Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 16. Juni
Programmwoche 24/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:23
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenWippen-Bekenntnis gefordert
Diskussion um Einheitsdenkmal wieder in Gang

Beyoncés Manifest
gute PR oder wirkliches politisches Statement?

Die USA nach dem Massaker
Gespräch mit Matti Bunzl

Die Manifesta 11 in Zürich
Die Kunst der ...

Text zuklappenWippen-Bekenntnis gefordert
Diskussion um Einheitsdenkmal wieder in Gang

Beyoncés Manifest
gute PR oder wirkliches politisches Statement?

Die USA nach dem Massaker
Gespräch mit Matti Bunzl

Die Manifesta 11 in Zürich
Die Kunst der Arbeit

Levi Strauss
Born in Buttenheim bei Bamberg


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenDigitale Rettung
Historische Wachswalzen-Aufnahmen digitalisiert

Mit Luft und Sonne
Pflanzen brauchen Erde und Luft zum Wachsen

Ein fetter Fund
Forscher entdecken Gen für
Fettleibigkeit

Sport statt ...

Text zuklappenDigitale Rettung
Historische Wachswalzen-Aufnahmen digitalisiert

Mit Luft und Sonne
Pflanzen brauchen Erde und Luft zum Wachsen

Ein fetter Fund
Forscher entdecken Gen für
Fettleibigkeit

Sport statt "Jojo-Effekt"
Weniger essen allein macht nicht schlank


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenWippen-Bekenntnis gefordert
Diskussion um Einheitsdenkmal wieder in Gang

Beyoncés Manifest
gute PR oder wirkliches politisches Statement?

Die USA nach dem Massaker
Gespräch mit Matti Bunzl

Die Manifesta 11 in Zürich
Die Kunst der ...

Text zuklappenWippen-Bekenntnis gefordert
Diskussion um Einheitsdenkmal wieder in Gang

Beyoncés Manifest
gute PR oder wirkliches politisches Statement?

Die USA nach dem Massaker
Gespräch mit Matti Bunzl

Die Manifesta 11 in Zürich
Die Kunst der Arbeit

Levi Strauss
Born in Buttenheim bei Bamberg


9:47
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenDigitale Rettung
Historische Wachswalzen-Aufnahmen digitalisiert

Mit Luft und Sonne
Pflanzen brauchen Erde und Luft zum Wachsen

Ein fetter Fund
Forscher entdecken Gen für
Fettleibigkeit

Sport statt ...

Text zuklappenDigitale Rettung
Historische Wachswalzen-Aufnahmen digitalisiert

Mit Luft und Sonne
Pflanzen brauchen Erde und Luft zum Wachsen

Ein fetter Fund
Forscher entdecken Gen für
Fettleibigkeit

Sport statt "Jojo-Effekt"
Weniger essen allein macht nicht schlank


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger

Ben Becker
Schauspieler

Jürgen Drews
Sänger

Andreas Kieling
Tierfilmer

Leander Haußmann
Regisseur

Léa Linster
Sterneköchin

Sandra Roth
Journalistin


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:48
VPS 11:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Thema

Moderation: Christoph Feurstein

Amokfahrt in Graz
Ein Jahr danach

Flüchtlinge unter Polizeischutz
Zerstörter Traum von Sicherheit

Fußball: Die stillen Helfer
Mannschaftsbetreuer im Hintergrund


(ORF)


Seitenanfang
12:33
VPS 12:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp

"Helikoptergeld":
Mehr als ein Hirngespinst

Großbritannien stimmt zum Brexit ab:
Gespaltenes Land, große Sorgen

Mario Sager:
Unternehmer statt Fußballprofi


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:21
VPS 13:20

Am anderen Ende der Welt (1/2)

Auf Schienen durch Neuseeland

Film von Jürgen Hansen und Simone Stripp

Ganzen Text anzeigenDie zweiteilige Dokumentation nimmt den Zuschauer mit auf eine Zugreise durch Neuseeland. Im ersten Teil geht es mit dem "Overlander"-Zug quer über die Nordinsel von Auckland nach Wellington.

Der Zug fährt durch grüne Parklandschaften und wilde Vulkangebiete. ...

Text zuklappenDie zweiteilige Dokumentation nimmt den Zuschauer mit auf eine Zugreise durch Neuseeland. Im ersten Teil geht es mit dem "Overlander"-Zug quer über die Nordinsel von Auckland nach Wellington.

Der Zug fährt durch grüne Parklandschaften und wilde Vulkangebiete. Spektakuläre Landschafts- und Tieraufnahmen zeigen ein Land, das so vielfältig ist wie sonst nur ein ganzer Kontinent.


