Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 15. Januar
Programmwoche 02/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:22
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenBerichterstattung zu Köln:
Selbstzensur oder politisches Kalkül?

Abschlussbericht:
Die "Taskforce Schwabinger Kunstfund" in der Kritik

Taiwan: Metal-Star im Wahlkampf
Freddy Lim und seine "New Power Party"

Jimmy Wales neue ...

Text zuklappenBerichterstattung zu Köln:
Selbstzensur oder politisches Kalkül?

Abschlussbericht:
Die "Taskforce Schwabinger Kunstfund" in der Kritik

Taiwan: Metal-Star im Wahlkampf
Freddy Lim und seine "New Power Party"

Jimmy Wales neue Website
Der Erfinder von Wikipedia setzt bei "The People Operator" auf Datenschutz - ein Interview

Nachruf Alan Rickman
Der britische Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und geniale Filmbösewicht ist an Krebs gestorben.

Fotografin Annie Leibovitz


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenBlaue Augen auf Bestellung
US-Samenbanken machen mit Leihmüttern ein gutes Geschäft

Beeinflussbarer Geschmackssinn
Wir sind leicht an der Nase herumzuführen

Zuviel Salz
In vielen industriell hergestellten Lebensmitteln ist mehr Salz, als uns gut ...

Text zuklappenBlaue Augen auf Bestellung
US-Samenbanken machen mit Leihmüttern ein gutes Geschäft

Beeinflussbarer Geschmackssinn
Wir sind leicht an der Nase herumzuführen

Zuviel Salz
In vielen industriell hergestellten Lebensmitteln ist mehr Salz, als uns gut tut.

Lawinen sprengen mit Schall
Die Sprengglocke "Daisybell" sprengt Lawinen mit Knallgas


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenBerichterstattung zu Köln:
Selbstzensur oder politisches Kalkül?

Abschlussbericht:
Die "Taskforce Schwabinger Kunstfund" in der Kritik

Taiwan: Metal-Star im Wahlkampf
Freddy Lim und seine "New Power Party"

Jimmy Wales neue ...

Text zuklappenBerichterstattung zu Köln:
Selbstzensur oder politisches Kalkül?

Abschlussbericht:
Die "Taskforce Schwabinger Kunstfund" in der Kritik

Taiwan: Metal-Star im Wahlkampf
Freddy Lim und seine "New Power Party"

Jimmy Wales neue Website
Der Erfinder von Wikipedia setzt bei "The People Operator" auf Datenschutz - ein Interview

Nachruf Alan Rickman
Der britische Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und geniale Filmbösewicht ist an Krebs gestorben.

Fotografin Annie Leibovitz


9:47
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenBlaue Augen auf Bestellung
US-Samenbanken machen mit Leihmüttern ein gutes Geschäft

Beeinflussbarer Geschmackssinn
Wir sind leicht an der Nase herumzuführen

Zuviel Salz
In vielen industriell hergestellten Lebensmitteln ist mehr Salz, als uns gut ...

Text zuklappenBlaue Augen auf Bestellung
US-Samenbanken machen mit Leihmüttern ein gutes Geschäft

Beeinflussbarer Geschmackssinn
Wir sind leicht an der Nase herumzuführen

Zuviel Salz
In vielen industriell hergestellten Lebensmitteln ist mehr Salz, als uns gut tut.

Lawinen sprengen mit Schall
Die Sprengglocke "Daisybell" sprengt Lawinen mit Knallgas


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenCarsten Stormer, Kriegsreporter
Seit Jahren berichtet Stormer aus Kriegs- und Krisengebieten. Der Journalist und Fotograf erzählt von seiner Reise an die Front-Linie im Kampf gegen den Islamistischen Staat.

Leonard Lansink, Schauspieler
Am 2. Januar 2016 um ...

Text zuklappenCarsten Stormer, Kriegsreporter
Seit Jahren berichtet Stormer aus Kriegs- und Krisengebieten. Der Journalist und Fotograf erzählt von seiner Reise an die Front-Linie im Kampf gegen den Islamistischen Staat.

Leonard Lansink, Schauspieler
Am 2. Januar 2016 um 20:15 Uhr ist Lansink zum 50. Mal als Privatdetektiv "Wilsberg" im Einsatz. In der Sendung erinnert sich der Schauspieler an die Anfänge vor 20 Jahren.

Thomas Hermanns, Comedian
Vor über 20 Jahren gründete er den "Quatsch Comedy Club". In der Sendung spricht der Comedian über sein neuestes Projekt: Das Musical "Bussi – Das Munical".

Gesa Dreckmann, Autorin
Als Tochter einer Haitianerin und eines norddeutschen Landwirts wächst Dreckmann im Dorf Hamfelde auf. In ihrem Buch "La Dorfe Vita" erinnert sie sich an ihre Kindheit und an den Dorfalltag.

Hubert Wolf, Kirchenhistoriker
Am 26. Dezember um 18:15 Uhr zeigt das ZDF die Dokumentation "Die Äbtissin". Hubert Wolf erklärt, wie im 19. Jahrhundert Frauen in der katholischen Kirche höchste Ämter bekleidet haben.


Seitenanfang
11:31
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Agnes Husslein
Belvedere-Direktorin

Paulus Manker
Regisseur und Schauspieler

Eveline Hall
70-jähriges Model

Elisabeth Oberzaucher
Verhaltensforscherin


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Besonders normal

Ein Engel auf dem Boden - Künstler mit geistiger Behinderung

gestalten eine Kirche

Film von Harald Hamm

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDas Frankfurter Atelier Goldstein ist national und international bekannt. Dass Kunstschaffende mit einer Beeinträchtigung einen Kirchenraum neu gestalten, ist bisher aber einzigartig.

2011 erhielt das Atelier Goldstein den Auftrag zur künstlerischen Neugestaltung ...

Text zuklappenDas Frankfurter Atelier Goldstein ist national und international bekannt. Dass Kunstschaffende mit einer Beeinträchtigung einen Kirchenraum neu gestalten, ist bisher aber einzigartig.

