Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 7. September
Programmwoche 36/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

Aus anderer Sicht

"Weitergehen, nicht aufgeben - Was Anja werden will"

Film von Michael Bernstein

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Als Anja im Dezember 2005 eine Hirnblutung erleidet, ist sie zwölf Jahre alt. Für sie ändert sich das Leben damit dramatisch. Vor allem die Aphasie - der Verlust des Sprechvermögens - macht ihr den Alltag seither schwer. Ihren Berufswunsch Tierärztin muss sie schweren ...

Text zuklappen
Als Anja im Dezember 2005 eine Hirnblutung erleidet, ist sie zwölf Jahre alt. Für sie ändert sich das Leben damit dramatisch. Vor allem die Aphasie - der Verlust des Sprechvermögens - macht ihr den Alltag seither schwer. Ihren Berufswunsch Tierärztin muss sie schweren Herzens aufgeben. Die ehemalige Gymnasialschülerin braucht zwei Jahre, bis sie wieder eine Schule besuchen kann. In diesem Jahr kann sie den Hauptschulabschluss machen. Möglich geworden ist dies vor allem durch den unermüdlichen Einsatz ihrer Eltern und das Engagement des ehemaligen Rektors der Schule. Damit Anja eine Chance hat, werden ihre Prüfungsaufgaben von ihrer Lehrerin und ihrer Logopädin umgeschrieben. Dass dies vom Kultusministerium gestattet wurde, war ein langer Kampf. Nun möchte Anja eine Ausbildung zur Ziergärtnerin machen. Eine Schnupperwoche in einer Gärtnerei wird zeigen, ob sie den Anforderungen gewachsen ist und den Sprung in den Arbeitsmarkt schaffen kann.
Die Dokumentation "Weitergehen, nicht aufgeben - Was Anja werden will" aus der Reihe "Aus anderer Sicht" begleitet Anja auf ihrem Weg zurück ins Leben.


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Unser Kind ist anders

Film von Charlotte Trepel

Ganzen Text anzeigen
Familie Blaeser-Güttler ist eine ganz normale Familie. Die Eltern und ihre zwei Kinder leben auf einem alten Bauernhof in der Eifel. Doch mit Sohn Justus gibt es immer häufiger Probleme: Er kommt mit seinem sozialen Umfeld nicht zurecht, ist aggressiv, streitet heftig ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Familie Blaeser-Güttler ist eine ganz normale Familie. Die Eltern und ihre zwei Kinder leben auf einem alten Bauernhof in der Eifel. Doch mit Sohn Justus gibt es immer häufiger Probleme: Er kommt mit seinem sozialen Umfeld nicht zurecht, ist aggressiv, streitet heftig mit Eltern und Schwester Sophia, macht keine Hausaufgaben, schläft nicht, findet keine Freunde. Laut ärztlicher Diagnose hat Justus ADHS. Deswegen haben die Eltern den Zehnjährigen vor einem Jahr in die Kinder- und Jugendeinrichtung der Stiftung "Die gute Hand" in Leverkusen gegeben. Dort soll er lernen, sein Verhalten zu erkennen, zu steuern und Regeln zu akzeptieren. Aber auch die Eltern müssen an sich und dem Umgang mit ihrem Sohn arbeiten. Sie müssen lernen, ihren Jungen mit seinen Eigenheiten zu akzeptieren, aber auch, Regeln zu formulieren und durchzusetzen. Es ist ein langer und schwieriger Prozess mit Fortschritten und Rückschlägen.
Die Reportage "Unser Kind ist anders" begleitet Justus und seine Familie ein Jahr lang in ihrem Alltag.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Unser Kind haut immer wieder ab

