Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 8. Juli
Programmwoche 28/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

7:00

nano

(Wh.)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr.

Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr.

Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.

Zu Gast bei Markus Lanz sind:

Hans-Ulrich Jörges
Journalist

Udo van Kampen
Journalist

Bruno Jonas
Kabarettist

"Die Prinzen"
Musiker

Simone und Bernhard Guido
Adoptierten ein Kind mit Down-Syndrom


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

SCHWEIZWEIT: Ein Mann der Leidenschaften

Musik, Whisky und Zigarren

Film von Valérie Teuscher

Ganzen Text anzeigen
Charles Perrin hat drei Leidenschaften: Musik, Whisky und Zigarren. Mit seinem Hut und einer Zigarre zwischen den Lippen ist er eine unübersehbare Gestalt im kleinen Waadtländer Dörfchen Mathod.

Nach einem herben beruflichen Schlag wollte der Radio- und ...

Text zuklappen
Charles Perrin hat drei Leidenschaften: Musik, Whisky und Zigarren. Mit seinem Hut und einer Zigarre zwischen den Lippen ist er eine unübersehbare Gestalt im kleinen Waadtländer Dörfchen Mathod.

Nach einem herben beruflichen Schlag wollte der Radio- und TV-Techniker Perrin einen Ort erschaffen, der ihm entspricht: Verrückt und gesellig. Im "Grammophil" nimmt man sich Zeit, man teilt Gegenstände und Leidenschaften und erlebt schöne Begegnungen.

Öffnet man die Türen der ehemaligen Scheune im Dorfzentrum, stößt man auf hundertjährige Grammophone, Radios aus Großmutters Zeit, vielfarbige Schalltrichter ebenso wie auf eine Menge 1978er-Schallplatten und Vinyl-Platten. Hier präsentiert sich die ganze Geschichte der Entwicklung der Tontechnologie von Edison bis heute.

Charles Perrin, der Herr des Hauses, ist die meiste Zeit damit beschäftigt an alten Apparaten herumzubasteln. Dem Trend der heutigen Wegwerfgesellschaft entgegenwirkend, pflegt er seine Besessenheit: Das Flicken und Erhalten von Tonapparaten aus vergangener Zeit. Aber Charles ist auch Tangotänzer, Erfinder von Nonsense-Plattenspielern und der beste Freund aller Dorf-Omas. Er lacht aus vollem Herz und meint: "Ein einziges Leben reicht nicht, um all das zu tun, worauf ich Lust habe."


Seitenanfang
12:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

CSI Newton: Mit Pollen und Strahlen auf Mördersuche

Reportage von Katrin Mackowski

Moderation: Matthias Euba

Ganzen Text anzeigen
Ein Verbrechen aufzuklären ist oft kreative Puzzle-Arbeit. Fingerabdrücke und DNA-Analysen sind dabei längst nicht alles.

Bettina Bogner von der Wiener Kriminalpolizei weiß, dass die Sicherung von Mikrospuren am Tatort wichtig ist. Sie leistet ...
(ORF)

Text zuklappen
Ein Verbrechen aufzuklären ist oft kreative Puzzle-Arbeit. Fingerabdrücke und DNA-Analysen sind dabei längst nicht alles.

Bettina Bogner von der Wiener Kriminalpolizei weiß, dass die Sicherung von Mikrospuren am Tatort wichtig ist. Sie leistet Ermittlungsarbeit mit Hilfe von "Palynologie", der Wissenschaft von Pollen. Sie finden sich überall, sind winzig klein und nahezu unzerstörbar.

Schon vor 50 Jahren wurde in Österreich weltweit und erstmalig ein Mordfall mit Hilfe des Pollenprofils gelöst. Aber auch Atome und Elemente können Beweise liefern. Christina Streli und Peter Wobrauschek vom Atominstitut der TU Wien analysieren mit Hilfe der Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) die Verteilung von Schmauchspuren nach Schusswechseln oder lassen Kunstgegenstände auf ihre Elemente hin prüfen. Manchmal helfen auch ganz ordinäre Schmeißfliegen beim Ermitteln. Christian Reiter von der Gerichtsmedizin Wien bestimmt anhand von Fliegen und Maden den Todeszeitpunkt eines Verstorbenen.

