Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 12. August
Programmwoche 33/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen

6:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Museums-Check mit Markus Brock (6/9)

Museum Insel Hombroich

(Wh.)


(ARD/SWR)


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Island - Insel mit Eigensinn

(Wh.)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)



9:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Museums-Check mit Markus Brock (6/9)

Museum Insel Hombroich

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenFür Kunst- und Naturliebhaber ist das
Museum Insel Hombroich geradezu para-
diesisch. Markus Brock schaut sich zu-
sammen mit dem Gast dieser Sendung, der
Schauspielerin Liz Baffoe, um.

Inmitten urwüchsiger Flora, zwischen
Teichen und Wäldern, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenFür Kunst- und Naturliebhaber ist das
Museum Insel Hombroich geradezu para-
diesisch. Markus Brock schaut sich zu-
sammen mit dem Gast dieser Sendung, der
Schauspielerin Liz Baffoe, um.

Inmitten urwüchsiger Flora, zwischen
Teichen und Wäldern, stehen Pavillons
mit einzigartigen Kunstwerken aus allen
Jahrhunderten und Kulturen: Collagen
von Kurt Schwitters, altchinesische
Tonfiguren, Aquarelle von Paul Cézanne,
Mobiles von Alexander Calder.


(ARD/SWR)


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Island - Insel mit Eigensinn

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenDie Isländer sind ein ganz eigenes
Volk. Das hat die kleinste Volkswirt-
schaft in der OECD während der Finanz-
krise 2008 bewiesen.

Die Bürger stürmten die Zentralbank und
belagerten das Parlament. Die drei
größten Banken wurden daraufhin ...

Text zuklappenDie Isländer sind ein ganz eigenes
Volk. Das hat die kleinste Volkswirt-
schaft in der OECD während der Finanz-
krise 2008 bewiesen.

Die Bürger stürmten die Zentralbank und
belagerten das Parlament. Die drei
größten Banken wurden daraufhin ver-
staatlicht und Forderungen ausländi-
scher Gläubiger nicht ausgeglichen. Is-
land suchte einen eigenen Weg aus der
Krise - und mit Erfolg.


10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenHelene und Wolfgang Beltracchi
Wolfgang Beltracchi gilt als einer der genialsten Kunstfälscher der letzten Jahrzehnte. Während der Künstler sich um das Erstellen der Bilder kümmerte, war seine Frau Helene für den Vertrieb der Kunstwerke zuständig.

Reinhold ...

Text zuklappenHelene und Wolfgang Beltracchi
Wolfgang Beltracchi gilt als einer der genialsten Kunstfälscher der letzten Jahrzehnte. Während der Künstler sich um das Erstellen der Bilder kümmerte, war seine Frau Helene für den Vertrieb der Kunstwerke zuständig.

Reinhold Beckmann
Über 15 Jahre moderierte er seine wöchentliche Talkshow - Reinhold Beckmann. 2014 war Schluss. Seit dem widmet sich der Journalist neuen Projekten.

Ole Lehmann
In seinem aktuellen Programm "Geiz ist ungeil - So muss Leben!" macht Comedian Ole Lehmann deutlich, warum Geiz nicht geil ist.

Sarah Pienkoss
Mit 18 Jahren erfährt die junge Frau, dass sie das Kind eines Samenspenders ist.

Dr. Wolf Michel
Als Reproduktionsmediziner hat Dr. Wolf Michel etwa 10.000 Kinderwünsche erfüllt. Der Arzt fordert ein "zentrales, staatliches Spenderregister"

Dominik Reiser
Der Student ist seit sechs Jahren als Samenspender tätig und biologischer Vater von 15 Kindern.


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Marsmensch

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenWenn sein Herzenswunsch sich erfüllt, wird Steve Schild aus dem thurgauischen Balterswil eines Tages auf dem Mars sterben. Seinem Ziel ist er bereits einen Schritt näher.

2025 will die Organisation Mars One die ersten vier Personen auf die Reise schicken. Aus ...

Text zuklappenWenn sein Herzenswunsch sich erfüllt, wird Steve Schild aus dem thurgauischen Balterswil eines Tages auf dem Mars sterben. Seinem Ziel ist er bereits einen Schritt näher.

2025 will die Organisation Mars One die ersten vier Personen auf die Reise schicken. Aus technischen Gründen wäre es eine Reise ohne Wiederkehr. Trotzdem gingen rund 20.000 Bewerbungen aus der ganzen Welt ein, auch jene von Steve
Schild.


Seitenanfang
11:55

Notizen aus dem Ausland

USA: Krokodilfänger


Seitenanfang
12:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Newton

Feuer frei!

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Film von Barbara Weissenbeck und Gerald Benesch

Moderation: Matthias Euba

Ganzen Text anzeigenKein Rockkonzert, keine große TV-Show, kein Freiluft-Festival ohne Feuerwerk. Hinter den leuchtenden Bildern am Nachthimmel steckt jahrhundertelange Erfahrung, Wissenschaft und Kunst.

Wie viel Technik nötig ist, damit es blitz und kracht zeigt "Newton" mit einem ...
(ORF)

Text zuklappenKein Rockkonzert, keine große TV-Show, kein Freiluft-Festival ohne Feuerwerk. Hinter den leuchtenden Bildern am Nachthimmel steckt jahrhundertelange Erfahrung, Wissenschaft und Kunst.

