verbringen den Sommer mit ihren Eltern Anna Mathis und Riccardo Nesa auf der Alp Gün im Safiental.

Filmemacherin Susanna Fanzun begleitet die drei Kinder und ihre Eltern während des Alpsommers 2012 und zeigt in der Dokumentation "Up in the Sky" deren Alltag auf der Alp Gün.

Dort leben sie mit der Gehilfin Aita, 48 Kühen, zehn Schweinen, fünf Hühnern, ihrem Hund und Tausenden von Fliegen. Da die Eltern viel arbeiten, haben sie nicht immer Zeit für die Kinder. Diese spielen und arbeiten mit, aber manchmal ist ihnen auch langweilig.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:23
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Spaniens Burgen und Städte

Film von Rubén Artalejo

Ganzen Text anzeigenSpanien ist ein Sehnsuchtsziel deutscher Touristen. Aus der Luft lässt sich die Vielfalt der spanischen Regionen am besten überblicken.

Mittelalterliche Burgen und charmante Kleinstädte, die weißen Dörfer Andalusiens, die avantgardistische Architektur Barcelonas, ...

Text zuklappenSpanien ist ein Sehnsuchtsziel deutscher Touristen. Aus der Luft lässt sich die Vielfalt der spanischen Regionen am besten überblicken.

Mittelalterliche Burgen und charmante Kleinstädte, die weißen Dörfer Andalusiens, die avantgardistische Architektur Barcelonas, das stolze Toledo. Tradition und Moderne stehen in einem spannenden Dialog - Spanien bietet weit mehr als Sonne und Strand.


Seitenanfang
14:06
VPS 14:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Spaniens Küsten und Strände

Film von Rubén Artalejo

Ganzen Text anzeigenSpanien ist ein Sehnsuchtsziel deutscher Touristen. Aus der Luft lässt sich die Vielfalt der spanischen Regionen am besten überblicken - vor allem die Schönheit der Küstenlandschaften.

Eine Reise von Galicien und Kantabrien im Nordwesten der Iberischen Halbinsel ...

Text zuklappenSpanien ist ein Sehnsuchtsziel deutscher Touristen. Aus der Luft lässt sich die Vielfalt der spanischen Regionen am besten überblicken - vor allem die Schönheit der Küstenlandschaften.

Eine Reise von Galicien und Kantabrien im Nordwesten der Iberischen Halbinsel über die Balearen, die Costa Brava mit dem Fischerort Cadaqués, einst Wohnsitz Salvador Dalís, der Touristenhochburg Benidorm, der Costa de la Luz bis nach Gran Canaria und Teneriffa.


Seitenanfang
14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kampf um Germanien (1/2)

Der Verrat des Arminius

Film von Christian Twente

Ganzen Text anzeigenSeit dem 15. Jahrhundert wurde Arminius als "Hermann, der Cherusker" zum deutschen Nationalhelden verklärt. Der Film geht dem Mythos Arminius auf den Grund: Wer war er und woher stammte er?

Als germanische Geisel in Rom zum Soldaten und Bürger erzogen, kehrte er zur ...

Text zuklappenSeit dem 15. Jahrhundert wurde Arminius als "Hermann, der Cherusker" zum deutschen Nationalhelden verklärt. Der Film geht dem Mythos Arminius auf den Grund: Wer war er und woher stammte er?

Als germanische Geisel in Rom zum Soldaten und Bürger erzogen, kehrte er zur Unterstützung des römischen Statthalters Varus im Jahre 9 nach Christus nach Germanien zurück und wechselte dort überraschend die Fronten.

Über sieben Jahre einte er die germanischen Stämme im Kampf gegen die römische Besatzung, bis sich das Imperium im Jahre 16 nach Christus für immer aus Germanien zurückzog.

Bereits der römische Chronist Tacitus soll den jungen Krieger den "Befreier Germaniens" genannt haben.


Seitenanfang
15:34
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kampf um Germanien (2/2)

Die Schlacht im Teutoburger Wald

Film von Christian Twente

Ganzen Text anzeigenBei der Schlacht im Teutoburger Wald trafen hochgerüstete Römer auf leichtbewaffnete Germanen: Forscher zeichnen den Schlachtverlauf mittels neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse nach.

Nicht nur Historiker beschäftigt dieser Kampf zwischen David und Goliath bis ...