Seitenanfang
14:05

Am anderen Ende der Welt (2/2)

Auf Schienen durch Neuseeland

Film von Jürgen Hansen und Simone Stripp

Ganzen Text anzeigenIm zweiten Teil der Dokumentation geht die Fahrt über die Südinsel. Die Reise beginnt an der Fähre von Wellington.

Sie führt durch die Marlborough Sounds, mit dem "TranzCoastal" am Südpazifik entlang nach Christchurch, und von dort weiter mit dem "TranzAlpine" in ...

Text zuklappenIm zweiten Teil der Dokumentation geht die Fahrt über die Südinsel. Die Reise beginnt an der Fähre von Wellington.

Sie führt durch die Marlborough Sounds, mit dem "TranzCoastal" am Südpazifik entlang nach Christchurch, und von dort weiter mit dem "TranzAlpine" in die Berge. Schließlich führt der "Taieri Gorge Railway Train" in die unberührte Natur der Südinsel.


Seitenanfang
14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (1/5)

Fjorde und Regenwälder

Film von Bruce Morrison und Serge Ou

Ganzen Text anzeigenDie fünfteilige Reihe stellt Neuseeland, seine faszinierende Natur, Leben und Kultur vor. Die erste Folge der Reihe führt in den Nationalpark "Fjordland".

Startpunkt der Reise durch Neuseeland ist der Fjordland-Nationalpark. Er wurde 1952 zum Naturschutzgebiet ...

Text zuklappenDie fünfteilige Reihe stellt Neuseeland, seine faszinierende Natur, Leben und Kultur vor. Die erste Folge der Reihe führt in den Nationalpark "Fjordland".

Startpunkt der Reise durch Neuseeland ist der Fjordland-Nationalpark. Er wurde 1952 zum Naturschutzgebiet erklärt und gehört mit seinen 15 Fjorden und einer einzigartigen wilden Küstenlandschaft zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Besonders die beiden Fjorde "Milford Sound" und "Doubtful Sound" gehören zu den begehrten Naturreisezielen Neuseelands. Wie in ganz Neuseeland gibt es auch in der Region Fjordland keine einheimischen Landsäugetiere. So hat sich hier einst von Siedlern mitgebrachtes Rotwild dank fehlender natürlicher Feinde zur Plage entwickelt.

Mit dem Dampfschiff geht es weiter nach Queenstown, einer der wenigen Städte im tiefen Süden. Vor den Toren der Stadt befindet sich ein Mekka für Fallschirmspringer. Außerdem dienten einige Plätze als Kulisse für die Fantasy-Film-Trilogie "Herr der Ringe".


Seitenanfang
15:34
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (2/5)

Die Südalpen

Film von Leanne Pooley

Ganzen Text anzeigenDie zweite Folge der fünfteiligen Reihe führt in den zentralen, sich Richtung Antarktis erstreckenden Süden, der landschaftlich sehr vielfältig ist.

Weite Steppen, hohe Berggipfel, eisige Gletscher, eine Vielzahl an Schmelzwasserseen, die Southern Lakes und ...

Text zuklappenDie zweite Folge der fünfteiligen Reihe führt in den zentralen, sich Richtung Antarktis erstreckenden Süden, der landschaftlich sehr vielfältig ist.

Weite Steppen, hohe Berggipfel, eisige Gletscher, eine Vielzahl an Schmelzwasserseen, die Southern Lakes und überraschend hoch gelegene Weinanbaugebiete in der Provinz Otago kennzeichnen die Region.

Vor allem die Gletscher hinterlassen ihre Spuren in der Landschaft. Das abschmelzende Wasser lässt Seen und Fjorde entstehen. Dennoch ist es gerade die Vielfältigkeit der Region, die Naturfreunde in diese Gegend lockt. Früher waren es Goldgräber, die sich in der Hoffnung auf das große Geld in dieser rauen Gegend niederließen. Heute sichern sich die Bewohner Otagos ihren Wohlstand mit Wein, der den Winzern weltweit Respekt eingebracht hat.


Seitenanfang
16:18
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (3/5)

Neuseelands wilder Westen

Film von Bruce Morrison und Serge Ou

Ganzen Text anzeigenDie dritte Folge der fünfteiligen Reihe stellt die Westküste Neuseelands vor - ein landschaftlich spektakulärer, aber gegenüber Menschen gnadenloser Lebensraum.

Im 19. Jahrhundert versuchten sich Goldsucher und zugewanderte Europäer an der Besiedlung dieses ...

Text zuklappenDie dritte Folge der fünfteiligen Reihe stellt die Westküste Neuseelands vor - ein landschaftlich spektakulärer, aber gegenüber Menschen gnadenloser Lebensraum.

Im 19. Jahrhundert versuchten sich Goldsucher und zugewanderte Europäer an der Besiedlung dieses feuchten und unwirtlichen Gebietes. Davon zeugen verwitterte und vom Regenwald überwucherte Grabsteine.