Wie viel Technik nötig ist, damit es blitz und kracht zeigt "Newton" mit einem Blick hinter die Kulissen des Milliarden-Geschäfts mit der Pyrotechnik: vom Aufbau einer Kugelbombe bis zur Komposition eines musikalisch genau abgestimmten Feuerwerks.

Der Salzburger Christian Czech gehört zur Weltspitze der Pyrotechniker. Bei seinen explosiven Himmelsmalereien hat er nur ein Ziel: absolute Perfektion. Der Feuerwerks-Designer zündete schon Feuerwerke auf Gletschern, jüngst reüssierte Czech beim weltweit renommiertesten Feuerwerks-Festival in Cannes.

Magdalena Rusan, Diplomandin der Pyrotechnik an der Ludwig-Maximilian-Universität München forscht, wie Farben und spezielle Sprüheffekte bei Explosionen entstehen können, welche chemischen Elemente, in welcher Mischung den besten Farbeffekt ergeben.

Willy Neuner bringt uns die Welt der spektakulären, pyrotechnischen Effekte im Spielfilm nahe, während Christian Sturtzel, der unter anderem den Dancing Stars Ballroom "zum Brennen" bringt, uns Spektakuläres aus der Indoor-Pyrotechnik vorführt.


(ORF)


Seitenanfang
12:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Von Drahteseln und Pedalrittern

Film von Ursula Merzeder

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigenEs ist trendiges Freizeit- und Sportgerät: das Fahrrad. Der Film erzählt die Geschichte des Rads in der Steiermark, stellt beliebte Radrouten und Menschen mit außergewöhnlichen Hobbys vor.

Er beleuchtet unter anderem eines der ersten steirischen Tourenbücher für ...
(ORF)

Text zuklappenEs ist trendiges Freizeit- und Sportgerät: das Fahrrad. Der Film erzählt die Geschichte des Rads in der Steiermark, stellt beliebte Radrouten und Menschen mit außergewöhnlichen Hobbys vor.

Er beleuchtet unter anderem eines der ersten steirischen Tourenbücher für Radfahrer, herausgegeben 1889, die Entstehung des Grazer Radweg-Netzes und die Erlebnisse des ehemaligen Radrennfahrers und vierfachen Glocknerkönigs Rudi Mitteregger.

Faszinierend auch, wie unterschiedlich Fahrräder heute eingesetzt werden: Werner Madlencnik gehört eine mobile Fahrradschule für Erwachsene, das junge Start-up-Unternehmen von Firmengründer Daniel Kofler entwickelt und vertreibt erfolgreich Fahrrad-Apps für den Stadtverkehr, Extremradler Christoph Strasser steckt sich immer neue Ziele, und Gerald Rosenkranz stürzt sich mit seinem Einrad "downhill" den Berg runter. Sie alle erzählen, was sie fasziniert und antreibt.


(ORF)


Seitenanfang
12:50

Streifzug durch Kalabrien

Film von Margarita Pribyl

Ganzen Text anzeigenKalabrien ist die südlichste Region von "Bella Italia". Kalabrien beeindruckt durch mehr als 800 Küstenkilometer. Die köstlichen Delikatessen aus dem Meer stehen überall auf dem Speiseplan.

Das malerische Städtchen Tropea bietet einen postkartenverdächtigen ...
(ORF)

Text zuklappenKalabrien ist die südlichste Region von "Bella Italia". Kalabrien beeindruckt durch mehr als 800 Küstenkilometer. Die köstlichen Delikatessen aus dem Meer stehen überall auf dem Speiseplan.

Das malerische Städtchen Tropea bietet einen postkartenverdächtigen Ausblick auf das tyrrhenische Meer. Der Charme des Südens ist bis in die letzten verwinkelten Gassen des Stadtkerns zu spüren.

Etwas weiter im Süden lädt das felsige Capo Vaticano Erholungssuchende zum Ausspannen ein. Ein Besuch des sagenumwobenen Fischerdorfs Scilla ermöglicht einen Ausflug in die griechische Mythologie.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15

Das Schlangenmädchen aus Ulan Bator



Seitenanfang
13:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Chinas Macht auf dem Meer

Film von Ingo Herbst

(aus der 3sat-Reihe "makro")

Ganzen Text anzeigenChina sichert sich seit Jahren seine Handelswege über See. Das Land investiert an den wichtigsten Seerouten in Tiefseehäfen und gräbt den Nicaragua-Kanal durch Mittelamerika.

Es kauft sich Liegeplätze auf allen Kontinenten und baut mittlerweile die größten ...

Text zuklappenChina sichert sich seit Jahren seine Handelswege über See. Das Land investiert an den wichtigsten Seerouten in Tiefseehäfen und gräbt den Nicaragua-Kanal durch Mittelamerika.

Es kauft sich Liegeplätze auf allen Kontinenten und baut mittlerweile die größten Containerschiffe der Welt. Wer die einzelnen Fakten verbindet, erhält den Eindruck eines großen Plans: "Wer den Seehandel beherrscht, beherrscht die Welt".

China ist auf dem besten Wege dahin. Schon heute werden rund 25 Prozent aller Container von chinesischen Firmen umgeschlagen.


