Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 8. April
Programmwoche 14/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:22
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenStreit um die Deutungshoheit in Polen
Neue polnische Regierung will Begriff der "polnischen Konzentrationslager" zum Strafbestand erheben

Stefanie Sargnagel: "Fitness"
Facebook-Literatin leidet laut eigener Aussage "unter Sprechdurchfall im ...

Text zuklappenStreit um die Deutungshoheit in Polen
Neue polnische Regierung will Begriff der "polnischen Konzentrationslager" zum Strafbestand erheben

Stefanie Sargnagel: "Fitness"
Facebook-Literatin leidet laut eigener Aussage "unter Sprechdurchfall im Internet"

US-Schriftsteller über Donald Trump
Welchen Reim machen sich US-Intellektuelle auf den Erfolgskurs von Donald Trump?

Centre Pompidou zu Gast in München
Ausstellung zeitgenössischer Kunst aus dem Centre Pompidou

Pianist Lucas Debargue
Der Franzose ist auf dem Weg zur Weltkarriere


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Züchters Traum

Reportage von Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenNoch sind Deutschlands Äcker praktisch gentechnikfrei, selbst die Forschung an genverändertem Saatgut ist auf dem Rückzug, aber das könnte sich bald ändern.

In den letzten beiden Jahren wurde eine Technologie entwickelt, die alles bisher Dagewesene auf den Kopf ...

Text zuklappenNoch sind Deutschlands Äcker praktisch gentechnikfrei, selbst die Forschung an genverändertem Saatgut ist auf dem Rückzug, aber das könnte sich bald ändern.

In den letzten beiden Jahren wurde eine Technologie entwickelt, die alles bisher Dagewesene auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9. Genetische Manipulationen lassen sich mit diesem "Genome editing" zielgerichtet und sehr einfach durchführen.

Während es mit klassischer Gentechnik sehr aufwendig ist, zum Beispiel eine Herbizidresistenz zu erzeugen, lassen sich mit CRISPR neue Sequenzen am Computer designen. Die Wunschliste der Pflanzenzüchter nach neuen Eigenschaften dürfte damit schnell wachsen. Außerdem lassen sich die Ergebnisse nicht von klassischer Züchtung unterscheiden.

Die neue Technologie kann großartige Chancen bringen, gleichzeitig wird sie die Auseinandersetzungen um gentechnisch veränderte Pflanzen und Tiere verschärfen: Wie kann garantiert werden, dass sich die Veränderungen nicht in den Wildbestand auskreuzen? Wie transparent bleiben die Verfahren? Welche Eingriffe sollen überhaupt erlaubt sein? Wie kann das Risiko unerwünschter Veränderungen kontrolliert werden? Alles deutet darauf hin, dass das Designen von Pflanzen und Tieren bald einen ganz neuen Status erreichen wird.

In "nano spezial: Züchters Traum" begegnet Ingolf Baur Befürwortern und Gegnern des "Genome Editing". Er besucht die Labore der entscheidenden Player beim Design von Nahrungspflanzen und Zuchttieren.


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenStreit um die Deutungshoheit in Polen
Neue polnische Regierung will Begriff der "polnischen Konzentrationslager" zum Strafbestand erheben

Stefanie Sargnagel: "Fitness"
Facebook-Literatin leidet laut eigener Aussage "unter Sprechdurchfall im ...

Text zuklappenStreit um die Deutungshoheit in Polen
Neue polnische Regierung will Begriff der "polnischen Konzentrationslager" zum Strafbestand erheben

Stefanie Sargnagel: "Fitness"
Facebook-Literatin leidet laut eigener Aussage "unter Sprechdurchfall im Internet"

US-Schriftsteller über Donald Trump
Welchen Reim machen sich US-Intellektuelle auf den Erfolgskurs von Donald Trump?

Centre Pompidou zu Gast in München
Ausstellung zeitgenössischer Kunst aus dem Centre Pompidou

Pianist Lucas Debargue
Der Franzose ist auf dem Weg zur Weltkarriere


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Züchters Traum

Reportage von Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenNoch sind Deutschlands Äcker praktisch gentechnikfrei, selbst die Forschung an genverändertem Saatgut ist auf dem Rückzug, aber das könnte sich bald ändern.

In den letzten beiden Jahren wurde eine Technologie entwickelt, die alles bisher Dagewesene auf den Kopf ...

Text zuklappenNoch sind Deutschlands Äcker praktisch gentechnikfrei, selbst die Forschung an genverändertem Saatgut ist auf dem Rückzug, aber das könnte sich bald ändern.

In den letzten beiden Jahren wurde eine Technologie entwickelt, die alles bisher Dagewesene auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9. Genetische Manipulationen lassen sich mit diesem "Genome editing" zielgerichtet und sehr einfach durchführen.

Während es mit klassischer Gentechnik sehr aufwendig ist, zum Beispiel eine Herbizidresistenz zu erzeugen, lassen sich mit CRISPR neue Sequenzen am Computer designen. Die Wunschliste der Pflanzenzüchter nach neuen Eigenschaften dürfte damit schnell wachsen. Außerdem lassen sich die Ergebnisse nicht von klassischer Züchtung unterscheiden.