Autorin und Regisseurin Katrin Mackowski hat sich für "Newton" auf die wissenschaftliche Fährte der "Spurensucher" begeben.
(ORF)


Seitenanfang
12:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Schlossherren des 21. Jahrhunderts

Film von Otmar Schrott

(aus der ORF-Reihe "Österreich-Bild")

Ganzen Text anzeigen
Die Türen von Burgen und Schlössern öffnen sich und die Bewohner gewähren einen Einblick in ihr Leben. Die Dokumentation stellt vier Burgen und Schlösser in Oberösterreich vor.

Jahrhundertelang dienten sie den Adeligen als Wohnsitz. Aber wer lebt in ihnen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Türen von Burgen und Schlössern öffnen sich und die Bewohner gewähren einen Einblick in ihr Leben. Die Dokumentation stellt vier Burgen und Schlösser in Oberösterreich vor.

Jahrhundertelang dienten sie den Adeligen als Wohnsitz. Aber wer lebt in ihnen, seit der Adel in Österreich im Jahr 1919 abgeschafft worden ist?

Burg Clam im Machland ist der Familiensitz der ehemaligen Adelsfamilie Clam-Martinic, Schloss Eferding der Sitz der Starhemberger. Auf Schloss Aschach an der Donau erfüllt sich der "bürgerliche" Gordon Gerstner mit seiner Familie den Traum vom Leben im Schloss. Schloss Cumberland in Gmunden hat den Welfen einst als Exilschloss gedient und ist nach einer wechselvollen Geschichte in den öffentlichen Besitz gelangt. Heute dient es als Landespflegezentrum.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
Videotext Untertitel

Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

Film von Barbara Fally-Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener.

Für Erholungsuchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener.

Für Erholungsuchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses Paradies praktisch vor der Haustür.
(ORF)


Seitenanfang
14:05
Videotext Untertitel

Die vier Alpen

Film von Michael Schlamberger und Jeremy Hogarth

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die europäischen Alpen sind eines der bekanntesten Gebirge der Welt, doch sie sind nicht die einzigen "Alpen". Es gibt drei weitere Gebirgsmassive, die diesen Namen tragen.

Diese Alpen liegen auf der japanischen Insel Honshu, in Neuseeland und in Australien. ...
(ORF)

Text zuklappen
Die europäischen Alpen sind eines der bekanntesten Gebirge der Welt, doch sie sind nicht die einzigen "Alpen". Es gibt drei weitere Gebirgsmassive, die diesen Namen tragen.

Diese Alpen liegen auf der japanischen Insel Honshu, in Neuseeland und in Australien. Angesichts der Alpen auf Honshu kann man leicht vergessen, dass man sich im Land der aufgehenden Sonne befindet.

Selbst die Tiere - wie etwa der dort heimische Braunbär - sehen ihren europäischen Verwandten zum Verwechseln ähnlich. Die australischen und neuseeländischen Alpen könnten allerdings kaum unterschiedlicher sein. In Australiens Alpen leben seltsame Beuteltiere und Insekten, und in den neuseeländischen Alpen kuriose flugunfähige Vögel. Während die Südalpen Neuseelands ebenso zerklüftet und bizarr sind wie ihr europäischer Namensvetter, sind Australiens Alpen nur mehr ein Schatten ihrer einstigen Größe.
(ORF)


Seitenanfang
14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Über allen Gipfeln

Film von Rémy Tezier

Ganzen Text anzeigen
Die französische Bergsteigerin Catherine Destivelle beherrscht die Kunst des Kletterns wie wenige andere. In der imposanten Landschaft um Chamonix klettert sie drei Routen.

Sie klettert zusammen mit Menschen, die ihr nahe sind und die ihr Leben grundlegend ...
(ORF)

Text zuklappen
Die französische Bergsteigerin Catherine Destivelle beherrscht die Kunst des Kletterns wie wenige andere. In der imposanten Landschaft um Chamonix klettert sie drei Routen.

