Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 23. Juli
Programmwoche 30/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen

6:30
16:9 Format

Die legendäre "Ruta 40"

Durch Argentinien bis ans Ende der Welt

Film von Carsten Thurau

Ganzen Text anzeigen
Die Ruta 40 ist eine der längsten und berühmtesten Fernstraßen der Welt. Von der bolivianischen Grenze führt sie insgesamt 5.200 Kilometer durch Argentinien bis tief in den Süden. Sie ist 1935 entstanden, aber noch bis heute wird an der Straße gearbeitet. Von Nord ...

Text zuklappen
Die Ruta 40 ist eine der längsten und berühmtesten Fernstraßen der Welt. Von der bolivianischen Grenze führt sie insgesamt 5.200 Kilometer durch Argentinien bis tief in den Süden. Sie ist 1935 entstanden, aber noch bis heute wird an der Straße gearbeitet. Von Nord nach Süd - bis nach Patagonien - ist es eine faszinierende Reise durch sämtliche Klima- und Höhenzonen, durch verschiedene Landschaften, Traditionen und Kulturen. Die Ruta 40 zu befahren, bedeutet eine Abenteuerreise in eine geheimnisvolle und spannende Welt.
Die Dokumentation "Die Legendäre Ruta 40'" von Carsten Thurau zeigt die Fernstraße auch als wichtige Lebensader: Sie ist vor allem ein wirtschaftlicher Verbindungsweg zwischen Argentinien, Bolivien und Chile. Fernfahrer, die zu Hunderten tags und nachts unterwegs sind, erzählen ihre Geschichten von der legendären Strecke.


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

Der Bauernhoftester (5/5)

Auf dem Knoglerhof im Chiemgau

(Wh.)


(ARD/BR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)



9:15
16:9 Format

Die legendäre "Ruta 40"

(Wh.)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

Der Bauernhoftester (5/5)

Auf dem Knoglerhof im Chiemgau

(Wh.)


(ARD/BR)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Tietjen und Hirschhausen



Die NDR-Talk-Illustrierte "Tietjen und Hirschhausen " lädt neben Prominenten aus Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft auch unbekannte Gäste ein. Moderatoren und Namensgeber der Sendung sind Bettina Tietjen und Eckart von Hirschhausen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Das antike Olympia, Griechenland

Für Ehre und Ölzweig

Film von Eva Witte

Ganzen Text anzeigen
August, flimmernde Hitze, 40.000 Menschen im Stadion, Kopfbedeckungen sind verboten, das Wasser ist knapp, aber es ist Volkfeststimmung in Olympia: Es gibt Zelte, Buden, Kleinkunst und vor allem fünf Tage lang sportliche Glanzleistungen. Ein Bestechungsskandal ist bekannt ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
August, flimmernde Hitze, 40.000 Menschen im Stadion, Kopfbedeckungen sind verboten, das Wasser ist knapp, aber es ist Volkfeststimmung in Olympia: Es gibt Zelte, Buden, Kleinkunst und vor allem fünf Tage lang sportliche Glanzleistungen. Ein Bestechungsskandal ist bekannt geworden, ein Fünfkämpfer wurde bestraft, und ein Ringkämpfer hat seinen Gegner durch Fingerbrechen besiegt. Am Rande der Wettkämpfe finden Gespräche von Politikern statt: So oder ähnlich könnte sich die Chronik ganz gewöhnlicher Olympischer Spiele lesen, wie sie seit 776 vor Christus auf dem Peloponnes abgehalten wurden - rund 1.000 Jahre lang, bis Erdbeben, historische Umwälzungen und die schlammigen Fluten des Flusses Kladeos das Feld der Ehre versinken ließen.
Im Olympiajahr 2004 hat Eva Witte für "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" Griechenland besucht und lässt die alten Olympischen Spiele wieder auferstehen.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Vom Dürrenstein bis an die March -