Die neue Technologie kann großartige Chancen bringen, gleichzeitig wird sie die Auseinandersetzungen um gentechnisch veränderte Pflanzen und Tiere verschärfen: Wie kann garantiert werden, dass sich die Veränderungen nicht in den Wildbestand auskreuzen? Wie transparent bleiben die Verfahren? Welche Eingriffe sollen überhaupt erlaubt sein? Wie kann das Risiko unerwünschter Veränderungen kontrolliert werden? Alles deutet darauf hin, dass das Designen von Pflanzen und Tieren bald einen ganz neuen Status erreichen wird.

In "nano spezial: Züchters Traum" begegnet Ingolf Baur Befürwortern und Gegnern des "Genome Editing". Er besucht die Labore der entscheidenden Player beim Design von Nahrungspflanzen und Zuchttieren.


10:14
VPS 10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenSteven Gätjen, Moderator
Ab Mai moderiert Gätjen "Das Superhirn". Geboren ist er in den USA. In der Sendung spricht er über sein Kinderbuch und sagt, wie er den amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf erlebt.

Simone Wendel, Dokumentarfilmerin
Für ihren ...

Text zuklappenSteven Gätjen, Moderator
Ab Mai moderiert Gätjen "Das Superhirn". Geboren ist er in den USA. In der Sendung spricht er über sein Kinderbuch und sagt, wie er den amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf erlebt.

Simone Wendel, Dokumentarfilmerin
Für ihren Film "Kings of Kallstadt" führte sie in den USA ein Interview mit Donald Trump. In der Sendung berichtet Wendel von der Begegnung mit Trump.

Markus Koch, Journalist
Der Journalist sagt: "Trump instrumentalisiert die unwissende Bevölkerung gegen ihre eigenen Interessen." In der Sendung erzählt Koch, wie er den Wahlkampf in den USA beobachtet.

Wolke Hegenbarth, Schauspielerin
Seit 20 Jahren ist sie als Schauspielerin erfolgreich. In ihrer Freizeit engagiert sich Hegenbarth für das Krankenhausschiff "Mercy Ship". In der Sendung erzählt sie von ihrer Arbeit.

Patric Heizmann, Fitnesstrainer
Er arbeitet als Fitness-Coach und Ernährungsberater. Aktuell ist er mit seinem Programm "Essen erlaubt!" auf Tour. Heizmann erklärt, warum die richtige Ernährung ganz einfach ist.


Seitenanfang
11:31
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Andreas Vitásek
Kabarettist & Schauspieler

Florian Klenk
Enthüllungsjournalist & Jurist

Nicole Scherg
Regisseurin

Wolf-Dieter Storl
Ethnobotaniker & Selbstversorger


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

selbstbestimmt!

Leben mit Behinderung

Moderation: Martin Fromme

Ganzen Text anzeigenJule Drumm: Sportlich mit Dysmelie
Die Elfjährige lebt ihre Leidenschaft

Zwei ungleiche Freunde
Matthias und Gottfried aus Schwedt

Beim Hochzeitsausstatter Friedrich
Martin und Michaela trauen sich

"Sei frech und froh - sei ein ...
(ARD/MDR)

Text zuklappenJule Drumm: Sportlich mit Dysmelie
Die Elfjährige lebt ihre Leidenschaft

Zwei ungleiche Freunde
Matthias und Gottfried aus Schwedt

Beim Hochzeitsausstatter Friedrich
Martin und Michaela trauen sich

"Sei frech und froh - sei ein Kind!"
Entertainerin Gayle Tufts im Gespräch


(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:59
VPS 13:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:16
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Zauberhaftes Polen - Eine Reise durch die Jahreszeiten

Film von Ulrich Adrian

Ganzen Text anzeigenPolen-Korrespondent Ulrich Adrian begibt sich auf eine Reise durch sein Berichtsgebiet: Über ein Jahr lang hat er Eindrücke gesammelt von unserem zauberhaften Nachbarland.

Gestartet wird im Winter in den Waldkarpaten. Zum Frühling geht es in den Süden nach Krakau. ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenPolen-Korrespondent Ulrich Adrian begibt sich auf eine Reise durch sein Berichtsgebiet: Über ein Jahr lang hat er Eindrücke gesammelt von unserem zauberhaften Nachbarland.

Gestartet wird im Winter in den Waldkarpaten. Zum Frühling geht es in den Süden nach Krakau. Im Sommer reist Adrian entlang der Weichsel nach Danzig. Zum Herbst zieht es ihn wieder in die Bergregion, in der er bis zum Schneefall verweilt.

Wenn es Winter wird in den polnischen Bergen und der Schnee die Landschaft überzieht, machen sich in den Waldkarpaten Förster auf die Suche nach Wölfen und Bären.

Es wird Frühjahr. Im Süden Polens, in Krakau, trifft Ulrich Adrian auf die junge Wiola. Sie sucht gerade ein Hochzeitskleid. Viel darf es nicht kosten, und so lässt sie es am Ende von der Dorfschneiderin nähen. Geheiratet wird 100 Meter unter der Erde, in der weiß glitzernden Kapelle eines stillgelegten Salzbergwerkes.