Sie klettert zusammen mit Menschen, die ihr nahe sind und die ihr Leben grundlegend beeinflusst haben: ihre ehemalige Schülerin Pauline, ihre Schwester Claire sowie ihre Freunde Lothar und Gaby.
(ORF)


Seitenanfang
15:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Wildes Land - Naturjuwel Nationalpark Kalkalpen

Film von Alexander J. Limberger

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Im Herbst ist der Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich ein farbenprächtiger Anblick. Hier hat sich die Natur grandiose Denkmäler geschaffen. Die schönsten Naturplätze im Nationalpark.

Wenn die Tage kürzer werden, die Kraft der Sonne merklich nachlässt ...
(ORF)

Text zuklappen
Im Herbst ist der Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich ein farbenprächtiger Anblick. Hier hat sich die Natur grandiose Denkmäler geschaffen. Die schönsten Naturplätze im Nationalpark.

Wenn die Tage kürzer werden, die Kraft der Sonne merklich nachlässt und die Laubfärbung einsetzt, zieht der Herbst ins Land. Eine faszinierende Jahreszeit, die ihre ganz eigenen Reize im Nationalpark offenbart. Hier ist der Mensch nur Gast, die Natur führt Regie.

Die Landschaft, so die Philosophie des Nationalparks, soll sich in das verwandeln, was sie einmal vor tausenden Jahren war. Die Vision, die dahintersteht: weniger Kontrolle, dafür mehr Wildnis wagen. Dort darf die Natur tatsächlich Natur sein. Die Idee, dass nur ein "aufgeräumter Wald" ein guter Wald ist, hat sich tief in die Vorstellung der Menschen eingenistet.

Kameramann und Gestalter Alex Limberger macht sich auf eine filmische Entdeckungsreise - vom schroffen Sengsengebirge ins wasserreiche, zerklüftete Reichraminger Hintergebirge, das sich zwischen dem mittleren Ennstal, dem Hengstpass und dem Sengsengebirge erstreckt. Dort hat sich die Natur grandiose Denkmäler geschaffen.

Gedreht wurde unter anderem in der Bachlandschaft des Hintergebirges, in der ein spezielles Projekt die ursprünglich hier lebenden Bachforellen schützen soll. Ein weiteres Thema ist der Borkenkäfer. Die Verwaltung des Nationalparks zeigt, welche Vorkehrungen getroffen werden, um angrenzende Forste vor den Borkenkäfern zu schützen.
(ORF)


Seitenanfang
16:10
Videotext Untertitel

Traun - Ein Fluss wie ein Kristall

Film von Erich Pröll und Klaus Feichtenberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Traun in Oberösterreich wird gespeist von tosenden Gletscherbächen, Wasserfällen, 76 Seen, zahllosen Quellen, Höhlengewässern und tausenden Kilometern von Bach- und Flussläufen.

Diese Vielfalt ist kaum fassbar, und dennoch überschaubar, und zwar ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Traun in Oberösterreich wird gespeist von tosenden Gletscherbächen, Wasserfällen, 76 Seen, zahllosen Quellen, Höhlengewässern und tausenden Kilometern von Bach- und Flussläufen.

Diese Vielfalt ist kaum fassbar, und dennoch überschaubar, und zwar buchstäblich. Von einer Anhöhe nördlich der Donau sieht man die gesamte Länge des Flusses, von den wilden, streng geschützten Traunauen im Linzer Stadtgebiet bis zum Dachstein.
(ORF)


Seitenanfang
17:00
Videotext Untertitel

Kamp - Ein Fluss für alle Sinne

Film von Alfred Vendl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Wo einst hohe Gebirge aus den Urmeeren emporragten und heute eine sanfte, hügelige Landschaft das nördliche Waldviertel in Niederösterreich prägt, entspringt der Kamp.

Er durchfließt bis zu seiner Mündung in die Donau eine faszinierende Vielfalt an ...
(ORF)

Text zuklappen
Wo einst hohe Gebirge aus den Urmeeren emporragten und heute eine sanfte, hügelige Landschaft das nördliche Waldviertel in Niederösterreich prägt, entspringt der Kamp.

Er durchfließt bis zu seiner Mündung in die Donau eine faszinierende Vielfalt an geologischen Gegebenheiten. Er ist Lebensader für eine breite Palette an Flora und Fauna, aber auch für die Menschen, die hier eine spezifische Lebenskultur entwickelt haben.

