Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 18. März
Programmwoche 12/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)



9:45

nano

(Wh.)


10:15
Videotext Untertitel

Riverboat

Die MDR-Talkshow

Moderation: Ruth Moschner, René Kindermann


"Riverboat" ist eine schnelle, lockere Unterhaltungs-Talkshow mit prominenten Gästen - eine abwechslungsreiche Mischung aus Biografien, Geschichten und Neuigkeiten, aktuellen Anlässen, brisanten Begebenheiten, spektakulären Ereignissen und viel Humor.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:15
Videotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Air und Téneré, Niger

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Bei Anruf Entdeckung (1/4)

Das Abenteuer im Gepäck

Film von Holger Preuße

Ganzen Text anzeigen
Die Schweizerin Bettina Stahl und der in Mali geborene und in Burkina Faso lebende Ismael Dicko haben gemeinsam eine Reiseagentur gegründet. Bettina Stahl versucht, ein Programm zu entwickeln, bei dem der Austausch mit Einheimischen und die traditionelle Lehmarchitektur ...

Text zuklappen
Die Schweizerin Bettina Stahl und der in Mali geborene und in Burkina Faso lebende Ismael Dicko haben gemeinsam eine Reiseagentur gegründet. Bettina Stahl versucht, ein Programm zu entwickeln, bei dem der Austausch mit Einheimischen und die traditionelle Lehmarchitektur der Region im Mittelpunkt stehen. Dicko soll Kontakte knüpfen, dolmetschen und beraten. Über 3.000 Kilometer geht es durch Savanne, Sahelzone und Wüste. Die beiden Reise- Scouts begegnen dabei einem Teil des authentischen Afrikas, reich an alter Kultur, ungewöhnlichen Menschen und abwechslungsreichen Landschaften.
Die vierteilige Dokumentationsreihe "Bei Anruf Entdeckung" stellt Menschen vor, die sich auf einen oft beschwerlichen Weg machen, um für große Unternehmen in entlegenen Regionen der Welt bislang Unbekanntes zu entdecken. Der erste Teil begleitet zwei Reise-Scouts auf ihrer Suche nach einer Tour für anspruchsvolle Touristen in Westafrika.

Den zweiten Teil der Reihe "Bei Anruf Entdeckung" sendet 3sat im Anschluss, um 14.00 Uhr. Den dritten und vierten Teil zeigt 3sat am Dienstag, 19. März, ab 13.15 Uhr.


Seitenanfang
14:00

Bei Anruf Entdeckung (2/4)

Jäger der fliegenden Flüsse

Film von Eberhard Rühle

Ganzen Text anzeigen
Der gebürtige Forschungspilot Schweizer Gerard Moss untersucht seit fünf Jahren im Auftrag der Wissenschaft die Wolken über den riesigen Wald- und Wasserflächen Amazoniens. Für die Klimaforschung soll er das Geheimnis dieser "fliegenden Flüsse" lüften, die über dem ...

Text zuklappen
Der gebürtige Forschungspilot Schweizer Gerard Moss untersucht seit fünf Jahren im Auftrag der Wissenschaft die Wolken über den riesigen Wald- und Wasserflächen Amazoniens. Für die Klimaforschung soll er das Geheimnis dieser "fliegenden Flüsse" lüften, die über dem Regenwald durch Verdunstung entstehen.
Die vierteilige Dokumentationsreihe "Bei Anruf Entdeckung" stellt Menschen vor, die sich auf einen oft beschwerlichen Weg machen, um für große Unternehmen in entlegenen Regionen der Welt bislang Unbekanntes zu entdecken. Im Mittelpunkt des zweiten Teils steht der Forschungspilot Gerard Moss.


Seitenanfang
14:50

Leben über den Wolken (1/5)

Ein Märchental in den Karpaten

Film von Andreas Pichler

Ganzen Text anzeigen
Am höchsten Punkt des Schradentals in den rumänischen Waldkarpaten lebt das Ehepaar Andrejka. Ihr Alltag wird bestimmt von den Jahreszeiten, von den Bedürfnissen der Tiere, vom Festkalender der orthodoxen Kirche und den Geistern, die angeblich in den umliegenden ...