Es wird Sommer. Ulrich Adrian reist entlang der Weichsel, fährt mit ungewöhnlichen Schienenschiffen, bis er schließlich an der Ostsee angekommen ist. Dort zieht die alte Hansestadt Danzig ihn in den Bann. Auf der Danziger Werft wurde der Umbruch des kommunistischen Polens eingeläutet. Henryka war hier 1980 Straßenbahnfahrerin; sie gehörte zur Gewerkschaft Solidarnosc, solidarisierte sich mit den streikenden Arbeitern. Heute erkennt sie die Werft kaum wieder. Nur wenige Bootsbauer sind geblieben, hoch spezialisiert: jetzt werden hier Luxusyachten produziert und für Millionenbeträge in den Westen verkauft.
Die Blätter fallen, es wird Herbst. Die Weichselbauern treiben jetzt ihre Kühe von der satten Wiese der Weichselinsel aufs Festland. Besser gesagt, sie verschiffen sie. Und in den Bergen Polens bereiten sich die Menschen schon wieder auf die neue Wintersportsaison vor. Die Bergwacht taucht nun zu Übungszwecken ab. In das stille und tiefe Wasser von "Morskie Oko", dem "Meeresauge" - dem größten See der hohen Tatra. Die Gipfel drum herum sind längst verschneit, und langsam versinkt auch ganz Polen wieder in einem weißen Wintertraum.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:46
VPS 14:45

Format 4:3

Der Himmel über Pommern

Begegnungen im Frühling

Film von Hermann Feldhoff und Birgit Gehlen

Ganzen Text anzeigenIm Frühling ist der Himmel über Pommern voll frischer Farben und fröhlicher Geräusche: Die Kraniche tanzen wieder, die Störche reparieren ihre Nester, auch der Mensch macht Frühjahrsputz.

Ein Großteil der im Krieg zerstörten Schlösser und Häuser werden wieder ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenIm Frühling ist der Himmel über Pommern voll frischer Farben und fröhlicher Geräusche: Die Kraniche tanzen wieder, die Störche reparieren ihre Nester, auch der Mensch macht Frühjahrsputz.

Ein Großteil der im Krieg zerstörten Schlösser und Häuser werden wieder aufgebaut - von Polen oder Deutschen, das macht im Pommern von heute nur noch wenig Unterschied. Hier finden sich Dutzende von Geschichten und Begegnungen, die es zu erzählen lohnt.

Da ist der ehemalige polnische Radrennfahrer, der mit viel Geld und Arbeit ein altes deutsches Adelsschloss restauriert und zu einem wahren Kleinod gemacht hat. Da ist der deutsche Landwirt, der ein Gut mit riesigen Ländereien gepachtet hat und mit polnischen Bauern erfolgreich Bio-Landwirtschaft betreibt. Da ist der katholische Pfarrer, der - mit deutscher und polnischer Hilfe - die alte evangelische Kirche von Tuchomie wieder aufbaut. Und da ist vor allem die großartige Natur zwischen Ostseestrand und endlosen Seen und Wäldern.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
15:32
VPS 15:30

Videotext Untertitel

Mit dem Tragschrauber unterwegs

Von der Ostsee zur Nordsee

Film von Mario Göhring

Ganzen Text anzeigenDer Traum, sich zu fühlen wie der "König der Lüfte", treibt Bernd Koop an. Der ultimative Kick für ihn: Fliegen mit dem Tragschrauber, einer Art "Cabriolet der Lüfte".

Mit einer Gruppe von Fliegerfreunden hat sich der Hobbypilot jetzt etwas ganz besonderes ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenDer Traum, sich zu fühlen wie der "König der Lüfte", treibt Bernd Koop an. Der ultimative Kick für ihn: Fliegen mit dem Tragschrauber, einer Art "Cabriolet der Lüfte".

Mit einer Gruppe von Fliegerfreunden hat sich der Hobbypilot jetzt etwas ganz besonderes ausgedacht: einen mehrtägigen Schleswig-Holstein-Rundflug von Lübeck aus: die Ostseeküste entlang, quer über Marschland, Halligen und Wattenmeer bis nach Föhr und weiter.

Doch die Logistik ist nicht so einfach, denn viel mehr als ein kleiner Rucksack passt nicht rein in den offenen Zweisitzer. Werkzeug, Reserverad, Öl, Wechselklamotten, das gesamte Gepäck für die zwölf Personen starke Reisegruppe muss die Bodencrew im Begleitfahrzeug mitnehmen - dafür hat der Organisator seine Frau Ulrike und seine Tochter Eefje eingespannt. Trotzdem weiß der gelernte Maurer aus Erfahrung: "Das, was wir mitnehmen, brauchen wir garantiert nicht. Und das, was wir wirklich brauchen, haben wir meist zu Hause vergessen!"

So richtig planbar ist die Reiseroute nicht. Statt wie geplant über die Hohwachter Bucht müssen sie wegen einer Bundeswehr-Schießübung über die Plöner Seenplatte fliegen. Nach dem ersten Zwischenstopp in Schleswig-Kropp schießt plötzlich ganz dicht über den Tragschraubern ein Tornado-Kampfflugzeug vorbei - und treibt einigen den Angstschweiß auf die Stirn. Gerade jetzt im Sommer problematisch: das Auffinden der unscheinbaren kleinen Sportflugplätze aus 600 Meter Höhe. Bredstedt zum Beispiel ist so eine grüne Graspiste zwischen lauter grünen Feldern. Obwohl Bernd Koop mit einem speziellen Flieger-Navigationssystem ausgerüstet ist, findet er die Mini-Piste am Ortsrand nur mit großen Schwierigkeiten.

