Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 7. Oktober
Programmwoche 40/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
VPS 10:14

Stereo-Ton16:9 Format

Beckmann - Best of



(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
16:9 Format

Aus anderer Sicht

"Wir genießen ungebremst" - Auf acht Rädern volle Fahrt

durchs Leben

Film von Bernd Thomas

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Iris und Volker Westermann sind seit elf Jahren verheiratet und arbeiten beide in der Medienbranche. Sie sind ständig auf Achse, fliegen regelmäßig nach Hamburg, wo sie studiert haben, und lieben Seereisen in exotische Länder. Zu Hause in München pflegen die ...

Text zuklappen
Iris und Volker Westermann sind seit elf Jahren verheiratet und arbeiten beide in der Medienbranche. Sie sind ständig auf Achse, fliegen regelmäßig nach Hamburg, wo sie studiert haben, und lieben Seereisen in exotische Länder. Zu Hause in München pflegen die Westermanns einen großen Freundeskreis und kochen gerne auf gehobenem Niveau. Eigentlich nichts Außergewöhnliches für ein modernes Paar, zumal Volker Westermann eine eigene Kochsendung moderiert. Doch begegnet ihnen jemand zum ersten Mal, ernten die beiden in der Regel Reaktionen zwischen verdutzter Irritation und kaum verhohlenem Staunen. Denn Iris und Volker Westermann leiden nicht an ihrer Glasknochenkrankheit, sondern rollen ungebremst und klein, wie sie sind, auf insgesamt acht Rädern durch ihr genuss- und ereignisreiches Leben.
Der Film aus der Reihe "Aus anderer Sicht" porträtiert das Paar, das sich durch seine Krankheit nicht bremsen lässt.


Seitenanfang
12:00
VPS 11:59

Stereo-Ton16:9 Format

Sonntag der 13.

Vom Weg zurück ins Leben

Reportage von Matthias Rusch

(aus der SF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Alle drei Tage nimmt sich in der Schweiz ein Jugendlicher das Leben. Rund 9.000 Jugendliche pro Jahr unternehmen einen Selbstmordversuch und überleben ihn. Alain Schmidt ist einer von ihnen. Mit 18 Jahren, am 13. Januar 2008, stellte er sich auf die Gleise einer S-Bahn. ...

Text zuklappen
Alle drei Tage nimmt sich in der Schweiz ein Jugendlicher das Leben. Rund 9.000 Jugendliche pro Jahr unternehmen einen Selbstmordversuch und überleben ihn. Alain Schmidt ist einer von ihnen. Mit 18 Jahren, am 13. Januar 2008, stellte er sich auf die Gleise einer S-Bahn. Mit voller Wucht wurde er vom Zug erfasst und auf die Seite geschleudert. Trotz 52 Knochenbrüche allein am Schädel, hat Alain überlebt. Heute bezeichnet Alain dieses Überleben als sein größtes Glück. Er kann dank Beinprothesen sogar wieder Fußball spielen.
Die Reportage "Sonntag der 13." begleitet Alain Schmidt auf seinem langen Weg zurück ins Leben.


Seitenanfang
12:25
VPS 12:24

Stereo-Ton16:9 Format

Sterbehilfe in der Schweiz

Bundesrätin Simonetta Sommaruga im Gespräch

mit Judith Hardegger

(aus der SF-Reihe "Sternstunde Religion")

Ganzen Text anzeigen
Seit einigen Jahren ist "Sterbehilfe" ein Thema im Schweizer Bundesrat. Dabei nahm die Diskussion um die gesetzliche Handhabung verschiedene Wendungen. Der frühere Justizminister Christoph Blocher hatte sich gegen eine gesetzliche Regelung ausgesprochen, seine ...

Text zuklappen
Seit einigen Jahren ist "Sterbehilfe" ein Thema im Schweizer Bundesrat. Dabei nahm die Diskussion um die gesetzliche Handhabung verschiedene Wendungen. Der frühere Justizminister Christoph Blocher hatte sich gegen eine gesetzliche Regelung ausgesprochen, seine Nachfolgerin Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf hingegen wollte klare Regeln, die unter anderem den Sterbetourismus bekämpfen sollten. Ende Juni 2011 hat die amtierende Justizministerin Simonetta Sommaruga den Entscheid des Bundesrates bekannt gegeben, dass in Sachen Sterbehilfe nun doch alles beim Alten bleibt.
Im Gespräch mit Judith Hardegger erklärt Bundesrätin Simonetta Sommaruga in "Sternstunde Religion", warum aus ihrer Sicht keine neue strafrechtliche Regelung nötig ist, warum staatliche Kontrolle dennoch nötig ist und wie der Bundesrat Suizidprävention und Palliativpflege fördern will.