2011 erhielt das Atelier Goldstein den Auftrag zur künstlerischen Neugestaltung der Marienkirche des Sankt Vincenzstiftes Aulhausen bei Rüdesheim am Rhein. Seitdem arbeiteten verschiedene Künstler und Mitarbeiter des Ateliers an der Konzeption und Umsetzung.

Im Januar 2016 ist die offizielle Einweihung. Die Künstler nutzten zeitweise die aus dem 13. Jahrhundert stammende Zisterzienserkirche als Arbeitsort und kamen so in Kontakt mit den besonderen Dimensionen des Kirchenraumes, seinem Licht und seiner spirituellen Wirkung.

Den Kirchenraum zieren nun unter anderem eine 2,80 Meter hohe, aus Eiche geschnitzte Christusfigur, 17 Kirchenfenster und ein stilisierter in Silber gegossener Engel auf dem Kirchenboden.

Redaktionshinweis: Ab Januar 2016 zeigt 3sat die Beiträge von "Besonders normal", "Stolperstein", "Sehen statt Hören" und "Selbstbestimmt" freitags um 12.30 Uhr auf neuem Sendeplatz.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Abenteuer Sibirien (1/2)

Vorstoß ins Unbekannte

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigenRiesige Rohstoffvorkommen, unberührte Natur, eine einzigartige Tierwelt und uralte Kulturen: Sibirien. Es waren Deutsche, die sich im 18. Jahrhundert als erste Siedler dort niederließen.

Die zweiteilige Dokumentation "Abenteuer Sibirien" verknüpft die deutsche ...

Text zuklappenRiesige Rohstoffvorkommen, unberührte Natur, eine einzigartige Tierwelt und uralte Kulturen: Sibirien. Es waren Deutsche, die sich im 18. Jahrhundert als erste Siedler dort niederließen.

Die zweiteilige Dokumentation "Abenteuer Sibirien" verknüpft die deutsche Historie Sibiriens mit der faszinierenden Gegenwart des Landes. Teil eins begleitet deutsche Wissenschaftler auf ihren Reisen durch Sibirien.

Auf Kamtschatka, einer der aktivsten Erdbebenzonen der Erde, erforscht Christel van den Bogaard mit ihrem Team die Mechanismen der Erdplatten-Tektonik. Sie versucht herauszufinden, welchem Rhythmus die Erdbeben und Vulkanausbrüche folgen und wie stark sie unser Klima beeinflussen.

Der Film folgt Florian Stammler auf die arktische Halbinsel Jamal, unter der das größte Erdgasfeld der Erde lagert. Die Nenzen, ein indigenes Volk mit etwa 41.000 Angehörigen, ziehen das ganze Jahr mit ihren Tieren durch die Eiswüste und müssen sich trotz ihres traditionellen Alltags mit den Öl- und Gasmultis arrangieren.

Umweltexperten und Russlandkenner wie Markus Radday versuchen in einem schier aussichtslosen Kampf, die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt Sibiriens vor dem Raubbau der Rohstoffindustrie zu retten. Raddays besonderes Augenmerk gilt so seltenen Tieren wie Baikalrobben und Sibirischen Tigern. Alle deutschen Forscher von heute wandeln auf den Spuren von Georg Wilhelm Steller. Mitte des 18. Jahrhunderts durchquerte der deutsche Wissenschaftspionier das riesige Land im Auftrag des Zaren.

Anderthalb Jahre lang reiste Autor Kay Siering mit Kameramann Jürgen Heck und Assistent Yannick Schmeil immer wieder nach Sibirien. Insgesamt verbrachte das Team mehr als elf Wochen in der russischen Einsamkeit. Temperaturen zwischen minus 40 Grad und plus 35 Grad Celsius stellten Filmemacher und Equipment immer wieder vor enorme Herausforderungen.


Seitenanfang
14:09
VPS 14:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Abenteuer Sibirien (2/2)

Aufbruch der Glücksritter

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigenDer zweite Teil der Dokumentation begleitet deutsche Glücksritter, die es geschafft haben, ihren persönlichen Traum in Sibirien zu verwirklichen.

In der westsibirischen Tiefebene hat es Landwirt Stefan Dürr zu einem der wichtigsten Milchbauern Russlands gebracht. ...

Text zuklappenDer zweite Teil der Dokumentation begleitet deutsche Glücksritter, die es geschafft haben, ihren persönlichen Traum in Sibirien zu verwirklichen.

In der westsibirischen Tiefebene hat es Landwirt Stefan Dürr zu einem der wichtigsten Milchbauern Russlands gebracht. Als Praktikant kam er vor 23 Jahren nach Russland, heute beschäftigt er 2.500 Angestellte, bewirtschaftet 150.000 Hektar Land.

Ein Glücksritter ganz anderer Art ist Thomas Sand. Mitten in der schier unendlichen Taiga bohrt der deutsche Experte nach Erdöl. Auch im Winter bei minus 40 Grad Celsius. Das Leben zwischen Bohrturm und Containern erfordert viel Disziplin. Aber Thomas Sand gefällt der Gedanke, dass "sein" Öl und Gas auch deutsche Autos fahren lässt und Wohnungen heizt.

Weit im Osten zwischen Beringsee und chinesischer Grenze betreut ein Pastor aus Deutschland die flächenmäßig größte Kirchengemeinde der Welt. 1992 kam der Hamburger zu einem Studienaufenthalt nach Wladiwostok. Seine erste Aufgabe war es, die Lutheraner in der Stadt zu finden, die wegen ihres Glaubens im Untergrund lebten.

Die modernen Glücksritter setzen das fort, was Siedler aus Deutschland einst begonnen haben. Einer von ihnen war Adolph Dattan. Der deutsche Kaufmann kam in jungen Jahren mittellos nach Sibirien und wurde schließlich erfolgreicher Geschäftsführer der ersten Kaufhauskette "Kunst & Albers" in Wladiwostok. Die Waren kamen größtenteils aus Hamburg, bis zu 130 Tage dauerte die Schifffahrt von Europa bis nach Sibirien. Dattans Erfolgsgeschichte endete mit dem Beginn des Ersten Weltkrieges.


