Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 22. Juli
Programmwoche 29/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:23
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenFrankfurt: "Kultur für alle"
Ina Hartwig ist neue Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt

Die Türkei im Ausnahmezustand
Gespräch mit Cengiz Günay, Österreichisches Institut für Internationale Politik, Wien

Merkel, May und Clinton
Geht es voran ...

Text zuklappenFrankfurt: "Kultur für alle"
Ina Hartwig ist neue Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt

Die Türkei im Ausnahmezustand
Gespräch mit Cengiz Günay, Österreichisches Institut für Internationale Politik, Wien

Merkel, May und Clinton
Geht es voran mit der "Sache der Frauen"?

Neuer Star der Opernwelt
Die Sopranistin Sonya Yoncheva

Auf Buchfühlung mit...
Pierre Jarawan: "Am Ende bleiben die Zedern"


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenDrogenbericht 2015
Zahl der Drogentoten steigt wieder

Trumps Einwanderungspolitik
Mauer entlang der Grenze zu Mexiko soll illegale Einwanderung stoppen

Türkei: Angriff auf Wissenschaft
Akademische Freiheit unter Beschuss

Kampf der ...

Text zuklappenDrogenbericht 2015
Zahl der Drogentoten steigt wieder

Trumps Einwanderungspolitik
Mauer entlang der Grenze zu Mexiko soll illegale Einwanderung stoppen

Türkei: Angriff auf Wissenschaft
Akademische Freiheit unter Beschuss

Kampf der Mückenplage
Feuchtes Klima im Frühjahr begünstigt die Ausbreitung

aha: Lichtschutzfaktor
Sonnencremes wirken chemisch und physikalisch



7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenFrankfurt: "Kultur für alle"
Ina Hartwig ist neue Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt

Die Türkei im Ausnahmezustand
Gespräch mit Cengiz Günay, Österreichisches Institut für Internationale Politik, Wien

Merkel, May und Clinton
Geht es voran ...

Text zuklappenFrankfurt: "Kultur für alle"
Ina Hartwig ist neue Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt

Die Türkei im Ausnahmezustand
Gespräch mit Cengiz Günay, Österreichisches Institut für Internationale Politik, Wien

Merkel, May und Clinton
Geht es voran mit der "Sache der Frauen"?

Neuer Star der Opernwelt
Die Sopranistin Sonya Yoncheva

Auf Buchfühlung mit...
Pierre Jarawan: "Am Ende bleiben die Zedern"


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenDrogenbericht 2015
Zahl der Drogentoten steigt wieder

Trumps Einwanderungspolitik
Mauer entlang der Grenze zu Mexiko soll illegale Einwanderung stoppen

Türkei: Angriff auf Wissenschaft
Akademische Freiheit unter Beschuss

Kampf der ...

Text zuklappenDrogenbericht 2015
Zahl der Drogentoten steigt wieder

Trumps Einwanderungspolitik
Mauer entlang der Grenze zu Mexiko soll illegale Einwanderung stoppen

Türkei: Angriff auf Wissenschaft
Akademische Freiheit unter Beschuss

Kampf der Mückenplage
Feuchtes Klima im Frühjahr begünstigt die Ausbreitung

aha: Lichtschutzfaktor
Sonnencremes wirken chemisch und physikalisch



10:13
VPS 10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenMichael Stich, Ex-Tennisprofi
Vor 25 Jahren besiegte er Boris Becker. Seit dem ist Stich der letzte deutsche Wimbledon-Sieger im Herren-Einzel. Er erinnert sich an diesen Tag und spricht über seinen Karriereweg.

Claudia Kohde-Kilsch, Ex-Tennisprofi
Im Alter ...

Text zuklappenMichael Stich, Ex-Tennisprofi
Vor 25 Jahren besiegte er Boris Becker. Seit dem ist Stich der letzte deutsche Wimbledon-Sieger im Herren-Einzel. Er erinnert sich an diesen Tag und spricht über seinen Karriereweg.

Claudia Kohde-Kilsch, Ex-Tennisprofi
Im Alter von 15 Jahren begann ihre Karriere als Tennisprofi. 1985 war sie die Nummer vier der Weltrangliste. Kohde-Kilsch sagt, wie sich ihr Leben nach dem Leistungssport verändert hat.

Ulli Potofski, Moderator
Er hat von 1989 bis 1997 vom Turnier in Wimbledon berichtet und alle Tennis-Stars live erlebt. Potofski erinnert sich an damals und sagt, was Kohde-Kilsch von Steffi Graf unterscheidet.