Wenn Eltern die Kontrolle verlieren

Film von Jule Sommer und Udo Kilimann

Ganzen Text anzeigen
Martina G. aus Duisburg hat drei Kinder. Katharina ist mit 13 die Jüngste. Die alleinerziehende Mutter hat inzwischen keinen Einfluss mehr auf ihre Tochter: Sie bleibt bis in die Nacht von zu Hause weg, lügt, schwänzt die Schule. Martina G. fragt sich verzweifelt, was ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Martina G. aus Duisburg hat drei Kinder. Katharina ist mit 13 die Jüngste. Die alleinerziehende Mutter hat inzwischen keinen Einfluss mehr auf ihre Tochter: Sie bleibt bis in die Nacht von zu Hause weg, lügt, schwänzt die Schule. Martina G. fragt sich verzweifelt, was sie falsch gemacht hat - und vor allem, was sie jetzt noch tun kann, damit es besser wird. Bei der mittlerweile 18-jährigen Mickey fing das Rumtreiben, Schuleschwänzen, Ausreißen mit zwölf an. Inzwischen lebt sie seit fünf Jahren dauerhaft auf der Straße. Ihre Mutter schämt sich, würde sie aber sofort wieder zu Hause aufnehmen. Die Frage, was falsch gelaufen ist, steht auch bei Mickeys Eltern ständig im Raum. Betroffene Eltern suchen mit Sozialarbeitern, Jugendamt und Polizei nach Lösungen, aber nicht selten bleiben zerbrochene Familien zurück.
Die Dokumentation "Unser Kind haut immer wieder ab" beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, ob Katharina einen ähnlichen Weg wie Mickey einschlagen wird.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Die Suche nach Sky

Reno Sommerhalder im Bärenland Kamtschatka

Film von Beat Bieri

Ganzen Text anzeigen
Es war ein Experiment, als der kanadische Bärenexperte Charlie Russell zusammen mit Reno Sommerhalder 2004 in der Abgeschiedenheit Kamtschatkas fünf Bärenwaisen aufzog. Eines der Jungen wurde von einem Bärenmännchen gefressen, doch vier überlebten ihren ersten ...

Text zuklappen
Es war ein Experiment, als der kanadische Bärenexperte Charlie Russell zusammen mit Reno Sommerhalder 2004 in der Abgeschiedenheit Kamtschatkas fünf Bärenwaisen aufzog. Eines der Jungen wurde von einem Bärenmännchen gefressen, doch vier überlebten ihren ersten Sommer. Sechs Jahre später reiste Sommerhalder nochmals nach Kamtschatka, um nach den einstigen Jungbären zu suchen, vor allem nach dem Bärenmädchen Sky, mit dem ihn eine besondere Beziehung verband. Außerdem wollte Sommerhalder erkunden, wie es den Bären auf der weitgehend unberührten Halbinsel Kamtschatka geht, mit etwa 20.000 Tieren einer der bärenreichsten Gegenden der Welt.
Die Dokumentation "Die Suche nach Sky" begleitet Reno Sommerhalder und seine Lebensgefährtin Andrea Pfeuti in das menschenleere Bärenland.


Seitenanfang
14:05
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Rose - Königin der Blumen

Film von Barbara Fally-Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Seit Jahrtausenden haben Rosen eine besondere Bedeutung für den Menschen. Sie sind Symbol für Unschuld, Schönheit, Lebenskraft - und für die Liebe. Mehr als 30.000 Sorten sind registriert - und jedes Jahr kommen neue dazu. Eine der beliebtesten Rosen ist die Gloria ...
(ORF)

Text zuklappen
Seit Jahrtausenden haben Rosen eine besondere Bedeutung für den Menschen. Sie sind Symbol für Unschuld, Schönheit, Lebenskraft - und für die Liebe. Mehr als 30.000 Sorten sind registriert - und jedes Jahr kommen neue dazu. Eine der beliebtesten Rosen ist die Gloria Dei. Die robuste Edelrose mit zartgelb- bis dotterfarbenen und an den Blattspitzen rosa-violetten Blüten wurde Anfang der 1930er Jahre von Francis Meilland in Frankreich gezüchtet. Heute gilt sie als die erfolgreichste Gartenrose aller Zeiten. Eines ist allen Zuchtformen der Rosen gemeinsam: Ihre Vorfahren sind Wildrosen - stachelige Büsche, die einmal im Jahr mit einer üppigen Blüte bezaubern.
Die "Universum"-Dokumentation "Die Rose - Königin der Blumen" verfolgt die Entwicklungsgeschichte der Rose, stellt ihre biologischen Besonderheiten vor und erklärt, warum gerade die Rose zu einer solchen Sortenvielfalt fähig ist. Außerdem zeigt sie, wie Rosenduft auf Insekten wirkt und warum manche weiße Rosen bei UV-Einstrahlung rot werden.
(ORF)