Seitenanfang
14:52
VPS 14:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (1/5)

Die Burgenstraße

Film von Franziska Boeing

Ganzen Text anzeigenDie Burgenstraße führt von Mannheim nach Bamberg über 400 Kilometer an Burgen und Schlössern vorbei durch das Neckartal bis in die Fränkische Schweiz.

Die fünfteilige Dokumentation führt an Flüssen entlang, über einsame Gebirgspässe, zu geschichtsträchtigen ...

Text zuklappenDie Burgenstraße führt von Mannheim nach Bamberg über 400 Kilometer an Burgen und Schlössern vorbei durch das Neckartal bis in die Fränkische Schweiz.

Die fünfteilige Dokumentation führt an Flüssen entlang, über einsame Gebirgspässe, zu geschichtsträchtigen oder abgelegenen Plätzen - und immer wieder zu außergewöhnlichen Menschen. In dieser Folge geht es entlang der Burgenstraße.

Neben historischen Städten wie Heidelberg und Bad Wimpfen stellt die Dokumentationsreihe Menschen vor, die ungewöhnlichen und sogar nahezu ausgestorbenen Berufen nachgehen - wie etwa Turmuhrbauer Gernot Dürr.

Für spektakuläre Feuerwerke verantwortlich ist Frank Hotz aus Heidelberg. Während sich Tausende Menschen in der Stadt am Neckar versammeln, um der Zerstörung des Heidelberger Schlosses zu gedenken, erleuchtet Hotz mit Hunderten Raketen und Böllern den Himmel über Heidelberg.

Wenige Kilometer weiter thront die Burg Guttenberg hoch über der Burgenstraße. Die Familie von Bernolph Freiherr zu Gemmingen-Guttenberg lebt hier in der 17. Generation. Das Burggemäuer beherbergt seit 30 Jahren die Deutsche Greifenwarte mit Bussarden, Adlern und Geiern.

Das Leben in mittelalterlichen Bauten ist auch für Bianca Knodel zur Lebensaufgabe geworden. Als Türmerin führt sie in Bad Wimpfen eine 650 Jahre alte Tradition fort. In Deutschland ist sie die einzige ihrer Zunft, die noch auf einem Turm residiert - immerhin in 58 Meter Höhe.

In traumhafter und urromantischer Umgebung trifft man auch auf Menschen mit ganz anderen Leidenschaften: passionierte Vespa-Fahrer, einen Flugzeugbauer ohne Pilotenschein und Stand-up-Paddler, die in Franken die idealen Gewässer für ihren Trendsport gefunden haben.


Seitenanfang
15:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (2/5)

Die Alleenstraße

Film von Franziska Boeing und Dominic Egizzi

Ganzen Text anzeigenEichen, Kastanien, Buchen und Linden sollten einst die fürstlichen Reisewege verschönern. Heute prägen sie entlang der Deutschen Alleenstraße viele Landstriche.

Die Dokumentation folgt der Route vom Ostseestrand Rügens über die Müritz-Region bis in die ...

Text zuklappenEichen, Kastanien, Buchen und Linden sollten einst die fürstlichen Reisewege verschönern. Heute prägen sie entlang der Deutschen Alleenstraße viele Landstriche.

Die Dokumentation folgt der Route vom Ostseestrand Rügens über die Müritz-Region bis in die brandenburgische Lutherstadt Wittenberg. Es ist eine Reise durch die Bundesländer mit dem höchsten Alleen-Bestand: Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Entlang der Strecke arbeitet ein Baumkundler an einer der ältesten Alleen Deutschlands. Der Forstwirt Oliver Thassler bringt den Menschen hoch oben auf einem Baumwipfelpfad die Natur näher - mit fantastischer Perspektive auf Bäume und Landschaft.

Die Dokumentation begleitet Archäologen, die erstaunliche Funde im vermutlich größten bronzezeitlichen Schlachtfeld Europas zutage fördern. Im Tollensetal haben die Experten über hundert bronzezeitliche Skelettreste gefunden, zudem Überreste von Waffen, Schmuck und Alltagsgegenständen. Die Funde weisen darauf hin, dass es in der Gegend vor rund 3.300 Jahren eine erbitterte Schlacht gegeben haben könnte. Grabungen und Experimente mit altertümlichen Waffen liefern den Archäologen erstaunliche Einblicke in die Vergangenheit.

Die Alleenstraße führt vorbei an Burgen, Landhäusern und Kulturdenkmälern und hin zu einem Landschaftsarchitekten, der seit 30 Jahren historische Gärten restauriert, einem innovativen Bootsbauer, der solarbetriebene Hausboote ertüftelt, einem Kleinunternehmer, der mit seinen Säften die Früchte von Obstalleen wieder nutzbar macht, und zum Berufsfeuerwehrmann Karl-Heinz Voigt, der Haus und Garten zu einer Krokodilstation umgebaut hat - mitten in einem Wohngebiet.


Seitenanfang
16:18
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (3/5)

Die Alpenstraße

Film von Dominic Egizzi und Martin Groß

Ganzen Text anzeigenÜber 460 Kilometer windet sich die Deutsche Alpenstraße durch die südlichsten Winkel des Landes – von Lindau am Bodensee bis zum bayerischen Königssee.

Sie führt von Lindau am Bodensee bis zum bayerischen Königssee. Sanfte Hügellandschaften, eindrucksvolle ...

Text zuklappenÜber 460 Kilometer windet sich die Deutsche Alpenstraße durch die südlichsten Winkel des Landes – von Lindau am Bodensee bis zum bayerischen Königssee.

Sie führt von Lindau am Bodensee bis zum bayerischen Königssee. Sanfte Hügellandschaften, eindrucksvolle Hochgebirgspanoramen, Klöster und Märchenschlösser laden ein zu einer Reise einmal quer durch Bayern.