Wilde Wälder in Niederösterreich

Film von Fritz Kalteis

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Sie sind die Reste eiszeitlicher Urwälder: Niederösterreichs "wilde" Wälder reichen vom größten Urwaldrest Mitteleuropas am Dürrenstein im Südwesten Niederösterreichs über den Biosphärenpark Wienerwald bis hin zu den Auwäldern entlang der March im Osten. ...
(ORF)

Text zuklappen
Sie sind die Reste eiszeitlicher Urwälder: Niederösterreichs "wilde" Wälder reichen vom größten Urwaldrest Mitteleuropas am Dürrenstein im Südwesten Niederösterreichs über den Biosphärenpark Wienerwald bis hin zu den Auwäldern entlang der March im Osten.
"Von Dürrenstein bis an die March - Wilde Wälder in Niederösterreich" stellt die bedeutendsten Ur- und Naturwälder in Niederösterreich vor
(ORF)


Seitenanfang
13:40
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Das Geheimnis der Gärten

Film von Gerhard J. Rekel und Klaus T. Steindl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Gartenanlagen spiegeln die Philosophie ihrer Besitzer, deren Wille nach Gestaltung und deren Sehnsucht nach Schönheit wider. Doch die Natur hat ihre eigenen Gesetze, schafft sich auch im geordneten Garten immer wieder Raum. Der Garten als irdisches Paradies des "kleinen ...
(ORF)

Text zuklappen
Gartenanlagen spiegeln die Philosophie ihrer Besitzer, deren Wille nach Gestaltung und deren Sehnsucht nach Schönheit wider. Doch die Natur hat ihre eigenen Gesetze, schafft sich auch im geordneten Garten immer wieder Raum. Der Garten als irdisches Paradies des "kleinen Mannes", des Künstlers und sogar des Kaisers - eine Fluchtburg voller Überraschungen, die es zu entdecken gilt.
Die Dokumentation aus der Reihe "Universum" folgt den Geheimnissen des monumentalen Repräsentationsgartens von Schloss Schönbrunn in Wien, des nur sanft gelenkten Fantasie- und Zaubergartens von André Heller in Gardone am Gardasee und des liebevoll gepflegten Naturgartens eines weiteren Gartenenthusiasten. In der Abfolge der Jahreszeiten, zeigt der Film die jeweils ganz individuelle Ästhetik dieser Gärten.
(ORF)


Seitenanfang
14:25
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Wiener Wälder - Grüne Juwele

Film von Georg Riha

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Kaum eine europäische Hauptstadt besitzt pro Einwohner so viel Wald wie Wien. Im Westen und im Norden der Donaumetropole erstreckt sich der Wienerwald, im Osten liegt der Nationalpark Donau-Auen. Unzählige Wäldchen und Grünzüge finden sich direkt im Stadtgebiet. Die ...
(ORF)

Text zuklappen
Kaum eine europäische Hauptstadt besitzt pro Einwohner so viel Wald wie Wien. Im Westen und im Norden der Donaumetropole erstreckt sich der Wienerwald, im Osten liegt der Nationalpark Donau-Auen. Unzählige Wäldchen und Grünzüge finden sich direkt im Stadtgebiet. Die Kernzone des Waldbesitzes liegt jedoch 150 Kilometer von der Stadt entfernt. Die Kalkalpen rund um die Rax, der Schneeberg und das Hochschwab-Massiv befinden sich in Wiener Gemeindebesitz. Die Wälder stehen unter der Obhut einer beachtlichen Zahl von Förstern, Landwirten, Winzern, Berufsjägern und Holzarbeitern.
"Wiener Wälder - Grüne Juwele" ist ein filmischer Streifzug durch die Forste der Donaumetropole im Wandel der Jahreszeiten.
(ORF)


Seitenanfang
15:10
Stereo-Ton16:9 Format

Spuren im Sand

Film von Waltraud Paschinger und Hubert Kretschmer

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
In aufgelassenen Abbaugebieten wie Sandgruben und Steinbrüchen entwickeln sich mit der Zeit hochkomplexe Biotope, die vielen Tierarten einen Lebensraum bieten können. In Steinbruchwänden brüten Uhus, in alten Sandgruben scharren Uferschwalben und Bienenfresser ihre ...
(ORF)