Seitenanfang
14:50
Stereo-Ton16:9 Format

Die Dino-Fundgrube

Utahs wilder Süden

Film von Kerstin Woldt

Ganzen Text anzeigen
2002 konnten James Kirkland und sein Kollege Don DeBlieux einen sensationellen Fund vermelden: Die Dinosaurier-Forscher aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Utah hatten in ihrer Heimat den Schädel eines bis dahin unbekannten gehörnten Sauriers der Kreidezeit entdeckt. ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
2002 konnten James Kirkland und sein Kollege Don DeBlieux einen sensationellen Fund vermelden: Die Dinosaurier-Forscher aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Utah hatten in ihrer Heimat den Schädel eines bis dahin unbekannten gehörnten Sauriers der Kreidezeit entdeckt. Wegen seiner teufelartigen Hörner nannten sie ihn Diabloceratops. In den folgenden Jahren wurden noch ein halbes Dutzend weitere unbekannte gehörnte Saurier entdeckt. Außerdem fanden Forscher die Handknochen eines Oviraptors, eines zweibeinigen gefiederten Sauriers, der so schnell laufen konnte wie ein Strauß. Oviraptoren - jedoch nur halb so große - hatte man bis dahin nur im Norden der USA und in Kanada entdeckt. Der Ausgrabungsort im Süden von Utah erweist sich als wahre Fundgrube, denn er birgt zudem ungewöhnlich viele fossile Überreste von prähistorischen Muscheln, Fischen, Echsen, Schildkröten, Vögeln, Krokodilen und Säugetieren.
Die Dokumentation "Die Dino-Fundgrube" berichtet über fossile Funde in Utahs wildem Süden.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:20
Stereo-Ton16:9 Format

unterwegs - Malediven

Atolle, Wassertaxis und Taucher

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigen
Traumhaft weiße Strände, kristallklares Wasser, Ruhe und Erholung versprechen die Reiseprospekte von den Malediven. Der Traum geht dort zumindest teilweise in Erfüllung. Doch wie leben die Einheimischen? Und was gibt es außerhalb der Hotels zu entdecken? ...

Text zuklappen
Traumhaft weiße Strände, kristallklares Wasser, Ruhe und Erholung versprechen die Reiseprospekte von den Malediven. Der Traum geht dort zumindest teilweise in Erfüllung. Doch wie leben die Einheimischen? Und was gibt es außerhalb der Hotels zu entdecken?
Moderatorin Andrea Jansen nimmt den Inselstaat für "unterwegs - Malediven" genauer unter die Lupe.


Seitenanfang
16:05

Wien, du Stadt meiner Träume

Spielfilm, Österreich 1957

Darsteller:
Alexander I., König von AlanienHans Holt
Sandra, seine TochterErika Remberg
Franz LehnertPaul Hörbiger
Peter LehnertAdrian Hoven
Elisabeth SeiboldtHertha Feiler
u.a.
Regie: Willi Forst
Länge: 97 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Im Fantasiestaat Alanien wird während seiner Abwesenheit der König entthront. Alexander I. befindet sich mit seiner Tochter in Wien, seit seiner Studienzeit die Stadt seiner Träume. Schnell findet er sich mit der neuen Situation ab, frei von allen Zeremonien kann er nun ...
(ORF)