Seitenanfang
13:55

Die Yunnan-Bahn (1/2)

Auf der Schmalspurbahn von Haiphong nach Hekou

Film von Ingmar Trost

Ganzen Text anzeigenNeben den britischen Eisenbahnstrecken im südlichen Afrika gehört die Yunnan-Bahn in Ostasien zu den spektakulärsten kolonialen Eisenbahnprojekten des vergangenen Jahrhunderts.

Die Dokumentation begleitet das Leben entlang der Strecke von der vietnamesischen ...

Text zuklappenNeben den britischen Eisenbahnstrecken im südlichen Afrika gehört die Yunnan-Bahn in Ostasien zu den spektakulärsten kolonialen Eisenbahnprojekten des vergangenen Jahrhunderts.

Die Dokumentation begleitet das Leben entlang der Strecke von der vietnamesischen Hafenstadt Haiphong nach Kunming und taucht immer wieder ein in die bewegte Geschichte der legendären Schmalspurbahn. Entstanden ist ein Roadmovie mit atemberaubend schönen Landschaften.

Den zweiten Teil der Dokumentation "Die Yunnan-Bahn" zeigt 3sat im Anschluss, um 14.35 Uhr.


Seitenanfang
14:35

Die Yunnan-Bahn (2/2)

Von Hekou nach Kunming

Film von Ingmar Trost

Ganzen Text anzeigenÜber 1.900 Höhenmeter überwindet die Yunnan-Bahn auf ihrem Weg von der vietnamesischen Hafenstadt Haiphong bis nach Kunming in China.

Chinas Regierung plant eine neue Normalspurtrasse von Kunming bis zur vietnamesischen Grenze - und somit eine neue transasiatische ...

Text zuklappenÜber 1.900 Höhenmeter überwindet die Yunnan-Bahn auf ihrem Weg von der vietnamesischen Hafenstadt Haiphong bis nach Kunming in China.

Chinas Regierung plant eine neue Normalspurtrasse von Kunming bis zur vietnamesischen Grenze - und somit eine neue transasiatische Verbindung von Kunming bis nach Singapur. Damit droht die legendenumwobene Yunnan-Eisenbahn für immer zu verschwinden.


Seitenanfang
15:20

Chinas wilder Westen (1/2)

Erben der Seidenstraße

Film von Klaus Kastenholz

Ganzen Text anzeigenDer deutsche Radfahrer und Sinologe Volker Häring erkundet eine bisher unerforschte Region Chinas: Xinjiang, die nordwestlichste und größte Provinz der Volksrepublik.

Aus Sicht vieler Chinesen gilt die riesige Region zwischen der Mongolei und Tibet als "Wilder ...

Text zuklappenDer deutsche Radfahrer und Sinologe Volker Häring erkundet eine bisher unerforschte Region Chinas: Xinjiang, die nordwestlichste und größte Provinz der Volksrepublik.

Aus Sicht vieler Chinesen gilt die riesige Region zwischen der Mongolei und Tibet als "Wilder Westen", weit entfernt von Peking und der nationalen Einheit. Das ehemalige Ost-Turkestan und einstige "Land der Uiguren" ist ein Schmelztiegel der Völker und Kulturen.

Die zweiteilige Dokumentation "Chinas wilder Westen" begleitet Volker Häring auf seiner Pionierfahrt. Im ersten Teil der Dokumentation geht er von Xinjiang bis zum Himmelssee im Tianshan-Gebirge, einem der größten Naturschutzgebiete Chinas, auf Erkundungstour.

Den zweiten Teil der Dokumentation "Chinas wilder Westen" zeigt 3sat im Anschluss um 16.05 Uhr.


Seitenanfang
16:05

Chinas wilder Westen (2/2)

Nachbarn der Wüste

Film von Klaus Kastenholz

Ganzen Text anzeigenDer deutsche Radfahrer und Sinologe Volker Häring erkundet eine bisher unerforschte Region Chinas: Xinjiang, die nordwestlichste und größte Provinz der Volksrepublik.

Aus Sicht vieler Chinesen gilt die riesige Region zwischen der Mongolei und Tibet als "Wilder ...

Text zuklappenDer deutsche Radfahrer und Sinologe Volker Häring erkundet eine bisher unerforschte Region Chinas: Xinjiang, die nordwestlichste und größte Provinz der Volksrepublik.

Aus Sicht vieler Chinesen gilt die riesige Region zwischen der Mongolei und Tibet als "Wilder Westen", weit entfernt von Peking und der nationalen Einheit. Das ehemalige Ost-Turkestan und einstige "Land der Uiguren" ist ein Schmelztiegel der Völker und Kulturen.

Die zweiteilige Dokumentation "Chinas wilder Westen" begleitet Volker Häring auf seiner Pionierfahrt. Im zweiten Teil der Dokumentation entdeckt Häring ein Land im Umbruch.


Seitenanfang
16:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Macht der schönen Konkubine

Chinas Verbotene Stadt

Film von Christian Twente

Ganzen Text anzeigenDer Verfall des Chinesischen Reichs gipfelt in der Regentschaft der Kaiserin Chi Chi. Realitätsfern inszeniert sie in der Verbotenen Stadt Beijing eskapistische Kunstwelten.

Die westlichen Großmächte, die "Imperialisten", versetzen der 2.000 Jahre alten ...