Text zuklappenBei der Schlacht im Teutoburger Wald trafen hochgerüstete Römer auf leichtbewaffnete Germanen: Forscher zeichnen den Schlachtverlauf mittels neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse nach.

Nicht nur Historiker beschäftigt dieser Kampf zwischen David und Goliath bis heute. Wie konnten Arminius und seine Männer die stärkste Armee der damaligen Welt bezwingen?

Im Mittelpunkt stehen eindrucksvoll gedrehte Schlachtszenen im Teutoburger Wald, die die Berichte der Chronisten plastisch widerspiegeln. Hinzu kommt die Untersuchung der Funde des antiken Schlachtfeldes von Kalkriese in Form aufwendiger 3D-Animationen.


Seitenanfang
16:18
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Geisterschiff im Wattenmeer

Film von Robert Schotter und Friedrich Steinhardt

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigenIm März 1822 läuft in der Elbmündung bei Cuxhaven die "Gottfried" auf Grund. Ein schwerer Orkan verhindert die Rettung, die Mannschaft kommt ums Leben, die Ladung geht über Bord.

"Terra X" begleitet die Suche nach dem Schiff und erzählt die außergewöhnliche ...

Text zuklappenIm März 1822 läuft in der Elbmündung bei Cuxhaven die "Gottfried" auf Grund. Ein schwerer Orkan verhindert die Rettung, die Mannschaft kommt ums Leben, die Ladung geht über Bord.

"Terra X" begleitet die Suche nach dem Schiff und erzählt die außergewöhnliche Geschichte von zwei gegensätzlichen Männern, die fest entschlossen sind, die kostbare Fracht zu finden.

Die "Gottfried" war von Triest nach Hamburg unterwegs. Die Fracht - hunderte altägyptische Kostbarkeiten - hat der preußische Adlige Freiherr Menu von Minutoli zum Teil selbst ausgegraben, zum Teil im ägyptischen Luxor gekauft. Die Havarie der "Gottfried" stürzt von Minutoli in den finanziellen Ruin und in eine persönliche Krise. Er träumte davon, in Berlin ein großartiges Museum zu bauen - zu Ehren des Vaterlandes und König Friedrich Wilhelms III.

Im Lauf der Jahrzehnte geraten Schiff und Ladung in Vergessenheit. Erst 2002 gibt es wieder eine erste heiße Spur. Die renommierte Ägyptologin Renate Germer entdeckt in der Ägyptischen Abteilung des Hamburger Museums für Kunst und Gewerbe die Haarlocke einer Mumie, die auf das Unglück an der Elbmündung hinweist. Schnell ist der Kontakt zu ihrem Kollegen Dr. Joachim Karig vom Ägyptischen Museum in Berlin hergestellt. Das Haus besitzt einen Teil von Minutolis Sammlerstücken. Der Wissenschaftler ist schon lange auf der Suche nach der verlorenen Fracht. Er hat immer gehofft, das Museum um einige imposante Objekte von der "Gottfried" bereichern zu können. Und Karig ist nicht allein. Der Techniker Rainer Leive, den er irgendwann auf seinen Streifzügen durch die Bibliotheken kennengelernt hat, ist vom "Schatz der Gottfried" genauso fasziniert wie er selbst. Fast 30 Jahre ihres Lebens widmen sich die beiden Weggefährten der Suche nach dem Geisterschiff im Wattenmeer - nahezu unbeachtet von der Öffentlichkeit. Sie werten alte Seekarten aus und stellen mit Hilfe von Wind- und Strömungsmodellen zahlreiche Berechnungen der Sturmnacht an, in der das Schiff unterging. Dann glauben sie sich endlich am Ziel.

Die Fundstelle liegt inmitten des weiten Mündungstrichters der Elbe, ein gefährliches Suchgebiet mit massenhaftem Schiffsverkehr und ständiger Bewegung des Meeresbodens durch Ebbe und Flut.

Im Sommer 2011 ist es soweit. Das Lebenswerk von Joachim Karig und Rainer Leive steht auf dem Spiel. Unterwasserarchäologen unter der Führung von
Dr. Martin Segschneider vom Archäologischen Landesamt Schleswig-Holstein machen die Probe aufs Exempel. Stimmen die Berechnungen der beiden Männer oder entzieht sich die Fracht aus Ägypten für immer dem Zugriff?


Seitenanfang
17:02
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Schatzinsel des Robinson Crusoe

Film von Jürgen Stumpfhaus

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigenDer Roman "Robinson Crusoe" ist weltbekannt. Wahrscheinlich inspirierte den Autor Daniel Defoe das Schicksal des englischen Seemanns Alexander Selkirk.