Vom Bodensee aus steigt die Alpenstraße über viele Kurven auf über tausend Meter an. Hier verwirklichen Biker mit Oldtimer-Motorrädern ihre Träume, genauso wie Städter, die sich über die Sommermonate als Alphirten verdingen. Seit einigen Jahren sind Marc Lerchenmüller und seine Familie auf der Riemle Alp für die Versorgung der Kühe verantwortlich. Die Familie lebt hier den Sehnsuchtstraum vieler Großstädter. Abseits der Zivilisation – ohne Strom, Internet und Handyempfang. Höhepunkt für die Familie ist der Viehscheid, bei dem die Kühe ins Tal zurückgeführt und den Bauern übergeben werden. Ein Fest, dem die ganze Region entgegengefiebert.

Das Spektakel kennt die Allgäuer Künstlerin Waltraud Funk schon lange. Im nahe gelegenen Immenstadt kreiert sie seit vielen Jahren bemerkenswerte Skulpturen – mit einer Kettensäge und Holz aus der Region. Weiter östlich, ganz in der Nähe des Märchenschlosses Neuschwanstein, ist das Einsatzgebiet des Bergführers Thomas Hafenmaier. Für die Reparatur von Wanderwegen verantwortet er einen Einsatz mit einem Lastenhubschrauber. Baumaterial zur Ausbesserung von Wanderwegen soll auf einen Berg gebracht werden. Der Einsatz muss wegen schlechten Wetters über Monate immer wieder verschoben werden. Und auch am Tag X wird das Wetter zur Herausforderung für den Bergführer.

Die Region entlang der Alpenstraße beheimatet Menschen, die ihre Tradition lieben und ihr trotzdem ab und zu einen kleinen Tritt verpassen. Wie die Band “LaBrassBanda“, die mit ihrer ganz speziellen Mischung aus Volksmusik, Ska, Reggae, Punk in den letzten Jahren international für Furore gesorgt hat. Auch Nicky Sitaram Sabnis entspricht nicht den gängigen Klischees. Der gebürtige Inder ist vor gut 20 Jahren in Deutschland heimisch geworden. In einer Abtei auf der Fraueninsel gibt er nun ayurvedische Kochkurse. Nicky Sitaram Sabnis tut der Region gut. Genauso wie Frater Vitalis – ein abstinenter Benediktiner-Mönch, der für die Likörherstellung des Klosters in Ettal verantwortlich ist.


Seitenanfang
17:01
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (4/5)

Die Weinstraße

Film von Michael Fräntzel und Martin Groß

Ganzen Text anzeigenExotische Tiere, Ballonfahrer, Jugendliche auf Longboards und traditionsverbundene Tabakbauern zeigen, dass es entlang der Weinstraße mehr zu entdecken gibt als Weinseligkeit.

Der sinnliche Zugang scheint typisch für die Menschen der Region, denen man nachsagt, ein ...

Text zuklappenExotische Tiere, Ballonfahrer, Jugendliche auf Longboards und traditionsverbundene Tabakbauern zeigen, dass es entlang der Weinstraße mehr zu entdecken gibt als Weinseligkeit.

Der sinnliche Zugang scheint typisch für die Menschen der Region, denen man nachsagt, ein besonderes Faible für Genuss zu haben. Die Deutsche Weinstraße führt über 85 Kilometer von Bockenheim bis an die französische Grenze nach Schweigen-Rechtenbach in der Pfalz.

Seit der Römerzeit ist die Region vom Weinbau geprägt. Die Überreste eines fast 2.000 Jahre alten Weingutes bei Bad Dürkheim sind Zeugnisse dieser Geschichte. Der Winzer Markus Schneider ist einer, der trotz aller Heimatliebe auch mit Traditionen bricht. Mit 15 Jahren hat er seine Winzerausbildung begonnen.

Ganz nah bei der Weinstraße genießen die leidenschaftlichen Ballonfahrer Uwe Hilzendegen und seine Frau Katrin ihre Heimat von oben. Ein einzigartiger Ausblick über Weinreben, sanfte Täler und den Pfälzer Wald. Der hat seit 2011 neue, ganz besondere Bewohner: Heckrinder. Peter Hiery kümmert sich um die scheuen Tiere, die den im 17. Jahrhundert ausgerotteten Auerochsen ähneln. Die urigen Viecher sind Teil eines neuen Beweidungsprojektes.

Entlang der Route dient das traditionsreiche Hambacher Schloss heute unter anderem als Kulisse für Traumhochzeiten. Die Eventmanagerin Silvana Gattschau hat hier alle Hände voll zu tun. Ein Hochzeitsfest mit über hundert Gästen steht an. Alles läuft zunächst wie geplant, bis das Wetter umschlägt.

Auf ganz eigene Art nutzen Kilian Schröer und seine Freunde die Weinstraße. An einem Tag im Jahr ist die Weinstraße für ein Fest komplett für den motorisierten Verkehr gesperrt. Dann rauschen die Jugendlichen mit ihren Longboards die Piste entlang.

In Herxheim bei Landau kümmern sich Bauern um eine weniger bekannte Spezialität der Region: Tabak. Sowohl Klima als auch Boden bieten seit mehr als 400 Jahren ideale Bedingungen für den Tabakanbau in der Pfalz.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (5/5)

Die Silberstraße

Film von Franziska Boeing

Ganzen Text anzeigenSeit dem Mittelalter führt die Silberstraße von Zwickau nach Dresden durch die schönsten Erzgebirgslandschaften Sachsens.

Im Bergwerk Weißer Hirsch hält Bergmann Gerd Lorenz ein beeindruckendes unterirdisches Labyrinth in Schuss und erkundet immer wieder alte ...

Text zuklappenSeit dem Mittelalter führt die Silberstraße von Zwickau nach Dresden durch die schönsten Erzgebirgslandschaften Sachsens.

Im Bergwerk Weißer Hirsch hält Bergmann Gerd Lorenz ein beeindruckendes unterirdisches Labyrinth in Schuss und erkundet immer wieder alte Schächte. Bereits im 17. Jahrhundert besaß Schneeberg eines der reichsten Silbervorkommen und entwickelte sich zum Eldorado.