Text zuklappenDer Verfall des Chinesischen Reichs gipfelt in der Regentschaft der Kaiserin Chi Chi. Realitätsfern inszeniert sie in der Verbotenen Stadt Beijing eskapistische Kunstwelten.

Die westlichen Großmächte, die "Imperialisten", versetzen der 2.000 Jahre alten Kaiserherrschaft schließlich den Todesstoß.


Seitenanfang
17:30

Wüsten im Vormarsch (1/2)

Chinas Kampf gegen den Sand

Film von Klaus Feichtenberger

Ganzen Text anzeigenWeltweit dehnen sich durch Klimawandel und steigenden Wasserverbrauch die Wüstenflächen aus. Aber in keinem Land vollzieht sich die Austrocknung so rasant wie in China.

Inzwischen sind verschiedene Regionen bereits unbewohnbar geworden. Um die fortschreitende ...

Text zuklappenWeltweit dehnen sich durch Klimawandel und steigenden Wasserverbrauch die Wüstenflächen aus. Aber in keinem Land vollzieht sich die Austrocknung so rasant wie in China.

Inzwischen sind verschiedene Regionen bereits unbewohnbar geworden. Um die fortschreitende Versteppung und Verwüstung weiter Teile Chinas einzudämmen, hat sich die Regierung entschlossen, Milliarden von Bäumen zu pflanzen und weite Grünflächen anzulegen.

Im ersten Teil der zweiteiligen Reihe "Wüsten im Vormarsch" geht es um Chinas Kampf gegen den Sand. Im zweiten Teil geht es im Anschluss um 18.15 Uhr um die Folgen menschlichen Fehlverhaltens in Europas Süden.


Seitenanfang
18:15

Wüsten im Vormarsch (2/2)

Europas Süden trocknet aus

Film von Ingo Herbst

Ganzen Text anzeigenNicht nur in Afrika und Asien dehnen sich Wüstengebiete immer weiter aus. Auch der Süden Europas droht auszutrocknen. Spanien zum Beispiel ist massiv betroffen.

Die Iberische Halbinsel dient als akutes Beispiel für ein Ökosystem, dass durch exzessive ...

Text zuklappenNicht nur in Afrika und Asien dehnen sich Wüstengebiete immer weiter aus. Auch der Süden Europas droht auszutrocknen. Spanien zum Beispiel ist massiv betroffen.

Die Iberische Halbinsel dient als akutes Beispiel für ein Ökosystem, dass durch exzessive Landwirtschaft, steigenden Wasserverbrauch und wachsende Bodenerosion bereits irreparabel geschädigt wurde.

Das Gegenbeispiel bildet Island. Die Insel, einst durch massive Abholzung der riesigen Wälder in eine Steppe verwandelt, hat das Schlimmste hinter sich, und die fruchtbaren Gebiete gedeihen von Neuem. Aber Island hat gegenüber Spanien einen enormen Vorteil: Es gibt dort ausreichend Wasser.

Der zweite Teil der Reihe "Wüsten im Vormarsch" zeigt die Folgen menschlichen Fehlverhaltens in Europas Süden.


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Museums-Check mit Markus Brock (7/9)

Museumsinsel, Berlin

Mit dem Gast Maren Kroymann

Ganzen Text anzeigenDie Museumsinsel Berlin: eines der schönsten Kunstareale, UNESCO-Weltkulturerbe, Publikumsmagnet und die größte Kulturbaustelle Europas. Markus Brock und Maren Kroymann schauen sich um.

Sie soll nach dem "Masterplan Museumsinsel" bis 2025 der "deutsche Louvre" ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDie Museumsinsel Berlin: eines der schönsten Kunstareale, UNESCO-Weltkulturerbe, Publikumsmagnet und die größte Kulturbaustelle Europas. Markus Brock und Maren Kroymann schauen sich um.

Sie soll nach dem "Masterplan Museumsinsel" bis 2025 der "deutsche Louvre" werden. Die kostspielige Generalsanierung dauert schon seit 1999. Drei der fünf Kunsttempel erstrahlen bereits in frischem Glanz. Ein Besuch der Alten Nationalgalerie und des Bode-Museums.

Wilhelm von Bode (1845 - 1929) war ein Mann mit Visionen. Er eröffnete 1904 das heute nach ihm benannte Museum mit dem damals revolutionären Konzept, Skulptur und Malerei als untrennbare Einheit auszustellen. 2006 wurde das vorbildlich sanierte Bode-Museum wiedereröffnet und vereint nun die Skulpturensammlung mit dem Schwerpunkt auf italienischen und deutschen Skulpturen vom frühen Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert, das Museum für Byzantinische Kunst und das Münzkabinett. Bodes bahnbrechende Idee, Skulpturen und Gemälde gemeinsam in stilistisch dazu passenden Räumen zu zeigen, möchten die Museumsmacher wieder umsetzen. Noch fehlt der Platz, aber in einem geplanten Neubau soll es irgendwann ausreichend Raum geben, um die Werke der berühmten Gemäldegalerie, die sich zurzeit noch im Kulturforum in der Nähe des Potsdamer Platzes befindet, mit den Skulpturen des Bode-Museums zusammenzubringen - ein kühner und umstrittener Plan, der für heftige Diskussionen sorgt.