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Museum des Lebens - Das Wiener Naturhistorische

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Das Wiener Naturhistorische Museum wurde von der britischen "Sunday Times" zu den zehn besten Naturkundemuseen der Welt gewählt. Jedes Jahr kommen rund 400.000 Besucher aus aller Welt, um einzutauchen in eine fantastische Welt voller Naturwunder und Kuriositäten. Neben ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Wiener Naturhistorische Museum wurde von der britischen "Sunday Times" zu den zehn besten Naturkundemuseen der Welt gewählt. Jedes Jahr kommen rund 400.000 Besucher aus aller Welt, um einzutauchen in eine fantastische Welt voller Naturwunder und Kuriositäten. Neben den unzähligen Exponaten in den verschiedenen Sammlungen bietet das Naturhistorische Museum jedoch noch andere Attraktionen, darunter eine große Anzahl lebender Tiere. Im Vivarium des Museums werden mehr als 200 Tierarten gepflegt. So bringt etwa der "gläserne Bienenstock" immer wieder Besucher zum Staunen.
Der Film aus der Reihe "Universum" stellt das "Museum des Lebens - Das Wiener Naturhistorische" vor, das 1889 von Kaiser Franz Josef an der Ringstraße eröffnet wurde.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Hit für Biker - Die Motorradstraße Deutschland
- Städtetrip: Stralsund mit dem neuen Ozeaneum
- Schlemmen & Genießen: Deftiges aus den amerikanischen
Südstaaten
- Reif für die Insel: Yeu - Mini-Insel vor der
französischen Atlantikküste


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

unterwegs - Griechenland

Antike, Moderne und Gastfreundschaft

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Ganzen Text anzeigen
Sonne, weiße Häuser und azurblaues Meer - in Griechenland werden Ferienträume wahr. Darüberhinaus begeistert das Land mit seinem mediterranen Flair: antike Ruinen, Essen in gemütlichen Tavernen und Filoxenia, die griechische Gastfreundschaft. Griechenland - die Wiege ...

Text zuklappen
Sonne, weiße Häuser und azurblaues Meer - in Griechenland werden Ferienträume wahr. Darüberhinaus begeistert das Land mit seinem mediterranen Flair: antike Ruinen, Essen in gemütlichen Tavernen und Filoxenia, die griechische Gastfreundschaft. Griechenland - die Wiege der europäischen Kultur - hat eine ehrwürdige Vergangenheit, aber auch eine turbulente Gegenwart. Liegt gerade darin das Geheimnis der griechischen Seele?
Die Reportage aus der Reihe "unterwegs" beginnt im Norden Griechenlands. Dort in Thessalien befinden sich die berühmten Meteora-Klöster. Wie Vogelnester sitzen sie auf hochaufragenden Sandsteintürmen. Nicht nur wegen ihrer besonderen Lage gehört Meteora zum UNESCO-Weltkulturerbe: Noch immer sind die Klöster eine Hochburg der griechisch-orthodoxen Kirche - eine der Säulen der griechischen Gesellschaft. Über die Hauptstadt Athen mit der weltberühmten Akropolis führt die Reise weiter zu den Kykladen und nach Chios in der Nordostägäis.


Seitenanfang
15:10
Stereo-Ton16:9 Format

Vancouver. Im Land der Spiele

Film von Wolf-Christian Ulrich

Ganzen Text anzeigen
Kurz vor den Olympischen Spielen am 12. Februar 2010 blickte die ganze Welt auf Vancouver, die kanadische Metropole zwischen Pazifik und schneebedeckten Gipfeln. Viele Kulturen und eine ausdauernde Goldgräbermentalität prallen dort aufeinander.
Der Film "Vancouver: ...

Text zuklappen
Kurz vor den Olympischen Spielen am 12. Februar 2010 blickte die ganze Welt auf Vancouver, die kanadische Metropole zwischen Pazifik und schneebedeckten Gipfeln. Viele Kulturen und eine ausdauernde Goldgräbermentalität prallen dort aufeinander.
Der Film "Vancouver: Im Land der Spiele" zeigt die Stadt jenseits der Touristenpfade und erzählt von den Menschen, Schauplätzen und Eigenheiten, die sie so spannend machen.