Selkirk wurde im Jahr 1704 wegen Meuterei auf der Insel Más a Tierra im Südpazifik ausgesetzt. Die strategische ...

Text zuklappenDer Roman "Robinson Crusoe" ist weltbekannt. Wahrscheinlich inspirierte den Autor Daniel Defoe das Schicksal des englischen Seemanns Alexander Selkirk.

Selkirk wurde im Jahr 1704 wegen Meuterei auf der Insel Más a Tierra im Südpazifik ausgesetzt. Die strategische Bedeutung des 700 Kilometer vor der chilenischen Küste gelegenen Archipels für das Spanische Weltreich war immens.

Englische Freibeuter versuchten von dort aus, die Vorherrschaft der Spanier vor den Küsten Südamerikas zu brechen, indem sie spanische Gold-Galeonen auf ihrem Weg nach Panama kaperten.

Ein verschollener, legendärer Piratenschatz soll auf der kleinen Insel verborgen sein. Der amerikanische Geschäftsmann Bernhard Keiser entdeckte 1970 eine Schatzkarte, suchte aber jahrelang erfolglos.

Ein Tsunami zerstörte 2010 die Küsten der Inselgruppe. Daraufhin machte sich eine Gruppe von Wissenschaftlern auf den Weg, um neue Erkenntnisse über die Geschichte der Insel zu erlangen. Prof. Hans-Rudolf Bork, Direktor des Ökologie-Zentrums der Uni Kiel und Andreas Mieth kennen die Hauptinsel, die heute auch "Robinson-Insel" genannt wird, bereits von früheren Expeditionen. Der Marine-Historiker Andrew Lambert aus London ist Experte für die Zeit der englischen Piraten.

"Terra X" begleitet die Expedition der Forscher, denen aufsehenerregende Entdeckungen gelangen. So konnten sie den bis dahin unbekannten Lagerplatz des wahren Robinson, Alexander Selkirk, identifizieren. Und sie fanden Steingräber, deren Lage und Anordnung Fragen aufwerfen. Stehen diese Gräber in einem Zusammenhang mit dem vermuteten Versteck des Schatzes?


Seitenanfang
17:46
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Expedition nach Atlantis

Film von Jens-Peter Behrend

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigenSchon vor Tausenden von Jahren war der Mensch immer wieder von Naturkatastrophen betroffen. Den ältesten Katastrophenbericht schrieb der Grieche Platon über den Untergang von Atlantis.

Kein ungelöstes Problem der Frühgeschichte der Menschheit beschäftigt ...

Text zuklappenSchon vor Tausenden von Jahren war der Mensch immer wieder von Naturkatastrophen betroffen. Den ältesten Katastrophenbericht schrieb der Grieche Platon über den Untergang von Atlantis.

Kein ungelöstes Problem der Frühgeschichte der Menschheit beschäftigt Wissenschaftler und Experten so sehr wie der Mythos des versunkenen Inselreiches. Und bis heute stellt sich die Frage: Wahrheit oder Legende?


Seitenanfang
18:30

nano spezial: "Pimp my brain"

Das optimierte Gehirn

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenDie Frage, was Intelligenz ist, ob sie gemessen werden kann und welche Rolle dabei Gene, Bildung und Umwelt spielen - all das ist trotz jahrzehntelanger Forschung heftig umstritten.

Fest steht: Intelligenz fasziniert und gehört heute neben Schönheit und Fitness zu ...

Text zuklappenDie Frage, was Intelligenz ist, ob sie gemessen werden kann und welche Rolle dabei Gene, Bildung und Umwelt spielen - all das ist trotz jahrzehntelanger Forschung heftig umstritten.

Fest steht: Intelligenz fasziniert und gehört heute neben Schönheit und Fitness zu den "Must haves". "nano spezial" stellt Menschen mit besonderen Begabungen vor, berichtet über den neuesten Stand der Forschung und besucht Visionäre.

Diese wollen der Intelligenz mit Magnetfeldern, Gedächtnispillen und Computerchips auf die Sprünge helfen. Dabei spielt "nano"-Moderator Ingolf Baur selbst das Versuchskaninchen und will herausfinden, ob er mit diesen Methoden tatsächlich sein Gehirn "aufpimpen" kann.