Anna von Boetticher, Apnoetaucherin
Schon als Kind war sie von der Tiefe fasziniert. Als Taucherin schafft sie es mit einem Atemzug weit über 100 Meter in die Tiefe. Von Boetticher erzählt, wie sie Apnoetaucherin wurde.

Prof. Sarah Diefenbach
Sie ist Professorin für Wirtschaftspsychologie. In der Sendung erklärt Diefenbach, wie sich permanente Erreichbarkeit auf Menschen auswirkt und ob ein Leben ohne Handy möglich ist.


Seitenanfang
11:29
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Viktor Gernot
Sänger und Kabarettist

Monika Gruber
Schauspielerin und Kabarettistin

Erich Gsellmann
Bademeister

Bernhard Gruber
Käsemacher


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sehen statt Hören

"World Deaf Football Championship 2016"

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Ganzen Text anzeigen"Mit dem Pokal im Gepäck nach Hause kommen" – davon träumten natürlich alle Spieler der Herren-Nationalmannschaft beim Deaf World Cup in Italien.

Die Erwartungen waren hoch bei der deutschen Nationalmannschaft. Sie wollten der Welt zeigen, dass sie guten Fußball ...
(ARD/BR)

Text zuklappen"Mit dem Pokal im Gepäck nach Hause kommen" – davon träumten natürlich alle Spieler der Herren-Nationalmannschaft beim Deaf World Cup in Italien.

Die Erwartungen waren hoch bei der deutschen Nationalmannschaft. Sie wollten der Welt zeigen, dass sie guten Fußball spielen können. Und sie waren sich sicher: Sie können ins Finale kommen.


(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:22
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hafenwelten (1/5)

Cadiz - Hafen des Lichts

Film von Judith Völker

Ganzen Text anzeigenDie Reihe führt zu besonderen Hafenstädten der Welt. Vorgestellt werden das Hinterland und dessen Bedeutung für die Region. Der erste Teil führt nach Cadiz in Südspanien.

Die einmalige Lage der südspanischen Stadt auf einer Landzunge bewahrte die Bewohner ...

Text zuklappenDie Reihe führt zu besonderen Hafenstädten der Welt. Vorgestellt werden das Hinterland und dessen Bedeutung für die Region. Der erste Teil führt nach Cadiz in Südspanien.

Die einmalige Lage der südspanischen Stadt auf einer Landzunge bewahrte die Bewohner jahrhundertelang vor Überfällen und Plünderungen. Außerdem stellen die Filmemacher Menschen vor, deren Leben und Arbeit auf ganz besondere Weise vom Meer geprägt werden.

Spektakuläre Luftaufnahmen garantieren ein einzigartiges visuelles Erlebnis.


Seitenanfang
14:06
VPS 14:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hafenwelten (2/5)

Homer - Großer Fang unterm Vulkan

Film von Judith Völker

Ganzen Text anzeigenIm Mittelpunkt dieser Folge steht die Stadt Homer. Der in einer Region Alaskas mit zahlreichen feuerspeienden Vulkanen liegende Ort wird dominiert von einem der größten US-Fischereihäfen.

Homer ist die Hauptstadt des Heilbutts, wie Kapitän und Sportfischer Scott ...

Text zuklappenIm Mittelpunkt dieser Folge steht die Stadt Homer. Der in einer Region Alaskas mit zahlreichen feuerspeienden Vulkanen liegende Ort wird dominiert von einem der größten US-Fischereihäfen.

Homer ist die Hauptstadt des Heilbutts, wie Kapitän und Sportfischer Scott Glosser stolz berichtet. Mit bis zu 2,5 Metern Länge und rund 300 Kilo Gewicht sind die Fische nicht nur eine besondere Trophäe, sondern auch Grundlage für viele einheimische Köstlichkeiten.

So garniert die Küchenchefin Kirsten Dixon in ihrem Restaurant den Fisch gerne mit eingelegten Algen und Seetang, Zutaten, die sie entlang der rauen Steinküste sammelt. Dort liegt auch die Austernfarm von Marie und Ron Bader, die einmal die Woche ihre Delikatessen mit dem Boot zum Hafen von Homer schaffen.