Der Film folgt dem Verlauf des Kamp von seinem unscheinbaren Ursprung über seine kaum berührten und idyllischen ersten 50 Kilometer, an Stiften und Schlössern, Sommerfrischen und archäologischen Sensationen vorbei - bis zu dem Punkt, wo die Täler von Kamp und Donau aufeinander treffen und die weltbesten Lagen für Riesling und Veltliner geschaffen haben.
Zudem sind die Jahreszeiten und ihre für das Kamptal spezifischen Ausprägungen durch diese sinnliche Filmreise gewoben: von der eindrucksvollen Atmosphäre beim herbstlichen "Abfischen" in den Teichen rund um Rappottenstein über die Ankunft der Störche auf den Türmen von Stift Zwettl im Frühjahr - bis zu den sommerlichen Vergnügungen auf den Kellerstraßen.
(ORF)


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

mare TV

Sommer in Neuseeland - Die Marlborough Sounds

Film von Steffen Schneider

Ganzen Text anzeigen
Eine Landschaft mit sprödem Reiz: Buckelige grüne Hügel, menschenleer. Dazwischen Fjorde, Inseln, Klippen. Die Marlborough Sounds im Norden von Neuseelands Südinsel. Eine einsame Gegend.

Nur ein paar Dörfchen gibt es hier und Einsiedler, die sich in die ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Eine Landschaft mit sprödem Reiz: Buckelige grüne Hügel, menschenleer. Dazwischen Fjorde, Inseln, Klippen. Die Marlborough Sounds im Norden von Neuseelands Südinsel. Eine einsame Gegend.

Nur ein paar Dörfchen gibt es hier und Einsiedler, die sich in die "Sounds" verkrochen haben. Wendy Gamble zum Beispiel. Eine Fallenstellerin, die Possums jagt und ihr Fell verkauft. Oder Julie und Dale. Zwei Australier, die mal ein Baugeschäft in Sydney hatten.

Nach Wirtschaftskrise und Firmenpleite hat es sie hierher verschlagen. Das Paar lebt jetzt in einem kleinen Häuschen mit einem traumhaften Blick auf die Bucht und stellt Fliesen aus den Schalen der Abalone-Muschel her. Die beiden sind glücklich hier draußen, und das Geschäft mit den Muschelfliesen brummt.

Die berühmteste Muschel der Marlborough Sounds ist aber die Grünlipp-Muschel - eine Delikatesse, die nur in Neuseeland wächst. Jeden Tag sind Bill und Dick, zwei Muschelinspektoren mit ihrem Boot unterwegs, fahren von Bucht zu Bucht und kontrollieren die Qualität der Meeresfrüchte. Ein Traumjob für die beiden, denn in ihrer Bordküche gibt es jeden Tag Muscheln satt: Dick hat Dutzende Rezepte im Kopf: Muscheln, gekocht, gebacken, mariniert. Mit Knoblauch, Chilli oder Parmesan.

Ganz weit draußen im Pelorus Sound, fast am offenen Meer, lebt die Familie Foote. Trevor Foote ist Schafs-Farmer und hat das Land von seinem Großvater geerbt. Einmal die Woche kommt das Postboot vorbei und bringt Briefe, Zeitungen und ein großes Päckchen mit den Schulunterlagen. Denn Trevors Frau Kelly unterrichtet ihre beiden Kinder zuhause. Schulbesuch? Undenkbar hier in der Abgeschiedenheit. Und überhaupt ist das Leben nicht einfach. "Es ist zwar ein gutes, sauberes, gesundes Leben", sagen Kelly und Trevor, "aber unsere Farm wirft nicht mehr genug ab." Die Footes wollen verkaufen. Der Frachter, der die ersten 800 Schafe abholt, dampft schon durch den Fjord in Richtung der Farm, vorbei an den Muschelzuchtanlagen, vorbei an Dale und Julies Fliesenmanufaktur, an Wendy Gambles Fallenstellerhütte - durch eine atemberaubende Landschaft.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Vorbereitung auf die Klimakonferenz der UN
Wissenschaftler erörtern in Paris Schlüsselthemen des
Klimawandels
- Plastikmüll in den Ozeanen
Forscher schlagen Alarm

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigen
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von ...