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Streit um Burka und Doppelpass
Treffen der Innenminister von CDU/CSU

Musterland für E-Mobilität
Norwegen setzt aufs E-Auto

Virtuelle Welten entdecken
Tausende strömen zur Gamescom


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


Seitenanfang
19:29
VPS 19:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Meisterfälscher (4/5)

Wolfgang Beltracchi porträtiert Tochter Franziska

Film von Pino Aschwanden

Ganzen Text anzeigenMeisterfälscher Wolgang Beltracchi porträtiert in der fünfteiligen Dokumentationsreihe Prominente im Stil alter und moderner Meister. Im vierten Teil sitzt ihm seine Tochter Franziska Modell.

Wolfgang Beltracchi porträtiert seine Tochter Franziska im ...

Text zuklappenMeisterfälscher Wolgang Beltracchi porträtiert in der fünfteiligen Dokumentationsreihe Prominente im Stil alter und moderner Meister. Im vierten Teil sitzt ihm seine Tochter Franziska Modell.

Wolfgang Beltracchi porträtiert seine Tochter Franziska im altmeisterlichen Stil des Renaissancemalers Sandro Botticelli (1445-1510). Während der Sitzung erzählt Franziska, heute 21 Jahre alt, wie es war, vom Vorleben ihrer Eltern in der Zeitung zu lesen.

Und wie sie damit fertig wurde, von einer Minute auf die andere ohne Eltern zu sein. Während die damalige Familiensituation aufgerollt wird, malt Vater Wolfgang seine aufwendige Botticelli-Adaption. Vorlage für das Porträt ist das berühmte Gemälde "Geburt der Venus". Nach alter Meistersitte stellt Beltracchi die Ei-Temperafarben selber her, lasiert das Bild mit rund zwei Dutzend Farbschichten und veredelt es mit viel Gold. Immerhin hatte Botticelli mit seiner "Geburt der Venus" das Ideal der weiblichen Schönheit gefeiert. Erkennt sich Tochter Franziska im Bild wieder?

35 Jahre lang, bis zur Verhaftung 2010, hat Wolfgang Beltracchi sein außergewöhnliches Talent eingesetzt, um Bilder im Stil anderer zu malen. 100 namhafte Maler will er gefälscht haben. Bis er selbst aufflog - wegen eines falschen Pigments.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wunderwerk Penis

Neues vom männlichen Zentralorgan

Film von Nanje Teuscher und Claus Eckert

Ganzen Text anzeigenKein anderer menschlicher Körperteil führt solch ein Eigenleben wie "das beste Stück des Mannes". Warum so viel Aufhebens um ein kleines Organ aus Bindegewebe, Schwellkörpern und Haut?

Der Penis ist der ganze Stolz aber auch die größte Sorge des Mannes. Medizin ...

Text zuklappenKein anderer menschlicher Körperteil führt solch ein Eigenleben wie "das beste Stück des Mannes". Warum so viel Aufhebens um ein kleines Organ aus Bindegewebe, Schwellkörpern und Haut?

Der Penis ist der ganze Stolz aber auch die größte Sorge des Mannes. Medizin und Forschung bieten immer neue Lösungen: Schönheitsoperationen für Größe und Umfang des Fortpflanzungsorgans, Transplantation bei Verlust des Penis oder gar eine künstliche Nachbildung.

Eine breit angelegte Studie britischer Forscher lieferte im Frühjahr 2015 für den menschlichen Penis zumindest statistische Anhaltspunkte. Demnach ist der durchschnittliche Penis im Ruhezustand 9,16 Zentimeter lang, im erigierten Zustand 13,12 Zentimeter. Die deutschen Männer schneiden mit 8,6 cm im schlaffen Zustand unterdurchschnittlich ab, die Franzosen, mit 10,7 Zentimetern überdurchschnittlich. Das ist nicht wirklich neu, erklärt aber vielleicht, warum hierzulande die plastische Chirurgie für Männer boomt. Mit rund 2800 Penisverlängerungen im Jahr ist Deutschland international Spitzenreiter. Als führend auf dem Gebiet gilt das Zentrum für Urologie und phalloplastische Chirurgie in Darmstadt. Allerdings übernehmen nur in medizinisch indizierten Fällen die Krankenkassen die Kosten für eine solche Operation: Wenn der Penis in erigiertem Zustand nicht die Länge von 7,5 Zentimetern erreicht und es sich um einen sogenannten Mikropenis handelt.