Doch das direkte Fluggefühl und der hohe Spaßfaktor entschädigen auch die Fluggäste für alle Unwägbarkeiten: Katja Wilk aus Lübeck und ihr Lebensgefährte Axel Strege spüren bei 120 Kilometer pro Stunde den Fahrtwind und bestaunen das türkisgrüne Wasser unter der Fehmarnsundbrücke. "Aus der Vogelperspektive entdeckt man immer wieder etwas Neues!", schwärmen sie begeistert. Der Ausblick auf die Eider-Treene-Sorge-Niederung, auf Halligen, Robben und Sandstrände ist atemberaubend. Aus dem "fliegenden Moped" heraus erlebt die Reisegruppe Schleswig-Holstein, wie es bisher nur den wenigsten Norddeutschen vergönnt war.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:01
VPS 16:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Land unter auf Hallig Hooge

Film von Jess Hansen

Ganzen Text anzeigenKatrin und Heiner Brogmus von Hallig Hooge sind einiges gewohnt was Wind und Wetter angeht. Mindestens zehn Mal im Jahr versinkt ihre Hallig in der Nordsee.

"Land unter" nennen das die Halligbewohner. Normalerweise nehmen sie dieses Naturereignis gelassen. Doch diesmal ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenKatrin und Heiner Brogmus von Hallig Hooge sind einiges gewohnt was Wind und Wetter angeht. Mindestens zehn Mal im Jahr versinkt ihre Hallig in der Nordsee.

"Land unter" nennen das die Halligbewohner. Normalerweise nehmen sie dieses Naturereignis gelassen. Doch diesmal kündigt der Wetterbericht einen Megasturm an - "Xaver" soll die Hallig mit Orkanstärke treffen, mit Wasserständen von bis zu vier Meter über Normal.

Alle Warften auf der Hallig würden bei solchen Wasserständen voll laufen. Für Katrin und Heiner Brogmus und alle anderen Halligbewohner bedeutete das Stress. Vor allen Dingen müssen die Tiere hoch auf die Warft.

Swantje und Leif Boyens auf Volkertswarft bereiten ihren Schutzraum vor. Jede Warft hat solch einen, fest im Wattboden verankerten Raum, die letzte Zuflucht wenn alles überflutet wird. Ihre Wertsachen schaffen sie hoch in den ersten Stock. Hauke und Kerstin Ketelsen füllen auf Hanswarft Sandsäcke und der alte Kapitän Detlefsen vernagelt sicherheitshalber seine Tür.

Pastor Martin Witte - erst seit ein paar Jahren auf Hooge - erlebt zum ersten Mal so einen heftigen Sturm. Im Akkord füllt er Sandsäcke damit seine Kirche nicht volläuft. Am frühen Nachmittag bricht der Sturm los. Binnen weniger Stunden ist Hooge überflutet. Die tosende Nordsee kriecht von Stunde zu Stunde näher an die Häuser heran. Katrin Brogmus muss als "Warftobmann" auch bei Windstärken um zwölf raus, um den anderen Bewohnern Wasserstände und Fährverbindungen zu melden. Bange Stunden, in der Nacht soll es noch schlimmer kommen.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:59
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Neuen auf Hallig Süderoog

Das erste Jahr

Film von Jobst Thomas

Ganzen Text anzeigenIm Jahr 2013 wagten Nele Wree und Holger Spreer einen außergewöhnlichen Schritt: sie haben ihr altes Leben hinter sich gelassen und sind auf die Hallig Süderoog gezogen.

Seither arbeiten und leben sie als einzige Bewohner auf der Hallig - mitten im Nordfriesischen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenIm Jahr 2013 wagten Nele Wree und Holger Spreer einen außergewöhnlichen Schritt: sie haben ihr altes Leben hinter sich gelassen und sind auf die Hallig Süderoog gezogen.

Seither arbeiten und leben sie als einzige Bewohner auf der Hallig - mitten im Nordfriesischen Wattenmeer. Der gelernte Fischer und die Kunsthistorikerin sind dafür verantwortlich, das Kleinod im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer zu bewahren.

Der Film begleitet das junge Paar über die Jahreszeiten hinweg. Ihr Alltag ist anstrengend aber erfüllend, wie sie sagen: "Wir leben hier in einzigartiger Natur, etwas Schöneres können wir uns nicht vorstellen."

Im Laufe der ersten Monate hatte das Paar mit zahlreichen Widrigkeiten zu kämpfen: mit Stürmen, einem defekten Schiff - und den ganz alltäglichen Herausforderungen, die ihr Leben auf der Hallig mit sich bringt. Zusammen versorgen sie ihre Hühner, Gänse, Enten und vom Aussterben bedrohten Schafe. Das Paar will einen Archehof aufbauen, das heißt alte Nutztierrassen schützen. Als Rangerin ist Nele Wree für die Beobachtung der vielen tausend Brut- und Rastvögel zuständig. Holger Spreer repariert mit einer Arbeitskolonne von Pellworm die Buschlahnungen, damit die Herbst- und Winterstürme keine größeren Schäden an den Halligrändern anrichten können. Die Bewirtung der Wattwanderer, die in den Sommermonaten zu Hunderten kommen, gehört auch zum Alltag der beiden. Nele serviert selbst gebackenen Kuchen und Kartoffelsuppe, Holger übernimmt die Halligführung.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
17:59
VPS 18:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hamburgs letzte Wanderdüne

Film von Ulrich Patzwahl

Ganzen Text anzeigenWo die Düne aufhört, fängt das Meer an? Nicht in Hamburg, da rauscht am Dünenrand nicht das Meer, sondern die U-Bahn!