Der zweifache deutsche Enduro-Vizemeister Marco Neubert aus Lößnitz trainiert hart, um an der europäischen Spitze seines Sports mitzufahren. Das heißt, dass er viele Stunden in atemberaubendem Tempo über den Parcours rast und dabei waghalsige Sprünge vollführt. Wie ein Adrenalin-Kick sich anfühlt, weiß auch der Fallschirmtrainer Steffen Rüdig. Er hängt seit knapp 20 Jahren regelmäßig am seidenen Faden, wenn er aus 4.000 Meter Höhe abspringt. Beim ersten Mal hatte er Todesangst - ein Gefühl, das auch Julia Brade und Nico Reinhold bei ihrem ersten Tandemsprung kennenlernen.

In Großschirma bei Freiberg leben seit über 10 Jahren Afrikanische Strauße. Gezüchtet werden sie von Udo Lippmann und seiner Familie. Mit der Zucht der Riesenvögel leben die Lippmanns ihre Sehnsucht nach Afrika aus, ohne je dort gewesen zu sein. Mittlerweile gibt es nirgendwo außerhalb Afrikas so viele Straußenzuchten wie in Deutschland. Die meisten davon entstanden nach der Wende im Osten.

Zwischen Freiberg und Dresden führt die Silberstraße durch den Tharandter Wald. Der französische Geologe Richard Gloaguen sucht hier auf seinem Mountainbike Entspannung. Als Wissenschaftler am Helmholtz-Institut Freiberg erkundet er mit seinen Kollegen alte Bergbaustätten der Region mit einer Drohne. Die Wissenschaftler vermuten hier einen Schatz - Rohstoffe, die früher nicht gefragt waren, heute aber für Handys und Computer dringend gebraucht werden.

Im Herzen Dresdens endet die Reise. Prunkanlagen wie der Zwinger und die Sempergalerie haben einst vom Silber und dem damit einhergehenden Reichtum und technischen Fortschritt profitiert und der Stadt den Namen "Elbflorenz" eingebracht.


Seitenanfang
18:28
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenWir sind Sternenstaub
Vor allem Sauerstoff macht unsere Körper schwer - und das Element, das die Hälfte des Gewichts ausmacht, stammt aus einem explodierten Stern.

15 Jahre Wikipedia
Seit Jahren zählt das Online-Lexikon zu den beliebtesten Websites. Nun ...

Text zuklappenWir sind Sternenstaub
Vor allem Sauerstoff macht unsere Körper schwer - und das Element, das die Hälfte des Gewichts ausmacht, stammt aus einem explodierten Stern.

15 Jahre Wikipedia
Seit Jahren zählt das Online-Lexikon zu den beliebtesten Websites. Nun feiert es seinen 15. Geburtstag. Doch die rosigen Anfangszeiten sind vorbei, inzwischen fehlt es an Autoren.

Auf Hygiene-Mission
Krankenhäuser müssen große Vorsicht walten lassen, damit sich niemand mit Krankenhauskeimen infiziert. Sorgfältige Desinfektion ist genauso wichtig wie Isolierzimmer.

Verendete Ozeanriesen
Die an den Küsten der deutschen und niederländischen Nordseeinseln gestrandeten Pottwalbullen haben sich laut Experten "verschwommen". Traurig, aber nicht so selten.

Ökologisch bestatten
Die schwedische Biologin Susanne Wiigh-Mäsak kämpft seit Jahren für ein ökologisches Umdenken im Bestattungswesen.
Tote sollen zu einem organischen Granulat verarbeitet und kompostiert werden.

Der Weg der Keime
Experten suchen den Übertragungsweg, nachdem MRSA-Keime bei neun Frühgeborenen in den Wiesbadener Dr. Horst Schmidt Kliniken (HSK) gefunden wurden.

Das "nano"-Rätsel


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:22
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenFilmstart "Iraqi Odyssey"
Vier Millionen Iraker leben heute im Exil, jeder Achte hat seine Heimat verlassen. Der Film "Iraqi Odyssey" des Regisseurs Samir schildert die Geschichte dieses Exodus.

Musik als Waffe?
Wann wird aus Musik Propaganda? Wieso kommt ihr ...

Text zuklappenFilmstart "Iraqi Odyssey"
Vier Millionen Iraker leben heute im Exil, jeder Achte hat seine Heimat verlassen. Der Film "Iraqi Odyssey" des Regisseurs Samir schildert die Geschichte dieses Exodus.

Musik als Waffe?
Wann wird aus Musik Propaganda? Wieso kommt ihr in der Einschwörung auf den Feind so eine entscheidende Rolle zu?
Das will die Veranstaltungsreihe "Krieg singen" in Berlin zeigen.

Richard Wadani
Er war der erste österreichische Wehrmachtsdeserteur, der das Ehrenzeichen für Verdienste um die Befreiung Österreichs erhielt. Jetzt erscheint die Biographie Richard Wadanis.

Stephan Kaluza
Stephan Kaluza ist Maler, Foto- und Aktionskünstler, Schriftsteller, Theaterautor in einer Person. Im Herbst 2015 hat er mit "Ein möglicher Ort" seinen dritten Roman vorgelegt.

Joseph Frank
Der Architekt Josef Frank zählt zu den Größen der österreichischen Moderne.
In Wien zeigt das Museum für Angewandte Kunst zurzeit eine Überblicksschau.

Abenteuer der Fantasie
Die "Kulturzeit"-Kinderbuchtipps im Januar 2016


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Volksdroge Valium

Deutschland auf Droge

Film von Kirsten Esch und Ulrich Langguth

Ganzen Text anzeigenValium, Tavor & Co. sind Segen und Fluch zugleich – denn die Beruhigungsmittel, die man auf Rezept bekommt, machen schnell süchtig, das Leben gerät aus den Fugen.

Schon kurz nach ihrer Entdeckung vor 50 Jahren besingen die Rolling Stones "Mother's little ...
(ARD/WDR/SWR)

Text zuklappenValium, Tavor & Co. sind Segen und Fluch zugleich – denn die Beruhigungsmittel, die man auf Rezept bekommt, machen schnell süchtig, das Leben gerät aus den Fugen.