Mediziner weltweit arbeiten daran, auch den Verlust des Penis beheben zu können. Im Dezember 2014 gelang es einem Ärzteteam an der Stellenbosch Universität in Südafrika erstmals, einen fremden Penis erfolgreich zu transplantieren. Drei Jahre zuvor war dem 21-jährigen Patienten nach einer schlecht ausgeführten Beschneidung der Penis amputiert worden. Das transplantierte Organ funktioniert einwandfrei – wenige Monate später, Mitte 2015, wurde bekannt, dass der Patient ein Kind gezeugt hat. In den USA stellt die Johns Hopkins Universität ein ambitioniertes Programm auf die Beine: Mehr als 60 Penis-Transplantationen sollen demnächst erfolgen, zumeist an im Krieg versehrten Soldaten.

Ein Forscherteam vom Wake Forest Institute in North Carolina geht noch weiter: Nachdem es den Ärzten gelungen war, künstliche Vaginen zu züchten und erfolgreich zu implantieren, testen sie nun künstliche Penisse aus dem Labor. Für die Form wird allerdings auch hier ein Spenderpenis als "Kollagengerüst" benötigt. Darauf werden die körpereigenen Zellen des Empfängers angesiedelt. Die Zulassung für Tests an Patienten haben die Forscher beantragt. Noch ist das Zukunftsmusik – und doch für zahlreiche Männer eine große Hoffnung.


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

scobel - Die Lust der Frau


Ganzen Text anzeigenGerade in Bezug auf die weibliche Sexualität gibt es bis heute viele Mythen. Gert Scobel geht mit seinen Gästen der Frage nach, was feminine Lust heute ausmacht.

Ein Mythos besagt, dass Frauen vor allem von der Aussicht auf eine "solide Beziehung" stimuliert werden, ...

Text zuklappenGerade in Bezug auf die weibliche Sexualität gibt es bis heute viele Mythen. Gert Scobel geht mit seinen Gästen der Frage nach, was feminine Lust heute ausmacht.

Ein Mythos besagt, dass Frauen vor allem von der Aussicht auf eine "solide Beziehung" stimuliert werden, weil sie beim Mann "echte Gefühle" statt Sex suchen. Welche Behauptungen sind wissenschaftlich belegt und welche Meinung nicht, aber weit verbreitet?

Gert Scobel geht mit seinen Gästen - der bekannten Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning, der Moderatorin der Sendereihe "Make Love", dem Paartherapeuten und Sexualforscher Ulrich Clement und der Ethnologin Susanne Schröter - der Frage nach, was nach der "Pille für die Frau" feminine Lust heute ausmacht. Was sind ihre physiologischen und psychologischen Voraussetzungen? Was fördert und was hemmt den weiblichen Geschlechtstrieb?

Einer dieser Aspekte ist, dass der lebenszeitliche Entfaltungszeitpunkt sexueller Begierde bei Männern und Frauen weit auseinanderliegt. Hinzu kommt, dass – trotz "sexueller Revolution", sexueller Freizügigkeit in den Medien und allgegenwärtiger Pornografie - selbstbestimmte Sexualität für Frauen immer noch alles andere als selbstverständlich ist. Und das nicht nur im Islam oder anderen sexualrepressiven Kulturen: Aufs Ganze gesehen sind die meisten Frauen weltweit noch sehr weit davon entfernt, ihre eigene Lust ungehindert empfinden – geschweige denn ausleben – zu dürfen.

Doch wer bestimmt über sie? Und wie sieht eine frei entfaltete weibliche Sexualität aus? Gert Scobel versucht in seiner Sendung, diese Fragen auf Grundlage heutiger wissenschaftlicher, psychologischer und gesellschaftlicher Bedingungen zu beantworten und wagt einen Ausblick in eine möglichst lustvolle Zukunft.


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:31
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Robert Redford

Havanna

Spielfilm, USA 1990

Darsteller:
Roberta "Bobby" DuranLena Olin
Jack WeilRobert Redford
Joe VolpiAlan Arkin
MenocalTomás Milián
Arturo DuranRaúl Juliá
u.a.
Regie: Sydney Pollack
Länge: 139 Minuten

Ganzen Text anzeigenUS-Pokerspieler Jack verliebt sich Ende der 1950er Jahre in eine schöne Kubanerin, die mit den Aufständischen um Fidel Castro sympathisiert. Jack gerät in die Wirren der Revolution.