Der schmale Küstenstreifen bietet ursprüngliche und weiße Strände sowie Wiesen, auf denen hier und da Rinder grasen. Begrenzt wird dieser fruchtbare Landstrich von den südlichen Alpen, die sich massig in die Höhe erheben.


Seitenanfang
17:02
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (4/5)

Rauchende Vulkane und dampfende Quellen

Film von Leanne Pooley

Ganzen Text anzeigenDie vierte Folge der fünfteiligen Reihe führt auf der Nordinsel Neuseelands zunächst in das vulkanische Hochland und die geothermale Wunderwelt.

Aktive Vulkane, heiße Quellen und Schlammbäder lassen den glühenden Erdkern ahnen. Ungeheure Kräfte sind am Werk und ...

Text zuklappenDie vierte Folge der fünfteiligen Reihe führt auf der Nordinsel Neuseelands zunächst in das vulkanische Hochland und die geothermale Wunderwelt.

Aktive Vulkane, heiße Quellen und Schlammbäder lassen den glühenden Erdkern ahnen. Ungeheure Kräfte sind am Werk und formen diese Landschaft. Im Zentrum der Nordinsel erheben sich gleich mehrere Vulkane.

Viele der Feuerberge sind noch heute aktiv, darunter die Vulkane Taupo, Mount Tongariro, Mount Ruapehu und Mount Ngauruhoe im Süden.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (5/5)

Mammutbäume und Inselarchipel

Film von Bruce Morrison und Serge Ou

Ganzen Text anzeigenDie letzte Folge der fünfteiligen Reihe führt in den Norden der Nordinsel Neuseelands, das Reich der Maori.

Dort wurde 1840 das Gründungsdokument des Landes unterschrieben, das die Konflikte zwischen Europäern und Maori befriedete. Es heißt, von der nördlichsten ...

Text zuklappenDie letzte Folge der fünfteiligen Reihe führt in den Norden der Nordinsel Neuseelands, das Reich der Maori.

Dort wurde 1840 das Gründungsdokument des Landes unterschrieben, das die Konflikte zwischen Europäern und Maori befriedete. Es heißt, von der nördlichsten Spitze seien die verstorbenen Maori ins Land ihrer Ahnen aufgebrochen.

Magisch ist der Waipoua Wald, der in seiner Mitte die älteste und größte Kauri-Fichte der Welt beherbergt, und märchenhaft die Unterwasserwelt der zerklüfteten Ostküste, in der sogar Orca-Wale zu Hause sind.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenHooligans bei der Fußball-EM
Gesprächsgast: Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte bei der Deutschen Sportjugend

Spielemesse E3
Konsolenmarkt kämpft um seine Kunden

Ein bisschen exzellent
Forschungsprogramm in Deutschland ...

Text zuklappenHooligans bei der Fußball-EM
Gesprächsgast: Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte bei der Deutschen Sportjugend

Spielemesse E3
Konsolenmarkt kämpft um seine Kunden

Ein bisschen exzellent
Forschungsprogramm in Deutschland läuft aus

Malaria im Kongo
Schlechte Versorgung in abgelegenen Dörfern

Gift im Fisch
Quecksilber vor allem für Schwangere gefährlich


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Moderation: Christian Sievers

Streit um Flüchtlingskosten
Länder debattieren mit Merkel

EM der Hooligans
Zwei "Risikospiele" an diesem Tag

Deutschland – Polen
2. Gruppenspiel der deutschen Mannschaft


Seitenanfang
19:16
VPS 19:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenUni Münster: Studie zur Integration
Integration und Religion aus der Sicht von Türkeistämmigen in Deutschland

Kulturzeit-Gesprächsgast
Detlef Pollack, Religions- und Kultursoziologe

Justizterror in Ägypten
Verfolgung unbotmäßiger ...

Text zuklappenUni Münster: Studie zur Integration
Integration und Religion aus der Sicht von Türkeistämmigen in Deutschland

Kulturzeit-Gesprächsgast
Detlef Pollack, Religions- und Kultursoziologe

Justizterror in Ägypten
Verfolgung unbotmäßiger Intellektueller

Tate Modern eröffnet neuen Anbau
Hochhaus mit Knick

Street Art in Rom
Römische Vororte sollen durch Street Art aufgewertet werden

Flüchtlinge spielen Kleist
"Kleist. "Das Erdbeben in Chili - Ein multinationales Theaterprojekt" in Frankfurt am Main


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Mein Nachbar, sein Dackel & ich

Spielfilm, Deutschland 2009

Darsteller:
Irene LieblichAnn-Kathrin Kramer
Siegfried SchroffGünther Maria Halmer
Hagen SchroffAugust Schmölzer
Nadine TomachevskyKarin Thaler
Katja LieblichAlina Freund
DollyStefanie von Poser
BürgermeisterinJohanna Bittenbinder
u.a.
Regie: Dirk Regel
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenWenn man die Chance bekommt, sich seinen Lebenstraum zu erfüllen, darf man nicht lange zögern und muss die Gelegenheit beim Schopf packen. So ähnlich sieht es die idealistische Irene.