Text zuklappen
In aufgelassenen Abbaugebieten wie Sandgruben und Steinbrüchen entwickeln sich mit der Zeit hochkomplexe Biotope, die vielen Tierarten einen Lebensraum bieten können. In Steinbruchwänden brüten Uhus, in alten Sandgruben scharren Uferschwalben und Bienenfresser ihre Bruthöhlen in die senkrechten Wände. Am Fuß von Sandgrubenwänden siedeln sich Füchse und Dachse an, und an den Tümpeln tummeln sich Frösche, Kröten und Libellen.
"Spuren im Sand" schildert Verhalten und Überlebenskampf der Tiere in einer ehemaligen Industrielandschaft.
(ORF)


Seitenanfang
15:55
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Assam - Im Land der Bienenbäume

Film von Paul Reddish

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Eins der faszinierendsten Naturschauspiele des indischen Bundesstaats Assam bietet die Riesenhonigbiene, die gewaltige, von Zweigen hängende Nester baut. Sie zählt zu den aggressivsten Tieren der Welt. Wenn sie sich bedroht fühlt, verfolgt sie ihre Opfer bis zu einem ...
(ORF)

Text zuklappen
Eins der faszinierendsten Naturschauspiele des indischen Bundesstaats Assam bietet die Riesenhonigbiene, die gewaltige, von Zweigen hängende Nester baut. Sie zählt zu den aggressivsten Tieren der Welt. Wenn sie sich bedroht fühlt, verfolgt sie ihre Opfer bis zu einem Kilometer weit. Hat sie einmal zugestochen, lockt ein Duftstoff noch mehr Bienen an. Ihr Stich ist weit schmerzhafter als der Stich der Honigbiene, und 100 Stiche reichen aus, um einen Menschen zu töten. Eines der größten Rätsel gibt Forschern ihre jährliche Wanderung auf: Jedes Jahr verlassen Tausende Schwärme ihre Heimat an den Hängen des Himalajas und ziehen südwärts. Erreichen die Bienen ihr Ziel in den Ebenen am Ufer des Flusses Brahmaputra, lassen sie sich Jahr für Jahr auf den selben Bäumen nieder.
Die Dokumentation "Assam - Im Land der Bienenbäume" bgeleitet die Riesenhonigbienen auf einer ihrer jährlichen Wanderungen.
(ORF)


Seitenanfang
16:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die Drachen der Kanaren

Auf der Suche nach der größten Eidechse der Welt

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
1889 entdeckt der österreichische Forschungspionier Oskar Simony auf der kleinen Kanareninsel El Hierro Rieseneidechsen. Noch heute besitzt das Naturhistorische Museum in Wien das erste Exemplar jener Rieseneidechsenart, die Simony 1889 für die Wissenschaft fing. Bereits ...
(ORF)

Text zuklappen
1889 entdeckt der österreichische Forschungspionier Oskar Simony auf der kleinen Kanareninsel El Hierro Rieseneidechsen. Noch heute besitzt das Naturhistorische Museum in Wien das erste Exemplar jener Rieseneidechsenart, die Simony 1889 für die Wissenschaft fing. Bereits wenige Jahrzehnte nach dem Sensationsfund gilt die Rieseneidechse als ausgestorben. Durch einen unglaublichen Zufall wird diese Art 1974 von einem Ziegenhirten wiederentdeckt. Durch diesen Vorfall angeregt, forscht man auf den Kanarischen Inseln intensiver als zuvor. Und tatsächlich wird 1999 auf der Insel La Gomera eine völlig unbekannte Rieseneidechse entdeckt.
Die Dokumentation "Drachen der Kanaren" stellt die Geschichte der Entdeckung dieser einzigartigen Echsen vor.
(ORF)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Durch die Salz-Länder der Erde

Film von Wolfgang Thaler

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Es gibt Millionen Lösungen für das Problem des Überlebens, aber nur einen Stoff, der alle Organismen zum Leben erweckt hat - Salz. Alle Lebensformen sind dieser simplen chemischen Verbindung bedingungslos ausgeliefert. Tier und Mensch haben es seit jeher verstanden, die ...
(ORF)