Regisseur Sydney Pollack präsentiert opulentes Erzählkino, packend und spannend ...

Text zuklappenUS-Pokerspieler Jack verliebt sich Ende der 1950er Jahre in eine schöne Kubanerin, die mit den Aufständischen um Fidel Castro sympathisiert. Jack gerät in die Wirren der Revolution.

Regisseur Sydney Pollack präsentiert opulentes Erzählkino, packend und spannend inszeniert, mit einem gewohnt großartigen Robert Redford in der Hauptrolle.

Weihnachten 1958: Auf einem Schiff nach Havanna trifft der amerikanische Profi-Pokerspieler Jack Weil auf die schöne Roberta und verliebt sich Hals über Kopf. Spontan hilft der Playboy ihr, Funkgeräte in das vom beginnenden Bürgerkrieg erschütterte Kuba zu schmuggeln. Roberta und ihr reicher Mann Arturo unterstützen heimlich die kommunistischen Aufständischen um Fidel Castro.

Seinen Prinzipien treu, hält Jack sich zunächst aus dem politischen Konflikt heraus und möchte lediglich im Casino seines Freundes Joe Geld verdienen. Doch als Arturo von der Polizei ermordet und Roberta gefangengenommen und gefoltert wird, setzt er alles daran, seine große Liebe zu befreien. Dabei gerät er zwischen die Fronten der langsam eskalierenden Revolution.

In betörenden Bildern erzählt Sydney Pollack eine packende Liebesgeschichte. "Havanna" überrascht vor dem Hintergrund der beginnenden kommunistischen Revolution mit spannenden Wendungen. Oscar-Preisträger Robert Redford brilliert in der Rolle des amerikanischen Lebemanns, der aus Liebe zwischen die Fronten der Revolution gerät. In der Rolle der Roberta begeistert die schwedische Schauspielerin Lena Olin ("Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins"), die auf eine erfolgreiche Karriere in Hollywood zurückblicken kann.


Seitenanfang
0:50
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:18
VPS 01:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Abenteuer New York (3/3)

Schweizer im Big Apple

Film von Gerrit Jöns-Anders und Denise Langenegger

Ganzen Text anzeigenIn der dritten Folge geht es hinaus auf das Wasser. Uhrmacher Harri hat zu einem Segelboot-Trip eingeladen. Mit an Bord sind Ehefrau Heidi und die beiden Söhne Daniel und Ryan.

Die beiden haben einiges über die "Schweizer Eigenarten" ihres Vaters zu erzählen. Als ...

Text zuklappenIn der dritten Folge geht es hinaus auf das Wasser. Uhrmacher Harri hat zu einem Segelboot-Trip eingeladen. Mit an Bord sind Ehefrau Heidi und die beiden Söhne Daniel und Ryan.

Die beiden haben einiges über die "Schweizer Eigenarten" ihres Vaters zu erzählen. Als dann plötzlich Wind aufkommt, ist die "Familien-Crew" gefragt.

Außerdem: Möbeldesigner Patrick nimmt das Filmteam mit zu seinem "Geheimtipp". Es begleitet ihn nach Pennsylvania zu den Amish, wo er Holz für die nächsten Aufträge bestellt. Derweil gibt Daniela im wahrsten Sinne ihren Senf dazu - sie nutzt ein Fußballspiel ihres Sohnes Leon, um Werbung für ihre Schweizer Bratwurst zu machen.

Und schließlich: Ein ganz normaler Samstag bei Christina und Greg. Tochter Lena darf auf der Terrasse Blumen gießen, Greg kocht ein Kaktusblatt zum Dinner. Und ganz nebenbei gibt Christina exklusive Einblicke in ihre Zeit als Schweizer Top-Model.


Seitenanfang
2:02
VPS 01:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der alte Mann und der Berg

Mit Hansjörg Müller auf die Rigi

Reportage von Helen Arnet

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenHansjörg Müller ist 97 Jahre alt. Sein Rezept für ein langes, gesundes Leben: an die eigenen Grenzen gehen. Denn Widerstände zu überwinden, mache das Menschsein aus.

Trotz seines hohen Alters besteigt er jede Woche einmal die Rigi - Reporterin Helen Arnet ...

Text zuklappenHansjörg Müller ist 97 Jahre alt. Sein Rezept für ein langes, gesundes Leben: an die eigenen Grenzen gehen. Denn Widerstände zu überwinden, mache das Menschsein aus.