Der große Traum der Hebamme ist es, ein eigenes Geburtshaus zu eröffnen. Den ...
(ARD)

Text zuklappenWenn man die Chance bekommt, sich seinen Lebenstraum zu erfüllen, darf man nicht lange zögern und muss die Gelegenheit beim Schopf packen. So ähnlich sieht es die idealistische Irene.

Der große Traum der Hebamme ist es, ein eigenes Geburtshaus zu eröffnen. Den perfekten Platz für ihr Vorhaben hat sie schon gefunden: Ein Grundstück am Rand einer malerischen bayerischen Kleinstadt. Doch ein zweiter Interessent plant dort etwas ganz anderes.

Eigentlich scheint das Ganze eine sichere Sache: Der Antrag liegt beim örtlichen Gemeinderat, die Baufinanzierung ist dank eines unerwarteten Erbes gesichert und ein kleines Reihenhaus hat Irene für sich und ihre neunjährige Tochter Katja auch schon gemietet. Dann aber taucht zu Irenes Entsetzen noch ein anderer Interessent für das Grundstück auf: der Bestattungsunternehmer Siegfried Schroff. Er möchte sich in der ländlichen Idylle ebenfalls einen Traum erfüllen, die Eröffnung eines privaten Friedhofs. Und wie das mit Lebensträumen so ist, will keiner der Kontrahenten nachgeben oder einen Kompromiss eingehen - der große Krach ist vorprogrammiert. Während Siegfried auf die Fürsprache seines Bruders Hagen - evangelischer Pfarrer und Mitglied des Gemeinderats - hofft, bekommt Irene von ihrer besten Freundin moralische Unterstützung. Als wäre dieser Konkurrenzkampf nicht schon ärgerlich genug, werden Siegfried und Irene durch Zufall neue Reihenhaus-Nachbarn. Nur Irenes Tochter Katja lässt sich von den Reibereien der Erwachsenen nicht beeindrucken. Sehr schnell schließt das Mädchen Siegfrieds geliebte Dackelhündin Paula ins Herz. Diese "Friedensvermittlung" zeigt Wirkung. Siegfried, der seit seiner schmerzvollen Scheidung der Damenwelt misstrauisch gegenübersteht, entwickelt ein heimliches Interesse an der selbstbewussten Irene. Die wiederum muss feststellen, dass der schroffe Nachbar durchaus charmante Seiten hat. So scheint sich zwischen den beiden etwas anzubahnen - was freilich keiner zugeben würde. Doch die Harmonie ist ohnehin nur von kurzer Dauer. Als Siegfried eines Abends Irene in Gesellschaft von Hagen beobachtet, ist er überzeugt, dass sie seinen Bruder im Streit um das Grundstück auf ihre Seite ziehen will. Was weder Siegfried noch Irene ahnen: Der gewitzte Gottesmann hat bereits einen ganz anderen Plan geschmiedet, um die beiden verliebten Streithähne endlich zur Vernunft zu bringen.

Die alte Weisheit, dass Gegensätze sich anziehen, wird in der Familienkomödie "Mein Nachbar, sein Dackel & ich" auf äußerst amüsante Weise bestätigt: Günther Maria Halmer spielt den Bestatter mit dem vielsagenden Namen Schroff und Ann-Kathrin Kramer schlüpft in die Rolle der Hebamme namens Irene Lieblich. Zwei Charaktere, die unterschiedlicher kaum sein könnten - die aber nach allerlei Widrigkeiten am Ende doch zueinanderfinden.


(ARD)


Seitenanfang
21:45

Das große Kleinkunstfestival 2015 (3/4)

Ehrenpreis

Moderation: Dieter Nuhr

Ganzen Text anzeigenZum großen Kleinkunstfestival 2015 aus dem Berliner Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse" hat Dieter Hallervorden die besten Künstler aus Comedy und Kabarett zum Wettstreit eingeladen.

Dieter Nuhr, der von Michael Mittermeier süffisant angekündigt wird, präsentiert ...
(ARD/RBB)

Text zuklappenZum großen Kleinkunstfestival 2015 aus dem Berliner Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse" hat Dieter Hallervorden die besten Künstler aus Comedy und Kabarett zum Wettstreit eingeladen.