Text zuklappen
Am höchsten Punkt des Schradentals in den rumänischen Waldkarpaten lebt das Ehepaar Andrejka. Ihr Alltag wird bestimmt von den Jahreszeiten, von den Bedürfnissen der Tiere, vom Festkalender der orthodoxen Kirche und den Geistern, die angeblich in den umliegenden Wäldern leben.
Dorthin, wo die Erde den Himmel berührt, wo der Mensch sich nach dem Wetter und drohenden Naturgewalten richten muss, führt die Dokumentationsreihe "Leben über den Wolken". Sie stellt ganz unterschiedliche Bergregionen Europas vor und porträtiert den Alltag der Menschen, die dort leben. Im Mittelpunkt des ersten Teils steht das Schradental in den rumänischen Waldkarpaten.

Die vier weiteren Teile der fünfteiligen Reihe "Leben über den Wolken" sendet 3sat im Anschluss, ab 15.30 Uhr.


Seitenanfang
15:30

Leben über den Wolken (2/5)

Ein Kloster in den Pyrenäen

Film von Andreas Pichler

Ganzen Text anzeigen
Hunderte Klöster wurden in den Pyrenäen errichtet, die über Jahrhunderte hinweg spirituelle Hochburgen waren. Von den meisten blieben Ruinen. Das Schweigekloster Santa Maria de Lord hat dem Verfall getrotzt. Die Eremiten, die heute dort leben, wollen das Kloster für ...

Text zuklappen
Hunderte Klöster wurden in den Pyrenäen errichtet, die über Jahrhunderte hinweg spirituelle Hochburgen waren. Von den meisten blieben Ruinen. Das Schweigekloster Santa Maria de Lord hat dem Verfall getrotzt. Die Eremiten, die heute dort leben, wollen das Kloster für die Außenwelt öffnen.
Dorthin, wo die Erde den Himmel berührt, wo der Mensch sich nach dem Wetter und drohenden Naturgewalten richten muss, führt die Dokumentationsreihe "Leben über den Wolken". Sie stellt ganz unterschiedliche Bergregionen Europas vor und porträtiert den Alltag der Menschen, die dort leben. Teil zwei führt zu einem Kloster in den katalanischen Pyrenäen.


Seitenanfang
16:15

Leben über den Wolken (3/5)

Bergbauern in Südtirol

Film von Andreas Pichler

Ganzen Text anzeigen
Auf einem 1.700 Meter hoch gelegenen Bergbauernhof im italienischen Südtirol bewirtschaftet Familie Gufler den Oberprischhof auf steilstem Gelände. Ihr Hof ist nur mit der eigenen kleinen Seilbahn zu erreichen. Menschen, Tiere, Einkäufe, die dort produzierte Milch - ...

Text zuklappen
Auf einem 1.700 Meter hoch gelegenen Bergbauernhof im italienischen Südtirol bewirtschaftet Familie Gufler den Oberprischhof auf steilstem Gelände. Ihr Hof ist nur mit der eigenen kleinen Seilbahn zu erreichen. Menschen, Tiere, Einkäufe, die dort produzierte Milch - alles muss über diese Bahn hinauf oder hinunter gebracht werden.
Dorthin, wo die Erde den Himmel berührt, wo der Mensch sich nach dem Wetter und drohenden Naturgewalten richten muss, führt die Dokumentationsreihe "Leben über den Wolken". Sie stellt ganz unterschiedliche Bergregionen Europas vor und porträtiert den Alltag der Menschen, die dort leben. Teil drei führt auf einen Bergbauernhof im italienischen Südtirol.


Seitenanfang
17:00

Leben über den Wolken (4/5)

In den weißen Bergen Kretas

Film von Stelios Apostolopoulos und Nikos Dayandas

Ganzen Text anzeigen
Die rauen Naturgewalten haben die Landschaft der griechischen Insel Kreta und ihre Bewohner geprägt. Nirgendwo ist die Spannung so offensichtlich wie in ihren Gebirgen. Über Tausende von Jahren waren Hirten die einzigen Menschen, die dort auf 2.200 Metern über dem ...