Trotz seines hohen Alters besteigt er jede Woche einmal die Rigi - Reporterin Helen Arnet begleitet ihn und lernt dabei einen Menschen kennen, der sie durch seine Lebenseinstellung, seinen Pragmatismus und seine Bescheidenheit beeindruckt.

"Man muss nicht wollen, was nicht mehr geht, sondern man muss wollen, was geht." Anstrengung ist alles - davon ist Hansjörg Müller überzeugt. "Wenn der Mensch sich körperlich nicht mehr anstrengt, dann geht es sehr schnell bergab mit ihm - körperlich und geistig." Kein Wunder, kämpft er sich jede Woche mindestens einmal auf die Rigi, wo er mittlerweile jeden Stein kennt. Und obwohl der Weg immer der gleiche ist, langweilt sich Herr Müller nie. Denn beim Wandern kann der Chemiker nachdenken.

Anstrengung - ein Leben lang, das ist Hansjörg Müllers Rezept gegen den körperlichen Zerfall. Daneben schluckt er diverse Nahrungsergänzungsmittel und pflanzliche Medizin. "Ich kann zwar von keinem dieser Mittel genau sagen, ob und wie es wirkt, aber dass ich gut beieinander bin, das sieht man", erklärt Herr Müller.


Seitenanfang
2:25
VPS 02:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hessenreporter: Ein Erfinder und die Energiewende

Film von Johannes Guttenhöfer und Wolfgang Zünde

Ganzen Text anzeigenBernd Geisler dreht an einem ganz großen Rad: Der Physiker aus dem nordhessischen Korbach will einen Druckluftspeicher konstruieren.

Dieser soll es möglich machen, Windenergie zu speichern und sie auch dann zu nutzen, wenn kein Wind weht. Es wäre ein Durchbruch für ...
(ARD/HR)

Text zuklappenBernd Geisler dreht an einem ganz großen Rad: Der Physiker aus dem nordhessischen Korbach will einen Druckluftspeicher konstruieren.

Dieser soll es möglich machen, Windenergie zu speichern und sie auch dann zu nutzen, wenn kein Wind weht. Es wäre ein Durchbruch für die Energiewende. Geisler ist überzeugt von seiner Idee, aber er kämpft mit TÜV Vorschriften, um Fördergelder und gegen die Zeit.

Der "Hessenreporter" hat den Erfinder über mehrere Jahre begleitet. Wird sein Prototyp bis zur Hannover Messe fertig - und kann er dann dort Investoren überzeugen?


(ARD/HR)


Seitenanfang
2:56
VPS 02:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in mono

Der elektrische Reiter

Spielfilm, USA 1978

Darsteller:
Norman "Sonny" SteeleRobert Redford
Alice "Hallie" MartinJane Fonda
Wendell HicksonWillie Nelson
Hunt SearsJohn Saxon
u.a.
Regie: Sydney Pollack
Länge: 116 Minuten

Ganzen Text anzeigenEin ehemaliger Rodeo-Cowboy hält sich mit peinlichen Werbeauftritten über Wasser. Doch die Misshandlung eines Pferdes erweckt den Mann, der alles verloren hat, aus seiner Lethargie.

Zwei Hollywoodstars, ein erstklassiger Regisseur, eine starke Geschichte und eine ...

Text zuklappenEin ehemaliger Rodeo-Cowboy hält sich mit peinlichen Werbeauftritten über Wasser. Doch die Misshandlung eines Pferdes erweckt den Mann, der alles verloren hat, aus seiner Lethargie.

Zwei Hollywoodstars, ein erstklassiger Regisseur, eine starke Geschichte und eine grandiose Landschaft garantieren perfekte Unterhaltung.

Der frühere Rodeo-Champion Sonny Steele (Robert Redford) ist soweit heruntergekommen, dass er sich nicht zu schade ist, mit einer Lichterkette behängt durch die Werbekampagnen eines Lebensmittelkonzerns zu reiten. Doch der immer noch äußerst populäre Cowboy Sonny wird für seine Auftraggeber zunehmend unberechenbar. Seine Ehe mit Charlotta (Valerie Perrine) ist gescheitert, und den Frust über seine verlorene Würde ertränkt Sonny vorzugsweise in Tequila.