Text zuklappen
Im Fantasiestaat Alanien wird während seiner Abwesenheit der König entthront. Alexander I. befindet sich mit seiner Tochter in Wien, seit seiner Studienzeit die Stadt seiner Träume. Schnell findet er sich mit der neuen Situation ab, frei von allen Zeremonien kann er nun mit seiner Tochter Wien genießen. Die Prinzessin bereitet sich auf eine Pianistenkarriere vor, während Alexander, um den Lebensunterhalt zu sichern, ausgerechnet in der Botschaft seines Landes eine Stelle als Chauffeur annimmt. Die Revolutionäre sind schockiert. Seine Tage in Wien sind gezählt.
In der musikalischen Filmkomödie "Wien, du Stadt meiner Träume" nimmt Willi Forst in ironischer Weise die Schwärmerei für die österreichische Hauptstadt auf die Schippe. In immer neuen Variationen lässt er den viel gerühmten Wiener Charme und die Sehenswürdigkeiten der Stadt Revue passieren und vermittelt die liebenswürdig-heitere Atmosphäre der Donaumetropole.
(ORF)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

mit Guido Knopp

Israels Atombombe

Ganzen Text anzeigen
Es ist das am schlechtesten gehütete Geheimnis der Welt, ein Tabu und zugleich Druckmittel im weltpolitischen Machtpoker: Israels Atomwaffenprogramm. Nach Schätzung von Experten besitzt das Land mehrere hundert hochmoderne nukleare Sprengköpfe. Doch keine internationale ...

Text zuklappen
Es ist das am schlechtesten gehütete Geheimnis der Welt, ein Tabu und zugleich Druckmittel im weltpolitischen Machtpoker: Israels Atomwaffenprogramm. Nach Schätzung von Experten besitzt das Land mehrere hundert hochmoderne nukleare Sprengköpfe. Doch keine internationale Aufsichtsbehörde überwacht das Programm, kein Kontrollvertrag reguliert die Aufrüstung. Israelis, die ihr Wissen darüber preisgeben, riskieren hohe Haftstrafen wie etwa der Wissenschaftler Mordechai Vanunu, der 1985 die Existenz des bis dahin geheim gehaltenen Nuklearforschungsprogramms und damit die atomare Bewaffnung des Landes aufdeckte. Israel scheint auf die abschreckende Wirkung seiner Vernichtungswaffen zu setzen - wie jüngst im Konflikt mit dem Iran. Doch würde es Israel tatsächlich wagen, nukleare Waffen einzusetzen? Wie konnte Israel ein solches Atomarsenal aufbauen? Welche Rolle spielen Europa und die USA dabei?
Die "ZDF-History"-Dokumentation rekonstruiert die Geschichte der israelischen Atombombe.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

- Das Buch der Proteine
Ein Biochemiker revolutioniert die Medizin
- Natur als Vorbild
Aus Plankton werden Windräder

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Das Obama-Syndrom - der Autor Tariq Ali rechnet
mit dem amerikanischen Präsidenten ab

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Ungeschminkt - Die schmutzige Welt der Kosmetik

Film von Inge Altemeier

Ganzen Text anzeigen
Die Kosmetikindustrie verspricht ewige Jugend und Schönheit. Der Markt wird überschwemmt mit immer neuen Anti-Aging-Cremes, Peelings und verführerischen Düften. Doch was kaum einer weiß: Viele Menschen erkranken durch das skrupellose Milliardengeschäft mit der ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die Kosmetikindustrie verspricht ewige Jugend und Schönheit. Der Markt wird überschwemmt mit immer neuen Anti-Aging-Cremes, Peelings und verführerischen Düften. Doch was kaum einer weiß: Viele Menschen erkranken durch das skrupellose Milliardengeschäft mit der Schönheit. Viele greifen deshalb zu Naturkosmetika. Das Angebot wächst von Jahr zu Jahr. Doch was steckt tatsächlich in Naturkosmetik, und warum werden manche Menschen durch Schminke nicht wie versprochen jünger und schöner, sondern krank und sogar berufsunfähig? Verbraucherschützer sind überfordert: Rund 8.500 verschiedene Inhaltsstoffe können in kosmetischen Produkten stecken, und viele wurden noch nicht ausreichend erforscht. Häufig verbergen sich in Kosmetika Gifte, die unfruchtbar machen und Krebs auslösen können. Besonders fatal: Gerade in Kinderkosmetik aus China werden häufig giftige Chemikalien gefunden.
Die Dokumentation "Ungeschminkt - Die schmutzige Welt der Kosmetik" reist in die zweifelhafte Welt der Schönheit und des Etikettenschwindels, deckt in Indien Kinderarbeit bei der Henna-Produktion auf und in China, dass für Lippenstifte dieselben Chemikalien wie für Wandfarben eingesetzt werden.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

Festspielsommer live

BBC Proms mit den Wiener Philharmonikern

Royal Albert Hall in London

Ganzen Text anzeigen
Er ist ein Großmeister in der europäischen Dirigentenriege: Der Niederländer Bernard Haitink kann auf fast 60 Jahre Erfahrung am Dirigentenpult zurückschauen. 2012 leitet er im Rahmen der traditionellen von der BBC organisierten Sommerkonzertreihe Proms ein Orchester ...