Text zuklappen
Die rauen Naturgewalten haben die Landschaft der griechischen Insel Kreta und ihre Bewohner geprägt. Nirgendwo ist die Spannung so offensichtlich wie in ihren Gebirgen. Über Tausende von Jahren waren Hirten die einzigen Menschen, die dort auf 2.200 Metern über dem Meeresspiegel überleben konnten.
Dorthin, wo die Erde den Himmel berührt, wo der Mensch sich nach dem Wetter und drohenden Naturgewalten richten muss, führt die Dokumentationsreihe "Leben über den Wolken". Sie stellt ganz unterschiedliche Bergregionen Europas vor und porträtiert den Alltag der Menschen, die dort leben. Der vierte Teil widmet sich den Weißen Bergen auf Kreta.


Seitenanfang
17:45

Leben über den Wolken (5/5)

An den Steilhängen der Fjorde

Film von Reinhard Kungel

Ganzen Text anzeigen
An den steilen Hänge des norwegischen Hardangerfjords liegen unweit voneinander zwei alte Bergbauernhöfe, deren Ursprünge noch in die Wikingerzeit zurückreichen.
Dorthin, wo die Erde den Himmel berührt, wo der Mensch sich nach dem Wetter und drohenden ...

Text zuklappen
An den steilen Hänge des norwegischen Hardangerfjords liegen unweit voneinander zwei alte Bergbauernhöfe, deren Ursprünge noch in die Wikingerzeit zurückreichen.
Dorthin, wo die Erde den Himmel berührt, wo der Mensch sich nach dem Wetter und drohenden Naturgewalten richten muss, führt die Dokumentationsreihe "Leben über den Wolken". Sie stellt ganz unterschiedliche Bergregionen Europas vor und porträtiert den Alltag der Menschen, die dort leben. Der letzte Teil führt in den hohen Norden nach Norwegen an die steilen Hänge des Hardangerfjords.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Selbstbewusste Vögel
Bochumer Biopsychologe bekommt den
Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis
- Besser nicht müssen
Neues zur Toilettenhygiene
- Es wird wärmer
In der Antarktis schmilzt das Eis

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Jochen Malmsheimer: "Gedrängte Wochenübersicht -

Das Beste aus 4 Jahrtausenden"

Mainzer Forum-Theater unterhaus, 18.2.2013

Fernsehregie: Peter Schönhofer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Gedrängte Wochenübersicht - Das Beste aus 4 Jahrtausenden": ein ambitionierter Titel. Jochen Malmsheimer, vielfach ausgezeichneter Kabarettist und öfter mal zu Besuch in "Neues aus der Anstalt", wird seinen selbst gestellten hohen Ansprüchen gerecht. Mit ...

Text zuklappen
"Gedrängte Wochenübersicht - Das Beste aus 4 Jahrtausenden": ein ambitionierter Titel. Jochen Malmsheimer, vielfach ausgezeichneter Kabarettist und öfter mal zu Besuch in "Neues aus der Anstalt", wird seinen selbst gestellten hohen Ansprüchen gerecht. Mit leidenschaftlichem Vortrag hebt er die Grenzen zwischen Unsinn und Poesie, Literatur und Kabarett auf und macht selbst vor den ungewöhnlichsten literarischen Höhen nicht Halt. Malmsheimer stellt sich engagiert der Barbarei wie auch der Dummheit in den Weg, um ein Machtwort zu sprechen - mit Subjekt, Prädikat und Objekt, also in ganzen Sätzen.
3sat zeigt eine Aufzeichnung von "Jochen Malmsheimer: 'Gedrängte Wochenübersicht - Das Beste aus 4 Jahrtausenden'" aus dem Mainzer Forum-Theater unterhaus.