Seitenanfang
15:40
schwarz-weiss monochrom

Wenn Frauen schwindeln

Spielfilm, BRD 1957

Darsteller:
Daisy HellmannBibi Johns
Peter KrügerErik Schumann
Tante FitaFita Benkhoff
Herr HellmannGustav Knuth
KarlBoy Gobert
u.a.
Regie: Paul Martin
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Als Mitarbeiterin einer Frauenzeitschrift zieht eine Millionärstochter tüchtig über die Männer her. Bei Recherchen zu einer neuen Story gibt sie sich bei Kapellmeister Peter als Schutz suchende Juwelendiebin aus. Der will nun aus ihr etwas "Ordentliches" machen. ...

Text zuklappen
Als Mitarbeiterin einer Frauenzeitschrift zieht eine Millionärstochter tüchtig über die Männer her. Bei Recherchen zu einer neuen Story gibt sie sich bei Kapellmeister Peter als Schutz suchende Juwelendiebin aus. Der will nun aus ihr etwas "Ordentliches" machen.

Die Komödie "Wenn Frauen schwindeln" mit Bibi Johns, Gustav Knuth und Erik Schumann lebt von grotesken Verwechslungen und launigen Kabinettstückchen. Die Revueszenerie erlaubt Hauptdarstellerin Bibi Johns neben ihren schauspielerischen auch ihre musikalischen Qualitäten zu zeigen.


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

Schlimmer als der Tod - Flugzeugabsturz in den Anden

mit Guido Knopp


Die Sendung greift zeitgeschichtliche Themen auf - vom "Stammbaum Adolf Hitlers" über den "Mordfall John Lennon" bis zu den "Sieben größten Lügen der Geschichte".


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Ersatzbrennstoffe
Schmutzige Geschäfte unter grünem Deckmäntelchen
- Alte Rebsorten
Mit der Klimaerwärmung erleben sie eine Renaissance
- Metallgedächtnis
Memorymetalle finden stets zur alten Form zurück

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
Pionier und Höhlenforscher -
Werner Herzog s neuer Dokumentarfilm

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Schick, aber schädlich

Kleidung, die krank macht

Film von Inge Altemeier

Ganzen Text anzeigen
Die neuesten Jeans, verführerische Dessous, trendige Schuhe - viele Modeketten locken mit schicker Kleidung zu günstigen Preisen. Doch der schöne Schein trügt: Oft finden sich bedenkliche Chemikalien in den Textilien. Auch Rita Lemoine leistete sich ein Paar schöne ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die neuesten Jeans, verführerische Dessous, trendige Schuhe - viele Modeketten locken mit schicker Kleidung zu günstigen Preisen. Doch der schöne Schein trügt: Oft finden sich bedenkliche Chemikalien in den Textilien. Auch Rita Lemoine leistete sich ein Paar schöne neue Schuhe und ahnte nicht, dass das teure Modell mit dem Antischimmelmittel DMF belastet war. Rita Lemoine litt unter Lähmungen, und ihre Haut war wie verbrannt. Zwar ist DMF seit 2009 in der EU verboten, aber es fehlen Kontrollen. Besonders in Schuhen aus China wird das Gift immer wieder gefunden. Ein Großteil der in Europa verkauften Kleidung kommt aus Asien. Dort werden Chemikalien eingesetzt, die in Deutschland tabu sind. Besonders in Bangladesch fordert die Textilproduktion ihre Opfer. Immer wieder sterben Arbeiter in den Gerbereien durch die verwendeten Gifte. Chrom, Azofarben, Chlorgas, alles ist dort frei erhältlich. Dass es immer noch eingesetzt wird, erlebt der Chemiker Thorsten Ollesch bei der Messung der Containerluft im Hamburger Hafen. Zwei Drittel der Importcontainer sind mit chlororganischen Substanzen belastet. Auch hierzulande leiden Arbeiter in der Textilbranche. Frauke Driessen bügelte zehn Jahre lang Jeans für ein großes Modehaus. Sie wurde krank. In ihrem Blut fand man die vermutlich krebserregende Substanz Dichlormethan. Kein Einzelfall: Jeans werden meist mit Chlor gebleicht, mit Formaldehyd in Form gehalten, und immer wieder werden billige Farbstoffe eingesetzt. Diese wurden auch im Blut von Julia Neumann gefunden. Die junge Frau hat als Dekorateurin für eine internationale Modekette gearbeitet und bekam Nierenprobleme. Welche Wirkungen die schädlichen Stoffe auf den Verbraucher haben, kann man heute erst ahnen. Die Haut ist das größte Organ. Wenn sich die Giftstoffe aus der Kleidung über Jahre im Körper anreichern, können sie Allergien, Nervenkrankheiten und möglicherweise sogar Krebs verursachen.
Der Film "Schick, aber schädlich" nimmt die Schadstoffbelastung von Kleidung unter die Lupe.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

makro: Nähen bis zum Umfallen?