Text zuklappen
Er ist ein Großmeister in der europäischen Dirigentenriege: Der Niederländer Bernard Haitink kann auf fast 60 Jahre Erfahrung am Dirigentenpult zurückschauen. 2012 leitet er im Rahmen der traditionellen von der BBC organisierten Sommerkonzertreihe Proms ein Orchester von Weltformat: die Wiener Philharmoniker. Auf dem Programm steht Joseph Haydns Sinfonie Nr. 104 in d-Dur, die bezeichnenderweise aus den "Londoner Sinfonien" des Komponisten stammt. Haydn komponierte seine letzte Sinfonie 1795 während seiner Zeit in der englischen Hauptstadt, wo sie sowohl bei Kritikern gefeiert wurde als auch ein großer kommerzieller Erfolg für ihn wurde. "Die Alpensinfonie" von Richard Strauss - das zweite Werk an diesem Konzertabend - ist als Programmmusik angelegt und beschreibt eine Kindheitserinnerung des Komponisten. Strauss hatte sich in den Alpen auf einem Berg verstiegen und war in ein Unwetter geraten. Die Sinfonie schildert musikalisch die Erlebnisse und wird zu einer sinfonischen Darstellung des Lebens allgemein. Bernard Haitink gelingt es, mit seiner Interpretation, das Werk dem Publikum nahe zu bringen.
3sat überträgt das Konzert aus der Londoner Royal Albert Hall live. Die BBC Proms finden 2012 zum 118. Mal statt.

Mit dem "BBC Proms"-Konzert der Wiener Philharmoniker endet der diesjährige Festspielsommer in 3sat.


Seitenanfang
22:45
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Lüge und Wahrheit - Shattered Glass

(Shattered Glass)

Spielfilm, USA/Kanada 2003

Darsteller:
Stephen GlassHayden Christensen
Charles "Chuck" LanePeter Sarsgaard
Caitlin AveyChloë Sevigny
Andy FoxRosario Dawson
Amy BrandMelanie Lynskey
Michael KellyHank Azaria
u.a.
Regie: Billy Ray
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Washington, Mitte der 1990er Jahre. "The New Republic" gehört zu den renommiertesten Nachrichtenmagazinen der USA. Die Redaktion des Blatts besteht fast ausschließlich aus ehrgeizigen Nachwuchsjournalisten. Einer von ihnen ist der talentierte Stephen Glass, ein ...
(ARD)