Text zuklappen
Es gibt Millionen Lösungen für das Problem des Überlebens, aber nur einen Stoff, der alle Organismen zum Leben erweckt hat - Salz. Alle Lebensformen sind dieser simplen chemischen Verbindung bedingungslos ausgeliefert. Tier und Mensch haben es seit jeher verstanden, die wertvollen Kristalle aus dem Wasser zu lösen. Auf dem Festland musste man der Erde das weiße Gold mühsam, bis heute unter manchmal lebensgefährlichen Bedingungen, abtrotzen. Obwohl im Alltagsleben längst zur Selbstverständlichkeit geworden, haftet dem Salz bis heute noch mythischer Zauber und grenzenlose Faszination an. In allen Teilen der Welt ringen Menschen mit den gewaltigen Kräften der Natur, um der Erde ihren kostbaren Schatz zu entreißen.
"Duch die Salz-Länder der Erde" führt zu den großen Salzabbaugebiete weltweit - von der Salzwüste Boliviens über Hallstatt in Österreich und die Entsalzungsanlagen Portugals bis zu den Salzlagunen Turkmeniens.
(ORF)


Seitenanfang
18:15
Stereo-Ton16:9 Format

Oman - Land im Aufbruch

Film von Wolfgang Hackl


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bauer testet (1/4)

Die Deutsche Bahn

Film von Michael Bauer

Ganzen Text anzeigen
Michael Bauer ist seit 25 Jahren im Dienst der Kunden als Hoteltester, Einkäufer und Coach unterwegs und geht dabei mit schwäbischer Akribie ans Werk.
Im ersten Teil der vierteiligen Reportage-Reihe "Bauer testet" überprüft Michael Bauer undercover die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Michael Bauer ist seit 25 Jahren im Dienst der Kunden als Hoteltester, Einkäufer und Coach unterwegs und geht dabei mit schwäbischer Akribie ans Werk.
Im ersten Teil der vierteiligen Reportage-Reihe "Bauer testet" überprüft Michael Bauer undercover die Serviceleistungen der Deutschen Bahn. Drei Tage lang stellt er die Dienstleistungsstandards, Sauberkeit, Pünktlichkeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft bei der Deutschen Bahn auf die Probe. Dabei wird er von einer versteckten Kamera begleitet.

Die drei weiteren Folgen der vierteiligen Reportage-Reihe "Bauer testet" sendet 3sat an den kommenden Wochentagen ebenfalls um 18.30 Uhr.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit kompakt



"Kulturzeit kompakt" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse. Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweise zu Events, Festivals und Lesungen.