Dieter Nuhr, der von Michael Mittermeier süffisant angekündigt wird, präsentiert die beliebten Comedians Ralf Schmitz, Christoph Siebert, Torsten Sträter, Antonia von Romatowski und Ehrenpreisträger Wigald Boning.

Ralf Schmitz improvisiert mit viel Körpersprache, und unterstützt vom begeisterten Publikum, eine Spracheinlage, in der er auf Hupbefehl zwischen deutsch und handwerkerisch wechselt. Christoph Siebert macht sich darüber lustig, wie fixiert Menschen heutzutage auf ihr Handy sind und wie freiwillig sie sich moderner Technik unterwerfen. Torsten Sträter sinniert über seine spärlich besuchten Anfänge als Comedian und freut sich über den heutigen Erfolg, der es ihm ermöglicht, einen unfassbar großen Flachbildschirm sein eigen zu nennen. Alles andere als flach findet Dieter Hallervorden juristische Texte des 20. Jahrhunderts, deren Highlights er vorträgt und tatsächlich: die Pointen-Dichte des Gesetzgebers ist unübertroffen. Antonia von Romatowski parodiert lebensecht Angela Merkel und erheitert die Zuschauer mit der Forderung: "Wir müssen wieder mehr Demagogie wagen!". Den Ehrenpreis des Kleinkunstfestivals erhält Wigald Boning aus den Händen des Gastgebers Dieter Hallervorden als Auszeichnung für "besondere Hirnmasse". Boning bedankt sich, indem er gefundene Einkaufszettel aus Mülltonnen zitiert.

Dieter Nuhr fragt sich, ob Handytelefonieren wirklich so gefährlich ist und begeistert die Zuschauer mit eigens erfundenen Statistiken dazu.


(ARD/RBB)


Seitenanfang
22:29
VPS 22:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ALFONS und GÄSTE (3/3)

mit Michael Hatzius

Ganzen Text anzeigenCharmant und scharfzüngig seziert ALFONS den deutsch-französischen Alltag und präsentiert herzlich und mit riesigem Vergnügen große Namen des Kabaretts, diesmal Michael Hatzius.

Michael Hatzius ist Berliner Puppenspieler und bringt "Die Echse" auf die ...
(ARD/SR)

Text zuklappenCharmant und scharfzüngig seziert ALFONS den deutsch-französischen Alltag und präsentiert herzlich und mit riesigem Vergnügen große Namen des Kabaretts, diesmal Michael Hatzius.

Michael Hatzius ist Berliner Puppenspieler und bringt "Die Echse" auf die Alfons-Bühne - Sie ist ein Urgestein der internationalen Kulturlandschaft und war von Anfang an dabei. Darum weiß sie auch alles besser.

Weit mehr als 2000 Jahre alt, gründete sie einst gemeinsam mit Aristoteles, den sie noch heute liebevoll "Ari" nennt, das erste Theater der Welt, hat aber schon lange davor durch eigenhändige Zellteilung der Evolution auf die Sprünge geholfen. Es gibt nichts, zu dem sie keine Meinung hat - und meistens hat sie auch noch recht.


(ARD/SR)


Seitenanfang
22:58
VPS 22:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Eine Nacht in Rom

(Habitación en Roma)

Spielfilm, Spanien 2010

Darsteller:
AlbaElena Anaya
NatashaNatasha Yarovenko
MaxEnrico Lo Verso
u.a.
Regie: Julio Médem
Länge: 104 Minuten

Ganzen Text anzeigenZwei junge, attraktive Frauen, eine Spanierin, eine Russin, begegnen sich an ihrem letzten Abend in Rom. Der Beginn einer Nacht voller körperlicher Abenteuer und überraschender Gefühle.

Ein ebenso unterhaltsamer wie hintersinniger Erotikfilm des spanischen ...

Text zuklappenZwei junge, attraktive Frauen, eine Spanierin, eine Russin, begegnen sich an ihrem letzten Abend in Rom. Der Beginn einer Nacht voller körperlicher Abenteuer und überraschender Gefühle.

Ein ebenso unterhaltsamer wie hintersinniger Erotikfilm des spanischen Meisterregisseurs Julio Medém über Intimität und Identität.

Alba und Natasha lernen sich zufällig in einer Bar in Rom kennen und fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Alba lädt die junge Russin in ihr Hotel ein, und nach anfänglichem Zögern begleitet diese die attraktive Spanierin auf ihr Zimmer. Für Natasha eine ebenso neue wie verwirrende Situation, denn sie fühlte sich bisher nur zu Männern hingezogen und ist gerade auf Verlobungsreise in Rom. Alba dagegen lebt in einer lesbischen Beziehung und verliebt sich Hals über Kopf in die schöne blonde Touristin.