Text zuklappen
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht "nano" seine Zuschauer fit für die Welt von morgen.

"nano" ist ein aktuelles Magazin mit wiederkehrenden Rubriken wie das "nano-Rätsel". "nano" enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmäßig werden Schwerpunkte gesetzt und unter einem anderen Aspekt beleuchtet.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn


"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat.

"Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Das Mädchen

Was geschah mit Elisabeth K. ?

Dokumentarfilm von Eric Friedler, Deutschland 2014

Länge: 76 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Argentinien, 1977: Das Land wird von einer Militärdiktatur unterdrückt. Regimekritiker werden zu Tausenden verschleppt, gefoltert, getötet. Auch die deutsche Studentin Elisabeth Käsemann?

Elisabeth lebt in Buenos Aires, als sie unter mysteriösen Umständen ...
(ARD/NDR/SWR)

Text zuklappen
Argentinien, 1977: Das Land wird von einer Militärdiktatur unterdrückt. Regimekritiker werden zu Tausenden verschleppt, gefoltert, getötet. Auch die deutsche Studentin Elisabeth Käsemann?

Elisabeth lebt in Buenos Aires, als sie unter mysteriösen Umständen verschwindet. Die alarmierten Eltern wenden sich vergeblich an das Auswärtige Amt. Die westdeutsche Regierung unter Helmut Schmidt sieht von jeglicher Intervention ab.

Es ist ein Jahr vor der Fußball-WM, Argentinien ist Ausrichter und ein wichtiger Wirtschaftspartner. Auch der Deutsche Fußballbund verschenkt die Chance, die junge Frau zu retten. Obwohl der Fall in deutschen Medien bekannt ist, reist die Elf im Mai 1977 nach Argentinien. Da erreicht eine dramatische Nachricht die deutsche Botschaft.
Erstmals äußern sich mit dem Fall Elisabeth Käsemann befasste Politiker wie die damaligen Staatsminister Hildegard Hamm-Brücher und Klaus von Dohnanyi, Sportler wie Karl-Heinz Rummenigge, Paul Breitner oder Sepp Maier sowie Überlebende und Zeitzeugen des Terrorregimes zu den Geschehnissen.
Warum weist die deutsche Regierung bis heute jede Verantwortung zurück? Und: Wie unpolitisch darf Sport sein? Der neue Dokumentarfilm des mehrfachen Grimme-Preisträgers Eric Friedler stellt Fragen von beklemmender Brisanz.
(ARD/NDR/SWR)


Seitenanfang
21:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die größten Wasserfälle der Erde

Naturwunder Iguacu

Film von Christian Baumeister

Ganzen Text anzeigen
Im Grenzland von Argentinien und Brasilien liegen sie wie ein Juwel eingebettet im undurchdringlichen Regenwald: Die Wasserfälle von Iguaçu. Sie sind die größten der Erde.

Mit über 2.700 Meter Breite stürzen die Wassermassen mit ohrenbetäubendem Lärm 80 ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Im Grenzland von Argentinien und Brasilien liegen sie wie ein Juwel eingebettet im undurchdringlichen Regenwald: Die Wasserfälle von Iguaçu. Sie sind die größten der Erde.

Mit über 2.700 Meter Breite stürzen die Wassermassen mit ohrenbetäubendem Lärm 80 Meter in die Tiefe. Feiner Sprühnebel steigt über dem tosenden Spektakel auf, Sonnenlicht und schillernde Regenbögen tauchen die Szenerie in ein unwirkliches Licht.