Der Hafen ist nicht nur Dreh- und Angelpunkt für das maritime Leben. Denn in den unwegsamen Weiten Alaskas ist neben dem Boot auch das Wasserflugzeug ein unverzichtbares Transport- und Fortbewegungsmittel. Pilot Mark Munro nimmt das Filmteam mit auf einen Panoramaflug über die Kachemak-Bucht, die umsäumt von einer beeindruckenden Bergwelt mit Hunderten Gletschern und teilweise noch aktiven Vulkanen den Blick auf ein einmaliges Naturschauspiel freigibt.


Seitenanfang
14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hafenwelten (3/5)

Punta del Este - Paradies am Silberfluss

Film von Christian Schidlowski

Ganzen Text anzeigenDer Hafen der uruguyaischen Stadt Punta del Este liegt an der Mündung des Río de la Plata in den Atlantik und hat eine wechselvolle Geschichte, die auch von Piraten und Abenteurern erzählt.

So weiß der Leuchtturmwärter José Prioro von den Tücken der Gewässer um ...

Text zuklappenDer Hafen der uruguyaischen Stadt Punta del Este liegt an der Mündung des Río de la Plata in den Atlantik und hat eine wechselvolle Geschichte, die auch von Piraten und Abenteurern erzählt.

So weiß der Leuchtturmwärter José Prioro von den Tücken der Gewässer um Punta del Este zu berichten, die vielen Schiffen zum Verhängnis wurden. Unzählige Wracks schlummern auf dem Meeresgrund, reich beladen mit Schätzen aus der Neuen Welt.

In den Sommermonaten empfängt Hafenmeister Carlos Ferreira den internationalen Jetset. Schauspieler, Models und Politikprominenz tummeln sich in dem mondänen Badeort José Ignacio. Das ist das Revier von Paparazzo Pablo Kreimbuhl, der für internationale Hochglanzmagazine den Schönen und Reichen mit seiner Kamera auflauert.

Abstand von all dem Trubel gewinnt man auf der Finca der Künstlerin Pato Gil Villalobos, die es wie viele andere aus der turbulenten Metropole Buenos Aires hierher aufs Land verschlagen hat. Ruhe herrscht auch auf der Isla de Lobos. Als Teil eines der größten Meeresschutzgebiete Südamerikas bietet die Felseninsel bis zu 300.000 wilden Seelöwen Heimat, die ausgelassen auf den Wellenbergen surfen. Mit Richard Tesore besucht das Kamerateam dieses Naturparadies sowie seine Aufzuchtstation. Dort kümmert sich der Tierschützer hingebungsvoll um seine Findelkinder: Seelöwenbabys, deren Mütter in die Netze der Fischer geraten sind, oder um Magellanpinguine, die ölverschmiert an die Küste gespült wurden.


Seitenanfang
15:34
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hafenwelten (4/5)

Longyearbyen - Schätze im Ewigen Eis

Film von Frode Mo und Cordula Stadter

Ganzen Text anzeigenLongyearbyen liegt auf Spitzbergen, einer Inselgruppe von herber Schönheit, deren zerklüftete Gletscher steil aus dem Nordpolarmeer ragen. Die Stadt ist der nördlichste Hafen Europas.

Hier gräbt der norwegische Medienstar und Paläontologe Jørn Hurum auf einem ...

Text zuklappenLongyearbyen liegt auf Spitzbergen, einer Inselgruppe von herber Schönheit, deren zerklüftete Gletscher steil aus dem Nordpolarmeer ragen. Die Stadt ist der nördlichste Hafen Europas.

Hier gräbt der norwegische Medienstar und Paläontologe Jørn Hurum auf einem Schieferfeld am Ende der Welt nach den versteinerten Überresten des Pliosaurus. Die Kieferkraft des Meeressauriers war viermal größer war als die des berüchtigten Tyrannosaurus Rex.


Seitenanfang
16:18
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hafenwelten (5/5)

La Rochelle - Herz der Atlantikküste

Film von Jörg Daniel Hissen

Ganzen Text anzeigenZwischen geschichtsträchtigen Leuchttürmen und vorgelagerten Inseln dreht sich an Frankreichs Atlantikküste schon immer alles um die Seefahrt. Über allem thront die Hafenstadt La Rochelle.

Seit Jahrhunderten ist die ehemalige Hugenotten-Hochburg Inbegriff für das ...

Text zuklappenZwischen geschichtsträchtigen Leuchttürmen und vorgelagerten Inseln dreht sich an Frankreichs Atlantikküste schon immer alles um die Seefahrt. Über allem thront die Hafenstadt La Rochelle.