Während ihre Körper schnell eine gemeinsame Sprache finden, wissen die beiden Frauen zunächst nicht, wie viel sie der anderen über sich selbst verraten wollen. So erzählen sie sich Geschichten, ob erfunden oder wahr, bleibt zunächst ihr Geheimnis. Doch je länger die Nacht dauert und je lustvoller ihre Begegnungen werden, desto mehr Gefühle stellen sich ein - und die Neugier, die Wahrheit über die andere zu erfahren.

Mit "Eine Nacht in Rom" gelang dem spanischen Regisseur Julio Médem ein mit leichter Hand inszenierter erotischer Film über die Lust des Augenblicks und die Angst emotionaler Verbindlichkeit. Der aus dem Baskenland stammende Médem gilt neben Pedro Almodóvar als einer der wichtigsten Filmemacher seines Landes und erwarb sich bereits mit seinen kunstvoll erzählten Dramen "Lucía und der Sex" und "Die Liebenden vom Polarkreis" eine internationale Fangemeinde.


Seitenanfang
0:43
VPS 00:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Fanny Hill

Spielfilm, Großbritannien 1983

Darsteller:
Fanny HillLisa Foster
Mrs. ColeShelley Winters
Mr. BarvilleWilfrid Hyde-White
Mr. WiddlecomeOliver Reed
WüstlingAlfred Marks
Mrs. BrownPaddie O'Neil
CharlesBarry Stokes
PhoebeMaria Harper
u.a.
Regie: Gerry O'Hara
Länge: 95 Minuten

Ganzen Text anzeigenLondon, 18. Jahrhundert: Nach dem Tod ihrer Eltern reist die junge Fanny Hill in die Metropole an der Themse. Doch der Neuanfang verläuft nicht immer einfach für das unschuldige Landkind.

Umso glücklicher wähnt sie sich zunächst, als die mütterliche Mrs. Brown ...
(ARD)

Text zuklappenLondon, 18. Jahrhundert: Nach dem Tod ihrer Eltern reist die junge Fanny Hill in die Metropole an der Themse. Doch der Neuanfang verläuft nicht immer einfach für das unschuldige Landkind.

Umso glücklicher wähnt sie sich zunächst, als die mütterliche Mrs. Brown sich ihrer annimmt. Zu spät erkennt Fanny, dass es sich bei dem großen Haus der freundlichen Lady und ihrer schönen "Töchter" in Wahrheit um ein Bordell handelt.

Auch für die hübsche Fanny hat Mrs. Brown bereits große, vor allem aber gewinnbringende Pläne. Glücklicherweise lernt das Mädchen wenig später den galanten Charles kennen. Die beiden verlieben sich ineinander und dank seiner Hilfe entgeht Fanny einer Karriere als Prostituierte. Doch die Liebe steht unter keinem guten Stern. Charles standesbewusster Vater missbilligt die Beziehung seines Sohnes und schickt ihn auf eine lange Geschäftsreise nach Übersee. Einmal mehr ohne Geld und ohne Bleibe, lässt Fanny sich auf eine unglückliche Affäre mit einem wohlhabenden Mann ein. Als auch diese rein sexuelle Beziehung scheitert, besinnt Fanny sich ihrer Lehrzeit bei Mrs. Brown und verdingt sich im Londoner Luxusbordell der resoluten Mrs. Cole. Hier avanciert sie dank ihrer Liebeskünste zum begehrtesten Freudenmädchen der meist älteren Kunden. Vor allem der reiche Mr. Barville entwickelt eine besondere Zuneigung zu ihr. Doch obwohl sie mit der Zeit durchaus Freude an ihrer unzüchtigen Arbeit findet, kann Fanny ihre große Liebe Charles nicht vergessen.

John Clelands Roman "Fanny Hill" gehört zu den legendärsten Skandalwerken der Literaturgeschichte. In zahlreichen Ländern, darunter auch Deutschland, war das Buch wegen "Obszönität" über Jahrzehnte hinweg verboten. Heute gilt es als Klassiker der erotischen Weltliteratur. In seiner Verfilmung des Stoffs setzt Regisseur Gerry O'Hara auf eine Mischung aus frivolem Humor und geschmackvollen erotischen Szenen. Die Titelrolle spielt Lisa Foster (unter dem Namen Lisa Raines), die sich später auch als Spezialistin für visuelle Effekte bei Filmen wie "James und der Riesenpfirsich" einen Namen machte. Ebenfalls dabei: die zweifache Oscar-Preisträgerin Shelley Winters ("Träumende Lippen") sowie Oliver Reed ("Gladiator") in einer Gastrolle als alternder Lüstling.


(ARD)


Seitenanfang
2:18
VPS 02:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Dem Himmel entgegen - Hochhäuser der Welt

10vor10 extra

Ganzen Text anzeigenJe mehr Menschen sich in Städten ballen, umso knapper wird der Baugrund. Die Bauten streben in die Höhe. Berühmt sind der "Torre David" in Caracas und der "Zölly-Tower" in Zürich.