Seitenanfang
19:30
Stereo-Ton16:9 Format

Museums-Check mit Markus Brock

Kunstsammlungen Chemnitz

Film von Martina Klug

Mit dem Gast Eva-Maria Hagen

Ganzen Text anzeigen
Dresden, Leipzig, Chemnitz sind das magische Kunstdreieck in Sachsen. Die Kunstsammlungen Chemnitz führten bislang völlig zu Unrecht ein Schattendasein. 2010 wurden sie "Museum des Jahres" - und das haben sie vor allem einer unerschrockenen Schwäbin zu verdanken. Die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Dresden, Leipzig, Chemnitz sind das magische Kunstdreieck in Sachsen. Die Kunstsammlungen Chemnitz führten bislang völlig zu Unrecht ein Schattendasein. 2010 wurden sie "Museum des Jahres" - und das haben sie vor allem einer unerschrockenen Schwäbin zu verdanken. Die Direktorin Ingrid Mössinger hat es in 16 Jahren geschafft, Chemnitz mit vier Museen in die erste Liga der deutschen Museenlandschaft zu bringen. Die maroden Häuser wurden nach der Wende renoviert, Meisterwerke angekauft, hochkarätige Sammlungen gewonnen und glanzvolle Sonderausstellungen realisiert. Chemnitz nennt sich "Stadt der Moderne" und beruft sich dabei auf einen berühmten Sohn der Stadt: Karl Schmidt-Rottluff, den Mitbegründer der Künstlergruppe "Die Brücke". Ein paar Jahre früher war Edvard Munch zu Gast bei einem Chemnitzer Textilfabrikanten und hat dessen ganze Familie porträtiert. Heute kann man Kunst vom Mittelalter über die Romantik bis zur Gegenwart erleben. Weitere Highlights sind selten gezeigte Bilder von Otto Dix und die ganze Bandbreite des Expressionismus von Ernst Ludwig Kirchner, Alexej von Jawlensky, Gabriele Münter und Karl Schmidt-Rottluff. Ebenfalls einzigartig ist die umfangreiche Sammlung von Textilien und Kunstgewerbe mit edlen Strümpfen, Stoffen und Tapeten, denn Chemnitz war um 1900 ein wichtiges Zentrum der europäischen Textilindustrie.
Markus Brock nimmt die Kunstsammlungen Chemnitz unter die Lupe und begrüßt als prominenten Gast die Schauspielerin und Sängerin Eva-Maria Hagen.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Wilfried Schmickler: Weiter - Solo (1/2)

Comedia Colonia, 11. und 12.11.2011

Ganzen Text anzeigen
Wilfried Schmickler, der Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten, macht seit über 30 Jahren politisches Kabarett: bitterböse und kompromisslos, unbequem und hochpolitisch. Dabei ist er immer äußerst unterhaltsam, gnadenlos und spricht ohne falsche ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Wilfried Schmickler, der Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten, macht seit über 30 Jahren politisches Kabarett: bitterböse und kompromisslos, unbequem und hochpolitisch. Dabei ist er immer äußerst unterhaltsam, gnadenlos und spricht ohne falsche Rücksichtnahme unbequeme gesellschaftliche Wahrheiten aus. Wilfried Schmickler wurde mit den vier wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet: 2007 erhielt er den Prix Pantheon, den Deutschen Kabarettpreis bekam er 2008, den Deutschen Kleinkunstpreis im Jahr 2009, und 2010 wurde er mit dem Salzburger Stier geehrt.
3sat zeigt sein neues Programm "Wilfried Schmickler: Weiter - Solo" als zweiteilige Aufzeichnung aus dem Comedia Theater Köln vom November 2011.

Den zweiten Teil von "Wilfried Schmickler: Weiter - Solo" sendet 3sat am Montag, 30. Juli, ebenfalls um 20.15 Uhr.

(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton

Hallervordens Spott-High-Lights

Sketche mit Dieter Hallervorden, Eberhard Prüter,

Franziska Troegner, Christian Habekost und Waltraud Habicht

Sketche:
- "Der Bahnsketch"
- "Eltern werden hip"
- "Übertreibung"
- "Die Irrer"
- "All inclusive"

Ganzen Text anzeigen
Weil seine Bewerbungen beim Max-Reinhardt-Seminar und bei den "Stachelschweinen" erfolglos blieben, gründet Dieter Hallervorden 1960 kurzerhand seine eigene Kabarettbühne "Die Wühlmäuse" - eine bis heute bekannte und erfolgreiche Kabarett-Adresse in Berlin. Aus diesem ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Weil seine Bewerbungen beim Max-Reinhardt-Seminar und bei den "Stachelschweinen" erfolglos blieben, gründet Dieter Hallervorden 1960 kurzerhand seine eigene Kabarettbühne "Die Wühlmäuse" - eine bis heute bekannte und erfolgreiche Kabarett-Adresse in Berlin. Aus diesem Theater, dem er bis heute vorsteht, wurden auch "Hallervordens Spott-Lights" gesendet, eine der ersten Comedy-Serien, in der er neben Sketchen auch in satirischer Weise auf das politische Tagesgeschehen eingeht.
3sat zeigt eine Folge von "Hallervordens Spott-High-Lights".
(ARD/RBB)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

Die GlasBlasSing Quintett Show (2/4)

Liedgut auf Leergut

Mit Michael Hatzius und Hennes Bender

Ganzen Text anzeigen
Auf einem Hausboot, das vor der Skyline der Berliner Szenebezirke Kreuzberg und Friedrichshain vor Anker liegt, präsentiert das GlasBlasSing Quintett schon seit einigen Jahren seine eigene Show: Vor ausgewähltem Publikum zeigt das Ensemble, das ausschließlich auf ...