Ganzen Text anzeigen
Tausende Arbeiter in China, Bangladesch und Indien nähen Hemden, Hosen und Jacken für den europäischen Markt - zum Teil im Akkord. Die großen, westlichen Textilanbieter haben inzwischen Kontrollsysteme entwickelt, um die Ausbeutung der Arbeiter in asiatischen Fabriken ...

Text zuklappen
Tausende Arbeiter in China, Bangladesch und Indien nähen Hemden, Hosen und Jacken für den europäischen Markt - zum Teil im Akkord. Die großen, westlichen Textilanbieter haben inzwischen Kontrollsysteme entwickelt, um die Ausbeutung der Arbeiter in asiatischen Fabriken zu verringern. Doch verbessern sie die Lage der Näherinnen und Weber tatsächlich? Oder ist die Arbeit der Prüfer vor allem Unternehmens-PR? Welche Folgen hat der Wunsch der Kunden nach möglichst billigen Produkten hat.
"makro: Nähen bis zum Umfallen" fragt nach der Moral der Fabrikbesitzer, spricht mit Arbeiterinnen, Nichtregierungsorganisationen und Gewerkschaften. Ein Film über Segen und Fluch der globalisierten Wirtschaftswelt.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Der Eindringling

(De Indringer)

Spielfilm, Belgien 2005

Darsteller:
Tom VansantKoen De Bouw
CharlotteMaaike Neuville
Wes MoonsAxel Daeseleire
ErikaEls Dottermans
Roland DunewoltFilip Peeters
u.a.
Regie: Frank van Mechelen
Länge: 115 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Notfallarzt Tom scheint ein ganz normales Leben zu führen. Bis eines Tages seine Tochter Louise verschwindet und das Leben des alleinerziehenden Vaters völlig aus dem Ruder zu laufen droht. Er trinkt zu viel und belästigt Krankenhauspatienten, von denen er sich ...

Text zuklappen
Der Notfallarzt Tom scheint ein ganz normales Leben zu führen. Bis eines Tages seine Tochter Louise verschwindet und das Leben des alleinerziehenden Vaters völlig aus dem Ruder zu laufen droht. Er trinkt zu viel und belästigt Krankenhauspatienten, von denen er sich Informationen über das verschwundene Kind erhofft. Vom Dienst suspendiert, streift er schließlich des Nachts durch Straßen und Kneipen, um Louises Foto herumzuzeigen. Eines Abends hat er Glück: Er begegnet einem obdachlosen Mädchen, das die Vermisste zu kennen scheint. Euphorisch bietet Tom ihr einen Schlafplatz an und wird prompt des Kindesmissbrauchs verdächtigt, als die Minderjährige am nächsten Morgen in seiner Wohnung halbnackt von der Polizei entdeckt wird. Von der Justiz im Stich gelassen, macht sich Tom schließlich allein auf den Weg in das entlegene Heimatdorf der sonderbaren Ausreißerin, die von ihrer Familie als die seit Monaten vermisste Charlotte identifiziert wird. Überzeugt davon, auf der richtigen Spur zu sein, verfolgt Tom das Mädchen unentwegt und macht dabei ein paar merkwürdige Beobachtungen. Im Gegenzug wird auch Tom argwöhnisch beobachtet, jeder seiner Schritte aufmerksam verfolgt. Nach und nach wird ihm klar, dass die verschworene Gemeinde ein schreckliches Geheimnis hütet.
Mit seinem gelungenen Filmdebüt "Der Eindringling" bezieht sich Regisseur Frank van Mechelen auf eine Reihe von Missbrauchs- und Entführungsfälle, die Mitte der 1990er Jahre ganz Belgien erschütterten. Der spannungsgeladene Thriller fesselt mit einem intelligenten Krimiplot und atmosphärisch düsteren Bildern.