Seitenanfang
21:00

Studio Richling


Ganzen Text anzeigen
Bereits seit 1997 imitiert und parodiert Mathias Richling Prominente aus Politik und Gesellschaft in seiner Kabarett- und Comedy-Show "Studio Richling". Noch nie waren Merkel, Gauck und Co. so real wie dort. Richlings intelligente, spritzige und überraschende Art, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Bereits seit 1997 imitiert und parodiert Mathias Richling Prominente aus Politik und Gesellschaft in seiner Kabarett- und Comedy-Show "Studio Richling". Noch nie waren Merkel, Gauck und Co. so real wie dort. Richlings intelligente, spritzige und überraschende Art, Politiker und Prominente in ihrem Kern erkennbar zu machen, ist einmalig in der deutschen Fernsehlandschaft. Er ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Kabarettisten Deutschlands und erlangte Popularität durch seine vom damaligen SDR produzierte Sendung "Jetzt schlägt's Richling", in der er aktuelle Themen satirisch aufs Korn nahm. Der politische Kabarettist und Buchautor erhielt zahlreiche Auszeichnungen, so zum Beispiel 2012 den Kleinkunst-Ehrenpreis Baden-Württemberg aus den Händen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
3sat zeigt eine Ausgabe der Kabarett- und Comedy-Show "Studio Richling".

Mit "Studio Richling" erinnert 3sat an den 60. Geburtstag des Kabarettisten am 24. März.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:30

Bauerfeind

Moderation: Katrin Bauerfeind

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
In Tres Cantos, einem Vorort Madrids, treffen sich immer samstags die Unzufriedenen, die Alten, die Arbeitslosen und Studenten. Ihr Thema: die Krise. Dabei kamen sie auf die Idee, ein Video aufzuzeichnen. Wie in Bob Dylans Video zu "Subterranean Homesick Blues" hält eine ...

Text zuklappen
In Tres Cantos, einem Vorort Madrids, treffen sich immer samstags die Unzufriedenen, die Alten, die Arbeitslosen und Studenten. Ihr Thema: die Krise. Dabei kamen sie auf die Idee, ein Video aufzuzeichnen. Wie in Bob Dylans Video zu "Subterranean Homesick Blues" hält eine Reihe von Protestlern eine simple Botschaft für die Menschen in Deutschland in die Kamera: Eure Steuergelder retten nicht uns, sondern nur unsere Banken. Und sie rufen auf zur Solidarität unter den Ländern der EU.
"Bauerfeind" hat die Menschen von Tres Cantos getroffen und erklärt, warum es eines Schulterschlusses aller Bürger der EU bedarf, um diese Krise wirklich zu meistern. Weitere Themen der Sendung: die Internetseite LobbyPlag.eu, die es Usern ermöglicht, dem Einfluss von Lobbyisten auf die Gesetzgebung nachzuspüren; Künstler und Fotografen, die das gesellschaftlich vorgegebene ästhetische Empfinden brechen wollen und ein Interview mit dem Entertainer und Musiker Olli Schulz. .


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25

Peter Voß fragt Herta Müller

"Diktatur und aufrechter Gang - wie ist das möglich?"

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller ist eine engagierte Autorin. In ihrem fulminanten "Spiegel"-Artikel "Herzwort und Kopfwort" fordert sie eine Gedenkstätte für die deutschen Exilanten des 20. Jahrhunderts. Diese waren bei ihrer Rückkehr nach Deutschland oft ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller ist eine engagierte Autorin. In ihrem fulminanten "Spiegel"-Artikel "Herzwort und Kopfwort" fordert sie eine Gedenkstätte für die deutschen Exilanten des 20. Jahrhunderts. Diese waren bei ihrer Rückkehr nach Deutschland oft nicht willkommen, sondern fanden sich wie der Dichter Hans Sahl es nannte, im "Exil nach dem Exil". Herta Müller ist selbst Exilantin, 1987 verließ sie als politisch Verfolgte Rumänien. Nach der Veröffentlichung ihrer ersten Erzählungen "Niederungen" war sie in die Maschinerie des rumänischen Geheimdienstes "Securitate" geraten. Auch in Deutschland versuchte der Geheimdienst, die Schriftstellerin politisch zu verunglimpfen: Mit dem Ziel Freundschaften zu zerstören, Misstrauen zu säen und die Persönlichkeit zu verletzen, streute er Gerüchte, sie sei gar kein Opfer, sondern selbst Spitzel. Lesungen wurden gestört, Herta Müller als Nestbeschmutzerin beschimpft. Auch nach dem Sturz des Ceaucescu-Regimes hörte das nicht auf, der Geheimdienst gab sich einen neuen Namen, aber das Personal blieb gleich. Diese Erfahrungen haben Herta Müller für das Phänomen des Heimatverlusts empfänglich gemacht. Jetzt hofft sie, dass die Exilanten des 20. Jahrhunderts wenigstens im Gedächtnis der Nachgeborenen eine Heimat finden.
Peter Voß spricht mit der Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller über das Schicksal von Exilanten.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
23:10