Text zuklappen
Auf einem Hausboot, das vor der Skyline der Berliner Szenebezirke Kreuzberg und Friedrichshain vor Anker liegt, präsentiert das GlasBlasSing Quintett schon seit einigen Jahren seine eigene Show: Vor ausgewähltem Publikum zeigt das Ensemble, das ausschließlich auf Leergut musiziert, neue Nummern und stellt Gäste aus der Kabarett- und Comedyszene vor. Immer unter dem Motto: "Man muss nur tief genug in die Flasche schauen, dann ist da auch Musik drin."
Special Guest im zweiten Teil der vierteiligen "GlasBlasSing Quintett Show" ist Comedian Hennes Bender. Ein wachendes Auge auf die Sendung wirft die 2.000 Jahre alte Echse des Puppenspielers Michael Hatzius, die bissig und schlagfertig ihre Kommentare zum Geschehen abgibt.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Vis-à-vis: Carolin Emcke

Die Publizistin und Philosophin, befragt von Frank A. Meyer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Carolin Emcke - die vielfach preisgekrönte deutsche Kriegsreporterin und Publizistin, hat das Thema "Gewalt" gründlich ausgeleuchtet: an verschiedenen Kriegsschauplätzen und aus der Perspektive der eigenen Erfahrung. Sie war 22 Jahre alt, als ihr Patenonkel, der Bankier ...

Text zuklappen
Carolin Emcke - die vielfach preisgekrönte deutsche Kriegsreporterin und Publizistin, hat das Thema "Gewalt" gründlich ausgeleuchtet: an verschiedenen Kriegsschauplätzen und aus der Perspektive der eigenen Erfahrung. Sie war 22 Jahre alt, als ihr Patenonkel, der Bankier Alfred Herrhausen, Opfer der RAF wurde. Fast zwei Jahrzehnte später setzte sich Carolin Emcke im Buch "Stumme Gewalt" mit dem Attentat auseinander. Der vorausgehende Essay, der sich von der üblichen RAF-Literatur abhebt, wurde 2008 mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. Carolin Emcke, Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes, studierte Philosophie, Politik sowie Geschichte und promovierte in Philosophie. Acht Jahre lang war sie Auslandsredakteurin beim "Spiegel". 2003/2004 lehrte sie als Gastdozentin Politische Theorie an der "Yale University". Sie lebt als freie Publizistin in Berlin. Dieses Jahr ist von ihr der vielbeachtete Essay "Wie wir begehren" erschienen.
In "Vis-à-vis" spricht Moderator Frank A. Meyer mit der Publizistin und Philosophin Carolin Emcke.


Seitenanfang
23:25
Stereo-Ton16:9 Format

Toxic City - Deutscher Giftschrott für Ghana

Film von Christian Bock

Ganzen Text anzeigen
"Eure alten Computer vergiften hier unsere Kinder", sagt der ghanaische Öko-Aktivist Mike Anane.Agbogbloshie, ein Stadtteil der Hauptstadt Ghanas, wird deshalb mittlerweile auch "Toxic City" genannt. Es ist ein schmutziges Geschäft - in jeder Hinsicht: Europäische ...