1994 wurde in Caracas mit dem Bau des prestigeträchtigen Hochhauses "Torre David" ...

Text zuklappenJe mehr Menschen sich in Städten ballen, umso knapper wird der Baugrund. Die Bauten streben in die Höhe. Berühmt sind der "Torre David" in Caracas und der "Zölly-Tower" in Zürich.

1994 wurde in Caracas mit dem Bau des prestigeträchtigen Hochhauses "Torre David" begonnen - infolge einer Finanzkrise blieb der 190 Meter hohe Bau jedoch unvollendet. Ab 2007 besiedelten ihn immer mehr Illegale und der "Torre David" erlangte Berühmtheit.

Er wurde der Welt höchster vertikaler Slum. Die Besetzer des Turmes wurden im Sommer 2014 umgesiedelt - die Bilder aus der Zeit der Besetzung sind und bleiben aber eindrücklich. Seit einem kurzen Boom in den 1960er Jahren wurden in der Schweiz in den letzten Jahrzehnten praktisch keine Hochhäuser mehr gebaut. Das Bevölkerungswachstum in den Städten hat zu einer Trendwende geführt - neue Hochhäuser in In-Vierteln von Schweizer Städten sind sehr gefragt. Entsprechend teuer sind die Wohnungen.


Seitenanfang
3:01
VPS 03:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Chefärztin

Stephanie von Orelli zwischen Operationssaal

und Kinderspielplatz

Reportage von Samira Matta
(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenStephanie von Orelli will Menschen helfen, darum ist sie Ärztin geworden. Sie will Frauen ermutigen, Karriere zu machen. Denn Beruf und Familie seien durchaus vereinbar.

Die Chefärztin der Frauenklinik Triemli in Zürich ist selbst das beste Beispiel: Sie ist ...

Text zuklappenStephanie von Orelli will Menschen helfen, darum ist sie Ärztin geworden. Sie will Frauen ermutigen, Karriere zu machen. Denn Beruf und Familie seien durchaus vereinbar.

Die Chefärztin der Frauenklinik Triemli in Zürich ist selbst das beste Beispiel: Sie ist dreifache Mutter. Die Leidenschaft für die Medizin hat Stephanie von Orelli von ihren Eltern, beide waren Ärzte.

Als Chefärztin kann sie nicht nur helfen, sondern ihre Arbeit mitbestimmen. So setzt sie sich zum Beispiel ein, dass im Zürcher Stadtspital Triemli Frauen gefördert werden. Nie hätte sie einen Mann geheiratet, der nicht mit anpacken würde. Ihr Mann stammt aus Frankreich. Dort würde man Mütter bedauern, die nicht arbeiten gehen, sagt er. Dass seine Frau Karriere macht, war für ihn nie ein Problem.

Ein Zwölf-Stunden-Tag, Verantwortung, Macht, wenig Freizeit - ist dies erstrebenswert oder nur anstrengend? Und was spricht dagegen, etwas kürzerzutreten, mehr Zeit mit den Kindern zu verbringen? "Mir geht es so gut im Leben. Darum fühle ich mich verpflichtet, den Patientinnen etwas zurückzugeben: meinen vollen Einsatz. Das kommt von meiner protestantischen Erziehung", erklärt Stephanie von Orelli und lacht.


Seitenanfang
3:24
VPS 03:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hessenreporter: Brandgefährlich, heiß begehrt (2/2)

Prüfung bei der Feuerwehr

Film von Andreas Graf

Ganzen Text anzeigenNull Sicht, 40 Grad, zwei Personen werden vermisst, es brennt im zweiten Stock. Die Auszubildenden haben schon 16 Brände hinter sich, doch dieses Mal ist es besonders schwierig.

So wie heute kommen sie immer wieder an
ihre körperlichen Grenzen. 48 angehende ...
(ARD/HR)

Text zuklappenNull Sicht, 40 Grad, zwei Personen werden vermisst, es brennt im zweiten Stock. Die Auszubildenden haben schon 16 Brände hinter sich, doch dieses Mal ist es besonders schwierig.

So wie heute kommen sie immer wieder an
ihre körperlichen Grenzen. 48 angehende Feuerwehrmänner und -frauen werden jedes Jahr im modernsten Trainings-Center Europas ausgebildet - mit dem Ziel, möglichst schnell zu retten, zu löschen, zu bergen.