Stammgast im Bode-Museum ist die Schauspielerin Maren Kroymann. Aufgewachsen in Tübingen, lebt die Schauspielerin seit mehr als 40 Jahren in Berlin. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle in der ARD-Serie "Oh Gott, Herr Pfarrer" (1988). Ab 1993 hatte sie als erste Frau ihre eigene Satiresendung "Nachtschwester Kroymann" (bis 1997). Ihr komisches Talent zeigte sie auch als Gynäkologin Dr. Evelyn Bach in Doris Dörries ZDF-Serie "Klimawechsel" über weibliche Wracks in den Wechseljahren im Frühjahr 2010. Dass sie auch in ernsten Rollen brilliert, bewies sie u.a. in dem preisgekrönten Drama "Verfolgt" (2006). "Ich bin eine Anhängerin des Sich-nicht-Entscheiden-Müssens", sagt Maren Kroymann. Neben der Schauspielerei singt und schreibt sie und geht leidenschaftlich gerne in Museen. Maren Kroymann begleitet Markus Brock auf seinem Rundgang über die Berliner Museumsinsel.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Iris Berben

Rosa Roth

Bin ich tot?

Fernsehfilm, Deutschland 2011

Darsteller:
Rosa RothIris Berben
Markus KörberThomas Thieme
Karin von LomanskiCarmen Maja Antoni
Günther ZornGunter Schoß
FuhrmannBenjamin Sadler
u.a.
Buch: Daniel Douglas Wissmann
Regie: Carlo Rola

Ganzen Text anzeigenAls die 17-jährige Fiona ihr Berliner Elternhaus verlässt, um mit ihrem Freund Jason zu ihrer ersten gemeinsamen Reise nach Italien aufzubrechen, denkt niemand an ein drohendes Unheil.

Fiona verschwindet, und Gleisarbeiter entdecken im Morgengrauen die Leiche einer ...

Text zuklappenAls die 17-jährige Fiona ihr Berliner Elternhaus verlässt, um mit ihrem Freund Jason zu ihrer ersten gemeinsamen Reise nach Italien aufzubrechen, denkt niemand an ein drohendes Unheil.

Fiona verschwindet, und Gleisarbeiter entdecken im Morgengrauen die Leiche einer jungen Frau, die sich vermutlich vor einen Zug geworfen hat. Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen kommen zu einem überraschenden Ergebnis: Die Frau war keine Selbstmörderin.

Sie wurde, bevor sie jemand auf die Schienen gelegt hat, mit zwei Kugeln, die sie in den Rücken trafen, erschossen. Unweit der Stelle, wo sie gefunden wurde, lag das Handy von Fiona. Der nahe liegende Verdacht, dass es sich bei der Leiche um Fiona handelt, bestätigt sich nicht.

Wo aber stecken Fiona und ihr Freund? In Italien sind sie nie eingetroffen. Fionas Eltern und ihre kleine Schwester Phoebe sind der Verzweiflung nahe. Dann wird Jasons Wagen verlassen auf einem Autobahnparkplatz entdeckt. Offenbar hatte das junge Paar schon kurz nach dem Start eine Reifenpanne. Die Leiche von Fionas Freund Jason, wird, nur hastig unter Buschwerk versteckt, in einem nahegelegenen Waldstück gefunden.

Für Rosa Roth und Markus Körber stellen sich gleich mehrere Fragen: Wer ist die unbekannte Tote? Wie kam sie an Fionas Handy, von dem sie kurz vor ihrem Tod noch einen Notruf abzusetzen versuchte? Wer hat Jason und die Unbekannte erschossen? Und wo steckt Fiona? Ist sie überhaupt noch am Leben?

Es spricht einiges dafür, dass Fiona und Jason auf dem nächtlichen Autobahnparkplatz zufällige Zeugen eines Fluchtversuches der unbekannten jungen Frau geworden sein könnten. Die Spuren in der Nähe des Tatorts führen zunächst zu Arvid Bogner und dann weiter zu einem gewissen Fuhrmann. Vieles deutet darauf hin, dass diese beiden Teil eines international operierenden Mädchenhändlerringes sind, der junge Frauen aus dem ehemaligen Ostblock nach Deutschland schleust, um sie dort als Prostituierte auszubeuten.

Eckert, ein Kollege der Sitte, den Körber noch von früher kennt, weiß einiges zu diesem Thema zu berichten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es neben der Toten noch eine weitere Frau auf dem Parkplatz gegeben hat. Und dass diese zusammen mit Fiona irgendwo in Berlin gefangen gehalten wird, bevor beide, unter Drogen gesetzt, irgendwo als Prostituierte eingesetzt werden sollen.

Ebenso aber steht zu befürchten, dass sie, je näher Rosa und Körber ihrem Versteck kommen, als missliebige Zeugen, genau wie Jason zuvor, ermordet werden.
Viel Zeit bleibt also nicht. Und Rosa und Körber wissen, dass die Mädchenhändler nicht nur gut organisiert, sondern auch völlig skrupellos sind. Fuhrmann hält sich zudem über jeden Verdacht erhaben. Und er kennt Mittel und Wege, die Polizei an der Nase herumzuführen.