In atemberaubenden Bildern voller Kraft und Poesie porträtiert Filmemacher Christian Baumeister die wohl schönsten Wasserfälle der Erde. Die Katarakte sind mehr als ein beeindruckendes Naturschauspiel: Das "große Wasser", wie sie die Guarani-Indianer nennen, ist eindrucksvolle Kulisse für eine Vielzahl von Tieren: Hinter dem Vorhang aus Wasser brüten elegante Rußsegler im Fels. Ein scheinbar sicherer Ort, einzig bedroht durch die Hochwasser während der Regenzeit. Wo sich der Dunst der Wasserfälle über den Urwald legt, bringen Nasenbären in selbstgebauten Baumnestern ihren Nachwuchs zur Welt. Auch ihnen folgt Christian Baumeister, berichtet von ihren ersten, tollpatschigen Kletterversuchen, Begegnungen mit giftigen Schlangen oder Spielen in den Baumkronen. Doch das Paradies Iguaçu ist bedroht. Immer öfter zieht es Wilderer in den Nationalpark. In riskanten Aktionen stellen die Park-Ranger den illegalen Jägern nach. Daneben tun Biologen alles, um die letzten Jaguare und Kaimane zu schützen oder verschollene Riesenotter aufzuspüren.
Der Film zeichnet ein atemberaubendes Porträt einer der schönsten Regionen der Erde. In noch nie gesehenen Bildern berichtet er vom aufregenden Leben der Rußsegler, der behüteten Kinderstube der Nasenbären und den Menschen, die sich dem Schutz der einzigartigen Wasserfälle und des Nationalparks von Iguaçu verschrieben haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Die Hummel

Fernsehfilm, Deutschland 2010

Darsteller:
Pit HandlosJürgen Tonkel
ChristianeInka Friedrich
FloMichael Kranz
MoniSteffi Reinsperger
HerrmannGerhard Wittmann
KlausChristian Pfeil
KarlAndreas Borcherding
u.a.
Buch: Sebastian Stern, Peter Berecz
Regie: Sebastian Stern
Länge: 84 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Pit Handlos ist Vertreter. Den finanziellen Ruin schon vor Augen versucht er, frühere Freundinnen zu rekrutieren und für seine Zwecke auszunutzen - auch seine frühere Jugendliebe.

Pit hat es scheinbar weit gebracht: Er vertreibt Schönheitsprodukte in einer ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Pit Handlos ist Vertreter. Den finanziellen Ruin schon vor Augen versucht er, frühere Freundinnen zu rekrutieren und für seine Zwecke auszunutzen - auch seine frühere Jugendliebe.

Pit hat es scheinbar weit gebracht: Er vertreibt Schönheitsprodukte in einer niederbayerischen Kleinstadt, fährt einen teuren Geländewagen und präsentiert seine Ware auf rauschenden Werbeveranstaltungen. In Wirklichkeit ist Pits Erfolgsstory eine einzige Lüge.

Tatsächlich ist der Markt für Schönheitsprodukte längst abgegrast, Pits Ware völlig überteuert und er bei seinem Chef Klaus rettungslos verschuldet. Er hat nur eine Möglichkeit, seiner Misere zu entkommen: Er muss neue Vertreter rekrutieren, die dann ebenfalls die überteuerte Ware von Klaus loswerden müssen. Als Pit seine Wohnung verliert, quartiert er sich unter einem Vorwand bei seinem Sohn Flo ein. In seiner Verzweiflung beginnt Pit damit, sich mit ehemaligen Bekannten und Freundinnen zu verabreden, um sie als Kundinnen für seine Geschäfte zu gewinnen. Darunter ist auch Christiane, Pits Jugendliebe. Als er bei dem vermeintlichen Rendezvous zum geschäftlichen Teil übergeht, wendet sich Christiane tief enttäuscht von ihm ab. Pit erkennt, dass er sein Leben ändern muss.
(ARD/BR)


Seitenanfang
23:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Besser essen - Sterneküche für Kinder

Film von Heiner Behring

Ganzen Text anzeigen
Thomas Merkle, Sarah Wiener, Cornelia Poletto - drei Spitzenköche, ein Thema: Sie möchten Kinder an gutes, vernünftiges Essen heranführen und neugierig auf heimische Produkte machen.

Weg vom Burger und der Tiefkühlpizza, hin zu Kartoffeln und Pastinaken, zu ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Thomas Merkle, Sarah Wiener, Cornelia Poletto - drei Spitzenköche, ein Thema: Sie möchten Kinder an gutes, vernünftiges Essen heranführen und neugierig auf heimische Produkte machen.