Text zuklappen
Washington, Mitte der 1990er Jahre. "The New Republic" gehört zu den renommiertesten Nachrichtenmagazinen der USA. Die Redaktion des Blatts besteht fast ausschließlich aus ehrgeizigen Nachwuchsjournalisten. Einer von ihnen ist der talentierte Stephen Glass, ein höflicher und zuvorkommender junger Mann, der durch seine Bescheidenheit und seine Hilfsbereitschaft auffällt. Seine Kollegen schätzen ihn ebenso wie sein Chefredakteur Michael Kelly. Wenig später wird der allseits beliebte Kelly entlassen. Sein Nachfolger, der vergleichsweise unerfahrene Charles Lane, hat in der Redaktion wenig Rückhalt - umso größer ist sein Bemühen, ein gutes Arbeitsverhältnis zu dem Team aufzubauen. In den folgenden Monaten liefert Glass eine Reihe sehr unterhaltsamer und origineller Reportagen ab. Vor allem die Story über einen blutjungen Computer-Hacker, der ein großes Software-Unternehmen in Verlegenheit brachte, sorgt für Aufsehen. Auch der Journalist Adam Penenberg von der Online-Fachzeitschrift "Forbes Digital Tool" wird auf den Artikel aufmerksam - er kann jedoch weder den Hacker noch das betroffene Unternehmen ausfindig machen. Penenberg wird misstrauisch. Gemeinsam mit zwei Kollegen beginnt er, jedes Detail von Glass' Reportage zu überprüfen. Nachdem keine der erwähnten Personen und Firmen auffindbar sind, stellen sie Stephen Glass und seinen Chefredakteur Lane zur Rede. Verzweifelt versucht Glass, Erklärungen zu liefern. Dabei verstrickt er sich immer mehr in einem Netz aus Lügen. Lane muss erkennen, dass er einem einzigartigen Fall von journalistischer Nachrichtenfälschung aufgesessen ist.
Im Jahr 1998 sorgte der Fall Stephen Glass in den USA für großes Aufsehen: Der junge Journalist musste zugeben, mehr als die Hälfte seiner Artikel und Reportagen gefälscht oder frei erfunden zu haben. Mit großer Genauigkeit zeichnet das Drama "Lüge und Wahrheit - Shattered Glass" den Fall nach. In der Hauptrolle beeindruckt Hayden Christensen als in die Enge getriebener Jungjournalist.
(ARD)


Seitenanfang
0:15
Stereo-Ton16:9 Format

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:45
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 Format

Intensiv-Station 2011 - Best of spezial

Moderation: Axel Naumer


Hochkarätiges Kabarett, schwungvolle Live-Musik, witzige Talkgäste und kuriose O-Töne: Das präsentieren die Macher der "Intensiv-Station", wenn sie auf Tour gehen.
In der "Best of spezial"-Sendung werden die Höhepunkte von 2011 unterhaltsam zusammengefasst.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:00
Stereo-Ton16:9 Format

Lach doch! - mit Chris Boettcher


Ganzen Text anzeigen
Der Kabarettist Chris Boettcher, ein Meister der musikalischen Pointen und ein Garant für vergnügliche Unterhaltung, lädt ein zu einem bunten Streifzug durch seine besten Nummern. Politiker und Promis müssen sich dabei ebenso seine Seitenhiebe gefallen lassen, wie ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Der Kabarettist Chris Boettcher, ein Meister der musikalischen Pointen und ein Garant für vergnügliche Unterhaltung, lädt ein zu einem bunten Streifzug durch seine besten Nummern. Politiker und Promis müssen sich dabei ebenso seine Seitenhiebe gefallen lassen, wie Spießer und Normalos.
In "Lach doch!" lästert Chris Boettcher schonungslos über die kleinen und großen Tücken des Alltags, präsentiert seinen Wiesn-Hit "10 Meter geh'", lässt seine Fußball-Task-Force aufmarschieren und macht der "Frau vom Anschi" musikalisch seine Aufwartung.
(ARD/BR)


Seitenanfang
2:40
Stereo-Ton16:9 Format

ALFONS und Gäste

Mit Rainer Pause, Norbert Alich und HG. Butzko

Ganzen Text anzeigen
Alfons ist Gastgeber und Kabarettist in Personalunion. Mit französischem Blick und Akzent stellt der liebenswürdigste Kulturexport der "Grande Nation" Passanten alltagspolitische Fragen wie: "Leben Sie lieber in einer Demokratie oder einer Diktatur? Wer ist fauler - ein ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Alfons ist Gastgeber und Kabarettist in Personalunion. Mit französischem Blick und Akzent stellt der liebenswürdigste Kulturexport der "Grande Nation" Passanten alltagspolitische Fragen wie: "Leben Sie lieber in einer Demokratie oder einer Diktatur? Wer ist fauler - ein Arbeitsloser oder ein Ausländer? Als Reporter, der mit seinem "Puschelmikrofon", zahlreichen Notizblättern und der deutschen Sprache kämpft, gibt er seinen "Opfern" das Gefühl, ihm überlegen zu sein und bringt sie so in atemberaubender Offenheit zum Reden - mit meist aberwitzigen Ergebnissen.
Diesmal begrüßt Alfons in seiner Sendung "Alfons und Gäste" Fritz & Hermann und HG. Butzko. Das Duo Fritz & Hermann, das sind die beiden Bonner Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich. "Grenzenlos e.V." hieß das erste abendfüllende Programm der Frack tragenden Vereinsmeier Fritz Litzmann und Hermann Schwaderlappen. Der Kabarettist HG. Butzko präsentiert bei Alfons Ausschnitte aus seinem neuen Soloprogramm "Verjubelt".
(ARD/SR)