Das Naturschutzgebiet "Boberger Niederung" mit seinem Dünen-Kern gleich hinter der Hochhaussiedlung Mümmelmannsberg ist eine erstaunliche ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenWo die Düne aufhört, fängt das Meer an? Nicht in Hamburg, da rauscht am Dünenrand nicht das Meer, sondern die U-Bahn!

Das Naturschutzgebiet "Boberger Niederung" mit seinem Dünen-Kern gleich hinter der Hochhaussiedlung Mümmelmannsberg ist eine erstaunliche Sand-Landschaft, ein Eiszeit-Überbleibsel zwischen Geest und Marsch.

Zweierlei Ansprüchen soll das 350 Hektar große Gebiet heute gerecht werden: Nah-Erholungsziel mit Badesee einerseits und Naturschutzgebiet andererseits. Reservat für Libellen, Orchideen oder für die seltenen Ameisenlöwen. Gleichzeitig eine der letzten grünen Badestellen für mindestens 50.000 Hamburger in den Bezirken Billstedt und Horn: Passt das zusammen?

Für Frederik Landwehr sind erst mal alle willkommen: Insekten, Kröten, Badegäste. Am meisten Spaß macht allerdings die Arbeit mit den Kindergruppen. Dem kleinen Sven die Augen verbinden, damit er die "Boberger Fledermaus" spielt, während die anderen Kinder einen Kreis bilden und mucksmäuschenstill sein müssen! So kann man ein Naturschutzgebiet auch kennenlernen. Zusammen mit Karen Elvers betreut der Landschaftsentwickler das Infohaus, das von der Loki-Schmidt-Stiftung in der Boberger Niederung betrieben wird - und das im Sommer mit ganz anderen Herausforderungen fertig werden muss. Dann kommen die Anlieger aus den Siedlungen zum Chillen, Grillen, Baden - und manchmal wird es einfach zu laut für die Fledermaus. Dann muss schon mal der Naturschutzwart gerufen werden, Rainer Beling. Oder Frederik und Karen Elvers spielen selbst die Rolle, die sie eigentlich nicht mögen: "Besser wir machen am Sonnabend rechtzeitig den Hausmeister als am Montag die Müllabfuhr!"


(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenBlaue Plakette für Dieselfahrzeuge?
Autos mit geringem Schadstoff-Ausstoß sollen gekennzeichnet werden

Harnstoff reduziert Stickoxide
Harnstoff vermindert Ausstoß giftiger Stickoxide bei Dieselfahrzeugen

Atomkraftwerksbetreiber klagen
Der ...

Text zuklappenBlaue Plakette für Dieselfahrzeuge?
Autos mit geringem Schadstoff-Ausstoß sollen gekennzeichnet werden

Harnstoff reduziert Stickoxide
Harnstoff vermindert Ausstoß giftiger Stickoxide bei Dieselfahrzeugen

Atomkraftwerksbetreiber klagen
Der Atomausstieg bietet den Juristen der Energiekonzerne reichlich Angriffsfläche

Abenteuer- und Erlebnispädagogik
Menschen sollen in die Natur gehen und spielerisch Lösungswege finden

Stromimpulse für mehr Muskeln
EMS-Training kann nutzen, aber auch schaden

"Frisistik" ist kein Ostfriesenwitz
Wer friesische Mundarten studieren will, tut dies in Kiel

Das Rätsel


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenPanama Papers und die Kunst
Auch Kunstwerke wurden über Briefkastenfirmen "in Sicherheit gebracht".
Dazu ein Gespräch mit dem Kunsthistoriker Stefan Koldehoff.

Gefängnisse abschaffen?
Gefängnisse sollen die Gesellschaft vor Straftätern beschützen. ...

Text zuklappenPanama Papers und die Kunst
Auch Kunstwerke wurden über Briefkastenfirmen "in Sicherheit gebracht".
Dazu ein Gespräch mit dem Kunsthistoriker Stefan Koldehoff.

Gefängnisse abschaffen?
Gefängnisse sollen die Gesellschaft vor Straftätern beschützen. Gefängnisdirektor Thomas Galli hält das für Unsinn.

Kunstsammlerin Hiltrud Neumann
Wie eine pensionierte Lehrerin 3.500
Kunstobjekte zusammengetragen hat.

Der Fall Jan Böhmermann
Wegen eines Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten ermittel die Staatsanwaltschaft gegen Jan Böhmermann. Was darf Satire, was darf sie nicht? Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Zafer Senocak.

Nora Gomringer spricht
Friedrich Wolf: "Kunst ist Waffe!"

Kairos-Preis an Teodor Currentzis
Der griechische Dirigent weiß in vielerlei Hinsicht zu verblüffen.

Kulturzeit-Krimibuchtipps im April
"Schwarze Seelen" in Kalabrien und
"Endgültig" in Barcelona


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Im Nebel des Krieges

An den Frontlinien zum "Islamischen Staat"

Film von Ashwin Raman

Ganzen Text anzeigenPersischer Golf: Auf dem US-Flugzeugträger Theodore Roosevelt landen und starten Kampfflugzeuge im Minutentakt. Bis zu 6.000 Marines sind auf diesem gigantischen Kriegsschiff stationiert.

Commander Michael N., 42 Jahre alt, ist einer von ihnen. Er gilt als erfahrener ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenPersischer Golf: Auf dem US-Flugzeugträger Theodore Roosevelt landen und starten Kampfflugzeuge im Minutentakt. Bis zu 6.000 Marines sind auf diesem gigantischen Kriegsschiff stationiert.