Seit Jahrhunderten ist die ehemalige Hugenotten-Hochburg Inbegriff für das Streben nach Freiheit und den Aufbruch in neue Welten. Liebevoll wird die Stadt von den Franzosen auch die "schöne Rebellin" genannt. Heute ist die Hafenstadt ein beliebtes Segler-Ziel.

Die Dokumentation taucht ein in die unbekannte Welt der französischen Segelmetropole. Sie zeigt Menschen, die für das Lebensgefühl von La Rochelle stehen und die spannende Geschichten rund um die Seefahrt zu erzählen wissen. Der Zuschauer erlebt eine Entdeckungsreise in das geschichtsträchtige La Rochelle und zu der unmittelbar vor der Küste La Rochelles gelegenen Insel Île de Ré, die den Franzosen in etwa das Gleiche bedeutet, wie den Deutschen die Insel Sylt.


Seitenanfang
17:01
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Akte Medici

Film von Judith Voelker und Alexander Hogh

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigenÜber 300 Jahre lang beherrscht die italienische Kaufmannsfamilie de' Medici Florenz. Ihr Name steht für skrupellose Politik, aber auch für Diplomatie und großzügiges Mäzenatentum.

Als eine der einflussreichsten Dynastien des 15., 16. und 17. Jahrhunderts stellt ...

Text zuklappenÜber 300 Jahre lang beherrscht die italienische Kaufmannsfamilie de' Medici Florenz. Ihr Name steht für skrupellose Politik, aber auch für Diplomatie und großzügiges Mäzenatentum.

Als eine der einflussreichsten Dynastien des 15., 16. und 17. Jahrhunderts stellt der Clan zwei Päpste, zwei Königinnen, zahlreiche Fürsten und Prinzen. In großem Stil fördern sie Architektur, Kunst und Wissenschaft. - Eine Spurensuche.

Sandro Botticelli erhält von der Familie zahlreiche Aufträge, Leonardo da Vinci seziert in jener Zeit 30 Leichen, um den "Mechanismus des Menschen zu studieren", Galileo Galilei erhält den ersten Lehrstuhl für Mathematik, und Michelangelo verewigt sich in der prächtigen Medici-Kapelle San Lorenzo. Doch hinter der Macht- und Prachtentfaltung tobt ein erbitterter Kampf um die Kontrolle im Hause Medici, der Ende des 16. Jahrhunderts seinen Höhepunkt erreicht und selbst vor Mord nicht zurückschreckt. 2004 beginnt mit dem "Medici-Projekt" eines der spannendsten forensischen Forschungsvorhaben der jüngsten Zeit. Ein europäisches Wissenschaftlerteam hat in der Familienkrypta von Florenz die sterblichen Überreste von achtundzwanzig Mitgliedern der Medici exhumiert und nach neuesten Methoden der Bioarchäologie und Rechtsmedizin untersucht. Ein Ziel lautet, nach 400 Jahren endlich die mysteriösen Todesfälle innerhalb des Clans aufzudecken. Zudem ist bis heute ungeklärt, warum einige Angehörige mit allem Pomp begraben, andere hingegen fast schon anonym bestattet wurden. Wer ist Opfer, wer Täter?

Das Doku-Drama "Die Akte Medici" erzählt als kriminalistische Spurensuche die Geschichte der Kinder von Cosimo I. samt ihrer Liebhaber, Ehefrauen und Mätressen. Lebendige Porträts zeichnen ihre Schicksale nach und schaffen eine ungewöhnliche Nähe zu den Persönlichkeiten der Spätrenaissance. Durch die parallele Montage von dokumentarischen Elementen und szenischen Darstellungen mit Staraufgebot klärt der Film drei bisher ungelöste Mordfälle innerhalb des Clans. Was Historiker bislang nur vermutet haben, können Wissenschaftler nun belegen: Die Geschwister sind kaum vor etwas zurückgeschreckt, um die Macht an sich zu reißen.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Casanova - die Kunst der Verführung

Film von Eike Schmitz

Ganzen Text anzeigenCasanova gilt als der größte Verführer aller Zeiten. Das Manuskript seiner Lebenserinnerungen "Geschichte meines Lebens" wurde vor kurzem für 7 Millionen Euro vom französischen Staat erworben.

Es ist das teuerste Manuskript der Welt. Seine über 3.000 Seiten ...