Die guten Albaner

Erfolgreiche Migranten in der Schweiz

Film von Béla Batthyany

Ganzen Text anzeigen
Sie gelten als Raser, Rauschgifthändler und Raufbolde: Die Albaner sind nach den Italienern die zweitgrößte Ausländergemeinschaft in der Schweiz - und sie kämpfen mit einem miserablen Ruf. Wenn man öffentlich über sie spricht, dann meist in Verbindung mit ...

Text zuklappen
Sie gelten als Raser, Rauschgifthändler und Raufbolde: Die Albaner sind nach den Italienern die zweitgrößte Ausländergemeinschaft in der Schweiz - und sie kämpfen mit einem miserablen Ruf. Wenn man öffentlich über sie spricht, dann meist in Verbindung mit Kriminalität, Sozialhilfe-Missbrauch, Islamisierung oder patriarchalem Verhalten. Doch damit wird man der albanischen Bevölkerungsgruppe nicht gerecht. Abseits der negativen Schlagzeilen gibt es viele Erfolgsbiografien von Albanern, die friedlich und gut integriert in der Schweiz leben und arbeiten. Spricht man dort von Albanern, sind meist Kosovo-Albaner gemeint. Die ersten von ihnen sind bereits in den 1960er Jahren als gefragte Gastarbeiter eingewandert, die meisten aber kamen als Flüchtlinge während des Balkankonflikts in den 1990er Jahren. Heute leben über 200.000 Kosovaren in der Schweiz, die zahlreich Eingebürgerten unter ihnen nicht eingerechnet.
Die Dokumentation "Die guten Albaner" porträtiert vier erfolgreiche Kosovo-Albaner, die es in der Schweiz alle weit gebracht haben und damit nicht als Ausnahme- oder Vorzeige-Fälle gelten wollen: einen Sportler, einen Banker, eine Politikerin und einen Arzt.


Seitenanfang
0:00

Zu früh geboren

Ein Jahr mit Max und seinen Eltern

Reportage von Corinne Naef

(aus der SRF-Reihe "Reporter")


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:55

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
1:25

Slowenien Magazin

Themen:
- Das Designerbüro Raketa
- Der Maler Janez Matelic
- Der Bogenhersteller Franci Oblak
- Die Cremeschnitten von Bled
- Die Filzhersteller aus Solcavsko

Erstausstrahlung


In Kooperation mit dem slowenischen Fernsehen berichtet das österreichische Magazin über Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur Sloweniens.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
1:50

Rock am Ring XXL

Rock am Ring-Festival, Nürburgring, Juni 2012

Mit Billy Talent, Caligola, Dick Brave and the Backbeats,
Dropkick Murphys, Gossip, The Hives, Machine Head,
Metallica, Motörhead und Shinedown


Vom 1. bis zum 3. Juni 2012 rockte die Eifel bei "Rock am Ring 2012".
Mit "Rock am Ring XXL" lässt 3sat noch einmal die Highlights des 27. "Rock am Ring"-Festivals Revue passieren.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:50

Rock am Ring 2011

Rock am Ring Festival, Nürburgring Juni 2011

Mit The Kooks, Selig, Plain White T'S, White Lies
und Mando Diao


Vom 3. bis zum 5. Juni 2011 versammelten sich wieder knapp 90.000 Musikfans auf der legendären Rennstrecke rund um die Nürburg.
"Rock am Ring 2011" zeigt noch einmal die Top-Acts des Openair-Festivals wie The Kooks, Selig, Plain White T's, White Lies und Mando Diao.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:35

Märchenhaftes Polen

(Wh.)


(ARD/WDR)

Sendeende: 6:05 Uhr