Schon kurz nach ihrer Entdeckung vor 50 Jahren besingen die Rolling Stones "Mother's little helper." Die Medikamente gelten bei Ängsten und Schlaflosigkeit als Wundermittel. Heute gehen 10,4 Millionen Packungen jährlich in deutschen Apotheken über den Ladentisch.

Schätzungen zufolge sind rund 1,4 Millionen Deutsche tablettenabhängig. Wie sieht die Verschreibungspraxis der hoch wirksamen Medikamente aus? Ist die Aufklärung über das Suchtpotential ausreichend? Die Dokumentation geht diesen Fragen nach und erzählt den Leidensweg von Menschen, deren Leben durch die Tablettensucht aus den Fugen geriet.


(ARD/WDR/SWR)


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Chinas Macht auf dem Meer

Film von Ingo Herbst

Ganzen Text anzeigenChina sichert sich seit Jahren seine Handelswege über See. Das Land investiert an den wichtigsten Seerouten in Tiefseehäfen und gräbt den Nicaragua-Kanal durch Mittelamerika.

Es kauft sich Liegeplätze auf allen Kontinenten und baut mittlerweile die größten ...

Text zuklappenChina sichert sich seit Jahren seine Handelswege über See. Das Land investiert an den wichtigsten Seerouten in Tiefseehäfen und gräbt den Nicaragua-Kanal durch Mittelamerika.

Es kauft sich Liegeplätze auf allen Kontinenten und baut mittlerweile die größten Containerschiffe der Welt. Wer die einzelnen Fakten verbindet, erhält den Eindruck eines großen Plans: Wer den Seehandel beherrscht, beherrscht die Welt.

China ist auf dem besten Wege dahin. Schon heute werden rund 25 Prozent aller Container von chinesischen Firmen umgeschlagen.

China denkt in Megaprojekten, in globalen Netzwerken und vor allem: Es plant weit nach vorne. Sei es das Jahrhundertprojekt eines Kanals quer durch Nicaragua oder die Erweiterung des größten Hafens der Welt in Shanghai. China vergrößert ihn um ein neues Teilstück im Meer. Yang Shan liegt etwa 90 Kilometer vom Mutterhafen entfernt. Vor zehn Jahren wurde der erste Teil des Tiefwasserhafens in Betrieb genommen. Er ist über eine 32 Kilometer lange Brücke mit dem Festland verbunden - die längste Überseebrücke der Welt. Chinas Bauprojekte sprengen seit Jahren Rekorde. Für die Planer aus Peking scheint es keine Grenzen zu geben. Der Hafen repräsentiert die Zukunft des Seehandels. Er kann Containerschiffe jeder Größe be- und entladen. Sieben der zehn größten Containerhäfen der Welt liegen heute bereits in China.

Die Dimension chinesischer Überlegungen wird deutlich, wenn man sich die Schiffsrouten und die chinesische Präsenz an den Küsten der Meere auf einer Weltkarte ansieht. China besetzt seit Jahren systematisch Häfen und Schiffsliegeplätze. Stück für Stück greift Peking nach der Kontrolle der Seewege.
Auch bei den Redereien treibt China seine Stellung voran. Bis 2020 könnte das Reich der Mitte auch leicht die Nummer 1 im Schiffbau werden. Es müsste nur zwei staatlichen Unternehmen zusammenfassen. Allein 2015 wurden bisher neun neue Mega-Schiffe der "Ultra Large Container Ship"-Klasse bei japanischen und koreanischen Werften bestellt. Sie werden 20.000 Containereinheiten oder mehr fassen können. Ein Ende nach oben ist nicht absehbar. Experten halten sogar 30.000 Containereinheiten für machbar. China puscht das Wachstum der Transportschiffe. Die staatseigene Reederei CSCL lässt derzeit vier Megacontainerschiffe bauen, die alle Mitte 2015 auslaufen sollen.


Seitenanfang
21:29
VPS 21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Andreas Klinner

Erstausstrahlung

Iran
Saudisch-iranische Spannungen – Machtkampf im Nahen Osten

Ägypten
Tatort Tahrir – Frauen kämpfen für ihre Rechte

China
Frostige Märchenwelt – "außendienst" beim Eisfestival in Harbin


Seitenanfang
22:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:35

Amour fou

Bitter Moon

Spielfilm, Frankreich/Großbritannien 1992

Darsteller:
FionaKristin Scott Thomas
OscarPeter Coyote
NigelHugh Grant
MimiEmmanuelle Seigner
u.a.
Regie: Roman Polanski
Länge: 134 Minuten

Ganzen Text anzeigenNigel und Fiona lernen einen Autor und dessen wunderschöne Frau kennen. Dadurch werden sie ahnungslose Zeugen und Akteure in einer Tragödie, die ein mehr als außergewöhnliches Ende findet.

Roman Polanskis fesselndes Psychodrama mit Emmanuelle Seigner, Peter Coyote, ...

Text zuklappenNigel und Fiona lernen einen Autor und dessen wunderschöne Frau kennen. Dadurch werden sie ahnungslose Zeugen und Akteure in einer Tragödie, die ein mehr als außergewöhnliches Ende findet.

Roman Polanskis fesselndes Psychodrama mit Emmanuelle Seigner, Peter Coyote, Hugh Grant und Kristin Scott Thomas.

Nach sieben Jahren braucht die Ehe des britischen Paares Nigel und Fiona eine kleine Auffrischung, und so unternehmen die beiden eine Kreuzfahrt in Richtung Istanbul. Auf dem Luxusliner lernen die etwas zugeknöpften Engländer ein seltsames Pärchen kennen: die schöne, aber sehr unglückliche Französin Mimi und ihren Ehemann Oscar, einen erfolglosen Schriftsteller, der an den Rollstuhl gefesselt ist.

Oscar merkt, dass Mimi den steifen Nigel nicht unbeeindruckt gelassen hat, und so erzählt er ihm die Geschichte ihrer ungewöhnlichen Beziehung. Liebe auf den ersten Blick ist es, als Oscar die bezaubernde Mimi ein paar Jahre zuvor in einem Pariser Bus entdeckt. Schon bald werden die beiden ein Paar und genießen den Rausch der Verliebtheit, eine Zeit der Lust und sexuellen Experimente.