Text zuklappenCasanova gilt als der größte Verführer aller Zeiten. Das Manuskript seiner Lebenserinnerungen "Geschichte meines Lebens" wurde vor kurzem für 7 Millionen Euro vom französischen Staat erworben.

Es ist das teuerste Manuskript der Welt. Seine über 3.000 Seiten zeigen: Der berühmte Venezianer war keineswegs ein Don Juan und Frauenheld, sondern vielmehr ein origineller Denker, einfühlsamer Freund der Frauen, ein sexueller Revolutionär und früher Feminist.

Der Film erzählt Aufstieg und Fall des Schauspielersohns Giacomo Casanova, der zu einer der schillerndsten Persönlichkeiten des 18. Jahrhunderts wurde. Warum liebten ihn die Frauen, wie gelang ihm der Einstieg in die höchsten Kreise der Gesellschaft?

Der Film zeigt einen Casanova, der viel facettenreicher ist als das Klischee. In Venedig kommt Giacomo Casanova 1725 in ärmlichen Verhältnissen zur Welt. Ursprünglich soll er Pfarrer werden. Doch er verweigert sich seinem vorbestimmten Lebenslauf. Die Liebe zu den Frauen bestimmt sein Schicksal. Dafür legt er sich mit den mächtigsten Institutionen seiner Zeit an: mit der Kirche und der venezianischen Inquisition. Für Casanova ist das Leben im dekadenten Venedig ein permanentes Fest der Sinnlichkeit, bis zu seiner Inhaftierung für eineinhalb Jahre in den berüchtigten Bleikammern.

Der Ausbruch aus dem sichersten Gefängnis seiner Zeit macht ihn zur Legende.
Seinem Charme kann niemand widerstehen. Er philosophiert mit den Größen seiner Zeit und beeindruckt selbst Madame Pompadour und Friedrich den Großen. Er gewinnt und verspielt mehrere Vermögen. Sein Leben lang reist er von Königshof zu Königshof kreuz und quer durch Europa. In Rom parliert er mit dem Papst, in Paris gründet er die erste Lotterie Frankreichs und verdient damit ein Vermögen. Hochverschuldet muss er aus London und Madrid fliehen, weil ihm der Galgen droht. Er übersetzt Homers Ilias und liefert einen Beitrag zum Libretto von Mozarts Oper Don Giovanni. Er überlebt zahlreiche Duelle und spioniert im Dienste Venedigs. In Casanova spiegelt sich das ganze 18. Jahrhundert.

Im Zentrum seines Denkens und Handelns steht immer die Liebe zu den Frauen und das Streben nach Glück. Seine Memoiren sind der wohl aufrichtigste und erotisch freizügigste Lebensbericht der Weltliteratur. Das macht den Freigeist Casanova auch mehr als 200 Jahre nach seinem Tod noch so modern. Durch unverstellte Sexualität und Sinnlichkeit findet Casanova zu einem damals revolutionären Selbstverständnis der Beziehung zwischen Mann und Frau, jenseits von Religion und Konvention.

Ein Team von Casanova-Experten wird anhand ausgewählter Szenen Einblicke in das facettenreiche Seelenleben Casanovas geben und die Erzählungen seiner Memoiren hinterfragen und neu deuten. Hatte Casanova einen Mutterkomplex, war er homoerotisch veranlagt, war er "der erste Feminist"?

Das "Terra X"-Team des ZDF begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis des "größten Verführers aller Zeiten" und präsentiert überraschende Befunde aufgrund neuster Erkenntnisse der Casanova-Forschung.

In aufwendigen Re-Enactments, größtenteils an Originalschauplätzen gedreht, erzählt der Film die "wahre Geschichte" des großen Verführers.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenMedikamente unterdrücken das HI-Virus
Wer Medikamente gegen HIV nimmt, ist kaum noch infektiös

Fremdenfeindliche Kommentare im Netz
Rassistische, antisemitische oder rechtsextremistische Inhalte lassen sich leicht über das Internet verbreiten

Warum ...