Text zuklappen
"Eure alten Computer vergiften hier unsere Kinder", sagt der ghanaische Öko-Aktivist Mike Anane.Agbogbloshie, ein Stadtteil der Hauptstadt Ghanas, wird deshalb mittlerweile auch "Toxic City" genannt. Es ist ein schmutziges Geschäft - in jeder Hinsicht: Europäische Reeder verschiffen Abfälle nach Afrika, wo die Fracht illegal entsorgt wird. Giftige Schwermetalle verseuchen die Menschen, die Böden, die Flüsse und die Fische - und die Händler verdienen dabei ein Vermögen. Die UN schätzt, dass global jährlich 20 bis 50 Millionen Tonnen Elektroschrott produziert werden. Ein Großteil des Elektroschrotts kommt aus Deutschland. Dort kostet es etwa 3,50 Euro, einen alten Röhrenmonitor fachgerecht zu entsorgen - nur 1,50 Euro kostet es, ihn nach Ghana zu schicken. In den meisten Ländern gelten Umweltschutzgesetze, es gibt Recyclingsysteme für Schrottcomputer - doch die haben Lücken.
Die Dokumentation "Toxic City - Deutscher Giftschrott für Ghana" verfolgt die Wege des Elektroschrotts.


Seitenanfang
0:10
Stereo-Ton16:9 Format

Heimat, fremde Heimat

Stadtgeschichten aus Zürich und New York

Reportage von Karin Bauer

(aus der SF-Reihe "Reporter")


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
0:35
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:05
Stereo-Ton16:9 Format

Pixelmacher

Netzkultur

Moderation: Lukas Koch

Ganzen Text anzeigen
Ob sie pixelige Farmen hüten oder grafische Hochglanz-Welten besuchen: Jeder vierte Deutsche spielt - das sind zirka 21 Millionen. Mehr als die Hälfte der deutschen Spieler ist über 20 Jahre alt, mehr als ein Drittel davon weiblich. Spiele sind längst Kulturgut und ...

Text zuklappen
Ob sie pixelige Farmen hüten oder grafische Hochglanz-Welten besuchen: Jeder vierte Deutsche spielt - das sind zirka 21 Millionen. Mehr als die Hälfte der deutschen Spieler ist über 20 Jahre alt, mehr als ein Drittel davon weiblich. Spiele sind längst Kulturgut und haben eine enorme Bandbreite entwickelt. Von "Minesweeper" bis "World of Warcraft", von "Moorhuhn" bis "Modern Warfare".
"Pixelmacher" gibt Einblick in die spannende Welt der Videospiele und taucht ein in die Untiefen der Netzkultur.


Seitenanfang
1:35
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:05
Stereo-Ton16:9 Format

Panorama - Klassiker der Reportage

Im Kaffeehaus

Moderation: Nina Horowitz


"Panorama - Klassiker der Reportage" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, im Lauf der letzten 50 Jahre im Fernsehen behandelt und aufbereitet worden sind.
Diesmal geht es um das Kaffeehaus.
(ORF)


Seitenanfang
2:30
Stereo-Ton16:9 Format

Paul Anka

AVO Session Basel 2011

Mit Paul Anka (Gesang), Jon Crosse (Saxofon,
Musikdirektor), Todd Carlton (Synthesizer),
Hiroshi Upshur (Klavier), Joshua Sklair (Gitarre),
Enrique Toussaint (Bassgitarre), Graham Lear
(Schlagzeug), Daniel Willy (Percussion), Chris Jaudes
(Trompete), Elaine Burt (Trompete), Craig Woods
(Posaune) und Richard Bullock (Posaune)

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Seine Debüt-Single "Diana" brachte Paul Anka 1957 auf einen Schlag in die Hall of Fame, da war er gerade mal 16 Jahre alt und der bis dahin jüngste Millionär der Musikgeschichte. Folgehits wie "Lonely Boy" und "Put Your Head on My Shoulder" machten den Kanadier mit ...