Annika und Dennis sind zwei von ihnen. Autounfälle, U-Bahnbrände, Höhenrettung, Wohnungsfeuer - alles trainieren sie mehrfach und mehrere Monate lang, bis sie fit für die Prüfung sind. Wie kann man sich sinnvoll orientieren bei viel Rauch ohne Sicht, und wie sich sicher bewegen mit der schweren Ausrüstung und den anstrengenden Atemmasken? Wie etwa findet man ein Kind, das aus lauter Panik wegen des Zimmerbrandes hinter den Schrank gekrochen ist, wenn man vor lauter Rauch nichts sieht und rufen nichts nützt? Die Kandidaten kommen aus ganz Deutschland nach Frankfurt, die meisten haben bereits eine Ausbildung abgeschlossen und suchen hier die ganz besondere Herausforderung. Annika will mindestens so gut sein wie ihre männlichen Kollegen. Ob sie das schaffen wird?


(ARD/HR)


Seitenanfang
3:55

Am anderen Ende der Welt (1/2)

Auf Schienen durch Neuseeland

Film von Jürgen Hansen und Simone Stripp

Ganzen Text anzeigenDie zweiteilige Dokumentation nimmt den Zuschauer mit auf eine Zugreise durch Neuseeland. Im ersten Teil geht es mit dem "Overlander"-Zug quer über die Nordinsel von Auckland nach Wellington.

Der Zug fährt durch grüne Parklandschaften und wilde Vulkangebiete. ...

Text zuklappenDie zweiteilige Dokumentation nimmt den Zuschauer mit auf eine Zugreise durch Neuseeland. Im ersten Teil geht es mit dem "Overlander"-Zug quer über die Nordinsel von Auckland nach Wellington.

Der Zug fährt durch grüne Parklandschaften und wilde Vulkangebiete. Spektakuläre Landschafts- und Tieraufnahmen zeigen ein Land, das so vielfältig ist wie sonst nur ein ganzer Kontinent.


Seitenanfang
4:38
VPS 04:35

Am anderen Ende der Welt (2/2)

Auf Schienen durch Neuseeland

Film von Jürgen Hansen und Simone Stripp

Ganzen Text anzeigenIm zweiten Teil der Dokumentation geht die Fahrt über die Südinsel. Die Reise beginnt an der Fähre von Wellington.

Sie führt durch die Marlborough Sounds, mit dem "TranzCoastal" am Südpazifik entlang nach Christchurch, und von dort weiter mit dem "TranzAlpine" in ...

Text zuklappenIm zweiten Teil der Dokumentation geht die Fahrt über die Südinsel. Die Reise beginnt an der Fähre von Wellington.

Sie führt durch die Marlborough Sounds, mit dem "TranzCoastal" am Südpazifik entlang nach Christchurch, und von dort weiter mit dem "TranzAlpine" in die Berge. Schließlich führt der "Taieri Gorge Railway Train" in die unberührte Natur der Südinsel.


Seitenanfang
5:22
VPS 05:20

Das erste Mal

Porträt

Film von Kirsten Esch und Hanni Welter

Ganzen Text anzeigenIm Leben gibt es immer ein erstes Mal - auch in der Kunst. Wer waren die Künstler, die in einer bestimmten Epoche eine Grenze überschritten, die etwas bis dato nie Gesehenes darstellten?

Wer hielt erstmals Geschwindigkeit in einem Bild fest? Wer malte die erste ...

Text zuklappenIm Leben gibt es immer ein erstes Mal - auch in der Kunst. Wer waren die Künstler, die in einer bestimmten Epoche eine Grenze überschritten, die etwas bis dato nie Gesehenes darstellten?

Wer hielt erstmals Geschwindigkeit in einem Bild fest? Wer malte die erste Nacht? Was ist nackt, und was ist Akt? Comic-Zeichner Jan Neidigk und Kunsthistoriker Florian Heine erklären Kunstgeschichte. Diesmal geht es um das "Porträt".


Seitenanfang
5:37
VPS 05:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Holz - Ein wertvolles Gut

Film von Erich Pröll

(aus der ORF-Reihe "Österreich-Bild")

Ganzen Text anzeigenHolz ist einer der wichtigsten Rohstoffe, von dem in Österreich mehr nachwächst als gebraucht wird. Holz bietet unglaublich viele Verwendungsmöglichkeiten.

Ob im Bauwesen, als Möbel, in der bildenden Kunst, als Musikinstrument, als Rohstoff für Papier oder als ...
(ORF)

Text zuklappenHolz ist einer der wichtigsten Rohstoffe, von dem in Österreich mehr nachwächst als gebraucht wird. Holz bietet unglaublich viele Verwendungsmöglichkeiten.

Ob im Bauwesen, als Möbel, in der bildenden Kunst, als Musikinstrument, als Rohstoff für Papier oder als Brennmaterial. Aber auch das Holz in seiner Lebensform - der Baum, der Wald - birgt ungeahnte Ressourcen und ist Sauerstofflieferant ersten Ranges.


(ORF)