Doch ganz langsam werden bei Oscar aus Lust und Liebe Langeweile und schließlich Überdruss. Mit einem bösen Trick gelingt es ihm, Mimi aus Paris wegzulocken. Das ist allerdings nur der Beginn eines Albtraums aus hasserfüllter Zuneigung und perfiden Racheplänen, denn Mimi denkt überhaupt nicht daran, "ihren" Oscar aufzugeben.

Aufsehen erregen sie immer, die Filme des 1933 in Polen geborenen Regie-Exzentrikers Roman Polanski ("Der Pianist"), auch wenn seine Werke bei der Kritik nicht immer auf einhelligen Beifall stoßen. Umstritten war auch das 1992 entstandene Erotikdrama "Bitter Moon", in dem der Regisseur die bedingungslose Amour fou eines Paares schildert: eine extreme Reise in die Welt der Gefühle und der erotischen Obsessionen.

Wie in Polanskis Spielfilmdebüt "Das Messer im Wasser" geht es um den unerbittlichen Kampf der Geschlechter und die Zerstörung einer Liebe. Peter Coyote ("Femme Fatale"), Polanski-Ehefrau Emmanuelle Seigner ("Frantic"), Hugh Grant ("Notting Hill", "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück") und Kristin Scott Thomas ("Der englische Patient") spielen die Hauptrollen in dieser britisch-französischen Koproduktion.


Seitenanfang
0:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Inka Schneider

Köln und die Herkunft der Täter:
Übergriffe in den Medien

Polizei-Pressearbeit:
Zwischen Politik und Opferschutz

Der Preis der Wahrheit:
Whistleblower im Exil

Die Pressefreiheit in Polen:
Vor PiS war PO


(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:21
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3 Spezial: Der reale Irrsinn XXL

Moderation: Janin Reinhardt

Ganzen Text anzeigenKeine Gnade für alte Säcke
Die Müllsäcke der Abfallwirtschaft Region Hannover haben eine Verwendungsdauer. Müllsäcke aus dem Jahr 2014 werden nicht abgeholt und müssen in Müllsäcken für 2015 entsorgt werden.

Radweg im Moor
Laut Gutachten soll ein ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenKeine Gnade für alte Säcke
Die Müllsäcke der Abfallwirtschaft Region Hannover haben eine Verwendungsdauer. Müllsäcke aus dem Jahr 2014 werden nicht abgeholt und müssen in Müllsäcken für 2015 entsorgt werden.

Radweg im Moor
Laut Gutachten soll ein Radweg zwischen Buxtehude und Neu-Wulmstorf für den dort lebenden Wachtelkönig gefährlicher sein als eine bereits vorhandene Bundesstraße und eine Bahnlinie.

Von Herr zur Frau Witzlebenstraße
In Berlin-Charlottenburg möchte eine Gruppe von Bezirkspolitikern einen Straßennamen weiblich umwidmen. Aus der Herr Witzlebenstraße soll die Frau Witzlebenstraße werden.

Die Brötchenpolizei in Celle
Der Verzehr warmer Speisen und Getränke auf dem Celler Wochenmarkt ist verboten. Leberkäse-Brötchen-Esser begehen somit nach Wochenmarktsatzung eine Ordnungswidrigkeit.

Das Bernsteinzimmer in Wuppertal
Eine Gruppe von Rentnern gräbt seit sieben Jahren in Wuppertal nach dem legendären Bernsteinzimmer. Doch das Projekt steht auf der Kippe, ihnen geht langsam das Geld aus.

Camping-Streit an der Ostsee
Camper auf dem Campingplatz Lerchengrund sollen ihre Zelte verkleinern, weil diese angeblich nicht mobil sind. Dabei haben sie doch nur das Nötigste:
Einbauküche, Dusche und Badewanne.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:20
VPS 02:19

Alfons: Mein Deutschland

Mainzer unterhaus, 10.03.2014

Regie: Peter Schönhofer

Ganzen Text anzeigenKultreporter Alfons aus Frankreich hat sich die fast unlösbare Aufgabe gestellt, die Deutschen zu verstehen. Dafür ist der Meister des grotesken Interviews quer durch das Land gereist.

In Straßenumfragen und auf der Bühne stellt er sich und den Zuschauern die ...

Text zuklappenKultreporter Alfons aus Frankreich hat sich die fast unlösbare Aufgabe gestellt, die Deutschen zu verstehen. Dafür ist der Meister des grotesken Interviews quer durch das Land gereist.

In Straßenumfragen und auf der Bühne stellt er sich und den Zuschauern die Frage: Was ist eigentlich deutsch? Obwohl Alfons schon lange in Deutschland lebt, geben ihm die Deutschen immer noch viele Rätsel auf.

Mit dem wohlmeinenden Blick des Ausländers versucht er, sie zu lösen und Vorurteile zu beseitigen. Oder auch zu verstärken? In jedem Falle gilt: "So haben sich die Deutschen noch nie gesehen!"

Seine Markenzeichen sind Puschelmikrofon, orangefarbene Trainingsjacke, ausgeleierte Hosen mit undefinierbarer Farbgebung, ausgelatschte Turnschuhe und wirre Haartracht: Alfons.


Seitenanfang
3:06
VPS 03:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Thomas Quasthoff & Michael Frowin: Keine Kunst

3sat-Zelt Mainz, 12.9.2015

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenThomas Quasthoff und Michael Frowin stehen zusammen mit dem Pianisten Jochen Kilian auf der Bühne und unterhalten mit launigen Gesprächen, Gesang und bissigen Parodien.

Mit "Keine Kunst" eröffnet das ungleiche Paar - mal albern, mal bitterböse und immer urkomisch - ...

Text zuklappenThomas Quasthoff und Michael Frowin stehen zusammen mit dem Pianisten Jochen Kilian auf der Bühne und unterhalten mit launigen Gesprächen, Gesang und bissigen Parodien.