Seitenanfang
3:10
Stereo-Ton16:9 Format

ALFONS und Gäste

Mit Mathias Tretter und Duel

Ganzen Text anzeigen
Alfons ist Gastgeber und Kabarettist in Personalunion. Mit französischem Blick und Akzent stellt der liebenswürdigste Kulturexport der "Grande Nation" Passanten alltagspolitische Fragen wie: "Leben Sie lieber in einer Demokratie oder einer Diktatur? Wer ist fauler - ein ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Alfons ist Gastgeber und Kabarettist in Personalunion. Mit französischem Blick und Akzent stellt der liebenswürdigste Kulturexport der "Grande Nation" Passanten alltagspolitische Fragen wie: "Leben Sie lieber in einer Demokratie oder einer Diktatur? Wer ist fauler - ein Arbeitsloser oder ein Ausländer? Als Reporter, der mit seinem "Puschelmikrofon", zahlreichen Notizblättern und der deutschen Sprache kämpft, gibt er seinen "Opfern" das Gefühl, ihm überlegen zu sein und bringt sie so in atemberaubender Offenheit zum Reden - mit meist aberwitzigen Ergebnissen.
Diesmal begrüßt Alfons in seiner Sendung "Alfons und Gäste" Mathias Tretter und "Duel". Mathias Tretter hat sich einen ausgezeichneten Ruf als scharfsichtiger Kommentator politischer Aktualitäten erarbeitet. Mit seinem dritten Soloprogramm "Staatsfeind Nr. 11" ist er bei Alfons zu Gast. Die beiden französischen Musiker Laurent Cirade am Cello und Paul Staicu am Piano nennen sich "Duel" und bieten musikalisches Kabarett vom Feinsten.
(ARD/SR)


Seitenanfang
3:40
Stereo-Ton16:9 Format

Stuttgarter Kabarettfestival 2007

Gewinner Hölzerner Besen: Horst Fyrguth

Ganzen Text anzeigen
Zum 15. Mal stand Stuttgart im April 2007 ganz im Zeichen des Kabaretts. Beim alljährlichen Kabarettfestival präsentieren sich zehn Tage lang Kabarettstars und kämpfen um den "Goldenen Besen".
3sat präsentiert den Gewinner des Hölzernen Besens 2007, Horst ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Zum 15. Mal stand Stuttgart im April 2007 ganz im Zeichen des Kabaretts. Beim alljährlichen Kabarettfestival präsentieren sich zehn Tage lang Kabarettstars und kämpfen um den "Goldenen Besen".
3sat präsentiert den Gewinner des Hölzernen Besens 2007, Horst Fyrguth. Im Leben eines jeden Mannes kommt eine Stunde der Wahrheit, behauptet der Kabarettist. In der heiße es dann "Lügen, Lügen, Lügen". Fyrguth hat die verlogene Seelenschau zu einem komödiantischen "Crash-Kurs für Lover" verarbeitet. Der Kursleiter weiß, wovon er redet, denn er hatte schon viele Freundinnen. Von beiden wurde er verlassen. Nun fragt er sich, was er aus seinem verkorksten Leben machen soll - und wie es dazu kam. Die erste falsche Abzweigung war die Waldorfschule. Wo Matheaufgaben nicht berechnet, sondern diskutiert wurden, fing das Übel an. Dort galt er als Streber, weil er in der 6. Klasse schon Kreise malen konnte. Scheitern als Chance: Ein Waldorfschüler packt aus - und das in der Hauptstadt der Anthroposophen.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:10
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Lüge und Wahrheit - Shattered Glass

Spielfilm, USA/Kanada 2003

(Wh.)

Länge: 88 Minuten


(ARD)

Sendeende: 5:45 Uhr