Seitenanfang
0:20
Stereo-Ton16:9 Format

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:50
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kupetzky

Nachtschicht

Darsteller:
KupetzkyErhard Hartmann
Erna KupetzkyAnnemarie Liebl
Paul Elvis KupetzkyMax Meyr
u.a.
Drehbuch: David Schalko
Regie: Chris Raiber

Ganzen Text anzeigen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage ...
(ORF)

Text zuklappen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche. Seine Kollegin Carla, die Dame vom Funk, stellt permanent Anrufer durch, die sich Hilfe erhoffen.
In der schrägen Serie "Kupetzky", einer Mischung aus Ratgeber-Infotainment-Magazin und Fiction-Format, löst Erhard Hartmann als Kupetzky alle Probleme. In dieser Folge irrt Kupetzky durch die nächtliche Finsternis und erinnert sich dabei an eine seltsame Geschichte, die ihm vor ein paar Jahren in einer ähnlich schlaflosen Nacht widerfahren ist: Damals machte er Bekanntschaft mit der dunklen Seite der Macht.

Im Anschluss, um 1.45 Uhr, zeigt 3sat eine weitere Folge der Serie "Kupetzky".
(ORF)


Seitenanfang
1:45
Stereo-Ton16:9 Format

Kupetzky

Letzte Schicht

Darsteller:
KupetzkyErhard Hartmann
Erna KupetzkyAnnemarie Liebl
Paul Elvis KupetzkyMax Meyr
u.a.
Drehbuch: David Schalko
Regie: Chris Raiber

Ganzen Text anzeigen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage ...
(ORF)

Text zuklappen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche. Seine Kollegin Carla, die Dame vom Funk, stellt permanent Anrufer durch, die sich Hilfe erhoffen.
In der schrägen Serie "Kupetzky", einer Mischung aus Ratgeber-Infotainment-Magazin und Fiction-Format, löst Erhard Hartmann als Kupetzky alle Probleme. In dieser Folge geht es um die "Letzte Schicht".
(ORF)


Seitenanfang
2:05
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Willkommen Österreich (1/2)

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann

Ganzen Text anzeigen
"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
Erster Teil einer zweiteiligen Ausgabe der Alternative Late Show ...
(ORF)

Text zuklappen
"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
Erster Teil einer zweiteiligen Ausgabe der Alternative Late Show "Willkommen Österreich".

Den zweiten Teil der Alternative Late Show "Willkommen Österreich" zeigt 3sat im Anschluss, um 2.55 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
2:55
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Willkommen Österreich (2/2)

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann

Ganzen Text anzeigen
"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
Zweiter Teil einer zweiteiligen Ausgabe der Alternative Late Show ...
(ORF)

Text zuklappen
"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
Zweiter Teil einer zweiteiligen Ausgabe der Alternative Late Show "Willkommen Österreich".
(ORF)


Seitenanfang
3:40
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues? (1/2)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten, die

verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Mit Oliver Baier u. a.

Ganzen Text anzeigen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, sondern der Wortwitz, die Spontaneität und die Kreativität der Gäste sind gefragt und werden auf eine harte Probe gestellt.
Erster Teil einer zweiteiligen Ausgabe der Rate-Show "Was gibt es Neues?".

Den zweiten Teil der Rate-Show "Was gibt es Neues?" zeigt 3sat im Anschluss, um 4.20 Uhr.

(ORF)


Seitenanfang
4:20
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues? (2/2)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten, die

verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Mit Oliver Baier u. a.

Ganzen Text anzeigen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, sondern der Wortwitz, die Spontaneität und die Kreativität der Gäste sind gefragt und werden auf eine harte Probe gestellt.
Zweiter Teil einer zweiteiligen Ausgabe der Rate-Show "Was gibt es Neues?".
(ORF)


Seitenanfang
5:00
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues? - Classics (1/2)

Die witzigsten Fragen und Antworten aus den letzten

zwei Jahren der beliebten Frage-Comedy

Mit Oliver Baier u. a.

Ganzen Text anzeigen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, sondern der Wortwitz, die Spontaneität und die Kreativität der Gäste sind gefragt und werden auf eine harte Probe gestellt.
Erster Teil einer zweiteiligen "Classics"-Ausgabe der Rate-Show "Was gibt es Neues?".

Den zweiten Teil der "Classics"-Ausgabe von "Was gibt es Neues?" zeigt 3sat im Anschluss, um 5.30 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
5:30
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues? - Classics (2/2)

Die witzigsten Fragen und Antworten aus den letzten

zwei Jahren der beliebten Frage-Comedy

Mit Oliver Baier u. a.

Ganzen Text anzeigen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, sondern der Wortwitz, die Spontaneität und die Kreativität der Gäste sind gefragt und werden auf eine harte Probe gestellt.
Zweiter Teil einer zweiteiligen "Classics"-Ausgabe der Rate-Show "Was gibt es Neues?".
(ORF)

Sendeende: 6:00 Uhr