Commander Michael N., 42 Jahre alt, ist einer von ihnen. Er gilt als erfahrener Kampfpilot, der schon in Hunderten von Einsätzen der US Armee seine Aufträge abgearbeitet hat. Gerade ist er auf dem Weg zu seiner "Super-Hornet".

Sein Auftrag heute: er soll Stellungen des "Islamischen Staats" in der Region Ramadi zerstören. Fast sechs Stunden werden N. und sein Co-Pilot in der Luft sein und ihre Bomben abwerfen. Hinein in einen Konflikt, der längst in einem schwer zu durchschauenden Nebel unterschiedlicher Interessen und Wahrheiten versunken ist - an ganz verschiedenen internationalen Schauplätzen. Nach Ausrufung des "Islamischen Staates" 2014 haben die IS-Terrormilizen die politische Landkarte im Nahen Osten verändert. Und mit erbarmungsloser Grausamkeit hunderttausende Menschen heimatlos gemacht.

ARD Autor Ashwin Raman hat im Sommer 2015 die verschiedenen Fronten aufgesucht, an denen dieser Kampf geführt wird. Dazu gehört der amerikanische Flugzeugträger vor der Küste Bahreins ebenso wie die Kaserne in Bayern, wo streng abgeschottet von der Öffentlichkeit kurdische Peschmerga-Kämpfer von Bundeswehrsoldaten an Lenkraketen des Typs "Milan" ausgebildet werden. Vor allem aber ist Raman sechs Wochen im Kriegsgebiet selbst unterwegs, im Grenzgebiet zwischen Syrien, Irak und Kurdistan. Dabei entstehen exklusive Bilder, von gefangenen IS-Kämpfern bis hin zu hautnahen Aufnahmen von Kriegshandlungen an diversen Fronten - und von Begegnungen mit den Menschen der Region, die Opfer von Krieg und Gewalt wurden.

Ashwin Raman ist ein erfahrender Kriegs- und Krisenreporter. Seine Filme wurden mehrfach prämiert, unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:01
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: TTIP - Freier Handel für wen?

Wirtschaft in 3sat

Moderation: Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Grenzenlose Globalisierung
Freihandelszone – Fluch oder Segen?

Großer Markt in Übersee
Landwirte hoffen auf Exporte

TTIP-Gegner
Widerstand auf der Insel


Seitenanfang
21:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Matthias Pupat

Erstausstrahlung

Graffiti gegen Assad-Regime
Syrien/Jordanien: Der Junge, der die Revolution auslöste

Tickt Spanien falsch?
Iberer diskutieren Wechsel der Zeitzone

China: Immer süß, selten sauer
"außendienst" bei Pandas


Seitenanfang
22:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:35

Verleihung des 52. Grimme-Preises 2016

Stadttheater Marl

Moderation: Jörg Thadeusz

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenAm Freitag den 8. April 2016 schauen Deutschlands Fernsehmacher gespannt nach Marl. Dort vergibt zum 52. mal das Adolf Grimme Institut einen der wichtigsten Fernsehpreise Deutschlands.

Er gilt nach wie vor als die bedeutendste Auszeichnung für Fernsehproduktionen im ...
(ZDF/ARD/WDR/3sat)

Text zuklappenAm Freitag den 8. April 2016 schauen Deutschlands Fernsehmacher gespannt nach Marl. Dort vergibt zum 52. mal das Adolf Grimme Institut einen der wichtigsten Fernsehpreise Deutschlands.

Er gilt nach wie vor als die bedeutendste Auszeichnung für Fernsehproduktionen im deutschsprachigen Raum. Ausgezeichnet werden Sendungen, welche die Möglichkeiten des Mediums Fernsehen auf hervorragende Weise nutzen und innovative sowie qualitative Anstöße geben.

Wie wichtig die Innovation und zukunftsweisende Produktionen im Fernsehen sind möchte das Institut in seiner Arbeit noch stärker betonen. Deshalb vergibt das Institut in diesem Jahr zum ersten Mal auch Preise in der Kategorie "Kinder und Jugend" und für besonders innovative Produktionen.

Die Moderation übernimmt in diesem Jahr Jörg Thadeusz.

Redaktionshinweis: 3sat überträgt die Preisverleihung als Livestream auf 3sat.de ab 19.30 Uhr.


(ZDF/ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
0:07
VPS 00:05

schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3

Tarantula

Spielfilm, USA 1955

Darsteller:
Dr. Matt HastingsJohn Agar
Stephanie "Steve" ClaytonMara Corday
Prof. Gerald DeemerLeo G. Carroll
u.a.
Regie: Jack Arnold
Länge: 78 Minuten

Ganzen Text anzeigenEine Riesenspinne entweicht aus einem Laboratorium, in dem am Wachstum von Tieren geforscht wird. Bald erreicht die Spinne monströse Ausmaße und bedroht ganze Städte.

Ein mit einfachen dramaturgischen Mitteln spannend und stilsicher inszenierter Gruselthriller, der ...

Text zuklappenEine Riesenspinne entweicht aus einem Laboratorium, in dem am Wachstum von Tieren geforscht wird. Bald erreicht die Spinne monströse Ausmaße und bedroht ganze Städte.

Ein mit einfachen dramaturgischen Mitteln spannend und stilsicher inszenierter Gruselthriller, der zu einem Klassiker des Genres wurde. Clint Eastwood ist hier in einer seiner ersten Filmrollen zu sehen.