Text zuklappenMedikamente unterdrücken das HI-Virus
Wer Medikamente gegen HIV nimmt, ist kaum noch infektiös

Fremdenfeindliche Kommentare im Netz
Rassistische, antisemitische oder rechtsextremistische Inhalte lassen sich leicht über das Internet verbreiten

Warum Touristen keine Touristen mögen
Der Soziologe Robert Schäfer untersucht, wieso Tourismus und Authentizität sich gegenseitig prinzipiell ausschließen

EU will fremde Tierarten abwehren
Die EU beschränkt Haltung, Import, Verkauf und Zucht von fremden Arten, um die heimischen zu schützen

Vogel führt Menschen zum Bienenstock
Auf der Honigsuche kann es in Afrika zwischen Menschen und Wildvögeln zu ungewöhnlicher Teamarbeit kommen

Rätsel: Auflösung vom 15. Juli


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Trump nimmt Nominierung an
Republikaner starten in US-Wahlkampf

Deutsche sorgen sich um Türkei
Mehrheit sieht Demokratie in Gefahr

Auf Hitze folgen Unwetter
Wieder gibt es schwere Überflutungen


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenKünstlerin Anohni in Bielefeld
Die transsexuelle Musikerin und bildende Künstlerin kuratiert in Bielefeld die Schau "Anohni. My Truth"

Dokumentarfilm "Zona Norte"
Monika Treut porträtiert Brasilien vor den Olympischen Spielen - mit allen ...

Text zuklappenKünstlerin Anohni in Bielefeld
Die transsexuelle Musikerin und bildende Künstlerin kuratiert in Bielefeld die Schau "Anohni. My Truth"

Dokumentarfilm "Zona Norte"
Monika Treut porträtiert Brasilien vor den Olympischen Spielen - mit allen Schattenseiten

Buch: "Atlas der unbekannten Länder"
Dennis Gastmann reiste für sein Buch in unentdeckte Länder. Ein Gespräch mit dem Autor in Hamburg

Buch: "Meine Olympiade" von Trojanow
Schriftsteller Ilija Trojanow hat sich innerhalb von vier Jahren in sämtlichen 80 Olympia-Einzeldisziplinen versucht


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
21:09
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Clinton versus Trump

Wirtschaft in 3sat

Moderation: Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Businessman Trump
Von wegen Tellerwäscher

Wall-Street-Clinton
Unterstützer mit Potenzial

Please go home
Einwanderung made in USA


Seitenanfang
21:38
VPS 21:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Andreas Klinner

Erstausstrahlung

Wohin steuert die Türkei?
Rache für den Putsch

Rechte Bürgermilizen in den USA
Gegen den Staat, aber für Trump

"außendienst" in Indien
Heilige Bleche - Indiens größte Auto-Versteigerung


Seitenanfang
22:21
VPS 22:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:52
VPS 22:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der Wolf vor der Haustür

Ein Raubtier kehrt zurück

Film von Ulli Rothaus

(aus der Reihe "ZDF.reportage")

Ganzen Text anzeigenDer Wolf ist ein Raubtier, und seine Rückkehr macht den Menschen Angst. Jäger und Landwirte sind alarmiert: Wöchentlich kann man von getöteten Schafen und Rehen lesen.

Von der Lausitz bis zum Allgäu macht der Wolf Schlagzeilen. Schäfer Tino B. hat gut 20 Schafe ...

Text zuklappenDer Wolf ist ein Raubtier, und seine Rückkehr macht den Menschen Angst. Jäger und Landwirte sind alarmiert: Wöchentlich kann man von getöteten Schafen und Rehen lesen.

Von der Lausitz bis zum Allgäu macht der Wolf Schlagzeilen. Schäfer Tino B. hat gut 20 Schafe verloren, dabei hat er drei Esel auf der Weide, die die Herde schützen sollen. Die üblichen Elektrozäune sind längst kein Hindernis mehr.

Der Schäfermeister bastelt an einem neuen Zaunsystem und lässt seine Tiere erstmal im Stall. Früher wollte jeder Schäfer mit seiner Herde der Erste auf der Weide sein, heute wartet man auf die anderen. Landwirte und Züchter fühlen sich in ihrer Existenz bedroht, zumal nur ein Teil ihrer Schäden ersetzt wird. Und nicht nur Nutztierhalter sind betroffen. In Dörfern, in denen ein Wolf gesichtet wurde, haben Familien Angst spazieren zu gehen, lassen Eltern ihre Kinder nicht mehr allein aus dem Haus.

Der Wolf darf nicht gejagt werden - er ist streng geschützt. Vor 150 Jahren wurde der Wolf in Deutschland ausgerottet, erst seit dem Fall der Mauer ist er wieder da. Er kam aus Polen und siedelte zunächst in der Lausitz, auf Truppenübungsplätzen und in ehemaligen Braunkohle-Tagebau-Gebieten. Heute ist der Wolf schon in fünf Bundesländern wieder heimisch, und die Wölfe vermehren sich: Zur Zeit sind es geschätzt 350 Tiere, die Deutschland durchwandern oder sesshaft geworden sind.