Text zuklappen
Seine Debüt-Single "Diana" brachte Paul Anka 1957 auf einen Schlag in die Hall of Fame, da war er gerade mal 16 Jahre alt und der bis dahin jüngste Millionär der Musikgeschichte. Folgehits wie "Lonely Boy" und "Put Your Head on My Shoulder" machten den Kanadier mit libanesischen Wurzeln zum erfolgreichsten Entertainer nach Elvis. Seit er angefangen hat, für andere Musiker zu komponieren, ist Anka einer der erfolgreichsten Musiker überhaupt: Buddy Hollys "It Doesn't Matter Anymore" und Tom Jones' "She's a Lady" stammen aus Ankas Feder, zu Frank Sinatras "My Way" hat er den Text geschrieben, und Michael Bublé ist sein Zögling. Er selbst hat über 120 Alben veröffentlicht, insgesamt verkaufte er über 100 Millionen Tonträger. Heute gilt Paul Anka als der letzte große Crooner, über Jahre erprobt in den Casinos von Las Vegas: Wenn er eigene und gecoverte Songs in eleganten Swing übersetzt und auf der Bühne seinen Charme spielen lässt, zelebriert Anka auch mit über 70 noch die reinste, schönste Form von Entertainment.
3sat zeigt den Konzertauftritt Paul Ankas von der "AVO Session Basel 2011".

Im Anschluss, ab 3.55 Uhr, folgen die Auftritte von Lizz Wright und Sharon Corr von der "AVO Session Basel 2011".


Seitenanfang
3:55
Stereo-Ton16:9 Format

Lizz Wright

AVO Session Basel 2011

Mit Lizz Wright (Gesang), Robin Macatangay (Gitarre),
Marvin Sewell (Gitarre), Nick D'Amato (Bass)
und Jano Rix (Schlagzeug)

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die afroamerikanische Sängerin Lizz Wright sang als Tochter eines Predigers im Kirchenchor udn erhielt Klavierunterricht. Dann entdeckte sie, dass es außerhalb der Gospelmusik noch andere Musikstile gibt. Mit 22 wurde sie bei einem Wettbewerb entdeckt. Heute, knapp zehn ...

Text zuklappen
Die afroamerikanische Sängerin Lizz Wright sang als Tochter eines Predigers im Kirchenchor udn erhielt Klavierunterricht. Dann entdeckte sie, dass es außerhalb der Gospelmusik noch andere Musikstile gibt. Mit 22 wurde sie bei einem Wettbewerb entdeckt. Heute, knapp zehn Jahre, vier Alben und unzählige Konzerte später, ist sie bei sich selbst angekommen. Sie singt Jazz, Gospel, R 'n' B und vertraut ganz auf ihre Stimme und überbringt unaufgeregt ihre Botschaft - die immer von tief empfundener Menschlichkeit zeugt.
3sat zeigt den Konzertauftritt Lizz Wrights von der "AVO Session Basel 2011".


Seitenanfang
5:00
Stereo-Ton16:9 Format

Sharon Corr

AVO Session Basel 2011

Mit Sharon Corr (Gesang, Viola), Shane McVicker
(MD, Keyboard), Jason Duffy (Schlagzeug), Jack Maher
(Gitarre), Darragh Murphy (Pipes, Whistles, Banjo)
und Keith Duffy (Bassgitarre)

Ganzen Text anzeigen
1990 gründete Sharon Corr zusammen mit ihren drei Geschwistern die Gruppe The Corrs. In den folgenden 15 Jahren hatte die Band mit ihrer Mischung aus Pop und irischen Folk-Elementen Hits in ganz Europa. Seit 2006 machen die Corrs Pause. Die einzelnen Mitglieder der Band ...

Text zuklappen
1990 gründete Sharon Corr zusammen mit ihren drei Geschwistern die Gruppe The Corrs. In den folgenden 15 Jahren hatte die Band mit ihrer Mischung aus Pop und irischen Folk-Elementen Hits in ganz Europa. Seit 2006 machen die Corrs Pause. Die einzelnen Mitglieder der Band nutzten die Zeit, um zu heiraten, eine Familie zu gründen oder eine Solokarriere zu starten. Sharon Corr veröffentlichte 2010 ihr erstes Soloalbum. Auf "Dream of You" zeigte sie sich als vielseitige Songschreiberin, Sängerin und Violinistin.
Auf der "AVO Session Basel 2011" präsentierte die irische Musikerin vorwiegend Stücke aus ihrem Soloalbum "Dream of You" und ein paar Songs von The Corrs.

Sendeende: 6:00 Uhr