Mit "Keine Kunst" eröffnet das ungleiche Paar - mal albern, mal bitterböse und immer urkomisch - das 3satfestival 2015. So trifft Weltstar auf Kleinkunst, New York auf Ottendorf-Okrilla - und das passt überraschend gut zusammen.

Seine sonore, weltberühmte Stimme kann auch anders klingen: Thomas Quasthoff, gefeierter Bassbariton, steht seit zwei Jahren als Kabarettist schreiend, winselnd oder schimpfend auf der Bühne. Zusammen mit seinem Kollegen Michael Frowin und dem Pianisten Jochen Kilian macht er "Keine Kunst". Sie zanken sich über Politik und Kultur, lästern über Bildungsbürger und Musical-Besucher und besingen Bahnhöfe, die es gar nicht gibt. Klingt harmlos, ist es aber nicht. Was meistens sehr nett beginnt, endet so manches Mal herrlich boshaft. Aber in jedem Fall hochamüsant. Nur bei der Blockflöte, da hört der Spaß auf!


Seitenanfang
3:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kom(m)ödchen-Ensemble: Deutschland gucken

3sat-Zelt Mainz, 15.09.2015

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenDrei Freunde "gucken Deutschland". Eigentlich geht es nur um Fußball. Als Bodo aber seine neue Freundin mitbringt, kommen plötzlich ganz neue Fragen auf.

Das Kom(m)ödchen-Ensemble mit Daniel Graf, Maike Kühl, Martin Maier-Bode und Heiko Seidel grätscht fröhlich ...

Text zuklappenDrei Freunde "gucken Deutschland". Eigentlich geht es nur um Fußball. Als Bodo aber seine neue Freundin mitbringt, kommen plötzlich ganz neue Fragen auf.

Das Kom(m)ödchen-Ensemble mit Daniel Graf, Maike Kühl, Martin Maier-Bode und Heiko Seidel grätscht fröhlich mitten in die Deutsche Seele. Ein Abend voller Spielfreude, mit technischen Kabinettstückchen und einigen versteckten Fouls.

Eigentlich geht es doch nur um Fußball: Dieter, Bodo und Lutz schauen sich alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft gemeinsam an. Schon immer. Das gemeinsame Ritual verbindet, was kaum zusammengehört: Den Misanthropen Lutz, der sich jedem Leistungsgedanken verweigert; den Familienvater Dieter, der vor lauter Arbeit gar nicht mehr zum Nachdenken kommt; und Bodo, der großzügig geerbt hat und den ganzen Tag nachdenken könnte - wenn er nur wüsste, worüber.

Beim Torjubel sind alle gleich - bis Bodo eines Abends seine Freundin mitbringt, die Dokumentarfilmerin Solveig. Plötzlich wird "Deutschland gucken" zur Milieustudie und der Teamgeist bröckelt. Wo früher wortloses Einverständnis war, steht nun alles in Frage: Freundschaft, Lebensentwürfe, Nationalgefühl. Darf man für Deutschland jubeln oder gar stolz sein?


Seitenanfang
4:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Django Asül: Boxenstopp

3sat-Zelt Mainz, 15.9.2015

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenEr ist ein alter Kabarett-Hase: Der "bayerische Türke" Django Asül blickt auf 20 Jahre Bühnenstrecke zurück und nimmt das Publikum mit auf einen mautfreien, dafür hochamüsanten Trip.

Zeit für einen "Boxenstopp": Stimmt die Richtung? Passt das Tempo? Was machen ...

Text zuklappenEr ist ein alter Kabarett-Hase: Der "bayerische Türke" Django Asül blickt auf 20 Jahre Bühnenstrecke zurück und nimmt das Publikum mit auf einen mautfreien, dafür hochamüsanten Trip.

Zeit für einen "Boxenstopp": Stimmt die Richtung? Passt das Tempo? Was machen die ewigen Rechtsüberholer? Man sollte es sich nicht allzu gemütlich machen, denn trotz Innehalten und Reflexion geht es gleich weiter auf dem rasanten Kurs des Lebens.

Django Asül, gebürtiger Deggendorfer, war 2007 beim legendären Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg der erste Fastenprediger mit türkischer Staatsangehörigkeit. Mittlerweile ist er laut Pass Deutscher, im Herzen weiterhin Niederbayer. Sein Bühnenjubiläum feiert er beim 3satfestival mit Auszügen aus dem Sonderprogramm "Boxenstopp".


Seitenanfang
5:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

DUEL: Opus 2

3sat-Zelt Mainz, 13.09.2015

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenDUEL ist eine Zwei-Mann-Formation, bestehend aus Laurent Cirade und Paul Staïcu. In Clownsmanier "duellieren" sich die beiden Musiker beim 3satfestival 2015 auf höchstem Niveau.

Der große kräftige Laurent und der eher zierliche Paul verquicken Musik und Slapstick ...

Text zuklappenDUEL ist eine Zwei-Mann-Formation, bestehend aus Laurent Cirade und Paul Staïcu. In Clownsmanier "duellieren" sich die beiden Musiker beim 3satfestival 2015 auf höchstem Niveau.

Der große kräftige Laurent und der eher zierliche Paul verquicken Musik und Slapstick und machen sich einen Riesenspaß daraus, große Klassiker und Evergreens auf die Schippe zu nehmen. Zum Einsatz kommen unter anderem Klavier, Cello, Säge, Liegestuhl und ein Grill.

Ihren ersten gemeinsamen Auftritt hatten die beiden Musiker im Herbst 2001 in Marseille. 2002 folgte ein viermonatiges Engagement in Paris. Ihre erste größere Tour führte in die USA und die Schweiz, nach Libanon, England, Spanien, Belgien und die baltischen Staaten. 2012 feierte DUEL große Erfolge im Pariser Olympia und auf dem "Arosa Humor-Festival". 2015 sind Laurent Cirade und Paul Staïcu mit "Opus 2" in Deutschland auf Tournee und werden in den Theatersälen gefeiert wie Rockstars: Mit nicht enden wollendem Applaus.