Die Wolfs-Gegner würden die Raubtiere am liebsten erschießen. Die Wolfs-Freunde dagegen plädieren für eine tierische Willkommenskultur, freuen sich über jedes neue Wolfsrudel und fordern mehr Lebensraum für den Rückkehrer. Matthias und Birgit Vogelsang leben und arbeiten mit Wölfen.

Die "ZDF.reportage" begleitet geplagte Landwirte und Schäfer, die den Abschuss der Wölfe fordern. Sind ihr Ärger und ihre Probleme nur Gejammer, oder ist der Schaden tatsächlich enorm? Und - ist ein konfliktfreies Zusammenleben mit dem Raubtier möglich?


Seitenanfang
23:22
VPS 23:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Drive

Spielfilm, USA 2012

Darsteller:
DriverRyan Gosling
IreneCarey Mulligan
ShannonBryan Cranston
BlancheChristina Hendricks
NinoRon Perlman
u.a.
Regie: Nicolas Winding Refn
Länge: 93 Minuten

Ganzen Text anzeigenDas Wichtigste bei einem Überfall ist der Fluchtwagenfahrer: Wenn die Polizei einem auf den Fersen ist, muss er die Nerven behalten. Diesen Job hat der namenlose "Driver".

Offiziell arbeitet er in der Autowerkstatt seines Freundes Shannon. Der alternde Gauner ...
(ARD)

Text zuklappenDas Wichtigste bei einem Überfall ist der Fluchtwagenfahrer: Wenn die Polizei einem auf den Fersen ist, muss er die Nerven behalten. Diesen Job hat der namenlose "Driver".

Offiziell arbeitet er in der Autowerkstatt seines Freundes Shannon. Der alternde Gauner vermittelt ihm nicht nur Nebenjobs als Stuntman beim Film, sondern auch die Aufträge als Fluchtwagenfahrer. Diese Einsätze bereitet der Driver stets minutiös vor.

Er studiert sämtliche Fluchtrouten, kennt alle Verstecke und gibt den Verbrechern maximal fünf Minuten Zeit - dann ist er weg, mit oder ohne seine Auftraggeber. Privat meidet er den Kontakt zu anderen Menschen - bis er seine neue Nachbarin Irene und deren kleinen Sohn Benicio kennenlernt. Zwischen dem wortkargen Einzelgänger und der einsamen jungen Frau entwickelt sich eine tiefe Zuneigung. Auch als Irenes Mann Standard aus dem Gefängnis entlassen wird, bleibt die Freundschaft der beiden erhalten. Standard ist zwar entschlossen, mit seiner Familie ein neues Leben zu beginnen, aber um seine Schulden bei dem brutalen Gangster Cook zu begleichen, soll er ein Pfandhaus überfallen. Der Driver ahnt, dass Standard diesem gefährlichen Job nicht gewachsen ist und bietet sich als Fahrer an, vor allem weil er um die Sicherheit von Irene und Benicio fürchtet. Zunächst scheint der Überfall nach Plan zu verlaufen. Doch plötzlich fallen Schüsse, es gibt einen Toten. Der Driver kann entkommen und will mit dem geraubten Geld Cooks Boss, den eiskalten Mafioso Bernie Rose, besänftigen. Doch mit Rose ist nicht zu verhandeln. Er will sämtliche Mitwisser des Überfalls ausschalten. Und seine Killer sind bereits unterwegs.


(ARD)


Seitenanfang
0:55
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:24
VPS 01:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hafenwelten (1/5)

Cadiz - Hafen des Lichts


Seitenanfang
2:07
VPS 02:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hafenwelten (2/5)

Homer - Großer Fang unterm Vulkan


Seitenanfang
2:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hafenwelten (3/5)

Punta del Este - Paradies am Silberfluss


Seitenanfang
3:33
VPS 03:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hafenwelten (4/5)

Longyearbyen - Schätze im Ewigen Eis


Seitenanfang
4:16
VPS 04:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hafenwelten (5/5)

La Rochelle - Herz der Atlantikküste


Seitenanfang
5:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Akte Medici



Seitenanfang
5:43
VPS 05:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der Wolf vor der Haustür