Für Markus Körber wird dieser Fall, der unaufhaltsam auf seinen dramatischen Höhepunkt zusteuert, auch noch eine ganz persönliche Wendung nehmen, denn im Zuge der Recherchen stößt er auf eine Spur, die ihm möglicherweise Aufschluss über seine seit Jahren verschwundene Tochter geben könnte.

Als nächsten Beitrag der siebenteiligen Iris-Berben-Filmreihe in 3sat folgt am Donnerstag, 13. August, um 20.15 Uhr die Komödie "Meine Familie bringt mich um!" aus dem Jahr 2009.


Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Krimisommer

Sherlock - Die Hunde von Baskerville

(Sherlock - The Hounds of Baskerville)

Spielfilm, Großbritannien 2011

Darsteller:
Sherlock HolmesBenedict Cumberbatch
Dr. John WatsonMartin Freeman
Mrs. HudsonUna Stubbs
Detective Inspector LestradeRupert Graves
Mycroft HolmesMark Gatiss
u.a.
Regie: Paul McGuigan
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenSherlock Holmes ist dank Nikotinentzug und mangelnder Fälle gereizt und tödlich gelangweilt. Da kommt die verrückte Geschichte von Henry Knight über eine Bestie in Dartmoor gerade recht.

Henry musste als kleiner Junge erleben, wie sein Vater in den Sümpfen von ...
(ARD)

Text zuklappenSherlock Holmes ist dank Nikotinentzug und mangelnder Fälle gereizt und tödlich gelangweilt. Da kommt die verrückte Geschichte von Henry Knight über eine Bestie in Dartmoor gerade recht.

Henry musste als kleiner Junge erleben, wie sein Vater in den Sümpfen von Dartmoor zerfleischt wurde. Die Hintergründe der Attacke blieben ungeklärt, das blutrünstige Tier wurde nie aufgespürt. 20 Jahre später leidet Henry noch immer unter einem schweren Trauma.

Um endlich Klarheit über die damaligen Ereignisse zu bekommen und seine Ängste zu überwinden, bittet er Holmes und Dr. Watson um Hilfe. Die beiden wittern eine spannende Herausforderung und machen sich umgehend auf den Weg ins ländliche Dartmoor. Der mysteriöse Hund ist in der Region längst zu einer schaurigen Legende geworden, die zahlreiche Touristen anlockt. Nicht weniger unheimlich erscheint die streng gesicherte Baskerville Militäranlage, die ein geheimes Forschungslabor beherbergt. Mit einer waghalsigen Hochstapelei verschaffen die zwei Spürnasen sich Zugang zu dem Areal. Sherlock ahnt, dass er hier der Lösung des rätselhaften Falls auf die Spur kommen könnte. Allerdings gibt es Personen, die keinerlei Interesse an seinen Schnüffeleien haben. Bald wird Holmes bei einem nächtlichen Ausflug ins Moor selbst mit der grauenerregenden Bestie konfrontiert - ein Erlebnis, das den sonst so abgebrühten Mann in panische Angstzustände versetzt. Auch Henry fühlt sich immer stärker von der Bestie verfolgt und droht dem Wahnsinn zu verfallen. Mit aller Kraft kämpft Sherlock gegen seine Ängste an und versucht, Herr seiner Sinne und seines Verstandes zu bleiben. Erst als es schon fast zu spät ist, beginnt er das grausame Komplott zu durchschauen.

"Die Hunde von Baskerville", die fünfte Folge der britischen Krimireihe "Sherlock", modernisiert auf clevere Weise die wohl berühmteste Kriminalgeschichte von Sir Arthur Conan Doyle. Drehbuchautor Mark Gatiss, der auch Sherlocks Bruder Mycroft verkörpert, adaptiert die Geschichte als moderne Horrorstory mit überraschender Schlusspointe. Besondere Spannung zieht er aus dem Kniff, dass Sherlock Holmes' Genialität diesmal in puren Wahnsinn zu kippen droht. Benedict Cumberbatch ("Dame, König, As, Spion") und Martin Freeman ("Der Hobbit") spielen das unschlagbare Ermittler-Duo Holmes & Watson mit eigenwilligem Charme und einem trockenem Humor, dem man sich nur schwer entziehen kann.

3sat setzt seinen Krimisommer am Donnerstag, 13. August, um 21.45 Uhr mit "Sherlock - Der Reichenbachfall" fort.


(ARD)


Seitenanfang
23:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Live zeitversetzt

ZIB 2

Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
23:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Bestatter (5/6)

Schlachtplatte

Krimireihe, Schweiz 2012

Darsteller:
Luc ConradMike Müller
Anna-Maria GiovanoliBarbara Terpoorten
Fabio TestiReto Stalder
Erika BürgisserSuly Röthlisberger
Pedro LambertCarlos Leal
Dr. Alois SemmelweisMartin Ostermeier
Reto DoerigSamuel Streiff
Louis LauenerMathias Gnädinger
u.a.
Regie: Markus Welter

Ganzen Text anzeigenMetzger Ruedi Latz wurde in seinem Betrieb auf bizarre Weise umgebracht. Der mutmaßliche Täter, der deutsche Arzt Norbert Fassbender, ist verschwunden. Er liebte Elsbeth Latz.

Hat Fassbender Ruedi Latz skrupellos aus dem Weg geräumt? Anna-Maria Giovanoli und Luc ...