Der Biologe Professor Gerald Deemer arbeitet an einem Wachstumsbeschleuniger, der zum Beispiel Tiere wie Rinder und Schweine schneller und größer wachsen lassen soll, um das aufkommende Ernährungsproblem der Weltbevölkerung zu beheben. In seinem Labor experimentiert er an diversen übergroßen Tieren.

Bei einem Brand gelingt einer giftigen Riesentarantel unbemerkt die Flucht. Diese wächst zu einem hausgroßen Monstrum heran und bedroht eine nahe gelegene Wüstenstadt. Die Menschen dort fliehen vor der Riesenspinne, aber nicht alle können rechtzeitig entkommen. Eine Gruppe von Einwohnern stellt sich dem Kampf gegen das Monster.


Seitenanfang
1:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

zapp spezial

Eine Quelle - 400 Journalisten

Die PanamaPapers

Film von Elena Kuch

Ganzen Text anzeigenDie "PanamaPapers" sind das bis dato größte journalistische Rechercheprojekt. Eine gigantische Datenmenge von von rund 2,6 Terabyte.

Ein einzelner Journalist könnte sein gesamtes Berufsleben damit zubringen, den Dokumentenberg zu lesen und nachzuvollziehen. Aus ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenDie "PanamaPapers" sind das bis dato größte journalistische Rechercheprojekt. Eine gigantische Datenmenge von von rund 2,6 Terabyte.

Ein einzelner Journalist könnte sein gesamtes Berufsleben damit zubringen, den Dokumentenberg zu lesen und nachzuvollziehen. Aus diesem Grund haben Reporter aus aller Welt an der Auswertung der "PanamaPapers" gearbeitet.

Aus Deutschland war ein Team aus Fernseh-, Hörfunk- und Onlinejournalisten von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung an der Auswertung des Datenberges beteiligt.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:56
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
2:26
VPS 02:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Ganzen Text anzeigenChristian Ehring zu den Panama Papers
Auch viele deutsche Banken sind verwickelt. Insgesamt 28. Unter anderem die Deutsche Bank, wieder mal.

Erdogan und das EU-Türkei-Abkommen
Der Türkei wird vorgeworfen, illegalerweise Flüchtlinge nach Syrien abzuschieben. ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenChristian Ehring zu den Panama Papers
Auch viele deutsche Banken sind verwickelt. Insgesamt 28. Unter anderem die Deutsche Bank, wieder mal.

Erdogan und das EU-Türkei-Abkommen
Der Türkei wird vorgeworfen, illegalerweise Flüchtlinge nach Syrien abzuschieben. Die Bundesregierung behauptet, alles in Ordnung.

Zweckehe in Baden-Württemberg
Baden-Württemberg ist das erste Bundesland mit einer grün-schwarzen Koalition.

extra 3-Ratgeber: Wohnungssuche
In deutschen Großstädten ist es schlichtweg unmöglich, noch eine bezahlbare Wohnung zu bekommen.

Mindesthaltbarkeitsdatum abschaffen?
Das MHD ist nur eine Richtschnur. Im Zweifelsfall muss Geschmacks- und Geruchssinn entscheiden. Außer bei Medikamenten und Kondomen.

Einbruchschutz-Experte Heinz Strunk
In Deutschland ist die Zahl der Wohnungseinbrüche im letzten Jahr um 10% gestiegen. Dafür gibt es wegen des Klimawandels wesentlich weniger Wintereinbrüche.

Präsident Erdogans Chef-Dramatürk
Erkan Alles ist für die Inszenierung von Erdogans öffentlichen Auftritten zuständig. Ein Traumjob für den 35-Jährigen. Massenszenen als Propaganda sind sein Spezialgebiet.

Reporter Rollo
Wegwerfwahnsinn beim Essen


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:56
VPS 02:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Ladies Night

Kabarettistischer Abend mit reiner Frauenbesetzung

aus dem Gloria Theater in Köln

Moderation: Gerburg Jahnke

Ganzen Text anzeigenSie zählt zu den angesagtesten Adressen im deutschen Fernsehen, wenn es um weiblichen Humor geht: die "Ladies Night".

Und so kann Gastgeberin Gerburg Jahnke auch in der Frühlingsausgabe der WDR-Comedy- und Kabarettshow mit Rebecca Carrington, Patrizia Moresco, Sarah ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenSie zählt zu den angesagtesten Adressen im deutschen Fernsehen, wenn es um weiblichen Humor geht: die "Ladies Night".

Und so kann Gastgeberin Gerburg Jahnke auch in der Frühlingsausgabe der WDR-Comedy- und Kabarettshow mit Rebecca Carrington, Patrizia Moresco, Sarah Bosetti und Liza Kos wieder vier außergewöhnliche Künstlerinnen begrüßen.

Ein internationaler Star ist Rebecca Carrington. Die Musikerin, Schauspielerin und Kabarettistin spielte im "London Symphony Orchestra" und begleitete schon Stars wie Aretha Franklin und Paul McCartney bei ihren Konzerten. Die stimmgewaltige Sängerin und virtuose Instrumentalistin lädt in der "Ladies Night" zu einer kulinarischen Reise durch Multikulti-Deutschland ein und begeistert mit einem musikalischen Streifzug durch die verschiedenen Speisekarten. Britischer Humor at its best!