Weg vom Burger und der Tiefkühlpizza, hin zu Kartoffeln und Pastinaken, zu Feldsalat und Spargel, zu Fisch und Fleisch aus der Region. Sterne-Koch Merkle hat einen Traum: Er möchte eine gesunde, regionale Küche in Kindergärten und Schulen bringen.

Er ist überzeugt, dass Verständnis und Bewusstsein für gesundes Essen im Kindesalter beginnen. Geschmack ist nicht angeboren, sondern entwickelt sich und bedarf der Schulung. Mit den Kindern möchte er kochen und Gerichte ausprobieren, Produkte und Speisen vorstellen, dem Essen eine nachhaltige Wertigkeit geben: Eine Schule der Ernährung, die Spaß macht und schmeckt.

Die Berliner Promi-Köchin Sarah Wiener verfolgt in einer eigenen Stiftung das Ziel, Kindern Appetit auf gesunde Ernährung zu machen. Dazu veranstaltet sie wöchentliche Koch- und Ernährungskurse an Schulen und Kitas sowie Exkursionen zu Bio-Bauernhöfen.

Auch Cornelia Poletto engagiert sich für ein neues Essverhalten: Die beliebte ARD-Fernsehköchin entwickelt gemeinsam mit Schülern aus sozialen Brennpunkten ein Kochbuch. 12 bis 16 Kinder aus den Klassen acht bis zehn nehmen an dem Projekt teil.

Reporter Heiner Behring hat Cornelia Poletto, Sarah Wiener und Thomas Merkle begleitet, wenn sie mit den Kindern zu den Erzeugern fahren, um die Produkte auf dem Feld zu sehen, zu fühlen und sogar ernten zu können. Konsistenz, Formen und Farben der Lebensmittel werden bewusst wahrgenommen, ihr Geschmack ausprobiert: Wie schmeckt dies oder das roh und gekocht? Oder noch besser: So oder so gekocht?
(ARD/SWR)


Seitenanfang
0:20
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nach mir die Sintflut - Der Ärger mit den Toten

Film von Florence Fernex und Géraldine Genetti

Ganzen Text anzeigen
Der Tod nahestehender Menschen wird hauptsächlich mit Verlust und Trauer in Verbindung gebracht. Aber oft kommen noch ganz profane weltliche Probleme auf die Trauernden hinzu.

Was ist, wenn der letzte Wille nicht klar ist oder gar nicht existiert? Hat der ...

Text zuklappen
Der Tod nahestehender Menschen wird hauptsächlich mit Verlust und Trauer in Verbindung gebracht. Aber oft kommen noch ganz profane weltliche Probleme auf die Trauernden hinzu.

Was ist, wenn der letzte Wille nicht klar ist oder gar nicht existiert? Hat der Verstorbene womöglich Schulden hinterlassen? Wie geht man mit Bestattungswünschen um, wenn der Verstorbene seine Asche auf der Spitze eines 4.000 Meter hohen Bergs verstreut haben will?

Müssen die letzten Wünsche, auch wenn sie noch so exotisch sind, eingehalten werden? Ein tragisch-komisches Thema, das uns alle betreffen könnte.
Viele Hinterbliebene sind in der Zeit des Trauerns mit unbequemen Fragen und Schwierigkeiten konfrontiert. Der Tod ist ein Tabuthema. Doch gerade für die Hinterbliebenen wäre es wichtig, wenn ein jeder vor seinem Tod seine Hinterlassenschaft regeln würde. Es gibt unzählige Geschichten über Familienkonflikte wenn es um den letzten Willen geht. Diese können sich bereits bei der Frage entzünden, ob es eine Feuer- oder Erdbestattung sein soll.


Seitenanfang
1:15
Videotext Untertitel

Kamp - Ein Fluss für alle Sinne

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
2:00
Videotext Untertitel

Traun - Ein Fluss wie ein Kristall

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
2:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Wildes Land - Naturjuwel Nationalpark Kalkalpen

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Über allen Gipfeln

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
4:10
Videotext Untertitel

Die vier Alpen

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
4:55
Videotext Untertitel

Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Schlossherren des 21. Jahrhunderts

(Wh.)


(ORF)