Text zuklappenMetzger Ruedi Latz wurde in seinem Betrieb auf bizarre Weise umgebracht. Der mutmaßliche Täter, der deutsche Arzt Norbert Fassbender, ist verschwunden. Er liebte Elsbeth Latz.

Hat Fassbender Ruedi Latz skrupellos aus dem Weg geräumt? Anna-Maria Giovanoli und Luc Conrad sind sich nähergekommen, ihre Beziehung ist aber sehr brüchig. Pedro Lambert bereitet eine große Aktion gegen die Organhändler vor - Eva Ciobanu fungiert dabei als Köder.

Weil Anna-Maria Giovanoli mit Bundespolizist Pedro Lambert unterwegs ist, um den Hintermännern in Sachen illegaler Organhandel auf die Schliche zu kommen, zieht Reto Doerig den Bestatter für die Ermittlungen hinzu.

Norbert Fassbender muss eine getriebene Seele gewesen sein - so viel findet Reto Doerig schnell heraus. Offenbar blieben nach der Praxisübernahme durch Fassbender plötzlich die Patienten weg. Als Grund vermutet Arztgehilfin Birgit Angenfort simpel und einfach Deutschenhass. Hielt Fassbender die gesellschaftliche Isolation nicht mehr aus? Ergriff er die Flucht nach vorne und suchte Zärtlichkeit bei Elsbeth Latz, mit tödlichen Konsequenzen für Ehemann Ruedi?

Doch so einfach geben sich Reto Doerig und Luc Conrad nicht mit der eindeutigen Verdachtslage zufrieden. Sie nehmen den gesamten Freundes- und Bekanntenkreis vom Ehepaar Latz in die Zange und fördern allerlei Schmutzwäsche zutage. Offenbar hatten noch andere Männer außer Fassbender Gefallen an der attraktiven Metzgerin gefunden, der gutmütige Ruedi Latz war nicht nur ihm im Weg. So hatte Elsbeth Latzs Jugendliebe Alex Klingler große Pläne mit seiner Verflossenen. Wie sich herausstellt, ist die Wahrheit viel komplizierter, oder viel einfacher - je nach Perspektive.

Luc Conrad schwebt im siebten Himmel: Jetzt muss es einfach klappen mit Anna-Maria Giovanoli! Seine Eifersucht auf Pedro Lambert kommt ihm aber sehr schnell wieder in die Quere, zum Ärger von Anna-Maria. In ihrer Not vertraut sich die Polizistin Erika Bürgisser an und macht ihr ein Geständnis, bei dem der eigentlich sonst ziemlich toleranten Frau der Mund offen stehen bleibt.

Um die Organhändler zur Strecke zu bringen, plant Pedro Lambert eine spektakuläre Aktion. Er wird dabei nicht davor zurückschrecken, seine Informantin Eva Ciobanu in tödliche Gefahr zu bringen. Eva macht mit. Zum einen will sie die Mörder ihres Mannes ihrer gerechten Strafe zuführen. Und dann will Pedro sie auch für ihre Risikobereitschaft entschädigen und die für Tochter Polina lebensrettende medizinische Versorgung finanzieren. Als Luc Conrad von der geplanten Aktion erfährt, versucht er verzweifelt, Eva von ihrem Vorhaben abzubringen.

Den sechsten und letzten Teil der Krimireihe "Der Bestatter" zeigt 3sat am Donnerstag, 13. August, um 23.15 Uhr.


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Seele des Gärtners

Der botanische Garten von Saint-Triphon

Film von Virgine Brawand

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenWilliam Aviolat ist die gute Seele des botanischen Gartens von Saint-Triphon. Er hat ihm vor über 40 Jahren Leben eingehaucht, er hegt und pflegt ihn und empfängt auch gerne Gäste.

Schon im Alter von vier Jahren stand für William Aviolat fest, dass er einst ...

Text zuklappenWilliam Aviolat ist die gute Seele des botanischen Gartens von Saint-Triphon. Er hat ihm vor über 40 Jahren Leben eingehaucht, er hegt und pflegt ihn und empfängt auch gerne Gäste.

Schon im Alter von vier Jahren stand für William Aviolat fest, dass er einst Gärtner werden wird. 1972 begann er auf einer 14.000 Quadratmeter großen Kuhweide seine Berufung in die Tat umzusetzen.

Nach und nach schuf sich William Aviolat mit dem botanischen Garten von Saint Triphon sein Paradies. Sich abwechselnde Flächen von zauberhaft gestalteten Steingärten und tadellos unterhaltenen Rasenflächen bilden die Bühne für annähernd 5.000 verschiedene Pflanzenarten, die alle fein säuberlich lateinisch beschriftet sind. Dazwischen eingebettet liegen drei wunderbare Teiche. Die vielen großen Bäume des Gartens hat William Aviolat einen nach dem anderen selber gepflanzt. Er liebt es, den Bäumen beim Wachsen zuzusehen. "Es gibt so viel zu tun und zu entdecken", sagt er und ist zufrieden mit seinem einfachen und einsamen Leben, das er in den Dienst seines prachtvollen Gartens stellt.


Seitenanfang
1:35

Chinas wilder Westen (1/2)

Erben der Seidenstraße

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenDer deutsche Radfahrer und Sinologe Volker Häring erkundet eine bisher unerforschte Region Chinas: Xinjiang, die nordwestlichste und größte Provinz der Volksrepublik.