Als er in Las Vegas auf "Rising Star", einem der berühmtesten Rennpferde Amerikas, durch eine weitere Werbe-Glitzershow traben soll und dabei erfährt, dass das schöne Tier mit starken Beruhigungsmitteln vollgepumpt wurde, platzt ihm der Kragen: Tollkühn reitet Sonny von der Bühne durch das Publikum auf die Straße, um mit "Rising Star" in der Dunkelheit unterzutauchen.

Während Sonnys Arbeitgeber, Firmenboss Hunt Sears (John Saxon), alles in Bewegung setzt, um das wertvolle Pferd wieder in seinen Besitz zu bringen, macht sich Sonny auf den Weg nach Utah, wo er den Hengst in einer Gruppe von Wildpferden in die Freiheit entlassen will. Womit er jedoch nicht gerechnet hat, ist der Spürsinn der TV-Reporterin Alice Martin (Jane Fonda), die eine gute Story wittert und sich mit großer Hartnäckigkeit an Sonnys Fersen heftet.

Beim Sehen des Films fällt nicht nur die Hellsichtigkeit auf, mit der Pollack und seine Drehbuchautoren zeigen, wie ein in den Medien vermitteltes Bild der Wirklichkeit diese Realität erst schafft. Erstaunlich ist auch die Tatsache, wie wenig der Film in knapp 40 Jahren gealtert ist. Noch immer - und immer mehr - durchdringt das Gesetz der Vermarktbarkeit jede Lebensregung. Solange, bis die Adressaten des alles durchdringenden Marketings das Gefühl für Authentizität verloren haben - für das, was das "wahre" Leben jedes Einzelnen ausmacht, ob man es nun Würde nennt, Freiheit oder schlicht die Liebe zur Natur.

Sieben Filme drehte der 2008 gestorbene Sydney Pollack mit seinem Freund Robert Redford, darunter Klassiker wie "Die drei Tage des Condor", "Jenseits von Afrika" oder "Tootsie".


Seitenanfang
4:51
VPS 04:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Expedition nach Atlantis

Film von Jens-Peter Behrend

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigenSchon vor Tausenden von Jahren war der Mensch immer wieder von Naturkatastrophen betroffen. Den ältesten Katastrophenbericht schrieb der Grieche Platon über den Untergang von Atlantis.

Kein ungelöstes Problem der Frühgeschichte der Menschheit beschäftigt ...

Text zuklappenSchon vor Tausenden von Jahren war der Mensch immer wieder von Naturkatastrophen betroffen. Den ältesten Katastrophenbericht schrieb der Grieche Platon über den Untergang von Atlantis.

Kein ungelöstes Problem der Frühgeschichte der Menschheit beschäftigt Wissenschaftler und Experten so sehr wie der Mythos des versunkenen Inselreiches. Und bis heute stellt sich die Frage: Wahrheit oder Legende?


Seitenanfang
5:35
VPS 05:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Newton

Über den Wolken - Was passiert hinter den Kulissen, wenn wir

Neues aus der Welt der Wissenschaft

fliegen?

Film von Barbara Weissenbeck und Gerald Benesch
Moderation: Matthias Euba

Ganzen Text anzeigenFliegen ist mittlerweile die wichtigste globale Fortbewegungsart, die Flugpassagierzahlen werden sich bis 2035 verdoppeln. Ein Film rund um Fragen zu Sicherheit und Physik des Fliegens.

Oleg Domanov von der Fakultät für Physik der Universität Wien erklärt, warum ...
(ORF)

Text zuklappenFliegen ist mittlerweile die wichtigste globale Fortbewegungsart, die Flugpassagierzahlen werden sich bis 2035 verdoppeln. Ein Film rund um Fragen zu Sicherheit und Physik des Fliegens.

Oleg Domanov von der Fakultät für Physik der Universität Wien erklärt, warum auch Giganten wie etwa der Airbus A380, das größte zivile Verkehrsflugzeug der Welt, mit rund 560 Tonnen Gewicht abheben und Tausende Kilometer weit fliegen kann.

Harald Horvath, Flugsicherheitsexperte, weiß um die Sicherheitsfaktoren und Gefahren, die den Fluggast umgeben. Konstantin Horejsi, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der FACC beschreibt die Wirkungsweise sowie die nötigen Entwicklungsschritte zur Fertigung von Winglets.

Was man als Fluggast immer schon wissen wollte aber nie fragen konnte, wird in diesem Film beantwortet: Die großen Teile und die winzigen Details eines Flugzeuges, die Fragen zu Sicherheit, Technik und Physik des Fliegens.
Ready for take off!


(ORF)