Als "Komikaze Kabarett" bezeichnet Patricia Moresco ihr künstlerisches Gesamtpaket aus Stand-up-Comedy, Slapstick, Gesang und Schauspielkunst. Sie macht ihrem Namen als "südländischer Wirbelwind" alle Ehre, nimmt den "Heiratswahn" und die Ehe aufs Korn. Das Gelübde "Auf das wir uns lieben bis dass der Tod uns scheidet" sei ja wohl überholt: "Das stammt doch aus der Zeit, als die Männer mit 50 gestorben sind." Dazu passend auch ein Kommentar von Gerburg Jahnke: "In einer guten Ehe ist immer einer betrunken."

Sarah Bosetti ist Autorin und Slampoetin. Seit 2009 ist die junge Wahl-Berlinerin mit ihren ebenso klugen wie humorvollen Texten erfolgreich auf den deutschen Slam- und Lesebühnen unterwegs. Sie spricht über Komplimente: "Ein Freund hat mal zu mir gesagt: 'Du bist voll hübsch eigentlich. Das sieht man nur nicht so.'" Schönheitskomplimente wolle sie ohnehin nicht hören: "Schönsein ist eine Beschäftigung. Ich wäre auch gern schön, aber ich habe ständig Anderes zu tun."

Enorme Wandlungsfähigkeit beweist die Newcomerin Liza Kos bei ihren Auftritten. In der "Ladies Night" schlüpft die Comedienne und Liedermacherin in die Rolle der russischen Migrantin Elizaveta Kostyuk und singt zur Gitarre ein Lied über ihre Integration: "Das ist meine Balalaika. Sieht ein bisschen aus wie Gitarre. Liegt daran, dass sie schon lange in Deutschland. Hat sich integriert und verformt."


(ARD/WDR)


Seitenanfang
3:41
VPS 03:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Schlachthof

mit Michael Altinger und Christian Springer

Ganzen Text anzeigenDie aktuelle Themenlage wird in allen
Facetten beleuchtet. Von albern bis
hochpolitisch, alles ist möglich - und
stets zeigen Michael Altinger und Christian Springer vollen Einsatz.

Dieses Mal sind zu Gast:

- Stephan Zinner, ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDie aktuelle Themenlage wird in allen
Facetten beleuchtet. Von albern bis
hochpolitisch, alles ist möglich - und
stets zeigen Michael Altinger und Christian Springer vollen Einsatz.

Dieses Mal sind zu Gast:

- Stephan Zinner, Musik-Kabarettist und
weit mehr als "nur" Söder-Double
- der Zeitgeist-Experte Jens Neutag
- die hellwache und hochpolitische Uta
Köbernick.


(ARD/BR)


Seitenanfang
4:26
VPS 04:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kabarett aus Franken


Ganzen Text anzeigenFür reichlich politischen Zündstoff, freche, verschmitzte Gags und pfiffige Rededuelle sorgen in der erfrischend respektlosen Kabarett-Show neben Anchorman Ingo Appelt auch seine Gäste:

Mit Tempo, Witz und Nervenkitzel kurven Andreas Thiel, Lizzy Aumeier, Florian ...
(ARD/BR)

Text zuklappenFür reichlich politischen Zündstoff, freche, verschmitzte Gags und pfiffige Rededuelle sorgen in der erfrischend respektlosen Kabarett-Show neben Anchorman Ingo Appelt auch seine Gäste:

Mit Tempo, Witz und Nervenkitzel kurven Andreas Thiel, Lizzy Aumeier, Florian Schroeder, Sissi Perlinger und der Bembers auf einer rasanten Kabarett-Achterbahn herum. Ingo Appelt ist dabei für die actionreichen Loopings zuständig.

Zu den Gästen gehören diesmal:

Florian Schröder, der gerne Eigenheiten der Politiker parodiert, wortgewaltig draufhaut und den Kopf schüttelt, weil er manchmal sich und die Welt nicht mehr versteht ,

Andreas Thiel, Schweizer Satiriker, Nobel-Punk und Anarchist im Anzug, der mit feiner Klinge Gesellschaft, Politik, Glaubensfreiheit und absurde Zusammenhänge im Weltgeschehen seziert,

Lizzy Aumeier, Power-Woman , die mit selbstironischem Witz und großartiger Bühnenpräsenz begeistert und mit schrägen Ansätzen und frechen Pointen mit den Männern "abrechnet"…

und Sissi Perlinger, weiblich-schriller Tausendsassa, die mit dem Jugendwahn aufräumt und lustvoll- lustig über die Zukunft von Rentner WGs sinniert.

… sowie der Bembers, Kult-Nürnberger, der sich per TV- Einspielung aus dem “world wide web“ mit den aktuellsten Kuriositäten und Hinterfotzigkeiten meldet.


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Spätschicht

Die SWR-Comedy-Bühne

Florian Schroeder mit Gästen

Ganzen Text anzeigenMathias Richling
Er weiß nicht, wer das größere Übel ist: Frauke Petry oder Donald Trump

Mathias Tretter
Zum möglichen EU-Austritt der Briten

Jens Neutag
Er sucht den möglichen Nachfolger von Angela Merkel

Philip Simon
Er ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenMathias Richling
Er weiß nicht, wer das größere Übel ist: Frauke Petry oder Donald Trump

Mathias Tretter
Zum möglichen EU-Austritt der Briten

Jens Neutag
Er sucht den möglichen Nachfolger von Angela Merkel

Philip Simon
Er untersucht unsere Fähigkeit für Mitleid außerhalb der Weihnachtszeit

Günter Grünwald
Er versteht die Welt grundsätzlich nicht mehr


(ARD/SWR)