Aus Sicht vieler Chinesen gilt die riesige Region zwischen der Mongolei und Tibet als "Wilder ...

Text zuklappenDer deutsche Radfahrer und Sinologe Volker Häring erkundet eine bisher unerforschte Region Chinas: Xinjiang, die nordwestlichste und größte Provinz der Volksrepublik.

Aus Sicht vieler Chinesen gilt die riesige Region zwischen der Mongolei und Tibet als "Wilder Westen", weit entfernt von Peking und der nationalen Einheit. Das ehemalige Ost-Turkestan und einstige "Land der Uiguren" ist ein Schmelztiegel der Völker und Kulturen.

Die zweiteilige Dokumentation "Chinas wilder Westen" begleitet Volker Häring auf seiner Pionierfahrt. Im ersten Teil der Dokumentation geht er von Xinjiang bis zum Himmelssee im Tianshan-Gebirge, einem der größten Naturschutzgebiete Chinas, auf Erkundungstour.

Den zweiten Teil der Dokumentation "Chinas wilder Westen" zeigt 3sat im Anschluss um 3.45 Uhr.


Seitenanfang
2:15

Chinas wilder Westen (2/2)

Nachbarn der Wüste

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenDer deutsche Radfahrer und Sinologe Volker Häring erkundet eine bisher unerforschte Region Chinas: Xinjiang, die nordwestlichste und größte Provinz der Volksrepublik.

Aus Sicht vieler Chinesen gilt die riesige Region zwischen der Mongolei und Tibet als "Wilder ...

Text zuklappenDer deutsche Radfahrer und Sinologe Volker Häring erkundet eine bisher unerforschte Region Chinas: Xinjiang, die nordwestlichste und größte Provinz der Volksrepublik.

Aus Sicht vieler Chinesen gilt die riesige Region zwischen der Mongolei und Tibet als "Wilder Westen", weit entfernt von Peking und der nationalen Einheit. Das ehemalige Ost-Turkestan und einstige "Land der Uiguren" ist ein Schmelztiegel der Völker und Kulturen.

Die zweiteilige Dokumentation "Chinas wilder Westen" begleitet Volker Häring auf seiner Pionierfahrt. Im zweiten Teil der Dokumentation entdeckt Häring ein Land im Umbruch.


Seitenanfang
3:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Macht der schönen Konkubine

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenDer Verfall des Chinesischen Reichs gipfelt in der Regentschaft der Kaiserin Chi Chi. Realitätsfern inszeniert sie in der Verbotenen Stadt Beijing eskapistische Kunstwelten.

Die westlichen Großmächte, die "Imperialisten", versetzen der 2.000 Jahre alten ...

Text zuklappenDer Verfall des Chinesischen Reichs gipfelt in der Regentschaft der Kaiserin Chi Chi. Realitätsfern inszeniert sie in der Verbotenen Stadt Beijing eskapistische Kunstwelten.

Die westlichen Großmächte, die "Imperialisten", versetzen der 2.000 Jahre alten Kaiserherrschaft schließlich den Todesstoß.


Seitenanfang
3:45

Wüsten im Vormarsch (1/2)

Chinas Kampf gegen den Sand

(Wh.)


Seitenanfang
4:30

Wüsten im Vormarsch (2/2)

Europas Süden trocknet aus

(Wh.)


Seitenanfang
5:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Süd-Korea

Film von Eric Bacos

Ganzen Text anzeigenSüdkorea war einst das Armenhaus Asiens, doch inzwischen zählt der Inselstaat als einer der vier "asiatischen Drachen" zu den größten Wirtschaftsmächten der Welt.

Die anderen sind Hong Kong, Singapur und Taiwan. Südkorea wird auch "das Land des ruhigen Morgens" ...

Text zuklappenSüdkorea war einst das Armenhaus Asiens, doch inzwischen zählt der Inselstaat als einer der vier "asiatischen Drachen" zu den größten Wirtschaftsmächten der Welt.

Die anderen sind Hong Kong, Singapur und Taiwan. Südkorea wird auch "das Land des ruhigen Morgens" genannt. Nicht ganz zu Unrecht: Die Dynamik der Moderne sucht den Einklang mit den alten Traditionen des Landes, und seinem reichen kulturellen Erbe.

So sehr der Inselstaat in seinen Metropolen nach der Moderne strebt, bewahrt sich in seinen Dörfern und einzigartigen Naturlandschaften ein besinnlicher Rest der Vergangenheit.

Korea kann auf eine mehrere Tausend Jahre alte Geschichte zurückblicken, auch wenn es in dieser Zeit nur selten ein geschlossenes Land bildete. Oft war es in verschiedene Königreiche geteilt und auch heute teilt es sich in das demokratische Südkorea und das kommunistische Nordkorea. Trotzdem sehen sich die Koreaner als eines der ältesten Völker, die an ein und demselben Ort leben. Die demokratische Republik Südkorea blickt selbstbewusst in die Zukunft.

"Traumorte" ist eine Reihe, die rund um die Erde die schönsten und idyllischsten Orte besucht und ihre Geschichten erzählt. Vom Traumstrand, über architektonische oder folkloristische Sehenswürdigkeiten reicht die Palette der Reiseerlebnisse.